Was haltet Ihr von Let's Play's? - Mogelpower-Forum



Was haltet Ihr von Let's Play's?

 (Digitale Spiele allgemein)
Von: Hypnodisc Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.02.14 - 12:40 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Schaut Ihr sie euch regelmäßig an? Und wenn ja, wieso? Holt ihr euch dabei Anregungen für neue Spiele oder schaut ihr einfach lieber zu? Seht Ihr einen gewissen Mehrwehr für Spieler und Publisher/Entwickler?

Ich persönlich bin ein bekennender Gronkh-Fan und schau mir seine "LP"'s vor allem wegen seiner Kommentare an. Es passiert nicht selten, dass ich mir die Videos von ihm ansehe, ohne jene vorgestellten Spiele jemals zu spielen oder gespielt zu haben. Eine Ausnahme sind hierbei die Spiele von Daedalic wie Edna bricht aus, die ich durch Gronkh kennengelernt und letztlich gespielt habe. Generell bin ich dadurch zur Adventure-Schmiede gekommen und habe bereits andere Titel gespielt, die eben nicht von ihm vorgestellt wurden ("A new beginning", uA.). Letzteres ist wohl defintiv im Sinne der Entwickler bzw. das, was sie sich aus den LP's versprechen.
Von: lord hagen Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.02.14 - 12:56 (14.02.14 - 12:58) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Großer Fan. Aber ich will da weniger Entertainment (PewDiePie) sondern z.B. bei Story Games auch wirklich jemand, der sich der Atmo entsprechend benimmt. Auf Teufel komm raus Witze zu bringen ist nicht so mein Fall.

Von daher schaue ich mir selten die ganz großen an, die versuchen das meiner Meinung nach viel zu zwanghaft. Aber kommt natürlich immer auf die Spiele an. Daher schaue ich meist bis auf Ausnahmen wie Hearthstone auch nur Let's Plays zu Spielen, die den Fokus auf die Story legen. Ich mag dieses "Was er/sie wohl zu der Story sagt?".
Von: Judas Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.02.14 - 13:10 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Muss gestehen, dass ich das leicht langweilig finde, aber nicht wirklich viel davon gesehen habe. Bin also diesbezüglich eines Besseren belehrbar Smiley.

Hatte mir mal ein Video von Batman: Arkham City angeschaut und war einfach nur vom Kommentator abgefuckt, dann ein anderes angeschaut (gleiches Spiel, gleiche Stelle), der dann sich auf das Gameplay konzentriert hat und bei den Sequenzen (fast immer) die Klappe gehalten hat und seine Eindrücke danach dann geschildert hat ... war schon eher interessant, würde damit gerne lord hagen bestätigen.

Erinnert mich aber früher daran, wenn man sich mit wem getoffen hat und die "Einzelspieler" im Wechsel gezockt hat und das kommentiert hat ... ach das war was ... hatte mit einem Kollegen die Legacy of Kain Reihe durchgeballert, war herrlich.
Von: Hypnodisc Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.02.14 - 14:14 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ja, das finde ich eigentlich auch recht reizvoll. Durch das Kommentieren werden eigene Meinungen bestätigt oder es kommen weitere Interessante dazu. Insbesondere bei Spielen mit "mindfuck"-Faktor ist es eigentlich ganz cool, wenn man sich gleich in diesem Moment (wenn auch passiv) die Menung des Letsplayers anhören kann.

Judas:
Es gibt da tatsächlich Klassenunterschiede. Ich will ja keine Werbung machen oder dir eine Meinung aufdrängen, aber vielleicht stöberst du mal in Gronkh's Youtube-Channel und schaust dir ein LP eines Horrorspiels an. :)
Von: Weihnachtsmann Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.02.14 - 20:19 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
LPs haben schon oft eine Kaufentscheidung für mich entschieden beeinflusst.
Manchmal hab ich auch darüber z.B. die Story von einem Vorgänger-Spiel "nachgeholt". Aber einen Favouriten hab ich da nicht.
Von: Lee [Mogel-Power] Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.02.14 - 23:01 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Wenn ich vor einem Spielekauf noch unentschlossen bin, schaue ich zwecks Gameplay schon mal in ein LP rein. Das ist oft aussagekräftiger als ein Gameplay-Trailer. Manches mal habe ich dann aber auch auf den Spielekauf verzichtet und mittels Skippen durch das LP den Verlust kompensiert. Als Minecrafter habe ich lange auch Gronkhs LP verfolgt, aber weil er mir einfach zu langsam ist, schaue ich schon seit geraumer Zeit nur noch seine Sonderfolgen. Für nebenbei sind mir LPs zu belanglos, da schaue ich mir lieber Serien an.
Von: .hohlkopf Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 15.02.14 - 05:18 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
"Casual" Let's Plays haben mich noch nie fesseln können, ich bin da eher auf Resultate aus, ich guck mir eher Speedruns von Spielen an, glitches, bugs, tricks wie immer man am schnellsten durch kommt ist Trumpf, wenn man ein Item oder eine ganze Spielpassage skippen kann geht mir das Herz auf.

Für mainstream Speedruns (SuperMario64/TLoZ Ocarina of Time/DK64/etc) würde ich Speedrunslive.com empfehlen oder einfach "Spiel eurer Wahl + Speedrun" bei Twitch/Youtube eingeben. Ich bin auch eher an Livestreams interessiert, da man immer noch mit den Spieler kommunizieren kann via Chat.

