Cheat-Praxis: Wissenswertes


Tipps und Spieltechniken rund um Slots – worauf kommt es an?

Slots, also Spielautomaten, erfreuen sich online und offline weiterhin großer Beliebtheit. Vielfach steigt die Beliebtheit sogar noch an. Grundsätzlich sind das recht einfache Spiele, bei denen der Gewinn oder Verlust in großen Teilen vom persönlichen Glück oder dem Zufall abhängt. Dennoch gibt es einige Techniken oder Tipps, die beim Gewinnen helfen können. Dieser Artikel schaut sich die Optionen einmal an und erklärt, wie es gelingen kann, zumindest nicht mit weniger Geld in der Tasche aus dem (Online-)Casino herauszugehen.

Slot-Spiele machen sehr viel Spaß – doch wie lassen sich besondere Gewinnchancen erkennen? (Bildquelle: tom69green – CC0-Lizenz / pixabay.com)

Slot-Spiele machen sehr viel Spaß - doch wie lassen sich besondere Gewinnchancen erkennen? (Bildquelle: tom69green - CC0-Lizenz / pixabay.com)

Einsatz und möglichen Gewinn checken

Es gibt natürlich unglaublich viele Tricks und Kniffe, doch ob diese tatsächlich funktionieren, ist oft zweifelhaft. Grundsätzlich gilt, dass die Online-Automaten noch weniger anfällig für Manipulationen sind, als die Offline-Varianten. Jeder Dreh im Spiel basiert auf dem Zufallsprinzip, sodass ein Ergebnis nicht gesteuert werden kann. Auch die Anzahl der Spielrunden verbessert die eigene Gewinnchance nicht. Trotzdem können Spieler ihre Gewinnchancen verbessern:

  • Auszahlungsquote - sie optimiert auf die längere Sicht die Gewinnmöglichkeiten. Gerade Onlinecasinos geben die Quote bekannt, die als RTP (Return to Player) bezeichnet wird. Diese verrät, wie viel des Einsatzes tatsächlich an den Spieler ausgezahlt wird. Ein hoher Wert bedeutet also mehr Geld.
  • Jackpot - die Jackpots-Slots sind teils bei Spielern umstritten. Sicherlich wird immer wieder berichtet, dass es Großgewinner gab, doch sind auch die Auszahlungsquoten geringer, da von jedem Einsatz ein Teil in diesen Jackpot eingezahlt wird. Langfristig betrachtet verlieren Spieler also durchaus mehr Geld, sofern sie nicht den Jackpot knacken.
  • Gewinnlinien - hat die Anzahl dieser einen Einfluss auf den Gewinn? Letztendlich sind die Gewinnlinien Geschmackssache und bedeuten, dass der Rundeneinsatz höher wird, umso mehr Linien genutzt werden. Die Möglichkeiten werden mit weniger Linien geringer, dafür sinkt der Einsatz.
  • Münzeinsatz - auch dieser muss nicht hoch sein, um die Gewinnchancen zu verbessern. Dies wird allerdings gerne berichtet. Ob nun ein Euro in zehn Cent eingezahlt wird oder gleich der Euro eingeworfen wird, ist unerheblich. Der einzige Unterschied ist, dass umso größer der Münzeinwurf ist, desto eher ist das Budget aufgebraucht. Es dauert nun einmal länger, einen Euro zu zehn Cent zu verspielen, als eine Euromünze.

Generell handelt es sich bei Automatenspielen um Spiele der Chance. Hier lässt sich ebenso wenig auf den Verlauf Einfluss nehmen, wie beim Roulette. Während Player beim Poker durch Können, Wissen und Übung Vorteile erhalten, entscheidet bei Slots letzten Endes der Automat, wo es langgeht. Unterschiedliche Slots lassen sich allerdings vorher unter die Lupe nehmen, um am Ende die richtige Wahl zu treffen.

