Testbericht




Sacred 2 - Ice& Blood

Cover von Sacred 2 - Ice & BloodSysteme:
Genre: Action-Adventure
Erschienen: August 2009

Entwickler: Spiele dieses Entwicklers Ascaron
Verleger: Spiele dieses Verlegers Deep Silver

Sehr gut

Nach dem "relativen" Ko-Schlag für Ascaron, bringen die Jungs doch noch ein AddOn für Sacred 2 auf den Markt. Für die Fans auf jeden Fall ein riesen Geschenk. Die Vollversion von Sacred 2 wird zum Spielen benötigt. Wie auch das Hauptspiel, muss Ice and Blood online aktiviert werden.

Doch was bringt die Erweiterung? Neben einem neuen Charakter, dem Drachenmagier, erscheinen zwei neue Gebiete in Ancaria. Im Südosten hinter dem Dschungel gibt es nun den Blut-, bzw. verfluchten Wald. Und hinter dem Orkland warten die Kristallebenen auf den Spieler. Besonders die Kristallgegend ist optisch sehr hübsch. In jedem Kristall spiegelt sich die Außenwelt, siehe Screenshot. In jeder Spieleverpackung gibt es eine detailierte Karte, die das Spiel nun in richtige Regionen unterteilt. Auch das Hörspiel "Der Schattenkrieger" wird mit einer CD fortgesetzt.

Bei einer neuen(!) Charaktererstellung kann der Spieler wählen, ob er zum Beispiel mit einem alternativen Kampfsystem spielen möchte. Dadurch werden die Kampffähgkeiten anders regeneriert. Ebenso dürfen Sie Ihren Charakter ein spezielles Aussehen verpassen. Jedoch trifft das fast nur auf die Farben zu. Lediglich weibliche Charaktere, können Ihr Aussehen etwas mehr verändern. Bereits bestehenden Charaktere können nicht verändert werden.
Im Spiel gibt es nun auch einen Kistenträger, der mitten in der Spielwelt herbeigerufen werden kann. Das ging vorher nur in der Gold-Edition von Sacred 2. Der Drachenmagier erhält sein eigenes individuelles Reittier: das Draconicon, ein spezielles Drachenpferd. Verbessert wurden außerdem die Zauberstabbeherrschung, Teleportation, neue Reittiere wurden eingefügt, das Zaubersystem, neue Gegenstände und weitere Minibosse. Die AddOn-Welten lassen sich jederzeit über den Seeweg bereisen, und bieten neben einer hübschen Optik auch neue Aufgaben, die weitaus besser als im Hauptspiel ausfallen. Ebenfalls neu sind nun Tooltipps während den Ladezeiten. Musikalisch bekommt der Spieler feinste und abgestimmte Klänge geboten.

Negativ fällt auf, das es doch ein paar wenige grafische Fehler gibt. Wie etwa Bildschirmflackern bei einem Ladenvorgang. Die Gegner in den AddOn-Welten sind trotz deutlich höheren Level, dennoch als "schwach" markiert. Entsprechend einfach fällt der Besuch in den Welten für höhere Charaktere aus. Das gibt dem Spiel natürlich schon wieder einen ungünstigen Beigeschmack. Ebenso verschwinden beendete Queste einfach aus dem Logbuch. Wieso?!

Fazit: Für Sacred-2-Spieler ein Pflichtkauf, halt nicht mehr als ein schönes AddOn.