Auch karitativ sind die "großen" Speedrunner in Form eines Marathons unterwegs, das ganze sind dann "games done quick" das Hauptevent ist "Awesome Games Done Quick" (AGDQ) welches aber dieses Jahr schon durch ist und ich verpasst habe es hier zu posten. Ist aber wirklich wert reinzuschauen wenn man denn weiß, dass es existiert, zumindest wenn man (primär) alte Spiele liebt und sehen will wie Leute die sich darauf einlassen ebendiese einfach mal in Bruchteilen der Zeit die man selber darauf verwendet durchspielen.
www.gamesdonequick.com|Homepage

Kann sein, dass der Post etwas wirr ist aber es ist mitten in der Nacht, i have no fucks to give :<
Von: Judas Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 16.02.14 - 00:12 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
@Hypnodisc: Vor Ewigkeiten ihm bei Minecraft zugeschaut ... hat mich damals nicht gereizt, ist aber nun auch kein Horror-Spiel. Nee, nicht meins :D.
Von: Lawless Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 16.02.14 - 01:32 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kann mir nichts Langweiligeres vorstellen, als einem anderen Menschen beim zocken zuzuschauen.

Ernsthaft ... ich verstehe nicht wie man sowas erträgt ...
Von: .hohlkopf Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 16.02.14 - 06:47 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Let's Plays finde ich auch langweilig wie sonstwas aber Speedruns von Singleplayer Spielen oder professionelles spielen von Onlinegames hat dieselbe Grundlage wie Sport, es geht um ein Grundinteresse am Thema/Spiel/Genre und Leuten die es können zuzugucken.
Fussball gucken kann ich alle 2 Jahre zur WM und EM dasselbe mit den olympischen Spielen.
Deswegen habe ich ja auf das games done quick verwiesen, das findet alle paar monate statt und beinhaltet fast alles was in der spielewelt wert ist gezeigt zu werden.

Man muss es nicht direkt abwertend, fast angewidert angehen wie du es tust, der erste Satz wäre mehr als gebug gewesen um deinen Standpunkt klar zu machen.
Von: Lee [Mogel-Power] Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 16.02.14 - 20:33 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Es gibt gute und schlechte Let's Plays. Ein schlechter Let's Player schneidet mit, wie er Battlefield spielt und lädt das anschließend bei YouTube hoch. Ein guter Let's Player schnappt sich ein interessantes Spiel mit hohem Zuschauwert (etwa ein Point n' Click-Adventure, wo es nicht so sehr ins Gewicht fällt, ob man nun selbst ein Objekt anklickt), kommentiert ständig alles, was er tut, spricht die Zuschauer an, hat eine tolle Stimme und den gewissen Radiomoderatorencharme. Das Spiel selbst muss fast in den Hintergrund treten, so als könnte man beinahe das Bild wegschalten und trotzdem gut unterhalten werden. Gronkh hat das alles voll drauf, dazu kommt seine authentisch verrückte Art, seine stets gute Laune und ständige kreative Einfälle sowie sein Talent zum Dauererzählen. So ist es völlig egal, welches seiner Let's Plays man sich ansieht, weil man ihm als Mensch einfach gern zuhört.

Auf der anderen Seite darf man sich auch nicht vorstellen, dass die Zuschauer abends vor YouTube sitzen und drei Stunden lang ein Let's Play schauen. Bei vielen läuft es nur als Hintergrundberieselung beim Zocken oder sie schauen täglich 20 Minuten die eine neue Folge. Ich für meinen Teil schaue manchmal nachts im Bett eine Folge auf dem Smartphone zum Einschlafen. Wenn ich dann etwas verpasse, ist es auch nicht schlimm.
Von: lord hagen Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 16.02.14 - 20:59 (16.02.14 - 21:02) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
"Auf der anderen Seite darf man sich auch nicht vorstellen, dass die Zuschauer abends vor YouTube sitzen und drei Stunden lang ein Let's Play schauen."

Ich schau gerade schon seit ca. drei Stunden Hafus Hearthstone Arena Stream an. Zwar surf ich hin und wieder kurz rum, wie gerade, aber grundsätzlich hat der Stream schon meine Hauptaufmerksamkeit.

Ich schaue Let's Plays auch teilweise einfach als Ersatz für Filme/Serien. Ich würde jetzt zwar nicht auf die Idee kommen, irgend jemandem bei Battlefield zuzusehen, aber viele Spiele bieten weitaus mehr Unterhaltungswert als ein simpler Film.

"Kann mir nichts Langweiligeres vorstellen, als einem anderen Menschen beim zocken zuzuschauen.
Ernsthaft ... ich verstehe nicht wie man sowas erträgt ...
"

Du schaust bestimmt auch keinen Sport. Denn da gibt es absolut keinen Unterschied. Besonders jetzt im Bezug auf E-Sport.
Von: Hypnodisc Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 17.02.14 - 07:31 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Da muss ich dir Recht geben, Lee. So ein LP im Hintergrund hat schon was, besonders, wenn es sich um ein Spiel handelt, welches "Open-End"-Charakter hat und der LPler quasi sowieso verpflichtet ist, die ganze Zeit zu reden.
Von: Lawless Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 19.02.14 - 22:22 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Du schaust bestimmt auch keinen Sport. Denn da gibt es absolut keinen Unterschied. Besonders jetzt im Bezug auf E-Sport. Jup. Sport ist so in etwa 100 mal schrecklicher, als Let's Plays es sein könnten. Sooooooooooo uninteressant und einschläfernd.
Logge dich ein um einen Beitrag zu schreiben.