Cheat-Praxis: Wissenswertes


Seriöse Online Casinos in Deutschland

Online Glücksspiel in Deutschland ist seit mehreren Jahren ein brisantes Thema. Online Casinos, die unter anderem BlackJack anbieten, warten auf eine Einigung.

2021 wird der neue Glücksspielstaatsvertrag den Glücksspielmarkt revolutionieren. Online Casinos in Deutschland stehen vor Herausforderungen!

Auf der Suche nach seriösen Online Casinos in Deutschland stößt man irgendwann zwangsläufig auf die Problematik rund um das Thema Lizenzierung. Eine Plattform zu finden, auf der Sie online spielen können, ist erst einmal kein Problem. Zahlreiche Online Casinos können ihren Dienst trotz der nicht gänzlich geklärten rechtlichen Lage zum Thema Glücksspiel in Deutschland anbieten, da sie Lizenzen aus dem Ausland besitzen. Auch wenn die Online Casinos mit einer solchen Lizenz ihr Angebot hier in Deutschland anbieten können, sollten Sie dennoch darauf achten, welche Lizenz dort jeweils genau zu finden ist. Am Ende des Tages spielt die Art der Lizenz nämlich eine wichtige Rolle, wenn es um die Klärung von Problemen mit einem Online Casino geht. Begeben wir uns dafür etwas tiefer in die Thematik.

Die Lizenzvielfalt mit vielen Tücken

Das Glücksspiel hat in Deutschland schon lange einen legalen und doch wieder nicht ganz so legalen Status. Eigentlich gilt das Online Glücksspiel in Deutschland als illegal, diverse Spiellizenzen sorgen jedoch dafür, dass die Casinos ihre Spiele dennoch für deutsche Kunden anbieten können.

Nachdem das Glücksspiel vor einigen Jahren in Deutschland als illegal erklärt wurde, brachte das Bundesland Schleswig-Holstein eine eigene Spiellizenz auf den Markt. Die Lizenz wurde an einige Plattformen vergeben und damit war das Glücksspiel nur für Schleswig-Holstein legalisiert. Nachdem Schleswig-Holstein diesen Weg gegangen war, führte die Regierung in Deutschland neue Regeln ein, die auf die Regulierungs- und Genehmigungsverfahren der regionalen Glücksspielbetreiber abzielten. Bei diesem sogenannten Glücksspielvertrag handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen den einzelnen Staaten des Landes.

Neben der Lizenz aus Schleswig-Holstein gibt es derzeit keine andere deutsche Lizenz. Casinos mit einer solchen Lizenz werden als besonders sicher angesehen, da hier im Fall des Falles deutsches Recht angewendet wird und die Casino Spieler so auf der sicheren Seite sind, wenn es Probleme gibt. Casinos ohne diese Lizenz sind für deutsche Spieler aber dennoch nicht illegal und zudem extrem sicher, denn hier greift europäisches Recht.

Europäische Lizenzen

Die Problematik mit der nicht einheitlichen Regelung des Glücksspiels besteht dadurch, dass es zwei Gesetze gibt. Zum einen den bereits angesprochenen Glücksspielvertrag, der auf zwischenstaatlicher Ebene gilt und zum anderen das Glücksspielgesetz. Die rechtlichen Auseinandersetzungen drehen sich in Deutschland vor allem um das Recht der Betreiber, ihre Dienste öffentlich anzubieten. Es hat aber auch etwas mit Geld und Monopolen zu tun. Trotz der nich t einheitlichen Regulierung hatte bisher aber kein deutscher Spieler Schwierigkeiten damit, Casino Games im Internet zu spielen.

Abseits von der Schleswig-Holstein Lizenz, mit der nur die besten online Casinos ausgezeichnet sind, gibt es nämlich noch etliche ausländische Lizenzen, die diese Plattformen regulieren. Wer auf ein Casino mit keiner europäischen Lizenz zugreift, der muss sich allerdings einer Problematik bewusst sein: Nach deutschem Recht haben Sie keinen Rechtsanspruch, wenn etwas passiert. Das heißt nicht, dass ein solches Casino gleich illegal handelt, allerdings könnte eine rechtliche Auseinandersetzung mit dem Casino schwierig für Sie werden. Anders sieht es bei einer europäischen Lizenz aus. Ein Casino, welches eine Lizenz aus einem europäischen Land besitzt, wird seine Kunden sicher nicht betrügen, denn es könnte nach europäischem Recht verklagt werden.

Legalisierung 2021 - Spielerschutz oder Monopolschutz?

Der Umweg über Lizenzen aus dem europäischen Ausland soll jedoch ab Mitte 2021 nicht mehr notwendig sein. Denn dann sollen Online Casinos in Deutschland ganz offiziell erlaubt sein. Die 16 Bundesländer haben sich auf eine Neuerung des Glücksspielstaatsvertrags geeinigt und dann vergibt Deutschland eigene Lizenzen. Davon verspricht man sich zum einen mehr Spielerschutz und zum anderen höhere Steuereinnahmen.

Der grundlegende Plan für die Glücksspiel-Neuregulierung ab 2021 steht. Bis dahin verhandeln die Bundesländer noch die Einzelheiten. Die flächendeckende Legalisierung der Casinos ist für diese zum Großteil vorteilhaft, denn man geht davon aus, dass die Nachfrage nach Online-Glücksspiel steigen wird. Neben der Tatsache, dass Casinos einwandfreie Lizenzen erhalten sollen, soll es auch eine neue Behörde geben, die sich mit der Überwachung des Glücksspielmarktes in Deutschland beschäftigt.

Ein großer Kritikpunkt am neuen Vertrag ist, dass es der Regierung eher weniger um den Spielerschutz als um die höheren Steuereinnahmen gehen soll. Die einschränkenden Vorgaben durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag könnten dafür sorgen, dass es einige Anbieter schwerer haben als zuvor. Man muss viele Vorgaben einhalten und wird deutlich strenger überwacht. Beispielsweise muss noch strenger auf den Schutz von Minderjährigen geachtet werden sich oder Spieler dürfen monatlich nicht mehr als 1.000 Euro verspielen. Außerdem ist ein System notwendig, welches frühzeitig und automatisch erkennt, wenn jemand Glücksspielsucht gefährdet ist. Gerade kleinere Anbieter könnten hier auf der Strecke bleiben, da Sie nicht über ausreichende finanzielle Möglichkeiten verfügen, um alle Vorgaben zu erfüllen. Dies könnte am Ende zu einer Monopolbildung führen.