Golden-Sun-Story Teil 3 - Mogelpower-Forum



Golden-Sun-Story Teil 3

 (* Golden Sun)
Von: Vertain Akte einsehen 28.12.06 - 17:24 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Morphenox stand auf.
Morphenox:"Ich kann wieder gehen. Aber mehr auch nicht."
Krao:"Sehr gut, wir müssen weg, der Hüter kennt meine Schwäche und hier ist es für uns alle nicht sicher, die Kal´Crynore suchen uns."
Tunar:"Die sind kein Problem, sie gehorchen zwar dem Hüter, aber sie kennen mich besser als ihn, wenn sein Wort gegen meines stehen würde, würden sie MIR gehorchen."
Krao:"Aber wir sind hier trotzdem nicht sicher, wir müssen weg und zwar so schnell wie möglich. Ich kenne einen Ort, an dem sind wir ziemlich sicher..."

Woanders:
Draco:"Wie ist die Lage?"
Soldat:"Wir werden bald die Befestigung erreichen, was sollen wir tun?"
Draco:"ICH werde voran gehen, und ich hoffe du weisst warum."
Soldat:"Sicher, aber ich habe ein ungutes Gefühl, vorallem die Sache mit dem Überäufer beunruhigt mich und den Rest der Armee."
Draco:"Der? Nun, er sieht WIRKLICH stark aus, aber hinter dieer tollen Rüstung steckt ein kleiner Feigling, der vielleicht so stark ist, wie ich als Mensch. Aber er weiss viel, das könnte ihnen einen Vorteil verschaffen, aber die Zahlen stehen 1:15, sie werden nicht lange durchhalten. SO, GENUG GEREDET! MARSCH!"...
Von: 190 Akte einsehen 28.12.06 - 19:34 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh: "Ach das ist also dieser Gelehrte." Anarath: "Wo kommst du auf einmal her?" Josh: "Das ist doch offensichtlich. Ach du weißt du wie lange dieser Drachenclan braucht um hier her zukommen?" Kadev: "Ich bin mir nicht sicher." Josh: "Hoffentlich weiß mein Dschinn es ich hab ihn los geschickt." Schneesturm: "Bin zurück." Josh: "Berichte!" Schneesturm: "Eine Armee wahrscheinlich 15mal mehr Leute als hier sie werden von einer Person aus einer anderen Welt angeführt. Von Lord Primus Draconis." Josh: "Bitte?" Schneesturm: "Einer von denen die Geldren gefangen genommen haben." Josh: "Was machen wir?" Razar: "Das was wir eh gemacht hätten eine große Falle aufstellen." Schneesturm: "Die Armee ist bald da vielleicht Morgen früh oder heute Nacht." Razar: "Verdammt wie sollen wir das rechtzeitig schaffen." Josh: "Ich kann diesen General nicht einschätzen aber ein paar meiner Eisbestien könnten uns Zeit verschaffen." Razar: "Was für Eisbestien?" Josh: "Mächtigere als Boreas den kennen sie hoffentlich."

Krao: "Da wären wir." Morphenox: "Was ist das?" Krao: "Auch ein noch so mächtiges Wesen kann sich nur an eine Stelle in dieser Welt teleportieren außer mir natürlich. Die Ganze Welt dient nur dazu nicht zum Schloss zu gelangen in dem wir uns befinden. Ach ja der Hüter weiß nichts von dieser Welt noch nicht."
Von: Vertain Akte einsehen 28.12.06 - 19:55 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Draco:"Wir rasten hier, außer Reichweite, Morgen werden wir sie erreichen."
Soldat:"Warum beeilen wir uns nicht?"
Draco:"Sie rechnen mit uns, sie kennen die Gegend, Dunkelheit bietet ihnen einen Vorteil, bei Tagesanbruch ist ihr Hinterhalt weniger effektiv, das bisschen Zeit, das ihnen bleibt wenn wir rasten, können sie nicht mehr effizient nutzen."
Soldat:"Aber sie können Fallen aufstellen."
Draco:"Dann werde ich wieder ein paar Männer vorschicken, dich voran. WIR RASTEN HIER!"...
Von: Jaffar Akte einsehen 28.12.06 - 20:39 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev:"Es ist gut neue Verbündete zu haben.Aber nun solltet ihr euch vieleicht um ihn kümmern."
Kadev deutete auf den Gelehrten.Der Gelehrte räusperte sich.
Gehlehrter:"Gestatten?Mein Name ist Tjoro.Meinen Forschungen zu folge müsste im Sincelwald eine antike Waffe zu finden sein.Eine Waffe die uns vieleicht in diesr Schlacht einen unglaublichen Vorteil zu verschaffen."
Razar:"Unfassbar.Denkt ihr ihr könntet die Waffe vor Sonnenaufgang finden?"
Gehlehrter:"Deswegen sind wir hier ihr müsst mir ein paar eurer Soldaten überlassen damit wir die Waffe schnell transportieren können."
Josh:"Warum seif ihr nicht direkt mit diesem Adepten dort losgezogen und dann hergekommen?"
Kadev:"Ich war bis vor kurzem noch einer der höchsten Generäle im Drachenclan.Es ist nur natürlich dass man mich nicht an eine solche Waffe lassen würde."
Kadev lachte heiser.
Kadev:"Dass traurige Los derer die unter anderem Banner kämpfen möchten ist dass ihnen niemand mehr vertraut.Weder die vorige Seite noch die jetzige."
Razar:"Wir werden euch auf jeden Fall eine Eskorte in den Sincelwald stellen.Ich frage mich nur was für eine Waffe das sein soll?"
Tjoro:"Es scheint eine Art magisches Katapult zu sein.In den antiken Schriften die ich studiere nennt man diese Waffe "Kanone"."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 28.12.06 - 23:03 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anarath trat in den abgedunkelten Raum.
Anarath:Wie geht es ihr?
Alisha:Ich weiß es nicht. Sie atmet, das ist aber auch alles.
Betreten sah er zu Boden. Was war nur mit Cosma geschehen? Er war nicht einmal bei ihr gewesen.
Alisha:Dich trifft keine Schuld.
Anarath:Ich weiß...
Stille. Anarath betrachtete seine kranke Schwester. Ihre Haut wurde langsam blass...
Anarath:Wer immer dafür verantwortlich ist, wird dafür bezahlen.
Alisha:Und was machen wir, wenn der Drachenclan uns hier überrennt? Wie sollen wir mit ihr fliehen?
Anarath:Wir werden nicht verlieren. Razar hat eine interessante Entdeckung gemacht. Hier soll es eine Kanone geben. Und wenn sie mit den Katapulten eingesetzt wird, so hat er auch dafür eine Taktik...
Alisha:Und was dann? Wir hängen in dieser Welt fest. Wir müssen irgentwie zurück. Aber der Gelehrte hat keine Ahnung wie und womit. Wir können nicht einfach hier bleiben und für Fremde kämpfen...
Razar:Nein, aber wir brauchen euch.
Beide drehten sich überrascht herum. Der Heermeister stand in der Tür.
Razar:Hoheadeptin Alyka hat einen Plan den Vormarsch zu stoppen. Sie brauch eure Kräfte Anarath.
Alisha:Sagen Sie der Hoheadeptin bitte, sie könne genausogut Josh mitnehmen.
Anarath starrte sie an. Was war den jetzt los?
Razar:Nun, es war aber ihr ausdrücklicher Wunsch.
Alisha:Oh, bitte.
Der Heermeister sah Anarath fragend an. Dieser zuckte nur mit den Achseln.
Anarath:Alisha, was hast du gegen die Hoheadeptin? Wenn sie einen Planhat, desto besser.
Alisha:Fein, aber wenn du stirbst denk an meine Worte.
Razar:Sie hat ihre Treue des öfteren bewiesen. Ihr nicht. Also vergesst eure Anschuldigungen.
Alisha:In Ordnung. Aber ich fürchte wir werden die nächsten Tage nicht überleben.
Soldat:Heermeister!!!
Razar:Was gibt es?
Soldat:Ich glaube wir haben sie gefunden.
Razar:Schon?
Der Soldat strahlte.
Soldat:Ja, die Kanone wird soeben geborgen.
Razar:Seht iht? Es ist doch nicht alles verloren.
Er rannte hinaus und folgte dem Soldat.
Alisha:Doch es IST alles verloren. Ihr wisst es nur noch nicht...

Jenna öffnete schläfrig die Augen. Das Lagerfeuer war aus. Seltsam, dachte sie, woher kommt dann das Licht? Die Welt wurde klarer. Ein Mann aus Licht? Mit einem Aufschrei schnappte sie ihr Schwert und erhob es... Dann löste es sich auf. Die anderen neben ihnen wachten auch auf.
Isaac:Was ist los?
Jenna:Er ist hier!
Hüter:Ganz recht.
Felix:Was wird hier gespielt?
Hüter:Wisst ihr, früher brachte man mir noch Respekt entgegen. Das kommt davon, wenn man sich zu oft zeigt.
Aaron:Was hast du mit unseren Freunden gemacht?
Hüter:Sie haben gestört. Genauso wie ihr.
Isaac:Wir haben dir nie etwas getan. Gib uns unsere Freunde zurück.
Hüter:Das werde ich nicht. Aber ich habe einen Vorschlag: Ich bringe euch zu ihnen.
Jenna:Und weshalb sollten wir dir trauen?
Hüter:Weil ich Versprechen bisher immer gehalten habe.
Felix:Und wo genau sind sie?
Hüter:Eure Freunde sind... nun, dass werdet ihr schon bald herausfinden. In letzter Zeit habt ihr den Plan dieser Welt gestört und jetzt bin ich an der Reihe.
Er zog seine Lichtsense und schwang sie einmal durch die Luft. Eine silbrige Spalte öffnete sich.
Hüter:Geht DA REIN!
Aaron:Und wenn wir uns weigen?
Hüter:Ihr könnt euch nicht weigern. Seht ihr?
Etwas zog sie auf den Spalt zu.
Jenna:Was ist das? Ich kann mich nicht bewegen...
Hüter:Natürlich. Nur vorwärts.
So sah der Hüter zu wie einer nach dem anderen im Loch verschwand. Als der Letzte verschwand, schloss er den Spalt.
Hüter:Alles ist bereit. Jetzt fehlt nur noch einer...

Avaan:Und wie sollen wir sie überreden?
Jerea:Lass dir etwas einfallen.
???:Ihr braucht mich nicht zu überreden.
Eine geisterhafte Frauengestalt schwebte aus dem Nichts auf sie zu.
Avaan:Die Gerechte.
???:Unter diesen Namen bin ich auch bekannt. Was wollt ihr?
Avaan:Nun...
Licht erfüllte die Dunkelheit.
Hüter:Schon gut. Ich übernehme hier...
Von: 190 Akte einsehen 29.12.06 - 10:10 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh: "Komisch was ist da los?" Soldat: "Wer sind das?." Sie sind auf jeden Fall bewaffnet wir solten sie einsperren." Isaac: "Da haben wir auch noch ein Wort mit zu reden." Soldat: "Los schnappt sie euch!" Josh: "Wartet das sind Freunde von Anarath glaube ich." Soldat: "Oh Ähm äh dann führt sie zu den beiden anderen."

Jenna: "Du bist Alisha" Ivan: "Wo ist Anarath und was ist mit Cosma passiert?" Alisha: "Anarath ist bei einer Hochadeptin und Cosma keine Ahnung Josh sagte irgentwas von einem Fluch." ???: "Ganz recht." Josh betrat den Raum. Felix: "Fluch?" Josh: "Ja. Sie kann sich nicht bewegen und sie kann noch nicht einmal denken." Arron: "Kann man das nicht heilen?" Josh: "Mit der Schatulle von Kandenru. Die hat den Fluch ausgelöst. Naja ich seh mir dann mal den Drachenclan an." Alisha: "Du bist bekloppt." Josh: "Das sagen sie alle."

Josh[telephatisch]: "Was soll das?" Dark[telephatisch]: "Ach du kannst telephatie." Josh: "Antworte mir!" Dark: "Wieso solte ich?"

Tumnem sprang auf Blaze Rücken. Falk wolte ihn fressen biss jedoch in Blades Rücken. Tumnem: "Schoss mit seinem Dolch einen Lichtstrahl auf Totterbart ab. Toterbart stürzte ins Meer. Tumnem tauchte unter. Torask: "Ektoplasmablitz. Meine Psynergie funktioniert nicht."
Von: Jaffar Akte einsehen 29.12.06 - 14:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Razar:"Ist sie das?"
Er betrachtete wie eine blecherne Röhre aus einer Grube gehieft wurde.Tjoro lag seine Handfläche auf die Konstruktion und schaute ihn ernst an.
Tjoro:"So sieht die Kanone aus.Aber diese hier kann man höchstens noch für Dekorationszwecke verwenden."
Soldat:"Meister Tjoro. unter der Kanone haben wir einen Gang gefunden der unter die Oberfläche führt!!"
Tjoro:"Vieleicht haben wir ja dort Glück."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 30.12.06 - 16:01 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anarath:Und was tun wir hier?
Alyka:Still. Das Nachtlager des Drachenclans befindet sich nicht mehr weit entfernt.
Anarath:Was genau soll ich tun?
Die Hoheadeptin lächelte.
Alyka:Nur Geduld.
Sie schoben sich langsam vor. Dann erkannte Anarath die ersten Lagerfeuer. Im Lager war es ziemlich still.
Alyka:Also, sieh her.
Sie zeigte auf zwei Stellen.
Alyka:Da befinden sich die zwei tragenden Punkte dieser Klippenwände. Wenn beide einstürzen müssen sie einen Umweg von drei Tagen machen.
Anarath:Wie meinst du das?
Alyka:Ich bin eine Erdadeptin. Ich lass an den Punkten die Erde erzittern.
Anarath:Und was tu ich?
Sie lächelte wieder.
Alyka:Du lenkst sie ab.

Soldat:Feldmarschall!
Jadariss:Was ist los?
Soldat:Es zieht ein Sturm auf. General Draco befiehlt die Zelte zum Talrand zu bewegen.
Jadariss:So so…
Er sah sich um. Tatsächlich, es zogen graue, blitzezuckende Wolken auf. Der Wind setzte ein und riss den Soldat fast von den Beinen.
Jadariss:Wie? Das ist doch nicht möglich.
Soldat:Was meinen Sie, Feldmarschall?
Jadariss:Wir befinden uns in einem Tal. Der Wind könnte niemals…
Soldat2:Da ist jemand!
Jadariss sah zu der kaum erkennbaren Gestalt. Im Mondlicht sah er blondes Haar flattern…
Jadariss:Es ist Anarath! Holt den General! Ein Saboteur ist hier.
In diesem Moment bebte die Erde.
Soldat:Was ist das?
Draco:Was ist hier los, Feldmarschall?
Jadariss:Sehen Sie, da…
Die Felswände knackten und wurden brüchig.
Soldat:In Deckung!!!

Anarath stolperte gerade rechtzeitig zurück.
Alyka:Das dürfte sie aufhalten.
Anarath:Du hättest mich fast umgebracht!
Alyka:Beruhige dich. Ich habe von deiner Stärke gehört. Dir passiert so schnell nichts.
Anarath:Wenn du wüsstest…
Alyka:Lass uns zurückkehren.
Sie zwinkerte.
Alyka:Vielleicht sollten wir uns mal treffen?...
Von: Jaffar Akte einsehen 30.12.06 - 18:16 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Tjoro:"Heermeister.Es könnte sich in die Länge ziehen in diesen Katakomben irgendetwas zu finden.Darum bitte ich euch diese beschädigte Kanone zu den Fremden zu bringen die behaupten eine Kanone zu besitzen.Vielleicht können sie diese hier reparieren."
Razar:"Ich werde meine Männer umgehend darum bitten."
Kadev:"Heermeister!!"
Razar:"Was wollt ihr?"
Kadev:"Ich habe so eben erfahren ihr hättet diesen Jungen der bei euch war zu einem General ernannt!!"
Razar:"Was ist mit ihm?"
Kadev:"Er ist sehr jung und unerfahren.Ich glaube nicht dass die Soldaten sich gerne von jemandem anführen lassen der noch nicht ein mal richtig reiten kann!!"
Razar:"Und was soll ich eurer Meinung nach tun!?Der Drachenclan ist in der Überzahl wir brauchen jede Hilfe die wir bekommen können!!"
Kadev:"Das...ist wahr."
Kadev wandte sich um und ging.
Razar:"Wo wollt ihr hin?"
Kadev:"Ich werde aus dem Jungen einen Anführer machen."
Mit diesen Worten verschwand Kadev zwischen den Bäumen des Sincelwaldes.
Von: Vertain Akte einsehen 30.12.06 - 18:24 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Die Felsen stürtzten ein.
Draco:"MIST! Hier kommen wir nicht rüber... wir verlieren Zeit!"
Jadariss:"Und jetzt?"
Draco:"Nun, sie wollen, das wir einen Umweg machen, aber das Geröll ist nicht massiv."
Jadariss:"Ihr wollt doch nicht?"
Draco:"Ich muss, ein erneuter Umweg kostet zu viel Zeit. Außerdem, was gewinnen sie dadurch, dass sie meine Stärke kennen?"
Draco´s Körper wurde allmählich von Schuppen bedeckt, sein Gesicht nahm breitere Züge an und er wurde größer.
Draco:"SO, bald ist der Weg frei!"
Draco holte aus und schlug mit voller Kraft ein Loch in die Felswand.
Draco:"ALLE MANN, AUFWACHEN! WIR BRECHEN SOFORT AUF!"
Nach zwei Minuten waren alle Soldaten Kampfbereit und marschierten los...
Von: 190 Akte einsehen 30.12.06 - 19:01 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh: "Du!" Kadev: "Was?" Josh: "Warum hast du die Seiten gewechselt?" Kadev: "Ich hatte meine Gründe." Josh: "Sonst wärst du ja nicht hier. Oh zwei Pferde." Kadev: "Da ist er ja endlich." Josh: "Ich sehe mir mal diesen Drachen-Clan an. Polaron." Ein Pferd das nur aus Eisbestand erschien neben Josh.

Schneesturm: "Du bist verrückt." Josh: "Deine meinung ist mir Egal." Josh: "Was zum?" Soldat: "Da ist jemand." Josh: "Wie sind diese Typen vom Drachen-Clan..." Jadariss: "Du?" Josh: "Ach dich gibts auch noch?" Jadariss: "Kommen wir zum wichtigebn Teil ich hab keine Zeit zu quatschen. Glyphstrahl." Josh: "Eisspiegel." Jadariss: "Der Trick ist alt. Und falls du an eine verwandlung denkst-" Josh: "Tu ich nicht." Jadariss: "Grillt ihn! Glyphstrahl!" Drei Soldaten: "Verflüssiger!" Josh: "Polaron!" Das Eispferd bäumte sich auf und schien die Psynergien in seinem Körper gefangen zuhalten. Jadariss: "Du verschwendest meine Zeit. Glyphstrahl! Glyphstrahl! Glyphstrahl!" Jadariss schoss drei rote Strahlen aus seinen Händen. Josh: "Dem bin ich nicht gewachsen. Polaron!" Das Eispferd ließ die in sich gefangene Psynergie wieder frei. Die Psynergien prahlten aufeinander und explodierten. Jadariss: "Er ist weg ach was solls." Draco: "Was war hier los? Schnee?" Jadariss: "Wieso schneit es?" Soldat: "Das ist ein Schneesturm!"

Josh: "Diesem Jadariss kann ich nicht so leicht aufhalten aber die Soldaten?" Josh ritt davon.

Soldat: "Wir kommen nicht gegen den Sturm an." Draco: "Verdammt ich muss den Sturm stoppen." Jadariss: "Diesem Adepten können wir besiegen aber das ist die Kraft der Kälte keiner der Soldaten wird auch nur einen Kilometer in diesem Sturm schaffen." Draco: "Wir müssen einen Umweg machen?" Soldat: "General bitte." Draco: "Wir waren so nah dran."
Von: Vertain Akte einsehen 30.12.06 - 19:20 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Draco:"Er zwingt mich zum Äußersten! DRACHENGLYPHSTRAHL!"
Draco schoss eine gewaltige Menge Energie in den Himmel, der Schnee verdampfte, die Wolken lösten sich auf. Draco nahm wieder seine Menschenform an.
Draco:"Das wars, aber jetzt müssen wir uns beeilen, wir dürfen uns nicht noch mehr in den Weg legen lassen, BEEILUNG!"

Später:

Soldat:"KOMMANDANT!"
Razar:"Beruhig dich und sag, was los ist."
Soldat:"Der Späher meldet... Sie sind da."...
Von: 190 Akte einsehen 30.12.06 - 20:20 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
???: "Hallo ist da jemand?" Razar: "Wer sind sie?" ???: "Ein Heiler ich kann flüche brechen entgiften normal heilen. Jedenfalls biete ich ihnen meine Dienste an Kostenlos." Razar: "..." Josh: "Ich würde sagen eine Krieglist." Razar: "Denke ich auch." Anarath: "Und Cosma." Josh: "Der kann er nicht mal helfen wenn er wirklich Heiler ist." Razar: "Könnt ihr uns beweisen das ihr nicht vom Drachen-Clan seid?" ???: "Es reicht mir mit euch." Razar: "Was?" Der Fremde warf eine Rauchbombe. Und aus dem Rauch sprang eine schwarze Gestalt in den Befestigungsgraben. Dark: "Wie hat euch mein Händler Kostüm gefallen?" Josh: "Du Mistkerl!" Dark: "Wenn Cosmas Körper verletzt wird könnte mein ganzer Plan ruiniert werden. Darus! Sephirot!" Zwei Gestalten mit roten Katanas erschienen hinter Anarath und packten ihn mit ihren freien Händen. Dark: "Cosma gegen ihren Bruder wie wäre das?" Kadev: "Schlecht. Verflüssiger!" Darus hob eine Hand und ein Windstoss lenkte die Psynergie ab. Dark: "War das ein Nein?" Josh: "Du Feigling!" Razar: "Um diese Schlacht zu gewinnen brauchen wir Anarath aber-" Dark: "Was nützt euch ein im Koma liegendes Mädchen?" Josh: "Wollt ihr euren Schwur brechen?" Darus: "Du meinst dieser Junge ist ein Wind-Adept?" Josh: "Und wollt ihr ihn immer noch haben?" Sephirot: "Den einen Schwur zubrechen würdedenanderen erfüllen aber." Dark: "Schnappt euch-" Josh: "Zwecklos wir sind gewarnt. Aber ich hätte einen Vorschlag wenn du uns hilfst können wir gewinnen und du brauchst Cosma nicht." Dark: "Wenn dieser Heermeister einverstanden ist werde ich euch helfen." Darus: "Dann können wir beide Schwüre erfüllen." Die beiden ließn Anarath los.
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 30.12.06 - 22:15 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anarath rieb sich die Schultern. Bevor Anarath fragen konnte, worum es geht zog ihn jemand beiseite. Es war Alisha.
Anarath:Was ist? Das Heer kommt...
Alisha:Komm mit!
Ohne Widerrede zog sie ihn durch die Gänge.
Anarath:Alisha, was ist denn nur los?
Sie stieß eine Tür auf.
Isaac:Ich bitte euch, sie haben doch überhaupt nichts getan!
Soldat:Ihr habt es doch selbst gesehen. Es war Feuer.
Felix:Was hat das damit zu tun?
Soldat:Seit ihr von Sinnen? Der Drachenclan steht vor unserer Tür und ihr wollt nicht einmal diese beiden Verbrecher tot sehen?
Anarath:Was ist hier los?
Isaac:Anarath...
Soldat:Nichts von Bedeutung General. Wir haben zwei Angehörige des Drachenclans gefangengenommen. Der Henker ist auf dem Weg, aber diese Leute hier wollen sie befreien.
Anarath:Wartet... Zwei vom Drachenclan?
Alisha:Jenna und Garet.
Anarath:Was?! Soldat, lasst sie frei!
Soldat:Wie bitte?
Anarath:Lasst sie frei oder ich rufe den Heermeister.
Der Mann bis sich auf die Zunge.
Soldat:Auf eure Verantwortung...
Ein hoher Ton schallte durch die Gänge.
Anarath:Sie sind da...

Razar:Belagerungsmaschienen?
Soldat:Negativ. Sie mussten sie wohl im Nebeldach zurücklassen.
Draco:Hört her, Volk der Zentralen Kontinente! Denk gar nicht erst an Kapitulation, euch erwartet nur der Tod.
Razar:Klingt ernst. Sind sie schon vollständig auf der Lichtung?
Dschinn:Nein, noch nicht.
Josh trat zu ihm in den Graben.
Razar:Was? Wo sind die Männer die vorhin Anarath bedroht haben.
Josh:Sie meinten, dass sie vor dem Tor bessere Chancen haben.
Razar:Was? Du meinst sie sind da draußen alleine gegen das Heer?
Soldat:Heermeister, sie schicken zwei Männer voraus.
Ein kurzes Knistern ertönte und ein Lichtblitz aus der Erde verwandelte sie in Asche. Der Heermeister biss die Zähne zusammen.
Razar:Das ist nicht gut. So können sie die automatischen Fallen außer Gefecht setzen ohne große Verluste hinzunehmen.
Josh:Also ist eure gesamte Verteidigung dahin?
Razar:Niemals! Einige Fallen werden durch uns ausgelöst, wir besitzen Katapulte, hoffentlich auch bald diese Kanone und immerhin einen Haufen tapferer Soldaten.
Alyka:Aber es sind so viele...
Razar:Hoheadeptin! Solltet ihr nicht im Inneren Ring die Leitung übernehmen?
Alyka:Tu ich auch gleich, aber es gibt ein Problem.
Razar:Welches?
Alyka:Einige Marsdschinns haben uns bereits infiltriert...

Jadariss:Ist das sicher?
Späher:Ja, Feldmarschall! Die weißen Steine sind nicht die Quelle der Fallen.
Jadariss:Wozu dienen sie?
Späher:Keine Ahnung. Sie sind im regelmäßigen Abstand aufgestellt, aber sie geben keine Energie ab. Es sind einfache Steine.
Draco:Aber sie stehen da nicht ohne Grund.
Späher:Ja, General... Was ist das?
Jadariss:Da kommt eine Vorhut.
Dark:Guten Tag, die Herren. Wolltet ihr nicht angreifen?

Anarath lief mit Isaac, Alisha und den anderen auf den Aussichtsturm.
Ivan:Oh nein, das Heer ist riesig.
Anarath:Und es sind alles Adepten. Seht ihr den da? Das ist Jadariss.
Ivan:Und was sind das für Leute die auf sie zugehen?
In dem Moment brach der Kampf los.
Von: Jaffar Akte einsehen 31.12.06 - 10:32 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev betrat den Aussichtsturm.
Kadev:"Du bist ein General dieser Schlacht also komm anstatt hier oben die Aussicht zu bewundern."
Anarath:"Wir kommen sofort."
Kadev:"Und noch was...Die vereinten Nationen werden nach dieser Schlacht,wenn sie siegreich verläuft,dich nicht gehen lassen.Darum habe ich beschlossen aus dir jemanden zu machen der in der Lage ist eine Armee zu führen ob du willst oder nicht...Wenn du uns in dieser Schlacht wegstirbst werd ich dir im Jenseits die Hölle heiss machen!!"

Unter dem Sincelwald.
Soldat:"Wir haben etwas merkwürdiges gefunden Weiser.
Tjoro:"Meint ihr diese Plattform da?"
Soldat:"Ja."
Tjoro:"Kommt mal alle auf diese Plattfrom."
Der Gehlehrte stellte sich mit den Soldaten auf die steinerne Plattform die urplötzlich in die Höhe schoss.
Tjoro:"Das ist genauso ein Aufzug wie die die an den Leuchttürmen angebracht sind."
Soldat:"Und was erwartet uns da oben?"
Die Plattform hielt an.
Tjoro:"Das sehen wir jetzt.Hm...Es ist zu dunkel zündet die Fackeln an."
Ein Soldat nahm seine Fackel hervor und leuchtete in die Dunkelheit.
Tjoro:"Wir sind in einer grossen steinernen Halle.Moment!Was war das?Leuchte dahin zurück!!"
Das Licht offenbarrte mehrere Metallstangen die aus der Steinwand ragten.
Tjoro:"Ich denke das könnten Hebel sein..."
Der Gehlehrte drückte die Hebel herunter kurz darauf war ein tiefes Grollen in der Halle zu hören.Dann ein Knistern.Eine Wand weiter entfernt stützte ein.
Soldat:"I-Ist es vorbei?"
Tjoro:"Durch dieses Loch im Fels haben wir wenigstens Licht.Und-DA IST SIE!!"
Eine grosse Metallene Röhre stand in der Nähe des Felslochs.Der Weise rannte jubelnd auf sie zu.
Tjoro:"Diese funktioniert noch!!Aber..."
Seine Miene verdunkelte sich.
Soldat:"Aber was?"
Tjoro:"Das ist eine stationäre Kanone.Sie ist schwer befestigt und unsere einzige Möglichkeit dieses Ding zu transportieren wäre es auseinander zu schrauben und wiederzusammen zusetzten.Das würde Tage dauern."
Soldat:"So viel Zeit haben wir nicht!!"
Tjoro seufzte.
Tjoro:"Ja...Wir können dieses Ding zwar drehen um zu zielen,aber wenn wir nur Löcher in die Wände feuern hilft das reichlich wenig."
Soldat2:"Kommt nach hier!!Das müsst ihr euch ansehen!!"
Der Weise und die Soldaten eilten herbei.Sie schauten aus dem Loch das eingestürzt war und begreiften erst jetzt wo sie waren.
Tjoro:"Wir haben noch eine Hoffnung!!Wir sind hier im äussersten Berg des Nebeldachs!!Wenn wir die Kanone von hier aus abfeuern KÖNNTEN wir die Armee des Drachenclans treffen!!"
Soldat:"So eine Armee kann man schlecht verfehlen!!"
Von: 190 Akte einsehen 31.12.06 - 10:39 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jadariss: "Glyphstrahl!" Dark warf eine Rauchbombe. Jadariss: "Die drei sind weg. AAAHHH." Sephirot und Darus hatten Jadariss ihre Katana in den Rücken gerammt. Sephirot: "Wir haben schon gewonnen." Jadariss: "Ich bin nicht tot." Darus: "Wissen wir." Daruis & Sephirot: "Blauerblitz!" Zwei riesige Blitze trafen Jadariss. Jadariss: "Glyphstrahl! Sie sind weg." Darus: "Hinter dir wäre treffender." Die beiden spießten Jadariss erneut auf. Jadariss: "Ich habe genug Psynergie um-" Darus: "Psy-Zehrer!" Jadariss: "Du hast meine Psynergie geschwächt." Sephirot rammte Jadariss sein Schwert in die Brust. Jadariss: "ARGH! Glyphstrahl! Schon wieder weg." Sephirot: "Siehst du? Du bist erledigt." Jadariss: "Nein ich werde euch. Nein das kostet zu viel Zeit. Teleport!"

Dark: "Diese Schlacht ist nicht zu gewinnen. Also nehme ich Cosma und verschwinde." Dark betrat eines der Zimmer. Dark: "Gleich steht meinem Plan nichts mehr im Weg." Cosma: "Du irrst dich." Dark: "Das kann nicht sein wie kannst du dich bewegen?" Cosma: "So wie immer in einem Körper." Dark: "Du benutzt ihren Körper?" Cosma: "Aber natürlich Zergon." Dark: "Moment mal du kennst mich?" Cosma: "Ich bin es Fate. Aber das braucht erstmal keiner wissen schließlich Bin ich aus dem tot in einer Dimensionsröhre zurück gekehrt." Dark: "Ich werde dich..." Fate: "Willst du dieses Mädchen verletzen?" Dark: "Nein." Dark warf eine Rauchbombe. Fate immer noch derselbe Feigling."

Fate: "Funkenregen!" Blitze kamen aus dem Himmel und trafen die Soldaten des Drachen-Clans. Isaac: "Cosma." Fate: "Ja." Josh: "Das-" Ein Feuerball flog in den Verteidigungsgraben. Josh: "Verdammt. Ich hab eine Idee Regenschauer." Es begann wie aus Eimern zu Schütten.

Jergen: "Momentan haben wir mehrere Feinde von denen Alex im Moment am wichtigsten ist. Vorschläge?" Dullahan: "Wir überprüfen unsere Heiligtümer sobald wir Alex finden alamieren wir die anderen und schicken ihn gemeinsam zum Teufel."

Jadariss: "Der Regen schwächt unsere Psynergie." Darus: "Haben wir dich." Draco: "Wer hat hier wen?" Sephirot: "Ein Diener des Hüters." Draco: "Ihr wisst von ihm?" Darus: "Ja." Darus wich einem Lichtstrahl aus. Jerea: "Stör ich?" Draco: "Du bist hier?" Jerea: "Es hat lange gedauert deswegen hab ich nach gesehen der Hüter und die Gerechte haben in Weyard alles im Griff." Draco stieß Jerea zur Seite. So das ein Blitz sie Knapp verfehlte. Darus: "Mist."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 31.12.06 - 12:08 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Razar:Gleich ist es soweit.
Soldat:Heermeister! Das blonde Mädchen ist wieder gesund.
Razar:Soldat! Konzentrieren Sie sich.
Das Heer schritt mit gezogenen Waffen vor. Sie erreichten einen der weißen Steine...
Razar:Jetzt! NUMMER ACHT! FEUER!
Die vorher eingestellten Katapulte trafen das Bataillion und löschten es aus.
Razar:Sehr gut. Behaltet den Rest im Auge. Soldat, schauen sie im Inneren Ring vorbei und erstattet mir anschließend Bericht.
Soldat2:Jawohl.

Alyka:Was soll damit nicht stimmen?
Mechaniker:Ich weiß es nicht. Der Abzughebel klemmt, aber das kann eigentlich nicht sein.
Alyka:Sie widersprechen sich selbst. Ist es Sabotage?
Mechaniker:Sehr wahrscheinlich, aber ich bin dem Katapult nie von der Seite gewichen.
???:Das glaube ich ihm. Das Problem ist immer noch da.
Alyka:Wer spricht da?
Lufthauch:Ich.
Mechaniker:Welches Problem?
Lufthauch:Ein Marsdschinn.
Marsdschinn:Verdammt, Leute wir wurden entdeckt! Richtet soviel Chaos an wie möglich und dann weg hier.
Überall wurden Marsdschinns sichtbar, die ihre Kräfte auf die Mechaniker oder Katapulte abfeuerten.
Lufthauch:Ein Fehler. Ihr seit umstellt.
Plötzlich wurden Venus-, Jupiter- und Merkurdschinns sichtbar. Sie waren eindeutig in der Überzahl.
Marsdschinn:Gut, wir geben auf.
Alyka:Vielen Dank.
Lufthauch:Sehr gern. Ich hoffe Anarath geht es auch gut.

Alisha:So warte doch.
Anarath:Einen Teufel werd ich. Wenn der Typ es auch nur wagt, dem Körper meiner Schwester etwas anzutun, wird er es bereuen.
Alisha:Was? Wie meinst du...
Anarath:Ich kann es sehen. Das ist nicht Cosma.
Cosma[Fate]:Sehr gut erkannt.
Anarath:So! Sprich, was hast du vor?

Jadariss:Ein Diener des Hüters? Alle beide?
Sephirot:Was, du wusstest nichts davon?
Jadariss:Nein. Ich habe mit diesem Irrlicht noch ein Hühnchen zu rupfen. Er verbannte mich hierher.
Draco:Du willst dich also gegen mich stellen?
Jadariss:Du bist nur einer seiner Diener. Außerdem gefällt mir Galatan besser als Weyard. Und bald wird es uns gehören.
Draco:Schön das du das so siehst.
Darus:Trotzdem habt ihr keine Chance.
Jadariss:Du bist schnell, aber das ist schon alles. Und was passiert wenn man dich deines Vorteils beraubt?
Eine rote Schlinge wickelte sich um Darus.
Jadariss:Danke, Flammenschweif.
Marsdschinn:Sehr wohl.
Jadariss:Jetzt wirst du hingerichtet...
Von: Jaffar Akte einsehen 31.12.06 - 16:11 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev durchritt die Reihen des Drachenclans.Die die Knochen der Soldaten wurden unter den Hufen seines Schlachthengst regelrecht zermalmt.Mit einem Urschrei warf er einen Speer auf Jadariss.Jadariss liess von Darus ab und versuchte den Speer aus seiner Schulter zu ziehen.
Kadev:"Ich komme gerade rechtzeitig,hm?"
Jadariss:"Dieser Speer saugt meine Psynergie auf!?"
Kadev:"Sicher ist sicher."
Draco:"Du bist also dieser Verräter."
Kadev:"Du übst Verrat an deinem Volk!!Du opferst deine Männer mit einer unglaublichen Leichtfertigkeit, ohne an ihre Freunde oder ihre Familien die in Schmerz zurückbleiben zu denken.Wegen dir mussten viele meiner alten Freunde sterben..."
Draco:"Also willst du Rache?"
Kadev:"Ja.Aber ich weiss dass ich selbst dazu nicht in der Lage bin.Ich kann dich verletzen aber den Kampf würde ich nicht gewinnen."
Draco:"Weise Entscheidung aber was willst du dann hier?"
Kadev:"Dir sagen wer für deinen Tod verantwortlich sein wird!!"
Kadev nahm einen Schild von seinem Rücken um einen Pfeilhagel abzuwehren.Er fing an zu lachen.
Draco:"Was findest du so komisch?"
Kadev:"Tjoro hat sie gefunden!!"
Kadev ritt wieder so schnell er konnte zur Befestigungsanlage zurück und machte jeden Drachenclan-Soldaten mit Psynergie nieder der sich im entgegenstellte.
Draco:"Was hat wer gefunden?"
In diesem Moment hörte man einen lauten Knall.Die Erde bebte.
Soldat:"General!!Die 6 hinteren Bataillone wurden von einer riesigen brennenden Kugel ausgelöscht die vom Himmel schoss!!"
Jadariss:"Was!?"
Von: 190 Akte einsehen 31.12.06 - 16:36 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Sephirot: "Wer mit ihm kämpft, kämpft mit mir." Jadariss: "Soll heißen?" Sephirot: "Strategischer Rückzug!" Darus und Sephirot verschwanden.

Fate: "Ich habe vor zu leben. Dieser Körper war meine einzige möglichkeit zu leben. Wenn du mich los werden willst ist deine einzige Chance deine Schwester zu töten. Aber der Kampf wird wenn du dich traust zu kämpfen eine Niederlage bedeuten. Funkenregen!" Anarath: "Böe des Schnitters!" Fate: "Hat deine Psynergie etwas mit deinem Schwert zu tun?" Anarath: "Woher." Fate: "Kennst du mich nicht mehr ich bin Lord Fate." Alisha: "Dieser Weltuntergangstyp?" Fate: "Ja. Und jetzt sprenge ich dein Schwert. Funkenregen!" Die Blitze trafen das Schwert. Anarath: "Dieses Schwert absorbiert Psynergie." Fate: "Dann werde ich halt diesen netten Stab benutzen um dich zu töten." Anarath: "Böe des Schnitters." Anarath schlug Fate den Stab aus der Hand und erschien wieder. Fate: "Dann leg ich dich eben mit blossen Händen um." Alisha: "SEI STEIN!" Fate: "Netter Versuch. Ich glaube ich töte dich zuerst. Und wenn ihr Beide tot seid werde ich nach Weyard zurückkehren und Vulkanos Leute benutzen damit ich heerschen kann." Alisha: "Da hast du zwei Sachen nicht bedacht erstens wir sterben nicht so leicht und zweitens wie willst du nach Weyard." Fate: "Wie ist Zergon her gekommen? Funkenregen!"

Darus: "Grade ist eine weitere Dienerin des Hüters ein getroffen." Dark: "Ein von euch ruft Verstärkung!" Darus: "Wie viele?" Dark: "Torask sonst keiner!" Darus verschwand. Josh: "Boreas Polaron!" Boreas und Polaron erschienen. Boreas & Polaron: "Ihr befehlt?" Josh: "Erledigt die Armee des Drachen-Clans!" Die Beiden stürzten sich auf die Soldaten des Drachen-Clans. Soldat: "Da fliegt etwas brennendes." Josh: "Eine Magmakugel!" Razar: "Es hat jedenfalls beim Drachen-Clan ziemlichen Schaden angerichtet." Josh: "Von wo wird hier eine Kanone abgeschossen?"
Von: Vertain Akte einsehen 31.12.06 - 18:02 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Draco:"Schon wieder diese Feuerkugel, Glyphstrahl!"
Der Strahl vernichtete das Geschoss.
Draco:"Zwei Eisbestien? Die Erledige ich auch, DRACHENGLYPHSTRAHL!"
Eine riesige Menge Energie fegte die Eisbestien weg.
Josh:"Boreas? Polaron? Verdammt, dieser General ist ein Monster."
Draco:"Zeit zum sterben, STURMANGRIFF!"
Draco verwandelte sich und stürmte mit seinen Soldaten die äußere Verteidigung.
Razar:"Verdammt, wir werden eingekeselt, die äußeren Abschnitte sind völlig überrannt worden."
Dark:"Mist, das sieht schlecht aus..."
Von: Jaffar Akte einsehen 31.12.06 - 18:18 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Draco:"Noch mehr Feuerkugeln?Glyphstrahl!!"
Ein Strahl traf das Geschoss.Es zersplitterte,die brennenden Splitter stürtzten auf die Soldaten des Drachenclans nieder.
Soldat:"General!!Die Splitter haben mehr Soldaten getötet als die unverserten Kugeln!!"
Draco:"Verdammt!!Mit wi vielen Männern sind wir im Moment im Vorteil?"
Soldat:"Unsere Armee ist 7 mal grösser als ihre."
Draco:"Wir haben mehr als Die Hälfte unserer Arme verloren!?Sind diese Kugeln wirklich so eine gefährliche Waffe!?"

Tjoro:"Hah...Habt ihr noch genug Psynergie?"
Soldat:"Höchstens für...hah...einen..-Nein 2 Schuss...hah"
Tjoro:"Gut...Hoffen wir dass das reicht..."
Von: 190 Akte einsehen 31.12.06 - 18:53 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Ich werde mich um diesen General kümmern." Dark rannte auf Draco zu und ließ seinen gebogenen Dolch aus dem Ärmel gleiten. Dark: "Meuchelei!" Dark warf eine Rauchbombe und war hinter Draco. Dark: "Bambuslanze! Donnerkarte! Shuriken! Blitzschlag!" Dark: "Warf zwei Bambuslanzen die sich tief in Dracos Rücken bohrten, dann warf er eine Karte aus der Blitze kamen die Draco trafen, danach schleuderte er tausend Shuriken die sich alle in Draco hinein bohrten und dann war er plötzlich vor Draco und über Dracos Körper verlief ein tiefer Schnitt. Draco: "Das war doch bloss eine Sekunde wie viel hat er da eingesetzt?" Dark: "Todeskarte!" Dark warf eine Karte auf der ein Totenkopf abgebildet war. Draco: "Drachenglyphstrahl!" Die Karte traf Draco und er brach zusammen. Sephirot: "Windböe!" Ein gewaltiger Windstoss lenkte den Drachenglyphstrahl die Soldaten des Drachen-Clans. Jerea: "Teleport!" Draco verschwand. Jerea: "Ich übernehme jetzt."

Fate: "Das wars für Alisha auch wenn sie noch lebt."
Von: Vertain Akte einsehen 31.12.06 - 18:59 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Drac:"Verdammt! Aber der Angriff muss weitergehen, um jeden Preis! Wir müssen sie einkesseln!"
Ein weiteres Geschoss raste auf die Armee zu.
Draco:"Diesmal bin ich nicht so blöd, NOVA!"
Eine Explosion schleuderte die Kugel in die höhe und sie schlug knapp hinter der Festung ein.
Razar:"Verdammt, die lassen sich was einfallen, wir dürfen nicht zulassen, dass sie uns umzingeln!"
Soldat:"Das ist unsere geringste Sorge, sie sind schon knapp vorm Haupttor."
Razar:"WAS? Das ist unmöglich, so weit war noch niemand, aber wenn sie durchkommen sind wir ihnen ausgeliefert. Bringe die Zivilisten in Sicherheit, wenigstens sie können wir noch retten."...
Von: 190 Akte einsehen 02.01.07 - 10:48 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jerea: "Draco du hast alles unter Kontrolle dann gehe ich mal." Jerea verschwand.

Jerea: "Meister?" Hüter: "Was ist?" Gerechte: "Du störst." Jerea: "Hier ist jemand wichtiges." Hüter: "Wer?" Jerea: "Jergen." Gerechte: "Warum kommt der her?" Jergen: "Ich habe meine Gründe." Hüter: "Du bist sicher wegen Krao hier." Jergen: "Ich bin hier weil ihr euch nur um bestimmte Personen in einer Welt kümmert. Das es kurz vorm Untergang ist ignoriert ihr." Hüter: "Verschwinde!" Jergen: "Wie ihr wollt." Jergen verschwand.

Jergen: "Du hattest recht Dullahan der Hüter ist wirklich Meister im ignorieren von wichtigen Sachen." Dullahan: "Egal Alex hat mein Heiligtum bereits." Sternenmagier: "Meins auch." Sentinel: "Seine Lakaien wurden von Wundervögeln gegrillt." Jergen: "Was machen wir?" ???: "Uns fragen." Jergen: "Ihr seid Dschinns." Dschinn: "Wir haben genug vom Boss deswegen wolten wir zu Valukar. Jetzt können wir euch helfen." Jergen: "Wir können jede Hilfe gebrauchen."
Von: Vertain Akte einsehen 02.01.07 - 14:28 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Draco:"Sehr gut, wir sind am Tor, DURCHBRECHT ES!"
Soldat:"Jawohl, General!"
Dark:"Du stehst noch?"
Draco:"Das einzige, was mir geschadet hätte, wäre die Todeskarte, aber die trifft nicht immer. Du bist zwar wahnsinnig schnell, aber es ist wie mit Geldren, du durchdringst mich nicht."
Dark:"Geldren? Du hast gegen ihn gekämpft?"
Draco:"Da schaust du, was? Nich einmal als Werwolf konnte er mir etwas anhaben."

In der Festung:

Soldat:"Heermeister, die Zivilisten sind in Sicherheit."
Razar:"Gut, gerade noch rechtzeitig, der Feind bearbeitet gerade das Tor. Wir müssen versuchen, so lange wie möglich durchzuhalten."
Soldat:"J-Jawohl, ich sage es den Anderen."...
Von: 190 Akte einsehen 02.01.07 - 18:11 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh: "Odem der letzten Eishydra. So die sind hinüber." Draco: "Nicht Übel. Drachenglyphstrahl!" Josh: "Eisspiegel!" Der Strahl wurde teilweise vom Spiegel reflektiert durchbrach diesen dann aber doch noch und traf Josh. Draco: "Man das hat echt weh getan. Aber du bist tot." Josh: "Nicht... wirk...lich Uh." Draco: "Dann eben bewustlos. Ihr da hinten kommt endlich!" ???: "Ektoplasmablitz!" Ein grüner Blitz traf Draco. Torask: "Meine Psynergie dringt tief in deinen Körper ein und zerfrisst ihn von innen. Weiter gehts: Gehirndetonation!" Draco: "AAAAAAAAAAAAAAAAARRRGHH! Irgendtwas ist in meinem Kopf explodiert. UUUHHHHH dieser Ektoplasmablitz zeigt Wirkung." Torask: "Dein Gehirn hat die Explosion überstanden nicht übel."

Fate: "Bring dich um!" Anarath: "Wieso?" Fate: "Ich töte Alisha wenn du es nicht machst." Anarath: "Deine Angriffe kann ich abwehren." Fate: "Dann töte ich deine Schwester." Anarath: "Ich habe keine Wahl." Anarath richtete sein Schwert auf seine Kehle. ???: "Warte!" Anarath: "Was?" Sephirot: "Er wird es nicht wagen deine Schwester zu töten." Fate: "Wieso nicht?" Sephirot: "Dann wärst du nur noch ein Geist." Fate: "Ich kann mir einen neuen Körper suchen." Sephirot: "Eine glatte Lüge. Es gibt niemanden in einer ähnlichen Verfassung wie Cosma." Fate: "Ohne dich wäre alles so gut gelaufen. Aber Egal du traust dich nicht mich anzugreifen. Ich geh dann mal."
Von: Jaffar Akte einsehen 02.01.07 - 18:33 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev:"Oder auch nicht."
Fate:"Wo kommst du den her?"
Kadev:"Die Falle vor dem Tor wird sowieso die halbe Streitmacht des Drachenclans vernichten.Genug geredet.Bannungsklinge!!"
Kadev schlug mit seinem Schwert gegen Cosmas Schulter.Ein blaues Licht durchzuckte ihren Körper der zusammenbrach.Kadev liess sofort das Schwert fallen.
Kadev:"Keine Sorge sie ist nicht verletzt."
Sephirot:"Und was ist mit Fate?"
Kadev:"Er steckt in der Klinge fest.Das dumme ist nur dass der erste der dieses Schwert berührt von ihm bessesen wird."
Von: Vertain Akte einsehen 02.01.07 - 19:44 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Draco:"Du weisst hoffentlich, was du gerade getan hast. Du bist der Erste... der mich in dieser Form verletzten konnte."
Torask:"Ich werde auch der Letzte sein, STIRB!"
Torask eilte auf Draco zu, doch er stand auf und fing ihn ab.
Torask:"Nach einem so starken Ektoplasmablitz hast du noch solche Kraft?"
Draco:"Sei froh, ohne diesen Angriff hätte ich dich längst zerquetschen können, aber töten kann ich dich immer noch..."
Draco packte Torask und hob ihn hoch.
Draco:"Jetzt breche ich das Tor mit DIR auf. SOLDATEN! MACHT PLATZ!"
Draco holte mit Torask weit aus und warf ihn gegen das Tor.
Draco:"Dieser Blitzt hat mich stärker geschwächt als ich angenommen habe, das Tor ist beschädigt, aber noch ganz und der Kerl ist noch bei bewusstsein."
Torask stand mt großem Kraftaufwand auf.
Torask:"Was ist mit dem Tor? VERDAMMT, DIE FALLE!"
Torask rannte so schnell er noch konnte weg, die Soldaten wichen langsam zurück, da geschah es: Das Tor stürzte ein und begrub einige Soldaten.
Torask:"Gerade... noch..."
Soldat:"Mist, ein paar hats erwischt, aber es hätte schlimer kommen können."
Draco:"Du lebst immer noch? Egal, darum kümmere ich mich jetzt..."
Von: 190 Akte einsehen 02.01.07 - 20:26 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Fate: "Glaubst du das mich das aufhält." Sephirot: "Du bist im noch in ihrem Körper?" Fate: "Das mit der versiegelung hat Alisha auch probiert und dieser Körper verstärkt meine Psynergie jetzt kann ich endlich die Technik meines Meisters nutzen. KREIS DER DUNKLEN MACHT!" Ein Lilaner Flammenkreis entstand um Alisha, Anarath, Sephirot, Kadev und Cosma(Fate) herum. Fate: "Euer Ende naht!" Der Flammenkreis wurde zu einem Flammennetz das sich immer weiter zusammen zog. Fate dich kann dein Schwert Vielleicht schützen aber die anderen nicht." Kadev: "Wir müssen hier raus!" Sephirot: "Mmmhh... mmmmhh... Mir fällt eine Möglichkeit ein aber ich bezweifle das der Finstere sich bereit erklärt es zu tun." Kadev: "Du meinst?" Sephirot: "Wenn er den Fluch von Cosma nimmt kannst du Fate vielleicht versiegeln. Die einzige andere möglichkeit würde meinen Schwur brechen." Kadev wich weiter in die Mitte des Flammennetzes da ihn das Netz sonst getroffen hätte. Kadev: "Schwur?" Sephirot: "Ich habe geschworen jeden Wind-Adepten dem ich begegne zu beschützen." Kadev um hier raus zu kommen müssen wir sie töten?"

