Ernsthaft Musik hören? - Mogelpower-Forum



Ernsthaft Musik hören?

 (Film und Musik)
Von: penismaster Akte einsehen 22.10.10 - 21:16 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Was versteht ihr darunter?
Ist es legitim jemandem zu unterstellen er würde nicht ernsthaft Musik hören.
Ist es nicht eine Dreistigkeit gegenüber der Kunst an sich?
Von: Psycho Mantis Akte einsehen 22.10.10 - 22:10 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ich verstehe nur Bahnhof.
Von: Lee [Mogel-Power] Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 22.10.10 - 22:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Es geht ihm darum.

Ich verstehe darunter, dass man Musik um der Musik willen hört. Dass man sie wirklich liebt und genießt. Dass man sie also nicht bloß hört, um sich zu profilieren, zu imponieren und provozieren. Dass man weder den Rebellen noch den Macho raushängen lässt. Die Schlampenfickraps hört niemand, weil einem die Musik persönlich nahe geht. Viele Fans derartiger Interpreten hören nach einigen Jahren ganz andere Musik, weil sie das harte Getue dann nicht mehr brauchen.

Den Thread habe ich natürlich vor allem aufgrund deiner Songauswahl geschlossen, weil ein solches Zitat im Erstlingspost gerne dazu führt, dass sich alle gegenseitig mit Schimpfworttexten überbieten wollen. Das möchten wir hier nicht.
Von: Psycho Mantis Akte einsehen 23.10.10 - 14:12 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Achso ja also ernsthafte Musik hat meiner Meinung sinnvolle Texte und es werden nicht nur ein paar Knöpfe gedrückt.
So was in der Art.
http://www.youtube.com/watch?v=qJFBFovXI04
Von: penismaster Akte einsehen 27.10.10 - 14:47 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
@Lee
Wer Spaß/Porno-Rap ernst nimmt und denkt, Leute würden sich damit profilieren (etc.), ist selber Schuld.
Die Emos müssten deiner Logik nach ja die ernsthaftesten Musikhörer von allen sein.

Aber lustig, dass Herr Moderator lieber etwas provoziert und sich profiliert wenn er einen Thread schließt, anstatt seinen nachvollziehbaren Grund zu nennen.
Naja, ich schau in ein paar Jahren mal nach, dann moderierst du vielleicht ernsthaft ;)
Von: Svartedauden Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 27.10.10 - 18:31 (27.10.10 - 18:38) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Musikrichtung irrelevant.
Musik hört man ernsthaft, wenn man sich mit den Themen und Texten die dazu gehören auseinander setzt - am besten während des Hörens - und ihr Aufmerksamkeit widmet.
Der meiste Musikkonsum findet ja eher Nebenbei statt, so dass man nicht Mal alle Melodien etc. wahr nimmt, geschweige denn Texte anhört, geschweige denn darüber nachdenkt.
Von: Banana~im~Pyjama Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 27.10.10 - 19:09 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Also zu 99% höre ich Musik wohl auch nur nebenbei.
Welche Musik nun "Kunst" ist, und welche nur "Mainstream", ist letztlich eh Ansichtssache und je nach Geschmack verschieden.

Ernsthaft höre ich Musik, wenn ich z.B. persönliche Erinnerungen mit dieser Musik in Verbindung bringe, oder aber auch, wenn mich die Musik aus sonstigen Gründen emotional berührt.

Also folgender Link wäre z.B. ein Lied das mich persönlich überhaupt nicht betrifft, aber trotzdem irgendwo emotionale Reaktionen bei mir auslöst..
http://de.sevenload.com/videos/08f5OTZ-Israel-Kamakawiwo-Ole-Over-the-Rainbow-What-a-Wonderful-World-Tribute
Von: Permanent Akte einsehen 27.10.10 - 19:44 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Also mir geht es darum das sie mir gefällt, es gibt von jeder Genre mindestens ein Titel. Wenn der titel extrem ist, zB schnell, das macht stimmung, vorallem beim autofahren, da blödelt man dann mit der musik rum.
Von: Bockwurscht Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 27.10.10 - 23:03 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Mir ist auch vorallem die Melodie wichtig.
Eine spezielle Melodie, etwas unverwechselbares oder zumindest nicht das immer gleiche Gedudel dass ich immer bei diesem italienischen Schnulzen-Ramazotti Gesang im Radio feststelle.
Von dieser Art gibt es haufenweise Lieder, die plätschern einfach so dahin, das sind so typische Radio-Lieder, die man auf der Arbeit oder irgendwo hört, wenn man grad einen dieser Mainstream-Sender einschaltet.

