Cover

RHEM (dt)

RHEM 1 - Lösung

Aufrufen des Menüs:

Leertaste drücken. Es erscheint am oberen Bildschirmrand ein Menü mit
den Punkten "Ablage" ("Sichern", "Laden", "Beenden", "Menü schließen")
und "Übergänge" (Geschwindigkeit der Bildübergänge).

Sichern eines Spieles:

Aus dem Menü "Ablage" den Punkt "Sichern" auswählen. Man kommt zu einem
Screen, wo noch mal unabhängig zwischen "Sichern", "Laden" und "Beenden"
ausgewählt werden kann. Wenn man auf "Sichern" klickt, erscheint ein
Dialogfenster, wo man einen Namen für das Spiel eingeben muss (z.B.
"Spielstand 1" o.ä.) und wo man den Ort auswählen kann, wo der
Spielstand gespeichert wird (z.B. "Desktop" oder "Dokumente").

Laden eines Spieles:

Aus dem Menü "Ablage" den Punkt "Laden" auswählen bzw. beim Startscreen
auf "Laden" klicken. Es erscheint ein Dialogfenster, wo man den
gespeicherten Spielstand auswählen kann.

P001
Nach einer Fahrt entlang einer Bahnlinie durch verschiedene Tunnel, über
Brücken und durch Täler erreichen Sie RHEM. Sie fahren in den
"Bahnhofsturm" und halten. Da dies eine Sackgasse ist und ihr Gefährt
nicht rückwärts fahren kann ist die Bahnreise hier beendet. Sie können
Ihr Gefährt verlassen und die unbekannte Welt zu Fuß erkunden.

P002
Sie verlassen den "Bahnhofsturm" im "AnkunftsTal" und gehen weiter zum
"Drehturm", im "DrehturmTal". Sie betreten den "Drehturm" von Süden auf
der oberen Etage.

P003
Innen ist ein Holzgang, der den Südzugang mit dem Ostzugang des
"Drehturms" verbindet. Gehen Sie diesen Gang entlang und verlassen Sie
den "Drehturm" am Ostzugang auf der oberen Etage. Sie gehen den Weg
weiter, steigen eine Leiter hinab und sehen die "Drehbrücke" im
"DrehbrückenTal". Die "Drehbrücke" ist aber noch nicht benutzbar und Sie
müssen deshalb zurück ins "DrehturmTal".

P004
Sie öffnen den Ostzugang vom "Drehturm" und sehen im Boden eine Öffnung
mit einer Leiter. Sie steigen die Leiter hinab, verlassen den "Drehturm"
am Ostzugang auf der unteren Etage und gehen den Weg weiter bis zu einer
Treppe.

P005
Sie gehen rechts an der Treppe vorbei, passieren einen Durchgang und
kommen in das schmale "Mastental", in dem einige kaputte Strommasten
stehen. Sie gehen durch dieses Tal, steigen die Treppe hinauf und
betreten das "Galerietal". Der Durchgang nach rechts ist verschlossen,
weil die "Galeriebrücke" nicht zu passieren ist. Geradeaus folgen Sie
einer Treppe abwärts zum "Linkpunkt (violett)" im "GalerieTal". Sie
können vier Tasten nacheinander drücken bis sich der "Linkpunkt" von
selbst wieder zurückstellt. Da Ihnen noch der richtige Code fehlt
verlassen Sie das "GalerieTal", passieren das "MastenTal" und kommen
wieder ins "DrehturmTal".

P006
Diesmal steigen Sie links die Treppe hinauf und kommen wieder ins
"AnfahrtsTal". Sie gehen weiter und passieren einen schmalen Durchgang
zwischen Felswänden. Am Ende dieses Durchgangs können Sie nach rechts
oder geradeaus weitergehen.

P007
Sie wählen den Eingang geradeaus, der Sie in das "Tal der zerstörten
Bahnlinie" bringt. Sie folgen dem Weg, sehen an einem Abzweig rechts
einen "Linkpunkt (rot)" und betreten das "WasserbrückenTal". Nach
einigen Schritten sehen Sie ein Schild, welches die Funktionsweise der
"Wasserbrücken" erläutert. Nach rechts gewandt sehen Sie den "KalesTurm"
und erkennen, daß die "Wasserbrücken" noch nicht zu passieren sind, da
im Graben zu wenig Wasser ist. Sie müssen umkehren und erreichen,
nachdem Sie das "Tal der zerstörten Bahnlinie" auf dem Rückweg
durchquert haben, wieder das "AnfahrtsTal".

P008
Sie wenden sich nach links und nähern sich dem "Bahnhofsturm" von unten.
Kaum stehen Sie unterhalb des "Bahnhofturms" erscheint ein Mann auf dem
Balkon. Der erklärt Ihnen, daß bei seiner Ankunft in RHEM sein
Schienenfahrzeug entgleist ist. Da RHEM nur mit einem Fahrzeug verlassen
werden kann, war er die ganze Zeit in RHEM gefangen. Er erklärt, daß er
bei der Entdeckung von RHEM nicht weit gekommen ist und nun nur noch weg
will, wozu er Ihr Fahrzeug braucht. Er wünscht Ihnen in RHEM mehr Glück
als er hatte und fährt davon.

P009
Nachdem er verschwunden ist gehen Sie den Weg unterhalb des
"Bahnhofturms" weiter, gelangen ins "Drehturmtal" und gehen bis zum
Südzugang des "Drehturms" auf der unteren Etage. Einige Schritte weiter
sehen sie eine Vorrichtung, um in das Innere des "Drehturms" zu schauen.
Von dieser Stelle aus können Sie immer die aktuelle Stellung des
drehbahren Holzganges im "Drehturm" überprüfen. Rechts vom Südzugang
sehen Sie eine Taste mit einem "Pluszeichen". Falls Sie den "Drehturm"
betreten möchten, aber die aktuelle Stellung des Holzganges im
"Drehturm" den Zugang nicht ermöglicht, können Sie mit dieser Taste den
Zugang "rufen".

P010
Sie öffnen den Südzugang untere Etage am "Drehturm" und steigen die
Leiter hinauf. Sie drehen sich um 180° und verlassen den "Drehturm" durch
den Südzugang auf der oberen Etage. Sie gehen den Weg entlang bis Sie
zum "AnfahrtsTal" kommen und betreten den "Bahnhofturm". Da jetzt Ihr
Fahrzeug weg ist können Sie die Schienen entlang gehen. Sie folgen den
Gleisen, durchschreiten einen Tunnel und sehen, daß die drehbare
Gleisbrücke so eingestellt ist, daß ein Verlassen von RHEM nicht möglich
ist. Sie wenden sich um und sehen links am Tunnel ein Diagramm (Notiz).

P011
Nun gehen Sie den Weg zurück bis zum "Drehturm", den Sie am Südzugang
obere Etage öffnen. Sie wenden sich nach halblinks, gehen den Holzgang
entlang und verlassen den "Drehturm" am Westzugang obere Etage.

P012
Sie stehen vor dem "Steuerturm-1". Betreten Sie den Turm und wenden Sie
sich nach links. Sie sehen einen Monitor mit einer roten und einer
blauen Taste. Auf dem Monitor sehen Sie die Gleise im "Bahnhofsturm",
die sich von hier drehen lassen. Dies erklärt, wie der Mann mit Ihrem
Fahrzeug wegfahren konnte.

P013
Sie wenden sich um 180° und sehen den "Linkmonitor", der den
"Linkpunkten" ähnelt, die Sie schon im "Galerietal" und im "Tal der
zerstörten Bahnlinie" gesehen haben. Ebenso wie bei den "Linkpunkten"
können Sie vier Tasten nacheinander drücken. Es erscheinen dabei Zahlen
von eins bis vier, die sich anschließend einfärben. Stellen Sie die
Tastenkombinationen so ein, daß sich alle vier erscheinenenden Ziffern
in einer Farbe zeigen. Diese Tastenkombinationen sind der Code für die
"Linkpunkte" der entsprechenden Farbe.