Torask: "Gehirndetonation!" Draco: "ARGH!" Dark: "Todeskarte!" Draco: "URGH!" Darus: "Hurriken!" Ein riesiger Wirbelsturm schleuderte Draco auf den Boden vor dem Tor. Der Boden begann zu glühen. Draco: "Was ist das?" Dark: "DECKUNG!" Ein Lichtblitz. Dann lag Draco verkohlt auf dem Boden Umgeben von Asche. Draco: "Haa... Eine Falle... Haa weiter!" Soldat: "General da gibt es ein Problem." Draco: "Haa... was? Soldat: "Diese Falle hat so viele Soldaten erledigt." Draco: "Komm... Haa zum Punkt!" Soldat: "Ich fürchte wir sind jetzt in der Unterzahl." Draco: "WAS? Haa... Ich bin zu geschwächt um haa... AAAHHH! Verdammt Haa... dieser Ektoplasmablitz haa... hat immer noch Haa... Nachwirkungen haa..."

Sephirot: "Das wars dann wohl." Die Flammen verschwanden. Cosma: "Das ist mein Körper." Fate: "Unmöglich du bist verflucht." Cosma: "Verlass meinen Körper!" Fate: "Nein! Niemals!" Kadev: "Bannungsklinge!" Ein blaues Licht durchzuckte Cosmas Körper. Fate: "Lass mich aus diesem Schwert raus!"

Dark: "Du hast meine Schatulle!" Josh: "Ich hätte Schauspieler werden müssen." Dark riss Josh die Schatulle aus der Hand. Dark: "Ich kann Cosma zwar nicht mehr verfluchen dann eben einen anderen Wind-Adepten. Versauer in dieser Welt! Todesreiter wir gehen!" Dark, Darus und Torask verschwanden.

Sephirot: "Aufwiedersehen." Sephirot verschwand. Cosma: "Wo ist er hin." Razar: "Anarath der Feldmarschall und einige Soldaten stehen noch!"

Draco: "Ich haa... werde haa..." Jerea: "Draco wenn du weiter machst szirbst du unser Meister braucht dich noch." Draco: "Du haa... hast recht." Jerea und Draco verschwanden.
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 03.01.07 - 12:40 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alisha:Das Problem ist gleich beseitigt. Strecke dein Schwert aus.
Kadev hob die Klinge, sorgfältig, dass er niemanden berührte.
Alisha:In Cosmas Körper konntest du Widerstand leisten, aber in einem magischen Stück Stahl? SEI STEIN!
Die Klinge summte und ein Stein materialisierte sich daneben.
Alisha:Wir müssen aufpassen, dass der Stein nicht gefunden wird. Sollte ihn jemand zerstören, ist seine Seele wieder in deinem Schwert...

Soldat:Heermeister, Hoheadeptin Alyka empfielt die Falle zu aktivieren. Unsere Hauptfalle.
Razar:Schon komisch... Fast hätten wir sie nicht mehr gebraucht. Auf mein Zeichen! Jetzt!!

Soldat:Feldmarschall!!
Jadariss:Ich sehe es.
Der Boden flammte in gleißend blauem Licht auf. Es wurde kalt. Sehr kalt.
Jadariss:Verdammt, Soldaten weg hier!!
Die Kälte fror die letzten Soldaten ein. Jadariss kniete sich auf den Boden, und legte seine Hände auf die Erde.
Jadariss:Glyphstrahl!
Die Falle verstummte. Schwer atment lies er sich fallen.
Anarath:Verloren, Jadariss. Du warst einfach nicht gut genug.
Jadariss:Nicht gut genug? Ich bin der letzte der noch steht! Ich hab mich wohl am besten geschlagen...
Anarath:Mag sein, aber ihr seit am Ende.
Jadariss:Meine Güte, diese Arroganz! Das war nicht unser größtes Heer! Das wartet noch auf die Möglichkeit die Hauptstadt anzugreifen. Aber da der Sincelwald noch steht...
Anarath:Genug. Du bist verhaftet.
Jadariss fing an zu lachen.
Jadariss:Einfach so? Viel Spaß, Junge.
Er verschwand.
Anarath:Feigling.
Lufthauch:Hey, Anarath.
Anarath:Ach da bist du.
Lufthauch:Komm mit, ich glaub der Heermeister hat was für dich...

Hüter:Keinen Respekt mehr. Früher, da wurde die Halle der Ewigkeit nie von irgentwelchen Steblichen betreten.
Die Gerechte:Aber er hat Recht. Krao ist nicht der einzige Faktor.
Hüter:Den Rest haben sie selbst zu verantworten. Wer hat bitte schön immer meinen Plan durchbrochen? Erst kommt Krao, dann der Rest. Wir sind bereit, jetzt müssen wir ihn nur ausfindig machen...
Draco und Jerea erschienen. Draco war schwer verletzt.
Hüter:Meine Güte, es ist ein Experiment! Lasst euch doch nicht davon umbringen.
Draco:Ich kann nichts dafür, ich...
Hüter:Beruhige dich.
Der Hüter lies einen sanften Lichtstrahl auf ihn fallen. Draco wurde vollständig geheilt.
Hüter:Wo ihr zwei hier seit, könnt ihr euch um ein Problem kümmern. Findet Krao. Finden! Nicht töten.
Von: Vertain Akte einsehen 03.01.07 - 19:15 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Draco:"Ich kann nicht, ich muss zurück, UNBEDINGT!"
Hüter:"Nun, wenn dir WIRKLICH so viel daran liegt... aber Krao ist im Mment wichtiger."
Draco:"Bitte... ich bin außerdem nicht fürs Suchen ausgebildet."
Hüter:"Da hast du recht, aber bring dich nächstes Mal nicht selbst um, Jerea wird nicht mehr da sein, um dich zurückzuhalten."
Der Hüter brachte Draco zurück.
Jerea:"Ich hoffe, ihm passiert nichts..."

Woanders:

Jadariss:"General? Ihr seid noch hier?"
Draco:"Ich habe beim Hüter betteln müssen, aber er hat es bewilligt."
adariss:"Und was erzählen wir dem Rat?"
Draco holte etwas aus seiner Tasche.
Draco:"Nun, dieser Dschinn ist unser fähigster Spion und genießt das volle Vertrauen vom Rat, bei mir hat er die Schlacht lebend überstanden."
Jadariss:"Darum hast du so komisch gekämpft, was weiss dieser Dschinn? Es muss sehr wichtig sein."
Draco:"Er weiss ALLES über Kadev, genug um ihm zehnmal die Todesstrafe zu geben."
Jadariss:"ALLES? Wird er auch aussagen?"
Draco:"Ja. Jeder, der weiss, was Kadev getan hat, wünscht ihm den Tod, sogar dieser Dschinn."
Jadariss:"Ich hoffe, das entlastet uns... "
Draco:"Finden wir es heraus... gehen wir."
Draco und Jadariss gingen zurück zur Hauptstadt vom Drachenclan...
Von: Jaffar Akte einsehen 03.01.07 - 20:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev:"Also müssten sie in Kürze eintreffen..."
Anarath und Lufthauch betraten den Raum.
Anarath:"Ihr habt nach mir verlangt?"
Razar:"Ja.Wir reden gerade über unsere nächste Schlacht."
Anarath:"Wir haben diese Schlacht gerade hinter uns und ihr plant schon die nächste Schlacht!?"
Kadev liess wieder sein heiseres Lachen erklingen.
Kadev:"Natürlich.Es ist Krieg.Ich erläutere dir einmal die Lage."
Er deutete mit seinem Finger auf die Karte Galatans ,die auf dem Tisch, in der Mitte des Raums ausgebreitet war.
Kadev:"Also.Hier sind wir.Das Hauptlager des Drachenclans befindet sich weit nördlich von uns.Der Plan des Drachenclans war nach meinen Informationen.Dass ein Heer den Sincelwald erobern sollte, während die wesentlich grössere Hauptarmee einen anderen weg durch die Berge nimmt um von dort aus nach Gilratar zu kommen.Nach dem sie den Sincelarmee erobert hätten wäre die kleine Armee bei der Schlacht um die Hauptstadt wieder zur Hauptarmee gestossen und hätte die Hauptstadt von der westlichen Flanke attackiert."
Razar:"Aber da wir den kleineren Teil des Heers besiegt haben wird es leichter sein die Hauptstadt zu verteidigen."
Anarath:"Reisen wir auch zur Hauptstadt?"
Kadev:"Nein...Bevor ich mit Tjoro die Stadt verlassen habe wurde unser Plan besprochen.Gilratar hat sich bereit erklärt uns mit 1200 Mann zu unterstützen!!"
Lufthauch:"Bei was sollen sie uns unterstützen?"
Kadev:"Die Hauptstreitmacht des Drachenclans ist unterwegs.Ihre Hauptstadt ist nicht ausreichend geschützt auf einen Angriff dieses Ausmasses."
Anarath:"Und ihr seid sicher dass sie es auch nicht erwarten?"
Kadev:"Natürlich.Ich bin nicht der einzige Überläufer.Ich bin nur der einzige der sich als solcher bekennt.Bei Draco befindet sich im Moment einer meiner Freunde.Ein Marsdschinn der als Doppelspion arbeitet.Er besorgt uns Informationen über aktuelle Vorgänge des Clans und bringt dem Drachenclan falsche Informationen über uns."
Anarath:"Können wir ihm wirklich trauen?"
Kadev:"Wir können ihm mehr trauen als der Drachenclan.Den im Drachenclan beinden sich nur Mars-Adepten.Aber auf unserer Seite sind genug Leute die den Geistleser beheerschen.Ansonsten hätte dieser Dschinn sich nicht bereit erklärt."
Anarath:"Aber Jadariss er-"
Kadev:"Ist er ein Jupiter-Adept!?"
Anarath:"Ich weiss es nicht genau aber er und ich waren für eine Zeit lang eins."
Kadev:"Ich weiss nicht genau was du damit meinst aber es ist nicht gut oder?Verdammt wenn dieser Jadariss den Geistleser beherscht dann- Ich muss Feuerdorn irgendwie warnen!!"
Von: 190 Akte einsehen 03.01.07 - 22:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Eine Katastrophe jagt die nächste. Die Schatulle zu öffnen kostet sehr viel Psynergie. Wie öffnen wir sie einfacher." Dalom: "Vielleicht können wir irgendwie die Psynergie von jemand anderen verwenden." Dark: "Auf die Idee kam ich bevor ich die Schatulle stehlen ließ." Torask: "Die Vier Waffen." Dark: "Das ist es."

Josh: "Dark kam irgendwie hierher also muss er einen Weg kennen zwischen den Welten zu reisen." Isaac: "Die Frage ist wie funktioniert es." Josh: "Mir fällt nichts ein." ???: "Mir schon." Josh: "Was?" Schneesturm: "Von einem Dschinn weiß ich das der General des Drachen-Clans vor kurzem in diese Welt gekommen ist wenn er geht können wir ihm vielleicht folgen." Josh: "Von welchem Dschinn weißt du das? Und wie sprichst du mit ihm?" Schneesturm: "Von einem Mars-Dschinn Feuerdorn oder so. Ich spreche über Telephatie mit ihm." Josh: "Gut dann ist es deine Aufgabe diesen General zu finden." Schneesturm: "Alleine ist das-" Josh: "Allein?" Cosma: "Unsere Dschinns helfen dir."

Geldren: "Wer?" Jerea: "Ich. Und ich würde gern den Aufenthalts Ort deines Bruders erfahren." Geldren: "Soll ich dir das sagen nach dem du mich töten woltest?" Jerea: "Es ist in unser aller Interesse. Aus folgenden Gründen: Erstens: Der Hüter sucht jetzt jemand anderen außer dir und zweitens: Dein Bruder hat sich mit Morphenox verbündet." Geldren: "Das ist eine Lüge." Jergen: "Jerea! Lasse Sentinel deine Gedanken lesen!" Sentinel: "Geistleser! ... Krao... E-es ist wahr." Jergen: "Krao hat eine Welt erschaffen um sich zu verstecken." Jerea: "Und wo ist die?"
Von: Vertain Akte einsehen 04.01.07 - 19:42 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jadariss:"Du hast mich neugirig gemacht, was weiss dieser Dschinn?"
Draco:"Feuerdorn, erzähl es ihm."
Feuerdorn erzählte was er wusste.
Jadariss:"Ich sehe... das war alles?"
Draco:"Jadariss, kanst du Geistleser?"
Jadariss:"Ja, du meinst der Dschinn weiss mehr, als er sagt?"
Draco:"Nein, er sagt nicht, was er weiss, denn ich besitzte nachweisbare Informationen, die sich mit seinen nicht decken, darum bin ich etwas misstrauisch."
Jadariss las die Gedanken des Dschinns.
Jadariss:"General, wir müssen uns beeilen, dieser Dschinn ist ein Doppelspion und weiss, das der Gegner einen Angriff plant, während unsere Armee auswärts ist."
Draco:"WAS!? Das ist... Jadariss, du eilst sofort zur Armee und lässt sie umkehren, ich bringe unseren kleinen Freund nach hause, er hat uns bestimmt einiges zu erzählen."
Jadariss:"Gut, ich beeile mich, BÖE DES SCHNITTERS!"
Jadariss eilte zur Armee.
Draco:"Du kommst jetzt mit mir und denk nicht dran zu fliehen, ich könnte dich in meiner Hand einfach zerquetschen."...
Von: 190 Akte einsehen 04.01.07 - 20:17 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh: "Mal eine andere Frage was machen wir mit diesem Stein." Cosma: "Vergraben?" Josh: "Wo?" Cosma: "Ähm Hey was ist das für ein riesen Vogel?" Am Himmel flog ein riesiger brennender Vogel mit drei Augen." Josh: "Wir müssen es erledigen." Der Stein in dem Fates Seele eingeschlossen war begann zu leuchten und eine Lichtkugel schoss aus ihm heraus die den Vogel traf. Josh: "BLIZZARD!" Josh wurde ein Drache und flog auf den Vogel zu. Doch der Vogel verschwand in einem Lichtblitz. Josh: "Verdammt!" Isaac: "Was das Vieh ist weg. Das ist das wichtigste." Josh: "Nein dieses Ding ich habe es schon mal gesehen."

Kindao: "Wie bitte von den in der Festung postierten lebt nur noch ihr zehn. Ich werde euch foltern lassen... Ich habs mir anders überlegt lasst uns Feiern." Soldat: "Ja der Dreiäugige Phöenix er ist ein Zeichen des Glücks." Kindao und die Soldaten begannen zu leuchten und aus ihnen schossen Energie Kugeln die im Vogel verschwanden.

Dark: "Dalom was passiert mit dir?" Dalom: "Wieso leuchte ich?" Aus Daloms Körper schoss eine Lichtkugel die durch eine Wand verschwand. Dark: "Versetzt alle in bereitschaft!"

Jerea: "Diese Welt ist ja praktisch eine einzige Falle." Geldren: "Beklag dich nicht bis wir beim SChloss sind!" Jerea: "Was ist das?" Geldren: "Das Ding greift uns nicht an. Das heißt es kommt nicht aus dieser Welt." Jerea: "Einer von Morphenox Kumpanen?" Geldren: "Hoffentlich ein Feid der in außeranander nimmt." Jerea: "Egal wir solten uns beeilen." Geldren verwandelte sich in einen Wehrwolf. Geldren: "So bin ich schneller ich denke du kämst in der Luft schneller voran. Ach ja ruf keine Crynor Draco sagte das Tunar das Kommando über sie hätte."

Krao: "Mir scheint als wenn ich bald mit meinem Bruder kämpfen müsste. Tunar wirst du mit Jerea fertig?" Tunar: "Natürlich." Krao: "Was ist das für ein Dreiäugiger Phöenix?" Morphenox: "WAS?!" Scarr: "Das ist doch nicht der Dreiäugige Phöenix oder?"
Von: Vertain Akte einsehen 04.01.07 - 20:30 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Tunar:"Jerea war nie ein Problem für mich nur Geldren und der Phönix machen mir Sorgen."
Scarr:"Keine Angst, ich kann mich auch um sie kümmern."
Bernuos:"Und ich habe eine ganz besondere Überraschung."
Morphenox:"Mich wundert nur, dass sie uns gefunden haben, du sagtest doch "absolut unauffindbar und sicher". Ich hoffe, du hast eine Erklärung dafür."
Ghorma:"Es ist jetzt nicht die Zeit, um zu streiten. Krao, du gehst, Meister, ihr bleibt, ihr seid zwar schon beachtlich stark, aber wir sollten kein unnötiges Risiko eingehen."...
Von: Jaffar Akte einsehen 04.01.07 - 21:22 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev seufzte.
Kadev:"Hm...Wir sollten umkehren und auch zur Schlacht um Gilratar stossen.Das Risiko ist zu gross dass Feuerdorn ausgequetscht wurde.Wahrscheinlich schicken sie jetzt einen Boten zur Hauptarmee, die sich dann noch ein mal spaltet um mit mehr Männern ihre eigen Hauptstadt zu verteidigen.Wir können der Belagerungsarmee des Drachenclans wenigstens in den Rücken fallen wenn die Schlacht um Gilratar ausgebrochen ist."
Von: 190 Akte einsehen 04.01.07 - 21:53 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
???: "Halt." Krao: "Der Phöenix." Der Phöenix spuckte schwarzes Feuer auf die Erde das bald menschliche Gestalt an nahm. ???: "Überrascht?" Morphenox: "Also bist du es tatsächlich Vulkano." Vulkano: "Ja Crick war so nett meinen Körper vor dem Urknall zu schützen und ich bin genauso mächtig wie damals als du mich versiegelt hast. Was man von dir nicht sagen kann. Und jetzt wirst du sterben." Krao: "Das werde ich verhindern." Krao leuchtete Kurz auf und trug jetzt eine Rüstung und hatte ein Schwert." Vulkano: "Du weißt wohl nicht das alles was mir zu nahe kommt stirbt." Krao: "Dämonengefängnis." Vulkano: "Psynergie löst sich auch auf. Und deine Macht auch." Morphenox wich zurück. Scarr griff Vulkano mit Materra an. Vulkano hielt die Axt mit einer Hand fest. Vulkano: "Und weiter?" Bernuos: "Es geht gar nicht weiter zumindest für dich nicht." Vulkano: "Ich bin hinter dir." Vulkano schlug Bernuos weg. Scarr: "Du hältst mich immer noch fest du bist zweimal da." Vulkano: "He Leiche wenn du noch näher kommst bleibt nicht mel mehr Staub von dir übrig." Tunar: "Verdammt." Krao: "Ghorma bring Morphenox in Sicherheit!" ???: "Zeitblitz!" Ein violleter blitz schlug vor Ghormas Füßen ein." Tunar: "Jerea." Krao: "Das mach ich schon." Krao flog plötzlich gegen die Wand. Geldren: "Verräter!" Krao: "Hätte nicht gedacht das du so schnell herkommst." Vulkano: "Phöenix hack Morphenox die Augen aus ich will mich an seiner erbärmlichkeit erfreuen. Hör auf zu zappeln Scarr ich bring dich ja schon um." Tunar schleuderte Jerea gegen die Wand. Tunar: "Gleich bist du tot." Jerea: "Ich werde. Zeitblitz!" Der Blitz traf Geldren und schleuderte ihn zu Boden. Krao: "Die Dienerin des Hüters auf meiner Seite nette Manipulation oder?"
Von: Vertain Akte einsehen 05.01.07 - 13:50 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ghorma:"Ich kümmere mich um meister Morphenox, ihr hält die Anderen zurück!"
Ghorma eilte davon.
Krao:"Um den Phönix muss ich mich dann wohl kümmern, Tunar, erledige Jerea und hilf dann den Anderen!"
Tunar schlug Jerea nieder.
Tunar:"Tut mir leid, ich habe nicht die Zeit, um dich zu töten."
Bernuos stand wieder auf.
Bernuos:"Seit wann bist du zuzweit, Vulkano?"
Vulkano:"Ich erzähle es dir an deinem Grab!"
Vulkano rannte auf bernuos zu, wurde aber von Tunar weggeschleudert und prallte auf eine Wand, die zu staub zerfiel."
Tunar:"Überrascht? Meine Runen machen mich zu etwas anderem, ich bin kein gewöhnlicher Untoter. Deine Aura nährt mich, deine Gegenwart macht mich stärker."
Als Vulkano kurz abgelenkt war, riss sich Scarr los und rannte zu Krao.
Ghorma:"Meister Morphenox ist in Sicherheit, wir können verschwinden!"
Tunar:"Glück für euch, ich verschwinde auch!"
Morphenox Leute teleportierten sich weg.

Woanders:

Jadariss[Telepatisch]:"General, könnt ihr mich hören? Ich bin schon bei der Armee."
Draco[Telepatisch]:"Ich höre dich, gut, dass du schon da bist."
Jadariss[Telepatisch]:"Hälst du dem Dschinn gut die Ohren zu? Sicher ist sicher. Was soll ich jetzt tun?"
Draco[Telepatisch]:"Schicke einen Teil der Armee zurück und mit dem Anderen greifst du die Festung beim Sincelwald an."
Jadariss[Telepatisch]:"Den Wald? Stimmt, wenn ich einen Teil zurückschicke haben wir nicht mehr genug für Gilratar."
Draco[Telepatisch]:"Wann wirst du die Festung erreichen?"
Jadariss[Telepatisch]:"Wahrscheinlich Morgen, wenn nichts dazwischen kommt."
Draco[Telepatisch]:"Sie haben alle Fallen verbraucht und die Festung liegt teilweise in Trümmern, außerdem rechnen sie mit einem Angriff auf Gilratar, weshalb die Festung am Sincelwald weniger gut befestigt ist als sonst. Du wirst leichtes Spiel haben."...
Von: Jaffar Akte einsehen 05.01.07 - 16:50 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
In der Halle der Ewigkeit.
Hüter:"Das...ist seltsam?"
Gerechte:"Was findet ihr seltsam?"
Hüter:"Ich kenne das Schicksal jeder sterblichen Kreatur.Aber...Im Moment geschieht etwas mit einem Menschen,einem Gehlehrten mit Namen Tjoro das ich nicht vorher sehen kann.Sein Schicksal verschwimmt vor meinen Augen ich kann nichts mehr über ihn erfahren!!Weder was ihm noch wieder fahren wird noch was im Moment mit ihm geschieht."
Gerechte:"Das ist wirklich beunruhigend"
Hüter:"Ich empfange wieder ein Bild seines Schicksals.Ahh!!"
Gerechte:"Was habt ihr?"
Hüter:"Ich habe es in seinen Augen gesehen!!"
Gerechte:"Es?"
Hüter:"Das ist eine Sache zwischen mir und ihm.Geht!!"
Gerechte:"Verzeihung?"
Hüter:"Ich bitte euch geht!!"
Gerechte:"Wie ihr wünscht Hüter."
Die Gerechte verschwand.

Inzwischen in der Kanonenhöhle.Die Soldaten und Tjoro lagen keuchend und erschöpft vor der Kanone.
Tjoro:"Kön-nt ihr...Hah...Euch noch bewegen ?"
Soldat:"N-Nei-Uaargh."
Tjoro hob sich langsam unter grössten Bemühungen vom Boden.
Tjoro[denkt]:"Wie konnte das alte Volk diese Waffe sinnvoll im Krieg benutzen wenn die Anwender so viekl Kraft einbüssen mussten?Vielleicht ist hier in der Nähe ja ein Psynergie-Fels.Oder ein Artefakt das Psynergie wieder herstellt."
Tjoro bemerkte einen dunkelblauen Umhang der an einem violetten Brustpanzer befestigt war.Über der Rüstung hing ein Gesichtsoffener Helm.
Tjoro[denkt]:Vieleicht ist diese Rüstung so ein Artefakt?Ich sollte sie ein mal anprobieren."
Tjoro legte seine Handfläche auf den Brustpanzer,ein kalter Schmerz durchfuhr seinen Körper.Etwas nahm telepathisch Kontakt mit ihm auf.
???:"Endlich frei!!Nach dem ich meinen Körper verloren habe musste ich in dieser Rüstung ausharren...Bis jetzt!!"
Tjoro:"Wer bist du? Was bist du?"
???:"Du solltest mich kennen.Nur dank mir existiert Psynergie in ihrer heutigen Form.Und nun bitte ich dich mir deinen Körper zu überlassen."
Tjoro:"Ich will meinen Körper behalten!!"
Der Tonfall des unbekannten Wesens wurde beruhigender,geradezu hypnotisierend.
???:"Doch...In deinem aller tiefsten Innersten willst du gar nicht mehr Leben...Du willst den Sorgen doch auch entfliehen...Dich nie mehr über Problem ärgern...Und deine Seele baumeln lassen...Ja...Lass sie baumeln bis sie ankommt...im Jenseits..."

Ein Soldat hatte es geschafft aufzustehen.Er kam auf Tjoros Körper zu.
Soldat:"Weiser Tjoro wir können uns wieder halb wegs bewegen.Und warum tragt ihr eigentlich diese Rüstung?"
Tjoro wandte sich um.
???:"Es gibt keinen Weisen namens Tjoro mehr in eurer Welt des Leben."
Der Soldat fuhr schluchzend und zitternd in sich zusammen nach dem er in die unmenschlich golden glänzenden Augen des Wesens geblickt hatte.
???:"Was ist den mit dir?"
Der Unbekannte kam langsam näher Schritt für Schritt.
???:"Hast du etwa in meine Augen geblickt?Und dort hat sich alles was du fürchtest wiedergespiegelt?Und alles was du gehasst und worum du getrauert hast auch?"
Das Wesen stand nun vor ihm.Es bückte sich und berührte ihn an der Schulter.Der Soldat zuckte noch ein mal zusammen.Dann war er tot.Auf seinem Gesicht sah man noch den Ausdruck seines Entsetzens.
???:"Hm...Hüter..?Hahahaha...Ist es nicht deine Aufgabe über jedes Lebewesen zu wachen?Und was tust du?Ich nehme an du sitzt in der Hallle der Ewigkeit und tust...NICHTS!!"

Es verschwand und tauchte in der Halle der Ewigkeit auf.Der Hüter sass ihm auf einem Thron entgegen.
Hüter:"Wie hast du dass geschafft!?"
???:"Begrüsst man so etwa den Schöpfer der Alchemie?"
Hüter:"Schöpfer der Alchemie...Das ich nicht lache!!"
???:"Nun dann eben der jenige der der Psynergie ihre wahre Form gegeben hat.Du und Krao ihr habt die Welten und Lebewesen mit der Macht der Alchemie erschaffen.Ihr wolltet jeden Wunsch den die Seelen die in der Halle der Ewigkeit darum baten gewähren und so eine perfekte Welt für jeden erschaffen...Aber ihr habt die Wesen übergangen die man Wesen der Schatten nannte.Wesen die die Dunkelheit lieben,die man "blutrünstig" nennt.Aber ihr wolltet einen Kompromiss für diese Wesen schaffen und habt die Nacht erschaffen.Doch selbst dort musstet ihr Sterne und Monde erschaffen die die Dunkelheit vertreiben.Also habe ich mir gedacht wenn ihr schon so viel Angst vor "dem Bösen" habt.Gebe ich jedem Lebewesen ein klein wenig Dunkelheit in die Herzen in dem ich die Dunkelheit in die Psynergie gemischt habe."Meine Saat" "
Hüter:"Du hast unser gesamtes Utopia verpestet!!"
???:"Ich habe nur den Wesen wünsche erfüllt die ihr verachtet habt!!"
Hüter:"Du wagst es die Halle der Ewigkeit zu betreten obwohl du weisst welche Gefahr du darstellst?"
???:"Gefahr..Ha!!Wer will schon Vorhersehbarkeit!?"
Hüter:"Kal`Crynor!!"
Die Käferartigen Wesen erschienen in der Halle sie hingen auch mit Hilfe ihrer Zangen an Wänden und an der Decke.
???:"Kal`Crnor?"
Der unbekannte schaute gespielt,mitleidig auf den Körper eines Kal´Crynor der vor im Stand.Dann schüttelte er den Kopf.
???:"Anstatt etwas nützliches oder neues zu tun.Versuchst du eine Fehlgeburt wie die Crynor zu etwas nützlichem zu machen.Ja...Die Crynor sind genauso solche Misserfolge eurer Schöpfung wie die Menschen."
Der Hüter murmelte etwas unverständliches zu.
???:"Ja...Du hasst sie doch auch.Die Menschen.Sieh nur...Ich habe es einem Menschen zu verdanken dass ich aus meiner Verbannung zurückgekehrt.Man hätte doch denken können dass jemand mit Arkantos Alter Weise wäre aber nein...Die Menschen sind nieder Kreaturen,Misserfolge die man am besten rückgängig machen sollte.Das denkst du doch über die Menschen,oder?"
Hüter:"Genug!!"
Die Kal`Crynor wollten sich auf den Eindringling stürzen.Der unbekannte streckte einen Arm in die Luft.Einen Moment später war keine Spur mehr von den Crynoren zu sehen.Der Einbdringling hielt ein Schwert mit einer leuchtenden Klinge in der Hand des ausgestreckten Arms.
???:"Hahahaha...Mit diesem Schwert habt ihr mich durchbohrt,zerstochen,zerschnitten und schliesslich verbannt.Ich habe es nicht nötig Waffen Magie,Psynergie oder sonst ein primitives Werkzeug der Gewalt zu benutzen.Aber es wird eine Freude sein dich und Krao mit dieser von mir verpesteten Klinge zu durchbohren."
Hüter:"Du bist wirklich-!!"
???:"Gebt auf ihr habt versagt!!Meine Saat keimt und die 4 Reiter sind schon auf dem Weg zur Ernte."
Hüter:"Vier Reiter?"
???:"Du staunst nicht wahr?Ich habe es geschafft die ersten 4 Siegel zu brechen.Wenn ich eure Positionen erobere werde ich auch in der Lage sein das 7. und finale Siegel zu brechen.Jaaa...Und dann werde ich eins mit dem Herscher des Schattens und Feuers.Eure Schöpfungen werden im Chaos versinken und ich werde ein Utopia für die Wesen der Schatten erschaffen!!!"
Hüter:"Deine Jahre in Verbannung haben dir den letzten Funken Verstand geraubt.Du bist wahnsinnig!!"
???:"Hahahaahahaha...Wenn mein Plan gelingt wird "Wahnsinn" eine völlig andere Bedeutung haben!!Und alles andere auch!!"
Hüter:"Wir haben genug geredet!!Sag mir was du hier willst!!"
???:"Ich wollte nur sehen was aus meinem alten Schüler geworden ist..!!Und ich bemerke,das Ergebnis ist erbärmlich!!"
Das finstere Wesen verschwand.
Von: 190 Akte einsehen 05.01.07 - 21:48 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Krao: "Hüter!" Hüter: "Du kommst hier her?" Krao: "ES ist wieder da oder?" Hüter: "Ja." Krao: "Das ist gut." Hüter: "Was bist du Wahnssinig?" Krao: "Ich habe die Welten geschaffen um alles zu trennen das böse und das gute. Das Helle von dem dunklen. Und genau das habe ich getan. Ich habe das Chaos durch Dimensions Röhren geteilt und Welten der Dunkelheit geschaffen. Aber so wie es böses in den Lichtwelten gibt, gibt es gutes in den Welten der Dunkelheit. Das war der Fehler den ich nicht mehr beheben kann... Deshalb bat ich dich mir zu helfen das gute aus diesen Welten zu vertreiben. Doch du woltest das nicht und so begann es... unser Kampf du verbanntest ES und zerstörtest die Grenze der Chaoswelt so das die guten und bösen Wesen aufeinander trafen ein Krieg begann den ich beendete... Und dann begann unser Kampf." Hüter: "..." Krao: "Aber das ist Egal. Wir können es nicht mehr ändern. Ich werde ES suchen." Krao verschwand.

Vulkano: "Wundervoll einfach wundervoll. Du bist da." Reiter: "..." Vulkano: "Die Saat existiert noch das ist perfekt es wir die Welten in Finsternis stürzen und ES wird bestimmt jemanden brauchen der ein Paar Welten regiert aber bis dahin solte ich ES unterstützen. Nimm die Saat in meinem Körper Reiter!" Jerea: "Ich muss etwas tun. Zeitblitz!" Der Blitz vernichtete den Reiter doch dieser erschien erneut. Vulkano: "Genau so hatte ich euch in errinerung Reiter. Gwähähä!" Geldren: "Jerea verschwinde!" Geldren rannte auf Vulkano zu. Vulkano: "SCHWARZESLOCH!" Ein schwarzes Loch entstand in der Mitte des Raums. Geldren und Jerea verschwanden durch teleport. Das schwarze Loch verschwand.

Tumnem: "Uuuuhhh. Das nenn ich mörderische Kopfschmerzen. Verdammt Heilung funktioniert nicht und jetzt hab ich es mit riesen Biestern zu tun. Falk: "HÄHÄHÄHÄHÄ!" Tumnem feuerte einen weiteren Strahl aus seinem Dolch ab verfehlte die beiden Kreaturen jedoch. Kanus: "Verflüssiger!" Falk: "AAAAHHHH" Jeran: "Novapfeil." Der Pfeil landete in dem Kopf einer Kreatur und explodierte. Tumnem: "Gute Arbeit eins sind wir los." Alan wurde zu Luft tauchte auf Blaze Rücken auf und stach seine Dölche hinein. Alan: "Blitzgewitter." Blaze: "Argh!" Kamaru: "Steinspitze." Hunderte von Stalagmitten bohrten sich in Blaze Körper. Alan entging den tödlichen Felsen in dem er wieder zu Luft wurde und auf dem Schiff auftauchte. Tumnem zog sich wieder aufs Schiff. Kanus: "Was ist mit dir los?" Tumnem: "Das wüsste ich auch gern?" Kamaru: "Da vorne ist Land." Seraico: "Keine schlechte Nachricht." Tumnem: "Finsternis." Alan: "Was?" Tumnem: "Ein Bild in meinem Kopf drei dunkle Könige zwei schlagen mit Schwertern aufeinander ein." Jeran: "Und das heißt?" Tumnem: "Das drei Finstere Kreaturen bald auftauchen werden von denen zwei verfeindet sind." Jeran: "Zwei verfeindete Böse Wesen klingt fast nach Vulkano und Morphenox." Tumnem: "ARGH! Diese Namen sie haben etwas mit dem Bild zu tun." Alan: "Das darf nicht wahr sein." Kamaru: "Kann mich jemand aufklären?" Kanus: "Kann jemand diesen Saul wecken ich hab keine Lust an den Klippen davorn zu zerschellen."
Von: Vertain Akte einsehen 06.01.07 - 11:35 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Morphenox:"Wo ist Krao?"
Ghorma:"Mir hat er noch gesagt, ES sei wieder erschienen und er werde ES suchen."
Morphenox:"Interessant, ES ist wieder da und er sucht es ohne mich, vielleicht finde ich ihn noch."
Ghorma:"Meister, das dürft ihr nicht, denkt an euren Körper."
Morphenox:"Mach dir keine Sorgen, ich habe mich nie besser gefühlt."
Morphenox teleportierte sich weg.
Ghorma:"Ich hoffe für ihn, er meint das auch ernst."

In einer anderen Welt:

Krao:"Morphenox?"
Morphenox:"Ich wusste, ich würde dich hier finden. Hattest du Erfolg?"
Krao:"Bis jetzt nicht, aber ich habe einen Verdacht, komm mit."

Woandes:

???:"Wer ist da?"
Krao:"Ich bin es. Und Morphenox."
???:"Ich kenne euch und ich weiss, was ihr wollt. Und ich sage:Vielleicht"
Krao:"Vielleicht? Was heisst das?"
???:"Krao, du hast das Richtige getan und auch finstere Welten geschaffen und versucht, das es dabei bleibt. Du gefällst mir."
Morphenox:"Und ich?"
???:"Nun, ich kenne dich aus dem Abgrund, in dem wir einst waren."
Morphenox:"Damals warst du nur ein Auge, aber jetzt macht mir das Auge keine Angst."
???:"Nun, du und ich, wir sind uns sehr ähnlich, wir haben die selben Ziele und ähnlich großes vollbracht: Krao schuf Psyenergie und dunkle Energie. Wir haben daraus etwas gemacht. Aber: Du bist ein Mensch. Wenn auch nicht ganz."
Morphenox:"Das ist nicht richtig, Arkantos´ Urknall hat unsere Körper völlig zerstört. Du hast dir deine Saat zunutze gemacht und bist jetzt selbst im Körper eines Menschen, ich schuf aus der dunklen Energie einen eigenen Körper, der nicht mehr die Grenzen eines Menschen hat."
???:"Stimmt, darüber habe ich noch nicht nachgedacht und ich muss sagen: Auch du gefällst mir. Ich werde ernsthaft darüber nachdenken, aber dafür brauche ich Zeit..."...
Von: 190 Akte einsehen 06.01.07 - 21:06 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Krao: "Die haben wir Vulkano wird den Hüter beschäftigen." Morphenox: "Woher weißt du das?" Krao: "Hat Vulkano jemals etwas anderes gemacht?"

Vulkano: "Kindao!" Kindao: "Ich wusste das ihr zurück kommt mein Meister." Vulkano: "Hör auf damit! Sende Soldaten aus und geh selbst nach Weyard! Dort tötet ihr Kinder damit der Zorn ihrer Eltern wächst und tötet Eltern damit der Hass ihrer Kinder wächst. Und tötet die, die gefährlich werden können. Ach ja gib mir meine Schwerter!" Kindao gab Vulkano die beiden schwarzen Schwerter und verließ den Raum. Vulkano: "Arkan!" Arkan: "Was ist Meister?" Vulkano: "Wie sieht es aus war das ebenbild das ich von mir geschaffen habe so stark wie ich?" Arkan: "Ja Meister." Vulkano: "Das ist gut dann sind wir jetzt zu dritt." Arkan: "Ja ich bin nicht Jadariss das Spiegelbild eines schwachen Adepten." Vulkano: "Weißt du was mich stört? Weder du noch das von mir erschaffene Spiegelbild hat die Aura des Todes. Na ja so bin ich wenigstens stärker als ihr."
Von: Vertain Akte einsehen 11.01.07 - 18:02 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
???:"Wenn ich es mir recht überlege... da wäre etwas, das ihr tun könntet."
Krao:"Was denn?"
???:"Nun, die Menschen sind ein Fehler der Schöpfung, den ich wiedergutmachen will. Dabei könntet ihr mir helfen."
Morphenox:"Inwiefern?"
???:"Ganz einfach: Tötet alle bis auf unsere Leute."
Morphenox:"Keine Angst, das schaffen wir schon."...
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 12.01.07 - 13:02 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Der Hüter saß gelassen auf der Kante der Plattform in der Halle der Ewigkeit. Warum nur, versuchte jeder die Schöpfungen von Äonen zu vernichten? Wenn er recht darüber nachdachte hatte er ein Problem. Vulkano und der Verbannte wollten alles vernichten. Viele seiner Diener hatten ihn verraten. Und das schlimmste... Das Schicksal aller veränderte sich mit jeder Sekunde. Kaum wurde ein Bild klar, verschwand es schon wieder. Es gab nur eine Hoffnung.
Hüter:Avaan.
Avaan:Ja, mein Herr?
Hüter:Bringt mir ein die Gerechte noch einmal hierher. Wie es aussieht bist du befördert worden.
Avaan:Befördert?
Hüter:Ja, denn wie es aussieht bist du, Draco und alle Bewohner der Halle der Ewigkeit meine einzigen Verbündeten.
Avaan:Was? Aber...
Hüter:Du musst es nicht verstehen... bring sie einfach her.
Die Gerechte:Das ist nicht nötig.
Hüter:Du bist über alles im Bilde?
Die Gerechte:Das bin ich.
Hüter:Gut... Ich bitte dich um einen großen Gefallen.
Die Gerechte:Und der wäre?
Hüter:Wesen marschieren in letzter Zeit mehr zwischen den Welten umher, als sie überhaupt sollten. Und wenn... du weißt schon wen ich meine, in allen Welten unsere Schöpfungen, Pläne und Schicksale zerstört, dann haben wir beide versagt.
Die Gerechte:Ich hätte nicht versagt.
Hüter:Oh, doch. Es ist deine Pflicht Gerechtigkeit walten zu lassen. Und wenn unser alter Freund das tut, was ich glaube was er tut, dann hast du versagt.
Die Gerechte:... Du sprichst die Wahrheit. Aber wenn du etwas tun willst, wie willst dann DU zwischen den Welten reisen?
Hüter:Das ist ganz einfach. Portale. Welche die nicht mit der Psynergy laufen.
Die Gerechte:Aber dann...
Hüter:Genau. Wenn sie nicht mit Psynergy laufen, zerstören sie jeden physischen Körper. Und da meiner... nun er ist nicht physisch.
Die Gerechte:Nun gut, ich werde jede Möglichkeit zwischen den Welten aufheben und nur noch Reisen durch deine Portale erlauben.
Hüter:Mehr verlange ich nicht.
Die Gerechte:Bedenke aber: Dann bist du nur auf dich allein gestellt.
Hüter:Und wo ist da der Haken?
Avaan:Öhm, Meister?
Hüter:Ja?
Avaan:Wie sollen wir dann Draco zurückholen?
Hüter:Wenn die Bedrohung vorrüber ist, dann werde ich die Gerechte bitten, die Sperre aufzuheben. Bis dahin...
Avaan:Und was soll ich tun?
Hüter:Ruf ein paar Kal´Crynor, ich nehme eine kleinere Gruppe mit.
Die Gerechte:Ich erinnere dich: Kein Wesen mit physischen Körper kann ein solches Portal betreten.
Hüter:So ist es. Aber ich habe einen Plan.
Die Gerechte:Das will ich hoffen. Dann sage mir: Wo soll ich die Portale hinsetzen?
Hüter:Also beginnen wir mit Weyard. Ich möchte das Portal...
Von: 190 Akte einsehen 12.01.07 - 14:30 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Habt ihr genug Psynergie?" Todesreiter: "Haben wir." Dark: "Dann öffnet die Schatulle noch einmal." Todesreiter: "Helft ihr nicht Meister?" Dark: "Nein die stärksten von uns müssen schließlich Josh, Bernuos, Scarr und Alan, nein Alisha besiegen." Torask: "Wenn ihr wollt Meister gehe ich sofort nach Gilratar." Dark: "Tu das. Sephirot, Darus, Dalom ihr übernehmt Bernuos und Scarr! Und ich werde Girano einen Besuch abstatten." Die fünf verschwanden.

Girao: "Ich muss schon sagen diese blöden Söldner die ich angeheuert habe haben gute Arbeit geleistet und die Todesreiter auf dem Dach haben diesen Kindao beschäftigt was Zergon für ein Idiot ist." ???: "So blöd bin ich nun auch wieder nicht." Girao: "Oh Dark alter Freund ich sprach grade von" Dark: "Klappe! Ich denke du wirst bald große schmerzen haben. Deine Leute werden Vulkanos Soldaten finden und töten! Verstanden?" Girao: "J-ja." Dark verschwand.

Jadariss: "Wer ist da?" ???: "Ein alter Freund." Jadariss: "Ich hab dich noch nie gesehen." ???: "Wenn ich nicht wüsste das du es bist hät ich dich auch nicht gesehen Spiegelbild." Jadariss: "Du bist auch ein spiegelbild oder Arkan?" Arkan: "Das Spiegelbild von Vulkano einer der stärksten Kämpfer Weyards. Er hatte mir ne GEhirnwäsche verpasst aber sonst wäre ich ja jetzt tot. Wusstest du das die Portale zwischen den Welten geschlossen wurden ich musste ein Urportal benutzen ich meine die Urportale die mit Psynergie funktionieren." Jadariss: "Du fliegst freiwillig durch eine Dimensions Röhre?"
Von: Vertain Akte einsehen 13.01.07 - 12:13 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Bernuos:"Endlich sind wir wieder für längere Zeit in Weyard."
Morphenox:"Jetzt ist keine Zeit für soetwas, wir haben zu tun."
Ghorma:"Und dabei können wir uns auch richtig viel Zeit lassen, die Gerechte hat vor kurzem die Portale versiegelt, wir haben es gerade noch hierher geschafft."
Scarr:"Gut, das heisst, wir können zusammen bleiben, ich spüre Gefahr."
Morphenox:"Fürchte dich nicht, wir alle sind stärker geworden. Vor allem du und Bernuos könnt meine Energie schon ziemlich gut kontrollieren."
Tunar:"Aber Scarr hat recht, es ist sicherer. Euer neuer Körper ist noch nicht ganz ausgereift."
Morphenox:"Das wird schon mit der Zeit, gehen wir."...
Von: Jaffar Akte einsehen 13.01.07 - 22:43 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
???:"Halt,Morphenox!!"
Morphenox:"Wir wollten gerade damit beginnen die Menschen auszulöschen.Was willst du noch?Und wie hast du es geschafft hier her zu kommen?"
???:"Ich bevorzuge es auf eine andere Weise zu reisen.Eigentlich reise ich gar nicht wenn man es genau nimmt...Nun zum Thema...Lass die Menschen am Leben!!"
Morphenox:"Aber du hast doch gerade eben-"
???:"Ich wollte nur testen ob du meinen Wunsch erfüllen würdest.Mal ganz davon abgesehen wäre es dumm die besten Träger meiner Saat einfach zu töten.Ausserdem sind Menschen wie ein Heuschreckenschwarm.Töte so viele du willst-einer überlebt immer und schon stehen die nächsten Zehntausend vor dir."
Morphenox:"Und was sollen wir jetzt tun?"
???:"Finde heraus was Krao vor hat!!"
Morphenox:"Ist er nicht auf unserer Seite?"
???:"Hahahaha...Er ist das Wesen der Existenz.Er steht nicht über der Schöpfung sondern ist die Schöpfung.Wenn ich die Welten neu ordne wird niemand wissen was mit ihm geschieht.Wahrscheinlich stirbt er.Deswegen wäre es reichlich merkwürdig mir zu helfen."
Morphenox:"Ich werde versuchen etwas über ihn heraus zu finden!!"
Der unbekannte schaute Bernuos und Scarr an.
???:"..!Ihr wart einmal Menschen nicht war?"
Bernuos:"Wir haben neue örper von Meister Morphenox bekommen die die menschlichen Fähigkeiten überschreiten."
???:"Morphenox...Du weisst das man einen neuen Körper nur im äussersten Notfall erzeugt oder?Man kann seinen Körper schlecht wegwerfen wie ein stumpfes Schwert.Obwohl,Ich kenne mich nicht besonders gut mit Körpern aus...Es gibt da noch etwas.Sucht ein Wesen namens Zergon.Es ist gerade im Besitz von etwas das wir brauchen könnten..."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.01.07 - 00:28 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Nur einer war Zeuge. Ein alter Einsiedler, der sich mit seiner Angel sein Abendessen fangen wollte. Er hörte das merkwürdige Geräusch nicht, aber als er einen Lichtschein auf dem Wasser sah, blickte er auf. Eine Lichtgestalt trat aus etwas, das wie flimmernde Luft aussah. Er runzelte die Stirn. War es ein Irrlicht? Nein, es hatte eine menschenähnliche Form. Er überlegte und fragte sich wie er reagieren sollte. Seine Axt hatte er am Strand liegen lassen. Und unbemerkt mit dem Boot zurückzusegeln ist kaum möglich. Kurz nachdem er diesen Gedanken gefasst hatte, schwing sich eine identische Gestalt aus dem Flimmern. Es folgte noch eine. Und noch eine. Dann waren es vierzig. Die Gestalt, die als erstes gekommen war hob die Hand.
Hüter:Immer daran denken, wenn sie hier sind, ruft mich und greift sie nicht alleine an. Ihr werdet nur noch auf mich hören und weder Tunar, Jerea, noch einem anderen meiner Diener gehorchen. Alles klar?
Die anderen schwingen eine Sense aus Licht und hielten sie zum Himmel.
Hüter:Gut. Ihr könnt euch nun zurückverwandeln und nach allen Zielpersonen suchen. Tötet niemanden.
Ein Blitzen und es standen viele merkwürde Monster da und noch ein Blitzen und das Ufer war leer. Der alte Mann atmete erleichtert aus. Aber plötzlich sah die verbliebene Lichtgestalt auf und starrte in seine Richtung. Der Mann schnappte entsetzt nach Luft. Die Gestalt hob die Hand. Aus dem Wasser sprangen drei dicke Fische und landeten in dem Boot des Einsiedlers.
Hüter:Da, du wirst in den nächsten Tagen Kraft brauchen. Wenn unheimlich wirkende Gestalten an deine Tür klopfen, öffne sie lieber nicht.
Die Lichtgestalt sah sich um.
Hüter:Wenn wir alles erfolgreich meistern, gebe ich dir ein besseres Schicksal. Das schwöre ich dir.
Die Gestalt verschwand. Die Nacht wurde wieder dunkel. Der Mann betrachtete die drei Fische. Was immer da geschehen war... Jetzt hatte er etwas zu essen.
Von: 190 Akte einsehen 14.01.07 - 09:55 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Todesreiter: "Meister die Schatulle sie hat einen Erd-Adepten für den Fluch ausgewählt." Dark: "Dann nur noch drei weitere. [denkt]ES will etwas das ich habe.[sagt]Gib mir die Schatulle!" Todesreiter: "Hier Meister." Dark: "Wenn Torask hier auftaucht sag ihm ich will mit ihm sprechen. Ach ja wahrscheinlich tauchen hier bald ein paar Leute auf lasst sie alles durchsuchen." Todesreiter: "Meister wir werden ohne ich nicht viel gegen Leute wie Morphenox ausrichten können." Dark: "Ihr sollt ja auch nicht gegen ihn kämpfen." Dark verschwand.

