McDonald's Mein Burger - Mogelpower-Forum



McDonald's Mein Burger

 (Film und Musik)
Von: KOLWE-X Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 01.07.11 - 12:14 (01.07.11 - 12:14) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Servus,
wusste nicht so ganz wo ich diesen Thread einordnen soll, da es aber viel werbung hierfür gibt, dachte ich halt eher an diesen Bereich. Anyway...

Jede Woche kommt ein neuer Burger, der fünf besten Burger, die die Leute selbst gebaut haben. Ich dachte mir, jeder könnte ja mal eine Bewertung abgeben.

Ich fange dann mal an:
22.06. - 29.06. N.Y. CheeseBeef 10/10 sehr geiler Geschmack. Schmeckt ganz anders als die Mc Donalds Standardburger. Wäre schön diesen im Sortiment zu sehen.

30.06. - 05.07. Just Stevinho 4/10 Das soll der Gewinner sein? Für 3,75€ bekommt man hier einen äußerst langweiligen Burger mit wenig Geschmack. Bisher kein Favorit!
Von: Svartedauden Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 01.07.11 - 14:49 (01.07.11 - 14:51) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
N.Y. CheeseBeef - 3/10. Zu viel Fleisch. Eklige Soße. Und auch sonst, hat mir einfach alles daran nicht gefallen. Irgendwie kein Wiedererkennungswert.

Just Stevinho - 6/10. Naja. Auch nicht wirklich toll. Wie ein McChicken, nur langweiliger und farbloser.

Der McBrezel klingt interessant, wegen des Leberkäses und in den BBQ Chicken lege ich die größte Hoffnung.
Von: neuer Server Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 05.07.11 - 22:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
der heißt McBrezel wegen der Facebook-Aktion... Da wird nicht viel sein mit nach Aussehen abgestimmt. Aber ich bin auch gespannt. Gibt es den ab morgen?
Von: Svartedauden Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 11.07.11 - 19:35 (11.07.11 - 19:37) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
McBrezel 5/10.
Schmeckt wie ein normales Leberkäsebrötchen vom Fleischer nebenan. Nicht schlecht, aber auch nicht nach McDonalds oder wirklich gut.

Ich wäre für ein Ernährungsunterforum! x3
Von: Bockwurscht Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 11.07.11 - 23:16 (11.07.11 - 23:16) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Auch wenn man die Burger größtenteils in die Tonne drehten kann, die Verkaufsstrategie ist sehr effektiv.
Burger King und Konsorten werden das wahrscheinlich bald kopieren
Von: jamey Akte einsehen 15.07.11 - 23:24 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
hmmm der mc brezzel sah echt lecker aus :)
Von: .hohlkopf Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 16.07.11 - 00:00 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Die sahen alle ganz gut aus, nur haben sie nicht besonders gut geschmeckt.
Von: KOLWE-X Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 21.07.11 - 18:22 (21.07.11 - 18:22) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Tanja grilled chicken barbeque 4/10 Meine Fresse. Also nach dem N.Y. Cheesebeef kam ja echt nix mehr gescheites. Der Tanja *lol* wäre an und für sich gar nicht mal soooooo übel, wenn der nicht so extrem viel Grünzeug, Mais und Karotten drauf hätte. Das Fleisch ist viel zu dünn und vor allem wesentlich kleiner als das Brötchen. Geschmacklich ist er sehr würzig, nur hätte ich auch gern etwas vom Hähnchen geschmeckt.
Ab heute gibt es ja den letzten, hoffe mal dass der endlich mal wieder etwas besser ist.
Von: Svartedauden Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 21.07.11 - 18:36 (21.07.11 - 18:44) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
TGCB 4/10
War im Verhältnis zu meinen Erwartungen scheiße. Zu viel Fleisch und hat es 0 geschmeckt. Eigentlich liebe ich Mais und BBQ-Soße, aber die konnten auch nichts retten.

Edit: 3/10 - wegen des bescheuerten Namens. :D

Edit 2: Ich glaub's nicht, bisher ist der beste Burger immer noch eher schlecht ... nur noch einer ... und auf dem sind Jalapenos, weswegen ich ihn hassen werde.
Von: KOLWE-X Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 21.07.11 - 18:54 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
@Svartedauden: Zu viel Fleisch? Haben wir denselben gegessen? ;) Ich hätte gern mehr gehabt, war wohl doch nen Veggieburger XD.
Von: Svartedauden Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 21.07.11 - 19:48 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Bin kein Fleischfan. ;)

Ich finde die Komposition macht's ... also ich mag's wenn man nicht 1 Sache einzeln schmeckt, sondern alle zusammen einen gemeinsamen Geschmack ergeben und da hab' ich zu viel Fleisch geschmeckt ... lag vielleicht aber auch an der Würzung, die gefiel mir gar nicht. ;)

Naja, so oder so, war ja für uns beide scheinbar ein Reinfall.
Von: KOLWE-X Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 23.07.11 - 00:46 (23.07.11 - 00:50) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Mc Flavour 2/10
Oh Gott was für ein Drecksburger! Machen wir es kurz und schmerzhaft, da ich müde bin.
Außen viel zu trocken, da die Soße sich nur in der Mitte befindet.
Dieser Burger hat 2 Probleme:
1. Viel zu viel Fleisch (und das von mir, ich weiß)
2. Zu viel scharfe Soße, was durch die Jalapenos noch verstärkt wird.

