MTV ab 01.01.2011 - Mogelpower-Forum



MTV ab 01.01.2011

 (Film und Musik)
Von: Nashi Akte einsehen 05.10.10 - 18:11 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Eben auf dem MTV Blog gelesen:

MTV Networks Germany präsentiert neue Content- und Distributionsstrategie

VIVA wird zum exklusiven Free TV Sender für Musik und Entertainment
MTV ab 2011 ausschließlich im Abonnement über digitale Plattformen erhältlich
Neuer Musiksender MTV brand:new startet mit 24 Stunden aktuellsten Musiktrends


Berlin, den 5. Oktober 2010 – MTV Networks setzt zum 1. Januar 2011 eine neue Content- und Verbreitungsstrategie um, welche die Bedeutung des Unternehmens im Free TV und auf den digitalen Plattformen weiter ausbauen wird. Das neue und gestärkte Free TV Portfolio der Sendergruppe, bestehend aus VIVA und Nickelodeon/Comedy Central wird Zuschauern und Werbekunden qualitativ noch hochwertigeres Programm präsentieren und so die Marktrelevanz weiter ausbauen. MTV wird künftig ausschließlich im Abonnement eines Digitalpakets bei allen großen Plattformbetreibern Deutschlands erhältlich sein. Dieser Schritt läutet eine neue Entwicklungsphase für MTV Networks Germany ein und unterstreicht die Maxime des Unternehmens, den Bedürfnissen seiner Konsumenten zu entsprechen und sich im Gleichklang mit der sich stets weiterentwickelnden digitalen Medienlandschaft zu positionieren.

VIVA wird künftig als der exklusive Kanal für Musik und Entertainment im Free TV für die Zielgruppe der 14-29 Jährigen positioniert. Der Sender wird sich programmlich breiter aufstellen und dem großen Free TV Publikum in Deutschland das Beste der Marken VIVA, MTV, Nickelodeon und Comedy Central sowie Akquisitionen und lokale Produktionen präsentieren. Von VIVAs klarer Positionierung, hoher Produktqualität und Programmvielfalt werden männliche und weibliche Zuschauer gleichermaßen sowie Zuschauer einer breiteren Altersgruppe angesprochen. Von dieser Neupositionierung werden auch die Werbekunden der Sendergruppe stark profitieren.

"Für unser kontinuierliches Engagement in Deutschland und unseren nachhaltigen Erfolg ist es elementar, dass wir uns entsprechend den Bedürfnissen unserer Zuschauer, User und des Markts weiterentwickeln", kommentiert Dan Ligtvoet, EVP, General Manager MTV Networks Germany und Managing Director MTV Networks North. "Indem wir unser Free TV Angebot weiter stärken und klar positionieren, schaffen wir bei VIVA und Nickelodeon/Comedy Central ein hervorragendes Umfeld für unsere Werbekunden und Zuschauer."

Ab 2011 wird die komplette MTV Senderwelt ausschließlich durch Abonnements von Digitalpaketen bei den großen deutschen Plattformbetreibern verfügbar sein. Zusätzlich lanciert MTV Networks einen neuen deutschen reinen Musiksender: MTV brand:new präsentiert die aktuellsten Musiktrends, rund um die Uhr. Zusammen mit dem etablierten internationalen Digitalportfolio bestehend aus MTVNHD, MTV Dance, MTV Rocks, MTV Music, VH1, VH1 Classic sowie den deutschen Digitalsendern Nick Jr. und Nicktoons werden MTV und MTV brand:new ein innovatives und ansprechendes digitales Angebot darstellen, über welches die Abonnenten das Beste aus Musik und Entertainment hier zuerst sehen können – und in Premium-Qualität wie beispielsweise HD.

Ziel der Strategie ist es, exklusive digitale Angebote zu schaffen, über welche Abonnenten ihre Lieblingssendungen früher als im Free TV und in Premium-Qualität erhalten. Frei verfügbare, werbefinanzierte Plattformen erreichen zusätzlich den Massenmarkt. So können Konsumenten ihr Entertainment über alle Plattformen hinweg erleben – jederzeit und in jeder Form, entsprechend ihrer Mediennutzung und ihren individuellen Wünschen.

"Wir sind davon überzeugt, dass ein multinationales Medienunternehmen wie MTV Networks ein breites Portfolio spezialisierter Marken und einen strategischen Mix von werbefinanzierten und Abo-Modellen anbieten muss, um die Nutzer und Zuschauer mit unseren populären Inhalte zu erreichen", so Ligtvoet weiter. "Dieser Schritt wird die Position von MTV Networks als Anbieter von maßgeschneidertem Multi-Plattform Content stärken und uns ermöglichen, unser Geschäft langfristig und nachhaltig weiter auszubauen."


Quelle

Das ist ja mal der größte scheiß den es gibt. Da packen die alles auf VIVA und werden zum Pay-TV sender. Nur Profit orientiert...
Von: Bockwurscht Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 05.10.10 - 22:04 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Das MTV und VIVA in Sachen Programmgestaltung umdenken, ist sehr erfreulich.

Leider wird diese Änderung kein Schwein miterleben, weil sich niemand deswegen extra ein Abo kaufen wird.
Und VIVA wird sich weiter auf "Entertainment" spezialsisieren, d.h. Schrott...

MTV:brandneu wäre sehr interessant, wenn es Free-TV wäre..schade
Von: Svartedauden Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 05.10.10 - 22:24 (05.10.10 - 22:26) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen

Leider wird diese Änderung kein Schwein miterleben, weil sich niemand deswegen extra ein Abo kaufen wird.