Josh: "Wenn dieser Draco nicht in eine andere Welt reist sitzen wir hier auch fest." ???: "Ich nicht." Josh: "Torask was willst du?" Torask: "Deine Gleve und den Stab der Stürme." Soldat: "Wie sind sie hier rein gekommen?" Torask: "Gehirndetonation!" Der Soldat fiel tot um. Isaac: "Verschwinde!" Torask: "Soll ich dich auch umlegen?" Isaac: "Wer von uns beiden stirbt zeigt sich noch." Isaac zog die Helios-Klinge. Torask: "Dieses Spielzeug nennst du eine Waffe?" Josh: "Isaac wenn du ihn angreifst tötet er dich." Isaac: "Das wird er nicht schaffen." Garet zog ebenfalls ein Schwert. Torask: "Josh deine Waffe und den Stab der Stürme!" Josh: "Ich habe den Stab nicht und ich gebe dir die Gleve nicht." Isaac: "Meggido!" Torask: "Gehirnkontrolle!" Isaac griff Garet an. Garet brach zusammen. Isaac: "Was hab ich getan?" Torask: "Schmerzenskralle!" Torask Hand leuchtete grün, er packte Isaac am Hals und hob ihn hoch. Isaac: "AAAHHH!" Torask: "Gibst du mnir jetzt endlich deine Waffe?" Josh: "Denkst du es intressiert mich das du ihn folterst?" Torask: "Dann muss ich bei dir Gewalt anwenden." Josh: "Schmerzenskralle!" Josh Hand begann grün zu leuchten und er berührte Torask an der Schulter. Torask: "AAAHHH!" Ivan: "Blauerblitz!" Ein Blitz traf Torasks Hand und er ließ Isaac los. Torask: "Jetzt bin ich nicht mehr so Nett."
Von: Vertain Akte einsehen 14.01.07 - 18:59 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Morphenox:"Was brauchen wir?"
???:"Nun, es ist eine art Schatulle, du wirst sie erkennen, wenn du sie siehst."
Morphenox:"Gut, aber da wäre noch etwas..."
???:"Was denn?"
Morphenox:"Nun, Bernuos und Scarr konnten ihren menschlichen Körper behalten, ich habe ihn lediglich "erweitert", aber meiner hat ein kleines Problem."
???:"Das wäre?"
Morphenox:"Nun, würde ich nicht diese Rüstung tragen, ich würde zerfallen, ich bestehe nur aus meiner Energie und meiner Seele, es dauert noch ein wenig, bis ich mich festige."
???:"Gut, ich lasse dir die Zeit, aber kümmere dich um Krao."
Morphenox:"Gut..."...
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.01.07 - 22:14 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Soldat:Arlarm! Ruft die Wache!
Razar:Was ist los?
Soldat:Im inneren Hof ist ein Kampf ausgebrochen.
Razar:Zwischen wen?
Soldat:Einige von General Anaraths Begleitern und einem Fremden.
Razar:Fremde in unserer Festung? Soldaten, zum inneren Hof, schnell.

Torask:Oh bitte, noch mehr Soldaten. Meine Psynergy ist mächtiger als die von euch allen zusammen.
Razar:Im Namen der Streitkräfte der Zentralen Kontinente legt eure Waffe nieder und ergebt Euch, sonst müssen wir Euch töten.
Torask:Halt die Klappe.
Er hob die Hand und feuerte etwas grünes auf den Heermeister ab. Doch er traf... nichts?
Torask:Wo ist er hin?
Während der Verwirrung nutzte Isaac die Chance und rammte ihn die Heliosklinge in den Rücken.
Torask:Autsch, spinnst du? Schmerzenskralle!
Er packte Isaac an der Schulter. Diser schrie wieder auf.
Anarath:Lass ihn los, du Irrer.
Anarath kam die Stufen vom Aussichtsturm hinunter.
Torask:Da ist aber einer frech. Gehirndetonation.
Anarath sprang auf den inneren Hof und reagierte nicht einmal.
Torask:Hmm... Gehirndetonation! ... Interessant wie wehrst du das ab?
Anarath:Lass ihn los.
Er lies Isaac fallen wie ein kaputtes Spielzeug.
Torask:Willst du dich mit mir anlegen oder bist du nur dämlich?
Anarath zog sein Schwert.
Anarath:Nur zu, versuch es doch.
Torask:Uhh, mit dem Zahnstocher willst du mich stechen? Probier es ruhig und ersteche mich.
Anarath verzog nicht einmal das Gesicht und rammte in die Klinge in den Bauch.
Torask:Was für ein Pech, nicht wahr? Nun werde ich... Warte... Was ist das?
Anarath:Die Schneide ist nicht das Gefährlichste an meinem Schwert.
Torask spürte das etwas an seinen Kräften zehrte.
Toask:Was ist das?
Er versuchte es herauszuziehen. Aber als er es berührte spürte er den Kraftverlust noch stärker. Unvermittelt zog Anarath das Schwert aus seinem Körper.
Torask:Was für ein törichter Fehler!
Er hob die Hand um sich zu heilen. Nichts geschah. Er zog einen Trank und heilte sich mit ihm. Hasserfüllt blickte er auf.
Torask:Was hast du getan? Meine Psynergy versiegelt?
Anarath:Nein, besser noch. Ich habe sie dir gestohlen.
Torask:[lacht]Blödsinn. Sieh her, Schmerzenskralle.
Die Hand blieb normal.
Torask:Wie...
Ein Schatten erhob sich vor ihm. Es war der Mann von vorhin.
Razar:Gentlemen, zeigt diesem Störenfried den Ausgang.

Soldat:Und Abflug.
Zwei der Soldaten die ihn trugen warfen ihn in aus der Festung. Er landete mit dem Gesicht im Dreck.
Torask:Das werdet ihr bereuen.
Die Soldaten lachten.
Soldat:Ihr seit höchstwahrscheinlich das einzige Lebewesen in unserer Welt, das keine Psynergy mehr beherrscht. Möge Euch der Drachenclan finden und kurzen Prozess mit Euch machen.
Torask:Ihr Narren. Ihr ahnt ja gar nicht wen ihr euch da zum Feind gemacht habt.
Die Soldaten lachten nur und schlossen das Tor hinter sich. Torask hob die Hand um etwas auf sie abzufeuern. Aber es kam nichts. Er fluchte. Würde seine Psynergy jemals zurückkehren?
Von: Schattenadept Akte einsehen 15.01.07 - 13:56 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Wäre es möglich jetzt noch mitzumachen
Von: 190 Akte einsehen 15.01.07 - 14:02 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Torask: "Ich glaube ich bringe ihnen manieren bei." Torask nahm kurz die Maske vom Gesicht und setzte sie dann wieder auf. Torask: "Zeit ihnen den Weg in die Hölle zu zeigen." Torask sprang die Festung. Soldat: "Dich haben wir doch gerade rausgeworfen." Torask: "Todeskralle." Torask Hand begann rot zu leuchten und er berührte einen Soldaten der sofort tot umfiel. Torask: "Wo ist der Junge mit dem magischen Zahnstocher?" Soldat: "ARLARM!" Torask: "Da ist er ja. SCHMERZENSKRALLE!" Anarath zog sein Schwert doch Torask packte bloss den Soldaten. Anarath: "Lass ihn los!" Torask: "Na gut. Ektoplasmablitz!" Ein grünerblitz traf den Soldaten und Torask ließ ihn fallen. Torask: "Also Junge lass das Schwert fallen sonst könnte dir schlimmeres passieren als Draco." Anarath: "Das glaube ich nicht." Torask: "Macht der Verdammnis!" Anarath wartete auf den Angriff doch der kam aus seinem Schwert. Ein rot leuchtendes Schwert kam aus seinem Schwert rammte sich in Anarath Körper und verschwand in diesem ohne ihn zuverletzen. Anarath: "Arrrrggghhh! Ich kann mich nicht mal bewegen. UUUUUUURRGGGGGGGH!" Torask: "Es war ein Fehler meine Psynergie zu absorbieren den sie gehorcht mir. Du Soldaten Trottel hol Josh her!"
Von: 190 Akte einsehen 15.01.07 - 14:05 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Klar kannst du noch mitmachen voraus gesetzt du erstellst dir einen(oder mehr) Charakter/e. Und man solte auch nur eigene oder unwichtige Characktere töten.
Von: Jaffar Akte einsehen 15.01.07 - 16:02 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
???:"Planetarium!!"
Eine Flamme in Form eines Drachen schoss von einem Aussenturm aus auf Torask zu.Man hörte einen dumpfen Aufschlag und das Klirren von Stahl.Kadev hatte sich auf Torask gestürtzt der den Angriff seines Schwerts mit einer Schmerzenskralle abblockte.
Torask:"Verflucht das ist heiss.Wer bist du überhaupt?"
Kadev:"Kann dir doch egal sein.Es gibt keinen Grund dir das zu sagen."
Mit einer Drehbewegung hieb er das Schwert und stoppte kurz bevor es Torasks Hals durch trennte.
Torask:"Ganz schön schnell.Macht der Verdammnis!"
Ein weiters rotes Schert kam aus Anrath´s Klinge.Kadev blockte den Angriff mit seinem Schwert.
Kadev:"Jetzt bin ich wohl an der Reih-"
Torask:"Schmerzenskralle!!."
Torask traf Kadev an der Schulter,Kadev hieb jedoch reflexartig nach Torasks Hand.Kadev krümmte sich vor Schmerz und Torask wich von ihm zurück.
Kadev:"Argh....Das schmerzt immer noch."
Torask:"Du Häattest mir fast den Arm abgeschnitten!!Urgh..."
Kadev lachte rauh.
Kadev:"Keine Sorge das sind nur ein paar Sehnen,die ich erwischt habe,das ist allerdings auch nicht sehr angenehm...Könntet ihr Soldaten mal helfen anstatt nur hier rumzustehen und nichts zu tun!?Meine Schulter bringt mich noch um!!"
Von: Schattenadept Akte einsehen 15.01.07 - 16:36 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ryo
18 Jahre
Eelement:Venus
Besinnung:neutral (töten für Geld wie ein Attentäter)
Ausrüstung:Ninja-Schwert, Ninja-Kapuze, Dunkelanzug, Gaia-Handschuhe, Ninjatabi (Schuhe), Kriegerring.
Aussehen: 1,70 groß, durch ninjamaske verdecktes Gesicht außer augen und nasenbein, Ninja anzug an, schwarz-rote augen und Reisemantel.

Noch ne Frage: Also wie genau geht das jetz, jeder macht für sich sein eigenes Rollspiel oder was? Könnte mir einer das vielleicht erklären?
Von: 190 Akte einsehen 15.01.07 - 18:16 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Du schreibst wo dein Charackter ist dann kann dein Charackter zu den Charackteren von anderen gehen oder andere Characktere zu deinem dann müssen dein Charackter und ein anderer Charackter keine Freunde sein und dann wird es nicht sehr schön.

Torask: "Ektoplasmablitz!" ???: "Schmerzenskralle!" Torask: "ARRRRGGHH! Josh du Mistkerl! AAAAARRGHH!" Josh: "Ich gebe dir jetzt den Rest." Josh holte mit der Gleve aus. Torask: "Todeskralle!" Josh ließ seine Waffe fallen. Josh: "Schmerzenskralle!" Joshs freie Hand begann ebenfalls grün zu leuchten und er wehrte mit ihr die rot leuchtende Hand von Torak ab. Torask: "AAARRGGHH! NIMM LASS MICH LOS!" Josh: "Vergiss es!" Torask riss sich los und seine zweite Hand leuchtete jetzt auch rot. Torask: "Du bist eindeutig im Nachteil du kannst mit der Schmerzenskralle vielleicht meine Todeskralle parieren aber eine berührung von meiner Kralle tötet. Eine berührung von deiner verursacht nur Schmerzen." Soldat: "EXZELZIOR!" Torask wich den Eissplittern aus. Kadev: "PLANETARIUM." Torask wich dem Feuer aus wurde dabei jedoch von Josh gestreift und schrie auf. Kadev schlug mit dem Schwert nach Torask dieser wollte ausweichen dabei prallte er aber gegen einen Soldaten und wurde am Arm gestreift.
Von: Schattenadept Akte einsehen 15.01.07 - 19:28 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
(ich gehe mal davon aus, dass wir in Weyard sind)

Ryo blickte von der Küste Champas in Richtung mehr. Hier muss er seinen nexten Auftrag erfüllen. Er muss Piraten namens Ritch töten. Ryo wartete bis es Nacht war und schlich sich dann in die Klippenwohnungen und in das Zimmer von Ritch. Gerade als Ryo ihn ermorden will, wacht der Kerl auf und greift sich den nächstliegenden Dolch.

Ritch: Wer bist du
Ryo: Halt still, es ist gleich vorbei
Ritch: Ein Attentäter? Ich wusste, dass ich diesem Verräter von besem Freund nicht trauen durfte.
Ryo: Tja, das nenn ich pech. Haaayaaa!
Ritch: Puhh, das war knapp. Echoschnitt!
Ryo: Ts,ts,ts, mit so teschnicken kommst du bei mir nicht weit. RAGNARÖK!!!
Ritch: Arrgghh. Du Hundeohn!
Ryo: Das hilft dir jetzt auch nicht mehr. Haaaayaaa!!
Ryo: Ahhhh!!!
Ryo: Ts, hätte er stillgehalten,wäre es nicht so schmerzhaft. Aber, egal ich muss hier weg, das Geld hab ich ja schon.

Ryo flüchtete aus Champa und fuhr mit seinem Schiff auf die östl. See.
Von: 190 Akte einsehen 15.01.07 - 19:58 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
???: "Du siehst aus wie ein Vollidiot der nicht mehr lange zu leben hat." Ryo: "Ihr drei seid Soldaten oder so was." Soldat: "Die Soldaten von Vulkano. VERFLÜSSIGER!" Ryo wich dem Angriff aus. Soldat2: "EXZELZIOR!" Ryo: "Ton-Spitzen!" Stalagmiten aus Ton zerstörten die Eissplitter. Soldat3: "Lichtplas-" Ryo: "Ragnarock!" Der Soldat seine Psynergie benutzen konnte fiel er tot um. Soldat2: "Mistkerl! GLETSCHER!" Soldat: "AAAHHH!" Der Soldat fiel tot um. ???: "GLUTSTRAHL!" Der Feuerstrahl zerstörte die Eispsynergie des Soldaten. Soldat2: "D-DALOM! Wieso ihr seid einer von uns." Dalom: "Vulkano hat wohl vergessen euch zu informieren. VERFLÜSSIGER!" Der Soldat ging in Flammen auf. Dalom: "... Du bist ein guter Kämpfer nicht jeder wird mit Vulkanos Soldaten fertig."
Von: Schattenadept Akte einsehen 15.01.07 - 20:18 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
(Ok, wenn ich es richtig verstanden habe bist du Dalom und wir beide befinden uns in Vulkano?)

Ryo: Ich hätte deine Hilfe nicht gebraucht. Lass mich in Ruhe.
Dalom: Na, na, ich habe dich gerade gerettet.
Ryo: Ich habe nie darum gebeten. Ich brauche keine Hilfe. Das war nicht schwer gegen diese Amateure.
Dalom: Mit Sicherheit. Du hättest alle mit nur einer Attacke besiegt, stimmts?
Ryo: Ich habe keine Lust mit dir zu reden. Trotzdem danke.

Ryo ging davon ohne nur einen Blick zurückzuwerfen.
Von: 190 Akte einsehen 15.01.07 - 20:28 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
(Kurze Erklärung: Man kann mehrere Characktere erstellen und einer von meinen heißt Vulkano und hat eine Armee deren Soldaten du grade begegnet bist. Momentan spielt es hauptsächlich in zwei Welten Weyard und Gilratar. Ich nehme an das du in Weyard bist. Die erklärung ist länger als ich dachte.)

Dalom: "Nimm dich vor Vulkanos Leuten in acht die hier waren zwar schwach aber er und Kindao sind teuflisch und unglaublich stark. Kindao ist ungefähr doppelt so stark wie ich und Vulkano mit dem kann es eigentlich keiner aufnehmen. Teleport!" Dalom verschwand. Ryo: "Weg ist er. Ach Egal ich hab besseres zu tun. Oh ist das etwa ein Geldbeutel der diesem Soldaten aus der Tasche gefallen ist?"
Von: Schattenadept Akte einsehen 15.01.07 - 20:40 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
(Also liegt Vulkano in Weyard. Sorry, dass ich dir Umstände mache, will aber halt mal gerne mitspielen.)

Ryo: Was war das denn für einer. Na ja egal. 100 Münzen hab ich ja gefunden. So, jetzt muss ich aber weg hier, bevor noch mehr von diesen Soldaten kommen. Ich wills ja nicht zugeben, aber ohne diesen Kerl wäre ich wohl ziemlich aufgeschmiessen.

Ryo lief auf direktem Wege zu seinem Schiff und versuchte möglichst keinen Soldaten über den Weg zu laufen.

Ryo: Puhhh, geschafft.(zurückschaut)Und anscheinend hat mich niemand gesehen. Also, als erstes werde ich mal in die nächste Hafenstadt segeln.
Von: 190 Akte einsehen 15.01.07 - 21:02 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Vulkano ist ein Mensch oder so was ähnliches. Am besten du ließt dir mit der Zeit die Story durch. Am wichtigsten ist der zweite Teil der Story im ersten Teil ist noch viel unwichtiges.
Von: Schattenadept Akte einsehen 15.01.07 - 21:08 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ok werde ich machen
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 15.01.07 - 21:33 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Schmerzen. Anarath litt große Schmerzen. Immer wenn er etwas überlebt hatte, kam gleich die nächste Herausforderung, grausamer und schwerer als die davor. Was kam als nächstes? Ein Duell mit dem Hüter? Verschwommen sah er eine Gestalt vor sich. Wer war das? Dieses blonde Haar...
Anarath:...A-Alisha?
Alisha:Anarath, du musst seine Psynergy aus deinem Körper bekommen.
Anarath:Klar... wie soll ich das anstellen?
Alisha:Man kann mit dem Schwert der Elemente nicht nur die Psynergy absorbieren und Speichern, man kann sie auch freisetzen. Allerdings... verbraucht es sehr viel Kraft. Es könnte dich töten. Und alle anderen in der Umgebung auch.
Torask sah die Dazugekommene schief an. Das da in ihrer Hand...
Torask:Der Stab der Stürme! Soso... Gib ihn mir.
Josh:Alisha, nein.
Sie zuckte resignierent mit den Schultern.
Alisha:Ich hab das Ding nie gemocht. Hier fang!
Sie warf den Stab zu ihm. Während Torask ihn versuchte zu fangen, hob Alisha die Hand.
Alisha:SEI STEIN!
Torask fing ihn einfach auf und grinste breit.
Torask:Das klappt bei mir nicht.
Alisha:Mist, wir müssen ihn erst schwächen.
Torask:Aber danke für den Stab der... hä? Ist das ein Imitat? Es beinhaltet nicht die Psynergy die wir brauchen.
Alisha:Nun, das IST der Stab der Stürme. Jedenfalls das Holz, die Juwelen und der Stahl daran. Die Psynergy... Haben wir verwahrt.
Torask:War ja klar... Und du wirst mir natürlich verraten wo ich sie finde.
Alisha:Und warum sollte ich so etwas dummes tun?
Torask:Weil...
Er hob Anarath am Kragen hoch.
Torask:Ich ihn töten werde, wenn du es nicht tust.
Darauf hatte Alisha gewartet.
Alisha:Anarath, JETZT!
Anarath umklammte krampfhaft das Schwert der Elemente. Dieses leuchtete weiß auf und wurde immer heller.
Torask:Was...
Anarath:Hier! Jetzt bekommst du deine eigenen Angriffe zu spüren.
Alisha:In Deckung!
Eine heftige Hitze flammte auf und die Klinge wurde so hell wie eine Sonne. Ein kräftiges Grollen und alles war vorbei. Alle krochen hinter den Verkaufständen hervor. In der Mitte des Hofes war ein großes Brandloch. In im befand sich ein bewussloser und stark versenkter Anarath und ein verkohltes zerbrochenes Stück Holz. Die Überreste des Stabes der Stürme. Von dem Fremden gab es keine Spur.
Soldat:General Anarath liegt am Boden!
Alisha:Ein Heiler! Schnell!
Razar betrat den Hof und sah die Szene.
Razar:Was ist denn hier passiert?
Josh:Sir, dieser Mann von vorhin ist hier wieder eingedrungen und hat uns wieder angegriffen.
Razar:Wo ist er jetzt?
Josh:Keine Ahnung. Wo waren Sie eigentlich?
Razar:Ich hörte den Arlarm ja, aber es gibt noch ein größeres Problem. Ich wurde von einem unserer Späher angehalten, der mir berichtete, dass der Drachenclan auf dem Weg hierher ist. Und selbst mit der Verstärkung haben wir nicht annährend die Kraft sie aufzuhalten.
Josh:Was?
Razar:Die Festung ist im schlechten Zustand, die Deckung verbrannt, die Fallen aufgebraucht und die Männer verletzt, erschöpft und demoralisiert. Und das schlimmste: Sie sind morgen hier.
Soldat:Aber das kann doch nicht sein! Wie können sie nur so schnell sein?
Kadev:Heermeister, von dem Fremden fehlt jede Spur. Vielleicht ist er tot?
Razar:Das spielt keine Rolle mehr. Wir müssen uns zurückziehen. Der Sincelwald ist verloren.
Soldat:Aber wenn...
Razar:Schlagt so viel Holz wie möglich und ladet es auf die Wagen! Ein Bataillion soll die Vorbereitung für die Evakuierung treffen. Lasst nichts hier. Wenn wir Glück haben, muss das Heer des Drachenclans umkehren, weil sie keinen Proviant mehr haben. Wir gehen nach Gilratar unserer Hauptstadt. Dort werden uns die grauen Mauern beschützen.
Kadev:Also laufen wir einfach so davon?
Razar:Habt Ihr eine bessere Idee?
Kadev biss sich auf die Lippe.
Kadev:Nein. Aber es gefällt mir nicht in einer Festung eingesperrt zu sein.
Razar:Mir auch nicht, ich bin im Sincelwald groß geworden. Aber trotzdem möchte ich hier nicht sterben. Nicht jetzt. Also los Leute, wir haben zu tun.
Alisha:Und was ist mit Anarath? Er ist sehr schwer verletzt und würde eine lange Reise vielleicht nicht überleben.
Mia:Bleibe ruhig, Alisha. Ich werde mich um ihn kümmern.
Alisha:Danke. Bitte pass auf diesen Tollpatsch auf.
Von: Schattenadept Akte einsehen 15.01.07 - 21:50 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ryo war irgendwo auf hoher see. Er wusste nicht genau wo er sich inzwischen befand, doch er glaubte irgendwo in Weyard zu sein in der Nähe des Kontinent Hesperia. Plötzlich kam ein Sturm auf und er versuchte alles, damit sein Schiff nicht käntert.
Eine Gruppe von Wasserwesen sprangen jetzt auch noch auf sein Schiff.

Ryo: Verdammt, ich habe keine Zeit um mit euch zu spielen, verschwindet.
Monster1: HYDRO-HIEB!
Ryo: Ahhhhh, Mist. Gut, wenn worte euch nicht beschlichtigen können, dann vielleicht das. RAGNARÖK!!
Monster2: Ozean-schlag!
Ryo: Woe, das war knapp. Aber jetzt bin ich dran. STEIN-SPITZE!!!
Monster2: Guuahhhh!!!
Monster3: Ihhhahhhh!!!
Ryo: So, damit wäre das erledigt. Oh nein, Ich habe vergessen das Schiff zu steuern. Ahhhhhh!!. Ich sinke.

Ryos Bot wurde von den Fluten ertränkt.
Er selber wachte irgendwo an einem Strand auf
Von: 190 Akte einsehen 16.01.07 - 14:31 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Torask: "Verdammt das kam unerwartet. Na Egal ich habe genug Zeit nach dem ich mich erholt habe." Torask verschwand. Torask: "Ich hasse es wenn ich durch Dimensionsröhren muss. Todesreiter: "MEISTER Torask der Finstere wolte mit euch sprechen." Torask: "Ich gehe zu ihm. Aber erstmal brauche ich einen Merkur-Adepten.

Jerea lief erschöpft durch Alhafraaüßerlich glich sie einem Menschen was sie nicht auffallen ließ. Sie wusste nicht was passiert war sie war in Kraos Schloss erwacht und reiste dann nach Weyard. Mann: "Sie sehen erschöpft aus sie solten Gasthaus aufsuchen." Jerea: "Vielleicht. Moment." Jerea wich von dem Mann zurück. Mann: "Euch scheint aufgefallen zu sein das ich kein Mensch bin." Jerea: "Du bist Krao!" Mann: "Stimmt! Und ich habe eine Aufgabe für dich." Jerea: "Was?" Krao: "Töte den Hüter!" Jerea: "Wie kommst du darauf das ich das tun würde?" Krao: "Du willst nicht? Dann muss ich wohl deinen Körper manipulieren." Jerea: "Was hast du vor wenn du den Hüter losgeworden bist?" Krao: "Ich werde sämtliche Welten verändern mehr musst du nicht wissen." Jerea: "Stimmt. Zeitblitz!" Krao hob die Hand und der Blitz verschwand. Krao: "Krao die Stadtbewohner haben das gesehen." Krao verschwand.

In der Nähe der Stadt.
Krao: "Gleich kommt sicher der Hüter."

Jergen: "Er ist wieder da." Alex: "Stimmt." Salayan: "Du wirst dieses Heiligtum niocht betreten!"
Von: Vertain Akte einsehen 16.01.07 - 14:58 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Soldat:"Kommandant! Kommandant!"
Jadariss:"Was ist?"
Soldat:"Sie evakuieren die Festung, der Späher blieb in Sichtweite, um es genauer zu überwachen."
Jadariss:"Gut, sollen sie nur fliehen, mit dieser Festung können wir einen starken Außenposten errichten, der die Invasion um einiges beschleunigt."
Soldat:"Und was ist mit Proviant? Sie werden bestimmt alles mitnehmen oder vernichten."
Jadariss:"Keine Angst, als ich die große Armee getrennt habe, habe ich auch den Proviant entsprechend verteilt, der andere Teil kehrt zur Hauptstadt zurück, dafür braucht er nicht viel."
Soldat:"Aber auch das wird irgendwann knapp."
Jadariss:"Draco ist gerade dabei, die große Brücke zu reparieren, er wird es rechtzeitig schaffen, hoffentlich..."...
Von: Schattenadept Akte einsehen 16.01.07 - 15:30 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
(ok, habe jetzt alles gelesen und denke, dass ich nun einen guten durchblick habe.)

Als Ryo aufwachte:
Ryo: Wo bin ich? Verdammt, tut mir der Kopf weh. Ach ja jetzt erinnere ich mich. Der Sturm! Aber wo bin?

Ryo ging etwas den Wanderweg entlang bis er in einer Stadt ankam.

Ryo: Alhafra!? Unmöglich! Hat mich der Sturm so weit weggetrieben? Na ja, ich sollte mir erst mal trockene Sachen kaufen gehen.
...
Mann: Halle,Sir!
Ryo: Ich brauche neue Kleidung, wenn möglich die gleiche die ich anhabe.
Mann: Hmmh, wir müssten sowas noch haben, einen moment... Ja hier bitte.
Ryo: Danke, geld liegt auf dem tresen.

Ryo verließ den Laden und blickte die Straßen von Alhafra entlang
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 16.01.07 - 18:22 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jerea verschwand lieber auch, bevor die Stadtwache ihr peinliche Fragen stellte. Außerdem wollte sie nicht nochmal auf Krao treffen. Am Stadtrand ruhte sie sich kurz aus... Und stand sich selbst gegenüber.
Jerea:Was...
Es blitze auf und Licht flutete über sie.
Hüter:So, Jerea. Da bist du also. Ich habe gehört das du für Krao gearbeitet hast.
Jerea:Ich... habe nicht für ihn gearbeitet.
Hüter:So? Der Vogel hat aber zufällig was anderes gesehen.
Jerea:Meister... Krao, er ist hier in der Nähe. Ihr müsst...
Hüter:Ich weiß was ich zu tun habe. Ich habe noch mehr von unseren "Freunden" mitgebracht. Er dürfte sich im Moment in einem harten Kampf befinden. Wieso persönlich hingehen, wenn ich doch meine gefallene Dienern sehen kann. Schaff sie weg!
Der Kal´Crynor hieb kurz auf sie ein und ließ sie bewusstlos liegen. Er fesselte sie mit einem energetischen Seil, der sie in dem Zustand gefangen hielt.
Hüter:Du, verwandle dich wieder in mich.
Der Kal´Crynor tat es.
Hüter:Du schaust bei Krao vorbei um ihn abzulenken. Wenn alles glattläuft wird Krao uns nicht mehr belästigen...

Krao:Ihr bedauernswerten Kreaturen. Hält der Hüter denn so wenig von mir, dass er mich kopieren muss?
Kal´Crynor[Krao]:Er braucht nicht einmal selbst zu kommen.
Krao:Ach, er ist immer so arrogant... Und ihr denkt, ihr könnt mich besiegen?
Kal´Crynor[Krao]:Wir sind du. Wir können deine Techniken und Fähigkeiten nahtlos kopieren, ohne dass du sie zuerst aufführen musst.
Krao:Oh, ihr könnt ja reden!
Kal´Crynor[Krao2]:Überascht?
Krao:Nicht wirklich.
Kal´Crynor[Krao]:Nun, wir sind zu zweit und du allein. Dazu sind wir beide gleichstark.
Kal´Crynor[Hüter]:Und dazu bin auch ich hier.
Krao:Oh, bitte! Du bist doch auch nur eine Kopie.
Kal´Crynor[Hüter]:...
Krao:Mich würde ehrlich der Ausgang dieses Kampfes interessieren, aber ich möchte gerne mit den Hüter persönlich sprechen. Ich werde meinen Garten aufsuchen. Sagt ihm das, er wird wissen wo er mich findet. Na, dann... lebt wohl.
Er hob die Hand... Nichts geschah.
Krao:Hä?
???:Ich vergaß wohl zu erwähnen, dass die Reise zwischen Welten ausgesetzt wurde.
Krao wirbelte herum, doch es war zu spät. Eine Sense aus Licht traf ihn in der Magengrube. Krao ging in die Knie.
Krao:Du Feigling.
Hüter:Man tut was man kann. Und nun schlaf alter Mann.
Ein Lichtstrahl fiel auf Kraos Züge und er fiel bewußtlos um. Einer der Kal´Crynor fesselte ihn mit einem energetischen Seil.
Hüter:Gut, den nehmen wir mit. Wie dumm von ihm immer alleine zu reisen. Ich verlasse Weyard vorerst, ich muss mit der Gerechten sprechen.
Kal´Crynor[Krao]:Und wie sollen wir ihn transportieren? Wegen den Portalen kommen wir ohne euch nicht zurück.
Hüter:Bringt ihn irgentwo unter, wo er keinen Ärger macht. Wie gesagt: Ich bin bald wieder da.
Er verschwand. Nun, da er abwesend war, verwandelte sich der Kal´Crynor der den Hüter imitiert hatte wieder in seine wahre Gestalt zurück. Er zirbte etwas.
Kal´Crynor[Krao]:Ja, ich kenne einen guten Platz.
Von: Vertain Akte einsehen 16.01.07 - 18:45 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Tunar:"Dann behalte ihn lieber für dich!"
Kal´Crynor[Krao]:"Meister, ihr seid... hier?"
Tunar:"Ja, ich kümmere mich um Krao, sagt dem Hüter nicht, dass ich hier bin, vergesst mich einfach."
Kal´Crynor[Krao]:"Ja, Meister. Wir sagen nichts, nehmt Krao besser schnell mit, der Hüter wollte bald zurück sein."
Tunar:"Dann beeile ich mich eben."
Tunar schleppte Krao davon...
Von: 190 Akte einsehen 16.01.07 - 19:17 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Krao: "Gute Arbeit." Tunar: "Was hast du vor?" Krao: "Das der Hüter sich in ein Grab legt und stirbt." Tunar: "Hä?" Krao: "Jerea zu erzählen das ich sie kontrollieren kann und das der Hüter sie gefangen genommen hat. Jerea: "Wird an ihrem Verstand zweifeln. Dann kann ich ihren Verstand ersetzen. Das Ende naht Hüter."

Jerea: "Meister ich habe nicht für Krao gearbeitet." Hüter: "Wie gesagt du wurdest beobachtet." Jerea: "Krao muss euren Diener getäuscht haben." Hüter: "Das könnte sogar sein." ???: "Soll... ich... das... überprüfen?" Hüter: "Du?" ???: "..." Hüter: "Dead." Dead: "Ihr... seid... momentan... nicht... in... der... Lage... die... Welten... zusehen." Hüter: "Und du schon." Dead: "Nein... aber... manchmal... höre... ich... Teile... von... Gesprächen. Wie... es... aussieht... kontrolliert... Krao... Jerea... manchmal." Hüter: "Ich frage mich ob du die Wahrheit sagst."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 16.01.07 - 21:53 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Avaan:Meister? Oh, Jerea...
Hüter:Was gibt es?
Avaan:Die Kal´Crynor haben sich gemeldet. Tunar hat Krao soeben abgenommen.
Hüter:Sehr gut. Armer irregeführter Tunar, glaubst du tatsächlich das du Kal´Crynor befehligen kannst? Die normalen sind dir unterstellt. Aber die Sondertruppe gehört mir. Und glaube mir Tunar, du wirst mir mehr helfen als jeder andere. Du nährst dich einem entscheidenen Moment. Nun zu dir Dead. Was willst du? Ich habe nicht viel Zeit, die Gerechte sollte nicht zu viel warten.
Dead:Es... dauert... nicht... lang...
Von: 190 Akte einsehen 17.01.07 - 16:48 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dead: "Ich... sagte... bereits... ich... kann... manchmal... Dinge... aus... anderen... Welten... hören... wenn... ich... euch... erähle... was... ich... höre... was... ist... es... euch... wert?"

Dark: "Ihr beide habt lange gebraucht." Girao: "Und wenn schon. Erzähl lieber was du willst." Torask: "Meister was ist los?" Dark: "Die Schatulle ES will die Schatulle haben." Torask: "Was sollen wir tun?" Dark: "Hört gut zu was ihr beide jetzt erfahrt ist das wichtigste über das was geschieht wenn die Schatulle vier Adepten verflucht hat..." Torask: "WAS? Ihr habt sonst etwas anderes gesagt." Girao: "Was nützt mir dieses wissen?" Dark: "Das du die Schatulle nutzen kannst falls ich sterbe." Torask: "Ohne die Schatulle hilft das nicht." Dark: "Was wird es mit einer Schatulle machen deren macht es nicht nutzen kann? Und jetzt verschwindet!" Torask und Girao verschwanden.
Von: Jaffar Akte einsehen 18.01.07 - 17:28 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
???:"Du verstehst nicht was wirklich passiert wenn die Schatulle geöffnet wird..."
Dark:"Der Verbannte!!"
???:"Der Verbannte...Es...Zion...Nun ich habe viele Namen."
Dark:"Ich habe nicht erwartet dass du so früh erscheinst.Und dann auch noch persönlich."
Zion:"In meiner jetzigen Verfassung könnte ich die Schatulle sowieso nicht öffnen.Daher bitte ich dich förmlich darum dass du sie öffnest."
Dark:"Was willst du damit erreichen?"
Zion:"Einiges...Wenn die Schatulle geöffnet wird werden auch die "Schatten" freigelassen."
Dark:"..."
Zion:"Du bist ungewöhnlich...viele Menschen halten Minem Blick nicht stand Du darfst die Macht die du dir verspricht ruhig behalten.Sie wird sowieso bald wertlos sein."
Dark:"Es bleibt mir wohl keine andere Wahl...Blitzschlag!!"
Der Schlag schien durch Zion hindurch zu gleiten.
Dark:"Was war das!?"
Zion:"Physische Angriffe sind genauso wirkungslos gegen mich wie gegen den Hüter,oder Morphenox` Transparenz."
Dark:"Mist.Aber du bist doch sicher nicht nur hierher gekommen um mich zu bitten die Schatulle zu öffnen oder?"
Zion:"Ich muste herkommen um di Schatulle mit minem eigenen Fluch zu belegen."
Dark:"Was!?"
Zion:"Keine Sorge das habe ich schon erledigt."
Zion schien in seinem eigenen Schatten zu versinken.
Dark:"Er ist weg..."
Von: 190 Akte einsehen 18.01.07 - 19:52 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Ein weiterer Fluch na Egal ich muss die Schatulle noch drei mal öffnen. Mir scheint fast dieser Zion kennt den Grund warum ich sie öffnen will nicht. Mir geht es nicht um die goldene Macht die, die Todesreiter haben wollen und nicht um die Schatten Waffe von der ich Girao und Torask erzählt habe es geht um den letzten Teil-" ???: "Und welcher wäre das?" Noch bevor Dark reagieren konnte hatte ihn eine Welle dunkler Energie gegen die Wand geschleudert, zwei Hände hatten begonnen ihn zu würgen und dazu kam noch dieses abgestorbene Gefühl. ???: "Keine Sorge ich habe meine Aura geschwächt, aber eine Falsche Bewegung und sie tötet sofort." Dark: "Vul-uurrgh Vulkano!(husten)" Vulkano: "Du sollst mich nicht dutzen." Vulkano drückte fester zu ließ Dark dann alerdings los. Dark: "Was willst du?" Vulkano: "Du wagst es das Wort an mich zurichten? Herzverwüster!" Dark: "AAAARRGGGHHH!" Vulkano: "Ich bin gekommen um meine Schatulle zurück zu holen, um dich zu töten und um mit dir zu reden. Erste Frage: Was ist die goldene Macht?" Dark: "Die Elemente der verfluchten werden zur goldenen Macht das ist so was wie die goldene Sonne." Vulkano: "Zweite Frage: Woraus wird die Schattenwaffe die ich haben will." Dark: "Jeder der Flüche erzeugt dunkle Energie diese wird am Ende zu einer Waffe." Vulkano: "Letzte Frage: "Was ist der dritte Teil?" Dark: "Das wird mit mir sterben, dass verrate ich nicht." Vulkano: "Gehirnwühler! Du hast ihn abgewehrt. Was solls. Noch ein paar letzte Worte? Natürlich sprichst du mich dabei mit eure Hoheit an." Dark: "Ich habe noch einiges zusagen: Eure Hoheit ist so blöd nicht zu merken das ich bloß Zeit geschindet habe um Psynergie in die Schatulle zu übertragen und eure Blödheit wird sofort von hier verschwinden!" Dark öffnete die Schatulle und richtete sie auf Vulkano. Vulkano: "Dieses Licht ich werde erblinden wenn ich es abkriege." Vulkano verschwand.

Erneut verdunkelten sich alle Welten für einen Augenblick.

Soldat: "Schon wieder!" Josh: "Ja einmal als Cosma verflucht wurde, einmal Gestern Nacht und jetzt noch einmal.[denkt] Dark muss die Schatulle nur noch zweimal öffnen."
Von: Vertain Akte einsehen 19.01.07 - 13:42 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Morphenox:"Krao, da bist du wieder. Ich habe dir doch gesagt, allein zu gehen ist dumm."
Krao:"Ich weiss... ich werde es mir merken. Gibt es etwas neues?"
Morphenox:"Nicht wirklich, aber ES wollte uns och einmal sprechen, ich schätze ES hat sich entschieden."
Zion:"ES hat auch einen Namen, ich bin Zion."
Morphenox:"Warum hast du uns das nicht früher gesagt?"
Zion:"Ähm... ääh... unwichtig, ich habe mich entschieden. JA, ich werde DICH und nur dich in gehobener stellung aufnehmen, deine Gefolgsleute bleiben dir weiter unterstellt."
Morphenox:"Gut, wann wird es so weit sein?"
Zion:"Ich weiss es nicht, in diesem Körper ist es sehr unsicher, ob und wann ich meine Saat aufkeimen lassen kann. Pass daweil auf den Hüter auf, er ist hinter mir, Vulkano, Krao und dich her. Da er bei dir zwei auf einmal findet, wird er dir zuerst einen Besuch abstatten."
Zion verschwand.
Morphenox[denkt]:"Vulkano kann er ruhig haben, Krao auch, damit würde er mir einen großen Gefallen tun."...
Von: 190 Akte einsehen 19.01.07 - 15:16 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Krao[denkt]: "Ich glaube ich solte mich langsam selbst um alles kümmern." Morphenox: "Du gehst schon wieder?" Krao: "Nur zu meinem Tempel." Krao verschwand.

Krao: "Endlich mal wieder an einem Ort der meiner würdig ist. Komisch wo ist der Wächter des Tempels."

Sephirot: "Jetzt!" Sephrot und Darus rannten aus zwei Ecken des Tempels und schlugen Krao nieder. Dalom betrat den Tempel. Dalom: "Ihr hattet recht ich hätte euch nicht helfen können." Krao: "Wenn ihr mich tötet gehen alle Welten unter." Darus: "Du bist nur ein Köder." Krao: "Weltenloch!" Mitten in der Luft erschien ein Loch auf das die drei Todesreiter zugezogen wurden. Dalom: "Glutstrahl!" Der Feuerstrahl schmolz die Decke des Tempels und lies sie in Flüssiger Form in das Loch fließen. Darus kühlte die Lava mit Wind ab. Krao: "Könnt ihr das nochmal? Welten-" Sephirot: "Psynergie-Siegel!" Krao: "Verdammt!"
Von: Jaffar Akte einsehen 20.01.07 - 13:48 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
???:"Das soll ein Scherz sein nicht war Krao?"
Krao:"Der Verbannte!!"
Zion:"Gut erkannt."
Dalom:"Du bist also dieser Zion von dem ich gehört habe."
Zion:"Du kennst meinen Namen?Trotzdem nur weil du meinen Namen kennst..."
Zion schaute Dalom an.Dalom ging keuchend und zitternd in die Knie.Er wollte aufstehen doch seine Beine hielten ihn nicht mehr.Er bekam kaum noch Luft.
Dalom:"W-wa...Mei-ein Körper gehorcht mi- ir ni-cht mehr..."
Darus:"Was war das!?"
Zion:"Das war Angst...Nur weil du meinen Namen kennst bist du noch lange nicht würdig ihn auszusprechen."
Sephirot:"Verschwinde!!"
Darus und Sephirot schienen zu verschwunden zu sein.Zion streckte seine Arme aus.Aus seinen Handflächen schoss schwarzer Dampf.Sekunden später lagen Darus und Sephirot genauso wie geschwächt wie Dalom keuchend am Boden.
Zion:"Ihr könnt zu schnell sein für das Auge eines normalen Menschen,doch ich bin weder normal noch ein Mensch."
Darus und Sephirot waren mittlerweile so vom schwarzen Nebel umschlossen das man sie nicht mehr sehen konnte.Dalom konnte mühsam aufstehen.
Dalom:"W-was machst du mit ihnen?"
Zion:"Etwas interessantes!!"
Man hörte das Kreischen einer Bestie aus dem dunklen Nebel,plötzlich sprang ein riesiger 3-köpfiger Hund aus dem schwarzen Rauch.
Dalom:"Ein Zerberus!?"
Zion:"Ganz recht...2 seiner Köpfe stellen deine Gefährten dar und einer ihren Fluch.Wenn du den richtigen Kopf zerstörst sind sie frei wenn du den falschen erwischt...gibt es neue Seelenopfer für die Schatten.Und jetzt entschuldige mich..."
Zion packte Krao am Arm und verschwand mit ihm.
Dalom:"Komm zurück!!"
linker Zerberuskopf:"Versuch nicht ihnen zu folgen denn..."
mittlerer Zerberuskopf:"...du wirst hier an diesem Ort..."
rechter Zerberuskopf:"...dein Leben lassen!!"
Dalom:"Ihr wollt mich aufhalten!?"
Alle 3 Köpfe:"PSYNERGIE-SIEGEL!!"
Dalom:"Das ist nicht gut"
linker Kopf:"FELSKARIES!!"
mittlerer Kopf:"FELSKARIES!!!"
rechter Kopf:"FELSKARIES!!
Drei Lichtbündel sammelten sich am Himmel über dem Tempel.
Von: 190 Akte einsehen 20.01.07 - 15:02 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Krao: "Weltenriss!" Das Licht wurde von dem Loch verschluckt. Zion: "Was soll das wieso hast du das gemacht?" Krao: "Du musstest doch am besten wissen was passiert wenn man einen Tempel mit Chaos Portal zerstört."

Zwei Stimmen: "Schattenwind!" Der Tempel verdunkelte sich dann ein Windstoss. Sephirot und Darus standen jetzt neben Dalom. Sephirot: "Dalom erledige den Zerberus! Darus hilf mir mit Zion fertig zu werden!" Darus war plötzlich neben Krao und stieß ihn zur Seite, während Sephirot auf der anderen Seite neben Zion stand. Sephirot & Darus: "Wirbelwindsprint!" Die beiden schienen zu verschwinden und es bildete sich ein Wirbelsturm um Zion der ihn gegen die Decke des Tempels drückte.
Dalom: "Zwei deiner Köpfe bewegen sich gar nicht mehr Hündchen." Dalom blies etwas Kristall Staub auf den Zerberus, dieser gefror und kippte um. Krao holte mit seinem Schwert aus. Dalom: "Waffenkopie!" In Daloms Hand erschien ein Schwert das genauso aussah wie das von Krao und er wehrte den Hieb ab. Zion fiel zu Boden. Sephirot und Darus erschienen vor ihm. Zion: "Es war sehr dumm von euch euren Angriff zu beenden er konnte mich verletzen ihr nicht." Sephirot packte Zion und drückte ihn gegen die Wand. Sephirot: "Gleich doppelt überrascht was? Ja ich kann dich berühren und dir in die Augen sehen." Zion: "Beindruckend. Aber das nützt euch auch nichts." Darus: "Wieso nicht?" Zion: "Ich kann euch immer noch angreifen." Sephirot: "Dann kansst du dein "UTOPIA" vergessen." Darus erschien hinter Krao der immer noch mit Dalom kämpfte und hielt ihm das Schwert an die Kehle. Zion: "Dann gehen alle Welten und mit ihnen ihre Bewohner unter. Dann sterbt ihr auch." Sephirot: "Das ist mir Egal. Aber wenn du gehst denke ich drüber nach ob ich ihn leben lasse."
Von: Jaffar Akte einsehen 20.01.07 - 16:11 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zion:"Obwohl...Hahahhahaha"
Sephirot:"Was ist denn so witzig!?"
Zion:"Das ihr mich und Krao auf die selbe Stufe wie euch Sterbliche setzt ist witzig!!Krao ist kein Lebewesen,daher kann man ihn auch nur töten indem man die Schöpfungen zerstört."
Darus:"Sollen wir das mal ausprobiern?"
Darus presste das Schwert fester an Krao´s Kehle.
Zion:"Von mir aus...Allerdings hast du einen Fehler gemacht..."
Sephirot:"Wie?"
Zion:"Du weisst was ein einzelner Blick von mir anrichten kann oder nicht?Nun dann solltest du dir denken können was es heisst mich zu berühren!!"
Zion´s Körper lief schwarz an.Sephirot´s Hände schienen von Zion´s Körper aufgesaugt zu werden.
Sephirot:"W-Was iast das!?Ich werde immer weiter hineingezogen!!Und meine Psynergie wird aufgesaugt!!"
Zion:"Hahahaha...Habt ihr mich für eine erbärmliche Halb-Existenz wie Jadariss gehalten der sich in einem menschlichen Körper verkriechen musste um sich ans Leben zu klammern!?Ich habe zwar die Form des Körpers angenommen aber der Körper selbst exisiert nicht mehr."
Sephirot:"Was bist du dann!?"
Zion ging einen Schritt nach vorne es sah aus als wäre er durch Sephirot hindurch geglitten.Sephirot kippte bewusstlos um.
Darus:"Ist er tot!?"
Zion:"Nein...Das wäre nicht genügend amüsant.An eurer Stelle solltet ihr euch lieber um euch selbst kümmern"
Aus Darus Schatten schoss ein übermenschlicher grosser Arm der ihn von hinten würgte.
Darus:"Ich werde von meinem eigenen Schatten erwürgt!?"
Der Schatten-Arm riss Darus rückwärts zu Boden.Man hörte das Knacken seiner Knochen und einen kurzen, erstickten Schrei.Dann lag auch er bewusstlos am Boden.
Dalom:"Was zur Hölle war das!?Oh!?"
Dalom schien in seinem eigenen Schatten zu versinken.
Dalom:"Ich versinke in meinem Schatten wie in einem Sumpf!?Das ist unmöglich!?"
Zion:"Was soll daran unmöglich sein?"
Dalom:"Kontrollierst du die Schatten??""
Zion:"Ich kontrolliere die Schatten nicht...Ich bin der Schatten."
Mit einem gurgelnden Geräusch versank Dalom.An der Decke sammelte sich ein schwarzes Loch aus dem Dalom bewusstlos zur Erde fiel.
Zion:"Wann lernt ihr es endlich!?Ihr seid nur Menschen!!Denkt ihr wirklich ihr könntet es mit eurem Schöpfer UND der Dunkelheit aufnehmen?Gehen wir Krao."
Zion liess sich und Krao in ihren Schatten verschwinden.
Von: 190 Akte einsehen 20.01.07 - 17:50 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Sephirot stand auf. Sephirot: "Ich solte langsam aufhören nicht menschliche Wesen einzuschätzen." Darus: "Was solls es war eh nicht der den wir haben wolten." Dalom: "Wir haben versagt und Torask ist wenn er wütend ist noch brutaler als Vulkano." Sephirot: "Der hat doch selbst oft genug versagt." Darus: "Da von abgesehen ich bin mir nicht so sicher ob er Josh die Waffe abnehmen konnte." Dalom: "Ich bin nicht überzeugt." Sephirot: "Es ist Egal das wir den eigentlichen Auftrag nicht ausgeführt haben." Dalom: "Du wiederholst dich. Wieso ist es Egal." Sephirot: "Ich hätte Zion nicht angegriffen wenn ich mir nichts davon versprolchen hätte." Dalom: "Was hast du dir davon versprochen." Darus: "So wie ich dich kenne sind es Informationen." Sephirot: "Ja Informationen aus Zions Kopf." Darus: "Du woltest aufhören Nichtmenschen zu unterschätzen vielleicht hat er dich getäuscht." Sephirot: "Denkst du ich bin ein Deletant? Ich lese Gedanken nicht wie du mit Geistleser oder wie Vulkano mit Gehirnwühler. Das sind Technicken die mit Gewalt in die Gedanken eines Wesens eindringen. Ich bringe Leute dazu mir ihre Gedanken freiwillig preis zu geben." Dalom: "Klingt wie Torask Gehirnkontrolle." Sephirot: "Schwachsinn. Die Gehirnkontrolle hat nichts mit dem Gehirn oder den Gedanken zu tun sie steuert lediglich den Körper einer Person mit Psynergie."