Rot:(Notiz)
-001-
2---4
3---0

Violett:(Notiz)
-342-
0---0
0---1

Grün:(Notiz)
-034-
0---0
1---2

Blau:(Notiz)
-200-
1---3
4---0

P014
Wenden Sie sich nach links zum Steuermechanismus für den "Drehturm". Das
Schema ist so angeordnet, daß oben der Ostzugang, rechts der Südzugang,
unten der Westzugang und links der Nordzugang des "Drehturms"
symbolisiert sind. Sie können von hieraus den Holzgang im "Drehturm"
bewegen. Um aber von "Steuerturms-1" den "Drehturm" betreten zu können,
sind nur zwei Einstellungen möglich. Wählen Sie die Stellung, die den
Westzugang mit dem Nordzugang verbindet.

P015
Schließen Sie die Tür des "Steuerturms-1" von innen. Sie sehen eine
Landkarte, die einen Teil von RHEM zeigt. Der rote Punkt ist Ihr
Standort. Öffnen Sie wieder die Tür und begeben Sie sich zum "Drehturm".
Sie öffnen den Westzugang obere Etage, wenden sich nach halblinks, gehen
den Holzgang entlang und verlassen den "Drehturm" am Nordzugang obere
Etage.

P016
Überqueren Sie die Brücke, die Sie ins "LinkturmTal" bringt. Folgen Sie
dem Weg und wenden Sie sich am Ende des Weges nach links. Gehen Sie die
Stufen abwärts bis zu der offenen Plattform, dem "Linkturm". Links ist
ein Apparat mit einem runden Monitor und einem Knopf, den Sie nach unten
ziehen können. Es erscheinen nacheinander drei Symbole, die jeweils aus
zwei hellen und drei dunklen Kreissegmentfünfteln bestehen. Bei jedem
Versuch können andere Anordnungen erscheinen. Notieren Sie sich die
letzte Anordnung bevor Sie sich nach rechts wenden (Notiz).

P017
Sie stehen nun vor einem Apparat mit einem Monitor und vier Tasten auf
der rechten Seite. Die erscheinenden Abbildungen beschreiben das
Verhalten von Flüssigkeiten in kommunizierenden Röhren. Sie brauchen
diese Angaben im "TankTal" (Notiz). Wenden Sie sich nach rechts.

P018
Sie stehen vor einem "Linkpunkt(blau)". Wenden Sie den Code entsprechend
P013 an. Es erscheint eine grüne "Mandelform" und ein "Zeichen in Form
einer geschwungenen Spitze" (Notiz). Wenden Sie sich nach rechts, gehen
sie geradeaus die Stufen hinauf und hinab und betreten Sie das
"LukenTal".

P019
Gehen sie einige Schritte geradeaus und dann nach links zu dem Gebäude
mit dem "Linkpunkt(rot)". Wenden Sie an dem "Linkpunkt" den Code
entsprechend P013 an. Es erscheint eine violette "Mandelform" und ein
"Zeichen in Form eines Blitzes" (Notiz). Wenden Sie sich nach rechts und
betreten Sie den hölzernen Vorbau.

P020
Wenden Sie sich nach links, öffnen Sie die Blechtür. Treten Sie näher
und entriegeln Sie die Luke am Boden. Öffnen Sie die Luke und steigen
Sie die Leiter hinab. Wenden Sie sich um 180° und gehen Sie geradeaus bis
zum "KesselhausTal".

P021
Gleich links steht ein "Linkpunkt(rot)". Wenden Sie an dem "Linkpunkt"
den Code entsprechend P013 an. Es erscheint eine blaue "Mandelform" und
ein "Zeichen in Form einer Brille" (Notiz). Wenden Sie sich nach rechts,
gehen Sie geradeaus und betreten Sie das "Kesselhaus".

P022
Sie besteigen die Stufen zu dem Absatz mit den vier "Waffelblechkästen".
Sie können die Kästen öffnen und finden darin jeweils drei Tasten, die
mit verschiedenen Spiralformen versehen sind. Außer bei dem Kasten
rechts lassen sich Zahlen einstellen. Sie verlassen den Absatz, nehmen
den Weg durch die Rohre hindurch und kommen zum Ausgang des
"Kesselhauses". Rechts neben dem Ausgang ist der "0/1_Wasserschalter",
der sich aber noch nicht betätigen läßt. Sie verlassen das "Kesselhaus"
durch die Tür.

P023
Sie gehen den Weg entlang, durchqueren einen kurzen Tunnel und finden
gleich rechts dahinter einen "Linkpunkt(violett)". Wenden Sie an dem
"Linkpunkt" den Code entsprechend P013 an. Es erscheint ein "10-teiliges
Gitter" mit einem markierten Feld (Reihe3/Spalte3) und eine "1" (Notiz).
Wenden Sie sich nach links, gehen Sie weiter ins "RadarTal".

P024
Im "RadarTal" gehen Sie weiter bis zu einem Abzweig. Geradeaus kommen
Sie an eine zerstörte Brücke und nach links gewandt kommen Sie an einen
Sendemast. Öffnen Sie die Box und schalten Sie die rechte Taste ein, so
daß das Sendesymbol erscheint. Wenden Sie sich um und gehen Sie zurück
zum "KesselhausTal".

P025
Betreten Sie das "Kesselhaus", wenden Sie sich nach rechts und steigen
Sie die Leiter empor zum "Schieferpavillon". Rechts verschließt eine Tür
den Weg, links läßt sich eine andere Tür durch einen Hebel öffnen.
Betreten Sie die "Schemakammer". An der Wand befindet sich ein Plan mit
"Zapfstellen", Rohrleitungen, dem "Schieferpavillon" (schwarz mit rotem
Pfeil) und dem "Kesselhaus" (Notiz). Wenden Sie sich nach rechts,
verlassen Sie den Raum und betätigen Sie den quadratischen, roten
Schalter. Eine Tür öffnet sich, durch die Sie den "Schieferpavillon"
verlassen.

P026
Sie sehen gegenüber auf die "Fernrohrplattform". Wenden Sie sich nach
links und gehen Sie den Weg entlang bis zu einem "Linkpunkt (grün)".
Wenden Sie an dem "Linkpunkt" den Code entsprechend P013 an. Es
erscheint eine orange "Mandelform" und ein "Zeichen in Form eines
M" (Notiz). Gehen Sie weiter ins "SchlammfeldTal".

P027
Überqueren Sie auf den Stegen das "Schlammfeld". Sie gelangen zum
"Zielgerät mit der ausdrehenden Spirale". (Beachten Sie den Sockel, auf
dem das Zielgerät steht!) Schauen Sie durch das Zielgerät und ordnen Sie
die Richtungszahlen den vier Zapfstellen zu (Notiz). Gehen sie zurück in
Richtung "KesselhausTal".

P028
Auf dem Rückweg sehen Sie rechts am Durchgang zum "KesselhausTal" ein
Schild mit zwei Pfeilen. In den Pfeilen sind je drei Kreise mit
Zeigerstellungen angegeben.

Pfeil nach rechts: (Notiz)
1. Kreis/ 10:30 Uhr
2. Kreis/ 4:30 Uhr
3. Kreis/ 9:00 Uhr

Pfeil nach links: (Notiz)
1. Kreis/ 7:30 Uhr
2. Kreis/ 6:00 Uhr
3. Kreis/ 3:00 Uhr

Gehen Sie weiter ins "KesselhausTal" zum "Schieferpavillon".

