Ist W-Lan gesundheitsschädlich? - Mogelpower-Forum



Ist W-Lan gesundheitsschädlich?

 (Internet)
Von: wookee Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 25.12.10 - 22:56 (25.12.10 - 23:10) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ja, wie gesagt, ist W-Lan gesundheitsschädlich? Ich habe es neben meinem Bett stehen (Grund: PS3 Spieler werden es vllt. wissen wieso, dass man nicht dauern ausm PSN gekickt wird) und ich drehe es auch in der Nacht nicht runter oder so was.
Wenn es gesundheitsschädlich ist, was kann ich dagegen machen, außer wegstellen?
mfg

EDIT: Und das Gerücht mit dem Laptop: Macht der Laptop wirklich impotent? Wenn ja, macht er nur impotent wenn der Laptop in deinem Schoß ist, oder wenn er auch neben dir liegt?
Von: Geilo Akte einsehen 26.12.10 - 12:57 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
wookee. kommt drauf an. wlan strahlt halt. aehnlich dem handy. nur das handy strahlt staerker!
ja, ein laptop macht impotent weil die hoden dabei erhitzt werden ;) wenn er aber neben dir liegt passiert nichts. aber aufm schoss halt.
Von: wookee Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 26.12.10 - 15:30 (26.12.10 - 15:31) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Hab Handy, 2 iPods und WLAN Anlage in meinem Zimmer :s
Aber macht es nicht impotent wenn das Handy in der Hosentasche ist? (ich weiß, Grund für Impotenz is die warme, aber die strahlen?)
Von: Tiwu Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 26.12.10 - 15:38 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Wer oft ein Handy bei sich trug und viel telefonierte, hatte insgesamt weniger Spermien - und die verbliebenen bewegten sich im Schnitt langsamer als bei den Männern, die weniger telefonierten.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,351378,00.html
Von: René [Mogel-Power] Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 26.12.10 - 16:11 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ein Laptop auf dem Schoß macht nicht impotent (= Pullermann wird nicht mehr steif), sondern unfruchtbar (= weniger Spermien werden produziert); allerdings nur vorübergehend, in der Zeit, in der die Hoden erwärmt sind.
Von: suchi2.0 Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 02.05.11 - 17:28 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Also mein Nachbar hat weder W-Lan noch ein schnurloses Telefon wegen der Strahlung.

Ich schätze mal das die sache gesundheitsschädigend ist stimmt, auch wenn ich nichts näheres weiß. Aber was soll man machen. Wenn ich mit dem Labtop im Bett sitze empfange ich neben meinem W-Lan noch min. 10 andere.

Da ist es dann auch egal ob meines an ist oder nicht.
Von: rtf Akte einsehen 02.05.11 - 21:30 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Wenn man genau aufpasst, summt der Router, bei der PSP wenn das Netzteil dran ist und man im Inet ist, summt es im Laderythmus mit. WLAN kann man hören, da muss es aber still sein, und das gerät selbst sollte keine lüfter haben, wenn man nachts liegt, wos ganz still ist, merkt man es.
Von: Enrico- Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 03.05.11 - 15:08 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Du bist die erste mir bekannte Person, die elektromagnetische Strahlung mit einer Frequenz von 2,4GHz hören kann. Glückwunsch :-)
Von: rtf Akte einsehen 04.05.11 - 04:20 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Warum, ich hätte gedacht, man hört wie beim bass nur tiefe frequenzen nicht? Solche frequenzen sind hoch, ich denke, du kannst das auch hören. Ist so ein hohes pieeeeeeeeeep, je nach sende/ladevorgang wird der ton immer kurz tiefer(ganz schnell)
Von: Klopfer Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 08.05.11 - 21:28 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Die Strahlung ist nicht schädlich. Das ist Mikrowellenstrahlung, die ist nicht ionisierend, kann also keinen Krebs auslösen. (Im EM-Spektrum kommen Radiowellen, Mikrowellen, Infrarot und sichtbares Licht vor der UV-Strahlung, bei der es langsam mit der ionisierenden Wirkung losgeht.)
Das heißt, die Strahlung kann nur von außen erwärmen. Und wenn man sich anschaut, dass man in einem Mikrowellenherd die Strahlen mit 700 Watt Leistung in einem Metallbehälter minutenlang hin und her reflektieren lassen muss, um das Futter warm zu kriegen, dann weiß man auch, dass die winzige Sendeleistung, die dann auch noch in alle Richtungen verteilt ist und mit dem Quadrat der Entfernung sinkt, so ziemlich gar keine messbare Wirkung hat.