Dark[telepathisch]: "Sephirot was hat er gesagt? ...Das... kann ... doch... nicht sein. Ich werde Vorkehrungen treffen."
Von: Vertain Akte einsehen 20.01.07 - 19:13 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zion und Krao erschienen aus ihren Schatten.
Morphenox:"Ihr seid wieder hier?"
Zion:"Krao liefere ich bei dir ab, es wird noch einige Zeit dauern, bis meine Saat aufkeimt. Ungefähr zwei Tage, dann ist es wesentlich leichter, meine Pläne zu vollenden."
Morphenox:"Gut, sehr gut, ich habe auch schon jemanden geschickt, der Arkantos´ Leute ausspioniert, sie waren in letzter Zeit zu ruhig, obwohl sie von meiner Existenz wissen."

Weit weg:

Golodran:"Meister Zyprian, ich habe erfahren, wo Josh ist."
Zyprian:"Warum hast du ihn nicht hergeholt?"
Golodran:"Erstens ist er auf Gilratar, zweitens blockiert jemand den Teleport."
Zyprian:"In Gilratar? Interessant..."
Ein Soldat eilte herbei.
Soldat:"Meister, Meister! Jemand ist eingedrungen."
Zyprian:"Ich weiss, du bist es, nicht wahr Morphenox?"
Der Soldat veränderte seine Gestalt.
Morphenox:"Nicht schlecht, du hast meinen Doppelgänger durchschaut."
Zyprian:"Doppelgänger?"
Morphenox[Klon]:"Ja, ich spreche ihn, du könntest ihn jetzt auf der Stelle töten, im gegensatz zu mir ist er sterblich und braucht einen menschlichen Körper. Aber seine Energie ist genau so gefährlich wie meine, unterschätze ihn nicht, er könnte dich töten."...
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 21.01.07 - 00:01 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Razar:Es ist nicht mehr weit! Reiter, löst die Eskorte auf, wir sind sicher.
Reiter:Jawohl, Heermeister!
Die Reiter ritten davon. Alisha setzte sich wieder in den Pferdewagen und beobachtete Anarath. Vorhin war die befreiende Nachricht von Mia gekommen. Er würde überleben. Anarath schlief wie ein Stein. Schon komisch. Ihre gesamte Kindheit hatte sie versucht, Anarath zu töten, um mit seinem Blut ihr Volk zu befreien. Und jetzt tat sie viel damit er leben konnte. Nachdem sie sich vergewissert hatte, dass sich Mia weiter um seine Wunden kümmerte, stand sie wieder auf und stieg auf den Pferdewagen. Der Heermeister hielt persönlich die Zügel.
Razar:Wie geht es ihm?
Alisha:Er schläft. Und er wird es überleben.
Razar:Das will ich hoffen. Wir brauchen jeden der eine so mächtige Kraft hat. Aber in meinem inneren fürchte ich, es wird nicht reichen.
Alisha:Wieso führt euer Volk Krieg gegen den Drachenclan?
Razar:Das ist eine lange Geschichte. Ich kenn zwar nicht alle Beweggründe, aber vor vielen Jahren lebte die Welt in Frieden. Irgentwann ergriff ein koruppter Politiker im Drachenclan die Macht und verschwendete alle Ressourcen des Landes um die Türme des Lichtes zu erforschen. Laut seinen unschlüssigen Ergebnissen, soll man, wenn alle vier Türme aktiviert sind, die Macht erhalten das Ebenbild Galatans zu verändern. Das gab noch lange keinen Krieg, aber auf einmal forderte der Drachenclan Ressourcen von uns ein, damit das Volk nicht mehr zu leiden hat. Die Forderung waren allerdings so hoch, das die Zentralen Kontinente ebenfalls niemanden mehr versorgen könnten. Soweit ich es noch weiß, gab man ihnen alles was man entbehren konnte, doch dass war ihnen nicht genug. Es gab militärische Übergriffe auf unsere Dörfer, um ihnen die Rohstoffe zu stehlen. Nun folgte ein Gewirr aus politischen Fragen, massiven Ereignissen, ungeheuerliche Verbrechen und unendliche Verhandlungen. Das Ergebniss: der Drachenclan war der Meinung, dass alle Menschen, die nicht von der elementaren Kraft des Feuers durchdrungen waren, vernichtet werden müssen.
Alisha:Wie kann man nur zu so einem Schluss kommen?
Razar:Da fragt ihr den Falschen. Aber haltet ein. Seht da vorn!
Am Horizont erhoben sich mächtige Stadtmauern aus grauem Stein, die unendlich hoch erschienen. Man sah kaum ein Gebäude über diesen Wall hinausragen, aber ein Gebäude war riesig. Alisha erkannte es sofort, obwohl sie es nie gesehen hatte.
Alisha:Ein Leuchtturm der Elemente!
Razar:Nun... Wie ich von Anarath erfahren habe, gibt es in eurer Welt ähnliche Gebäude. Seht ihr die Stadt drumherum? Das ist Gilratar, Juwel von Galatan und Hauptstadt der Zentralen Kontinente.
Die mächtige Festung kam immer näher und irgentwann erreichten sie die Stadttore. Der Heermeister hielt kurz an und winkte einen Stadtwächter heran.
Razar:Ich brauche eine Vorladung bei Lord Ardillir. Es geht um den Sincelwald.
Wächter:Er ist bereits informiert. Er wird...
Razar:Informiert? Nun, es wird ihn vielleicht interessieren was ich noch alles erfahren habe.
Wächter:Sehr wohl, Heermeister.
Razar:Danke.
Er zog die Zügel an und sie fuhren weiter. Die Stadt war für Alisha überwältigent. So ähnlich hatte sie sich Lemuria vorgestellt. Razar lachte.
Razar:Seht euch ruhig um. Unser Ziel ist der Turm. Wenn ich mit meinem Treffen fertig bin, könnt ihr die Stadt erkunden.
Und als dann der letzte Pferdewagen das Stadttor passiert hatte, schloss sich das mächtige Tor mit einem lauten Knarren.
Von: Jaffar Akte einsehen 22.01.07 - 12:01 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zyprian:"Dein Klon scheint gewisse Ähnlichkeit mit meinen untoten Marionetten zu haben,nur dass dein Klon weit aus mächtiger ist un seine Gestalt verändern kann."
Morphenox[Klon]:"Gut erkannt."
Zyprian:"Nun es tut mir Leid für deinen Klon aber die Trauerfeier unseres alten Herrschers Arkantos ist gerade erst vorbei,daher ist es bald meine Aufgabe seinen Platz einzunehmen.Diese Krönung wird mir Macht verleihen die mein Meister auf Grund seines Alters nicht aushalten konnte.Es tut mir Leid aber dieses Krönungsritual dürfen keine Spione miterleben."
Morphenox Klon war von 7 Speeren durchbohrt,die man nach ihm geworfen hatte.
Morphenox[Klon]:"Das war schnell...Uh..."
Golodran:"Unterschätze nicht die königliche Garde!!Jeder von ihnen kann Ornalf so leicht besiegen wie du!!"
Aus dem Klon wich das Leben.Die menschlich Gestalt schien in einem schwazen Feuer zu vergehen.
Zyprian:"Zum Glück halten wir die Krönung an einem Ort ab an dem Morphenox Macht aufgehoben wird.Falls er restliche Klone dort hinschicken wird werden sie sofort zerbröseln..."
Von: 190 Akte einsehen 22.01.07 - 20:08 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Girao: "... Willst du deine Festung zurück?" Kindao: "Eigentlich will ich dich töten." Girao: "Wache!" Zwei schwer bewaffnete Soldaten rannten in den Raum. Girao: "Und jetzt?" Kindao: "Haha. Glaubst du diese Idioten können mich aufhalten?" Kindao zog ein Schwert und rammte es einem der Soldaten in den Bauch, doch dieser grinste bloss bösartig. Kindao: "Was sind das für Dämonen?" Girao: "Dämonen? Das ist bloss ein Mensch." Kindao schlug dem Soldaten mit der Faust ins Gesicht doch das schien ihn nicht zu kümmern. Kindao: "Blitzgewitter!" Der Soldat verwandelte sich in einen Aschehaufen. Der zweite Soldat hatte mittlerweile einen Bogen gespannt und schoss. Kindao: "HINTERHÄLTIGER MISTKERL!" Der Schrei schleuderte den Soldaten gegen die Tür wo er zusammen brach. Kindao: "Was sagst du jetzt?" Girao: "Ich sage jetzt: HEILIGE ERDE!!!" Kindao wurde durch die Luft geschleuderte und gleichzeitig von den Steinen getroffen. Kindao: "Damit habe ich nicht gerechnet." Girao lief zu dem Soldaten an der Tür. Soldat: "Meister... helft mir... bitte." Girao nahm eine Pfeil aus dem Köcher des Soldatens und rammte ihm diesen in die Stirn. Girao: "Erdfessel!" Stei Säulen wuchsen aus dem Boden und hielten Kindao gefangen. Girao nahm den Bogen des Soldaten und zielte auf Kindaos Herz. Kindao: "Te-le-port." Kindao verschwand. Girao rief einen Soldaten. Soldat: "Was ist hier?" Girao: "Klappe! Sorg dafür das alle guten Söldner in Weyard hier her kommen die bezahlung für einen sind 60000000000 Goldmünzen. Und jetzt an die Arbeit! Für jeden guten Söldner der nicht gefunden wird stirbt ein Soldat und du als erster."
Von: Jaffar Akte einsehen 24.01.07 - 17:26 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan:"Irgendwie sind wir an diesem Felsen vorbeigekommen und sind sicher an Land gegangen."
Jeran:"Ja."
Ein Soldat ritt auf die Truppe zu.
Soldat:"Ah da seid ihr ja!!Girao will dass wir die besten Söldner des Landes sammeln."
Jeran:"Dann ist er hier genau richtig!!"
Alan:"Nun unser Wiedersehen war recht kurz aber...ihr solltet den Job annehmen."
Kanus:"Du kommst nicht mit uns?"
Alan:"Wie oft noch..?Ich bin ein Dieb und kein Söldner.Ich helfe Jeran nur manch mal..."
Soldat:"Euer Lohn soll 6000000000 Gooldmünzen betragen."
Alan:"!!!"
Jeran:"Ist etwas?"
Alan:"Ha...Ha..Hehe...Das war nur ein Scherz natürlich bin ich ein Söldner!!"
Soldat:"Ihr Seid...merkwürdig."
Seraico:"Hey wollt ihr mich etwa alleine weiter reisen lassen!?"
Jeran:"Oh entschuldige..."
Seraico:"Keine Sorge Baruch ist noch an meiner Seite geht ruhig.Aber euren vollen Lohn werdet ihr nie von mir erhalten.Aber trotzdem eine Kleinigkeit"
Baruch:"Genau.Auf jemanden wie mich könnt ihr euch verlassen.Ich werde auch für euch 2 kämpfen wenn es sein muss!!"
Alan:"Danke..."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 27.01.07 - 15:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Die Holztür flog auf und Razar trat an den zwei Leibwachen vorbei in den Raum.
???:Ich grüße Euch, Heermeister Razar.
Razar:Lord Ardillir.
Er vergeigte sich hastig und blickte wieder auf.
Ardillir:Nun, Heermeister, was kann ich für Euch tun? Den Bericht habe ich schon erhalten.
Razar:Dann wisst ihr schon um die neuen Feldmarschall und General des Drachenclan?
Ardillir:Natürlich. Eure Späher waren sehr gründlich. Es ist ein ernstes Problem, dennoch bin ich überzeugt, dass wir alles bewältigen können.
Razar nickte.
Razar:Weshalb ich gekommen bin, ist weil ich euch über eine neue Entwicklung berichten möchte.
Ardillir:Ihr habt meine volle Aufmerksamkeit.
Razar:Nun wie Ihr wisst, habe ich nach Gelehrten verlangt die sich mit der Weltentheorie beschäftigen.
Ardillir:Stimmt. Wir wussten nicht weshalb, aber wir haben euch Tjoro geschickt. Und wie ich feststellte, kam er nicht zurück.
Razar:Wir wissen auch nicht was mit ihm geschehen ist, dennoch brauchten wir sein Fachwissen, für eine Gruppe von Leuten, über die wir gestolpert sind.
Ardillir:Ihr wollt mir doch nicht sagen...
Razar:Doch. Wir trafen auf welche aus einer anderen Welt.
Ardillir:Und ich hab Euch immer für vernünftig gehalten.
Razar:Es ist war. Und einige unter ihnen... besitzen unvorstellbare Kräfte. Ohne sie wäre der Sincelwald sofort überannt worden. Und laut ihnen, kommt der Feldmarschall des Drachenclans auch aus ihrer Welt.
Ardillir:Das klingt doch alles unvernünftig. Wo sind diese Leute jetzt?
Razar:Einer befindet sich im Heilerhaus und die anderen erforschen gerade die Stadt.
Ardillir:Wie bitte? Ihr lasst Verdächtige frei in Gilratar herumlaufen?
Razar:Nun, sie haben ihre Treue mehrmals unter Beweiß gestellt und außerdem sind zwei von ihnen Generäle.
Ardillir:... Gut, als man Euch das Recht gab, Generäle zu ernennen, wart ihr einer der treusten Männer der Zentralen Kontinente. Ich hoffe Ihr irrt Euch nicht, sonst wärt Ihr verloren.
Razar:Vielen Dank, Lord Ardillir.
Ardillir:Nun gut, Ihr kamt mit den Garnisonen des Sincelwaldes, des Nebeldaches und von Xalhill. Ihr könnt Euer Kommand über diese Truppen behalten und Ihr seit für diese "Weltenwanderer" verantwortlich. Die anderen Heermeister sind verwundert, dass ihr solange durchgehalten habt.
Razar:Andere Heermeister?
Ardillir:Ihr seit nicht der erste Heermeister, der seinen Sektor aufgeben musste.
Razar:Das war mir nicht bewusst. Wieviele Sektoren haben wir verloren.
Ardillir:Nach neusten Erkenntnissen... sieben von zehn. Euren hinzugezählt sind es acht.
Razar:Das... Kann nicht sein...
Ardillir:Wir schätzen 70000 Tote. Nun gibt es nur noch uns und die Stadt um den Turm des Wassers.
Razar:Der Turm des Wassers? Ich dachte er wäre gefallen.
Ardillir:Verdammte Boten! Ihr wusstet nichts von unserer ruhmreichen Zurückeroberung?
Razar:Nein, mein Lord.
Ardillir:Nun, wie dem auch sei. Er ist nicht im Interesse das Drachenclans, denn der Turm ist erloschen.
Razar:Erloschen? Könnt ihr ihn nicht wieder aktivieren?
Ardillir:Es gibt zu wenige Merkuradepten in Galatan. Der Drachenclan hat sie fast alle ausgerottet. Die Chance, dass dort einer lebend ankommt ist gering.
Razar:Ich verstehe.
Ardillir:Gut. Im Moment müssen wir uns um unsere eigene Verteidigung kümmern. Hier habt ihr ein paar Bereiche die Ihr verteidigen müsst.
Er überreichte dem Heermeister einen Stapel Papier.
Razar:So viele Heermeister und trotzem so viele Bereiche zu verteidigen? Ich hatte vergessen wie groß diese Stadt ist.
Ardillir:Nun, es ist völlig gleich. Habt Ihr noch was auf dem Herzen?
Razar:Oh, ja. Eine der Fremdlinge aus der anderen Welt hat uns eine Reihe an Tränkerezepten hinterlassen, die viel effektiver als unsere sind. Sie haben nicht einmal Nachwirkungen. Ich würde vorschlagen, ich schicke sie Euch mal vorbei.
Ardillir:Sehr wohl, das sind gute Nachrichten. Auf dann, Heermeister.
Razar:Auf dann. Ehre den Zentralen Kontinenten.

Alisha war fasziniert. Eine Welt in der seit Ewigkeiten nur Krieg herrschte, gab es etwas Gutes: Die Schmieden verkauften viel schärfere und gefährlichere Waffen als in Weyard. Selbst die Rüstung war viel hochwertiger. Während sie verträumt durch die Straßen ging, traf sie auf Lufthauch.
Alisha:Oh, hallo Lufthauch.
Der Dschinn setzte sich auf ihre Schulter.
Lufthauch:Unglaublich.
Alisha:Was?
Lufthauch:Es gibt einige Straßen weiter einen Distrikt in dem nur Dschinns leben. In ganz Weyard gibt es nicht einmal annäherend so viele Dschinns wie hier.
Alisha:Diese Stadt ist einmalig.
Lufthauch:Stimmt. Aber trotzdem will ich nach Hause.
Alisha:Natürlich! Aber wie sollen wir zurückfinden?
Lufthauch:Wenn ich das wüsste... Nun, reden wir nicht darüber, wie geht es Anarath.
Alisha:Wenn er so weiter macht, wird er die nächsten Schlachten verschlafen. Der Junge ist eine Katastrophe.
Lufthauch:Hey, er hat sich die Ruhe verdient.
Ein Lachen ertönte. Sie drehten sich um. Auf dem Dach eines kleinen Hauses stand eine Gestalt in blauer Robe. Die Gestalt hatte zwei von diesen gefährlich scharfen Schwertern in der Hand.
Alisha:Hier gibt es sehr wunderliche Leute.
Lufthauch:Ich dachte das Ziehen einer Waffe ist hier verboten.
???:Hey, ihr da! Wir fordern euch zwei heraus! Wenn ihr euch traut kommt in unser Gebiet! Wir erwarten euch.
Er sprang über die Dächer davon. Kaum einer der Passanten schenkten ihm Beachtung. Einige lächelten müde.
Alisha:Aha, ich glaube soetwas passiert hier öfter.
Lufthauch:Wirst du ihm folgen?
Alisha:Ich bitte dich, wer immer das war, war so jung, dass er kaum seine Schwerter halten konnte. Ich verletze doch keine Kinder.
Lufthauch:Das ist mal was ganz neues.
Alisha stockte und sah den goldenen Dschinn traurig an.
Alisha:Ich geh zurück. Wenn du dich noch umsehen willst, bleib hier.
Lufthauch:Nein, ich komme mit.
Von: 190 Akte einsehen 28.01.07 - 14:23 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Soldat: "Ich bringe euch zu Meister Girao. TELEPORT!"

Girao: "Wie ich sehe seid ihr gekommen. Ich erledige kurz etwas. Stalagmit!" Die Spitze aus Stein bohrte sich in den Körper des Soldaten. Kanus: "Was? Warum?" Kamaru: "Das ist doch..." Girao: "Ist iregendwas?" Alan: "..." Jeran: "Ähm..." Tumnem: "Sie schon wieder einen Auftrag." Girao: "Stimmt." Kanus: "Und sie bezahlen ziemlich viel." Jeran: "Kennt ihr diesen Typen?" Tumnem: "Bedauerlicher weise tun wir das." Girao: "Mrrrhhh! Ähm der Auftrag ist ziemlich gefährlich. Deswegen wird er so gut bezahlt. Es geht darum eine Person zu finden und zu töten." Tumnem: "Wen?" Girao: "Vulkano." Jeran: "Bitte?" Kanus: "War das nicht einer von Tumnems "dunklen Königen"?" Alan: "Wie sollen wir... den töten?" Girao: "Ihr dürft ihn auf belibiege Weise töten." Kamaru: "Ich bezweifle das er das gemeint hat." Jeran: "Das hast du jetzt davon den Stab der Stürme weg geben zu haben." Alan: "..." Girao: "Ich denke ihr wisst was passiert wenn ihr scheitert. Hehehe."

Josh: "Ich hab mal gedacht ich hätte große Städte gesehen aber das hier..." ???: "Vielleicht soltest du ein anderes mal die Stadt besichtigen?" Josh: "Dark." Dark: "Ganz recht." Josh: "Wieso kommst du persönlich?" Dark: "Ich wolte dir nur demonstrieren das ich wann ich will durch die Welten reisen kann. Du und alle anderen können gerne mit wenn du mir die Gleve gibst und die Juwelen des Stabs." Josh: "Vieleicht will ich gar nicht nach Weyard zurück." Dark: "Dafür bist du deinem Meister zu treu ergeben." Josh: "Arkantos ist tot." Dark: "Zyprian lebt." Josh: "Wie kommst du darauf das ich einem Puppenspieler dienen will?" Dark: "In dieser Welt gibt es gute Waffen vielleicht solten meine Leute sie hier kaufen. Wenn diese Stadt weiter stehen bleibt." Josh: "Ich solte dich töten." Dark: "Vieleicht würde es schlechter für dich Enden." Josh: "Du bistv nicht in der verfassung zu kämpfen schließlich hast du kürzlich die Schatulle geöffnet. Woher ich das weiß? Die Schatulle wurde zweimal sehr schnell hinteranander geöffnet einmal waren es die Todesreiter und einmal warst du es." Dark: "Wie Clever." Dark: "Angst!" Josh: "Nein! M-meister A-arkantos." Dark: "Er hält sich noch auf den Beinen..." Dark öffnete ein Portal und ging hin durch. Das Portal verschwand." Josh: "Verdammte Technik."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 28.01.07 - 20:29 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Es war bereits Nacht. Heermeister Razar blickte durch ein Fernrohr über die felsige Landschaft von Gilratar. Er fand keinen Schlaf. Er lebte normalerweise im Sincelwald, wo es Nachts nichts weiter gab, als das Zirpen von Grillen und ab und zu das Aufheulen eines Wolfes oder einer Eule. Natürlich kannte er Gilratar gut. Aber der Lärm der Menschen machte ihn Nachts zu schaffen. Razar schaute wieder durch das Fernrohr. Er wusste, dass er nichts besorgniserregendes finden würde, aber es beruhigte ihn IRGENTWAS zu tun. Seine Gedanken wichen wieder zum Sincelwald. Sollte ein Teil des Drachenclans bereits ihr Lager aufgeschlagen haben? Vielleicht. Wurden sie eine ihrer typischen Festungen mit hohen Mauern errichten? Sehr wahrscheinlich. Ein Lächeln erschien auf Razars Zügen. Das Schicksal würde es nciht gut mit dem Drachenclan meinen.

Jadariss:Wie steht es um den Wall?
Soldat:Ausgezeichnet! Wie die nicht-vom-Feuer-Gesegneten bereits festgestellt haben, sind unsere Wälle so gut wie unüberwindbar.
Jadariss:Er ist also stabil?
Soldat:Selbstverständlich! Die Gerüste an der inneren Seite sollten noch ein wenig verstärkt werden, aber ich glaube...
Arbeiter:Lauft um euer Leben!
Ein mächtiges Krachen ertönte durch die Nacht und es hagelte schwere Steine. Viele Soldaten und Arbeiter wurden begraben, wenige konnten fliehen. Der Wall brach zusammen. Der Soldat neben dem Feldmarschall verstummte.
Jadariss:Nun... Erklärt mir bitte was ich eben gesehen habe.
Soldat:Ähmm...
Jadariss schlug die Augen nieder.
Jadariss:Wenigstens wissen wir nun, dass uns die Vorräte nicht ausgehen.
Der Soldat starrte ihn an.
Jadariss:Was ist? Wollt Ihr nicht eine Bergungaktion starten, um einen Teil der Arbeiter zu retten?
Soldat:Sehr wohl!
Er machte sich Befehle brüllend davon. Jadariss öffnete die Augen. Er hatte das Gefühl als würde in diesem Moment sich einer über sie alle lustig machen.

Alisha:Heermeister?
Razar:Ah! Alisha von Weyard! Was kann ich für Euch tun?
Alisha:Eigentlich nichts, ich kam nur ebend vorbei... Warum haben sie gelacht?
Razar:Ich weiß es nicht. Es überkam mich einfach. Seht mich nicht so an, jeder von uns ist irgentwo verrückt. Nun, werte Lady, wie gefäält euch Gilratar?
Alisha:Ein... wundersamer Ort.
Razar:Das ist noch kein Ausdruck. Wart Ihr mal im Distrikt der Pilger? Spinner, allesamt.
Alisha:Tragen diese Pilger blaue Roben und laufen säbelschwingent über Dächer?
Razar:Nein, ich glaub Ihr meint die Lehrlinge des Blutes. Auch eine Vereinigung, die nichts taugt. Hat Euch einer zu einem Kampf heraugefordert?
Alisha:Hat er.
Razar:[lacht]Das sind ein Haufen seltsamer Kinder.
Sein Lachen erstarb.
Razar:Aber ihre Lebensphilosophie ist grausam. Sie laufen durch die Stadt und fordern alle heraus, die ihnen besonders ins Auge fallen. Sollte jemand so töricht sein und zustimmen, folgt ein Duell bis zur Bewusstlosigkeit und, wie ich leider sagen muss, meistens auch zum Tod. Sie sind der Meinung, dass nur die Kampferprobten eine Chance gegen den Drachenclan hat. Wer verliert, bezahlt meistens mit seinem Leben.
Alisha:Dabei fing mir die Stadt gerade an zu gefallen.
Razar:Ihr müsst wie die anderen sein. Ignoriert sie einfach. Sie lassen Euch in Ruhe, denn ihr Kodex besagt, dass sie nur kämpfen dürfen, wenn der andere die Herausforderung annimmt. Zum Glück halten sie sich daran.
Alisha:Wenn ihr alle mit soetwas aufwachst, dann wird euch Weyard ja völlig langweilig erscheinen.
Razar:Eine Welt, in der kein Krieg herrscht, ist eine gute Welt.
Alisha:Mag sein. Aber dennoch hat man dort nie seine Ruhe. Ich zum Beispiel wollte nur meinem Volk helfen sich aufzubauen. Und einige unglückliche Zufälle später... Bin ich hier.
Schritte ertönten.
Soldat:Heermeister! Lord Ardillir möchte Sie sprechen.
Razar:Sicher. Mylady, entschuldigt mich.
Er ging davon und ließ Alisha zurück.
Von: Vertain Akte einsehen 29.01.07 - 18:33 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Draco:"Wie geht es im Wald voran? Die anderen Posten sind schon unter Kontrolle und die Verbindung gesichert."
Jadariss:"Nun... es ist so, dass es eine große Explosion gab, die meisten Arbeiter sind tot und wir müssen wieder von vorne anfangen."
Draco[sufzt]:"Dieser Posten macht die größten Probleme, es wird einige Zeit dauern, bis neue Arbeiter bereit sind, erkunde daweil das Gelände, solltest du etwas interessantes finden, sage mir sofort bescheid."
Jadariss:"Zu befehl!"
Von: 190 Akte einsehen 30.01.07 - 16:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Torask: "Meister was ist?" Dark: "Vulkano hat mich stark geschwächt. Du übernimmst erstmal das Kommando." Torask: "Das überraschtmich.[denkt]Perfekt. Das gibt mir neue möglichkeiten um meine Macht zu vergrößern." Dalom: "Meister wartet ich bin vor kurzem einem Adepten über den Weg gelaufen der uns vielleicht helfen kann."

Jergen: "Gletscherfaust!" Alex: "Gletscher!" Geldren schleuderte Alex in Wehrwolfs Gestalt zu Boden. Dullahan: "Charon!" Sentinel: "Funkenregen!" Valukar: "Parahammer!" Sternen M.: "Sirenenruf!" Salayan: "Odysee!"
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 30.01.07 - 18:10 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alisha:Wie geht es ihm?
Mia:Er erholt sich schnell. Morgen wird er wieder gehen können.
Alisha:Das ist gut.
Mia:Kannst du mal eine Sekunde auf ihn aufpassen? Ich muss mich mal hinlegen. Weck mich, wenn sich etwas verändert.
Alisha:Aber eigentlich wollte ich...
Die Tür fiel ins Schloss.
Alisha:Gleich wieder gehen... Na gut...
Sie setzte sich auf den Stuhl und beobachtete Anarath. Er schlief. Sie seufzte und plante einen kleinen Rachefeldzug gegen Mia. Soviel dazu, dass sie nur mal vorbeischauen wollte. Sie wusste nicht einmal warum. Mit einem Schrecken stellte sie fest, dass sie heute schon zum dritten Mal hier ist. Sie überlegte. Es vergingen Stunden und Alisha Blick hob sich nur kurz um zu sehen wie es ihm ging. Plötzlich fiel ihr etwas neues auf.
Alisha:Okay, Schluss damit. Wie lange bist du schon wach.
Anarath, der die Augen geschlossen hielt, grinste.
Anarath:Sagen wir es mal so, ich habe schon mitgekriegt wann du Mia abgelöst hast.
Alisha:So kann man das wohl nicht nennen.
Er zuckte mit den Schultern, Augen immer noch geschlossen.
Anarath:Aber andererseits gab es keinen Grund dir vorzumachen, dass ich schlafe. Bei Mia allerdings...
Er machte eine Kunstpause.
Anarath:Sie geht mir mit ihrer Fürsorge langsam auf die Nerven. Sicher sie meint es gut, aber wenn sie mir noch einmal Medizin mit Schlafmittel geben will, brech ich ihn einen Finger.
Alisha:Was für ein Gentlemen du doch bist.
Anarath:Du weißt nicht mal wie das ist. Das Zeug schmeckt wie Qualdrachenspucke. Naja, wie dem auch sei... Warum bist du hier?
Alisha:Ich weiß es wirklich nicht.
Anarath:Ahh, ich dachte du überbringst mir Neuigkeiten.
Alisha:Nun, wenn du morgen gesund bist, kannst du dir die Stadt ansehen.
Anarath:Wenn ich so darüber nachdenke...
Er schlug die Augen auf und setzte sich auf die Bettkante.
Anarath:...werde ich jetzt schon mal eine Tour starten.
Die Tür schlug auf.
Mia:Das wirst du schön lassen!
Anarath:Oh, verdammt.
Mia:Was fällt dir ein aufzustehen? Willst du wie heute Mittag, wie ein Sack Fleich umfallen als du es versucht hast?
Alisha:So?
Anarath:Ach was, ich bin nur ausgerutscht.
Mia:Schön wärs. Leg dich hin!
Anarath:Aber...
Mia:Leg dich wieder hin!
Anarath:He, beruhige dich doch mal!
Mia:HINLEGEN!
Alisha:Ähmm... Verzeihung, darf ich gehen?
Mia:Natürlich. UND DU LEG DICH WIEDER HIN!
Sie verlies eilig den Raum. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht lies sie den leidenen Anarath und die tobende Mia zurück.
Von: 190 Akte einsehen 01.02.07 - 11:25 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Vulkano: "Du lässt dich von einem Adepten besiegen lassen der so gut wie nie kämpft?" Kindao: "Ich habe ihn unterschätzt." Vulkano: "Deine Ausreden sind mir Egal." Kindao: "Meister ist es nicht Egal wenn jemand versagt. Zwei der Vier Waffen sind nicht in dieser Welt." Vulkano: "Die Besitzer der zwei Waffen die in dieser Welt sind, sind Diener von Morphenox. Andererseits habe ich die Waffen der beiden verflucht." Vulkano2: "Ich habe alles vorbereitet." Vulkano: "Gut. Dreiäugiger Phönix!" Der brennende Vogel erschien. Vulkano2: "Komm wir müssen Zyprian einen Besuch abstatten." Kindao: "Zyprian wieso solten wir ihn angreifen?" Vulkano: "Er ist möglicherweise gefährlicher als Morphenox."

Todesreiter: "Meister wie sollen wir Blizzard und die anderen Waffen bekommen?" Torask: "Um Blizzard brauchst du dir keine Sorgen machen, hundert Todesreiter sind bereits in Gilratar." Todesreiter: "Ist das der Ort zu dem Meister Dalom gegangen ist?" Torask: "Ganz genau."

Soldat: "Verzeihung ist General Anarath hier?" Mia: "Ja ist er aber..." Soldat: "Das reicht mir. Exzelzior!" Mia: "AAAAHHH!" Fünf weitere Soldaten traten ein. Anarath: "Wer seid ihr?" Soldat: "Die Todesreiter." Die Todesreiter leuchteten kurz auf und man konnte ihre waren Gestalten sehen. Einer von ihnen trat vor. Todesreiter: "Ich bin Dalom aber das brauchst du nicht zu wissen denn gleich bist du leider tot." Anarath zog das Schwert der Elemente. Dalom: "Waffenkopie!" In Daloms Hand erschien ein Schwert das Genauso aus sah wie das Schwert der Elemente. Dalom: "Verwandelt euch in Soldaten und geht. Der Junge ist zwar angeschlagen aber trotzdem gefährlich." Anarath: "Funkenregen!" Dalom hielt das Schwert vor sich das die Blitze absorbierte. Dalom: "Du hast eine interessante Waffe und kannst auch gut damit umgehen aber ich kann es genauso gut denn dein Schwert verät mir wie du kämpfst und erlaubt mir es zu kopieren außerdem hat meine Kopie genau die gleichen Fähigkeiten wie das Orginal. Dein Problem ist nur du bist stark geschwächt. Mach dir keinen Vorwurf du hast schließlich einen Kampf mit Torask überlebt." Anarath: "..."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 01.02.07 - 15:34 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dalom:... was?!
Das Schwert in seiner Hand zuckte.
Anarath:Wenn du das nächste mal eine Waffe kopierst, dann informiere dich zuerst über sie.
Dalom:Klär mich auf. Es ist nichts, was ich nicht unter Kontrolle bringen kann.
Anarath:Ich fürchte du irrst dich.
Mit einem Ruck drehte sich die Waffe um und bohrte sich in Daloms Körper. Schon bald spürte er, wie die Waffe seine Psynergy absorbierte.
Dalom:AH!!
Anarath:Ich glaube du wirst für dein Unwissen bestraft. Ich verstehe zwar nicht, wieso mich immer jeder töten möchte, obwohl ich mich mit niemanden anlege, aber einfach mach ich es euch nicht.
Dalom:Verdammt! Ich muss... es loswerden...
Mit viel Kraftaufwand zog er es aus seinem Körper und schleuderte es nach Anarath. Es löste sich mitten im Flug auf.
Anarath:Interessant, sobald du eine kopierte Waffe loslässt verschwindet sie einfach... Ich frage mich, was aus deiner Psynergy geworden ist, die das Schwert absorbiert hat. Ist sie für immer verschwunden?
Dalom:Ich brauche nicht deine Waffe um dich zu töten.
Mühsam erhob er sich und zog seine eigene Waffe.
Anarath:Wie denn ohne Psynergy?
Dalom:Deine physische Kraft ist meiner völlig unterlegen. Sieh dich an! Du kannst nicht einmal stehen. Und außerdem sind wir zu sechst.
Er sah hinter sich... Und erstarrte. Seine Begleiter lagen reglos am Boden, doch es war keine Verletzung zu sehen. Hinter den Körpern stand eine blonde Frau, die mit fünf Steinen jonglierte. Der Anblick war absurd.
Alisha:Ich muss dich korrigieren: Du bist allein und wir sind zu zweit. Und ich bin nicht verletzt.
Sie fing alle geschickt auf und ließ sie in ihren Taschen verschwinden. An Stelle der Steine holte sie einige Wurfsterne heraus und schleuderte sie auf Dalom. Sie trafen alle. Dalom schrie gepeinigt auf und versuchte sich mit seiner Psynergy zu heilen. Der Erfolg war gering, denn der Großteil seiner Psynergy steckte in der Klinge, die sich vorhin in nichts aufgelöst hatte. War er überhaupt fähig sich zu teleportieren?
Dalom:Das werdet ihr bereuen.
Er hob die Hand... und verschwand.
Anarath:Das habe ich schon oft genug gehört.
Alisha:Kann man dich nicht eine Sekunde aus den Augen lassen?
Anarath:Nicht solange ich auf der Krankenstation liege.
Alisha:Der Rest von diesen sogenannten Todesreitern ist auch verschwunden, als er ging. Wie schön wäre es wenn auch wir einfach zwischen den Welten hin und her reisen könnten...
Anarath:Wie dem auch sei... Sieht so aus als müsste sich mal einer um Mia selbst kümmern [lacht]

Todesreiter:Meister Dalom, was ist geschehen?
Dalom:Ich weiß es nicht... Die Waffe hat sich einfach gegen mich gewandt. Aber wieso?
???:Weil du nicht weißt womit du es zu tun hast.
Dalom:Und was bist du für ein Ding.
Hüter:Ah... ich hasse es, dass niemand mehr Respekt vor dem Hüter hat.
Dalom:Das soll also der Hüter sein? Ich habe mir eine beeindruckendere Gestalt vorgestellt.
Hüter:Ich habe keine Gestalt. Ich bin nur Licht und Schatten.
Dalom:Schatten?
Hüter:Du fragst dich, wieso du Anaraths Waffe nicht kontrollieren kannst? Ich kann es dir verraten, aber dafür musst du mir einen Gefallen tun.
Dalom:Ich werde dir nicht helfen.
Hüter:Dann stirb dumm.
Eine Sense aus Licht erschien in seiner Hand.
Dalom:Waffenkopie!
Die Sense kopierte sich in Daloms Hand... Und verschwand, als er sie greifen wollte.
Hüter:Tja, versuch du mal Licht festzuhalten.
Er schwang die Waffe und traf den verletzten und unbewaffneten Dalom. Keine äußere Spur war zu sehen, aber er kippte um.
Hüter:Ihr, Todesreiter! Richtet eurem Meister aus, dass der Hüter noch lange nicht unterlegen ist.
Damit verschwand er. Ein Todesreiter beugte sich zu Dalom runter.
Todesreiter:Er lebt, aber etwas liegt auf ihm. Wir müssen das Siegel brechen, wenn wir ihn wieder erwecken können...
Von: Jaffar Akte einsehen 01.02.07 - 19:40 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev:"Schade das wäre etwas Abwechslung gewesen..."
Er schaute die Leichen der Todesreiter an.
Alisha:"Ihr seid es.Wo wart ihr?"
Kadev:"Ich musste mich um ein paar Dinge kümmern.Nun...Ich schätze wenn das so weiter geht machst du es nicht mehr lange Junge.Es könnte vielleicht an deinem Schwert liegen.Jemand der eine mächtige Waffe hat wir wohl immer verfolgt...Ich bin da keine Ausnahme."
Anarath:"Was meint ihr damit?"
Kadev:"Jetzt da die Finale Schlacht bevor steht muss ich diese Waffe wohl einsetzen."
Kadev hob eine reichverzierte Schwertscheide in die Höhe.Der Griff des Schwerts glich einem Drachen mit ausgebreiteten Flügeln.Für einen Moment schien der Raum zu kochen.
Anarath:"Was war das!?"
Kadev:"Dies ist die mächtigste Waffe des Drachenclans...gewesen.Ich habe es gestohlen bevor ich gegangen bin.Es war ein heiliger Schatz des Drachenclans.Es ist besser wenn die Macht dieser Waffe nicht auf ihrer Seite entfesselt wird.Allerdings gehorcht mir diese Klinge auch ni-Oh!"
Alisha:"Was ist los?"
Kadev:"Ich habe eure Freundin da übersehen.Verzeihung ich sollte lieber einen Medikus holen anstatt hier zu schwätzen."
Ein Soldat stürmte herein.
Kadev:"Was soll der Aufruhr?"
Soldat:"Was ist hier passiert!?"
Kadev:"Das hat sich bereits erledigt.Also sag was du sagen wolltest!!"
Soldat:"Eine Art Spinnenmonster hat die Stadtmauern überwunden und versetzt die Bewohner in Panik!!"
Kadev:"Gibt es Verletzte?"
Soldat:"Noch nicht!!"
Kadev:"Ich kümmere mich darum!!Hol du einen Arzt."
Soldat:"Jawohl!!"
Kadev stellte sich auf den Fenstersims.
Kadev:"Ihr entschuldigt mich...Planetarium!!"
Von einer drachenförmigen Flammenwolke umhüllt stürtzte er sich in die Strassen von Gilratar.
Von: Vertain Akte einsehen 02.02.07 - 13:34 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Eine Gestalt sah sich die Spinne an.
Scarr:"Ob wir dem Typen helfen sollen?"
Bernuos:"Lass nur... wir sind zur "Erholung" hier."
Scarr:"Stmmt, das Training war anstrengend und Dimensionsröhren sind fürchterlich unbequem."
Bernuos:"Naja, hier ist viel mehr los als in Weyard, von Urlaub kann keine Rede sein."
Scarr:"Sei nicht so pessimistisch, ich bin mir sicher, dass diese Stadt ein netter Ort ist, solange sie nicht ngegriffen wird."
Bernuos:"Ich hoffe, du hast recht."

Im Sincelwald:
Draco:"Wie geht es voran?"
Jadariss:"Bestens, die Mauern stehen schon und ich habe eine interessante Entdeckung gemacht, ihr solltet es euch ansehen."
Später:
Jadariss:"Da wären wir."
Draco:"Aha, DAS ist also die große Kanone, die unsere Armee fast ausgelöscht hat."
Jadariss:"Stellt euch vor, wir finden einen Weg, dieses Ding zu transportieren, Gilratar wäre erledigt."...
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 02.02.07 - 14:56 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Arbeiter:IN DECKUNG!!
Ein ohrenbetäubender Krach erfüllte den Sincelwald.
Draco:Was ist da...
Jadariss:[seufzt]Und ich dachte, dass wir es geschafft hätten.
Draco:Die Mauern sind eingestürzt? Unmöglich, wir haben die besten Architekte...
Jadariss:Nun, wir haben seit unserem "Einzug" diese Probleme. Die Streitkräfte der Zentralen Kontinente hatten keinerlei solche Probleme, aber ihr Wall bestand ja auch aus Palisaden und Gruben.
Draco:Aber das ist noch kein Grund. Sind es Erdbeben?
Jadariss:Nein, General. Wir kennen die Ursache nicht. Die Mauern halten immer einige Tage...
Draco:Gut, dann baut eben woanders. Aber wie bringen wir die Kanone weg?
Jadariss:Das ist nicht das Problem.
Draco:Kein Problem?
Jadariss:Das schon, aber wie wir festgestellt haben, läuft das Ding mit Magmakugeln. Man findet sie nur am Magmafels... ich meine am Berg des heiligen Feuers. Es waren einige hier, aber nun sind sie alle verbraucht.
Draco:Der Ort ist sehr weit im Norden... Es würde mehrere Wochen dauern sie hierher zu bringen.
Jadariss:Genau.
Von: 190 Akte einsehen 02.02.07 - 16:57 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Todesreiter: "Siehst du die beiden da?" Todesreiter2: "Ja und?" Todesreiter: "Das sind Bernuos und Scarr." Todesreiter2: "Ich informiere Torask. Schattenwind!"

Dalom: "Was kniet ihr neben mir?" Todesreiter: "Ihr seid doch versiegelt." Dalom: "Ich war versiegelt. Richte Torask auf das ich zu Vulkanos Schloss gehe!" Todesreiter: "Seid ihr Wahnsinnig? Wieso wollt ihr überhaupt..." Dalom: "Wegen meiner Aufzeichnungen."

Girao: "Ihr habt so viel Zeit wie ihr wollt aber ich dulde kein versagen." Tumnem: "Und wenn einer von uns den Auftrag nicht annimmt?" Girao: "Die Frage ist ob ich das nicht Genau wie versagen bestrafe. Hehehehehe!"
Von: Vertain Akte einsehen 02.02.07 - 19:09 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jadariss:"Mit der Böe des Schnitters wäre ich schnell genug."
Draco:"Aber die Frage ist: Hälst du das durch? Selbst für dich dauert es lange und du kannst Kugeln von entsprechenden Außmaßen nur einzeln mitnehmen."
Jadariss:"Aber wir brauchen nicht vele, die Zerstörungskraft ist enorm, da wäre auch noch der Psychologische Aspekt, diese Kanone würde große Angst verursachen."
Draco:"Dann fang mal an, die Kugeln zu holen. Bis dahin ist mir etwas eingefallen."...
Von: Jaffar Akte einsehen 02.02.07 - 19:46 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev:"Sieht ganz schön eklig aus...Hat aber bis jetzt noch nichts zerstört.Komisch..."
Spinnenbestie:"...ke...in.."
Kadev:"Bilde ich mir das ein oder kann das Vieh sprechen!?"
Spinnenbestie:"...Bi...n...Fe...in...d"
Kadev:"Willst du mi etwas sagen?"
Spinnenbestie:"Bi...tte...mu..ss.."
Kadev:"Verflucht!!Warte hier ich suche einen Jupiter-Adept vielleicht hilft sein Geistleser!!Bleib dort."
Spinnenbestie:"Ka...nn...nicht..i..ch mu..ss"
Kadev:"Was?"
Spinnenbestie:"...tot..."
Kadev:"!?"
Von: 190 Akte einsehen 02.02.07 - 20:44 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Todesreiter: "Was ist das für ein Tier?" Todesreiter2: "Geistleser... Sie ist zu weit weg."
Todesreiter3: "Dann verwandle dich einfach."

Soldat: "Macht Platz wir werden uns um das Biest kümmern." Kadev: "Wartet! Ich glaube es will etwas sagen." Soldat2: "Es ist zu gefährlich." Soldat: "Geistleser!" Kadev: "Was meint es?" Soldat: "... Es will sagen das..."

Todesreiter4: "Auf drei! Eins... zwei... drei!" Sechs Todesreiter warfen Rauchbomben in den Raum. Alisha: "Was ist das schon wieder?" Als sich der Rauch verzogen hatte waren die leblosen Überreste der Todesreiter verschwunden. Anarath: "Das ging schnell." Alisha: "Die Seelensteine der Typen sind auch verschwunden."

Soldat: "General Draco ich wüsste wie man die Kanone bewegen könnte." Draco: "Und wie?" Soldat: "Hitzewelle!" Die Hitze ließ den Boden unter der Kanone schmelzen. Soldat: "Telekinese!" Die Kanone begann zu schweben. Draco: "Gute Arbeit aber du bist kein normaler Soldat." Soldat: "Ihr habt recht aber ich kann euch nützlich sein wie ich eben bewiesen habe. Es tut mir Leid das ich den Geist dieses Soldaten ausgelöscht habe." Draco: "Wer bist du?" Soldat: "Als ich noch richtig gelebt habe hieß ich Fate und war ein Diener von Vulkano. Aber er hat mich ja zusammen mit Morphenox getötet."
Von: Ryu1 Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 06.02.07 - 11:23 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ich mache auch mal mit Okay?