P029
Im "Schieferpavillon" gehen Sie zuerst nach rechts zum quadratischen,
roten Schalter. Betätigen Sie den Schalter, damit sich die Tür zum
"SchlammfeldTal" wieder schließt. Gehen Sie nun geradeaus in die
"Schiebetürkammer".

P030
In der "Schiebetürkammer" ist die linke Tür geschlossen und die rechte
Tür offen. Stellen Sie an dem Gerät neben der linken Tür die
Zeigerstellungen "Pfeil nach rechts" entsprechend P028 ein. Die Tür
verschiebt sich, so daß nun die linke Tür offen und die rechte Tür
geschlossen ist. Gehen Sie durch die linke Tür zum Hebel vor der
"Schemakammer". Betätigen Sie den Hebel (die Tür zur "Schemakammer"
schließt sich) und gehen Sie zurück zur "Schiebetürkammer".

P031
In der "Schiebetürkammer" stellen Sie an dem Gerät neben der linken Tür
die Zeigerstellungen "Pfeil nach links" entsprechend P028 ein. Die Tür
verschiebt sich, so daß nun die linke Tür geschlossen und die rechte Tür
offen ist. Gehen Sie durch die rechte Tür zur "Schemakammer". Durch das
Schließen der Tür nach Betätigung des Hebels am Eingang der
"Schemakammer" hat einen Abstieg im Boden geöffnet. Steigen Sie hinab
zur "Rohrkammer".

P032
Wenden Sie sich nach links und betätigen Sie das Wasserrad. Beim Öffnen
erklingt ein Fließgeräusch. Wenden Sie sich nocheinmal nach links zum
Plan, der aufzeigt, wie die Lage der Wasserrohre in der "Rohrkammer"
vertauscht wird. (Notiz) Steigen Sie wieder hinauf in die
"Schemakammer".

P033
Von der "Schemakammer" gehen Sie in die "Schiebetürkammer". Stellen Sie
an dem Gerät neben der linken Tür die Zeigerstellungen "Pfeil nach
rechts" entsprechend P028 ein. Die Tür verschiebt sich, so daß nun die
linke Tür offen und die rechte Tür geschlossen ist. Gehen Sie durch die
linke Tür zurück zum "Kesselhaus". Steigen Sie die Leiter hinab und
verlassen Sie das "Kesselhaus" in Richtung "LukenTal".

P034
Im "LukenTal" gehen Sie bis zu der Leiter, die sie in P020
hinabgestiegen sind. Steigen Sie diese Leiter wieder hinauf. Verlassen
Sie den hölzernen Vorbau und begeben Sie sich, wenn sie den
"Linkpunkt(rot)" aus P019 im Rücken haben, nach links. Gehen Sie auf den
leicht geschwungenen Brücken bis zum "SchlammfeldTal".

P035
Am Abzweig über dem "Schlammfeld" gehen Sie rechts. So gelangen Sie zum
"Zielgerät mit der eindrehenden Spirale". (Beachten Sie den Sockel, auf
dem das Zielgerät steht!) Schauen Sie durch das Zielgerät und ordnen Sie
die Richtungszahlen den vier Zapfstellen zu (Notiz). Nehmen Sie nun den
Weg zu den Zapfstellen. An jeder Zapfstelle ist ein Messgerät mit einer
Doppelspirale angebracht. Drücken Sie den roten Knopf solange, bis der
Zeiger zum Stillstand kommt. Ordnen Sie die Messzahlen den vier
Zapfstellen zu (Notiz) und verlassen Sie das "SchlammfeldTal".

P036
Gehen Sie im "LukenTal" über die leicht geschwungenen Brücken bis zum
Abzweig am Gebäude mit dem "Linkpunkt(rot)". Betreten Sie den hölzernen
Vorbau, öffnen Sie die Luke und steigen Sie die Leiter hinab. Sie gehen
bis zum "KesselhausTal", weiter bis zum "Kesselhaus" und besteigen die
Stufen zu dem Absatz mit den vier "Waffelblechkästen".

P037
Anhand Ihrer Notizen aus P027, P032 und P035 können Sie mit den drei
Tasten in jedem "Waffelblechkasten" den richtigen Code einstellen. Der
Code lautet von oben nach unten:

Kasten links: 5/2/5
Kasten halblinks: 6/3/8
Kasten halbrechts: 1/7/3
Kasten rechts: 9/4/0

Nun können Sie den Absatz verlassen und durch die Rohre zum
"0/1_Wasserschalter" gehen. Betätigen Sie den Schalter, ein
Fließgeräusch erklingt und das Symbol eines Rohres, aus dem Wasser
fließt, erscheint. Verlassen Sie das "Kesselhaus" in Richtung
"LukenTal".

P038
Im "LukenTal" gehen Sie bis zu der Leiter, die sie in P034
hinaufgestiegen sind. Steigen Sie diese Leiter wieder hinauf. Schließen
Sie hinter sich die Blechtür (!) und begeben Sie sich über das
"LinkturmTal" zum "DrehturmTal".

P039
Am "Drehturm" öffnen den Nordzugang obere Etage, gehen den Holzgang
entlang, wenden sich nach links, steigen die Leiter hinab und verlassen
den "Drehturm" am Westzugang untere Etage. Folgen Sie dem Weg bis zum
"LinkturmTal". Links hinter einem Felsvorsprung ist ein
"Linkpunkt(blau)". Wenden Sie an dem "Linkpunkt" den Code entsprechend
P013 an. Es erscheint ein "10-teiliges Gitter" mit einem markierten Feld
(Reihe3/Spalte3) und eine "4" (Notiz). Gehen Sie weiter über die
"Stufenbrücke" ins "LukenTal".

P040
Im "LukenTal" gehen Sie zum Gebäude mit der Leiter, die sie in P034
hinaufgestiegen sind. Steigen Sie diese Leiter wieder hinauf, öffnen Sie
die Luke von unten und Sie gelangen in den "Matrixraum" hinter der
Blechtür. Fahren Sie mit dem Cursor über die "Matrix" und beachten Sie
die drei markierten Felder (Notiz).

P041
Gehen Sie vom "LukenTal" über das "LinkturmTal" ("Stufenbrücke") zum
"DrehturmTal". Sie öffnen am "Drehturm" den Westzugang untere Etage,
steigen die Leiter hinauf, wenden sich um und verlassen den "Drehturm"
am Westzugang obere Etage, am Eingang zum "Steuerturm-1".

P042
Betreten Sie den "Steuerturm-1" und wählen Sie am Steuermechanismus für
den "Drehturm" die Stellung, die den Westzugang mit dem Südzugang
verbindet. Sie begeben sich zum "Drehturm", öffnen den Westzugang obere
Etage, gehen den Holzgang entlang, wenden sich nach links, steigen die
Leiter hinab und verlassen den "Drehturm" am Südzugang untere Etage.
Folgen Sie dem Weg über das "AnkunftsTal" ("Bahnhofturm") bis zum "Tal
der zerstörten Bahnlinie".

P043
Sie gehen zum "Linkpunkt (rot)". Wenden Sie an dem "Linkpunkt" den Code
entsprechend P013 an. Es erscheint ein "10-teiliges Gitter" mit einem
markierten Feld (Reihe1/Spalte1) und eine "6" (Notiz). Gehen Sie weiter
ins "WasserbrückenTal" und passieren Sie die "Wasserbrücken" in Richtung
"KalesTurm" (CD/Wechsel).

P044
Unter dem "KalesTurm" kreuzen sich Wege. Sie kommen von Süden und gehen
weiter nach links. Sie folgen der Stromleitung (Richtung Westen). Sie
nehmen den Abzweig nach links und folgen den Stromleitungen bis zum
"WasserwerkTal".

