Freundin distanziert sich von mir - Mogelpower-Forum



Freundin distanziert sich von mir

 (Herzklopfen)
Von: Chuuuuu Akte einsehen 08.10.10 - 21:24 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Hallo zusammen,

ich brauche dringend eure Hilfe-ich weiß nicht weiter.

Ich bin mit meiner Freundin knapp 4,5 Jahre zusammen. Unsere Beziehung verlief bislang sehr harmonisch. Klar gab es kleine Streitereien, aber nichts großes.
Ich liebe meine Freundin über alles. Die Kinderplanung war besprochen, für Ende des Jahres.

Nun zum Problem:
Seit Jahresanfang ist meine Freundin unglücklich auf Arbeit. Nur noch Stress mit 12h Arbeitstag. Hilfe wollte Sie keine von mir annehmen, bekommt sie schon hin habe ich immer gesagt bekommen.
Seit Juni arbeite ich leider auswärts und wir sehen uns somit nur noch am Wochenende. Wir telefonieren aber täglich, schreiben uns Emails und SMS. Ich bekomme Montags auch immer einen kleinen Brief in den Koffer gepackt, auf dem mir meine Freundin Ihre liebe gesteht-so als "Nahrung" bis Freitag wenn wir uns wiedersehen.
Seit gut 3 Monaten wird es aber immer schlimmer mit Ihr. Sie hat zu nichts Lust, sie kotzt alles an -Freunde, Ihre Eltern, die Arbeit usw... Hilfe wollte Sie keine annehmen. Mir setzt die Situation aber massiv zu. Ich komme mit voller Vorfreude Freitags heim und dann sehe ich ein trauriges Gesicht. Vor 4 Wochen hat es mir gereicht. Ich habe Ihr gesagt, dass ich das so nicht mehr aushalte. Im folgenden Gespräch teilte sie mir mit, dass ihr das ganz gut passt, da sie eh mit reden wollte...
Sie sagte mir, dass sie derzeit einfach ziemlich gestresst ist, sie ALLES ankotzt, jeder was von Ihr will und sie keine Zeit für sich hat.
Die Frage ob Sie mich noch liebt konnte sie sofort mit ja beantworten. Die Frage ob unsere Beziehung weitergeht jedoch nicht. Hier kam nur ein "Ich denke schon".
Sie bat mich um Zeit zum nachdenken wie es weitergeht. Ich habe noch mehrmals gefragt ob sie mich liebt: ja, aber ob wir ein Paar bleiben weiß Sie nicht...

Ich wusste nicht was ich machen sollte und habe ihr einen Brief geschrieben in dem ich Ihr meine Liebe gestand und ihr sagte dass ich sie nicht verlieren will... Als Vorschlag (denn ich denke ich fehle ihr unter der Woche) machte ich Ihr, dass ich Mittwochs heimkomme, damit wir uns wenigstens Abends sehen.
2 Tage später war der Brief bei Ihr. Ich erhielt "nur" eine SMS als Antwort. In dieser bedanke Sie sich für die lieben Zeilen und bat mich um Geduld, da sie von jetzt auf gleich keine Entscheidung fällen kann. Weiterhin bat sie mich sie nicht zu bedrängen, indem ich z.Bsp. Mittwochs heimkome.
Wir haben dann trotzdem an den folgenden Tagen kurz telefoniert-Sie hat von sich aus angerufen. Alle Telefonate hat sie aber von sich aus mittendrin abgebrochen mit dem Hinweis, dass sie jetzt nicht weiter mit mir telefonieren will.
Auch per Email hatten wir Kontakt-hier habe ich aber immer gewartet bis sie schreibt. Sonst hatte Sie immer "ILDÜA" unter die Mails geschrieben. Seit dieser Woche fehlt dies komplett. Nur einmal stand "HDL" drunter. Zwischen HDL und ILDÜA ist für mch ein großer Unterschied. Darauf angesprochen sagte Sie nur, dass sie was liebes schreiben wollte! Und wenn nichts drunter steht ist es ihr einfach nicht danach...?!

Ich verstehe einfach die Welt nicht mehr... Alles war schön. Kinderplanung, gemeinsame Zukunft und jetzt das...

Zuletzt hatten wir 2 Wochen Urlaub. Konnten uns also nicht richtig aus dem Weg gehen. Wir haben auch ab und an über die Situation geredet, aber keine Lösung gefunden.
Da sie den Wunsch geäußert hatte mal ein paar Tage alleine wegfahren zu wollen, habe ich Ihr 3 Wellnesstage geschenkt. Diese hat sie auch sehr genossen.

Die Zeit wo sie nicht da war habe ich auch genutzt um über unsere Beziehung nachzudenken. Mir wurde bewusst, dass ich einige Fehler gemacht habe. Hauptsächlich habe ich sie manchmal wegen ganz lapidarer Dinge angemeckert. Ich habe mich zwar kurz danach immer entschuldigt-was sie auch angenommen hat-aber richtig darüber geredet haben wir nie. Was aus meiner Sicht ein großer Fehler war. Das hat auch meine Freundin gesagt. Dies lässt sich aber nun nicht mehr ändern.
Ich habe ihr aber bereits gesagt, dass ich mir bewusst bin, dass dies falsch von mir war und ich das zukünftig abstellen werde.

Wir leben derzeit irgendwie nebeneinander her... Ab und an kuscheln (wenn man das so nennen kann) wir etwas. Das wird aber nach paar Minuten sofort durch sie beendet.

