PC: Cheats für MAG!!!

PC: Cheats für MAG!!!

0-9 B D F H J L N P R T V X Z A C E G I K M O Q S U W Y Alphabetische Auswahl
1 A B C D E F G H I J K L N M O P Q R S T U V W X Y Z

Cheat-Suche:

MAG!!!
(PC)

Genre: Handel/Management

Erschienen: 1996

Entwickler: Spiele dieses Entwicklers Independent Arts Software

Verleger: Spiele dieses Verlegers Greenwood Entertainment

Cover von MAG!!!

Hex-Cheats:

Ihr Geld frischen Sie in der Datei PE_SAVE.* ab Offset 83FCH (oder 8F3CH??) durch FF FF FF 6F auf.


Tipps und Tricks:

- Wie viele Muster kann ein Redakteur testen? Abhängig von der Belastbarkeit, der Erfahrung, dem Fachwissen, der Motivation des Mitarbeiters sowie dem Arbeitsklima innerhalb der Redaktion. Möglicher `Störfaktor' ist der Aspekt der Zuverlässigkeit. Außerdem muß im Spielverlauf immer mal wieder mit auftretenden Ereignisse gerechnet werden.

- Inwieweit lasten einen Redakteur die Rubriken aus? Abhängig von der internen Festlegung der Rubriken in Prozent (sowie der Anzahl der Mitarbeiter, die diese Rubriken betreuen), der Erfahrung und dem Fachwissen des Mitarbeiters. Besonders berücksichtigt werden muß ein mögliches Sonderheft.

- Wie schnell kann ein Redakteur oder freier Mitarbeiter die Rezensionsexemplare testen? Abhängig vom Fachwissen, Schwerpunkt und der Erfahrung des Mitarbeiters. Bei der Verteilung der Tests sollte man diese Faktoren also berücksichtigen, insbesondere sollte man Spiele eines Genres möglichst einen Mitarbeiter testen lassen, dessen Schwertpunkt dieses Genre ist. Ein `Störfaktor' ist der Aspekt der Zuverlässigkeit. Aber es gibt ja noch Zufallsereignisse!

- Wie `genau' fällt das Urteil des Testers aus? Wie groß sind die Abweichungen von den Objektivwerten? Abhängig vom Fachwissen, dem Schwerpunkt und der Erfahrung des jeweiligen Mitarbeiters! Selbstverständlich spielt hier auch das zuvor festgelegte Niveau des `Kritikbarometers' (siehe "Redaktionskonferenz") eine wichtige Rolle. Hinzu kommen bestimmte Neigungen (Subjektivität) der Redakteure und freien Mitarbeiter. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Faktor ist die Belastung der einzelnen Mitarbeiter. Testberichte, die unter großem Zeitdruck und hoher Belastung entstehen, können schon mal oberflächlicher und unzutreffend ausfallen ...

- Je mehr Mitarbeiter eine Rubrik betreuen bzw. dafür schreiben und recherchieren, um so geringer ist die Belastung des einzelnen Redakteurs (Teamwork ist alles). Je erfahrener und `fähiger' die Mitarbeiter, um so geringer die Belastung für alle.

- Zu Spielbeginn sollte man einige fähige Auslandsredakteure in den wichtigsten Regionen einstellen, die das Magazin zusätzlich mit aktuellen und interessanten News und Berichten versorgen.

- Relativ frühzeitig sollte auch ein Abonnentenservice eingerichtet werden. Er bindet die Leser an Ihr Magazin und verschafft Ihnen eine ständige Einnahmequelle.

- Versäumen Sie es nicht, die Rubrik "Kontaktpflege" in ausreichendem Maße auszubauen. Als Entertainmentverlag sind Sie schließlich auf die Testmuster der Entwickler und Publisher angewiesen!

- Achten Sie darauf, daß das Preis-/Leistungsverhältnis Ihres Magazins stimmt. Wenn Ihr Magazin bei gleicher Seitenzahl teurer ist als die Konkurrenzmagazine, oder aber für den gleichen Preis weniger bietet, werden Sie es kaum schaffen, viele Leser zu gewinnen. Deshalb orientieren Sie sich bei der Festlegung Ihres Verkaufspreises an anderen Magazinen, auch wenn Sie dann vielleicht am Anfang mit Verlust arbeiten. Um Gewinne einzufahren, brauchen Sie eine bestimmte Auflage, und um diese zu erreichen, müssen Sie ein attraktives Magazin zu einem attraktiven Preis anbieten!

- Sozusagen als Bonus wird zusammen mit dem Spiel ein komfortabler und einfach zu bedienender Editor ausgeliefert. Mit diesem können Sie bequem alle relevanten Daten (Charaktere, Magazine etc.) nach eigenen Vorstellungen verändern oder auch erweitern. Die Daten sind zunächst in die einzelnen Jahrgänge (1986-1995) unterteilt. Eine weitere Differenzierung erfolgt dann meistens durch die Einteilung in die jeweiligen Monate oder Quartale des Jahres. Beachten Sie auch, daß bestimmte Datensätze (Artikel-, Charakter-Magazineditor) auf mehrere Bildschirmseiten verteilt werden mußten! Mit der linken Maustaste aktivieren Sie die entsprechenden Buttons (+ - Buttons, < > Buttons, << >> Buttons, Eingabefelder). Mittels der rechten Maustaste springen Sie immer eine Ebene zurück oder brechen die Funktion ab. Änderungen oder Erweiterungen eines Datensatzes müssen immer über den OK-Button bestätigt werden. Ansonsten werden die Daten nicht übernommen bzw. nicht gespeichert.

- Wichtiger Hinweis: Es ist nicht möglich, alte Spielstände mit nachträglich manipulierten Datensätzen zu verwenden. Dies führt zu Problemen im Programm. Wenn Sie Daten geändert haben, müssen Sie auch ein neues Spiel starten!


Anleitung:

  • Beschreibung: Handbuch
    Autor: Entwickler – Größe: 333 KB
    [Download]

Lösungen und FAQs:


Fragen und Antworten:

Stellen Sie Fragen zum Spiel in unserem Forum und diskutieren Sie mit Tausenden anderen Besuchern unserer Website. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Direktlink: https://www.mogelpower.de/?pccheat=660

Prüfvermerk: Diese Cheats wurden nicht getestet, sollten aber funktionieren.

Abfragen: 9.799


Diese Cheats stammen von MogelPower, www.mogelpower.de. MogelPower ist urheberrechtlich wie wettbewerbsrechtlich geschützt und darf nicht als Grundlage fuer eigene Sammlungen verwendet werden.