P045
Sie gehen weiter geradeaus in Richtung des "Kraftwerks2". Vor der Tür
mit der Aufschrift "II" (Eingang "Kraftwerk2") wenden Sie sich nach
links und überqueren eine Brücke. Sie kommen an einen Abzweig nach
links, der zur Tür mit der Aufschrift "I" (Eingang "Kraftwerk1") führt.
Sie gehen aber weiterhin geradeaus, öffnen die Holztür und betreten den
"Walzenraum". Hier befindet sich rechterhand eine bewegliche Walze. Die
erscheinenden Abbildungen beschreiben das Öffnen und Schließen eines
Weges durch einen Wassertank. Diese Angaben erläutern einen Mechanismus
im "TankTal" (Notiz). Wenden Sie sich nach links und verlassen Sie den
Raum.

P046
Sie betreten das "Tal der zerstörten Bahnlinie"als in P007 oder P042.
Sie gehen geradeaus und dann links, um die Brücke in Richtung Prellbock
zu überqueren. Auf den kaputten Gleisen nehmen Sie einen Zettel auf, der
das Schema der Wasserkraftanlagen im "Kraftwerk2" zeigt (Notiz). Sie
legen den Zettel ab und gehen zurück.

P047
Sie gehen zu dem "Linkpunkt (violett)". Wenden Sie an dem "Linkpunkt"
den Code entsprechend P013 an. Es erscheint eine rote "Mandelform" und
ein "Zeichen in Form eines stehenden Fisches" (Notiz). Sie wenden sich
nach rechts, durchqueren den "Walzenraum" und betreten wieder das
"WasserwerkTal".

P048
Nun nehmen Sie den Abzweig nach rechts zur Tür mit der Aufschrift
"I" (Eingang "Kraftwerk1"). Sie betreten das "Kraftwerk1", wenden sich
nach rechts und sehen eine weitere Landkarte. Der rote Punkt ist Ihr
Standort. Links neben der Karte ist das "Fenster in den Kraftwerksraum".
Öffnen Sie das Fenster mit der viereckigen Taste. Gehen Sie zur Tür
zurück und betätigen Sie die Taste unter dem runden Monitor. Es
erscheint ein Symbol wie bei P016, das aus zwei hellen und drei dunklen
Kreissegmentfünfteln besteht. Notieren Sie das Symbol und gehen Sie
zurück zum "Fenster in den Kraftwerksraum". Betätigen Sie einen der
runden Tasten. Ein Licht im Kraftwerksraum geht an. Nun gehen Sie wieder
zur Tür zurück und betätigen Sie die Taste erneut. Es erscheint ein
anderes Symbol. Wiederholen Sie das für alle neun Lichter. Notieren Sie
die dazugehörigen Symbole. Hier wird jedem der Symbole eine Zahl von 0
bis 9 zugeordnet (Notiz).

P049
Sie verlassen "Kraftwerk1" und gehen in Richtung "Kraftwerk2" weiter zum
"Linkpunkt (blau)". Wenden Sie an dem "Linkpunkt" den Code entsprechend
P013 an. Es erscheint eine gelbe "Mandelform" und ein "Zeichen in Form
eines Kruges" (Notiz).

P050
Im "Kraftwerk2" steigen Sie die Leiter hinab. In diesem Raum müssen Sie
in den drei großen Verteilern den Wasserfluß so einstellen, das beide
Generatoren mit Wasser versorgt werden, damit 100% Strom fließt. Stellen
Sie die Verteiler entsprechend des Planes aus P046 wie folgt ein:

"Verteiler Rechts/"
kleiner Bogen verbindet blaues Rohr mit mittlerem Rostrohr(Zufluß)
großer Bogen verbindet oberes Rostrohr mit unterem Rostrohr

"Verteiler Mitte/"
kleiner Bogen verbindet blaues Rohr mit violettem Rohr
großer Bogen verbindet grünes Rohr mit orangem Rohr

"Verteiler Links/"
kleiner Bogen verbindet oranges Rohr mit unterem Rostrohr(Abfluß)
großer Bogen verbindet grünes Rohr mit violettem Rohr

Öffnen Sie die Tür, gehen Sie zum "Kontrollstand" und betätigen Sie den
"Wasserhebel". Die Marke steigt auf 100%.

P051
Zurück im "Kraftwerk2" wenden Sie sich nach links und gehen in Richtung
"Verteiler Links/" zum "Linkpunkt (grün)". Wenden Sie an dem "Linkpunkt"
den Code entsprechend P013 an. Es erscheint ein "10-teiliges Gitter" mit
einem markierten Feld (Reihe3/Spalte3) und eine "2" (Notiz). Steigen Sie
die Leiter hinauf und verlassen Sie "Kraftwerk2".

P052
Gehen Sie zum "WasserbrückenTal" und benutzen Sie den Lift am
"KalesTurms". Im Turm sehen Sie rechts/vorn ein Bild mit zwei Kindern.
Notieren Sie sich die Farbanordnungen auf dem Wasserball, die Farben und
Zahlen auf der Kleidung und der Blumen (Notiz). Links/vorn sehen Sie ein
Schema von miteinander verbundenen Tanks (Notiz).

P053
Rechts/hinten ist eine Art Faxgerät. Geben Sie die Zahlen, die an der
Wand stehen, in den Apparat ein. Es erscheinen zwei Papiere (Notiz).
Links/hinten ist ein Simulationsgerät. Notieren Sie sich die
verschiedenen Zeichen (Notiz).

P054
Mitte/hinten ist der Apparat mit einem Monitor. In einer
Textaufzeichnung begrüßt Sie ein Mann namens Kales. Er bittet Sie, ihm
zu helfen. Sie sollen vier Teile eines Briefes finden und in den Apparat
einsetzen. Diesen Brief sollen Sie dann mit in Ihre Welt nehmen und dem
Bruder von Kales schicken. Kales verspricht Ihnen dafür die Möglichkeit
des Rückweges aus RHEM.

P055
Sie verlassen den "KalesTurms" und nehmen wieder den Weg zum
"WasserwerkTal". Dort wenden Sie sich nach rechts und gehen zum
"Linkpunkt (grün)". Wenden Sie an dem "Linkpunkt" den Code entsprechend
P013 an. Es erscheint ein "10-teiliges Gitter" mit einem markierten Feld
(Reihe1/Spalte3) und eine "5" (Notiz). Gehen Sie nach rechts weiter
durch das "WasserfallTal" ins "LiftTal".

P056
Im "LiftTal" gehen Sie unter Rohrleitungen zu einem großen Gebäude aus
massiven Steinen. Betreten Sie das Gebäude und erklimmen Sie links die
Leiter. Sie sehen sehen eine weitere Landkarte. Der rote Punkt ist Ihr
Standort. Klettern Sie die Leiter wieder hinab, betätigen Sie den Hebel
und verlassen Sie das Gebäude durch die andere Tür. Betätigen Sie das
"SperrRad". Gehen Sie zurück über "WasserfallTal" und "WasserwerkTal"
ins "WasserbrückenTal".

P057
Sie sehen, daß die Betätigung des "Sperrrades" die Wasserzufuhr für das
"WasserbrückenTal" unterbrochen hat. Nun können Sie den Weg durch den
Grund des Wassergrabens zum "TankTal" benutzen. Im "TankTal" gehen Sie
auf einer Brücke über einem großen Wassertank. Sie steigen die Treppen
und Leiter hinab. Das Messgerät am großen Tank zeigt 6400 an (siehe
P052). Gehen Sie nach dem kurzen Tunnel sofort links und nochmal links
zu der Verteilerscheibe und dem Hebel (siehe P017, P045). Sie sehen auf
dem Verteiler vier Symbole ("Blau-Groß" / "Blau-Klein-Links" / "Blau-
Klein-Mitte" / "Blau-Klein-Rechts"). Führen Sie folgende Handlungen
durch:

1) Verbinden Sie "Blau-Groß" und "Blau-Klein-Links", Hebel
2) Verbinden Sie "Blau-Groß" und "Blau-Klein-Mitte", Hebel
3) Verbinden Sie "Blau-Klein-Links" und "Blau-Klein-Rechts", Hebel
4) Verbinden Sie "Blau-Groß" und "Blau-Klein-Links", Hebel
Gehen Sie zurück, steigen Sie die Leiter und die Stufen hinauf bis zu
der Brücke über den großen Wassertank und notieren Sie sich den Code
(Notiz).