Name:Anja
20 Jahre
Eelement:Wind
Besinnung:neutral
Ausrüstung:Elementar Schwert der Winde
Aussehen: 1,60 groß, blonde Haare Schlanke Gestallt

Geschicht: Anja kommt aus Tolbi und weißt est seit kurzen dass sie Elementare Fähigkeiten hat
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 06.02.07 - 11:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Leise schlich sie sich durch die verlassenen Straßen von Izumo. Es war finsterste Nacht und nur wenige Lampen brannten noch. Sie bewegte sich leise, aber auch schnell und lauschte nach Geräuschen, die von Beobachtern kündigten. Aber alles war ruhig. Gut. Das einzige worauf sie traf, war eine schlafende Katze. Endlich erreichte sie das Ziel: Das Haus von Lady Uzume. Und wieder die selben dummen Wächterinnen vor der Tür. Aber auch sie schliefen. Alisha grinste. Das dürfte es ihr diesmal leichter machen. Sie schlich um das Haus herum und suchte nach dem richtigen Fenster... Und erstarrte. Es stand offen? Das konnte nur eine Falle sein... Oder... Hatten sie heute nicht mit ihr gerechnet? Langsam näherte sie sich dem Fenster uns spähte hinein. Der Raum war klein und ist damals in kürzester Zeit angebaut worden. Denn damals wurde ein Kind an den Strand gespült, allein und ohne Familie. Also hat Lady Uzume es aufgenommen und großgezogen. Warum gerade sie, wurde keiner. Das Kind war inzwischen zehn Jahre alt und schlummerte friedlich in diesem Zimmer. Und es war weder von Psynergy noch von Wächtern geschützt. Was für eine Beleidigung, es ihr so einfach zu machen! Naja, dafür würde sie auch die Chance nutzen. Alisha klettete lautlos hinein und erwartete das Aufspringen der Tür. Nichts. Langsam slich sie zu der Schlafmatte hinüber und zog einen Dolch. Er blinkte silbern im Mondlicht. Irgentwie schade, dass sich niemand auf sie eingestellt hat. SIe beugte sich über Anarath. Sie konnte jede Einzelheit auf seinem Gesicht sehen, konnte seinen leisen Atem hören und sog seinen Geruch ein. Sie hob den Dolch, bereit zuzuschlagen... Und nichts geschah. Ihre Hand war wie gelähmt. War es richtig was sie hier tat? Sicher, es würde ihr Volk retten und genau dafür hatte sie immer gelebt. Aber einen zehnjährigen zu töten, während er schlief, dazu einer der ihr oder ihrem Volk nie etwas getan hatte... Aber sie brauchte sein Blut... Konnte sie ihm nicht einfach in den Arm stechen, das Blut aufsammeln und abhauen? Theoretisch... So lange hat sie ihn schon verfolgt und nun konnte sie es tun, aber sie schaffte es nicht. Sie verfluchte sich. Plötzlich regte Anarath sich. Er rollte sich zu Seite, stieß gegen Alishas Arm und schlug verwundert die Augen auf. Sein Blick wanderte erst von ihrem Arm zu ihrem blonden Haar, dann zu ihrem entsetzten Gesicht, dann zu ihrem anderen Arm und dann zu ihrer rechten Hand mit dem Dolch. Dann schrie er. Alles woran sich Alisha noch erinnerte war, wie sie fluchend aus dem Fenster sprang und zum Gaiafelsen floh. Man hatte sie nicht erwischt, aber dafür rückte Anarath nun in unendlich weite Ferne...

Alisha wachte auf. Sie war nicht mehr vierzehn, sondern wieder neunzehn. Unsicher stand sie auf. Es war Tag. Was hatte sie geweckt? Das Klopfen an der Tür wiederholte sich.
Alisha:Ja ich komm ja gleich.
Sie gähnte und öffnete die Tür. Es war Cosma. Wieder dachte sie an ihren Traum. Genauso wie Anrath, war auch sie ein Nachkomme des Häuptling der Anemos. Sie hatte es erkannt und sie von hinten angegriffen um ihr Blut zubekommen, als alle anderen von Anaraths Befreiung von der dunklen Seele abgelenkt waren. Sie verstand nicht einmal annährend wieso sie auf einmal Freunde waren.
Alisha:Was gibt es?
Cosma:Wenigstens bist du da.
Alisha:Auch einen schönen guten Morgen.
Cosma:Tut mir Leid, guten Morgen. Der Heermeister hat einen Vorschlag. Er will uns in die Stadt führen und uns die beste Schmiede der Stadt zeigen. Ich wollte ja jeden mitbringen, aber Isaac, Felix, Jenna, Aaron und Garet sind schon in der Stadt. Ivan wollte aufpassen, dass niemand Mia angreift und Anarath hat immer noch Schwierigkeiten zu laufen.
Alisha:Was ist mit Josh?
???:Der ist auch weg. Alle erkunden gerade die Stadt, wie Kleinkinder die nie soetwas gesehen haben.
Alisha:Wo versteckt er sich?
Cosma:Er schwebt über uns.
Alisha:Lufthauch, hör auf mit dem Blödsinn.
Lufthauch:Blödsinn? Das ist eine normale Fortbewegungsmethode. Ihr zwei habt nur eure Füße. DAS ist Blödsinn.
Der Heermeister kam.
Razar:Nanu? So wenige zeigen Interesse?
Cosma:Nun... Ich konnte bisher niemanden finden.
Razar:Dann eben nicht. Wer nicht will der hat schon, sage ich immer. Kommt ihr?
Sie folgten ihm durch die Straßen von Gilratar. Cosma hielt Ausschau nach ihren Freunden, aber es waren einfach zu viele Menschen. Sie überquerten den Platz, wo gestern die Spinne erschien war. Razars Leute waren erschienen und hatten es im Bestarium eingesperrt. Es versuchte nicht mehr zu entkommen, aber Versuche mit Geistleser erwiesen sich seltsamerweise als wirkungslos. Alisha dachte wieder über diesen Traum nach. Das alles war wirklich geschehen, aber warum träumte sie noch davon?
Razar:So da sind wir.
Sie standen vor einem Gebäude, dass aussah wie jedes andere, nur das es keine besonderen Verzierungen besaß. Zwei Wächter an der Tür nickten dem Heermeister zu und ließen ihn hinein. Als Alisha eintrat war sie überwältigt. Der Raum war finster und staubig, aber auf den Tischen am Rand stapelten sich Schwerter, Dolche, Äxte, Bögen, ja sogar seltsam geformte Artefakte. Auf der anderen Seite stapelten sich Rüstungen und Roben, manche leuchteten sogar. Von der Decke hingen ebenfalls Schwerter und Alisha hoffte, dass die Seile hielten, wenn sie die Schmiede durchquerten. Razar jedoch trat ohne Unbehagen zur anderen Ecke des Raumes, wo sich ein Tresen befand. Der Mann hinter dem Tresen stand auf.
Verwalter:Willkommen, Herr. Was kann ich für euch tun?
Razar:Ich möchte zur Herrin des Eisens.
Verwalter:Habt ihr einen Termin?
Razar:Sagt ihr, dass sie mir bei unserer letzten Begegnung versprochen hat, dass ich bei ihr persönlich etwas abholen soll.
Verwalter:Sehr wohl.
Er verließ den Raum. Nach zwei Minuten kam er mit einer leicht ergrauten Frau mit einem strengen Gesichtsausdruck wieder.
Razar:Darf ich vorstellen: Die Herrin des Eisens, die beste Schmiedin in Galatan.
Sie schnaubte nur.
Heerin d. Eisens:Der Titel ist eigendlich irreführend. Ich schmiede doch keine Waffen aus gewöhnlichen Eisen.
Razar:[lacht]Nun, dass ist wahr. Ihr wolltet mir etwas zeigen?
Heerin d. Eisens:Ja, folgt mir.
Razar:Ich bin gleich zurück. Seht euch ruhig um.
Er verließ mit ihr den Raum. Alisha fühlte sich wie ein Kind in einem Spielzeuggeschäft. Die Waffen sprühten eine mächtige Kraft aus. Schnell hatte sie etwas gefunden: Ein Langschwert, dass verdammt scharf war und laut dem Etikett eine schnellere Erholung der Psynergy auslöste. Über ihnen schwebte Lufthauch zwischen den Klingen umher.
???:Hey, vorsichtig da oben.
Alisha drehte sich zu der Gestalt um.
Alisha:Kadev?
Kadev:Ach, Ihr seit es! Diese Stadt ist wohl nicht so groß wie alle sagen...
Der Heermeister kam zurück, mit einer langen Holzkiste in den Armen.
Razar:Ah, Kadev! Seit wann habt ihr die Erlaubnis euch in dieser Schmiede aufzuhalten.
Kadev:Ich brauche eine Erlaubnis?
Razar:[lacht]Ihr seit wohl so hoheitsvoll aufgetreten, dass euch die Wächter ohne Wort durchgelassen haben wie? Keine Sorge, ich erteile euch die Erlaubnis hiermit.
Kadev:Vielen Dank Heermeister.
Razar:So, da wir nur so wenigige sind könnt ihr euch etwas mitnehmen, solange es kein halbes Königreich kostet.
Heerin d. Eisens:Ha... Wenn ich soviel verlangen würde, könnte ich meine Waffen nie verkaufen. Ich habe einfach zu viel geschmiedet. Ein Urlaub wäre nicht schlecht.
Alisha nahm sich das Langschwert mit. Razar unterschrieb den Schuldschein. Auch Cosma hatte einen Stab gewählt, aber Kadev schlich immer noch an den Waffen herum.
Kadev:Ich komme nach.
Razar:Verstehe.
Die Herrin des Eisens warf sich einen Reisemantel um.
Verwalter:Mylady? Wo wollt ihr hin?
Heerin d. Eisens:Ich werde mir etwas ansehen. Ich bin nicht lange weg.
Sie verließen die Schmiede. Die Schmiedin zwinkerte Cosma zu.
Heerin d. Eisens:Es stimmt schon: Ich verlasse meine Schmiede fast nie, aber wenn ich mich zu lange verstecke, vergessen mich alle und niemand kauft meine Waffen.
Razar:Als ob Sie nicht reich genug wären.
Heerin d. Eisens:Nein, es quält mich einfach unsere Leute so schlecht ausgerüstet herumlaufen zu sehen. Es ist doch kein Wunder, dass wir den Krieg verlieren, wenn nur Leute mit Sondervollmachten in unsere Schmiede dürfen.
Razar:Wenn ihr meint...
Alisha:Was habt Ihr eigentlich in eurem Holzkasten?
Razar:Lasst es mich eine Überraschung nennen...
Von: 190 Akte einsehen 06.02.07 - 19:08 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Torask: "Die beiden sind also in Gilratar. Das macht die Sache nicht gerade einfacher besonders da Josh auch in der Stadt ist." Todesreiter: "Vielleicht solten wir die beiden in einer Dimensionsröhre abfangen." Torask: "Damit die Waffen zwischen zwei Dimensionsmauern landen? Nein, wir müssen sie in der Stadt angreifen und ich habe auch schon die perfekte Tarnung."

Todesreiter: "Wir verwandeln uns in Mitglieder der Lehrlinge des Blutes." Todesreiter2: "Wie sehen die aus?" Todesreiter: "Wie der Typ dahinten auf dem Dach."

Bernuos: "Kommst du dir auch beobachtet vor?" Scarr: "Könnte an den Kindern mit blauen Roben auf den Dächern liegen." Bernuos: "Die sind ja auch viel jünger als du. Haha." Mann: "Warum sind das so viele?" Mann2: "Vielleicht sollten wir lieber gehen." Mann: "Die greifen uns schon nicht an." Lehrling d.B.1&2:"Freier Fall!" Die beiden sprangen von den Dächern und wurden plötzlich von Flammen umhüllt. Scarr: "Das war knapp." Lehrling d.B.3: "Tornado!" Mann: "Weg hier!" Lehrling d.B.: "Wildwucher!" Fünf weitere der Lehrlinge des Blutes sprangen auf die Ranken stießen sich von da aus ab und versuchten Bernuos mit ihren Schwertern auf zu spießen. Bernuos: "Weg mit euch! Pyro-Griff!" Lehrlinge d.B.: "AAAAAAHHHH!" Lehrling d.B.3: "Schattenwind!" Es der Lehrling des Blutes war hinter Scarr und würgte ihn. Lehrling d.B.3: "Schmerzenskralle!" Scarr: "AAAAAAAHHHH. Tr-aaaahh! Transparenz!" Scarr sprang vom Lehrling d.B. weg. Drei Lehrlinge d.B.: "Gletscher!" Bernuos: "Verflüssiger!" Fünf der Kinder fingen Feuer und rannten weg. Lerhling d. Blutes: "Pyro-Griff!" Scarr: "Das sind ganz schön viele." Bernuos: "Ich benutze die Macht der goldenen Sonne und..." Scarr: "Jeder weiß das hier ein Feuer Adept ist und denkt Mitglieder des Drachenclans wären hier. Heilige Erde!"

Torask: "Ihr seid also diese Kinder." Lehrling d.B.: "Du bist unserer Herausforderung nachgekommen. Warum trägst du eine Maske?" Torask: "Ihr habt mich nicht herausgefordert. Und ihr seid Kriminelle." Lehrling d.B.: "Was?" Torask: "Natürlich ist das nur was die Leute glauben werden." Lehrling d.B.: "Du willst uns etwas anhängen?" Torask: "Ganz recht natürlich könnte ich meinen Leuten auch sagen das sie mir der Maskerade aufhören sollen. Aber dann müsst ihr mir helfen und mir Vier Sachen besorgen. Die Axt der Erde, die Hellebarde(glaub ich) des Feuers, die Gleve des Eises und Juwelen mit der Kraft des Windes. Besorg sie mir oder ich mache dir und deinen Freunden das leben zur Hölle! Teleport!" Torask verschwand.

Bernuos: "Sie hauen ab." Scarr: "Sie haben wohl verstaqnden das sie keine Chance haben. Obwohl so große Verluste haben sie nicht gemacht." Bernuos: "Ja schließlich ist keiner gestorben."
Von: Vertain Akte einsehen 06.02.07 - 20:11 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
(Seit wann weiss Scarr vom Drachenclan? Egal, weiss ers halt)

Bernuos:"Trotzdem ist mir unwohl bei der Sache. Das waren sicher nicht die, für die sie sich ausgaben."
Scarr:"HÄ?"
Bernuos:"Nun, ich habe mich ein wenig informiert und herausgefunden, das diese Lehrlinge des Blutes nie Kämpfen, ohne vorher die Betroffenen herauszufordern. Jemand hat es auf uns abgesehen."
Josh:"Wohl eher auf eure Waffen."
Bernuos und Scarr drehten sich um.
Bernuos:"Du bist auch hier?"
Josh:"Schon seit längerer Zeit, aber wir sollten verschwinden, die Leute haben etwas gegen Mars-Adepten. Ich werde euch zum Heerführer bringen, er weiss, was zu tun ist."

Wenig später:
Razar:"Ihr macht hier also nur "Urlaub", JA?"
Bernuos:"Urlaub ist gut, ich hatte seit unserer Ankunft keine ruhige Minute."
Razar:"Und das soll ich glauben?"
Josh:"Ich kenne ihn, er kommt aus Weyard, er ist bestimmt nicht vom Drachnclan."
Razar:"Nun, aber einige sagen, er sei Böse und mann könne beiden nicht trauen."
Josh:"Das macht keinen Unterschied, in dieser Stadt braut sich etwas zusammen und wir brauchen jede Hilfe, die wir kriegen können."
Razar:"Gut, ich gebe dir recht, es soll nicht noch einmal jemand in der Lage sein, Anarath anzugreifen. Wenn ihr wollt, kann Josh euch die Stadt zeigen, oder kommt einfach mit mir mit, ich werde euch noch unterbringen."...
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 07.02.07 - 00:22 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
[Es tut mir so Leid. Ich habe Ferien und weiß nichts mit mir anzufangen^^. Der Eintrag ist ziemlich lang geworden... Hoffe es stört nicht zu sehr]

Anarath stand am Fenster. Er blickte hinaus und atmete leise. Es war ungewöhnlich still heute gewesen. Die Tür öffnete sich.
???:Du bist das also.
Anarath:Ich bekomme nicht oft Besuch, seit Mia verletzt wurde. Wer seit Ihr?
Heerin d. Eisens:Man kennt mich als die Herrin des Eisens, obwohl ich diesen Titel unpassend finde. Ich bin gekommen, weil der Heermeister mich gebeten hat einen Blick auf deine Waffe zu werfen.
Anarath:Hat er das... Na gut.
Er zog das Schwert der Elemente und hielt es ihr hin, behielt es aber in der Hand. Sie fuhr mit den Fingern über das Metall.
Heerin d. Eisens:Hm... Das ist das härteste Material, dass mir je unter die Finger gekommen ist. Die Waffe ist zwar nicht so scharf wie in meiner Norm, aber trotzdem spüre ich die mächtigste Kraft die ich je bei einer Waffe gespürt habe. Es gibt keine Merkmale auf einen bekannten Schmied... Der Heermeister hatte also Recht.
Anarath:Was? Womit?
Heerin d. Eisens:Nun, alles spricht dafür, aber du bist nicht Gabriel Keershine.
Anarath:Wer?
Sie sah ungäubig auf.
Heerin d. Eisens:Hat man dir in deiner Kindheit nie Geschichten erzählt? Ich kenne niemanden der die Legende um Gabriel Keershine nicht kennt.
Anarath:Nun, ich kenne mich in Galatan nun mal nicht aus.
Heerin d. Eisens:Sehr witzig. Also, gerade jemand der diese Waffe führt, sollte schon mal davon gehört haben. Also, vor dreihundert Jahren soll es eine Frau gegeben haben, die mit ihrem Vater die Heiligtürmer Galatans erforscht hatte. Diese Gier nach Wissen, brachte sie auch eines Tages zum Berg des Heiligen Feuers. Der Legende nach, suchten sie nach etwas, dass der Welt den Frieden bringen konnte. Ein Stück einer Waffe, so mächtig, das selbst der Erschaffer es für richtig hielt es kreuz und quer in der Welt zu verteilen. Ihnen fehlte nur noch dieses eine. Ihr Vater verstarb bei der Suche, aber es gelang ihr das Teil zu erbeuten. Tief im Feidesland, trat sie in eine uralte Waffenschmiede. Dort warteten zwei schreckliche Kämpfe auf sie. Sie musste gegen ihren Vater und sich selbst kämpfen. Sie gewann jedoch und erhielt die lang ersehnte Waffe. Sie reiste zum Turm des Wassers, um den Drachenclan dort zu vertreiben. Doch ihr wurde eine Falle gestellt. Während sie in den Katakomben nach den Anführern suchte, hatte man sie dort eingeschlossen, indem man das Tunnelsystem zerstört hatte.
Anarath:Und warum hat sie niemand befreit?
Heerin d. Eisens:Weil das Gebiet größtenteils von dem Drachenclan besetzt war. In den kurzen Momenten wo wir ihn gehalten haben, hatte niemand die Zeit einem Märchen nachzugehen. Aber die Waffe, die ausführlich beschrieben wurde, trifft auch auf deine zu, fast perfekt.
Anarath:Es hört sich auch stark nach dem an, was ich erlebt habe. Nur das meine Prüfung noch am Leben blieb und der feindliche Feldmarschall geworden ist.
Heerin d. Eisens:[lacht]Hör mal Kleiner, dass ist kein Scherz von mir gewesen.
Anarath:Von mir auch nicht.
Heerin d. Eisens:...
Sie sah nun auch aus dem Fenster.
Heerin d. Eisens:Hätten wir eine Möglichkeit, könntest du nachsehen, ob es diese Gabriel wirklich gibt. Nun gut, mein junger Herr. Ich muss zurück in meine Schmiede. Passt gut auf Euch und Eure Waffe auf. Sie ist mehr wert als alles was ich schmieden könnte.
Damit ging sie.

Avaan:... mehr war bisher noch nicht.
Hüter:Will ich hoffen. Überwache die Situation genau, sonst wird Zion unser kleinstes Problem sein.
Avaan:Ich verstehe das nicht.
Hüter:Nein, das tust du nicht. Dieses Wissen existiert nur in wenigen Wesen. In mir, der Gerechten und vielleicht auch in Zion oder Krao. Der Rest, wie du leider auch, hat keine Ahnung. Wie ich bereits sagte: Informiere mich genau.
Avaan:Jawohl.

Sie hatten sich alle im Heilerhaus versammelt.
Razar:Nun, Junge, das klingt recht... unbedacht.
Anarath:Aber es ist es wert. Wenn wir Erfolg haben...
Razar:Nun, und wenn nicht haben sie ihr Leben umsonst aufs Spiel gesetzt.
Jenna:Wir müssen es versuchen.
Alisha:Seit wann interessiert du dich für diese Welt?
Jenna schnaubte verärgert. Sie mochte Alisha nicht.
Razar:Also wenn ich euch richtig verstanden habe... Nun hab ich nicht. Was habt ihr vor?
Anarath:Nun, es ist eigentlich recht einfach. Wir besitzen noch ein Teleportlapis. Unglücklicherweise kommen wir damit nicht nach Weyard, aber es bringt den Träger und die die ihn berühren zu einem Ort, wo Teleportfelder miteinander verbunden sind, oder wo man schon oft gewesen ist.
Mia setzte sich auf. Ihr ging es schon besser.
Mia:Und da kamen wir auf eine Idee. Wenn es Elementartürme auch hier gibt wie in Weyard, dann ist der Bau identisch.
Anarath:Mia könnte uns zum Merkur Leuchtturm hin- und zurückbringen, da sie dort vor ihrem Treffen mit Isaac viel Zeit verbracht hat. Wir sehen nach, ob da unten diese Gabriel lebt und wenn nicht verschwinden wir wieder. Wir brauchen Feueradepten, aber da Kadev nirgends zu finden ist, gehen Garet und Jenna. Zur Sicherheit geht Isaac auch noch mit.
Razar:Ihr wisst, dass meine Leute KEINE Ahnung haben, dass ihr kommt? Und wenn ihr zwei Feueradepten mit einer verletzten Merkuradeptin dort einschleußt, überlebt ihr nicht lange.
Isaac:Wir müssen es versuchen.
Razar:Na gut, ich segne das Vorhaben. Aber verletzt keinen unserer Männer oder Frauen und sorgt dafür, dass mein Vertrauen berechtigt ist. Wenn wir Glück haben, wird Gilratar über einen weiteren mächtigen Verbündeten verfügen.
Mia:Gut, gebt mir das Lapis.
Jenna, Garet und Isaac traten näher.
Mia:Eins... Zwei...
Alisha:Hey, bringt uns was mit.
Mia:Drei!
Und schon waren sie weg...

Mit einem sanften Plopp landeten sie im Schnee.
Jenna:Verflucht, Mia! Konntest du unseren Ort nicht etwas GENAUER auswählen?
Mia:Ich bin mir sicher das hier...
Isaac:Psst. Hört mal.
Sie lauschten. Sie hörten mehrere Menschen wild durcheinander rufen, schreien oder fluchen hören. Der Refrain mischte sich mit Klirren von Schwertern und dem Fauchen von Psynergy.
Garet:Wie es aussieht wird da hinten gekämpft.
Jenna:Wo sollen wir hin?
Mia:Anarath erwähnte ein Tunnelsystem... Lasst es uns dort versuchen.
Sie zeigte auf eine zerklüftete Klippe.
Isaac:Nichts wie los.
Er ging voran, Garet und Jenna stützten Mia. Sie fanden schnelle einen Spalt. Hastig gingen sie hinein um den Schneesturm zu entgehen.
Mia:Jemand sollte am Eingang bleiben, falls jemand auf die Idee kommt uns einzusperren.
Isaac:Gute Idee. Garet, blieb bei Mia und warte auf uns. Ich bleibe bei Jenna. Wenn wir in zwei Stunden nicht zurück sind, verschwindet von hier.
Garet:Das würde dir so passen. Nein, dann kommen wir und retten euch.
Isaac:Gut zu wissen. Komm Jenna.
Sie gingen tiefer in die Höhle hinein. Schon bald trafen sie auf die erste Wand aus Schnee.
Jenna:Gut, sollte ich aus Versehen das gesamte System einstürzen lassen solltest du wissen, dass ich das nicht vorhatte. Drachendunst!
Die Flammenwolke fraß sich durch den Schnee und hinterlies eine warme Pfütze. Sie warteten. Nichts.
Isaac:Wir leben noch, das ist doch schon mal was. Nach dir.
So ging es einige Minuten weiter. Doch dann stießen sie auf einen Hohlraum.
Jenna:Eine unterirdische Höhle! Vielleicht verschwenden wir doch keine Zeit...
Isaac:Was soll das heißen? Ich dachte du wärst überzeugt davon...
Jenna:Muss ich es trotzdem für eine gute Idee halten?
Isaac:...
Jenna:Nun gut, aber ich...
Isaac:Jenna... Sieh nur zu deinen Füßen.
Sie sah nach unten und erstarrte. Vor ihr lag ein steifgefrorenes Mädchen, mit langen goldenen Haaren und einem dunkelroten Kleid. Ihre tiefgefrorenden Hände klammerten sich um einen Schwertknauf, von dem eine nur allzugut bekannte Klinge folgte.
Jenna:Doch kein Märchen... Sie ist wunderschön...
Isaac:Nicht so schön wie du...
Jenna wurde rot. Isaac auch.
Isaac:Ähhhmm ich meinte... wir sollten sie lieber auftauen.
Jenna:Wie bitte?! Sie ist tot...
Isaac:Wenn ich Anarath richtig verstanden habe, kann das Schwert der Elemente durch einen dauerhaften Heilungsspruch den Körper am Leben erhalten. Deswegen ist sie auch kaum gealtert, wenn überhaupt.
Jenna:So ein Blödsinn... Na gut, ich werde es versuchen.
Sie kniete hinunter und legte eine Hand auf das erfrorene Mädchen. Dann lies sie ihre Feuerpsynergy langsam auf sie übergehen, vorsichtig um sie nicht zu rösten. Nichts geschah.
Isaac:Sie taut nicht auf. Wir müssen ein Feuer legen?
Jenna:Traust du mir nicht?
Isaac:Das tue ich, aber ihr Schwert absorbiert deine Psynergy.
Jenna:Du hast Recht... Moment.
Sie fanden einige gefrorene Ranken, Jenna taute sie auf und trocknete sie, nur um sie dann anzuzünden. Das Feuer zeigte schon bessere Wirkung. Und so warteten sie.
Isaac:Ich glaube nicht das wir etwas tun können.
Jenna streckte die Hand nach dem Mädchen aus. Ihre Hand fuhr entsetzt zurück.
Jenna:Isaac... Ich habe Puls gefühlt.
Gabriel:Stimmen... So lange habe ich keine mehr gehört. Licht... So lange habe ich keines gesehen... Wärme... So lange habe ich keine gespürt.
Isaac:Kannst du uns hören?
Gabriel:Ich glaube ich kann es.
Langsam öffnete sie die Augen.
Gabriel:Der Drachenclan... Ist fort?
Jenna:Ich fürchte nicht.
Gabriel:Das habe ich befürchtet...
Isaac:Hör zu, wir wollen dich nach Gilratar bringen.
Gabriel:Da... habt ihr einen langen Weg... vor euch...
Jenna:Los, wir müssen hier weg...

Langsam spürte sie die Wärme wieder. Diese Frau... hatte sie berührt. Dann war alles verschwommen. Jetzt sah sie einen warmen Raum, ein Kaminfeuer brannte.
Alisha:Ah, da seit ihr ja... Oh, und in Begleitung.
Verschwommen nahm Gabriel wahr, wie ein Mann näher kam und sich vor ihr verbeugte.
Razar:Mylady Keershine, willkommen zu Hause.
Dann wurde sie bewusstlos.
Von: Ryu1 Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 07.02.07 - 08:58 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anja lief durch denn Wald sie war auf den weg nach Vale. Als plötzlich eine Bande Banditen aus dem Gebüsch sprang und sie überfahlen wollte.
Bandit1: Los her mit deinem Geld.
Anja: Wieso sollte ich?
Bandit2: Du gibst uns jetzt dein Geld oder du bist Tot.
Anja: Versucht es doch! Wind des Todes.
Die Banditen flogen gegen die Bäume und waren tot.
Ihr Schwert fingt an zu Leuchten und aus denn Banditen kamen Elementare Kugeln die das Schwert absorbierte.
Anja: Für einfache Menschen ist Ihre Elementare Kraft doch rech annehmbar. Na ja auch Egal ich geh dann mal weiter.
Von: 190 Akte einsehen 07.02.07 - 14:15 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Ah... So etwas kommt nicht oft vor. Und gleichzeitig kommt ein zweites Schwert der Elemente wieder zurück. Teleport!"

Dark: "Haa... Haa das hätte ich wohl besser nicht getan." Anja: "Was bist du? Etwa auch ein Bandit?" Dark: "Nein... Haa ein Adept. Mein... Haa Name ist Dark." Anja: "Aha." Dark: "Dein Schwert absorbiert die Elementare Kraft von Toten nicht wahr?" Anja: "Weshalb fragst du das?" Dark: "Weil das eine sehr seltene und nützliche Fähigkeit ist. Und ich schätze es gibt bessere Orte um sie einzusetzen." Anja: "?" Dark: "Der Jupiter-Leuchtturm ist eine große Quelle Elementarer Windkraft. Aber vielleicht solten wir in Vale weiter reden."

Krao: "Wir haben Besuch." Jerea: "Ja habt ihr. Zeitblitz!" Die Psynergie prallte an Krao ab. Krao: "Soll das deine Rache sein?" Jerea: "Du..." Krao: "Was hast du? Was ist so aschlecht daran auf der Seite der Gewinner zu stehen?" Jerea: "Zeitblitz!" Krao hob die Hand und bündelte die Energie das Blitzes in ihr. Krao: "Zion ich muss mal etwas testen." Krao feuerte die Energie des Blitzes auf Zion ab. Zion: "Argh! Was solte das?" Krao: "Jerea kann dich verletzen rate mal wen sie noch verletzen kann?" Jerea: "Nein das... Sofort Meister." Jerea verschwand.

Jerea: "Zeitblitz!" Hüter: "Was? UUUAAAHHH!" Jerea: "Zeitblitz!" Dead: "Dämonenauge!" Jerea: "Waaahhh! Meistetr ich... werde dich vernichten. Zeitblitz!" Der Hüter wich aus. Hüter: "Kal'Crynor!" Jerea: "Ich vernichte den Hüter. Zeitblitz!"
Von: Jaffar Akte einsehen 07.02.07 - 17:01 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zion:"Hahaha...Gut gemacht.Sie dachte sie könnte mich verletzen.Und denkt sie könnte es schon mit dem Hüter aufnehmen.Wenn wir so weiter machen wird sie bald an ihrem Verstand zweifeln..."
Krao:"Sogar ich dachte es hätte den Schatten verletzt.Du bist ein guter Schauspieler."

An einem anderen Ort:
Alan:"...Auch wenn ich dieses Gold zu gerne hätte..."
Girao:"Hm?"
Alan:"...Ich lasse mich auf keine sinnlosen Kämpfe ein..."
Er verschwand in einer Windhose.
Jeran:"Hey!!Was soll das!?Ahh...Vieleicht hat er ja recht.Er hätte sich wenigstens verabschieden können."

Auf der Landstrasse Richtung Vale tauchte Alan wieder auf.
Dark:"Wind?"
Alan:"..."
Anja:"Was!?"
Dark:"Was willst du?"
Alan:"Ich...möchte für die Todesreiter als...Spion oder Dieb arbeiten."
Dark:"Woher weisst du von den Todesreitern?Und wieso kommt es so plötzlich?"
Alan:"Du hast gesagt du hast mich eine ganze Weile unbeobachtet beobachtet...Also dachte ich mir ich "räche" mich in dem ich dich beobachte ohne gesehen zu werden...Davon abgesehen hat man mir einen Auftrag gegeben der mir zu...dumm war."

Kadev schlenderte durch die Strassen von Gilratar.
Kadev[denkt]:"Ich kann die ehemals mächtigste Waffe des Drachenclans nicht für jeden kleinen Schwertkampf verwenden.Es war nur zu dumm als ich meine Klinge nicht ziehen konnte da ich die Umgebung nicht zerstören wollte.Und mein anderes Schwert indem Fate verbannt war musste ich auch verstecken."
Er seufzte.
Kadev:"Immerhin habe ich jetzt ein gutes,neues Langschwert-"
Ein Soldat rannte in ihn.Der Soldat verbeugte sich panisch und entschuldigte sich.
Soldat:"Verzeiht mir.Aber man ist zu einem Ergebnis mit dem Geistleser gekommen!!"
Kadev:"Wirklich!?"
Soldat:"Macht euch nicht zu viele Hoffnungen.Man konnte nur ein einziges Wort verstehen und dieses Wort machte nicht viel Sinn."
Kadev:"Welches Wort?"
Soldat:"Enthüller!"
Kadev:"Enthüller?"
Soldat:"Ja...Es ist wahrscheinlich eine Psynergie gemeint.Aber dieseJupiter-Psynergie gibt es seit Jahrtausenden nicht mehr in unserer Welt."
Kadev:"In unserer Welt..."
Soldat:"Verzeiht?"
Von: Andi Birnbacher Akte einsehen 07.02.07 - 17:02 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Wow!!!
Von: Vertain Akte einsehen 07.02.07 - 21:04 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ghorma:"Ich halte dieses ewige nichtstun nicht mehr aus!"
Morphenox:"Mit einem Wort: Du willst auch weg."
Tunar:"Ich auch, hier ist es langweilig."
Morphenox:"Dann habe ich keine andere Wahl, ich komme auch mit!"

Und so, mitten in Gilratar:

Morphenox:"Jetzt müssen wir nur noch Bernuos und Scarr finden."...
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 08.02.07 - 00:10 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jerea:Zeitblitz!
Hüter:AHH!!!
Der Energiestrahl traf und der Hüter ging zu Boden...
Jerea:Es ist getan...
Hüter:Hm... vielleicht sind diese Kopien doch nicht so gut...
Sie wandte sich um. Da war noch einer.
Jerea:Zeitblitz!
Dieses Mal ging er einfach durch ihn hindurch.
Hüter:Schon gut, du kannst aufhören.
Er hob die Hand. Jerea sank langsam auf die Knie...
Hüter:Es war dumm von dir zu Krao zu gehen. Es wird lästig, dich immer seiner Kontrolle zu entziehen, nach einem verzweifelten Versuch mich zu verletzen.
Jerea:Was... ist passiert...
Hüter:Ich sage dir was passiert ist: Du hast soeben bewiesen das du eine Gefahr für meine Diener bist.
Wieder hob er die Hand... Und Jerea erstarrte.
Hüter:Avaan!
Avaan:Was gibt es Herr... Oh, was ist mit Jerea geschehen?
Hüter:Ich habe sie... abgeschaltet. Keine Sorge Avaan, sie ist nicht tot, aber sie wird euch nicht mehr in Gefahr bringen. Bring sie irgentwo hin, wo sie keinen Ärger macht.
Avaan:... Sehr wohl... Herr, ich habe eine Frage.
Hüter:Frage, und vielleicht antworte ich.
Avaan:Gibt es einen Grund warum ihr nichts mehr unternehmt?
Hüter:Ich unternehme doch etwas.
Avaan:Ja, aber wolltet ihr nicht Zion wieder verbannen und Krao gefangen nehmen?
Hüter:Ah, mein guter Avaan! Mach dir keine Sorgen, ich weiß schon was ich tun werde. Man könnte sagen, dass es bald eine große Show geben wird. Und nun entferne Jerea.
Avaan:...Ich bringe sie weg...

Die Tür flog auf.
Razar:Lord Ardillir! Welch unerwartetes Vergnügen...
Ardillir:Ist es wahr? Ihr habt Keershine gefunden?
Razar:Ja, mein Lord. Sie sitzt im Heilerhaus und wird in wenigen Stunden aufwachen. Aber was viel wichtiger ist: Mein Lord, der Turm des Wassers wird angegriffen.
Ardillir:Das ist mir bereits bekannt, Heermeister. Es gibt keine Möglichkeit dort zu helfen.
Razar:... ich verstehe...
Ardillir:Gut, wenn sie bereit ist, will ich sie entfangen, in Ordnung Heermeister?
Razar:Natürlich, auch wenn bereits vier andere Lords auch ihre Anwesenheit gefordert haben.
Ardillir:Bestens. Gute Jagd, Heermeister.
Damit verließ er den Raum.
Razar:Auch wenn sie über dreihundert Jahre alt ist... sie ist immer noch ein junges Mädchen. Wenn die Hochwürden es nur erkennen würden...

Mia:Sehr gut. Noch ein Versuch?
Gabriel:Nein danke, ich möchte mich setzen.
Sie befanden sich in einem gesicherten Raum. Mia und Jenna halfen Gabriel das Laufen wiederzuerlernen, indem sie sie stützten. Das war notwendig, schließlich hatte sie mehrere Jahrhunderte keinen Muskel gerührt. Anarath, Alisha, Isaac und Garet saßen an einer anderen Ecke am Tisch und spielten ein altes Galatan-Kartenspiel. Alisha gewann ständig.
Garet:[stöhnt]Das gibts doch nicht. Wieviele Karten hat die denn noch?
Alisha:Noch eine Runde?
Garet:Nein, danke ich habe genug Minuspunkte.
Isaac:Sag mal Anarath... Was hälst du von ihr?
Anarath:Sie ist eine gemeine Betrügerin...
Isaac:Nein, von dieser Keershine.
Anarath:Achso... Nun... Ich weiß nicht. Zwei Jupiterdschinns und ein Sturmadept.
Isaac:Faszieniert es dich denn nicht, dass sie die identische Waffe wie du besitzt? Ein Merkur und ein Venusadept. Mehr habe ich nicht.
Alisha spielte ihre Karte.
Isaac:Was? Schon wieder der Turm des Windes? Das kann nicht sein...
Anarath:Aber nun da sie wieder da ist, muss sie wohl mit ähnlichen Problemen rechnen wie ich. Hm... Vielleicht sollte ich mich auch einfrieren lassen. Wie stehts?
Isaac:14 zu 128 zu 141 zu 431.
Garet:Ich hab kein Gefühl für Karten.
Mia:Kein einer von euch einen Gehstock holen?
Garet:Klar! Gewinner muss holen.
Alisha:Netter Versuch. Verlierer holt.
Jenna:Könntet ihr mit eure dämlichen Spiel aufhören und den verdammten Stock holen?
Alisha:Verlierer holt.
Garet:Ich denk nicht daran.
Jenna:SOFORT!!!!
Alle vier sprangen erschrocken auf.
Jenna:Geht doch...
Von: Ryu1 Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 08.02.07 - 12:53 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Endlich in Vale angekommen denkt Anja: Ein Schöner kleiner Ort erst mal in denn Gasthof und dann auf zum Alpberg. Ich kann nicht auf diesem Dark warten, dafür ist meine Forschung zu wichtig.
In Gasthof
Anja: Ich hätte gerne ein Zimmer für heute Nacht.
Wirt: Sie haben Glück, wir haben noch eines frei.
Anja: Danke
Anja denkt: So jetzt ab zum Alephberg. Am Fuße des Berges.
Wache: Halt sie dürfen hier nicht durch.
Anja: Warum nicht?
Wache: Weil es zu gefährlich ist und jetzt gehen sie bitte.
Anja: Ist ja schon gut bin schon Weg.
Anja geht außersichtweite und macht sich unsichtbar wodurch sie sich an der Wache Vorbaischleichen kann. Und so an den Fuß des Alephberges kommt.
Von: Jaffar Akte einsehen 08.02.07 - 17:09 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
(Ich wollte sagen dass ich bis nächsten Freitag wahrscheinlich nicht mehr schreiben kann)

Die Tür ging langsam und knarrend auf.
Kadev:"Ihr Weyarder seid schon ein gelassenes Völkchen.Der Feind steht vor unserer Tür und ihr spielt mit Karten."
Mia:"Ihr seid es!!"
Sein Blick wanderte zu Gabriel.
Kadev:"Und ihr seid?"
Gabriel:"Ich bin Gabriel Keershine."
Kadev:"W-was aber das kann nicht sein!!Meine Vorfahren haben-"
Er verbeugte sich hastig.
Kadev:"Verzeiht.Es sollte mich nicht kümmern woher ihr kommt solange ihr uns eure Kraft zur Verfügung stellt.Es ist mir eine Ehre die ich mit Worten nicht ausdrücken kann euch zu begegnen.Ihr seid...eine Legende,eine lebende Legende!!"
Gabriel:"I-Ihr ihr seid-"
Kadev:"Ja?"
Gabriel:"Ihr seid vom Drachenclan!!"
Kadev:"...Nicht mehr..."
Von: 190 Akte einsehen 08.02.07 - 17:25 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Ich hätte einen Auftrag für einen Dieb. Und er hat mit den Überresten von deinem Besitz zu tun." Alan: "Hä...?" Dark: "Ich brauche Blizzard, Materra, Inferno und..." Alan: "Den Stab der Stürme..." Dark: "Nun ja nicht wirklich ich brauche das was von ihm Übrig ist ein verbrannter Holzstab und seine Juwelen. Alles was du stehlen musst ist in der Welt Galatan in der Stadt Gilratar. Zwei Dimensionsröhren von hier entfernt. Und nun zum wichtigsten Teil deiner Bezahlung: Für jeden Gegenstand bekommst du 2000000 Gold. Unterschreibe diesen Vertrag." Alan sah sich den Vertrag von beiden Seiten an. Dark schnippte mit den Fingern und Alan verschwand.

Alan: "Was war das für eion Ort?" Darus: "Eine Dimensionsröhre durch die wir dich gezogen haben." Alan: "Ihr beide?" Sephirot: "Da ist der Eingang zu einer die nach Gilratatar führt." Darus: "Aber die Röhre schließt sich hinter dir wieder mit anderen Worten ohne Hilfe kommst du nicht wieder zurück." Sephirot: "Ach ja du darfst diese Röhre nach Gilratar erst betreten wenn du unterschrieben hast. Wenn du den Auftrag nicht annimmst kannst du natürlich nach Weyard zurück." Alan: "Diese Vertrag besagt nicht das ich alle Waffen stehlen muss... natürlich bringt mir das mehr Geld ein..."

Girao: "Wachen tötet diese Söldner! Teleport!" Girao verschwand und hunderte von Soldaten stürmten auf die Söldner zu. Kamaru: "Wir müssen kämpfen." Tumnem schoss einen Lichtstrahl aus seinem Dolch. Jeran: "Hätte Alan mich nicht mitnehmen können?"
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 08.02.07 - 18:25 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Soldat:Heermeister?
Razar:Was gibt es?
Er sah sich unschlüssig um.
Soldat:Es ist nicht nur mir aufgefallen... Ich und mehrere andere Männer fühlen sich beobachtet.
Der Heermeister nickte nachdenklich.
Razar:Ist es möglich, dass die Todesreiter immer noch in der Stadt sind?
???:Das ist sogar ziemlich wahrscheinlich.
Razar:Ah, Hoheadeptin! Ich dachte nicht, dass ich Euch wiedersehe.
Alyka:Das Unbehagen der Soldaten ist berechtigt. Die Dschinn sind schon vielen verdächtigen Personen begegnet. Sie tauchen auf und verschwinden wieder.
Razar:Beunruhigend. Wir wissen nicht viel über sie und sie haben es auf die Weyarder abgesehen. Lasst mich überlegen: Sie wollten Joshs Waffe und Alishas Stab, der nur noch Asche ist...
Alyka:Sie sagte sie hätte die Magie in der Waffe sicher verwahrt. Aber wie ist das möglich?
Razar:Das werden wir sie noch fragen. Ein weiterer Punkt ist Anarath... Sicher, er ist mächtig, aber warum wird er gejagt? Ich meine er ist der einzige der die Waffe führen kann...
Soldat:Vielleicht wollen sie starke Gegner ausschalten?
Razar:Es muss mehr dahinter stecken...

Gabriel spazierte über den verlassenen Hof. Sie hatte immer noch Schwierigkeiten mit dem Laufen aber langsam ging es ihr besser. Sie war in Gedanken versunken. Nach dreihundert Jahren hatte sich die Welt verändert. Gilratar war noch größer, aber genauso das Reich des Drachenclans. Wie konnte es sein, dass mehr als acht zehntel Feueradepten waren? War Galatan verloren? Würde sie es retten können? Sie war sich nicht sicher. Alle sahen bereits zu ihr auf und doch wusste nur sie, dass sie damals nur dreizehn Drachenclankrieger getötet hatte, bevor man sie in diese grausame Falle gelockt hatte. Nur dreizehn! Da war jeder Offizier noch fähiger als sie...
???:Du solltest nicht ohne Begleitung herumlaufen.
Gabriel:Verzeih mir. Ich hatte dich noch nie nach deinen Namen gefragt.
???:Nicht so nötig. Ich bin Alisha. Warum kommst du nicht zurück ins Haus?
Gabriel:Nun ich... Ich möchte mich nicht mit den Lords treffen...
Alisha:Wieso das denn?
Gabriel:Sie wären von mir enttäuscht. Sieh mich an. Ich kann kaum Laufen, habe den Turm des Wassers und meinen Vater nicht retten können.
Alisha:Ich denke nicht, dass du dich beweisen musst. Hast du mal mit Anarath gesprochen?
Gabriel:Nein...
Alisha:Solltest du aber mal. Gut, er ist ein ziemlicher Tollpatsch manchmal, aber er weiß wie du dich fühlst. Nicht allein weil ihr die selbe Waffe tragt.
Gabriel:Hat er auch seinen Vater verloren?
Alisha:Er hatte nie einen. Er hatte nur jemanden, die ihn aufgezogen hat und ein Mädchen, dass ihn töten wollte: Mich.
Gabriel:Was?
Alisha:Seltsam nicht? Nun ja, jedenfalls hat er mir verziehen, wahrscheinlich weil ich ihn von einer dunklen Seele befreit habe...
Gabriel:Ich dachte er wäre mächtiger als jeder andere?
Alisha:Anarath? Niemals! Der Kleine tut sich nur selbst weh. Er hat die ärgerliche Angewohnheit immer wieder in Schwierigkeiten zu kommen, so dass ich ihm immer das Leben retten muss. Er wäre auch noch so schwach, wenn der nicht... Eine große Menge Psynergy absorbiert hätte. Und glaube mir: Er hat wirklich viel absorbiert.
Gabriel:Heißt das, dass ich genauso stark werden könnte wie er, nur wenn ich Psynergy absorbiere?
Alisha:Natürlich. Das ist das besondere an dir: Unter den richtigen Bedingungen kann deine Macht ins unendliche wachsen. Im Moment hast du wenig Kämpfe hinter dir, aber mit jeder absorbierten Psynergy wächst deine Kraft. Anarath war am Anfang auch verletzbar, jetzt ist es nicht einmal annährend so leicht.
Gabriel:Ich verstehe.
Alisha:Mach dich nicht allzu sehr fertig. Du bist besser dran als mach andere...
Von: Vertain Akte einsehen 08.02.07 - 19:24 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh:"Heermeister, ihr wolltet uns sehen?"
Razar:"Ja, es geht um die Todesreiter. Sie sind eine Bedrohung fur Gilratar, insbesondere für dich, Anarath und Alisha."
Scarr:"Für uns auch, hinter unseren Waffen sind sie schlieslich auch her."
Bernuos:"Nun, mir und Scarr sind sie nicht geährlich, aber... was sollen wir tun?"
Razar:"Bis wir mehr herausfinden, bleibt bei den Anderen, ihr habt grössere Chancen, wenn ihr zusammenbleibt."
Josh:"Gut, ich habe verstanden."

Woanders:

Draco:"Wie laufen die vorbereitungen?"
Jadariss:"Bestens, wenn es gut läuft können wir Gilratar in absehbarer Zeit einkesseln."...
Von: 190 Akte einsehen 09.02.07 - 14:23 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Schneesturm: "Boss." Josh: "Was ist?" Schneesturm: "Draco hat die Kanone." Razar: "Das ist ein Problem." Schneesturm: "Und dieser Fate ist im Körper eines Soldatens des Drachenclans." Scarr: "Fate der Typ der immer bei diesem Ritter stand der sich über mein Alter lustig gemacht?" Schneesturm: "Ja genau der."

Soldat: "Wir haben einen Merkur-Adepten festgenommen." Draco: "Ist das so?" Fate[denkt]: "Hoffentlich ist noch genug von Morphenox Macht in meinem Körper.[sagt]Selenzerstörer![denkt]Jetzt ist seine Macht verbraucht.[sagt] so jetzt kann ich zwischen diesem Körper und dem Körper des Merkur-Adepten wechseln." Jadariss: "Du willst im Körper des Merkur-Adepten Gilratar betreten, oder?" Fate: "Ganz genau."

Torask: "Ich sollte dieses Mädchen ausschalten bevor sie zu gefährlich wird." Alisha: "Mh?" Gabriel: "Ist irgendwas?" Alisha: "Ich dachte ich hätte was gehört." Soldat: "Lady Keershine die Lords wollten euch sehen." Als die beiden dem Soldaten den Rücken zu gekehrt hatten hob dieser einen Dolch.

Josh: "Moment mal die Todesreiter haben euch direkt angegriffen oder?" Scarr: "Ja weshalb?" Josh: "Das hat ihnen Dark nicht befohlen. Das ist nicht seine Art und wenn er es nicht wahr dann... Wo ist Anarath?" Razar: "Ich weiß es nicht." Josh: "Dann sollte ich ihn suchen." Josh rannte aus dem Raum. Scarr: "Ich schätze wir sollten ihm folgen."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 09.02.07 - 23:54 (09.02.07 - 23:56) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Gabriel:... Okay, ich habe mich entschieden. Ich möchte nicht zu den Lor...
Alisha:Runter!
Der Hieb des Soldaten ging daneben.
Torask:Hm... dann muss ich euch dann eben auf herkömmliche Weise töten.
Ein Wimpernschlag später ging Torask in die Knie.
Torask:Was zum...
Für den Bruchteil einer Sekunde manifestierte sich ein Junge vor ihm und schickte ihn zu Boden. Dann war er über ihm und nagelte ihm mit dem Schwert am Boden fest.
Anarath:Ich hab langsam genug von Wesen die nach unserem Blut trachten. Geh weg!
Torask versuchte sich loszureißen, aber schaffte es nicht. Seine Psynergy verblasste und wurde vom Schwert absorbiert. Sein Soldatenillusionsbild brach zusammen.
Anarath:Oh, nein nicht du schon wieder.
Alisha:Anarath! Es gibt eine leichtere Methode seine Psynergy aus deinem Schwert zu bekommen, ohne dass es dich zerstört.
Anarath:Nicht nötig. Seine Psynergy ist nicht länger schädlich für mich.
Torask:Was? Wie kannst du...?
Anarath:Das werde ich dir wohl auch gerade verraten.
Torask:Das ist.... unmöglich...
Anarath:Ach ja? Vor einigen Monaten konnt ich nicht mal einen stabilen Blitz erzeugen. DAS ist unmöglich.
Torask wandte sich aber er kam nicht los. Er... würde hier vielleicht sterben...
Alisha:Ist er soweit?
Anarath:Einen Moment... Jetzt!
Alisha:Sei Stein!
Torasks Atem rasselte. Dann war er still. Alisha öffnete die Hand. Der Stein war glatt und warm.
Anarath:Genau in die Falle gelaufen...
Er holte aus und schnitt wieder in den Körper. Dabei rief er sämtlich Feuerpsynergy auf. Der Körper fing Feuer und verbrannte zu Asche.
Alisha:So, wenn jemand auch nur daran denkt ihn aus dem Stein zu befreien, wird dieser Kerl ein wahres Wunder erleben.
Anarath:Ähmm... was ich dich schon immer fragen wollte... Wo bringst du die Steine immer hin?
Alisha:Das sollte lieber ein Geheimnis bleiben.
Sie ging davon, gelassen den Stein in die Luft werfend.
Gabriel:Ihr habt das geplant?
Anarath:Nicht direkt... Ich hatte nur seit deiner Rückkehr ein Auge auf dich, seit du hier angekommen bist. Nun... lass uns von hier verschwinden, bevor jemand weiteren Ärger sucht.