Kurz gesagt: Die Leute sollten aufhören, zu blöden Panikhengsten zu werden, sobald sie das Wort "Strahlung" hören. Ich weiß, Naturwissenschaften sind nicht immer leicht zu verstehen, aber informiert euch doch bitte wenigstens ein bisschen. Und nicht bei Esoteriktanten und "Alle Technik ist schlecht"-Hippies.
Von: walther Akte einsehen 27.05.11 - 14:54 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
klopfer. panik? wlan is ueberhaupt nicht erforscht. woher willste wissn, dass in 20 jahren du kein krebs davon bekommst??? solange gibts wlan noch gar nicht dass man das 100procentig ausschliesen kann.
ich kann mein wlan auch horen. drum isses immer aus. das nervt nemlich auf dauer. ich geh per kabel online und mit wlan nur wenn ein geraet es erfordert
Von: Käpt'n LeChuck Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 27.05.11 - 16:28 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Du kannst W-Lan hören?
Von: .hohlkopf Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 27.05.11 - 16:51 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ich sehe es sogar :/
Von: Toenninga Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 27.05.11 - 17:31 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Meins schmeckt nach Apfel.
Von: walther Akte einsehen 26.06.11 - 02:13 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
ja horen. es erzeugt ein hochfrquentes pfeiffn das einfach stoert. vor allem junge leute horen das noch sehr gutt. is klar wenn ma 40 is kann ma des natulich nimma horen xD da is halt das leben zu ende die ohrzellen sterben ab und allgemein verliert man vielees auch dat hirnvolumen nimmt ab weil es sich auf bestimmte bereiche koncentriert
Von: lord hagen Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 26.06.11 - 07:33 (26.06.11 - 07:38) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
xD

Die gängige WLAN Frequenz ist 2,4 GHz. Das menschliche Gehör kann nicht mal ansatzweise so ein hochfrequentes Geräusch wahrnehmen. Das Maximum der auditiven Wahrnehmung liegt im KHz-Bereich. (Glaube 10 oder 20)(Khz = Tausend Schwingungen pro Sekunde, GHz = Eine Milliarde Schwingungen pro Sekunde!)

Ich weiß nicht, was du gehört hast, aber das WLAN ist es vermutlich nicht. :X Vielleicht trollst du auch einfach, aber es ist nicht mal 8:00 Uhr am Sonntag Morgen. Es ist mir also ziemlich egal. =D
Von: Tiwu Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 26.06.11 - 08:38 (26.06.11 - 08:39) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
„Die gängige WLAN Frequenz ist 2,4 GHz. Das menschliche Gehör kann nicht mal ansatzweise so ein hochfrequentes Geräusch wahrnehmen.”

Zumal es sich bei einer elektromagnetischen Welle auch nicht um eine mechanische Welle, ergo um kein Geräusch/Ton/etc. handelt. Würde sonst ziemlich laut werden, wenn man mal das Licht anschaltet. :o)

Vielleicht meint er eigentlich, dass sein Router irgendein Pfeifen von sich gibt, was dann aber nicht unbedingt am WLAN liegt.
Von: Enrico- Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 27.06.11 - 14:18 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Vielleicht meint er eigentlich, dass sein Router irgendein Pfeifen von sich gibt, was dann aber nicht unbedingt am WLAN liegt.

Das ist uns ja klar, wir machen uns nur lustig :-)
Von: lord hagen Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 27.06.11 - 20:42 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Wie könnt ihr nur! D:
Logge dich ein um einen Beitrag zu schreiben.