Spezielle Bonusangebote beachten

Anbieter stellen immer wieder Bonusangebote zur Verfügung, die sich positiv auf die Gewinnchance, auf Gratisspiele oder auch auf Gewinne auswirken. Letztendlich können diese Boni die Gewinnchancen erhöhen. Gerade bei Gratisspielen wird dies deutlich. Wer kostenlos spielt und dann gewinnt, der kann einen tollen Nettogewinn einstreichen. Nicht jeder Bonus ist eine Extrawurst oben drauf. Häufig sind sie an Bedingungen gekoppelt, die unterschiedlich ausfallen können:

  • Ausschluss - manche Casinos schließen Spiele von dem letztendlichen Bonuserhalt aus. Das kann besonders neue Spieler treffen, die sich über das freie Startkapital freuen und dann feststellen, dass Slots überhaupt nicht zum Erspielen des Bonus genutzt werden können.
  • Auszahlung - bei Freispielen oder einem Bonusbetrag kann es sein, dass während der Freispiele oder während der Nutzung des Freibetrags erhaltene Gewinne nicht direkt ausgezahlt werden. Auch hier greifen die Bedingungen, die nun besagen, dass der Bonus erst einmal umgesetzt werden muss. Werden also 50,00 Euro als Freispiele oder als Betrag gutgeschrieben, kann es gut sein, dass dieser Betrag zehnfach umgesetzt werden muss. Der Gewinn wird also blockiert, bis 500,00 Euro eingezahlt und in Spiele investiert wurden.
  • Zeitlicher Faktor - in den Bonusbedingungen steht oft eine zeitliche Frist, innerhalb derer der Bonus umgesetzt werden muss. Diese Fristen fallen recht kurz aus, was durchaus zu einem hastigen und übereilten Spiel führt.

Jeder Bonus kann abgelehnt werden. Wer ihn annimmt und durchaus einen Gewinn erhält, der kann dieses Geld bestens dazu nutzen, um sich im Casino genauer umzusehen und Spielpraxis zu sammeln. Der Gewinn wird nun zwar in der Regel verspielt, doch handelt es sich bei ihm nicht um das persönliche Vermögen, sondern schlichtweg um das Geld, welches gewonnen wurde.

Weitere Tipps

Generell kann bei Onlinecasinos weniger manipuliert werden, als bei den städtischen Spielhallen. Das liegt weniger an den Betreibern, sondern daran, dass Slots online schlichtweg programmiert sind und einzig ein Hackerangriff zu Manipulationen führen kann. In städtischen Spielhallen wäre es immer noch denkbar, dass Einbrecher sich am Automaten zu schaffen machen, wobei dies aufgrund der Siegel und der Überwachung sehr unwahrscheinlich ist. Dennoch sollten Spieler online auf die Lizenz des Casinos achten, da diese darüber Aufschluss gibt, ob der Anbieter unter einer Kontrolle steht. Ansonsten gilt:

  • Nur mit Budget - das Spielen sollte online wie offline immer mit einem festen Budget erfolgen. Wer regelmäßig spielen will, der sollte sich ein festes Monatslimits setzen, zwischenzeitliche Spieler nutzen ein kleines Tagesbudget.
  • Aufhören - die größte Gefahr beim Spiel ist, einen Gewinn direkt zu investieren und somit Gefahr zu laufen, den Gewinn und die vorherigen Einzahlungen zu verlieren. Der Einsatz selbst erhöht keine Gewinnchancen. Gut ist es also, wenn der Spieletag genau dann endet, wenn etwas gewonnen wurde.

Spieler sollten sich immer selbst beobachten. Sobald der Gedanke kommt, dass noch ein Spiel ginge, oder aber, dass sich finanzielle Probleme oder Wünsche mit dem nächsten Spiel auflösen könnten, sollte jeder zum Eigenschutz mit dem Spielen aufhören. Im Glücksspiel kann jeder gewinnen - oder aber alles verlieren.

Fazit - keine Gewinnstrategie möglich

Für Automatenspiele gibt es keinerlei Gewinnstrategien, die die nächste Sitzung vor dem Gerät zu einem Sieg wandeln. Welche Symbole erscheinen, das bestimmt immer noch der Zufall. Durch einen wachen Blick auf die Auszahlungsquote, den gezielten Einsatz von Geld, eher kleinen Einsätzen und dem Aufhören bei einem Gewinn hingegen lässt sich die persönliche Gewinnchance erhöhen. Denn gerade kleine Einsätze erhöhen die Chance, zumindest den Einsatz zurückzuerhalten.