Ein weiterer Punkt ist, dass sie auch immer ihr HAndy bei sich hat, was sie früher nie gemacht hat. Darauf angesprochen meinte sie, dass dies nicht zu bedeuten hätte und sie das Telefon auch wie früher wieder irgendwo hinlegen kann. Das macht sie jetzt auch, ABER wie ich mitbekommen habe mit folgender Einschränkung. Wenn sie z.B. ins Bad geht bzw. länger weg ist und das HAndy nicht in ihrer sichtweite, schaltet sie das HAndy immer aus... Mir ist es aufgefallen, da sie das Telefon dann immer richtig einschalten mit PIN muss, wenn sie wieder zurück ist.... Irgendwie macht sich da ein sehr ungutes
Gefühl in mir breit, dass sie etwas zu verheimlichen hat... Sie hat mir aber versichert, dass kein anderer Kerl dahinter steckt.
Ich bin mir nun aber ziemlich sicher, dass sie mit einem anderen Kerl in Kontakt steht.
Da ich seit dieser Woche wieder auswärts arbeite sehen wir uns nicht. Wir haben am Mittwoch nur kurz telefoniert-ganz allgemein. Ansonsten habe ich sie in Ruhe gelassen, wie sie es auch möchte. Sie hat sich auch nicht gemeldet, nur gestern kurz angeklingelt (hieß bislang immer das sie an mich denkt). Eigentlich wollte ich dieses Wochenende nicht nach Hause fahren, da ich auch arbeiten muss. Die Punkt mit dem anderen Kerl macht mir aber sehr zu schaffen.
Ich würde sie gern persönlich darauf ansprechen und nicht bis nächstes Wochenende warten. Außerdem habe ich Angst, dass sie sich dieses Wochenende mit ihm trifft-bin ja nicht da.

Was meint Ihr? Gibt es noch eine Chance für mich? Wie soll ich mich verhalten?
Soll ich doch dieses WE nach Hause fahren und sie auf den anderen ansprechen?

Ich denke ja nach wie vor, dass sie sich noch nicht entschieden hat. Auch wenn sie jetzt vielleicht parallel nen anderen kennengelernt hat. Sonst hätte sie ja für meine Dafürhalten schon lange Schluss gemacht. Andererseits will sie mich vielleicht mich auch nicht zu sehr verletzen und macht Schluss auf Raten...
Sollte sich herausstellen, dass sie nen anderen kennengelernt hat, kann ich dies ja sogar etwas verstehen. Ich war immer mal gemein zu ihr und seit Juni bin ich nur noch am Wochenende da. Meine Freundin ist sehr Harmoniebedürftig und will mir ihrem Liebsten ständig zusammen sein. Ich habe ihr auch schon gesagt, dass ich bereit wäre den neuen Job aufzugeben für sie/uns und zurück zu gehen. Aufgrund dieser Tatsachen wäre es ja logisch, dass sie schwach ist und von nem anderen fasziniert ist, der ihr Komplimente macht usw.
Aber wie gesagt, hätte sie nicht schon Schluss gemacht wenn sie sich gegen mich entschieden hätte?
Von: Extrem Akte einsehen 09.10.10 - 16:27 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Solche themen gehören: http://mein-kummerkasten.de/
hier lacht nur jeder über dich, und geholfen werden kann dir im endeffekt nicht, es kommt wie es kommt, es liegt eben entweder an dir, oder an ihrer entscheidung, irgendwann hat man von jemanden die Nase voll. Vielleicht hat der andere mehr Geld für sie übrig?
Von: Chuuuuu Akte einsehen 11.10.10 - 17:53 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Schon gut, mein Problem hat sich erledigt.
Von: ddfagdfgdfg Akte einsehen 11.10.10 - 22:51 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
wie ists ausgegangen?
Von: Lee [Mogel-Power] Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 11.10.10 - 23:20 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Chuuuuu: Das hört sich für mich danach an, als sei sie mit ihrer aktuellen Lebenssituation unzufrieden, weil sie vielleicht insgeheime Ziele nicht erreicht hat. Wenn das so ist, dann muss man ständig daran denken, wie unzufrieden man mit allem ist und will die meiste Zeit ganz alleine sein. Es ist sehr schwierig, sich einer solchen Person dann zu nähern, ohne dass man sie sofort nervt. Es ist vermutlich nicht deine Schuld, dass sie so zurückziehend geworden ist. Leider bedeutet dann auch jedes Entgegenkommen deinerseits, dass du es ihr damit noch schwieriger machst. Falls sie zum Beispiel nach euren gemeinsamen Jahren plötzlich zu der Ansicht gekommen ist, dass es mit dir nicht mehr klappt, dann hast du es ihr durch dein Jobwechselangebot und alle anderen Hilfsangebote ziemlich schwer gemacht, das Thema überhaupt anzusprechen. Die Folge ist ein noch stärkerer Rückzug, ein Teufelskreis beginnt. Das war aber nur ein Beispiel, die eigentlichen Ursachen sind mit Sicherheit vielfältig.
Da es sich nun scheinbar sowieso erledigt hat, wünsche ich dir trotzdem alles Gute für die Zukunft.
Von: gott der zeiten Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.10.10 - 00:17 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
jetzt will ich aber auch wissen wies ausgegangen is =/
Von: .hohlkopf Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.10.10 - 01:06 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ja, damals als man noch anständig per SMS schluss gemacht hat ...
Von: Obake Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.10.10 - 14:56 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ein SMS ist schonmal mehr als in den meisten Fällen gemacht wird.

Es gibt Leute die es erfahren haben, als der Status der Freundin auf Facebook in "in einer Beziehung mit XY" änderte! o.ô
Von: Bockwurscht Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.10.10 - 19:09 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Wenn das Schlussmachen ein Prozess ist, der schon länger andauert, reicht vielleicht ne SMS, aber in seinem Fall wäre das zu schnell.
Logge dich ein um einen Beitrag zu schreiben.