P058
Sie steigen die Treppen und Leiter wieder hinab, gehen nach dem kurzen
Tunnel geradeaus, steigen durch den Tank mit der Aufschrift "1200",
gehen weiter und steigen durch den Tank mit der Aufschrift "800", gehen
weiter und steigen durch den Tank mit der Aufschrift "1100" und gehen
weiter zum Codeapparat. Hier wenden Sie den Code aus P057 an (1/5/9) und
klettern in den großen Tank. Öffnen Sie die Zielbox und nehmen Sie das
Fragment. Sie gehen den Weg zurück zu der Pumpe gegenüber der
Verteilerscheibe.

P059
Sie schalten die Pumpe an, steigen die Leiter und die Stufen hinauf bis
zu der Brücke über den großen Wassertank, gehen über das
"WasserbrückenTal", "WasserwerkTal" und "WasserfallTal" ins "LiftTal".
Betreten Sie das Gebäude und verlassen Sie es durch die andere Tür.
Betätigen Sie das "SperrRad". Gehen Sie zurück über das "WasserfallTal"
und das "WasserwerkTal" ins "WasserbrückenTal". Die Gräben sind wieder
mit Wasser gefüllt und Sie können den Lift am "KalesTurm" benutzen.
Setzen Sie das erste Fragment in den Apparat (Mitte/hinten) ein.

P060
Verlassen Sie den "KalesTurm" und gehen Sie Richtung Süden zum
"AnkunftsTal" (CD/Wechsel). Passieren Sie das "Tal der zerstörten
Bahnlinie" und benutzen Sie im "AnkunftsTal" den schmalen Durchgang
zwischen den Felswänden. Gehen Sie weiter die Stufen hinauf ins
"DrehturmTal". Sie gehen die Stufen hinab und dann links an der Treppe
vorbei, passieren einen Durchgang und das "Mastental" und betreten das
"Galerietal". Geradeaus folgen Sie der Treppe abwärts zum "Linkpunkt
(violett)". Wenden Sie an dem "Linkpunkt" den Code entsprechend P013 an.
Es erscheint ein "10-teiliges Gitter" mit einem markierten Feld (Reihe1/
Spalte1) und eine "3" (Notiz). Sie gehen zurück über das "Mastental",
das "DrehturmTal", das "AnkunftsTal", das "Tal der zerstörten Bahnlinie"
zum "WasserbrückenTal". Passieren Sie die "Wasserbrücken" in Richtung
"KalesTurm" (CD/Wechsel).

P061
Benutzen Sie den Lift am "KalesTurm" und gehen Sie nach rechts/hinten zu
dem Faxgerät. Geben Sie die Zahlen anhand der Linkpunkte aus P023, P039,
P043, P051, P055, P060 in den Apparat ein. (991931) Es erscheint ein
Papier mit einem Gitternetz (Notiz). Sie verlassen den "KalesTurm",
benutzen den Lift abwärts und gehen nach links (Osten) ins
"WasserfallTal".

P062
Betätigen Sie die gelbe Taste, um die "Durchgangsbrücke im
WasserfallTal" passierbar zu machen (Nach Überschreiten der Brücke
betätigen Sie wieder die gelbe Taste!). Gehen Sie weiter die Stufen
hinauf in das "Wasserfallhaus". In der zweiten Kammer finden Sie einen
Durchgang ins "LiftTal". Sie folgen den Rohren, steigen die Leiter
hinab, gehen den Weg weiter und öffnen die "ZylinderTür" (Nach
Durchschreiten der "ZylinderTür" schließen Sie sie wieder!). Öffnen Sie
die Blechtür und gehen bis zum "Lift im LiftTal" Rufen Sie mit der
Plustaste den Lift und fahren Sie eine Etage höher.

P063
Sie verlassen den Lift, gehen den Steg entlang bis zum "KesselhausTal"
und nehmen den Abzweig nach links zur "Fernrohrplattform". (Achten Sie
darauf, das Sie entsprechend P029 die Tür am "Schieferpavillon" auch
wieder geschlossen haben!) Schauen Sie durch das Fernrohr und sehen Sie
den "SternCode" auf der Tür (Notiz).

P064
Gehen Sie zurück und links weiter über das "LukenTal" in Richtung
"DrehbrückenTal". Nehmen Sie den ersten Abzeig rechts ins "HebeTürHaus"
mit dem Zeichen auf der Tür (Notiz). Sie verlassen das Gebäude und gehen
nach rechts zum "Steuerturm-2".

P065
Rechts im "Steuerturm-2" ist ein Simulationsgerät, das durch einen
Schalter links neben der Tür aktiviert werden kann. Dieses
Simulationsgerät zeigt Negativformen des Zeichens auf der Tür im
"HebeTürHaus". Wenden Sie sich nach links.

P066
Dieses Gerät mit dem runden Monitor über dem kreuzförmigen Zeichen ist
noch inaktiv. Wenden Sie sich nach links.

P067
Die grünliche Vorrichtung mit dem runden Monitor ermöglicht die Öffnung
der Tür im "HebeTürHaus". Geben Sie den vierstelligen Code entsprechend
P053 und P065 ein (8,5,2,7). Drücken Sie die grüne Taste. Wenden Sie
sich nach links.

P068
Auf der geschlossenen Tür sehen Sie eine weitere Landkarte. Der rote
Punkt ist Ihr Standort. Sie verlassen den "Steuerturm-2", durchschreiten
das "HebeTürHaus" und den Tunnelgang. Am Ende des Tunnelgangs wenden Sie
sich nach links und folgen dem Weg treppab und treppauf. In der Kammer
betätigen Sie links einen Schalter, der Ähnlichkeiten mit dem Gerät in
P066 hat. Sie wenden sich um und überschreiten die "Drehbrücke"

P069
Sie öffnen den Steuermechanismus für den "Drehturm". Das Schema ist so
angeordnet, daß oben der Westzugang, rechts der Nordzugang, unten der
Ostzugang und links der Südzugang des "Drehturms" symbolisiert sind. Sie
können von hieraus den Holzgang im "Drehturm" bewegen. Wählen Sie die
Stellung, die den Ostzugang mit dem Nordzugang verbindet. Gehen Sie
zurück über die "Drehbrücke", durch den Tunnelgang und das "HebeTürHaus"
bis zum "Steuerturm-2".

P070
Aktivieren Sie das Gerät mit dem runden Monitor über dem kreuzförmigen
Zeichen. Betätigen Sie den Drehmechanismus für die "Drehbrücke". Sie
verlassen den "Steuerturm-2", durchschreiten das "HebeTürHaus", den
Tunnelgang und überqueren die "Drehbrücke" (CD/Wechsel).

P071
Sie gehen ins "DrehturmTal", öffnen den Ostzugang auf der oberen Etage
vom "Drehturm", gehen den Holzgang entlang, wenden sich nach links und
sehen im Boden eine Öffnung mit einer Leiter. Sie steigen die Leiter
hinab, verlassen den "Drehturm" am Nordzugang auf der unteren Etage (CD/
Wechsel).