wenn zu einer schönen Melodie dann noch ein interessanter Text dazukommt, ist das natürlich umso besser.
Von: Kyoske Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 28.10.10 - 14:50 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Also wenn ich unterwegs bin läuft hab ich immer Musik dabei,wirklich immer.Und hör sie dann wirklich nur nebenbei.
Aber wenn ich Zuhause bin,dann achte ich schon genau auf die Texte und Melodie und das ganze drum herum.Find es einfach klasse,bei vielen Songs immer wieder neue klasse Sachen zu finden,wie den ein oder anderen Mörder-Riff.
Von: Armando Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 31.10.10 - 14:42 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Bei mir läuft eigentlich eher selten Musik einfach so im Hintergrund. Ich kann das nicht so ab. Wenn ich Musik anmache, dann genieße ich sie, höre richtig zu oder singe mit. Wenn's nur einfach so vor sich hin dudelt geht's mir zu schnell auf die Nerven.
Von: DasS Akte einsehen 02.11.10 - 14:53 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jetzt zurück zum Thema!
Ich höre ernsthaft Musik wenn ich der Melodie und dem Text genau zuhöre. Oder wenn ich mit singe.
Manchmal stelle ich mir auch Fragen.
Warum singt er/sie diese Zeile jetzt? Sind in dem Song persönliche Erfahrungen verarbeitet? Hat er/sie den Song für jemanden geschieben?
Das ist für mich ernsthaft Musik hören.

Bei diesem Song höre ich gerne den Instrumenten bzw. der Melodie zu.

http://www.youtube.com/watch?v=skhUaBMb0Og

Lg DasS
Von: Armagedon Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 03.11.10 - 23:45 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
@penismaster
"Die Emos müssten deiner Logik nach ja die ernsthaftesten Musikhörer von allen sein."

Das stimmt im Grunde auch, allerdings hast du warscheinlich diese neumodischen Fashionemos im Sinne.

Hör dir mal The Cure an, is warscheinlich absolut nicht deine Musik, jedenfalls kann man das als eine Art "Uremo" bezeichnen, da es die Ersten waren die so drauf waren und zwar nicht aus dem Grund einfach nur aufzufallen bzw sich nem Trend anzuschließen (wenn du southpark guckt kennste sicherlich die Goths, die hören immer Cure ähnliche Musik, is ne schöne Anspielung darauf =))

Ein guter Freund hat mal zu mir gesagt:

"Wenn man nachts auf einem dunklen Dachboden sitzt, The Cure hört , weint und gleichzeitig onaniert hat mans verstanden."


Is ne sehr abstrakte Aussage, bitte desshalb nicht mich jetzt als Kiddy hinzustellen, ich finde aber das da was Wahres drann is^^

Das zum Thema "Emo"


Was für mich ernsthaft Musikhören bedeutet ist eigentlich leicht zusammenzufassen.

Ich muss mich drauf konzentrieren, darf mich nicht von was anderem ablenken lassen. Wenn ich einen Song verstehen will les ich mir die lyrics durch, spiel den song dann vllt sogar nach.
Ich beschäftige mich damit. Nur so kann ich ihn wirklich auch verstehen.

Man denkt sich dann auch irgendwann einfach nurnoch "Was soll diese ganze Fäkalsprache? Die Leute schlagen sich in der "echten" Welt die Köpfe ein und ich hör mir an wie irgendwelche Leute sich verbal runtermachen..."

Will jetzt kein genre schlechtmachen, es gibt die einen und die anderen Künstler, im Endeffekt isses jedem selbst überlassen was er hört.


Danke, sehr cooles Thema!
Von: Svartedauden Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 04.11.10 - 00:57 (04.11.10 - 00:57) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Es geht hier doch nicht um "ernsthafte Musik hören" (da könnte man auch streiten bis man tot ist ...) sondern um "ernsthaft Musik hören", oder irre ich mich?

Wieso sollten dann Emos ernsthafte Musikhörer sein. Das ist doch totaler Quatsch.
Jede Subkultur die sich durch Musik definiert (und das tuen die meisten Jugendkulturen) hört ihre Musik so ernst, wie jede Andere.
Und in jeder gibt es bestimmt 70% die sie dann doch wieder nicht wirklich ernst nehmen, obwohl sie "dazu gehören" (wollen).

Und ganz abgesehen von so einem Zeug, sind Menschen die keiner Musikkultur angehören nicht minder ernsthafte Hörer.
Wobei Leute die ihr "Leben" der Musik widmen, sicherlich öfter ernsthaft ihre Musik hören, als Leute bei denen die Musik eine mindere Rolle im Leben spielt.

DIE ernsten Hörer gibt es mit Sicherheit nicht.
Logge dich ein um einen Beitrag zu schreiben.