Cheat-Praxis: Wissenswertes


Microsoft möchte eines Tages xCloud-Streaming auf PC und Konsolen anbieten

Das Cloud-Gaming von Xbox Game Pass ist nur eine Option für Mobilgeräte. Microsoft weiß jedoch, dass die Nachfrage dafür da ist und es an anderer Stelle verfügbar sein muss.

Obwohl es irgendwie lächerlich erscheint, ist xCloud oder, wie es jetzt einfach heißt, Cloud Gaming, nur eine Option für das Handy. Obwohl du möglicherweise ein Xbox Game Pass-Mitglied auf einem PC oder einer Xbox One bist, kannst du auf diesen Geräten keine Spiele streamen.

Warum ist das so? Nun, es stellt sich heraus, dass es für Microsoft nur eine Frage der Prioritäten ist. Xbox-Chef Phil Spencer hat diese Frage heute auf Twitter beantwortet und erklärt, dass das Unternehmen plant, Cloud-Streaming auf PCs und Konsolen zu ermöglichen, nur momentan nicht.

"Ja, wir möchten dies tun", sagte Spencer und verwies auf die Möglichkeit, Game Pass-Spiele auf anderen Geräten als Mobilen Geräten zu streamen."

"Es befindet sich in der langen Liste der coolen Dinge, an denen das xCloud-Team arbeitet, nur ein bisschen weiter unten auf der Liste. Wir möchten jedoch, dass Konsolen- und PC-Spieler genauso einfach surfen können wie mobile Spieler. Nur dann handelt es sich um eine gute Game Pass-Funktion."

Es ist verständlich, warum Mobilgeräte in diesem Fall Vorrang haben. Jemand mit einer Xbox-Konsole muss Spiele weniger streamen als eine andere Person, die das Handy zum Spielen von Book of Dead verwendet und keinen Zugriff auf ein dediziertes Spielgerät hat. Das Öffnen der Funktion auf dem PC bietet jedoch den zusätzlichen Vorteil, dass Millionen von Laptops und anderen Nicht-Spielautomaten auf die Game Pass-Bibliothek zugreifen können.

Konkurrierende Plattformen wie Google Stadia bieten bereits PC-Streaming an, obwohl du natürlich zuerst die Spiele kaufen musst, die du spielen möchtest.

Xbox Game Pass Cloud Gaming wurde im September in 22 Ländern mit einer Auswahl von über 150 Spielen gestartet.

Microsoft