P072
Sie verlassen das "DrehturmTal", durchqueren das "LinkturmTal", folgen
dem Kabel vom Apparat aus P016 (Kreissegmentfünftel) und kommen ins
"RadarTal". Schalten Sie an jedem Sendemast (siehe P024) in der Box die
rechte Taste ein, so daß das Sendesymbol erscheint. Gehen Sie in das
Gebäude mit dem "RadarTurm". Öffnen Sie die rechte Tür und gehen Sie bis
zum Radarschirm. Stellen Sie den Hebel nebenan so ein, daß das Gitter
über dem Radarschirm liegt.

P073
Ordnen Sie die erscheinenden Punkte auf dem Radarschirm den Sendern um
das Gebäude mit dem "RadarTurm" zu. Sie müssen aus diesem Grund das
Gebäude vielleicht nocheinmal verlassen und Sender ausschalten, um eine
eindeutige Zuordnung vornehmen zu können (Bedenken Sie, daß Sie einen
Sender schon vom "KesselhausTal" kommend eingeschaltet haben). Nehmen
Sie zur Orientierung auch das Fax aus P061 zuhilfe, in dem die
Zugangswege ins "RadarTal" (grün) mit eingezeichnet sind.

P074
Ordnen Sie jedem Sender anhand der Koordinaten im Gitter über dem
Radarschirm und der Angaben aus dem Fax aus P061 einen zweistelligen
Code zu und stellen Sie diesen Code in der Box an jedem Sender mit der
linken und der mittleren Taste ein. Um den Code an dem Sender
einzustellen, den Sie schon vom "KesselhausTal" kommend eingeschaltet
hatten, gehen Sie folgenden Weg.

P075
Sie gehen zurück ins "LinkturmTal" und weiter ins "DrehturmTal", öffnen
den Nordzugang auf der unteren Etage vom "Drehturm" (CD/Wechsel),
steigen die Leiter hinauf, verlassen den "Drehturm" am Nordzugang auf
der oberen Etage, durchqueren das "LinkturmTal", erreichen das
"LukenTal", gehen nach links zu dem Gebäude mit dem hölzernen Vorbau,
öffnen die Blechtür, öffnen die Luke, steigen die Leiter hinab und gehen
zum "KesselhausTal". Sie durchqueren das "Kesselhaus" und einen kurzen
Tunnel, gehen weiter ins "RadarTal". Am Abzweig links kommen Sie zum
Sender. Stellen Sie den Code ein und gehen Sie auf gleiche Weise zurück.

P076
Zusammenfassung des Codes für das "RadarTal":
(Die umlaufenden Zeichen auf dem Fax weden von links unten nach rechts
unten im Uhrzeigersinn von 01 bis 18 gezählt. Die Zeichen der Ringe
werden von innen nach außen von A bis D gezählt.)
Wenn Sie das "RadarTal" vom "LinkturmTal" kommend betreten und auf dem
Absatz stehen, von dem Sie etwas erhöht über das "RadarTal" blicken
können, sehen Sie vorn links, recht nah bei Ihnen, einen Sendemast. Bei
diesem Sendemast (01.Sender) beginnt die Zuordnung des Codes und setzt
sich im Uhrzeigersinn fort.

01.Sender:02/D
02.Sender:03/B
03.Sender:05/C
04.Sender:07/B
05.Sender:08/C
06.Sender:09/C
07.Sender:10/B
08.Sender:12/C
09.Sender:13/B
10.Sender:14/A
11.Sender:17/A
12.Sender:18/D (Dieser Sender ist vom "KesselhausTal" erreichbar.)
13.Sender:01/A

P077
Wenn Sie die Codes richtig eingestellt haben, gehen Sie in das Gebäude
mit dem "RadarTurm". Öffnen Sie die rechte Tür, stellen Sie den Hebel im
Vorraum so ein, daß das Gitter nicht über dem Radarschirm liegt. Drücken
Sie den roten Knopf in der Mitte des Radarschirmes (bei richtig
eingestellten Sendern erklingt einen Ton). Es erscheint ein
vierstelliger Code (8,8,2,9).

P078
Geben Sie den Code in das Gerät nebenan (mit Monitor) ein. Es erscheint
auf dem Bildschirm eine Brücke, die sich verschiebt. Gehen Sie in den
Vorraum zur Tür mit dem dreistelligen Code. Geben Sie den Code
entsprechend P016 und P048 ein. (Wenn Sie sich die letzten drei Symbole
aus zwei hellen und drei dunklen Kreissegmentfünfteln, die am Gerät in
P016 erzeugt werden, nicht notiert haben, müssen Sie nochmal zurück ins
"LinkturmTal".) Die Tür öffnet sich und Sie können das zweite Fragment
holen. Betätigen Sie nocheinmal das Gerät im Nebenraum (mit Monitor),
damit die Brücke wieder zurückgeschoben wird.

P079
Sie gehen zurück ins "LinkturmTal" und weiter ins "DrehturmTal", öffnen
den Nordzugang auf der unteren Etage vom "Drehturm" (CD/Wechsel),
steigen die Leiter hinauf, verlassen den "Drehturm" am Nordzugang auf
der oberen Etage, durchqueren das "LinkturmTal", erreichen das
"LukenTal", gehen nach links zu dem Gebäude mit dem hölzernen Vorbau,
öffnen die Blechtür, öffnen die Luke, steigen die Leiter hinab und gehen
rechts unten zurück zum "LinkturmTal". Sie überqueren die "Stufenbrücke"
und gehen weiter ins "DrehturmTal". Sie "rufen" am Westzugang untere
Etage des "Drehturms" den inneren Holzganges. Sie öffnen den "Drehturm",
steigen die Leiter hinauf, verlassen den "Drehturm" am Westzugang auf
der oberen Etage und erreichen den "SteuerTurm-1".

P080
Sie öffnen den Steuermechanismus für den "Drehturm" und wählen die
Stellung, die den Westzugang mit dem Südzugang verbindet. Begeben Sie
sich zurück zum "Drehturm". Sie öffnen den Westzugang obere Etage, gehen
den Holzgang entlang, wenden sich nach links, steigen die Leiter hinab
und verlassen den "Drehturm" am Südzugang untere Etage. Folgen Sie dem
Weg über das "AnkunftsTal" ("Bahnhofturm") bis zum "Tal der zerstörten
Bahnlinie". Gehen Sie weiter ins "WasserbrückenTal" und passieren Sie
die "Wasserbrücken" in Richtung "KalesTurm" (CD/Wechsel).

P081
Benutzen Sie den Lift am "KalesTurm" und setzen Sie das zweite Fragment
in den Apparat (Mitte/hinten) ein. Sie verlassen den "KalesTurm",
benutzen den Lift abwärts und gehen nach links (Osten) ins
"WasserfallTal".

P082
Betätigen Sie die gelbe Taste, um die "Durchgangsbrücke im
WasserfallTal" passierbar zu machen (Nach Überschreiten der Brücke
betätigen Sie wieder die gelbe Taste!). Gehen Sie weiter die Stufen
hinauf in das "Wasserfallhaus". In der zweiten Kammer finden Sie einen
Durchgang ins "LiftTal". Sie folgen den Rohren, steigen die Leiter
hinab, gehen den Weg weiter und öffnen die "ZylinderTür" (Nach
Durchschreiten der "ZylinderTür" schließen Sie sie wieder!). Öffnen Sie
die Blechtür und gehen bis zum "Lift im LiftTal" Rufen Sie mit der
Plustaste den Lift und fahren Sie eine Etage höher.

P083
Sie verlassen den Lift und drücken von außen die Taste mit dem Symbol
des sich wendenden Pfeiles. Der Lift wird jetzt gedreht. Sie gehen den
Steg entlang bis zum "KesselhausTal", weiter über das "LukenTal" in
Richtung "DrehbrückenTal". Gehen Sie im "Steuerturm-2" zum Gerät mit dem
runden Monitor über dem kreuzförmigen Zeichen. Drehen Sie die
"Drehbrücke" so, daß Sie die Plattform mit dem Steuermechanismus für den
"Drehturm" erreichen können.

