Cheat-Praxis: Wissenswertes


PS5 und neue Xbox mit besserer KI: Was bedeutet das für Komplettlösungen?

PS5 und neue Xbox mit besserer KI: Was bedeutet das für Komplettlösungen?

Künstliche Intelligenz war auf Gaming-Konsolen bisher kein großes Thema: Immerhin sind selbst PS4 und Xbox One noch nicht leistungsfähig genug, um wirklich gute KI zu ermöglichen und sind bereits Ende 2013 erschienen. Mit der Playstation 5 und der nächsten Xbox wird sich das aber aller Voraussicht nach ändern. Was bedeutet KI für Komplettlösungen und Cheats? Werden alle Spiele jetzt extrem schwer? Wir schauen uns die Sache an.


Quelle: Pixabay

Gegner, die sich dem Spieler anpassen

Wird KI nun also ein großes Thema für Next-Gen-Konsolen werden? Mit Sicherheit, denn Sonys und Microsofts neue Konsolen werden deutlich leistungsfähiger sein als aktuelle Modelle. Laut Yakuza-Direktor Toshihiro Nagoshi könnte von der zusätzlichen Power vor allem die Künstliche Intelligenz in Games der neuen Generation profitieren. Dazu gehören Dinge wie Maschinelles Lernen, das dazu führen könnte, dass zum Beispiel Gegner in Videospielen mit der Zeit immer intelligenter werden und sich auf die Spielweise des Gamers einstellen. Bei der Frage, wie KI sich auf das Gaming der Zukunft auswirken wird, sieht der Japaner also eine neue "Ära das Programmierens" aufziehen; KI soll wichtiger werden als Verbesserungen bei der Grafik.

Werden Games jetzt richtig schwer?

Was bedeutet das aber für Komplettlösungen wie hier bei Mogelpower? Werden Games in Zukunft wahnsinnig schwer werden, weil die Gegner uns immer einen Schritt voraus sind? Vermutlich nicht, wie andere Branchen zeigen. Wie Künstliche Intelligenz in der Praxis beim Spielen eingesetzt wird, sieht man zum Beispiel bei Online Casinos, die sich schon seit einer Weile auf die KI-Revolution vorbereiten. Wie kann KI das Casino-Erlebnis verbessern - und im Folgeschluss auch Videogames? Zum Beispiel so: Beim Poker kommt es stark darauf an, dass man die eigenen Gesichtsausdrücke unter Kontrolle hat. Das klassische "Poker-Face" ist auch beim Online-Poker wichtig. KI könnte bald in der Lage sein, Gesichtsausdrücke zu lesen, die Reaktionen des Spielers zu lernen und ihm so Tipps für das Zocken gegen echte Gegner zu geben. Die Technik ermöglicht auch vollwertige KI-Gegenspieler und Dealer.

Und an diesen Fortschritten wird sich auch die KI auf Gaming-Konsolen orientieren. Zum Glück kann man an dieser Stelle also Entwarnung geben: Unlösbar schwer werden Games in Zukunft nicht werden. KI ist für Entwickler spannend und ermöglicht neue Szenarien beim Gaming. Aber vermutlich wird Künstliche Intelligenz eher dafür eingesetzt werden, dass die Spielwelten noch realistischer mit den Gamern interagieren. Beispiel: In GTA 6, das sich mit Sicherheit bereits in der Entwicklung befindet, könnten Passanten, Polizei und KI-Mitstreiter sich deutlich realistischer verhalten als zuvor. NPCs (Non-Player-Characters) in Videospielen könnten mit der nächsten Generation von Spielkonsolen viel schlauer werden - aber das wird die Spiele nicht schwerer machen, Komplettlösungen und Cheats werden auch weiterhin funktionieren und gefragt sein. Künstliche Intelligenz wird das Spiel-Erlebnis komfortabler und immersiver machen. An den Grundfesten des Gamings rüttelt die KI, zum Glück, aber nicht.


Quelle: Pixabay

Fazit

PS5 und die nächste Xbox versprechen große Fortschritt beim Thema Künstliche Intelligenz. Das könnte Spiele noch spannender und Gegner anpassungsfähiger machen. Komplettlösungen, Cheats und mehr werden aber weiterhin wie gewohnt funktionieren. Wie man an anderen Industrien sieht, dient KI nämlich dazu, das Erlebnis noch komfortabler und besser zu machen. So taucht man noch mehr ins Gaming ein - ohne, dass die Spiele superschwer werden.