Als Alisha die Tür des Gasthofes öffnete, blickte sie direkt in eine Schwertspitze.
Todesreiter:Sprich, du dummes Mädchen. Wo hast du Torasks Seele versteckt.
Alisha:Hm...
Einen Sekundenbruchteil später war der Todesreiter entwaffnet, indem sie ihr Schwert zog und das seine aus der Hand schlug.
Alisha:Verdammt noch mal! Lasst... uns... in... RUHE!!!
Mit diesem letzten Wort enthauptete sie die Gestalt.
Alisha:Pah, so eine Sauerei hier... Wirt, ich bezahle das, aber bitte erstmal etwas zu trinken. Es war ein harter Tag...

Gabriel:Ähmm... Heermeister?
Razar ließ den Bogen sinken. Wie jeden Abend schoss er von der Stadtmauer so weit er es schaffte, um seine Reichweite zu trainieren.
Razar:Was kann ich für Euch tun Mylady? Ich bin mir sicher, dass die Quartiermeister Euch alles bringen können...
Gabriel:Ich möchte Euch um ewas bitten... Die Lords... Könntet ihr... das Treffen mit ihnen hinausschieben?
Razar:Ihr verlangt viel... Die Lords sind... nicht sehr geduldig. Gibt es einen Grund?
Gabriel:... Ich traue mich nicht.
Der Heermeister blieb stumm.
Razar:Selbstverständlich kann ich versuchen euer Treffen... zu verschieben, denn eine so bedeutene Person sollte nicht auf jeden hören... Man könnte denken, Ihr wärt leicht beeinflussbar. In Ordnung, ich helfe Euch.
Gabriel:Vielen Dank... Was tut ihr da?
Razar:[lacht]Nennt es... Training und Entspannung zugleich.
Er schoss wieder einen Pfeil ab. Er flog in den Abend davon.
Gabriel:Aber wie wollt ihr eure Weite überprüfen? Ich kann sie nicht einmal mehr sehen...
Razar:Ich gehe jeden Morgen etwas spazieren und sammele dabei meine Pfeile auf.
Gabriel:Ihr bleibt nicht in der Stadt?
Razar:Nicht gern. Ich lebe nicht gern unter so vielen Menschen. Es... beunruhigt mich.
Gabriel:Ihr scheint ein angespannter Mensch zu sein.
Razar:[lacht] So scheint es. Aber wer viele Jahre im Wald lebt und fast wöchendlich von Truppen des Drachenclans angegriffen wird, sollte auch angespannt sein. Wenn man ein Heermeister ist, sollte man in jedem unbekannten Gesicht einen möglichen Feind sehen.
Gabriel:Klingt nach einem harten Leben.
Razar:Vielleicht. Aber ich habe es mir ausgesucht. Nun denn, Mylady, Ihr solltet reingehen, es wird kalt. Ihr solltet Eure Kräfte wieder sammeln, wenn Ihr uns helfen wollt.
Gabriel:Das werde ich. Gute Jagd, Heermeister.
Razar:Oh, ist der Spruch schon so alt? Gute Nacht Mylady.
Sie stieg die Mauer hinab und Razar hob wieder den Bogen und spannte einen Pfeil ein.
Von: 190 Akte einsehen 10.02.07 - 10:38 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Die Asche die von Torask übriggeblieben war nahm wieder richtige Gestalt an. Torask: "Ich werde mich noch rächen." ???: "Wirst du?" Torask: "Josh." Josh: "Du solltest aufhören sinnlose Kämpfe zu führen." Torask: "Und das sagt ausgerechnet jemand der gegen die Todesreiter kämpft." Josh: "Ich werde dich jetzt einfrieren damit du uns nicht weiter angreifst. Odem der letzten Eis- Argh!" ???: "Tut mir Leid." Josh: "Darus." Torask: "Gute Arbeit. Töte ihn." Darus: "Ich nehme keine Befehle von dir entgegen und jetzt verschwinde!" Torask: "Du..." Bernuos: "Wen haben wir denn da?" Torask: "Gleich drei auf einmal." Scarr: "Ihr seid nur zu zweit." Torask: "Ich werde Argh!" Torask brach zusammen und hinter ihm staND Se0phirot. Sephirot: "Lass uns verschwinden." Darus: "Nichts lieber als das." Josh: "Steinbruch!" Darus wich dem Angriff aus. Bernuos: "Hey Scarr kennen wir die beiden nicht?" Scarr: "Stimmt das sind die, die uns in die Quere gekommen sind als Baruch erledigen wollten." Sephirot: "Welch eine Ehre Morphenox speichellecker erkennen uns wieder." Sephirot, Darus und Torask verschwanden. Josh: "Warum sind die nur so verdammt schnell."


In Vulkanos Festung.
Soldat: "Ich soll hier nach Ergebnissen der Forschungen des Verräters Dalom suchen." Soldat2: "Dann tretet ein." Der Soldat betrat den Raum und wurde zu Dalom. Dalom: "Meine Psynergie ist zu schwach um mich lange zu tarnen aber ich bin ja rein gekommen."

Eine Stunde später.
Dalom: "Das Schwert der Elemente meine Forschungen über diese Waffe konnte ich nie abschließen aber mit meinen neuen Informationen..." ???: "Hast du etwas interresantes gefunden?" Dalom: "Vulkano!" Vulkano: "Sag mir wie kann ich es für mich nutzen?" Dalom: "Gar nicht." Vulkano: "Es ist möglich da bin ich mir ganz sicher und wenn du es mir nicht sagst werde ich deine Gedanken lesen. Und ich kann das nur mit dem Gehirnwühler." Dalom: "Tu es ruhig." Vulkano: "Hä? Ich verstehe du musst weiter forschen um es heraus zu finden."

Zwei Todesreiter betraten den Gasthof. Alisha: "Hab ich denn nie meine Ruhe?" Todesreiter: "Wir sind nicht wegen dir hier." Der zweite Todesreiter legte seine Hände auf den Toten und dieser verschwand zusammen mit seinem Kopf. Alisha zog ihr Schwert. Todesreiter: "Was ist?" Alisha: "Ihr versucht ständig jemanden umzubringen." Todesreiter: "Wir tun das auch nicht zum vergnügen und wenn wir Glück haben müssen wir bald nicht mehr töten." Todesreiter2: "Ach übrigens ich würde Torask Seelen Stein zerstören. Teleport!" Die Todesreiter lösten sich in Luft auf.
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 10.02.07 - 19:37 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Felix:Habt ihr Anarath gesehen?
Jenna:Er wollte noch was mit Lufthauch in der Stadt erledigen. Wieso?
Felix:Vorhin... kam so eine Frau vorbei die mit ihm sprechen wollte.
Aaron:So?
Felix:Ja, es schien dringend zu sein.
Die Tür öffnete sich.
Alisha:Vielleicht ist es besser, dass er nicht da ist. Das da draußen ist die Hoheadeptin.
Cosma:ach so, das erklärt alles...
Alisha:Hm? Was meinst du?
Cosma:...nicht so wichtig.
Alisha:Naja, ich such mal besser nach ihm. Man sollte ihn nie aus den Augen verlieren.

Anarath:Und was soll ich hier?
Lufthauch:Sekunde Geduld.
Anarath spähte von der Spitze des Jupiterleuchtturmes von Galatan hinunter zu der Stadt, die trotz der Tageszeit immer noch geschäftig war.
Anarath:Komm schon, ich bin müde. Wenn wir noch lange brauchen macht die Küche zu.
Lufthauch:So warte doch.
Anarath:Hey, es ist kalt hier oben. Außerdem schauen die Wachen an der Treppe schon misstrauig...
Lufthauch:Schau dir das Leuchtfeuer mal genau an.
Anarath starrte dem violetten Licht entgegen.
Anarath:Wenn ich so weiter mache werde ich blind.
Lufthauch:Da! Da war es wieder.
Anarath:Mag sein, das deine Augen etwas sehen...
Lufthauch:Halt mal still.
Der Dschinn wurde zu einer goldenen Lichtkugel und drang in Anaraths Körper ein.
Anarath:Toll, und was habe ich jetzt von dem Bündnis?
Lufthauch[telephatisch]:Halte dein Schwert in das Leuchtfeuer.
Anarath:Ähmm.... Ich hoffe du weißt was du tust. Wenn ich es lösche bekomme ich GROßEN Ärger.
Lufthauch[telephatisch]:Ich kenne mich damit schon aus. Tu es.
Anarath hielt das Schwert in das Leuchtfeuer. Es fackerte nicht einmal. Er spürte wie die Kraft der Windenergie ihn durchströmte...
Anarath:Was ist das?
Lufthauch[telephatisch]:Siehst du etwas? Ich sehe es.
Anarath:Ich sehe es auch... aber was...
Lufthauch[telephatisch]:Ich denke, dass gerade genau du weißt was das ist. Brich die Verbindung ab.
Anarath zog das Schwert hinaus. Die Lichtkugel verließ seinen Körper und nahm wieder die Form eines goldenen Dschinn an.
Lufthauch:Ich habe mich im Dschinndistrikt umgehört und einige Geschichten gehört. Diese hier scheint wahr zu sein.
Anarath setzte sich auf den Rand der Spitze des Leuchtturmes.
Anarath:Sollte ich es den anderen erzählen?
Lufthauch:Das... wär keine so gute Idee.
Anarath:Du hast Recht... Naja wir sollten langsam gehen. Ich verhungere noch.
Lufthauch:Diese Gabriel hat es hunderte von Jahren ohne Essen ausgehalten.
Anarath:Bin ich sie? Lass uns gehen.

Alisha:Aha und was genau willst du von mir?
???:Willst du dich lustig über mich machen? Los her mit dem Geld.
Alisha:Hey, immer langsam. Hast du einen Typen mit ungefähr so langen Haaren, einem Schwert und einen goldenen Dschinn auf der Schulter gesehen?
???:Ich fürchte du begreifst nicht wer hier vor dir steht.
Alisha:Leidet da einer an Selbstüberschätzung?
???:Ich bin Sarash der Anführer der Wolfzahnbande.
Alisha:Hey ja klasse. Könntest du mich jetzt bitte weiter lassen?
Er zog ein Messer.
Alisha:Aha. Schön du hast es mir gezeigt. Kann ich jetzt gehen?
Sarash:Du kannst gerne so gelassen tun wie du willst. Wenn du mir nicht gleich dein Geld gibst wirst du aufgeschlitzt.
Alisha:Also gut, dann eben so.
Eine verschwommene Bewegung und zwei Wurfsterne bohrten sich in seine Schultern.
Alisha:So und wenn du jetzt brav zur Seite gehst bekommst du einen Heiltrank.
Sarash:Urks... Dafür wirst du bezahlen.
Alisha:Ja, aber bitte nicht mehr heute. Wiedersehen.
Sie machte einfach einen Bogen um ihn und ging weiter die Straße entlang.
Von: Ryu1 Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 11.02.07 - 14:43 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anja denkt: So jetzt nur noch zur Spitze des Alephbergs und die Kammer der Elemente finden. Wo sich der weg zu den reinen Essenzen der Elemente befindet. Hoffentlich kommt mir niemand in die quere. Und vor allem nicht dieser Dark und seine Todesritter. Was sind eigentlich die Todesreiter?

In der anderen Welt
Soldat: Kommandeur, die Arme ist abmarschbereit.
Jadariss: Gut dann auf nach Gilratar. Zeigen wir es Ihnen!!!
Von: 190 Akte einsehen 11.02.07 - 17:01 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Torask: "Ihr wagt es mir ein Schwert in den Rücken zu rammen." Sephirot: "Haben wir gar nicht." Torask: "Ich bin nicht bescheuert." Darus: "Das war dieser Anarath." Torask: "Das ist nicht wahr." Sephirot[denkt]: "Stimmt." Darus: "Können sie das beweisen?" Torask: "Ich werde..." Darus: "Unser Gehalt erhöhen?" Torask: "Ihr..."

In Gilratar.
Fate[denkt]: "Am besten besorge ich einen Langbogen und schiese einem der Lords in den Rücken." Morphenox: "Diese Stadt ist einfach zu groß um die Beiden zu finden." Fate[denkt]: "Morphenox ist in dieser Welt?"

Der Körper des Feuer-Adepten erwachte. Draco: "Ich dachte du wolltest nach Gilratar?" Fate: "Mein zweiter Körper ist in Gilratar. Aber Morphenox ist auchz dort." Der Feuer-Adept brach zusammen.

In Gilratar.
Fate: "Wo war ich? Ach ja der Bogen."

Vulkano[Ebenbild]: "Feuer!" Hundert Soldaten: "Verflüssiger!" Soldat[von Atkantos]: "Arlarm! Hier ist eine Ganze Armee Feinde!" Hundert Soldaten: "Supernova!" Soldaten[von Arkantos]: "ARGH!" Vulkano[Ebenbild]: "Überlasst mir die Eingangshalle." Ornalf: "Vulkano?" Ornalf schlug mit seiner Peitsche nach Vulkano dieser hielt sie an der Spitze fest. Ornalf: "Greift ihn an! Das ist nicht der Echte Vulkano!" Vulkano[Ebenbild]: "Ich bin er nur ohne die Aura des Todes." Vulkano schleuderte Ornalf durch eine Wand. Vulkano[Ebenbild]: "Kreis der dunklen Macht." Ein Kreis aus lila farbenen Flammen bildete sich um die Eingangshalle und verwandelte sich in ein Flammennetz das sich zusammen zog. Vulkano[Ebenbild]: "Schwarzes Loch!" Ein schwarzes Loch verschlang alles was die Palastwache gege´n Vulkano einsetzen wollten.

Soldaten[von Vulkano]: "Was ist mit diesem Ornalf?" Vulkano[Ebenbild]: "Der hat sich wahrscheinlich das Genick gebrochen und jetzt sucht Zyprian und Golodran!"
Von: Jaffar Akte einsehen 17.02.07 - 11:36 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Massen von Arkantos Soldaten stürmten in die Einganshalle und durch die Fenster.Dutzende die sich mithilfe der Psynergie Tarnkappe versteckten erschienen.
Soldat[von Vulkano]:"So viele!?"
Palastwache:"Wie konntet ihr unsere Hauptstadt Nevassa durchqueren ohne auf zu fallen!?"
Königlicher Gardist:"Überlasst uns das!!"
Golodran:"Ihr sucht uns"
Soldat[von Arkantos]:"Die Helden unserer Armee!!"
Golodran:"Wir hätten gar nicht kommen müssen."
Vulkanos Soldaten stürtzten kreischend zu Boden.
Vulkano[Ebenbild]:"Was war das?"
Königlicher Gardist:"Unsere Sicherheitsvorkehrung.Arkantos hat dieses Schutzfeld erzeugt als er noch jung war.
Vulkano[Ebenbild]:"Darauf waren wir nicht vorbereitet."
Golodran:"Zu dumm."
Vulkano[Ebenbild]:"!!!"
Golodran hatte sein Schwert durch die Brust des Spiegelbilds gerammt und 8 Gardisten hatten seinen Körper mit ihren Speeren durchbohrt.
Vulkano[Ebenbild]:"Ihr seid- schnell.Wir sehen uns wieder"

Der Doppelgänger verschwand.
Von: 190 Akte einsehen 17.02.07 - 13:02 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Golodran und die königlichen Gardisten wurden weggeschleudert. Vulkanos Ebenbild war mit einem weiteren Vulkano erschienen. Vulkano[Ebenbild]: "Darf ich vorstellen Arkan mein Spiegelbild." Golodran: "Zwei Wesen mit der Kraft von Vulkano!" Arkan: "Dämon!" Ein Dämon erschien und belebte die toten Soldaten wieder, danach verschwand er. Vulkano[Ebenbild]: "Wo ist Zyprian?" Golodran: "Das werde ich dir ja grade sagen." Golodran schlug mit seinem Schwert nach Arkan dieser wehrte es mit einem seiner beiden schwarzen Schwertern ab. Vulkano[Ebenbild]: "Gehirnwühler!" Golodran: "Ihr werdet nichts von mir erfahren!" Arkan: "Wie macht er das? Er wehrt den Gegirnwühler ab." Golodran[denkt]: "Irgentwas hindert ihn daran meine Gedanken zu lesen." Arkan: "Egal. Vernichten wir Arkantos Schutz und suchen diesen Puppenspieler." Vulkano[Ebenbild]: "Bist du blöd? Den Schutz hat nicht der klapprige alte Mann als den du Arkantos kennst geschaffen." Arkan: "Hey wir sind ein und die selbe Person! Was du weißt weiß ich auch." Golodran schlug Arkan die Hand ab. Arkan: "Hey was fällt dir ein?" Golodran: "Ihr lasst euch leicht ablenken und habt ein miserable Deckung." Vulkano[Ebenbild](denkt): "Verdammt unser Orginal brauch sich nur schützen wenn die magischen Waffen in der Nähe sind." Golodran schlug dem Ebenbild den Kopf ab. Die abgetrennten Körperteile verbrannten und wuchsen an ihren Körpern nach. Golodran: "Was zum...?!" Die Königliche Gardisten hatten inzwischen zusammen mit der Palastwache Vulkanos Soldaten erneut erledigt. Arkan: "Ich werde euch vernichten!" Arkan wollte sich auf die königlichen Gardisten stürzen doch er prallte an einer unsichtbaren Wand ab und verschwand mit Vulkanos Ebenbild und den toten Soldaten in einem Lichtblitz.

Außerhalb der Stadt.
Arkan: "Was ist hier los die Soldaten leben wieder." Vulkano[Ebenbild]: "Eine Zeitschleife." Arkan: "Aber kein lebendes Wesen könnte..."
Vulkano[Ebenbild]: "Wir sollten sobald wie möglich dem echten Vulkano berichten was hier los war."

Golodran: "Wer war das? Meister Zyprian ist nicht dazu in der lage und Meister Arkantos hat keinen solchen Schutz geschaffen. Was ist hier los?"

Fünf Soldaten liefen zur Spinne. Soldat: "Sehen die Rüstungen wirklich aus wie die echten?" Soldat2: "Ja tun sie!" Soldat: "Du kannst mir nicht verübeln das ich nervös bin letztens ist einer von uns gestorben." Soldat3: "Er hat nicht richtig aufgepasst." Soldat2: "Er wurde auf einen zu starken Gegner gehetzt." Soldat: "Wir solten das schnell zu Ende bringen." Soldat4: "Da hast du recht. Enthüller!"
Von: Jaffar Akte einsehen 17.02.07 - 20:27 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alisha ging durch die Strassen von Gilratar.Doch etwas stimmte nicht.Sie fuhr herum.Niemand war auf der Strasse.
Alisha:"Wer ist da?"
???:"Wenn du es wissen willst...schau nach vorne und nicht nach hinten!!"
Alisha:"Du bist doch-"
Alan:"Derjenige der dir Orkan, den Stab der Stürme gegeben hat."
Alisha:"Und was willst du?"
Alan:"Ich...muss leider meinen Stab zurückfordern."
Alisha:"Das tut mir Leid für dich ab-"
Alan:"Ich weiss...der Stab ist nur noch Asche im Wind...Aber wenn du mir den Ort zeigst an dem der Stab vernichtet wurde..."
Alisha:"Warum soll ich dir das sagen?"
Alan:"Das Überreden dauert zu lange...Und die Fragen werden zu unangenehm...Also muss ich es genauso wie bei den Todesreitern machen um an Informationen zu kommen..."
Alisha:"Todesreiter!?"

Alan hieb mit seiner Handfläche gegen ihre Stirn sie sackte bewusstlos zusammen.Sie spürte wie Psynergie ihren Körper durchzuckte.Ihre Umgebungverschwamm, dann sackte sie bewusstlos zusammen.

Alan:"Ich sagte doch...Deine Fragen sind zu unangenehm..."
Alan hörte ein Keuchen.Ein Mann schleppte sich mühsam durch die Strasse,seine Hände an seine Schulter gekrallt.
Sarash:"D..Du..!"
Alan:"...Ja?"
Sarash:"I..Ist das Weib noch am Leben..?"
Alan:"Ich bin ein Dieb...Kein Mörder..."
Sarash:"Gut...D..Dann...Was hältst du davon sie mir zu überlassen..."
Alan:"Wenn es...euch freut mein Herr...Ich stelle auch keine Fragen die unangenehm sein könnten..."
Sarash:"Gut denn ich hab noch eine Rechnung mit ihr offen...hah..."
Alan:"Gib mir...10000000 Goldstücke und...sie gehört euch..."
Sarash:"Du...Hah...hattest nie vor sie mir zu überlassen deshalb die ungeheure Summe..."
Alan:"Gut erkannt..."
Sarash:"Aber ich muss dich entäuschen"
Alan:"Hm..?"

Sarash krammte in seiner Tasche und holte einen Diamanten hervor.
Sarash:"Dieser Stein hier reicht für deinen Preis."
Alan:"...Ein Kollege?"
Sarash:"Ich bin etwas Ähnliches."
Alan:"Ich...spüre etwas ungutes..."

Alan verschwand.Sarash schaute sich um.
Sarash:"Was...hah...Mein Arm...Sollte das zum Teufel,heissen!?"

Jemand klopfte ihm auf die Schulter.
Kadev:"Dass ich da bin!!"
Er grinste.
Sarash:"Der Überläufer!!"
Kadev:"Genau!"
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 17.02.07 - 23:38 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Razar:Das ist verrückt! Wie um alles in der Welt soll das gehen?
Kundschafter:Ich habe es mit meinen Augen gesehen! Sie arbeiten schnell... irre schnell.
Razar:Aber wie? Wenn ihr sagt es war wirklich nur eine Garnison...
Kundschafter:Ich verstehe Eure Zweifel, Heermeister Razar, ich hätte es auch nicht geglaubt, aber ich habe es gesehen!
Razar:Das ist eine Katastrophe! Ob die Todesreiter sie unterstützen?
Kundschafter:Ich konnte keine Verdächtigen Personen ausmachen. Und Heermeister da ist noch etwas...
Razar:Noch etwas?
Kundschafter:Die Kanone... Sie verwenden sie gegen uns. Sie transportieren es mit Psynergy hierher.
Razar:Den gesamten Weg? Wer immer das tut, muss viele Kräfte aufwenden.
Kundschafter:Sieht nicht gut aus. Habt Ihr bereits einen Plan?
???:Ich habe einen.
Razar:Ah, Junge! Willkommen, willkommen... Wie lange seit ihr schon hier?
Anarath:Seit Ihr von der Kanone sprecht.
Razar:Dann kennst du noch nicht alles. Der Drachenclan hat einen Brückenkopf einen halben Tag vor Gilratar errichtet. Sie bauen mit unvergleichlicher Geschwindigkeit...
???:Das ist keine übernatürliche Macht.
Kadev kam herein, Alisha in seinen Arm. Er setzte sie auf einem Stuhl ab.
Razar:Was... ist es dann?
Kadev:Es ist ihr Eifer. Jahrhunderte kämpfen sie für diesen Moment. Sie brennen danach diese Stadt in Schutt und Asche zu legen und der Boden mit dem Blut von Nicht-Feueradepten zu tränken.
Razar:Hochmoralisierte Truppen? Das ist...
Anarath:Kein Problem. Darum kümmere ich mich.
Es wurde still und alle starrten ihn an.
Anarath:Was ist? Ich schaffe das schon.
Razar:Ich möchte deine Fähigkeiten nicht in Frage stellen...
Anarath:Was ist überhaupt mit Alisha geschehen?
, lenkte er vom Thema ab.
Kadev:Ein Straßenräuber hat sie wohl bewusstlos geschlagen.
Anarath&Razar:EIN GEWÖHNLICHER STRAßENRÄUBER?!
Kadev:So schien es.
Anarath:Was hat er ihr angetan?
Kadev:Ich schien gerade rechtzeitig gekommen zu sein.
Razar:Und was habt Ihr mit ihm gemacht?
Kadev:Ihn... festgesetzt.

Sarash war rasend vor Wut. Der Überläufer hatte ihn in ein Fass gesteckt und seine Arme, Beine gefesselt und dazu geknebelt. Das war nicht sein Tag. Er versucht sich zu bewegen. Nichts. Dafür würden beide bezahlen, schwor er sich.

Cosma:Habt Ihr meinen Bruder gesehen?
Razar:Hm... Vorhin bei einer Beratung mit einem Kundschafter. Ist er nicht hier?
Cosma:Nein. Er ist seit einem halben Tag nicht mehr aufgetaucht. Dabei wollte er doch Gabriel bewachen.
Razar:Seit einem halben Tag? OH NEIN!

Anarath schaute nach unten. Genau da war es. Arbeiter rannten, schaufelten und hämmerten fieberhaft an Belagerungswerkzeugen, an Wällen und Unterkünften, schmiedeten noch letzte Waffen oder trainierten auf dem Hof. Alles nur um ein Blutbad anzurichten. Alles für ihren Glauben. Anarath blickte traurig hinab. Sehr wahrscheinlich gab es Unschuldige unter ihnen. Sehr wahrscheinlich wurden sie einfach für die Armee eingezogen. Aber diese Menschen mussten einen geringen Preis darstellen. Anarath konnte die Kanone selbst von dem hohen Hang aus erkennen. Ein letztes Mal sah er nach unten, dann hob er sein Schwert zum Himmel.
Anarath:Felskaries!
Der Abend wurde von Licht überflutet. Unten deuteten Männer auf den Himmel, manche waren klüger und rannten bereits davon. Anarath ignorierte das Geschrei.
Anarath:Felskaries, Felskaries...
Ein Strahl nach dem nächsten flog vom Himmel und zeriss den Brückenkopf in Stücke. Danach war es ruhig. Er konnte die Kanone im Rauch nicht mehr sehen. War sie zerstört? Hoffentlich, dachte er. Er teleportierte sich zurück in sein Gasthauszimmer in Gilratar...

Draco ließ sich von Jadariss aus dem Trümmerhaufen helfen.
Draco:Verdammt was war das?
Jadariss:Beruhigt Euch General. Unsere Armee ist Asche.
Draco:DAS SOLL MICH BERUHIGEN?
Jadariss:Das nicht. Aber die Kanone ist so gut wie unbeschädigt.
Draco:Fates Körper?
Jadariss hob die Hand und lies schwarzes Pulver niederregnen.
Jadariss:Das ist alles. Wäre er in seinem Körper gewesen, hätte er ihn retten können.
Draco:Wieviele leben noch?
Jadariss:Die Zahl könnte ich mit fünf Händen abzählen.
Draco:Wunderbar. Was jetzt?
Jadariss:Keine Sorge, der Rest unseres gesamten Heeres ist auf den Weg hierher. Sie sind morgen hier. Sogesehen haben wir nicht einmal ein zwanzigstel unserer Stärke eingebüßt.
Draco:Einen ganzen Tag? Ich will diese Stadt brennen sehen.
Jadariss:Nur Geduld, nur Geduld...
Von: Vertain Akte einsehen 18.02.07 - 12:41 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Draco:"GEDULD!? ICH KOCHE VOR WUT!"
Jadariss:"Beruhigt euch, wenn ihr durchdreht sind wir völlig verloren."
Draco:"Du hast recht, ab jetzt halte ICH Wache."
Jadariss:"Gut..."

In der Stadt:

Razar:"Wo hast du sie zuletzt gesehen?"
Cosma:"Ich weiss nicht, sie wollte sich die Stadt ansehen."
Razar:"ALLEIN!?"
Cosma:"Ich glaube schon, jedenfalls sollte Anarath mitkommen."

Woanders:

Gabriel:"Wer seid ihr?"
Morphenox:"Das willst du bestimmt nicht wissen."...
Von: 190 Akte einsehen 18.02.07 - 14:47 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Torask: "Morphenox, wie nett dich wieder zu sehen." Gabriel: "Aber d-du b-bist doch zu Asche verbrannt!" Morphenox: "Wir sind uns nur einmal begegnet und da hast du nur auf einem Whypern gesessen." Torask: "Unser treffen liegt schon lange zurück und ich habe mich sehr verändert was nicht nur mit der Maske zu tun hat." Morphenox: "Hier geblieben!" Gabriel: "Mist!" Torask: "Ich töte sie bevor mir jemand in die Quere kommt." Morphenox: "Wie kommst du darauf das ich das zulasse. Wir sind zwar keine richtigen Feinde aber wir sind auch keine Verbündeten." Gabriel versuchte wollte flüchten doch Torask stand plötzlich vor ihr. Torask: "Todeskralle!" ???: "Exzelzior!" Die Eissplitter zerbrachen an Torasks Körper ohne ihn zu verletzen. Torask: "Was zum." Torask drehte sich um und sah mehrere Soldaten. Torask: "Haben die, die ganze Armee losgeschickt? Wie konnten sie uns in einer so großen Stadt so schnell finden?" Soldat: "Schnappt euch die beiden!" Morphenox: "Was hab ich gemacht?" Torask: "Todesreiter!" Nichts geschah. Torask: "Verflixte Verräter sie solten sich doch bereit halten. Teleport!" Torask verschwand doch an seiner Stelle war ein riesiger Drache mit Sieben Köpfen erschienen. Gabriel: "Was ist das?" Morphenox: "Wie putzig."

Torask erschien auf einem Dach wo die Todesreiter bewustlos lagen. Torask: "Wer hat?" ???: "Genieß einfach die Show." Torask: "Du bist...!" ???: "Ganz genau aber jetzt will ich deinen Drachen in Aktion sehen." Torask: "Du hoffst das er ihn tötet?" ???: "Ja, auch wenn ich nicht glaube das dieses Ding ihn töten kann. Und ich glaube auch nicht das sie sterben wird?" Torask: "Noch ist sie keine große Bedrohung." ???: "..."

Woanders.
Kanus stürzte zu Boden. Kamaru: "Bruder!" Kanus: "Ich kann mich nicht bewegen." Jeran: "Verflucht ich hab kaum noch Pfeile." Tumnen: "Mir fällt nur noch ein Ausweg ein. Erd-Verwandlung!" Tumnems Körper versteinerte. Kamaru: "Was passiert hier?" Tumnem: "Ich habe meinen Körper nur in Stein verwandelt." Jeran: "Und du kannst dich noch bewegen." Tumnnem antwortete nicht sondern stürmte auf die sich nähernden Soldaten zu deren Psynergie und Waffen an seinem Körper apprallten. Tumnem: "Feuer-Verwandlung!" Tumnems Körper bestand jetzt aus Feuer. Ein Soldat rammte seinen Speer durch Tumnem dieser bemerkte das allerdings nicht und verwandelte sich in ein Flammenmeer das alle Soldaten verbrannte. Kamaru: "Was bist du?" Tumnem: "Eigentlich dachte ich, ich wäre ein Mensch aber das ist eher unwahrscheinlich." Tumnem wurde wieder ein Mensch. Jeran: "Wir müssen hier weg. Kamaru: "Wir sind fast draußen. Lastenheber!" Kanus begann zu schweben. Kanus: "Ich und eine Last sehr witzig!" Kamaru: "Dann lassen wir dich halt hier." Kanus: "Sehr witzig."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 18.02.07 - 15:17 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alyka:Vorwärts, Männer! Wir müssen das Biest vernichten.
Razar und Cosma trafen ein.
Razar:Was zum...
Cosma:Ein siebenköpfiger Drache!
Elitewache:Heermeister! Ich kann Lady Keershine sehen.
Razar:Verdammt! Lenkt die Aufmerksamkeit des Drachen auf euch! Ihr darf nichts geschehen.
???:Cosma!
Cosma:Felix, Isaac! Hier ist ein Drache.
Isaac:Sieben Köpfe? Das kann nichts gutes bedeuten...
Alyka:Vorwärts!
Razar:Hoheadeptin, nehmt Eure Männer und greift von links an. Derran, Euer Team übernimmt die rechte Flanke. Und ihr...
Er wandte sie an Felix, Isaac und Cosma, während die anderen bereits ausmarschierten.
Razar:Schafft ihr es Lady Keershine zu retten?
Isaac:Wir tun unser Bestes.
Razar:Dann los.
Er bindete eine schmale Kiste von seinem Rücken und öffnete sie. Es war die Kiste die ihm die Herrin des Eisens gegeben hatte. Und zum Vorschein kam ein Bogen, der einen Griff auf Rubin hatte. Ruhig zog er einen Pfeil, zielte und schoss. Er traf einen der Köpfe, wo der Pfeil mit großer Wucht explodierte. Der Pfeil riss die Haut auf, aber es war keine schwerwiegende Verletzung. Aber es reichte.
Razar:Oh, verdammt.
Der Drache erhob sich und landete vor ihm. Soldaten stoben auseinander.
Razar:Das ist gar nicht gut...

Cosma:Gabriel!
Gabriel:Cosma! Schnell wir müssen hier weg.
Der Drache hob die schuppigen Flügel und machte einen Satz in die Richtung woher sie gekommen waren.
Isaac:Los, nehmen wir diese Straße.
Gabriel:Moment, hier war ein...
Sie sah sich um. Keine Spur von dem Mann oder dem Todesreiter.
Felix:Bist du festgewachsen? LOS!
Sie nahmen sie an den Händen und zogen sie davon. Sie verschwanden in einer dunklen Gasse.
Cosma:Ähm... wo sind wir hier?
Felix:Ich weiß nicht...
???:Halt! Bewegt euch nicht!
An dem Eingang der Gasse stand Anarath.
Gabriel:Was meinst du damit?
Anarath:Ihr steht auf einer Falle. Wenn ihr euch bewegt werdet ihr eingefroren...
Von: 190 Akte einsehen 18.02.07 - 17:15 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh: "Was ist das für ein Ding." Razar: "Nicht reden kämpfen!" Josh: "Polaron!" Das Eispferd erschien vor Josh und galopierte auf den Drachen zu der spuckte aus einem Kopf Feuer und verbrannte die Soldaten. Josh: "Es spuckt Feuer beeindruckt mich nicht sonderlich. Eisspiegel!" Der Spiegel aus Eis reflektierte das Feuer. Der Drache riss zwei weitere Mäuler auf aus dem einen kam Wasser aus dem anderen Blitze. Razar: "Jeder Kopf benutzt ein anderes Element." Polaron war in zwischen hinter dem Drachen und heilte die verbrennungen der Soldaten. Razar: "Schoss einen weiteren Pfeil auf den selben Kopf ab. Josh: "Ich habe das Gefühl das euch das bald Leid tut." Der Drache riss alle Mäuler auf und spuckte Wasser, Feuer, Blitze, Lehm, merkwürdigen Dampf, Licht und Schall. Razar: "Verdammter..." Josh: "Polaron!" Das Eispferd stand plötzlich vor Razar und saugte den Angriff des Drachens auf. Polaron sprang auf den Drachen und explodierte. Razar: "Das wars hoffentlich." Der Drache stand immer noch und seine Verletzungen waren verschwunden. Alyka: "Das kann nicht sein!" Elitewache: "Ich kann das nicht glauben..." Razar: "Die Kraft der Explosion stammte vom Drachen selbst deswegen hat sie ihn wahrscheinlich geheilt."

Torask: "Das hast du nicht erwartet. Aber dir kann es Egal sein Morphenox ist schließlich verschwunden." ???: "Er steht direkt unter dem Drachen deswegen kannst du ihn nicht sehen. Und willst du nicht diese Gabriel erledigen." Torask: "Willst du mich davon ablenken das Josh da unten steht und ich ihm sobald er tot ist Blizzard abnehmen kann." ???: "..."

Josh: "Polaron... Die Explosion hat diese Eisbestie woll erst mal erledigt." Josh rannte auf den Drachen zu. Kurz vor dem Drachen rammte er seine Gleve in den Boden. Razar: "Was ist das?" Die Temperatur sank mit unglaublicher Geschwindigkeit und ein leuchtender Kreis bildete sich um den Drachen. Die Temperatur stieg wieder und alles im Kreis gefror. Josh: "Das Vieh ist eingefrorren aber das verschafft uns nur Zeit."

Torask: "Ich mach mich aus dem Staub. Teleport!" Torask verschwand. ???: "Dachte diese jämmerliche Kreatur etwa ich würde ihn aufhalten zu gehen? Na Egal sein Drache war so nett Blizzards Täger dazu zu bringen Morphenox zusammen mit dieser riesen Eidechse ein zu frieren."
Von: Vertain Akte einsehen 18.02.07 - 17:58 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Weiter weg:

Cosma:"Was sollen wir tun, wenn wir uns nicht bewegen können?"
Morphenox:"Mit mir mitkommen, würde ich euch raten."
Gabriel:"Du? Wie bist du so schnell zu uns gekommen?"
Morphenox:"Ganz einfach, mit Transparenz kann ich durch alles durchgehen, wie ein Geist, so war es ein Leichtes, euch zu verfolgen."
Anarath:"Was hast du vor?"
Morphenox:"Geiseln sind immer praktisch und die Kleine scheint extrem wichtig zu sein."...
Von: Jaffar Akte einsehen 18.02.07 - 18:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan erschien vor Josh und schlug ihm in die Seite,ehe er reagieren konnte.Josh taumelte und ging zu Boden.
Razar:"WAS!?"
Alan:"Schläge...gegen bestimmte innere Organe können zu sofortiger Bewusstlosigkeit und...Tod führen...Mit geschicktem Einsatz von Psynergie kann man diese Effekte entsprechend verstärken...Aber ich habe keinen Grund ihn zu töten..."
Die Erde bebte der siebenköpfige Drache erlangt langsam wieder Leben.Mit einem Kreischen zerbrach ein Kopf die Eisschicht.
Alan:"Guter...Zeitpunkt..."
Alan griff Josh` Gleve und wurde eins mit dem Wind.
Von: 190 Akte einsehen 18.02.07 - 20:08 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh: "Was war das?" Razar: "Ein Adept aber momentan gibt es wichtigeres."

Alan: "Blizzard hätte ich." Die Gleve zerbrach in hunderte von Teilen und ein Geisterhafter Drache erschien. Alan: "Wer...?" Drache: "Errinerst du dich noch was Vulkano sagte das du mit deiner Waffe verschmolzen bist?" Alan: "Willst du mir sagen... du bist Drache in den sich Josh verwandelt..." Drache: "Nein ich meine das die Geister der Vier Träger mit ihren Waffen verschmelzen diese Verbindung hält auch nach dem tot." Alan: "Wer bist du?" Drache: "Ich bin die Geister der früheren Eisigen denn auch sie haben diese Waffe besessen und dulden nicht das jemand der keiner der Eisigen ist sie trägt." Alan: "Wenn sich das mit den anderen Ähnlich verhält..." Aus zwei Richtungen kamen Blitze die einen Käfig um den Geisterdrachen bildeten. Alan: "Ihr beide..." Darus: "Eine Waffe hast du fehlen nur noch drei." Sephirot: "Beeil dich! Jemand sehr mächtiges ist bald hier." ???: "Ganz genau ich konnte mir doch nicht entgehen lassen dich unschädlich zu machen." Alan: "Vulkano!" Vulkano: "Ich hab deine kleine Action von einem Dach aus gesehen und jetzt stirb." Drache: "Du hast einen von uns verraten." Vulkano: "Stimmt. Der erste Eisige war zu mächtig als das er leben durfte. Aber ich lasse mich nicht von Geistern aufhalten." Alan: "Ich verschwinde..."

Josh: "Schmerzenskralle!" Josh Hände leuchteten grün und er sprang auf den Drachen und berührte den freien Kopf der vor Schmerz aufheulte. Josh: "Nicht mal Drachen Haut hält diese Psynergie auf. Razar feuerte einen Pfeil ins Auge des schreienden Kopfes der sofort erschlaffte. Razar: "Immer noch Sechs Köpfe übrig." Alyka: "Die meisten Soldaten sin schwer verwundet."

Fate: "Bis hier her gabs keine Hindernisse." Fate schoss einen Pfeil ab. er flog durch ein Fenster und traf einen Mann am Hals. Fate: "Ein Lord weniger wen nehm ich als nächstes? Vielleicht diesen Lord Ardillir?" Fate warf seinen Köcher und seinen Bogen vom Dach.

Torask: "Jetzt haben Josh, dieser Herrmeister und die Hochadeptin schon drei Köpfe vernichtet. Aber sie sind am Ende ihrer Kräfte." Der Drache verschwand. Torask: "Was ist jetzt los?" Dark[telphatisch]: "Dieser Drache ist zu wertvoll um seine Vernichtung zu riskieren ich habe ihm den Rückzug befohlen." Torask: "Er hätte es geschafft." Dark[telephatisch]: "Es sind ja nur eine Menge Soldaten auf dem Weg zu dir. Und jetzt mach das du da weg kommst!" Torask: "Verschwand."
Von: Vertain Akte einsehen 18.02.07 - 20:36 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Bernuos:"Du verräter bleibst hier!"
Bernuos packte Alan am Handgelenk.
Bernuos:"Du wirst für diese Tat bezahlen!"
Alan versuchte, sich zu Teleportieren, es gelang ihm aber nicht.
Alan:"Was ist hier los?"
Scarr:"Du kannst nicht verschwinden, oder zu Wind werden, solange dein Körper unter meinem Einfluss steht."
Alan blickte zu Boden und sah, das zwei felsige Hände, die aus dem Boden kamen, ihn festhielten.
Alan:"Von den Händen geht eine seltsame Macht aus... das ist weder Psyenergie, noch Morphenox´ Energie."
Bernuos:"Betrachte es als Mischung."
Vulkano:"Ihr seid auch hier? Dann ist Morphenox nicht mehr weit."
Morphenox:"Korrekt, ich bin hinter dir, eines sage ich dir: Ich bin kein bisschen Menschlich, das alles war einmal, deine Aura ist kein Hindernis mehr! UND EUCH DA UNTEN SAGE ICH AUCH ETWAS: DIE KLEINE, DIE IHR RETTEN WOLLTET, WIRD VON MEINEM EBENBILD FESTGEHALTEN."
Vulkano:"Deine Kopien sind noch schwächer als meine, die macht es nicht lange."
Morphenox:"Da irrst du dich. Es war zwar viel Aufwendiger, aber es hat sich gelohnt. Es ist schon fast unsterblich und genauso stark wie ich."...
Von: Jaffar Akte einsehen 18.02.07 - 20:45 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan:"Verräter...Tsk...Du hast es nötig das zu sagen!!Du hast uns doch zusammen mit Morphenox zusammen...Nya...Wie auch immer ich bin ein Dieb und kein Krieger...Feige sein ist so zu sagen mein Job."
Alan schlug mit der Faust des Chronos gegn seine Brust und verschwand.Scarr´s Felshände zerbröckelten.
Scarr:"Er hat eine Zeitschleife gegen sich selbst eingesetzt.Mist!!"
Von: 190 Akte einsehen 18.02.07 - 21:10 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Vulkano: "Meine Kopie ist auch so stark wie ich und was dich betrifft mein alter Freund du soltest lieber deine Rache vollenden." Morphenox: "Was?" Vulkano verwandelte sich in den Dreiäugigen Phöenix. Morphenox: "Du bist nur Vulkanos Psynergie, du kannst gar nichts schon gar nicht mich vernichten." Der Echte Vulkano erschien. Vulkano: "Was für eine glückliche Wendung." Morphenox: "Bist du wahnsinnig?" Vulkano: "Ich freue mich nur das es endlich mal einen richtigen Kampf zwischen uns gibt." Vulkano schlug mit einem seiner Schwerter zu, Morphenox wehrte den Schlag mit seinem Schwert ab. Morphenox: "Genug gespielt! Herzzereßer!" Morphenox Arme wurden von schwarzen Flammen eingehüllt. Vulkano: "Unglaublich ich bin verloren. Diese Technik hast du schon vor deiner versiegelung benutzt." Morphenox rammte seinen Arm durch Vulkanos Herz. Vulkano: "Das kitzelt." Vulkano rammte Morphenox seine Schwerter in die Schulter und trat ihm die Beine weg. Morphenox: "Dann eben auf die altmodische Art." Morphenox zog wieder sein Schwert und griff Vulkano an dieser wehrte den Hieb ab wurde alerdings von Morphenos freier Hand im Gesicht getroffen. Vulkano: "Ich würde gerne weiter spielen aber..." Morphenox: "Du bist ein Feigling." Vulkano: "Nein ich muss die Geister der Eisigen vernichten." Josh: "Da raus wird nichts." Josh hielt die ganze Gleve in seinen Händen und der Geisterdrache war verschwunden. Vulkano: "Morphenox ich habe einen Drachen zu erledigen also stör mich nicht." Josh: "Ich habe nicht vor mich zu verwandeln." Vulkano: "Dann töte ich halt einen Menschen." Josh bewegte seine Hand in richtung Scarr und dieser gefror zu Eis. Bernuos: "Wie hast du?" Morphenox sah in Bernuos richtung hinter im stand ein drei Meter großes menschenähnliches Geschof aus Eis. Vulkano: "Willst du Morphenox provozieren dieses Ding da hat ihn abgelenkt so das Arkantos ihn versiegeln konnte. Teleport!" Morphenox: "Du Elender Feigling. Argh!" Eine Krall aus Feuer hatte sich durch Morphenox Rüstung gebohrt. Morphenox: "Verfluchter Phöenix! Ich... Argh... sterbe.[denkt]verdammt dieses Vieh hat die Rüstung beschädigt und ohne die Rüstung kann ich nicht überleben."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 19.02.07 - 15:50 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Razar:Schickt die Heiler auf den Platz! Wir müssen die Soldaten versorgen!
Alyka:Da drüben tobt ein Kampf.
Razar:Lasst sie vorerst! Hoheadeptin folgt mir.
Er schritt die Straße entlang.
Razar:Lady Keershine muss hier irgentwo sein.
Alyka:Seht in den Seitenstraßen nach. Ich übernehme die Gebäude.

Anarath:Ich hab eine Idee. Wartet.
Er erinnerte sich an das, was er während der Zeit gelernt hat, als ihn die dunkle Seele beherrscht hatte. Er war von Alisha und Isaacs Team gejagt worden und er hatte ihn eine Falle gestellt: In dem er über ihren Köpfen geflogen ist. Er versuchte sich auf dieses Gefühl zu konzentrieren... und er hob leicht vom Boden ab.
Isaac:Toll... bei uns sind acht Adepten nötig um unser Schiff fliegen zu lassen.
Anarath:Schnell, bevor der Typ zurückkehrt.
Er schwebte zu ihnen und stieß das Schwert der Elemente in den Boden. Es zischte und die Falle war absorbiert. Er landete auf den Füßen.
Anarath:Das war gar nicht so übel.
Razar:Da seit ihr ja... Anarath! Schön dich zu sehen. Wir müssen Lady Keershine in Sicherheit bringen und dann den Straßenkampf beenden. Wenn nicht, zerfällt die Stadt bevor der Drachenclan eintrifft.
Anarath:Der Drachenclan hatte... ein kleines Problem beim Errichten des Brückenkopfes.
Razar:Um so besser. Raus hier, schnell.

Avaan:Ähm... Meister? Schlechte Nachrichten. Sämtliche Problemgeschöpfe... sind in Galatan.
Hüter:Was? SCHON? Interessant...
Avaan:Was... Wollt Ihr unternehmen?
Hüter:Ich gebe zu, dass es etwas plötzlich kommt, aber es ist kein Problem.
Avaan:Nun... Sie kämpfen gegen einander.
Hüter:Ach, was? Ha, sollen sie sich gegenseitig vernichten, ich habe kein Problem damit. Nur Draco wird enttäuscht sein, wenn er sieht, dass der finale Kampf auf den er sich gefreut hat nur gegen eine Ruine geführt wird.
Avaan:Ich verstehe Euch nicht mehr. IHR WOLLT HIERBLEIBEN?
Hüter:Natürlich! Es gibt noch Welten die verwaltet werden müssen.
Avaan:Na gut... Ihr wisst bestimmt was Ihr tut, Meister....

Razar:Diese Tunnel gehen viele Stockwerke tief. Es sind die obersten Geschosse einer Ruine, die bis tief in den Erdboden reicht. Aufgrund der Monster dort unten und Fallen weiß keiner, wie tief sie ist. Die Ruine ist klar gekennzeichnet, also betretet sie unter KEINEN Umständen.
Gabriel:Aber wenn man uns hier stellt, sitzen wir in der Falle.
Razar:Mag sein. Aber die besten Wächter der Stadt bewachen den Eingang, falls ihn überhaupt einer entdeckt. Und falls jemand hier eindringt, muss er euch finden. Wir vier bleiben in eurer Nähe.
???:Und ich.
Anarath:Alisha!
Alisha:Ich glaube ihr braucht Hilfe. Ich werde auf dich aufpassen, Gabriel.
Gabriel:Danke.
Alisha:Ich habe Neuigkeiten Heermeister. In der Unruhe hat jemand einen gewissen Lord Grenorg verwundet. Er wird gerade behandelt.
Razar fluchte.
Razar:Wenn das so weiter geht, ist die Moral der Menschen gleich null, wenn die Schlacht um unser überleben beginnt.
Alisha:Dann solltet Ihr ihnen ein Erfolgserlebnis schenken...

