Cheat-Praxis: Wissenswertes


Der eSport wird auch bei Buchmachern immer beliebter

Spieletitel wie Fortnite, League of Legends, DOTA2, Counter Strike: Global Offensive oder FIFA und NBA2K werden nicht nur bei jungen Spielern immer beliebter. Auch Wettanbieter haben das Potenzial erkannt und bieten inzwischen zahlreiche Sportwetten auf die Spiele an.

Sportwetten gehören inzwischen zu fast jeder Sportart einfach dazu. Besonders im Bereich des Fußballs wird in Bars oder Stadien immer häufiger darüber gesprochen. Doch auch im eSport-Bereich werden die Wetten auf ein Team immer häufiger auch bei Partien eingeblendet, wodurch sich immer neue Tipper finden lassen. Besonders bei großen Turnieren bieten Buchmacher auch spezielle Werbeaktionen an, die das eingezahlte Guthaben nicht selten verdoppeln, sodass der Wettfreund deutlich höhere Einsätze auf sein Lieblingsteam platzieren kann.

Aufgrund der hohen Anzahl an Buchmachern gelingt es kaum noch jemandem den besten Wettanbieter für eSports-Wetten zu finden. Nahezu jedes Wettportal verfügt inzwischen über ein Wettangebot aus der eSport Szene. Doch nicht immer ist eine Wette gleich eine Wette, die mit Erfolg gekrönt wird. Oftmals gibt es unseriöse Anbieter, die eine Auszahlung verweigern und so den Spaß und die Spannung eines Tippers zu Nichte machen.

Seriöse Buchmacher lassen sich leicht finden

Zahlreiche Vergleichsportale haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Wettanbieter miteinander zu vergleichen. Dabei wird nicht nur das Wettangebot, sondern auch der Bonus, Kundendienst und vor allem der Quotenschlüssel miteinander verglichen, sodass man den besten Buchmacher schnell und einfach finden kann, wenn man weiß wo man suchen sollte.

Portale wie betrug.org eignen sich perfekt, um einen passenden Wettpartner finden zu können. An vorderster Stelle steht bei einem Review natürlich immer die Seriosität des Wettanbieters. So können Interessenten mit nur wenigen Klicks einen passenden eSport-Buchmacher finden, um sich im Anschluss bei diesem zu registrieren.

Um eine Wette abgeben zu können, wird eine Einzahlung notwendig. Auch hier spielt die Seriosität und Sicherheit eine große Rolle, damit die Bankdaten nicht an Dritte weitergegeben werden. Nach der Einzahlung wird oftmals ein Bonusguthaben gewährt, welches jedoch nicht sofort auszahlbar ist.

Durch auferlegte Bonusbedingungen wird der neuangemeldete Kunde dazu gezwungen, verschiedene Aufgaben zu lösen. Zumeist befindet ein vorgegebener Umsatz in den Bonusbedingungen, den der Tipper zuerst einsetzen muss, bevor eine Auszahlung möglich wird. Auch eine Mindestquote und ein zeitlich vorgegebener Zeitraum ist zumeist Bestandteil eines Bonusangebotes und muss eingehalten werden. Auch ein solches Angebot kann bei einem Vergleichsportal genauer durchleuchtet werden, sodass man auf nur einen Blick sieht, welche Bedingungen auf einen zukommen.

Oftmals nur die bekanntesten Spieletitel im Angebot

Nicht selten kommt nach der Anmeldung der Frust. League of Legends, DOTA2, Fortnite und Counter Strike sind im Wettangebot. Titel wie FIFA, NBA2K oder andere Konsolenspiele sind oftmals gar nicht vorhanden, sodass die Lieblingsspieler oder Teams nicht in einer Wette untergebracht werden können.

Genau aus diesem Grund empfiehlt es sich, vor der Anmeldung genauer hinzuschauen. Bei den meisten Buchmachern kann man sich durch das Wettangebot klicken und so herausfinden, ob die Spieletitel, die einen interessieren, vorhanden sind.

Während reine eSports-Buchmacher den Fokus auf alle Spieletitel des eSports legen, gibt es bei Buchmachern oftmals nur die bekanntesten Spieletitel und Sportarten wie Fußball, Tennis, Basketball, Handball und American Football. Häufig werden nur bei großen Events Wetten auf unbekanntere Spieletitel angeboten.