Fazit Burger: Mund brennt, geschmeckt hat er dadurch nach nahezu gar nichts! Hier fehlten definitiv Käse und evtl. etwas Salat.

Neben dem Mc Bretzel der schlechteste Burger von allen bei dieser Aktion!

Fazit Aktion:Geniale Werbestrategie, bei dem sich die Leute austoben konnten. Was dabei rauskam war zwar mehr schlecht als Recht, doch ich denke, dass hat wieder ein paar Millionen Euro eingebracht.
Außer dem N.Y. Cheesebeef konnte mich kein Burger überzeugen.
Aber seien wir mal ehrlich, als man sich die Burger bauen konnte, hat wohl jeder das draufgeknallt was er gerne isst bzw. was lecker aussah, ob das ganze nun in der Praxis harmoniert, konnte keiner im Vorfeld testen.
Von: Svartedauden Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 23.07.11 - 02:34 (23.07.11 - 02:35) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kann man so unterschreiben. Die Kunden sind nun mal keine Lebensmittelhersteller. Durchgängig ein ziemlicher Flop ...

1. Viel zu viel Fleisch (und das von mir, ich weiß)
2. Zu viel scharfe Soße, was durch die Jalapenos noch verstärkt wird.


D.h. ich werde ihn gar nicht erst testen. :)
Von: master s. Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 25.07.11 - 12:50 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
ich hab den letzten zwar selber nicht gefuttert, aber mein mitbewohner meinte auch, dass der McFlavour ziemlich nichtssagend war. Ihn hat jedoch gestört, dass trotz der soße und jalapenos kaum schärfe zu verzeichnen war. also entweder gehen hier die geschmäcker zeimlich auseinander, oder die qualität der filiale lässt zu wünschen übrig. ich persönlich war jahrelang nicht mehr bei mcdonalds, denn wenn ich lust auf burger habe, gehe ich zu burger king. für meinen geschmackt einfach in jeglicher hinsicht besser und dort habe ich im gegensatz zu "mäcens" noch nie eine enttäuschung erlebt.
Von: Mell Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 28.07.11 - 07:19 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ach, das ist bei diesen Franchise Sachen doch überall das gleiche.

Die Unterschiede in der Bewertung hier können aber eigentlich nur durch den persönlichen Geschmack begründet sein. Eigentlich sollten die Sachen bei Franchise-Systemen ( http://www.franchise-karriere.de/alle-systeme ) ja in allen Filialen gleich schmecken...
Von: master s. Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 29.07.11 - 12:03 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
das ist mir durchaus bewusst, dass es überall gleich schmeckt (schmecken soll), nur fande ich diese extrem auseinandergehende einschätzung sehr auffällig. also meine worte nicht zu sehr auf die goldwaage legen. man hat doch vom persönlichen empfinden und gewohnheit oft den eindruck, schonmal in einer anderen filiale ... ja...zumindestens "anders" gegessen zu haben.
Von: KOLWE-X Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 29.07.11 - 12:25 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
@Mell: Also ich habe schon in einigen Mc Donalds in Deutschland gegessen und es gibt durchaus qualitative Unterschiede. Die Leute dort kriegen zwar vorgeschrieben wie welcher Burger belegt sein muss und auch in welcher Reihenfolge, aber dennoch hab ich immer Unterschiede festgestellt (wenn auch meist nur minimal).
Von: Bruce Wayne Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 29.07.11 - 12:31 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Es ist immer praktisch Freunde beim Ordnungsamt zu haben. ;) Die Qualität der Produkte kann sich von Filiale zu Filiale innerhalb des gleichen Stadtteils gravierend verändern. Vom Zulieferer kommt mit Sicherheit erstklassige (für FF Verhältnisse) Ware geliefert, aber wenn Kontrollen und Kühlketten und Zubereitung nicht richtig gehandhabt wird, dann nutzt das nichts.
In der Düsseldorfer Altstadt ist ein McDonalds, in dem fast ausschliesslich Thais arbeiten. Ich habe noch nie eine FF Filiale erlebt, in der man so schnell und gut bedient wird. Ein Stadtteil weiter arbeiten überwiegend demotivierte, männliche Studenten jeglicher Herkunft. Ist einfach kein Vergleich.
Logge dich ein um einen Beitrag zu schreiben.