Cheat-Praxis: Wissenswertes


E-Games, Turniere, Wetten und der Traum vom großen Geld

E-Games haben sich vor allem im letzten Jahrzehnt zu einem riesigen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Gamer auf der ganzen Welt streamen Ihr Gameplay und verdienen durch Sponsoren, Twitch, Youtube und Merch eine Menge Geld.

In Deutschland können bisher nur ausgewählte Profis mit dem E-Sport echtes Geld verdienen. Das Game muss wirklich ausgezeichnet beherrscht werden, die Konkurrenz ist groß. Die wenigsten können damit Ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Selbst als eine Art Nebenverdienst den schnellen Euro Nebenbei zu machen gestaltet sich als Gamer nicht einfach. Wetten erscheinen auf den ersten Blick einfacher, gerade wenn z.B. mit wie mit dem Unibet Bonus bei Registrierung ein zusätzliches Startguthaben angeboten wird. Mindestalter, Wettrisiko und Suchtgefahr sind natürlich vom User zu berücksichtigen, schließlich sind auch Sport- und E-Sportwetten kein Garant für ein schnelles Nebeneinkommen.

Professionelle E-Sport Teams in Deutschland

Vor allem in asiatischen Ländern werden Profispieler längst wie hier die Stars der europäischen Fußball Ligen gefeiert. Professionelle Spieler haben dort mitunter Millionengehälter und können durch Werbedeals zusätzlich weitere Einnahmen verzeichnen.

Auch wenn die Gehälter hier noch nicht auf dem selben Level sind, gibt es hierzulande immer mehr Profi Vereine, die Ihren Spielern hohe Gehälter zahlen. Immer mehr Fußballvereine wie Werder Bremen oder Schalke steigen in das Business der E-Games mit eigenen Teams ein.

Vermarktung und Preisgelder füllen die Kassen

Dabei sind für die Spieler nicht nur die gezahlten Gehälter lukrativ. Es werden auch mittlerweile wie beim Golf oder Tennis Turniergelder in Millionenhöhe vergeben. Wer es schafft, dabei zu gewinnen, gewinnt Preise in Höhe von Lottojackpots. Die Preisgelder vom The International 2019 (DOTA 2) in Shanghai beispielsweise lagen bei insgesamt 34,33 Millionen Euro. Bei den Fortnite World Cup Finals 2019 für Solo und Duo ging es insgesamt um etwas mehr als 30 Millionen US-Dollar.

E-Sport Turniere und Sportwetten

Mittlerweile verfolgen Millionen von Zuschauern die Livestreams zu diversen Turnieren. Das große Interesse ist auch den Buchmachern nicht entgangen. Längst bietet viele von Ihnen Wetten auf diverse Spiele an. Die Bookies wie Unibet bieten dabei vorrangig die Spiele League of Legends (LoL), Starcraft und Counter-Strike - Go (CS:Go) und an.

Das Angebot der Wetten beschränkt sich dabei meistens nicht nur auf Sieg oder Niederlage eines bestimmten Teams sondern es werden auch Wetten auf First Kill und ähnliches Angeboten. Dabei gilt natürlich eigentlich wie immer bei Wetten, je höher die Quote, desto höher auch das Risiko zu verlieren

Genauso wie bei den anderen Sportwetten ist das Interesse der Spieler groß, und Sie recherchieren und analysieren das Spiel ihrer Top Favoriten. Allerdings ist man auch hier nicht davor gefeit, dass Top Favoriten auf einmal komplett vom Gegner überrollt werden oder schon längst gewonnen geglaubte Spiele noch verloren werden.

E-Sports: vom Hobby zum Profispieler

Viele Junge und auch ältere Spieler träumen natürlich davon, einmal vom Spielen leben zu können. Doch wie auch im Fußball, schaffen es die wenigsten auf Profi Level. Bei den E-Games gilt dasselbe wie sonst auch im Sport, nur Talent alleine reicht nicht aus, es kommt auf regelmäßiges und diszipliniertes Training an. Die E-Sport Profi Vereine in Deutschland stellen Ihren Spielern häufig Wohnungen zur Verfügung und sorgen dafür, dass die professionellen Zocker jeden Tage mehrere Stunden trainieren können.

Streaming ist auch für nicht Profispieler interessant

Mittlerweile wagen sich immer mehr Spieler selbst vor die Kamera. Zum einen wollen Sie Ihr können der Welt zeigen, zum anderen geht es aber auch darum durch Subs und Werbegelder die eigenen Kassen spielend zu füllen. In Deutschland erreichen die berühmtesten Streamer mehrere zehntausend Zuschauer pro Stream. Viele schauen sich bei Youtube zusätzlich noch die Highlights der Spieler an.

Fazit zum Geldmachen mit E-Sports

Egal wie man sich Geld verdienen will, der Weg ist hart und steinig. Wie aber bereits viele erfolgreiche Gamer zeigen, ist Erfolg durchaus möglich. Beim Spielen kommt es dabei jedoch nicht nur darauf an, das eigene Spiel ständig zu verbessern, sondern es gehört auch immer wieder ein bisschen Glück dazu. Ähnlich sieht es bei den Wetten aus. Hier kann man zwar eine gute Analyse erstellen, aber ob man die Wette im Anschluss wirklich gewinnt, hängt ebenfalls oft mit der Gnade von Fortuna zusammen.

Wer sich sein Geld mit dem Streamen von Spielen verdienen will, muss ebenfalls jede Menge Zeit und Energie in das Entertainment seiner Community stecken. Aber auch dies ist nichts, das unmöglich ist. Das Web ist voll mit erfolgreichen Streamern, die beweisen, dass es kein Ding der Unmöglichkeit ist.