P084
Gehen Sie zum Steuermechanismus für den "Drehturm" und wählen Sie die
Stellung, die den Ostzugang mit dem Südzugang verbindet. Gehen Sie
zurück zum "Steuerturm-2". Am Gerät mit dem runden Monitor über dem
kreuzförmigen Zeichen drehen Sie die "Drehbrücke" so, daß Sie das
"DrehturmTal" erreichen können. Sie verlassen den "Steuerturm-2",
durchschreiten das "HebeTürHaus", den Tunnelgang und überqueren die
"Drehbrücke" (CD/Wechsel).

P085
Sie gehen ins "DrehturmTal", öffnen den Ostzugang vom "Drehturm",
steigen die Leiter hinab, verlassen den "Drehturm" am Ostzugang auf der
unteren Etage, gehen den Weg weiter, steigen links die Treppe hinauf,
kommen ins "AnfahrtsTal", gehen weiter über das "Tal der zerstörten
Bahnlinie" bis zum "WasserbrückenTal". Sie überqueren die
"Wasserbrücke" (CD/Wechsel).

P086
Am Kreuzweg unter dem "KalesTurm" gehen Sie nach links. Sie folgen dem
Weg in Richtung "WasserwerkTal", dann nach rechts über das
"WasserfallTal" ins "LiftTal" (unten). Vor dem großen Gebäude geht ein
Abzweig nach rechts. Sie kommen an die Rückseite des
"LiftTalLiftes" (oben), öffnen die Tür, fahren nach unten und begeben
sich zu einem Hintereingang am großen Gebäude (CD/Wechsel).

P087
Sie folgen dem Weg über die Leiter und gehen dem Gang innerhalb des
Rohrbündels entlang bis zum "Tal mit dem weißen Haus". Dort steigen Sie
geradeaus die Leiter empor und gehen zwischen Ziegelmauern in Richtung
"GondelTal". Links ist ein Durchgang zum "SchwimmbrückenBassin". Sie
steigen die Leiter hinab, entriegeln die "Schwimmbrücke" und stellen
fest, daß das Tor in den hinteren Teil des "SchwimmbrückenBassin" noch
verschlossen ist. Sie klettern die Leiter empor und gehen zur "Gondel".

P088
Sie steigen in die Gondel ein, betätigen die runde Taste und dann die
Taste mit dem AufwärtsPfeil. Sie fahren ins "GondelTal", steigen aus,
steigen die Stufen hinab und gehen an der Kreuzung vor dem "Zehnseitigen
Haus" nach rechts in Richtung "DoppelbrückenBassin". Im
"DoppelbrückenBassin" gehen Sie nach links, betätigen die Taste (hintere
Brücke senkt sich) und steigen die vordere Brücke empor. Sie folgen dem
Weg, steigen die Leiter hinab und betätigen den Schalter für die
Wasserpumpe. Sie gehen zurück zur Kreuzung vor dem "Zehnseitigen Haus".

P089
Nun gehen Sie geradeaus weiter und am Abzweig nach links. Sie steigen
die Stufen empor, kommen zur Abfahrtsstelle der "Gondel", gehen weiter
zum "SchwimmbrückenBassin", überqueren die "Schwimmbrücke", öffnen den
Verschluß einer Box und betätigen den Hebel. Sie gehen auf gleichem Weg
zurück zum Schalter für die Wasserpumpe über das "DoppelbrückenBassin".

P090
Sie betätigen erneut den Schalter für die Wasserpumpe und gehen zurück
zum "SchwimmbrückenBassin". Sie steigen die Leiter hinab, öffnen die
Tür, öffnen den Wasserhahn (damit Wasser in den Zylinder fließen kann)
und gehen zurück zum Schalter für die Wasserpumpe über das
"DoppelbrückenBassin".

P091
Sie betätigen erneut den Schalter für die Wasserpumpe und gehen zurück
zum "SchwimmbrückenBassin". Sie überqueren die "Schwimmbrücke",
entnehmen die Flasche dem gefüllten Zylinder, öffnen die Flasche und
erhalten einen Zettel (Notiz).

P092
Sie gehen zurück über die Abfahrtsstelle der "Gondel", steigen die
Stufen hinab ins "GondelTal" und gehen geradeaus zu der Metallplatte
links vom Eingang des "Zehnseitigen Hauses". Anhand der Flaschenpost und
der Angaben aus P053 können Sie den entsprechenden Code einstellen
(oben/stehende Linie, mitte/Quadrat, unten/Caro). Sie gehen weiter zum
"DoppelbrückenBassin".

P093
Im "DoppelbrückenBassin" stellen wir die Brücken so ein, daß die hintere
Brücke gehoben ist und die vordere Brücke gesenkt ist. Sie folgen dem
Weg unter der hinteren Brücke, steigen die Leiter hinauf und gehen zu
der im Uhrzeigersinn folgenden Metallplatte am "Zehnseitigen Hauses".
Anhand der Flaschenpost und der Angaben aus P053 können Sie den
entsprechenden Code einstellen (oben/kopfstehende Pyramide, mitte/Kreis,
unten/Caro). Sie gehen zurück zum "DoppelbrückenBassin".

P094
Sie betätigen die Taste, damit die vordere Brücke sich hebt und steigen
diese empor. Sie folgen dem Weg, steigen die Leiter hinab und gehen nach
links zu der im Uhrzeigersinn folgenden Metallplatte am "Zehnseitigen
Hauses". Anhand der Flaschenpost und der Angaben aus P053 können Sie den
entsprechenden Code einstellen (oben/stehende Linie, mitte/Quadrat,
unten/Pyramide). Sie gehen zurück über das "DoppelbrückenBassin" zur
Kreuzung vor dem "Zehnseitigen Haus".

P095
Sie gehen nun nach links weiter, steigen die Stufen empor, kommen zur
Ankunftssstelle der "Gondel" und steigen ein. Sie betätigen die runde
Taste, drücken danach die Taste mit dem AbwärtsPfeil, steigen aus und
gehen vor die Gondel. Sie ziehen den Riegel, die "Gondel" fährt allein
zurück. Sie öffnen die Luke, die bisher von der Gondel verdeckt war und
steigen hinab.

P096
Am Ausgang gehen Sie nach links. Sie folgen dem Weg und gehen zu der im
Uhrzeigersinn folgenden Metallplatte am "Zehnseitigen Hauses". Anhand
der Flaschenpost und der Angaben aus P053 können Sie den entsprechenden
Code einstellen (oben/kopfstehende Pyramide, mitte/Kreis, unten/
Pyramide). Sie gehen zurück und dann weiter geradeaus bis zu einer Tür.

P097
Sie öffnen die Tür, treten ein, wenden sich und schließen die Tür.
Dahinter wird ein Gang sichtbar. Sie folgen dem Gang, der Sie ins "Tal
mit dem weißen Haus" führt. Er endet an einem Hebel, den Sie betätigen
(Öffnung für Tor vor dem weißen Haus). Sie gehen den Gang zurück und
öffnen die Tür, auf die der weiße Pfeil auf blauem Grund zeigt.

P098
Sie gehen weiter und steigen rechts die Leiter empor, gehen wieder in
Richtung "GondelTal". Sie fahren mit der "Gondel" ins "GondelTal",
steigen aus, steigen die Stufen hinab und gehen an der Kreuzung vor dem
"Zehnseitigen Haus" nach rechts und nach links zur Schalttafel. Sie
betätigen den Öffner für das "Zehnseitige Haus".