Alyka:Ruhig bleiben, Männer. Haltet euch zurück, bis der Kampf zu Ende ist. Wenn sie dann nicht friedfertig abziehen, werden wir sie vernichten.
Commander:Jawohl!
Von: Jaffar Akte einsehen 21.02.07 - 18:41 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev:"Das ist kein guter Platz um sich zu verstecken..."
Razar:"Was macht ihr hier!?"
Kadev:"Wir müssen zusammen kämpfen,wenn es innere Unruhe in unserem Hauptstützpunkt gibt dann sollte man das schnell beseitigen."
Alisha:"Was heisst das im Klartext?"
Kadev:"Ich hab ein paar Lehrlinge des Blutes aufgemischt und versucht mehr über sie herauszufinden insbesondere mehr über ihren Anführer.Ich finde das man diese Organisation bis jetzt unterschätzt hat."
Gabriel:"Und deshalb seid ihr hier?"
Kadev:"Eine Spur hat mich hierher gelockt denn allem Anschein sind wir in den Ruinen nicht allein.Ich habe hier nur genug Menschenspuren gefunden und nicht alle waren von Kindern.Wenn ich es nicht besser wüsste würde ich glatt meinen dass fast alle Gesetzlosen hier ein Heim gefunden haben.Wenn wir Pech haben Existiert sogar eine "Stadt der Diebe" in diesen Ruinen."
Er lachte rauh.

Alan befand sich auf einem bewaldeten Plateau in der Nähe der Sincelwaldfestung.Er beobachtete das Treiben des Drachenclans und machte sich daran einen Plan zu entwerfen die Zereomonie unbemerkt durch zu führen.
Alan:"Da...unbemerkt rein zu kommen wird sicher kein Problem,hm?"
Passat:"Für uns ist nichts unmöglich.Wir sind gut drauf!"
Alan:"Du..."
Passat:"Ja..?"
Alan:"...hast eine komische Art zu reden..."
Passat:"Das sagt der Richtige!!"
Alan:"Nicht...so laut.Scheint als müssten wir einfach die Wachen im Hof auschalten und dann die Zeremonie durchführen..."
Passat:"Und hoffen das die anderen Wachen nicht schnell genug da sind bevor du fertig bist."
Alan:"So einfach wird das wohl nicht und darum...musst du dich um die leute kümmern die mich angreifen wollen...Keine Sorge es dauert wahrscheinlich nicht Lange bis der Stab der Stürme wieder...uns gehört.Aber pass auf alle Soldaten scheinen Mars-Adepten zu sein."
Passat:"Na und?Auf alle Fälle ist das ein guter Plan,Mann."
Alan:"Deine Ausdrucksweise ist wirklich...Nya...Legen wir los!!"
Passat:"Klar!"
Von: Vertain Akte einsehen 21.02.07 - 20:15 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Morphenox[denkt]:"Dieser Phönix ist wirklich lästig, ich muss wohl wirklich ernst machen, auch wenn es nur Vulkanos Kopie ist."
Der Phönix griff erneut an, doch Morphenox wich aus und sprang auf seinen Rücken.
Morphenox:"Jetzt ist es aus mit dir!"
Morphenox rammte dem Phönix das Schwert in den Rücken.
Morphenox:"FINSTERE EXPLOSION!"
Schwarze Energie drang durch das Schwert in den Körper des Phönix ein und lies ihn mit einem lauten Knall explodieren.
Morphenox:"Ein Klon weniger."...
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 22.02.07 - 19:55 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Razar:Stadt der Diebe? Wohl kaum. Dies hier ist ein schwer bewachtes Versteck im Herzen der Stadt. Mag sein, dass es hier ein oder zwei Banden gibt, aber nein: In diese Ruinen schafft es niemand lange am Leben zu bleiben. Ihr ahnt nicht einmal annährend was für Kreaturen dort leben. Kennt ihr diese Wundervögel? Alles wehrlose Küken im Gegensatz zu den Wesen in diesem versiegelten Gewölbe. Ich dachte mir, wir könnten unsere Gegner möglicherweise dort hinein locken.
Kadev:Aber ich habe von dieser Stadt gehört.
Razar:Der Eingang befindet sich in der Kanalisation. Eine unmöglich zu stürmende Festung, aber sie bereitet der Stadt nur wenig Ärger. Die Kriminalität ist aufgrund der aufkommenden Bedrohung des Drachenclan gleich null. Viele Schmuggler arbeiten sogar für uns. Dafür lassen wir sie in Ruhe.
Kadev:Ihr macht Geschäfte mit Verbrechern?
Razar:Wenns nach mir ginge nicht.
Alisha:Wenn ich euer intensives Gespräch unterbrechen dürfte: Isaac und Felix sind verschwunden.
Cosma:Was?
Sie sahen sich um. Keine Spur.
Kadev:Ihr seit sicher das es hier keine Verbrecher gibt?
Razar:Natürlich. Außerdem hätten die Wachen längst Alarm geschlagen.
Kadev:Aber wo könnten sie sein?
Alisha leuchtete eine Felswand an. Sie war glatt gebrannt und hatte nur eine Einkerbung in Form einer Handfläche. Anarath trat zu ihr.
Anarath:Ich würde an deiner Stelle nicht damit rumspielen.
Alisha:Was ist? Isaac und Felix sind verschwunden. Und sie standen genau hier. Heermeister was ist das?
Razar:Wissen unsere Gelehrten nicht. Es gibt hunderte hiervon in den Höhlen.
Alisha drückte ihre Hand in die Einkerbung.
Anarath:Bist du verrü....
Ein sanfter Lichtstrahl erfasste Alisha und Anarath, der neben ihr stand. Ein kurzes Summen und alles war vorbei. Sie waren verschwunden.
Kadev:Haben ihre Gelehrten das nie ausprobiert?
Razar:Eigentlich schon... Aber da ich keine Kontrolle über sie habe weiß ich es nicht genau. So etwas wissen nur die Lords.
Gabriel:Ich möchte nicht stören, aber wir haben soeben vier unserer Freunde verloren.
Kadev:Sollten wir ihnen folgen?
Razar:Seit Ihr von Sinnen? Was wenn das Ding tötet? Außerdem müssen wir Lady Keershine beschützen.
Kadev:Eines ist Euch wohl klar: Ohne Anarath, Alisha, Felix und Isaac haben wir eine große militärische Kraft verloren. Wenn wir diesen Krieg gewinnen wollen müssen wir sie dort hinaus holen.
Gabriel:Ich werde gehen.
Cosma:Warte!
Doch zu spät. Gabriel drücke ihre Hand in die Einkerbung und verschwand mit Cosma, die sie eben noch aufhalten wollte.
Kadev:Ich fürchte nun bleibt Euch keine Wahl mehr.
Razar[seufzt]:Werdet Ihr mir folgen oder erst die Lords berichten?

Anarath Kopf tat schrecklich weh. Es war stockfinster.
Alisha:Schön das du mal zu dir kommst.
Anarath:Wo...
Alisha:Wie es scheint in den Ruinen, vor denen wir noch vorhin standen.
Anarath:Wie...
Alisha:Ich denke es war diese Handfläche die einen Teleporter aktiviert hat.
Anarath:Könnten wir nicht...
Alisha:Nein, ich hab es schon probiert. Irgentwas blockiert unseren eigenen Teleport. Das Lapis hat sich selbst abgeschaltet.
Anarath:Wo sind...
Alisha:Nicht hier. Wir sind allein. Isaac und Felix müssen auch hier irgenwo gelandet sein, ob sie in der Nähe sind?
Anarath:Wenn du mich noch einmal unterbrichst rollen Köpfe.
Er setzte sich auf. Alisha hob einen Holzstab.
Alisha:Hast du mal Feuer?
Anarath:Dunst.
Der Stab find an zu brennen. Sie sahen sich im hellen Schein der improviesierten Fackel um. Der Gang war eng und schien aus dem Stein gehauen worden zu sein. In der Wand gab es außerdem noch seltsame Schriftzeichen.
Anarath:Kannst du...
Alisha:Sie lesen? Vielleicht. Machs dir bequem, ich versuche mich daran.

Isaac:Hast du das gehört?
Felix:Klang wie ein Qualdrache.
Isaac:Nicht nur das. Ich meinte dieses Knurren. Es kam von hinten.
Felix:Ich kann nichts sehen. Hätten wir wenigstens eine Fackel oder soetwas...
Isaac:Das ist alles deine Schuld! Hättest du dieses Ding nicht angefasst wären wir nicht hier.
Felix:Hey, es tut mir ja Leid. Aber wenn wir jetzt... was?
Isaac:Schau mal.
Sie standen vor einem Abgrund der unendlich erschien. An der Wand war etwas eingemeiselt. Isaac glaubte trotz der Dunkelheit Schriftzeichen zu erkennen.
Isaac:Hast du Galatanschrift gelernt?
Felix:Ähm...
Von: Jaffar Akte einsehen 23.02.07 - 14:57 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev:"Ich bin kein Bote sondern jemand der sofort eingreift wenn etwas geschieht.Allerdings muss ich euch noch etwas berichten..."
Razar:"Na gut aber beeilt euch wir müssen Lady Keershine so schnell wie möglich finden!"
Kadev:"Ich bin nicht irgendeinem Gerücht nach gegeangen sondern bin durch einen anderen Zugang in die Ruinen gelangt,der von Lehrlingen des Blutes bewacht wurde."
Razar:"Es gibt einen zweiten Zugang!?Und was sollten die Lehrlinge des Blutes hier wollen!?"
Kadev:"Ich weiss es nicht...Aber ich denke die Monster hier unten sollten unser geringstes Problem dort unten sein..."
Er lachte noch ein mal rauh.
Kadev:"...Alter Feind."
Er drückte seine Hand in die Einkerbung und verschwand zusammen mit Razar.
Von: 190 Akte einsehen 24.02.07 - 00:23 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh: "So für mich gibst hier nichts mehr zu tun." Josh verschwand.

Torask: "Wie nett von ihnen die Ruinen zu betreten." Torask berührte die Einkerbung verschwand jedoch nicht. Torask: "Ein Siegel angebracht, fehlt nur noch eins." Vulkano: "Du willst sie in den Ruinen gefangen halten? Das kann ich nicht erlauben." Torask: "Du willst mich töten?" Vulkano: "Stimmt genau." Ein dunkler Strahl schoss aus Vulkanos Hand und prallte an einer unsichtbaren Wand ab. Vulkano: "Das passiert in letzter Zeit ziemlich häufig." Torask: "Bannkreis!" Rotglühende Zeichen erschienen unter Vulkano. Vulkano: "Diese Psynergie ist ungewöhnlich. Du bist kein Mensch." Torask: "Sehr richtig!" Torask nahm seine Maske ab. Vulkano: "Das ist nicht möglich." Torask: "Jetzt spürst du wer ich bin." Vulkano: "Wieso siehst du so anders aus." Torask: "Wärest du gern eine kombination aus Augen Mündern und Händen?" Vulkano: "Du hast recht du sahst abscheulich aus."

Dark: "Da seid ihr ja." Sephirot: "Es hat funktioniert. Wir konnten etwas Psynergie von der Gleve absorbieren." Darus: "Energieübertragen!" Aus Sephirots und Darus Händen schossen blaue Lichtstrahlen in die Schatulle und sie öffnete sich erneut. Die Welten verdunkelten sich kurz. Dark: "Sie muss nur noch einmal geöffnet werden." Darus: "Dieser Alan hat gute Arbeit geleistet."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 24.02.07 - 13:23 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alisha:Hm... Das klingt gar nicht gut.
Anarath:Oh, du kannst es doch lesen?
Alisha:Nur teilweise. Das hier steht für Prüfung... hier irgentwas über Tod und Leben. Und ziehst du das da? Ein Numeral... eine 34.
Anarath:Das klingt gar nicht gut.
Alisha:Nun vielleicht sollten wir uns hier umsehen?
Anarath:Besser noch: Lass uns einen Weg hier rausfinden.
Alisha:Wenn wir schon mal hier sind können wir wenigstens Felix und Isaac suchen.
Anarath:Na gut, aber da ich keinen Rucksack Proviant dabei habe müssen wir uns beeilen, denn wenn Razar Recht hat, dann sind diese Ruinen riesig.
Alisha:Nun, ja... uns wird schon nichts passiern. Gehen wir.
Sie gingen nach rechts und liefen einen scheinbar endlosen Gang entlang. Anarath stöhnte.
Anarath:Das da vorne ist doch nicht das was ich denke?
Alisha nickte.
Alisha:Doch. Es ist eine Kreuzung.
Anarath:Soll das heißen, das hier ist wie ein Labyrinth?
Alisha:Hier sind keine Schriftzeichen an der Wand. Ich denke es soll eines sein.
Anarath:Okay... Was ist wenn 34 für ein Stockwerk steht?
Alisha:Dann könnten die Vorräte knapp werden.
Anarath hob die Hand. Alisha schwieg. Jetzt hörte sie es auch. Ein heiseres Hecheln.
Anarath:Hat Razar nicht etwas von tötlichen Kreaturen erzählt?
Alisha:Tötlich für sie...
Dennoch sahen sie sich nervös um. Wegen den verwinkelten Gängen hallte das Hecheln von alles Seiten. Es war unmöglich zu sagen woher es kam. Alisha sah ein grünes Funkeln...
Alisha:DA!
Sie schleuderte einen Wurfstern in die Dunkelheit. Ein rasseltes Husten und dann war Stille. Sie traten vorsichtig auf die Stelle zu. Im Fackelschein erschien eine Kreatur, die formlos aussah und völlig schwarze Chitinplatten hatte. Die Augen leuchteten immer noch grün.
Anarath:Was ist das?
Alisha:Keine Ahnung...
Sie zog ihren Wurfstern aus dem Körper. Er war halb geschmolzen. Sie seufzte.
Alisha:Ich hoffe es kommen nicht mehr von den Dingern, sonst habe ich bald keine Waffen mehr.

Isaac:Gut... Kehren wir um oder bleiben wir hier vor diesem endlosen Abgrund stehen?
Felix:Nun, ich möchte dich ja nicht beunruhigen, aber ich fürchte als wir hier eingetreten sind ist der Eingang verschwunden.
Isaac:[stöhnt]Wunderbar...
Er verstummte.
Isaac:Nicht nur das. Der Boden unter unseren Füßen bewegt sich langsam... In die Wand hinein! Bald können wir nirgentwo mehr stehen!
Felix:Was meinst du, wie tief das Loch ist?
Isaac schluckte.
Isaac:Zu tief.

Razar:Nun... ein Glück das Ihr ein Feueradept seit.
Kadev hielt eine helle Flamme in der Hand und leuchtete den Weg.
Razar:Ihr scheint mehr über diesen Ort zu wissen als ihr sagt. Was ist das hier?
Kadev:Habt ihr nicht beim reinkommen die Schrift an der Wand bemerkt? Dieser Ort ist wie ein Labyrinth aufgebaut, voller Kreaturen, Fallen und Rätsel. Die Lehrlinge des Blutes betrachten ihn als ein Geschenk um ihre Stärke zu testen. Wer überlebt ist würdig. Wer stirbt.... nun Ihr kennt ja ihre Phisolosophie.
Razar:Kennt Ihr Euch hier aus?
Kadev:... Nein. Aber ich weiß was für Kreaturen hier leben. Hört mal!
Razar lauschte. In der Ferne konnte man die unterschiedlichsten Geräusche hören. Schreinen, Brüllen, Gesang...
Razar:Wer sollte so einen Ort bauen?
Kadev:Vorsicht!
Vor ihnen standen vier formlose Kreaturen in schwarzen Chitinpanzer, zum Sprung bereit.
Von: Jaffar Akte einsehen 24.02.07 - 14:31 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev:"Die schon wieder..."
Razar:"Was sind das?"
Kadev:"Was genau sie sind weiss ich nicht aber ihre Wahrnemung ist nicht sehr stark ausgeprägt.Eine zu schnelle Bewegung und sie greifen uns an.Allerdings haben sie eine tödliche Schwachstelle."
Die Flamme in Kadevs Hand teilte sich in 4 Feuerbälle auf, die jede der Kreaturen an der Stelle an der normaler Weise die Stirn sein müsste traf.
Kadev:"Ihre gesamte Lebensenergie sammelt sich in ihrer Stirn,aber man muss es schaffen durch die Spalten in ihrem Panzer zu treffen."
Razar:"Werde ich mir merken."
Kadev konzentrierte sich und erschuff eine neue Flamme in seiner Hand um die Ruinen zu beleuchten.


In der Sincelwaldfestung.
Alan[denkt]:"Zum Glücke habe ich jahrelang einen Tarnball mit mir herum geschleppt sonst hätte ich die "Tarnkappe" wohl nie erlernt."
Passat[telepatisch]:"Warte.In dieser Zelle dort wird ein Marsdschinn festgehalten.Die Stäbe sind aus einem Material das Dschinnangriffe nicht hindurch lässt."
Alan[telepatisch]:"Und ich soll dem Dschinn helfen?"
Passat[telepatisch]:"Yo!"
Alan[telepatisch]"Du denkst genauso merkwürdig wie du dich ausdrückst...Hmp...Aber was haben wir schon gross davon dem Dschinn zu helfen..?"
Passat[telepatisch]:"Es scheint ein enorm starker Dschinn zu sein."
Alan[telepatisch]:"Wenn er stark genug ist um die Wachen zu beschäftigen...dann sei es!"
Alan griff unter seinen Umhang und holte 2 kleine Wurfklingen hervor.Er schleichte durch den Schatten so nahe wie möglich an die beiden Zellenwächter heran.
Wächter:"Es wird zu Dunkel hier.Ich zünde die Fackeln an."
Wächter2:"Von mir aus."
Alan[denkt]:"Verdammt!!"
Alan warf den Wachen die Klingen an in die Hälse.Die Körper der beiden gngen leblos zu Boden.
Alan:"Puh...Ich hatte schon befürchtet sie machen irgendwelche Geräusche wenn sie sterben.Wenn ich jetzt die Stäbe aufbreche...gehe ich lieber auf Nummer sicher...Schallmauer!!"
Jedes Geräusch im Raum erstab sogar das Rauschen des Windes durch den kalten Turm.
Alan[denkt]:"Perfekt!!Funkenregen!!"
Der mächtige Blizthagel sprengte die Gitterstäbe förmlich.Trotz allem war kein Laut zu hören.Der Marsdschinn schwebte langsam und vorsischtig hinaus.
Marsdschinn:"Wer seid ihr?"
Passat:"Wir sind nicht deine Feinde.Aber auch nicht deine Freunde.Schau selbst wie du hier heraus kommst."
Marsdschinn:"Nun denn!Ich stehe trotz allem in eurer Schuld mein Name ist Feuerdorn!!Sucht mich ruhig auf wenn ihr Hilfe braucht.Ohne euch wäre ich verloren!!Doch nun soll der Drachenclan dafür büssen was er mir antat und antun wollte.Lebt wohl!!"
Der Mrasdschinn brannte sich durch die Holztüre.Nur wenige Augenblicke später hörte man die Todesschreie von Soldaten des Drachenclans durch das Gemäuer erschallen.
Alan:"...Er sorgt für mehr als genug Ablenkung..."
Von: 190 Akte einsehen 25.02.07 - 13:44 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Torask: "Während du hier von meinem Bannkreis gefangen gehalten wirst werde ich die anderen Ausgänge der Ruinen versiegeln." Vulkano trat aus dem Bannkreis. Vulkano: "Das wirkt bei mir nicht, vergessen?" Torask: "In dem Fall geh ich lieber. Teleport!" Nichts geschah. Vulkano: "Das klappt nicht." Torask: "Ich versiegle die Ausgänge nicht, Okay?" Vulkano: "Dreiäugiger Phöenix!" Nichts geschah. Torask: "Äh was ist jetzt los?" Vulkano: "Irgendtwas absorbiert unsere Psynergie." Torask: "Dann verschwinde ich besser bevor du wieder Psynergie einsetzen kannst." Vulkano: "Du kommst hier nicht weg!" Torask berührte die einkerbung und verschwand. Vulkano: "Dann geh ich wohl besser."

Sephirot: "Ich habe das Gefühl Torask steckt in großen Schwierigkeiten." Dark: "Er sitzt in einem riesigen Labyrinth fest." Darus: "Ist das nicht schlecht für uns?" Dark: "Sagtet ihr nicht das er das eh nur aus Machtgier täte?" Darus: "Ja tut er aber er hat etwas sehr gefährliches erschaffen etwas das für den Großteil der Probleme in den Welten verantwortlich ist." Dark: "Was?" Sephirot: "Es ist so..."

Josh: "Merkwürdig ich hab doch gesehen wie sie hier rein gelaufen sind." Eine Gestalt hinter Josh hob ein Schwert.

Tumnem: "Endlich sind wir draußen." Jeran: "Aber noch nicht außer Gefahr." Soldat: "Tötet sie! Odysee!" Kamaru: "Epizentrum!" Die Soldaten wurden vom Beben zu Boden geschleudert. Krao erschien. Krao: "Weltenriss! Teleport!" Ein riesiges Loch entstand auf fast der ganzen Insel und Krao verschwand. Jeran: Das wird ja immer schöner." Tumnem: "Schnell runter von der Insel!" Kamaru: "Soll wir den bis zum nächsten Hafen schwimmen?" Tumnem: "Es liegen hier Hunderte Boote vor Anker! Und jetzt lauf!"
Von: Jaffar Akte einsehen 25.02.07 - 15:33 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Hofwache:"Habt ihr gehört!?Der Dschinnspion ist frei!Wir müssen ihn fangen!!!"
Soldat:"Natürlich"
Die Hofwachen lifen in die Festung.Alan erschien im Hof.
Alan:"Spion?Egal Hauptsache wir...haben genug Zeit...kümmer dich um jeden der her kommt."
Passat:"Geht klar,Mann."
Alan:"Gut...den Spiegelring hab ich...und jetzt los Faust des Chronos!!"

Die Zeit ihm Hof lief rückwärts Trümmer setzten sich wieder zusammen Kisten und Fässer wurden vertauscht.Eine Asche Wolke erschien im Hof und sammelte sich unter Alans Faust und wurde zum Stab der Stürme.Alan riss seine Faust mit Mühe vom Boden und liess die Zeit normal weiter verlaufen.
Passat:"Schon fertig?"
Alan:"Wir haben Glück obwohl...Mit dem Stab stimmt etwas nicht..."
Passat:"Was denn?"
Alan:"Der Stab ist nicht getränkt mit der Macht seiner vorigen Träger und seiner Psynergie..."
Passat:"Äh...Und nu´"
Alan:"Hab eine Idee...Faust des Chronos!!"
Er hieb auf den Stab ein und liess nach einer Weile wieder los.
Alan:"Ich hab den Stab in die Zeit zurück gesetzt in der er noch Macht hatte...Was-?"
Der Stab zerbrach.
Alan:"Passat verschmelz mit mir,schnell...Ich glaube es könnte ungemütlich werden."
Passat:"Bin da"
Alan verschmolz mit seinem Dschinn.Die Splitter der Waffe verwandelten sich in einen geisterhaften Drachen.
Alan:"Hab´s mir gedacht..."
Drache:"Du bist der rechtmäsige Träger dieser Waffe.Sie wird immer zu dir zurückkehren auch wenn du sie los werden willst."
Alan:"Spar dir das...Ich habe nicht jahrelang meine Fähigkeiten mit meinen Zwillingsdolchen verbessert nur um dann...auf einen dummen,unpraktischen Stab umzusatteln...der viele mächtige Feinde anlockt..."
Drache:"Du verschmäst diese Waffe also immer noch?"
Alan:"Darauf...kannst du wetten."
Drache:"Trotz allem hast du die Waffe wieder hergestellt.Es besteht also eine Verbindung zwischen dir und diesem mächtigen Artefakt."
Alan:"Kann schon sein aber jemand anders wird den Stab aufbewahren."
Drache:"Orkan,der Stab der Stürme will keinen anderen Träger."
Alan:"Wenn´s wenigstens...ein Messer und kein Stab wäre...Ich bin doch kein Prediger!!Drache,ich verlange das ein anderer Träger gefunden wird!!"
Drache:"Bist du auch bereit dafür zu kämpfen?"
Alan:"Ich bestreite lieber diesen einen Kampf als dauernd verfolgt zu werden..."
Drache:"Dann lasst uns die Prüfung des Blutes beginnen."
Der Drach materialisierte sich vor Alan.
Alan:"Ihr alten Geister mit eurem Prüfungsgefasel...Schneidewind..."
Er hielt einen seiner Dolche angewinkelt nach oben.
Drache:"Schneidewind?Du unterschätzt mich!"
Alan:"...Schwert!!"
Alan hieb mit seinem Messer zu.Eine riesige Pressluftklinge schoss aus dem Dolch.Das Sturmschwert schien in der Lage den Drachen zu zerteilen.Der Drache machte ein lachendes Geräusch.Der Angriff prallte scheinbar wirkungslos an ihm ab.
Alan:"W-...Ganz schön zäh..."
Drache:"Das war eindrucksvoll...für einen Menschen!!Jetzt bin ich an der Reihe!!"
Alan wurde zu Wind un tauchte auf der schnauze des Drachens auf.
Alan:"Bist du...nicht"
Er rammte dem Drachen den Dolch in seiner rechten Hand ins linke Auge.Der Drache schrie geschockt und gepeinigt auf.
Alan:"Jetzt zeige ich dir warum man mich...Blitzmesser nennt...Donnerlanze!!"
Ein massiver Blitzstrahl schoss aus dem Dolch der immer noch im Auge des Drachen hing und zerfetzte das Auge.Alan der wieder zurück verschwunden war sah mit Genugtuung einen Riss in der Augenhöhle des Drachen aufkommen.
Von: 190 Akte einsehen 27.02.07 - 18:57 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Torask: "Wen haben wir denn da zwei kleine Erd-Adepten." Isaac: "Dieser Typ fehlt uns gerade noch zu unserem Glück." Torask: "Und Tschüss ihr Abschaum!" Felix: "Nur zu Info: wenn du uns jetzt tötest ändert das nichts du stürzt trotzdem in den Abgrund." Torask: "Abgrund?" Isaac: "Das Ding in das du rein fällst wenn du einen Schritt zurück gehst." Torask: "Denkt ihr ich bin so blöd darauf rein zu fallen?" Isaac: "Nein, ich habe gehofft so blöd ein Stück zurück zu gehen und in den Abgrund zu fallen." Torask: "Du bist so gut wie tot du kleiner Lügner. Todeskralle! Meine Psynergie wird immer noch absorbiert." Felix & Isaac: "Odysee!" Vier Geisterschwerter bohrten sich in Torasks Körper. Torask: "Können wir nicht noch drüber reden?" Zwei riesige Geister Schwerter bohrten sich in Torasks Körper. Torask: "Ihr Narren niemand kann die Finsternis und ihre Geschöpfe vernichten." Torask fiel in den Abgrund. Isaac: "Das bringt mich auf eine Idee." Isaac schlug sein Schwert gegen die Wand. Isaac: "Das ist Schlecht nicht mal die Helios-Klinge verursacht an dieser Wand einen Kratzer. Felix: "Das war dein ganzer Plan?" Isaac: "fällt dir was besseres ein?"

Dalom: "Die Schmerzen sie haben aufgehört. Heißt das etwa Vulkano ist tot? Ich mach mir darüber Gedanken so bald ich hier raus bin. Teleport!"

Dalom: "So wenn ich wieder auf diesen Anarath treffe wird er sein blaues Wunder erleben." ???: "Du wirst in nicht anrühren!" Dalom: "Meister?" Dark: "Ich habe den Großteil der Todesreiter angewiesen die Stadt zu verlassen." Dalom: "Und die, die noch dort sind?" Dark: "Die werden unter deiner Führung bestimmte Leute ausspionieren." Dalom: "Aber ihr hört doch was diese Leute sagen." Dark: "Ich sehe aber nicht was sie tun. Ach ja. Energie des Netzes!" Dalom: "Danke Meister."

Schneesturm: "Hinter dir!" Josh drehte sich um und konnte grade noch die Klinge eines Schwertes mit seinem Dolch abfangen. Josh: "Vulkano!" Vulkano: "Ich hab noch ein Schwert." Ein Blizzard schleuderte Vulkano gegen eine Wand. Josh: "Wer?" Schneesturm: "Ich, wieso?" Josh: "Ach du hast eine besondere Fähigkeit?" Schneesturm: "Jeder Dschinn hat ein besondere Fähigkeit und du hast meine schon mal gesehen." Josh: "Wann?" Schneesturm: "Erzähl ich dir sobald du diesen Vulkano losgeworden bist." Josh sah in Vulkanos Richtung dieser war vor der Wand in sich zusammen gesunken. Josh: "Das kann ihn unmöglich umgebracht haben." Vulkano: "Deine verfluchte Waffe schützt also auch deinen Dschinn. Vulkanostand wieder auf. Vulkano: "Ich habe keine Zeit mehr." Vulkano ging drehte sich Richtung Ausgang. Schneesturm: "Was fällt dir ein zu flüchten?" Josh: "Hey was hast du mit denen gemacht die hier rein gegangen sind?" Vulkano: "Berühr die Hand an der Wand und finde es selbst raus." Josh: "Eisklinge!" Ein Wasserstrahl schoss aus Blizzards Klinge der die Form der Klinge an nahm und zu Eis erstarrte. Josh: "Zeit zu sterben!" Vulkano wich der Eisklinge aus und rannte davon.

Sephirot: "Glaubst du der Drache ist besiegt?" Darus: "Du sagst sonst immer wann irgendwer besiegt ist." Sephirot: "Ich hab dir doch versprochen damit aufzuhören nicht menschliche Geschöpfe einschätzen zu wollen." Ein verbrannter Mann landete neben Sephirot. Darus: "Ist Dalom hier und rastet völlig aus?" Sephirot: "Es ist ein Feuer-Dschinn der Amok läuft." Darus: "Es ist ein Feuer-Adept der amok läuft." Sephirot: "Ich wette es ist ein Dschinn." Darus: "Ich wette um hundert Goldstücke es ist ein Adept." Sephirot: "Du wettest immer nur um Kleingeld weißt du das?"
Von: Jaffar Akte einsehen 28.02.07 - 19:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Der Drache der Winde keuchte.
Drache:"Du..!!"
Alan:"Ja..?"
Drache:"Drachenpalast!!"
Sturmwolken türmten sich auf,zu einem Gebilde das man tatschächlich als Palast bezeichnen konnte.Die Riesenwolke deckte den Horizont über der Sincelwald-Festung ab.
Alan:"Irgendetwas...gefällt mir daran nicht."
Blitsäulen stürtzten herab und zerschmetterten Teile der Festung die Blitze schossen zu schnell umj ihnen auzuweichen.Es sah aus als ob der Wolkenpalast von den Blitzen gehalten werden würde.Alan hatte sich noch nicht bewegt.
Alan:"Gar nicht so übel...Blitzschild!"
Mehrere Kugelblitze erschienen und umkreisten Alan.

In den Ruinen.
Eine merkwürdiges Käferartiges Wesen sprang von der Decke und verperrte Razar und Kadev den Weg.Seine Arme wirkten wie riesige gezackte Schwerter.
Kadev:"Verdammt.Ein Blutschlächter!!"
Razar:"Heisst dieses Wesen so?"
Kadev:"Nein.Aber ich nenne diese Wesen so weil sie die Lehrlinge des Blutes abschlachten wenn sie ihnen begegnen.Passt auf Psynergie scheint ihnen nicht viel anzuhaben und mit ihren Armklingen gehen sie besser um als jeder Schwertmeister der Menschen."
Razar:"Wie beruhigend..."


In Nevassa der Hauptstadt von Melgan,ehemals beherrscht von Arkantos.
Ornalf:"Meister?"
Er verbeugte sich.
Ornalf:"Ihr habt die Prüfungen im Zentrum der Macht überstanden?"
Zyprian:"Natürlich.Sonst würde ich nicht hier sein.Und bevor du fragst...Mein Geist hat die wahnsinnigen Prüfungen überstanden.Arkantos hat mich mehr als genug vorbereitet.Wenn man genauer überlegt habe ich bessere Voraussetzungen als Arkantos zu diesem Zeitpunkt.Ich habe die Möglichkeit Arkantos zu überholen!!"
Ornalf:"Und ihr seid sicher die Prüfungen haben nicht gezehrt an eurem Ver-"
Zyprian:"Hüte deine Zunge!!Ich bin jetzt dein Herrscher nicht mehr dieser schwache Alte Mann."
Ornalf:"Auch wenn er jetzt tot ist-"
Zyprian:"Arkantos hat mich erzogen besser als er in seiner Blütezeit zu werden und genau dass habe ich vor.Und an den Rebellen übe ich meine neuen Kräfte"
Ornalf:"Die Rebellen!?"
Zyprian:"Ja.Ich bin noch nicht so stark wie Arkantos in seinen jungen Jahren aber für dieses Pack wird es ausreichen."
Ornalf:"Aber der Rebellenführer konnte Arkantos auch in Jungen Jahre enorme Probleme zufügen und-"
Zyprian:"Ich...bin nicht Arkantos.Ich habe einen Auftrag für dich."
Ornalf:"Ja mein König?"
Zyprian:"Geh und finde Josh!Bring ihn hier her!!Entschuldigung aber ich muss bald mein Volk als neuer Herrscher begrüssen."
Ornalf:"Verzeiht Hoheit aber Josh ist in Galatan.Und Menschen überleben die Reisen durch Dimensionsröhren normalerweise nicht."
Zyprian:"Du vergisst die Macht die ich bekommen habe, für die ich am Rand des Wahns entlang gewandelt bin...Ich werde dich in die nächste Dimension brennen!!!"
Ornalf:"Was!?"
Zyprian hob die Hand und sein Palastwächter verschwand.
Von: 190 Akte einsehen 04.03.07 - 14:55 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Bei Krao.
Krao: "Wie lange wird es noch dauern bis dein Plan abgeschlossen ist?" Zion: "Ich weiß es nicht genau." Krao: "Du kannst froh sein das ich eine recht große Gefahr ausgeschaltet habe." Zion: "Man kann sie nicht wirklich eine Gefahr nennen." Krao: "Stimmt. Aber ich glaube ich solte den Hüter zu einem großen Fehler zwingen. Hähä. Komm mit!" Die Beiden verschwanden.

Zion: "Dein Tempel." Krao: "Du wirst sehen ich habe guten Grund diesen Tempel ständig aufzusuchen." Ein Lichtkugel die fast so groß war wie Krao erschien vor den beiden. Zion: "Das ist doch..." Krao: "Ja, die Zeit selbst. Und ich werde sie jetzt manipulieren." Zion: "Dir ist klar was das für Folgen haben könnte, oder?" Krao: "Die Zeit ist genauso ein Werkzeug für mich, wie ich eins für dich bin." Krao hielt seine Hand in die Kugel. Nach einiger Zeit nahm er sie wieder heraus. Krao: "Wir haben bald einer mächtigere und größere Armee als jede Armee die es bisher gab." Zion: "Erklär mir das." Krao: "Ich habe vor kurzem eine Welt der Finsternis erschaffen deren Geschöpfe alerdings äußerst Primitiv waren." Zion: "Aber der Hüter..." Krao: "Ich weiß ich bin nicht der Schöpfer des Lebens aber wenn ein Geschöpf lebensenergie verliert und das passiert bekanntlich jeden Tag geht diese Lebensenergie direkt an mich." Zion: "Und mit dieser Lebensenergie hast du Wesen der Finsternis erschaffen. Und da die Zeit kein Lebewesen ist war es leicht für dich sie einzusetzen damit sich diese Geschöpfe weiter entwickeln." Krao: "Ganz genau."

Darus: "Helfen wir ihm?" Sephirot: "Dann würde er die Prüfung nicht bestehen und der Stab wird zu ihm zurückkehren."

Torask: "Das war zwar schmerzhaft aber es ist nicht beschädigt. Und außerdem... Hähähä- ähm ist irgendtwas?" Torask war von hunderten formlosen Geschöpfen mit schwarzen Chitinpanzern umgeben. Torask: "Da ich unsterblich bin wird es zwar schmerzhaft aber nicht gefährlich. Todeskralle!" Torask Hände leuchteten rot. Torask: "Anscheinend wird es für niemanden schmerzhaft."

Dalom: "Ich würde gern mit euch sprechen." Herrin d. Eisens: "Ihr scheint keine Erlaubnis zu haben um meine Schmiede zu betreten." Dalom: "Ich will ja auch nichts kaufen." Herrin d. Eisens: "Weshalb seid ihr dann hier?" Dalom: "Um mit euch über das Schwert der Elemente und die Schattenwaffe von Kandenru zu sprechen." Herrin d. Eisens: "Die Schattenwaffe ist eine Legende die schon fast in Vergessenheit geraten ist." Dalom: "Ich weiß. Und deshalb bitte ich euch das hier an zu sehen." Dalom reichte der Herrin d. Eisens ein schwarzes Stück Eisen. Herrin d. Eisens: "Was ist das? Darin ist mehr dunkle Kraft enthalten als in dunkler Materie und es ist vermutlich härter als Mitryllsilber. Gegen den Fluch hilft nicht mal ein Priesterring." Dalom: "Gebt ihr mir recht darin das es mit einer Waffe aus diesem Material sehr gefährlich wäre?" Herrin d. Eisens: "Ich wäre verrückt wenn ich euch nicht rechtgeben würde." Dalom: "Der Drachenclan stellt solche Waffen her und geben diese zusammen mit mehreren Priesterringen ihren Soldaten. Und die Schattenwffe ist vermutlich hundertmal schlimmer. Und nun würde ich gerne über das Schwert der Elemente sprechen." Herrin d. Eisens: "Ich werde nicht über das Schwert sprechen." Dalom: "Teleport!" Dalom verschwand.
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 05.03.07 - 19:59 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Herrin d. Eisens:Nun... Natürlich sind uns allen die Schattenwaffen bekannt. Ich fürchte der Drachenclan wird in der finalen Schlacht eine fürchterliche Überraschung erleben. Aber das musste ich DIR bestimmt nicht sagen [lacht].

Avaan:Ähm... Meister?
Hüter:Ach Avaan... Ich weiß das es so aussieht ich würde nichts tun, aber ich bin natürlich auf dem Laufenden.
Avaan:Dann wisst ihr von Kraos Tat?
Hüter:Ja... Aber das ist nicht weiter schlimm.
Avaan:Manchmal wüsste ich wirklich gern ob Ihr blufft, Meister.
Hüter:Nun, ich bin zwar als der große Manipulator bekannt, aber dieses Mal wird Kraos Schuss nach hinten losgehen. Er hätte nicht in die Zeitkugel fassen sollen. Wenn wir großes Pech haben wird er sterben. Tja, dann wird eben ein neuer Weltenschaffer geboren.
Avaan:Aber... WAS passiert jetzt?
Hüter:Dadurch das er die Zeit manipuliert hat, konnte ich die Zeit steuern. Schließlich sind WIR die Zeitwächter und die Verwalter von Welten. Doch damit nicht genug. Während Krao denkt, er hätte eine großartige Armee ausgehoben, wurde er durch eine meiner Fallen infiziert. Wie sich dieser Fluch auswirkt, möchte ich nicht weiter beschreiben, falls man dir deine Gedanken stiehlt. Nur so viel: Wenn unser alter Bekannter Zion oder Krao selbst versucht ihn zu entfernen... Wird es nur tausend Mal schlimmer.
Avaan:Ich bin immer noch nicht viel schlauer als bisher.
Hüter:Du hattest tausende Jahre dich daran zu gewöhnen. Das Finale rückt näher. Dann wird sich zeigen ob ich noch immer alle an der Nase herumführen kann, wie ich es sonst immer getan habe.

Isaac und Felix standen mit dem Rücken zur Wand, während der Boden langsam verschwand.
Isaac:Nun... langsam brauchen wir eine Idee.
Felix:Da stimme ich dir zu.
Isaac:Wenn ich doch nur diese Schriftzeichen lesen könnte...
Felix:Es hilft uns nichts. Wenn nicht bald was passiert, dann müssen wir diesem Typen folgen... auf dem Luftweg.
Isaac:Dann probieren wir wenigstens alles aus. Sandsturm!
Im Raus wirbelte wirkungslos der Sand umher.
Isaac:Nun, dann versuchen wir es mal...
Felix:Isaac! Du bist ein Genie!
Isaac:Was ist?
Felix deutete auf den Abgrund. Mitten in der Luft hin ein Sandstreifen der bis zur anderen Seite reichte.
Isaac:Unsichtbare Passagen. Nach all den Leuchttürmen haben wir sie doch tatsächlich vergessen.
Felix setzte mit dem Fuss auf.
Felix:Alles stabil. Los rüber.
Isaac und Felix hechteten über den Steg und kamen sich auf die andere Seite.
Isaac:Uff... nettes Rätsel. Ähmm... wolang?
Der Weg verschweigte sich in zwei Richtungen.
Felix:Falls du auf die Idee kommst, wir sollten uns trennen...
Isaac:Hatte ich nicht. Aber wenn es so viele Abzweigungen gibt sitzen wir hier für ewig fest.
Von: 190 Akte einsehen 05.03.07 - 20:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Was zum?" Vor Dark schwebte eine Art Nebel der sich im Raum ausbreitete. Dark: "Das ist ein Fluch. Ich kann ihn nicht entfernen." Todesreiter: "Was für ein Fluch?" Dark: "Er ist für das menschliche Auge nicht sichtbar und im moment für uns auch nicht gefährlich aber wenn wir ihn nicht aufhalten werden die Welten untergehen." Todesreiter: "Was seid ihr Meister?" Dark: "Ich weiß es nicht. Früher war ich ein Mensch und heute jemand der von übermenschlichen Wesen weiß bedauerlicher Weise." Todesreiter: "Was soll ich tun?" Dark: "Du kannst nichts tun. Vielleicht sollte ich deine Errinerungen an die Todesreiter löschen und dich in deine Heimatswelt zurück schicken." Todesreiter: "Was?" Dark: "Es gibt für unsere Welten eine kleine Chance aber dabei kannst du nicht helfen." Todesreiter: "Meister?" Dark: "Geh!" Der Todesreiter verlies den Raum. Dark: "Das Ende naht wenn ich die Schatulle nicht bald öffne. Aber selbst wenn ich es tue was würde dann geschehen was für einen Fluch hat Zion in die Schatulle eingeschlossen?" ???: "Du machst dir viele Gedanken für einen Menschen." Dark: "Du bist in der Schatulle." ???: "Ja aber nicht mehr viel von mir. Tue folgendes finde Torask und nimm ihm es ab, verbinde es mit der goldenen Macht der Schatulle, so kannst du den Bann der auf ihm liegt brechen. Vielleicht kannst du so die Welten vor ihrem Untergang bewahren." Dark: "Aber das wird die Schatulle zerstören." ???: "Lieber Welten in der man gegen die Dunkelheit kämpfen muss als gar keine Welten." Dark: "Dann hoffe ich nur das Alan bald die Geister des Stabes besiegt hat.[telephatisch]Todesreiter! Findet Torask!"

Krao: "Vielleicht habe ich mich geirrt. Ich habe erwartet das der Hüter hier herkommt oder einige Leute hier herschickt. Was hat er vor?"

Josh: "Ich sollte nach ihnen suchen. mmh... das kann nicht sein er ist hier. Schneesturm, finde Ornalf."
Von: Jaffar Akte einsehen 07.03.07 - 16:25 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zion:"Ein toller Plan..."
Dark:"Was!?"
Dark fuhr sich um und liess seinen gebogenen Dolch aus dem Ärmel gleiten.
Dark:"Wie lange bist du schon hier!?"
Zion:"Ich BIN der Schatten ich war nie wirklich weg.Menschen sind wirklich ziemlich begriffstutzig..."
Dark:"...Was soll´s sag mir lieber was du willst!"
Zion:"Ich dachte mir du wüsstest gerne was ich mit der Schatulle angestellt habe."
Dark:"Da hast du Recht."
Zion:"Ich bin die Dunkelheit.Und nun denke gut darüber nach was passiert ist wenn du die Schatulle geöffnet hast...Sagen wir ich habe diesen Nebeneffekt ein wenig verstärkt."
Dark:"Was soll das heissen?He warte!!"
Zion versank in Darks Schatten.

In Nähe des Sincelwalds:
Die Blitze die Alan getroffen hätten wurden jeweils von den Kugelblitzen abgelenkt.
Alan:"Das...ist absolut nicht gut...Ich hab eine Idee!!Sturm der Erkenntnis!!!"
Mehrere Sturmböen überzogen das Gebiet ohne Schaden zu verursachen.
Drache:"Was soll das?Willst du das einen Angriff nennen?Guruhahuaha..."
Alan:"Und...willst du das ein Lachen nennen?Naja...Hauptsache ich kenne jetzt deine Schwachstelle."
Drache:"Wie?"
Eine Kreisförmige Rune in der der Drache stand leuchtete blau im Boden auf.
Alan:"Dein komischer Palast war ein mal...wenn du nicht mehr in diesem Kreis stehst nicht war?-Verdammt mein Blitzschild hält nicht mehr lange!!"
Drache:"Du kennst meinen Schwachpunkt!?Egal.Los Donnerfalken!!!"
Vogelartige Wesen aus Blitzen flogen aus der Palastwolke
Alan:"Jede meiner Blitzkugeln kann einen Psynergie Angriff blocken...bei der Menge Feinde...und der Zeit die ich benötige...Blitzschild,Blitzschild,Blitzschild!!"
Alan benutzte einen Psykristall.
Alan[telepatisch]:"Los Passat zeigen wir ihm unseren stärksten Angriff...und dannn ist schluss."
Passat[telepatisch]:"Wie du willst,Alter"
Alan[telepatisch]:"Was soll das jetzt heissen?Ich bin nicht...alt."
Von: 190 Akte einsehen 07.03.07 - 18:42 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Lehrling des Blutes: "Was wolllt ihr?" Dalom: "In die Ruinen." Lehrling des Blutes: "Warum?" Dalom: "Weil da jemand drin ist den wir gefangen nehmen wollen. UND JETZT AUS DEM WEG!" Lehrlinge des Blutes rannten weg." Dalom: "Und da sag mal einer das nie was leicht sein kann. Todesreiter, wir durchsuchen in Gruppen die Ruinen! Markiert die Wege wo ihr lang geht! Du Wind-Adept komm mit mir!" Dalom und einige andere Todesreiter betraten die Ruinen wo bei sie mit Psynergie die Wege die sie gingen markierten."

Drei Stunden später.
Dalom: "Da vorn ist Licht." Todesreiter: "Tarnkappe!" Kadev: "Ich dachte ich hätte was gehört. Was sind das für kleine Flammen?" Razar: "Vielleicht sollen sie uns in irgendeine Falle locken." Todesreiter[denkt]: "Es gibt ja auch so viele Feuer-Adepten in unserer Heimat." Kadev: "Ich weiß jetzt was ich gehört hab: Noch einen Blutschlächter." Razar: "Der letzte war schon gefährlich aber der hier ist noch größer." Der Blutschlächter kippte nach vorne. Kadev: "Er ist tot... irgendwer hat ihm ein Schwert in den Rücken gerammt. Nur ist hier niemand." Razar: "Ich weiß nicht was es sein könnte." Die beiden gingen weiter. Todesreiter: "Warum habt ihr das Ding da getötet?" Dalom: "Das hättest du auch getan wenn du gemerkt hättest das der eine von den Beiden ein Feuer-Adept ist. Und der hätte ja wild mit Feuer um sich schießen können." Todesreiter: "W-was? Entschuldigung ich lass gerade das hier an der Wand." Dalom: "Du kannst das lesen?" Todesreiter: "Ich komme aus dieser Welt. Oh eine Kreatur des Drachenclans wurde hier eingesperrt." Dalom: "Man hätte auch gleich Drache schreiben können."

Tumnem: "Könnt ihr mir sagen wie wir das Heil überstanden haben?" Jeran: "Heil überstanden? Kanus ist schwer verletzt Kamaru und ich wurden fast in dieses Loch gesaugt und wir sitzen auf einem Fischerkutter fest." Kamaru: "Auf dem offenen Meer."
Von: Jaffar Akte einsehen 10.03.07 - 20:42 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jeran seufzte.
Jeran:"Aaah...Ha..Ha...Hahahaha.Das ist grossartig!Immerhin haben wir jetzt genug zu essen.Haha..hehe.."
Tumnem:"Er fängt an schlechte Witze zu erzählen und lacht so irre..."
Kamaru:"Wir sollten schnell an Land kommen bevor er ganz durchdreht..."
Jeran:"Äh...hehe...Habt ihr was gesagt?"

Kugelblitze sammelten sich um Alan und bildeten einen scheinbar undurchdringbaren Schutzschild.Die Donnerfalken nahmen den Panzer langsam mit ihren Angriffen auseinander.
Darus:"Was macht er wohl da drinnen?"
Sephirot:"Ich weiss es nicht...Aber die Luft hier wirkt irgendwie so dünn."
Darus:"Jetzt wo du es sagst...Denkst du er saugt die Luft ein."
Sephirot:"Wahrscheinlich.Nehmen wir lieber Abstand sonst können wir bald nicht mehr atmen."

