Cheat-Praxis: Wissenswertes


Gibt es Spielregeln beim Zocken im Live Casino?

Das Glücksspiel gehört zu denjenigen Bereichen, die von der seit gut drei Jahrzehnten andauernden Digitalisierung mit am stärksten profitiert haben. Seitdem es nicht nur von zu Hause, sondern dank Smartphones und Tablets von überall aus möglich ist, in virtuellen Spielbanken zu zocken, hat diese Freizeitaktivität in Sachen Popularität drastisch zugelegt. Umso mehr gilt dies für Live Casinos, die gewissermaßen das Beste aus der realen Welt mit den Vorzügen des World Wide Webs verbinden. Doch wie läuft das Zocken in Live Casinos genau ab und welche Spielregeln gibt es?

Live Casinos nehmen Sonderstellung bei den digitalen Spielbanken ein

Mann schiebt eine Spielkarte unter einen Kartenstapel.
Kartenspiele wie Blackjack und Baccarat sind in Live Casinos überdurchschnittlich häufig anzutreffen. Noch höher auf der Beliebtheitsskala steht nur der Klassiker Roulette. – Bildquelle: cameradud / pixabay.com

Online Casinos befinden sich auch im Jahr 2020 weiterhin auf dem Vormarsch. Studien zufolge hat bereits jeder dritte Deutsche zumindest einmal in seinem Leben an einem Glücksspiel teilgenommen - der Umsatz, den hierzulande lebende Spieler in digitalen Spielbanken jährlich generieren, wird auf etwa zwei Milliarden Euro geschätzt. Eine Sonderstellung unter den Online Casinos nehmen sogenannte Live Casinos ein.

Im Internet können zu den top Live Casinos 2020 ausführliche Informationen auf dieser Seite eingesehen werden. Demnach punkten etliche Anbieter mit einer großen Zahl von Live-Roulette- und Live-Blackjack-Tischen. Nahezu jedes Online Casino hat außerdem Live Baccarat im Angebot. Zu den Highlights der Live Casinos zählen üppige Bonusangebote, die von wenigen 100 Euro bis über 2000 Euro reichen.

Was ein Live Casino von normalen Online Casinos unterscheidet, ist die Existenz realer Dealer bzw. Casino-Mitarbeiter und echter Spieltische. Mithilfe von Kameras respektive Webcams wird das Bild ins Internet übertragen.

Spielregeln in Live Casinos richten sich nach dem jeweiligen Spiel

Der große Vorteil von Live Casinos besteht darin, dass sie echte Casino-Atmosphäre vermitteln und die Dealer ebenso dabei behilflich sind, die Regeln zu verstehen. So fordern sie den Spieler, der gerade am Zug ist, zum Beispiel dazu auf, entsprechende Einsätze zu erbringen oder erörtern die Spieloptionen.

Die Spielregeln in Live Casino sind abhängig vom jeweiligen Spiel und identisch mit denjenigen beim Besuch einer realen Spielbank. Bei einem Game wie Blackjack können die Spieler also zunächst ihre Einsätze platzieren und im Anschluss entscheiden, ob sie jeweils noch eine Karte ziehen und weitere Bets erbringen möchten.

Ähnlich verhält sich das Ganze bei Roulette, wo die Ziehung der Zahlen von realen Croupiers durchgeführt wird, ehe im Anschluss der Einsatz entweder verloren ist und ins Eigentum des Casinos übergeht oder an den Spieler mit entsprechender Multiplikation ausgezahlt wird.

Mogeln klappt in Live Casinos genauso wenig wie in der Realität

Ein weiterer Vorteil von Live Casinos besteht darin, dass im Gegensatz zu realen Spielbanken kein Dresscode beachtenswert ist. Auch kann dem Spiel bequem auf der Couch nachgegangen werden, da die Spieler im Live Casino zwar die Dealer sehen können, dies andersherum jedoch nicht der Fall ist.

Was das Mogeln in Live Casinos bzw. die Umgehung der Spielregeln anbelangt, so klappt das grundsätzlich genauso wenig wie in einer realen Spielbank. Allerdings können natürlich trotzdem Tricks wie beispielsweise das Zählen von Karten beim Blackjack angewendet werden - mit dem Vorteil, dass ein Ausschluss aus dem Spielbetrieb wie in einem echten Casino deutlich unwahrscheinlicher ist.

Es ist jedoch in jedem Fall davon abzuraten, in Live Casinos unerlaubte Hilfsmittel wie zum Beispiel Skripte oder spezielle Softwareprogramme zu verwenden. Dies kann im schlechtesten Fall zur Sperrung des Kontos und einer Rückforderung etwaiger Gewinne führen.