P099
Nachdem Sie das "Zehnseitige Haus" betreten haben, gehen Sie nach links
zu den "Symbolkästen". Entsprechend der Angaben aus P052 (Wasserball)
und den Angaben aus den Linkpunkten P018, P019, P021, P026, P047, P049
können Sie nun den Code an den "Symbolkästen" einstellen. Von links nach
rechts lauten die Einstellungenen wie folgt: ("Zeichen in Form eines
Blitzes", "Zeichen in Form einer geschwungenen Spitze", "Zeichen in Form
einer Brille", "Zeichen in Form eines Kruges", "Zeichen in Form eines
stehenden Fisches"). Sie gehen zurück zur Tür und betätigen die rechte
Taste. Nachdem der Zeiger die Einstellungen geprüft hat, blinkt die
linke Taste blau. Betätigen Sie die Taste.

P100
Sie verlassen das "Zehnseitige Haus", gehen rechts und links hinauf über
die Abfahrtsstelle der "Gondel" zum "Tal mit dem weißen Haus". Hier
öffnen Sie das Tor vor dem Haus und dann die Klappe am Haus. Nehmen Sie
das dritte Fragment an sich und verlassen Sie das Tal in Richtung
"LiftTal". Sie folgen dem Weg über die Leiter und gehen dem Gang
innerhalb des Rohrbündels entlang und verlassen das große Gebäude am
Hintereingang (CD/Wechsel).

P101
Sie kommen an die Rückseite des "LiftTalLiftes" (unten), öffnen die Tür,
fahren nach oben und begeben sich über das "LiftTal", das
"WasserfallTal", das "WasserwerkTal" zum "WasserbrückenTal". Sie gehen
zum "KalesTurm" und setzen das dritte Fragment ein. Sie verlassen den
"KalesTurm", benutzen den Lift abwärts und gehen nach links (Osten) ins
"WasserfallTal".

P102
Betätigen Sie die gelbe Taste an der "Durchgangsbrücke im
WasserfallTal". Sie gehen weiter in das "Wasserfallhaus", benutzen den
Durchgang ins "LiftTal", folgen den Rohren, steigen die Leiter hinab,
gehen den Weg weiter und öffnen die "ZylinderTür", die Blechtür und
gehen bis zum "Lift im LiftTal". Rufen Sie mit der Plustaste den Lift
und fahren Sie eine Etage höher. Sie verlassen den Lift, gehen den Steg
entlang über das "KesselhausTal", das "LukenTal" ins "DrehbrückenTal"
zum "Steuerturm-2".

P103
An der grünlichen Vorrichtung links mit dem runden Monitor schließen Sie
die Tür im "HebeTürHaus". Achten Sie darauf, daß die "Drehbrücke" so
eingestellt ist, daß der Durchgang vom "DrehturmTal" ins DrehbrückenTal"
möglich ist. Gehen Sie Sie den gleichen Weg zurück ins
"WasserbrückenTal". Am Kreuzweg unter den "KalesTurm" gehen Sie nach
links (CD/Wechsel). Sie gehen in Richtung Süden, passieren das "Tal der
zerstörten Bahnlinie" und benutzen im "AnkunftsTal" den schmalen
Durchgang zwischen den Felswänden (geradeaus), gehen weiter die Stufen
hinauf ins "DrehturmTal", die Stufen hinab und dann weiter bis zum
Ostzugang des "Drehturms".

P104
Sie "rufen" am Ostzugang untere Etage des "Drehturms" den inneren
Holzganges, öffnen den "Drehturm", steigen die Leiter hinauf, verlassen
den "Drehturm" am Ostzugang auf der oberen Etage und erreichen das
"DrehbrückenTal" (CD/Wechsel). Sie überqueren die "Drehbrücke",
durchschreiten den Tunnelgang und kommen an die Rückseite der Tür am
"HebeTürHaus".

P105
Sie steigen die Leiter hinauf, folgen dem Weg und drücken an der
Schalttafel die drei markierten Felder der "Matrix" entsprechend P040
(mittleres Feld in der zweiten Reihe von oben, äußeres rechtes Feld in
der dritten Reihe von oben, äußeres rechtes Feld in der vierten Reihe
von oben). Sie wenden sich nach rechts, öffnen die Tür, betätigen auf
dem Balkon den Hebel, der die "Galeriebrücke" (P005) passierbar macht.
Nun begeben Sie sich zurück über "DrehbrückenTal" ins "DrehturmTal" (CD/
Wechsel).

P106
Sie öffnen den Ostzugang vom "Drehturm", steigen die Leiter hinab,
verlassen den "Drehturm" am Ostzugang auf der unteren Etage, gehen den
Weg weiter rechts an der Treppe vorbei, passieren das "Mastental" und
betreten das "Galerietal". Sie gehen nach rechts über die
"Galeriebrücke" ins "GalerieHaus", wenden sich nach links gehen über ein
Brückchen in den "Bilderraum". Neben einem Bild mit zwei Kindern (siehe
P052) sind noch vier Bilder mit Linkpunkten und Zahlen als
Bildunterschriften zu sehen (Notiz). Es sind jeweils Linkpunkte vor
einer Felswand. Suchen Sie die Linkpunkte auf (violett im "GalerieTal",
rot im "Tal der zerstörten Bahnlinie", grün im "WasserwerkTal", blau im
"Linkturmtal/unten").

P107
Wenden Sie an den entsprechenden Linkpunkten den Code entsprechend der
Bildunterschriften im "Bilderraum" und des Diagramm aus P010 an. Der
Code lautet wie folgt:

Rot:(Notiz)
-120-
3---0
4---0
Violett:(Notiz)
-013-
4---0
2---0
Grün:(Notiz)
-203-
0---1
0---4
Blau:(Notiz)
-400-
1---2
0---3

P108
Gehen Sie zurück in das "Galerietal". Im "GalerieHaus" wenden Sie sich
nach rechts, überqueren ein Brückchen und gehen die Stufen hinab zum
Codeapparat. Stellen Sie den Code entsprechend P107 ein (03Uhr/"Palme",
06Uhr/"Harpune", 09Uhr/"Lambda mit Querbalken", 12Uhr/"Kreuz"). Gehen
Sie durch die geöffnete Tür und betätigen Sie den Hebel. Gehen Sie
zurück durch die andere geöffnete Tür.

P109
Im Raum mit dem letzten Fragment wenden Sie links den "SternCode"
entsprechend P063 an (sechseckiger Stern/7, fünfeckiger Stern/6,
viereckiger Stern/1). Drehen Sie sich um und wenden Sie den farbigen
Code entsprechend P052 und P053 an (grün/2, blau/8, gelb/5, rot/3).
Öffnen Sie die Box und nehmen Sie das Fragment.

P110
Sie gehen zurück vom "GalerieTal", über "MastenTal", "DrehturmTal",
"AnkunftsTal", "Tal der zerstörten Bahnlinie" und "WasserbrückenTal" zum
"KalesTurm" (CD/Wechsel). Sie benutzen den Lift zum "KalesTurm" und
setzen das vierte Fragment ein. Der Brief wird gedruckt. Sie nehmen den
Brief. Per Monitor bedankt sich Kales bei Ihnen und bittet Sie, wenn Sie
zurück in Ihrer Welt sind, den Brief an seinen Bruder zu schicken. Sie
entnehmen den Schlüssel, verlassen den "KalesTurm", benutzen den Lift
abwärts und gehen geradeaus in Richtung "Tal der zerstörten
Bahnlinie" (CD/Wechsel).

P111
Sie gehen weiter über das "AnkunftsTal", "DrehturmTal", "MastenTal" zum
"GalerieTal". Im "GalerieHaus" wenden Sie den Schlüssel an, steigen in
das Gefährt und fahren zurück in Ihre Welt. Der Brief an Zetais liegt
auf Ihrem Desktop oder im RHEM1 Ordner.

Copyright Knut Müller 2010

Keine Veröffentlichung oder anderweitige Verwendung (auch in Auszügen)
ohne die Zustimmung des Autors.