This!

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass MTV das "durchhält". Vielleicht wird es nach 3 Monaten Minusgeschäft wieder Free TV.
Von: Bruce Wayne Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 06.10.10 - 09:26 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Mal sehen wann einer von denen "Nonstop Musik" als "neues" Konzept verkauft.
Von: master s. Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 07.10.10 - 13:46 (07.10.10 - 13:47) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
ist mtv nicht schon einmal an einem solchen vorhaben gescheitert? außerdem glaube ich nicht, dass pay-tv in deutschland so eine große nische hat, wenn ich mir überlege wie skye und konsorten sich mit scheinbaren niedrigangeboten gegenseitig unterbieten. digitales fernsehen hin oder her, die zielgruppe die mtv anspricht hat genau dieses im regelfall nicht. bzw hat mtv doch schon ein ordentliches digital-sendegruppenangebot, warum da den leuten der letzte funke "hoffnung" aus dem free-tv genommen wird, ist mir schleierhaft. versteht mich nicht falsch, mtv ist halt schon lange nicht mehr das, was es war, aber dennoch kann man hier getrost abends mal seine serien àl la south park oder family guy gucken und nachts, bzw morgens durchaus auch akzeptable musik verfolgen. und als lösung viva für alle anzubieten ist als würde man einen smart als bus verkaufen :/

PS: ich hoffe nur, die schnippeln nicht so sehr an comedy central rum.
Von: rererere Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 07.10.10 - 13:53 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Wen bockt schon noch MTV die bringen sowieso kaum mehr Musik,wenn dann fast sowieso nur behinderte und zum Großteil laufen da nur so billige Flirt,Dating und weiß der Geier shit.Das wird MTV´s kompletter Unterang.
Von: Kyoske Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 07.10.10 - 18:42 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Also Mtv hab ich meist nur South Park,Nitro Circus und Game One geschaut und Nachts manchmal wegen der teilweisen guten Musik,aber wenn jetzt nur noch VIVA zur Auswahl steht,naja nicht so dolle.

Denke auch,dass es nicht sonderlich lange dauert bis die sich wieder umentscheiden.
Ist Sky nicht auch iwie immer weiter am abkacken? Hab da mal was gehört.
Von: master s. Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 07.10.10 - 19:26 (07.10.10 - 19:31) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
"
Denke auch,dass es nicht sonderlich lange dauert bis die sich wieder umentscheiden.
Ist Sky nicht auch iwie immer weiter am abkacken? Hab da mal was gehört."


genau das meinte ich. das ding ist ja eben, dass pay-tv in deutschland einfach nicht groß ist. ich sage nur premiere. da kann mir auch keiner was von blanker umbenennung oder witerentwicklung erzählen.
die frage die aufkommt ist, sollte mtv in den üblichen digitalfernsehanbietern mit integriert sein: wo ist der sinn, wenn man schon zich spezialisierte kanäle dort hat, diesen komplett aus dem free-tv zu nehmen oder wenn es gar auf komplette pay-tv-abos hinausläuft (also eben nur in verbindung mit gewissen programmen und nicht rein digital oder schüssel empfangbar)...dann...na ja, die frage erüblicht sich.

im großen liegt ja der trend zum digitalfernsehen, seh' ich ja ein, aber welcher "experte" haz diesen umschwung für genau jetzt als "ideal" prognostiziert? dazu ist es einfach noch zu sehr im kommen, als etabliert als standard zu sein, oder sehe ich das falsch?
Von: Ehemaliger Gothic Fan Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 07.10.10 - 19:45 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Sky war vorher Premiere, sind beides Pay TV.

eig haben die nur den Namen geändert, wieso sollten die abkacken?
Von: master s. Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 08.10.10 - 19:09 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
hab ma ein wenig rumgegooglet, anscheinend hat sky wirklich keinen besonders hervorzuhebenden aufwärtstrend.
Von: Banana~im~Pyjama Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 10.10.10 - 21:57 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Pay TV ist grundsätzlich im Preis zu hoch angesetzt!!
Wenn Sky beispielsweise ein Komplettpaket anbieten würde für 40.-€ im Monat, das aber auch alle Sky Select Angebote ohne Extrakosten beinhalten würde, dann wäre ich dabei.

Viele Filme oder Sportereignisse interessieren mich einfach nicht, oder ich hab keine Zeit um die live zu gucken, also kommt ein extra abbo für Filme oder Sport für mich eh nicht in Frage, da warte ich lieber bis die Filme im free TV kommen oder hol mir von der Videothek was mich tatsächlich interessiert, das ist dann immer noch billiger als wenn ich pauschal erstmal für alles bezahlen müsste...

Bei den Standartabbos im Pay-TV spart man sich vieleicht die Werbeunterbrechungen, nicht aber unzählige Wiederholungen der selben Sendung..!
Ich war ja schonmal Premiere-Abbonent mit dem großen Standartpaket, aber nach einem Monat hat man da fast alles gesehen und dann kommt nur sehr spärlich neues dazu (besonders bei den Dokusendern die ich normal gerne schaue werden die Wiederholungen sehr schnell nerfig..).

Für einen Musiksender extra noch Geld zu bezahlen wäre jedenfalls das letzte was mir einfallen würde, da verzichte ich lieber und gucke youtube bei Bedarf..
Logge dich ein um einen Beitrag zu schreiben.