In den Ruinen
Kadev:"Denkt ihr wir haben sie getäuscht."
Razar:"Ich denke schon.Aber das sie den Blutschlächter so leicht auschalten konnten...Wir hatten Glück das der Letzte in eine Falle gelaufen ist.Immerhin verfolgen sie uns nicht."
Kadev:"Ich schätze sie werden sich gerade mit dem Blutschlächter herumärgern."
Razar:"Ich dachte er ist tot."
Kadev:"Schaut...Wenn ein Mensch blutet trocknet das Blut und schliesst die Wunde mit einer Kruste.Die Blutschlächter haben kein Blut,aber wenn sie verwundet werden bildet sich eine Panzerung die die Wunde verschliesst.So sondert der Käfer Panzerschicht über Panzerschicht ab bis er fast unbesiegtbar ist.Wenn man aber doch eine offene Stelle im Panzer findet betäubt der Schmerz das Tier für kurze Zeit und es wirkt wie tot."
Razar:"Beeindruckende Kreaturen."
Von: 190 Akte einsehen 11.03.07 - 14:21 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dalom: "Oh der lebt ja noch." Todesreiter: "Und jetzt?" Dalom: "Jetzt zeige ich dir was ich mit Torask mache wenn wir ihn finden. Pyro-Griff!" Eine Flammensäule schoss aus dem Boden und hielt den Blutschlächter gefangen. Dalom: "Früher oder später ist das Ding nur noch Asche."

Tumnem: "Dann sorg ich mal dafür das wir schneller zur nächsten Insel kommen. Wasserverwandlung!" Tumnems Körper bestand jetzt aus Wasser und er sprang ins Meer. Kanus: "Das Schiff bewegt sich." Kamaru: "Jetzt vertstehe ich warum er nie Luft holen muss."

Dalom: "Wir haben Glück da vorne ist er. Verstack dich!" Todesreiter: "Tarnkappe!" Dalom: "Ich bin froh das ich dich gefunden habe Torask." Torask: "Gut das du da bist sonst bräuchte ich Tage um hier raus zu kommen." Dalom: "Ja komm mit. HINTER DIR!" Torask drehte sich um. Dalom: "Das war der älteste Trick der Welt." Dalom rammte Torask sein Schwert in den Rücken. Torask: "Das wirst du bereuen. Todeskralle! Ich kann mich nicht bewegen." Dalom: "Mein Schwert ist aus einer spezielen Legierung die härter ist als Diamant, außerdem löst die Legierung Lähmungen und Schmerzen aus wenn sie mit einem Lebewesen in berührung kommt." Torask: "Wie nett nur bin ich unsterblich also nützt es dir nichts." Dalom: "Nimm es ihm ab!" Der Todesreiter tauchte wieder auf und zog eine kleine Flasche die anscheinend nichts enthielt aus Torasks Gürtel. Dalom: "Und jetzt bring es unserem Meister!" Torask: "Gib mir das wieder!" Todesreiter: "Keine Lust." Der Todesreiter rannte davon. Dalom zog das Schwert aus Torasks Rücken. Torask: "Todeskr-" Dalom: "Flammenmeer!" Aus Daloms freier Hand schossen riesige Flammen die Torask durch den Gang schleuderten. Dalom: "Dich verbrennen bis nur noch Asche von dir übrig ist und dann werde ich dieses Labyrint verschließen und dich hier für immer gefangen halten. Spürte eine Bewegung in der Luft. Dalom wehrte gerade noch den Hieb eines Blutschlächters ab. Dalom: "Verschwinde oder dir ergeht es wie deinem Freund vorhin." Torask wehrte den zweiten Arm der Kreatur ab und bhielt gleichzeitig das Flammenmeer aufrecht. Dalom[denkt]: "Verdammt ich kann nicht beide Arme von diesem Ding abwehren ohne Torask die Chance zum gegen Angriff zu geben.[sagt]Waffenkopie!" Fünf Schwerter die genauso aussahen wie das von Dalom erschienen über dem Blütschlächter und stürzten auf diesen wo sie sich durch den Panzer des Monstrums bohrten. Der Blütschlächter brach auseinander. Dalom: "Das kann nicht sein..."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 11.03.07 - 17:05 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alisha:Hmm... Okay, das da oben könnte ein Ausgang sein. Das wird eine schöne Kletterpartie.
Vor ihnen tat sich ein Schaft auf mit ziemlich zerklüfteten Wänden und die sowohl steil aufwärts, als auch abwärts führten. Oben liefen diese zu einer felsigen Decke zusammen in der ein größerer Spalt entlangzog und Lichtstrahlen einlies. Anarath trat zwei Schritte vor und sah die Schlucht hinab. Ein Schwall Hitze kam ihm entgegen.
Anarath:Tja, und wenn einer abrutscht wird es nicht nur sehr tief sondern nimmt ein Bad in kochendem Wasser.
Alisha:Sieh mal, da ist wieder ein Hinweiß.
Sie trat zu der Wand in der mit Keilschrift Schriftzeichen eingraviert waren. Es klickte und der Eingang zur Höhle schloss sich.
Alisha:Hm... Damit ist wohl klar welchen Ausgang wir nehmen müssen. Gib mir eine Minute das hier zu lesen.
Anarath trat von der Schlucht zurück und setzte sich neben Alisha auf den Boden.
Alisha:Das hier steht für... Geschwindigkeit. Und das daneben... Kraft? Nein... Ausdauer genau... Hm... das da ist eindeutig das Symbol für den Spalt.
Anarath:Schnell den Spalt in der Decke erreichen?
Alisha:Wahrscheinlich.
Anarath:Aber weshal...
Er verstummte und lauschte. Das Brodeln wurde lauter. Er kroch zur Schlucht und spähte hinunter.
Anarath:Deshalb. Das Wasser steigt. DAS WASSER STEIGT SCHNELL! AN DIE WAND LOS!

Cosma und Gabriel rannten die scheinbar entlosen Gänge entlang, von einer Hundertschaft schattiger Wesen mit glühenden Augen verfolgt. An einen Kampf war gar nicht zu denken. Und sie holten auf.
Cosma:Schneller, sie kommen näher!
Gabriel:Ich... kann nicht mehr viel... weiter...
Cosma:Halt durch, noch ein kleines Stück!
Gabriel:Woher willst... du das... wissen?
Sie stolperte. Cosma hielt an um ihr wieder aufzuhelfen. Die Wesen waren noch unheimlich nahe. Cosma sah auf.
Cosma:Da! Da vorne ist eine Tür! Vielleicht können wir sie versperren.
Ermutigt liefen sie wieder etwas schneller. Sie konnten kaum etwas sehen, doch durch den Torbogen kam ein schwacher Schimmer. Der rasselte Atem von den Verfolgern trieb sie noch schneller an. Kaum waren sie durch den Torbogen geschlüpft schloss er sich auch schon. Der erwartete Aufprall der Wesen auf der anderen Seite war nicht zu hören.
Cosma:Man müssen die Wände dick sein.
Sie kramte in ihrer Jacke und holte eine Lampe heraus und entzündete sie. Das Licht blendete sich sofort.
Gabriel:Oh... Schande.
Als sich auch Cosmas schmerzende Augen an das Licht gewöhnten sah sie das Problem. Boden, Decke und Wände waren verspiegelt. Tausende Cosmas und Gabriels blinzelten verwirrt zurück.
Cosma:Wo... sind wir?
Alle Gabriels zuckten unwissend mit den Schultern. Sie zog ihr Schwert und schlug gegen die Wand.
Gabriel:Das ist gar nicht gut. Ich kann nicht mal einen Haarriss erkennen.
Cosma:Schau mal unter uns.
Sie standen auf einer Steinplatte mit merkwürdigen Schriftzeichen.
Gabriel:Da steht, wir sollen durch dieses Spiegellabyrinth finden. Es soll hier Fallen und... Kraturen geben die unser Aussehen nachahmen können.
Cosma sah sie ungläubig an. Zumindest glaubte sie die richtige anzusehen.
Cosma:Du kannst das lesen?
Gabriel lachte.
Gabriel:Das ist einfaches Galatan. War klar das du es nicht lesen kannst.
Cosma:Verstehe. Was steht da noch über diese Kreaturen?
Gabriel:Sie essen Fleisch.
Cosma:Klasse. Lass uns lieber von hier verschwinden.
Eilig tat sie vier Schritte... Dann bitzte etwas durch den Raum. Cosma stand wie gelähmt da. Dann segelte eine ihrer Haarsträhnen langsam zu Boden, die von etwas Scharfem sauber abgetrennt wurde.
Gabriel:...Immerhin war es nicht dein Kopf. Ich wette das wir es als einzige so schwer haben.

Alisha:Die Hitze hilft mir nicht wirklich weiter.
Anarath:Mach schneller!
Alisha:Hetze mich nicht!
Anarath:Wenn ich dich erinnern darf: Wenn wir zu langsam sind werden wir zu Suppe. Und das wird gleich geschehen.
Alisha:Du kannst doch fliegen, ich habe es genau gesehen.
Anarath:Geht hier nicht.
Alisha:Wunderbar. Noch irgentwelche schlechten Neuigkeiten?
Anarath:Ja, das Wasser kommt näher, jetzt klettere weiter.
Die Decke wirkte unendlich weit weg. Ihm war immer noch schleierhaft wie er sich dort oben zum Spalt hangeln sollte, wenn er sich nur noch mit den Händen festhalten konnte. Trotz das Schreien seiner Muskeln zog er sich gnadenlos weiter nach oben. Schon bald waren ihre Hände blutig und rutschig. Alisha unter ihm hielt inne und machte eine Pause.
Anarath:Gib nicht auf.
Alisha:Tu ich nicht. Noch nicht.
Sie zog zwei Dolche und rammte sie in die Wand. Sie hielten.
Alisha:Du solltest auch deine Waffen als Kletterhaken benutzen.
Anarath:Ich hab leider nur... oh, das hatte ich vergessen.
Er zog das Schwert der Elemente und sein Himmelszeichen. Er hatte es ewig nicht benutzt. Nun kamen sie schneller voran, aber die Wand bog sich bereits in Richtung Mitte.
Anarath:Keine Chance. Den Rest muss ich springen.
Er deutete an den Stalaktit der vom Spalt aus hinuter hing.
Alisha:Und ich dachte du wärst nicht irre. Jetzt weiß ich es eben besser.
Anarath:Vielleicht kannst du mir mit deiner Windpsynergy helfen?
Alisha:Da suchst du die Falsche. Meine Psynergy ist so gut wie untrainiert.
Anarath:Ich vertraue dir schon.
Alisha:So? Seit wann das?
Anarath:Seit es nur noch zwanzig Sekunden sind bevor das Wasser uns erreicht und außerdem habe ich keine Wahl.
Alisha:Undankbarer...
Anarath:Bereit?
Alisha:Ich werde es versuchen.
Anarath:Eins, zwei, drei!
Ein Windstoß von unten lies ihn bis an den Stalaktiten segeln. Er grub seine Schwerter hinein und hoffte. Seine Gebete wurden erhöhrt, der Stalaktit brach nicht ab.
Alisha:Okay... Und wie soll ich da hoch?
Anarath streckte die Hand nach ihr aus.
Alisha:... DAS IST NICHT DEIN ERNST!?!
Anarath:Ich kann dir keinen Anschwung geben, denn ich steh über dir. Du musst springen.
Alisha:Du BIST irre! Ich springe doch nicht in den Freitod. Dazu lebe ich schon zu lange. Fällt dir nichts anderes ein?
Er starrte ihr nur in die Augen.
Alisha:Ich fass es nicht was ich hier tue.
Sie atmete noch einmal tief ein. Dann sprang sie. Anarath bekam sie zu fassen.
Anarath:Halt dich gut fest.
Alisha:Vielleicht sollte ich das tun! VERDAMMT ZIEH MICH RAUF!
Anarath zog und zog. Sie war einfach zu schwer. Alisha sah nach unten.
Alisha:Oh, oh... Das wird ein verdammt heißes Grab.
Anarath:Sieh nicht nach unten.
Alisha:Zu spät...
Er zog wieder. Noch ein kleines Stück...
Alisha bekam den Stalaktiten zu fassen und wetzte beide Dolche hinein. Wie von Sinnen zogen sie sich die letzten Meter hoch... und fanden sich auf einer Waldlichtung wieder. Der Spalt durch den sie gekommen waren war einfach verschwunden.
Alisha:Endlich mal etwas nettes...
Dann brachen beide bewusstlos zusammen.
Von: 190 Akte einsehen 11.03.07 - 17:57 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dalom: "Wie hast du das gemacht?" Aus dem zerbrochenen Körper des Blutschlächters er hob sich Torask. Torask: "Du hast vergessen das meine Fähigkeiten denen eines MEnschen weit überlegen sind, ich kann mich teleportieren." Dalom richtete die Hand aus der noch immer Feuer schoss auf Torask doch das Feuer verbrannte nur den Gang und die Überreste des Blutschlächters. Dalom[denkt]: "Die Flammen verletzen ihn nicht, wie ist das möglich? Moment mal er hätte sich doch aus dem Labyrint teleportiert wenn..." Torask: "Tja du hast verloren." Torask verschwand und rannte aus dem Teil des Gangs den Dalom zu vor noch verbrannte hatte. Torask: "Todeskralle!" Die rotleuchtene Hand von Torask war nur noch wenige Zentimeter vor Daloms Gesicht. Dalom: "Macht des Netzes!" Eine gewaltige Menge Energie flutete den Gang. Torasks Hand leuchtete nicht mehr. Dalom fürs erste musst du ohne Psynergie auskommen.[denkt]Genau wie ich.[sagt]Und du bist unbewaffnet." Torask schlug Dalom mit seiner Hand ins Gesicht und dieser rammte Torask sein Schwert in den Bauch. Torask: "Du soltest weglaufen." Dalom: "Was?" Torask bewegte seine Hand langsam zu seinem Gesicht und setzte die Maske ab. Langsam veränderte sich Torasks Gestalt. Dalom: "Was bist du?"

Todesreiter: "Die beiden schon wieder." Razar: "Du kommst mir bekannt vor." Todesreiter: "Das glaub ich gern Heermeister. Lasst mich durch!" Kadev: "Wieso?"
Von: Jaffar Akte einsehen 12.03.07 - 17:41 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
2 Gestalten näherten sich dem bewusstlosen Anarath und der ebenso bewusstlosen Alisha.Der eine trug viele schwarze Umhänge,Kutten und Stoffetzen so dass man seine Gestalt kaum erkennen konnte.Er konnte nur druch einen breiten Augenschlitz sehen der in der Kapuze die seinen ganzen Kopf verhüllt eingenäht war.
???:"Das es noch andere Menschen hierher schaffen können ist überaschend.Sie haben wohl gedacht das hier wäre der Ausgang..."
Sein Begleiter trug einen langen dunkelblauen Mantel.Ein verziertes Stirnband zierte seine Stirn.Ein Tuch verdeckte die untere Hälfte seines Gesichts.
Begleiter:"Seit diesem Erdbeben haben die Teleporter verrückt gespielt und das ganze Labyrinth neu geordnet.Sie haben Glück noch zu leben...Aber sie kommen mir irgendwie bekannt vor..."
???:"Ach...Dir kommt jeder zweite verschwommen bekannt vor."
Begleiter:"Ich kann nichts für meinen Gedächtnisverlust!Naja vielleicht doch...aber daran kann ich mich nicht erinnern!"
???:"Als wir dich gefunden haben warst du schwer verletzt und konntest du dich nur noch an deinen Namen erinnern.Es ist sowieso schon merkwürdig das du keine Psynergie einsetzen kannst."
Begleiter:"Rede nicht so viel sondern hilf mir lieber sie zu fesseln,Kelgar.Wer weiss wie sie reagieren wenn sie aufmachen.Wir können sie dann auch besser ins Lager bringen"
Kelgar:"Und noch merkwürdiger ist es dass jemand wie du ohne Psynergie höher aufsteigen konntest als ich,Sasu"

Bei der Sincelwaldfestung
Sephirot:"Zu spät!!"
Eine Druckwelle presste in und Darus in die Erde,ebenso wie die Festung.
Darus:"Hah...K-Kannst du dich bewegen?"
Sephirot:"Ein wenig....Ich krieg kaum noch Luft..."
Darus:"Denkst du er hat gewonnen?"
Sephirot:"Schau mal in den Himmel die Gewitterwolke ist weg."
Von: 190 Akte einsehen 12.03.07 - 18:12 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Sephirot: "Wirbelwind!" Ein kleiner Wirbelwind trug die Erde die Sephirot und Darus davon abhielt aufzustehen weg. Darus: "Der Drache scheint langsam zu verblasen und der Dieb ist kurz vorm zusammenbrechen."

Dalom: "Du siehst aus wie ein Knäuel aus Augen, Mündern und Händen." Eine der riesigen Hände schoss auf Dalom zu dieser wich aus und hackte den Tentackelartigen Arm mit seinem Schwert durch. Torask: "Direkt in die Falle gelaufen." Die abgetrennt Hand wurde zu einem Keulenschwanz und am Tentackel wuchs eine neue Hand. Dalom: "Wie armselig."

Todesreiter: "Ich muss hier durch sonst gehen wahrscheinlich alle Welten unter." Razar: "Das Glaube ich nicht." Der Heermeister schoss mit einem Pfeil auf den Todesreiter. Todesreiter: "Fänger!" Der Pfeil flog in die Hand des Todesreiter der ihn fallen ließ. Todesreiter: "Tut mir Leid. Funkenregen!" Razar und Kadev sprangen zur Seite. Todesreiter: "Zyklon!" Die Beine des Todesreiter wurden von einem Zyklon eingehüllt wodurch dieser zwischen den Beiden Adepten hindurch fliegen konnte.
(@Jaffar: Ich meine irgendwer sagt in Golden Sun das Sasu ein Erd-Adept sei.)
Von: Jaffar Akte einsehen 12.03.07 - 19:02 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
(@190:Ich hab jetzt noch mal nachgeschaut.Es wird mal gesagt dass er "seltsame Kräfte hat".Sagen wir seine Psynergie ist untrainiert.)
Von: 190 Akte einsehen 13.03.07 - 18:08 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Gut.
Von: Jaffar Akte einsehen 14.03.07 - 16:32 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan:"Un...glaublich..."
Drache:"Das kann nicht...Du bist nur ein gewöhnlicher Mensch ohne den Stab!!"
Alan":..."
Alan brach zusammen der Drache verschwand und Orkan der Stab der Stürme viel neben ihm auf die Erde.

In den Katakomben.
Kadev:"Lavakaskade!"
Eine Wand aus Lava versperrte dem Todesreiter den Fluchtweg.
Todesreiter:"Was!?"
Kadev:"Warum habt ihr ihn angegriffen,Heermeister?"
Razar:"Ich weiss es nicht.Ich hatte dieses..."Verlangen""
Kadev:"Stimmt daran hatte ich nicht gedacht.Die Wände hier lassen jedes Lebewesen das nicht an sie gewöhnt ist aggressiv werden."
Todesreiter:"Lasst mich durch verflucht!"
Kadev:"Wenn du alle Welten retten willst.Dann geht es un auch was an!!Also sag uns was du gemeint hast und wir lassen dich vieleicht gehen..."
Von: 190 Akte einsehen 14.03.07 - 19:27 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Todesreiter: "Es ist so das der Schöpfer der Welten verflucht ist. Dieser Fluch wird ihn irgendtwann töten was zur folge hätte das alle Welten untergehen." Kadev: "Und deshalb willst du den Fluch brechen." Todesreiter: "Nein. Der Schöpfer der Welten wurde von Torask mit dem Bösen infiziert." Razar: "Was?" Todesreiter: "Und ich besitze etwas das wir benötigen um ihm zu helfen."

Sephirot: "Den Stab hätten wir." Darus: "Ja lass uns gehen." Sephirot: "Wir sollten ihn nicht hier liegen lassen." Darus: "Stimmt."

Dark: "Also ist nun auch der Stab der Stürme in unserem Besitz. Lasst uns den letzten Fluch freisetzen." Sephirot: "Bald werden all unsere Mühen belohnt werden." Darus: "ORKAN STAB DER STÜRME ENTFESSLE DEINE MACHT UND ÖFFNE DIE SCHATULLE DES KANDENRU!"

Dalom: "Feuerklinge!" Dalom schlug mit seinem Schwert in Richtung des Keulen schwanzes und sprang zur Seite. Wurde von einer Feuerklinge von hinten in zwei hälften geschnitten. Die Feuerklinge raste weiter und zerschnitt den Keulenschwanz. Die beiden Hälften von Torask verwandelten sich in zwei Kreaturen die aussahen wie Torask nur kleiner. Dalom: "Feuerwalze!" Dalom wurde von einer Feuerkugel umhüllt die sich stetig ausweitete und alles in Brand steckte. Dalom: "Der Kampf ist beendet." Dalom versank im Boden. Torask: "ICH SCHLOSS EINEN PACKT MIT MORPHENOX UND VULKANO! STAND ZION BEI SEINER VERSIEGELUNG BEI! UND KÄMPFTE MIT DRACO IM SINCELWALD! EIN NORMALER MENSCH KANN MICH NICHT BESIEGEN!" Das waren seine letzten Worte bevor er in einem Flammenmeer verbrannte.
Von: Jaffar Akte einsehen 14.03.07 - 21:03 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark:"Diese Energie...Haben sie den Stab etwa gefunden?"
Wie zur Antwort begann die Schatulle zu glühen.Sie glühte noch ein mal stärker doch sie öffnete sich nicht.
Dark:"Wieso?-"
Risse bildeten sich durch die die Machted herauswollte.
Dark:"Wenn das so weitergeht ist die Schatulle-"
Die Schatulle des Kanderu zersprang und die Welten wurde von noch einmal von Dunkelheit überzogen.Die Finsternis verschwand langsam und liess so eine Decke aus gedämmten Licht an den Himmeln entstehen.
Dark:"Was war das?"
Zion:"Der letzte Teil meiner Auferstehung...Es reichte zwar nicht ganz für ewige Finsternis aber dieses Licht der Dämmerung wird in manchen Welten weiterbestehen sondern sich langsam ausbreiten."
Dark:"Das war dein Fluch?Ich hatte mehr erwartet."
Zion:"Ach?Du weisst nicht was ich damit ausgelöst habe indem ich die ewige Halb-Finsternis in die Welten gelassen habe?"
Dark:"Ich weiss es nicht aber-Verdammt!!"
Zion:"Du bist wirklich schlau für einen Menschen.Nun auf jedenfall sollte ich-Nein,wir dir und den Todesreitern danken."
Dark:"Halt!!"
Zion:"Du weisst zu was ich jetzt geworden bin und wagst es mir einen Befehl erteilen zu wollen?"
Dark:"Ja."
Zion:"Dann werde ich deinen Mt belohnen...Stell mir deine Frage."
Dark:"Was ist mit den Flüchen und Mächten die vorher in der Truhe waren?"
Zion:"Sagen wir...Sie haben sich mit meinem Fluch vermischt und sind jetzt über die Welten verteilt."
Dark:"Nein..."
Zion:"Hahahaha...Auf eine lange beschwerliche Suche folgt die nächste hm?"
Zion verschwand.
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 15.03.07 - 15:57 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Sasu wartete schon zu lange. Wo blieb er nur? Er starrte in die Flammen des Lagerfeuers. Er versuchte wie immer nach etwas aus seiner Vergangenheit zu greifen, aber wie immer hatte er keinen Erfolg. Dieser Junge... er wusste das er ihn kannte... Aber konnte das sein? Ein Kratzen schreckte ihn auf. Es war Kelgar.
Sasu:Was ist passiert? Du bist spät dran.
Dieser hob nur ein paar Seile mit zerschnittenen Enden hoch.
Kelgar:Die Neulinge sind geflohen.

Sie liefen über das kurze Gras. Es war bereits Nacht. In der Ferne war noch der Rauch des Lagers zu erkennen. Anarath fluchte.
Anarath:Wo zum Teufel sind wir hier?
Alisha:Keine Ahnung. Wir waren so tief unter der Erde... Wie können wir unter freiem Himmel sein?
Anarath:Vielleicht eine Illusion?
Alisha:Möglich. Aber für den Fall sollten wir das Gebirge dort ansteuern.
Sie deutete auf einen Gebirgszug der sich in der Ferne erhob.
Alisha:Wenn wir tatsächlich hier raus sind, dann müsste das die Region sein wo Gilratar steht...
Anarath:Dann schnell. Zweifellos waren das Menschen die uns gefangen genommen haben, aber die Tatsache das sie uns gefesselt haben lässt nichts Gutes erahnen.
Alisha:Ich gebe dir Recht. Lass uns von hier verschwinden.

Vorsichtig schlichen sie über den glatten Boden. Das Licht das von den Spiegeln reflektiert wurde schien von überall zu kommen. Mit Gabriel an der Hand tastete sich Cosma die Spiegel entlang und achtete auf Unebenheiten im Spiegelglas. Es war nicht einfach, aber wenn man vorsichtig war konnte man die Fallen erkennen.
Gabriel:Lass uns bitte eine Pause machen. Ich bin müde.
Cosma:Das wäre keine gute Idee.
Gabriel:Ich denke schon. Wenn wir hundemüde einem Feind begegnen sind wir sowieso verloren.
Cosma:Ach, und du denkst wenn wir schlafen sind wir kein besseres Ziel?
Ein Tappen erregte ihre Aufmerksamkeit.
Cosma:Könnte das...
Sie sah sich behutsam um. Ihre Spiegelbilder taten das gleiche. Fast alle...
Cosma:Oh nein! Eins dieser Dinger ist hier!
Gabriel:Wo?
Cosma:Ich weiß nicht...
Es hatte keinen Sinn. Die Spiegelbilder waren einfach zu perfekt angeordnet. Sie konnte nicht einmal erkennen ob es nur ein Gegner war.
Gabriel:Pass auf!
Ein Wirbelwind rauschte auf sie zu. Gabriel sprang vor und blockte mit dem Schwert der Elemente. Der Sturm wurde absorbiert.
Gabriel:Es nützt nichts. Wenn wir es nicht bald finden wird es uns töten.
Cosma kam auf eine Idee. Sie schloss die Augen und verwendete Geistleser. Es dauerte nicht lange.
Cosma:Gabriel! Hinter dir!
Alle Spiegelbilder von Gabriel schlugen nach hinten aus und zerfetzte Cosma. Die Falsche.
Gabriel:Oh, nein...
Cosma:Keine Sorge ich lebe noch.
Gabriel:Da bin ich beruhigt. Wo bist du?
Cosma:Moment, ich bin...
Eine Hand schloss sich um ihre.
Gabriel:Hab dich.
Cosma:Ah, sehr gut.
Gabriel:Hast du vorhin den Wind pfeifen gehört? Ich meine bevor ich ihn pariert habe.
Cosma:Ja? Was ist damit?
Gabriel:Dieses Pfeifen deutet bestimmt auf eine Öffnung hin. Da lang!
Sie übernahm die Führung und zog sie hinter sich her. Cosma vertraute auf Gabriels Kombinationsgabe und ließ sich mitreißen. Nach etwa zehn Minuten wurden die Spiegel dunkler.
Cosma:Glaubst du nicht, dass die Nähe des Ausgangs hell wäre?
Sie antwortete nicht.
Cosma:Gabriel?
Plötzlich traf sie die Erkenntnis. Gabriel führte sie zu zielsicher und lief viel zu schnell, ohne auch nur eine Falle auszulösen. Cosma versuchte sich loszureißen, aber der Griff wurde fester. Das Wesen, das sich in Gabriel verwandelt hatte blieb stehen und sah sich bösartig grinsend an. Dann warf es Cosma gegen die Spiegelwand, die darauf auf den Boden stolperte. Das Spiegelwesen stürzte sich auf sie und biss ihr in den Hals. Cosma schrie auf. Sie versuchte sich zu befreien, aber das Wesen hielt sie nur umso fester. Dann wurde es dunkel um sie.
Von: 190 Akte einsehen 15.03.07 - 16:45 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
???: "HALT!" Anarath: "Wer?" Vor Anarath und Alisha stand jemand der einen schwarzen Umhang trug der seinen ganzen Körper verdeckte und dessen Gesicht von einer Kapuze verdeckt wurde. Anarath: "Wer bist du?" ???: "Wir stellen hier die Fragen!" Alisha: "Dir ist schon klar das du von dir selbst in der Merzahl sprichst." ???: "Wir nehmen euch jetzt mit." Anarath: "Wieso?" ???: "Wir stellen hier die Fragen und ihr kommt mit zu Sasu!" Alisha: "Niemals!" Anarath: "Sasu?" ???: "Wir müssten es euch zwar nicht sagen aber Sasu ist einer unsere besten Kämpfer und er hat das Gefühl euch zu kennen besonders dich Junge!" Anarath: "Sasu aus Izumo?" ???: "Wie oft noch wir stellen hier die Fragen." Alisha: "Wir haben keine Zeit geh aus dem Weg!" ???: "Sonst was? Willst du uns mit deiner Psynergie bekämpfen." Alisha: "Hey meine Waffen sind weg." ???: "Natürlich Kelgar hat sie." Anarath: "Das Himmelszeichen ist auch weg." ???: "Wir haben noch eine Frage: Was ist die große Schlange?" Anarath: "Woher?" ???: "Wir stellen hier die Fragen. Aber wenn du uns antwortest wenn wir deine Frage beantworten Sasu sagte so etwas als er das Schwert das Kelgar dir abgenommen hat sah. Er weiß aber nicht was das ist." Anarath: "Ist es wirklich der Sasu?" ???: "Kommt drauf an. Gute Arbeit Seth." Seth: "Du brauchst uns nicht danken, Sasu."
Von: Jaffar Akte einsehen 15.03.07 - 17:52 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Von einem hellen Licht umhüllt erschien Kelgar.
Kelgar:"Du scheinst dir also wirklich ziemlich sicher zu sein das du den Jungen aus deiner Vergangenheit kennst wenn du die Anweisung von Rjadon übergehst..."
Sasu:"Ich muss wissen was-"
Sasu verschwand.
Kelgar:"Wie ich es gedacht habe hat Rjadon ihn zurück zum Lager teleportiert."
Anarath[denkt]:"Ich konnte sein Gesicht nicht erkennen aber von der Gestalt her könnte es wirklich Sasu gewesen sein."
Seth:"Und was sollen wir nun mit ihnen machen?"
Kelgar:"Sie fragen ob sie freiwillig mit uns kommen."
Alisha:"Wieso sollten wir?"
Kelgar:"Nun...Wir haben euch vor dem Tod gerettet ist das nicht Beweis genug?"
Alisha:"Wovon redest du?"
Kelgar:"Als wir euch gefunden haben standet ihr auf der Schwelle des Todes.Aber unser Heiler hat sich um all eure Wunden gekümmert während ihr bewusstlos wart."
Anarath:"Und wieso habt ihr uns dann gefesselt und unsere Waffen abgenommen?"
Kelgar:"Die meisten Menschen die sich hierhin verirren sind Lehrlinge des Blutes und die sind meistens nicht sehr dankbar und werden auch noch aggressiv."
Anarath:"Wenn an diesen Ort nur Lehrlinge des Blutes kommen heisst dass das hier ist nur eine Illusion!?"
Kelgar:"Ja...Das heisst...Ihr müsst es selbst gesehen haben sonst versteht ihr es nicht..."
Alisha:"Was sehen?-"
Alisha und Anarath gingen wieder bewusstlos zu Boden.
Kelgar:"Seth?"
Seth:"Wir haben verstanden!"
Seth fesselte die Beiden.
Seth:"Wann hast du ihnen das Schlafmittel verabreicht?"
Kelgar:"Als ich mich teleporiert habe.Wir sollten nun auch ins Lager zurück.Teleport!!"
Kelgar,Seth,Alisha und Anarath verschwanden.
Von: 190 Akte einsehen 18.03.07 - 18:32 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Krao: "Wir sollten uns langsam um den Hüter kümmern." Zion: "Das beste hebt man sich bis zum Schluß auf." Krao: "Und das gefärhlichste beseitigt man als erstes." Zion: "Er stellt keine Gefahr mehr da." Krao: "Unterschätze ihn nicht."

Seth: "Wie es aussieht seid ihr aufgewacht." Anarath: "Wieso habt ihr uns gefesselt?" Seth: "Es war nicht unsere Entscheídung." Alisha: "Anarath befrei uns einfach genau wie beim letzten." Anarath: "Das geht nicht die Seile sind anders als die beim letzten mal." Seth: "Das sind keine Seile das sind ein Paar von unseren Trainerpeitschen." Anarath: "Was ist das hier für ein Ort eine Illusion?" Seth ging vor Anarath in die Hocke. Seth: "Erinnerst du dich noch? Wir stellen hier die Fragen." Anarath: "Werden alle Leute die hier leben so sonderbar wie du?" Seth: "Könntest du uns endlich zuhören? Wir stellen hier die Fragen." Anarath: "Das ist wohl ein Ja." Seth stand wieder auf. Seth: "Warum müssen wir euch nur bewachen?" Alisha: "Das frage ich mich auch."

Dalom: "Mir einen Weg durch den Boden zu schmelzen war wohl doch nicht besonders schlau." Dalom sah zu Boden wo eine blutige Masse, Metallsplitter und blaue Stoffetzen die sich an einigen stellen rot gefärbt hatten lagen. Dalom: "Ich will gar nicht wissen was für ein Ding hier war." Aus einer Ecke des Raumes sprang ein riesiges Schildkrötenartiges Geschöpf mit Stierhörnern. Dalom: "Das Ding muss sich verhört haben. Feuerdrache!" Aus Daloms Händen schoss Feuer das die Gestalt eines Drachens annahm.
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 18.03.07 - 19:41 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Sie hörte Stimmen. Cosma konnte nicht verstehen was sie sagten. Krampfhaft versuchte sie sich zu erinnern wo sie war. Das Wesen! Cosma schreckte auf.
???:Sie ist wach.
???:Sehr gut.
Cosma:Wer... seit ihr?
???:Beruhige dich. Du bist in Sicherheit.
Cosma:Felix? Isaac? Seit ihr es wirklich?
Felix:Ah, sie kommt wieder zu sich.
Cosma griff sich an den Hals. Die Wunde war verschwunden.
Isaac:Keine Angst, Felix hat sich geheilt.
Cosma sah sich um. Es war einer dieser endlosen Gänge des Labyrinthes.
Cosma:Wo... sind wir? Und was ist aus Gabriel geworden?
Isaac sah zu Felix rüber.
Isaac:Sie weiß es nicht.
Felix:Verdammt, hoffendlich lebt sie noch.
Isaac:Hör zu Cosma: Wir kamen gerade rechtzeitig um dich vor... diesem Ding zu retten. Inzwischen sind wir schon etwas weiter von dieser Spiegelhalle entfernt. Von der echten Gabriel fehlte jede Spur.
Cosma setzte sich auf. Ob sie von einem Ebenbild von ihr durch den selben hinterhältigen Trick in die Falle gelockt worden war?
Felix:Wie dem auch sei... Wir wissen glaube ich wie wir hier raus kommen.
Cosma:Wie?

Alisha:Hach! Das halte ich nicht mehr aus! Hallo?!?! Kommt noch was? Wenn ihr nichts von uns wollt können wir auch wieder gehen!
Anarath:Beruhige dich doch mal.
Alisha:Dieses Mal nicht. Es reicht langsam. Seit ich dachte, ich habe mein Volk befreit und kann bei ihm leben, gab es immer wieder Rückschläge. Also: Ich habe keine Lust mehr zu warten!! Es ist mir egal wer ihr seit oder was ihr von uns wollt!! Wenn ihr uns nicht helft, dann gehe ich einfach. Und den hier nehme ich mit!!
Anarath:Lass mich da raus...
Alisha:Das würde dir wohl so passen. Du hast uns hierher gebracht und du bringst uns wieder zurück.
Seth:Ahh... Haltet doch mal die Klappe.
Alisha:Vergiss es!! Auch Trainerpeitschen reißen, egal von wem die sind. Wenn Sasu nicht bald aufkreuzt knallts!!
Seth:Ist die immer so?
Anarath:Hm... Im Moment ist sie noch erträglich.
Seth:[stöhnt]Na danke.
Alisha:Hey, ich mein es ernst. Schaff sofort Sasu hierher, damit er uns erklärt, was das hier soll. Und wenn ich noch EINMAL "Wir stellen hier die Fragen" höre, dann fang ich an zu schreien.
Seth:Aber es ist so. Wir stellen hier die Fragen.
Alisha:AAAAHHHHH!!!!!!!!

Hüter:Seit ihr noch in Bereitschaft?
Kal´Crynor:Wie oft wollt Ihr das noch fragen, Meister?
Hüter:Seit Äonen ist mir zum ersten Mal langweilig. Ich halte dieses Warten fast nicht mehr aus, könnte man meinen.
Kal´Crynor:Warum beginnen wir nicht? Ich könnte auch etwas Spaß in einer der Welten vertragen.
Hüter:Der Zeitpunkt ist noch nicht gekommen. Sind die Schattensänger fertig?
Kal´Crynor:Schon lange. Selbst unsere... Gäste sind vor Ort. Sie werden langsam ungeduldig.
Hüter:Ich auch. Würde die Zeit nur schneller laufen...
Kal´Crynor:Meister, ich weiß Ihr seit so gut wie allwissend... Aber ist euch etwas an...
Hüter:Avaan?
Kal´Crynor:Okay, ich halte schon den Mund.
Hüter:Sein Vorhaben ist töricht. Aber er wird noch nützlich sein. Denkt daran: Er ist noch einer von uns. Genauso... Wie alle anderen.
Kal´Crynor:Steht es Euch eigentlich zu, die Reihe zu unterbrechen?
Hüter:Nein. Nur die Gerechte darf es bestimmen. Aber wie dem auch sei: Ich spüre das es bald soweit sein wird.
Kal´Crynor:Hm... ich hoffe Ihr habt Recht, Meister.
Von: 190 Akte einsehen 19.03.07 - 16:45 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Der Flammendrache hüllte die Kreatur ein doch diese zog sich in ihren Panzer zurück. Dalom: "Pyro-Griff!" Aus den Wänden kamen Flammensäulen die in den Löchern des Panzers endeten. Dalom: "So viel zu diesem Ding. AAAARRRRGGGGHHH!!!" In Daloms linke Schulter hatte sich ein Horn des Geschöpfs gebohrt das andere steckte in der Wand hinter Dalom. Dalom riss das Horn aus seiner Schulter und betrachtete es wobei er ignorierte das Blut aus seiner Schulter quol. Dalom: "Wenigstens ist das Ding erledigt." Der Panzer landete auf der Erde und der ganze Raum begann rot zu leuchten. Dalom: "Der Boden bewegt sich." Die Temperatur im Raum stieg. Dalom: "Diese Hitze ist sogar für mich als Feuer-Adepten gefährlich wie heiß ist es hier drin wirklich?" Der Boden hatte sich inzwischen fast vollständig geöffnet und gab die Sicht auf einen Lavasee frei. Dalom: "Ich habe das Gefühl ich weiß gleich was für eine Kreatur des Drachenclans hier eingesperrt wurde. Es sei denn meine Schulter bringt mich vorher um."
Von: Jaffar Akte einsehen 19.03.07 - 16:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kelgar:"Seth!?Hast du sie gefoltert!?Dazu hatten wir keinen Grund!!"
Seth:"Nein wir haben nur gesagt.Was wir sonst auch sagen."
Kelgar:"Etwa dein ewiges "Wir stellen hier die Fragen"? "
Alisha:"AAAAAAHHHHH!!"
Kelgar:"Tiefschlaf!!"
Alisha schlief ein.
Anarath:"Was hast du getan?"
Seth:"Wir stellen hier die Fragen!"
Kelgar:"Lass es...Wie dumm ich dachte das Schlafmittel würde länger wirken und eure Körper taub machen.Aber anscheinend war die Dosis nicht hoch genug."
Kelgar holt seine rechte Hand aus dem Lumpenhaufen der ihn verhüllte gleiten und stach Anarath mit einer Nadel ihn den Hals.Auch Anarath fiel in Ohnmacht.
Kelgar:"Das Lager ist schon abgebaut.Nur wir fehlen noch,wir müssen die Beiden mitnehmen und so schnell wie möglich die Siedlung erreichen oder hast du es vergessen?"
Seth:"Nein,wir haben daran gedacht aber wir dachten dass wir doch etwas über ihre Herrschaft erfahren könnten."
Kelgar seufzte.
Kelgar:"...Und noch was!"
Seth:"Ja?"
Kelgar:"Ihr stellt ab heute keine Fragen mehr!!"


In Sentinels Heiligtum
Alex:"Ihr habt euch erstaunlich lange zur Wehr gesetzt aber letztendlich habt nur ihr beide überlebt."
Jergen knurrte ihn an.Salayan richtete sein Kurzschwert auf ihn.
Jergen:"Die Wächter sind ausser Gefecht genau wie die Kreaturen hier aber gegen uns wirst du es nicht so infach haben!!"
Salayan:"Haben dir all unsere Angriffe wirklich nichts anhaben können!?"
Alex:"Beeindruckend nicht wahr?Auch wenn ich meine Menschlichkeit für diese Macht aufgeben musste."
Jergen:"Hier gibt es noch andere Nicht-Menschen vergiss das nicht!"
Von: 190 Akte einsehen 19.03.07 - 18:48 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jergen: "Aber vermutlich reicht meine Macht nicht aus um dich zu vernichten deshalb nehm ich deine. Polarlicht!" Licht hüllte Alex ein." Alex: "Aaahh! Wie machst du das? Erdschild!" Eine Steinwand wuchs aus dem Boden und schirmte das Licht ab. Alex: "Blitznetz!" Aus Alex Händen schossen Blitze die Kreuz und quer durch den Raum flogen und Jergen daran hinderten sich zu bewegen. Alex: "Und jetzt das große Finale. Blitze zieht euch zusammen!" Salyan kam es dem Boden hinter Alex. Salayan: "Odysee!" Zwei Geisterhaafte Schwerter trafen Alex am Rücken gefolgt von Salayans Kurzschweert und einem riesigen Geisterschwert. Alex: "Mach meinen schönen Umhang nicht kaputt! Wasserhülle!" Wasser kam es dem Boden und umhüllte Salayan. Alex: "Und jetzt kommt der beste Teil." Die Wasserhülle die Salayan gefangen hielt gefror kurz begann dann zu kochen gefror dann wieder. ???: "Polarlicht!" Alex: "Wie bist du meinem Blitznetz entkommen? Argh!" Jergen: "Dein Netz war nicht fein genug um mich in Dschinngestalt aufzuhalten. Alex: "Könntest du bitte ein Paar Schritte zurück gehen damit ich wieder eine Wand aus Erde erschaffen kann? Wo ist dieser Erd-Adept?" Salayan war verschwunden ebenso das Wasser. Alex: "Was Argh hast du gemacht?" ???: "Steinspitzen!" Stalagmitten trafen Alex am Kopf und Salayan trat aus einer Ecke des Raumes. Alex: "Du Argh hast dich in Sand verwandelt damit ich das Wasser auflöse. Argh! Das kann ich auch. Versander!" Alex wurde zu Sand und entkam so Jergens Licht. Salayan: "Das ist meine Technik." Salayan drehte sich um und stach Alex mit dem Kurzschwert ins Gesicht. Alex: "Schneid meine Maske nicht kaputt!" Jergen: "Kein Wunder das du diese Maske trägst."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 19.03.07 - 20:30 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anarath:Wo bin ich hier?
???:Hm? Gibt es Probleme?
Anarath:Wer... Lufthauch?
Lufthauch:Auch guten Morgen.
Anarath:So gut ist er nicht. WO WARST DU?
Lufthauch:Ich war nie weg. Wir hatten unser Bündnis und du hast es bisher nicht aufgehoben. Mich störts nicht, so muss ich meine Beine nicht benutzen...
Anarath:Du weißt also nicht, dass wir in großen Schwierigkeiten sind?
Lufthauch:Nein.
Anarath:Ich bin gelähmt und gefesselt. Ist das normal?
Lufthauch:Komm mal wieder runter... Wo hast du dein Schwert? Wenn du es berührst, erholst du dich doch sofort.
Anarath:Es wurde mir abgenommen.
Lufthauch:Hm... Das ist nicht gut.
Anarath:Ach nein? Ich lieg hier schon Ewigkeiten rum und Alisha wird langsam unangenehm.
Lufthauch:Hey, Anarath... Ich bring es dir schnell, okay?
Anarath:Nein, warte, warte NICHT WEGGEHEN!
Stille.

Und ein weiteres Mal materialisierte er sich. Es fühlte sich ziemlich fit und voller Tatendrang, wie nach einem erholsamen Schlaf. Lufthauch strich sich sein goldenes Fell glatt. Daran musste er sich immer noch gewöhnen.
Seth:Uff... Endlich hält sie die Klappe.
Lufthauch sah Alisha neben Anarath liegen. Was hatte er alles verpasst?
Kelgar:Na los, das Lager ist schon abgebaut. Lass uns gehen.
Flink huschte er durch das ungewohnt hohe Gras. Sie wollten sie wegbringen. Ohne mich, dachte er. Er schwebte ein wenig höher um auf dem Gras zu gucken. Da hinten waren ein paar bepackte Holzkarren. Lufthauch entschied sich, dort anzufangen. Vorsichtig bewegte er sich voran, um nicht von den beiden entdeckt zu werden. Dann prallte er mit etwas zusammen.
Sasu:Was ist das denn?
Lufthauch:Ah... Hallo, Sasu. Was machst du denn hier?
Sasu griff nach ihm. Lufthauch sauste davon.
Sasu:Hey, Leute wir haben einen Eindringling.
Kelgar:Wo?
Sasu:Er ist auf einen der Karren gesprungen. Irgentsoein goldenes Küken, das meinen Namen kennt.
Goldenes Küken?
Lufthauch:Allerhand!! Ich bin ein Dschinn, verdammt noch mal.
Kelgar:Es gibt keine goldenen Dschinns. Hier schon gar nicht.
Lufthauch:Ich bin sozusagen brandneu. Gibt es etwas, dass euch an meinem Aussehen stört?
Kelgar, Seth und Sasu kramten in den Kisten auf dem Karren herum.
Lufthauch:Wo ihr schon mal eifrig am Suchen seit... Wo ist eure Waffenkiste?
Sie ignorierten ihn und suchten weiter. Lufthauch seufzte und sprang vom Karren und zischte zum nächsten. Die drei anderen kramten immer noch auf dem ersten. Diesmal hatte er Glück. Das Schwert lag neben dem Himmelszeichen und einem Sortiment an Wurfsternen und Dolchen einfach so rum. Diese Leute konnten unmöglich um ihre Bedeutung wissen, sonst wären sie besser versteckt. Er griff sich das Schwert der Elemente mit den Krallen und zog daran. Im nächsten Moment drehte es sich und zuckte mit der Schneide nach ihm. Lufthauch wich gerade rechtzeitig aus. Verdammt, dachte er, das Ding ist ja nur auf Anarath eingestimmt. Die anderen hielten ein.
Sasu:Er muss auf dem Karren sein.
Lufthauch:Mist...
Er brauchte eine Idee, schnell. Mit Psynergy konnte er es nicht bewegen. Und berühren war auch keine Option. Etwas wedelte ihm ins gesicht. Ein Seil! Er zog daran, umknotete das Schwert, nahm das andere Ende und rannte los.
Kelgar:Was... macht es da?
Seth:Es will dieses eigentümliche Schwert mitnehmen.
Kelgar:Haltet ihn auf.
Lufthauch zog so stark er konnte. Das Ding war verdammt schwer und Anarath bewegungsloser Körper so weit weg... Vier Meter noch... drei... zwei...
Kelgar:Erwischt.
Eine Hand schloss sich um ihn uns hob ihn hoch.
Kelgar:Was sollte das werden?
Lufthauch:Nichts weiter.
Er biss ihm in die Hand. Nicht gerade die beste Idee, aber es klappte. Der Typ lies ihn los. Er griff sich wieder das Ende des Seils und zog es weiter auf Anarath zu. Ein kräftigen Zug später rutschte es auf seine Handfläche. Schnell verbündete er sich mit ihm.

Lufthauch:Ok, mach schon.
Anarath:Was?
Lufthauch:Tu es!
Anarath:Gegengift!

Kelgar:Vorsicht, er rührt sich wieder!
Lufthauch verlies das Bündnis und öffnete den Knoten in Sekundenschnelle. Bevor einer seine Waffe ziehen konnte, verlor sich die Szene im gleißenden Blitzlicht.

Langsam öffnete Kelgar die Augen. Er konnte sich nicht bewegen. Und was er sah gefiel ihm überhaupt nicht. Vor seinen Augen pendelte ein ziemliche scharfer Dolche. Das boshafte Grinsen dahinter war noch schlimmer.
Alisha:Tag auch. Ich glaube das vorhin war nicht ganz richtig, deshalb tauschen wir die Rollen. Jetzt stellen WIR die Fragen.
Kelgar versuchte ihr den Dolch wegzureißen. Aber seine Arme waren blockiert.
Kelgar:Was habt ihr...
Anarath:Das war nicht meine Idee. SIE hat euch eingegraben.
Alisha:Und denkt nicht einmal an Versander. Wenn ihr fliehen wollt...
Sie hielt ihn den Dolch an die Kehle.
Alisha:... werden wir euch töten.
Anarath:Moment mal! Ich werde sie gewiss nicht töten.
Alisha:Dann eben ich alleine. Ich denke du hast großes Interesse unsere Fragen zufriedenstellend zu beantworten oder?
Lufthauch:Hehe...
Anarath:Ich glaub nicht, dass sie einen Scherz gemacht hat.
Lufthauch:Ach, lass sie doch mal spielen...
Von: 190 Akte einsehen 20.03.07 - 13:20 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Plötzlich wickelte sich etwas um das Schwert der Elemente und schleuderte es weg. Bevor sich jemand bewegte war das Selbe mit Alishas Dolch geschehen. Alisha: "Was?" Anarath, Alisha und Lufthauch drehten sich um und sahen Seth mit einer Trainerpeitsche in der Hand. Seth: "Fass!" Ein Wolf biss Alisha in den Arm. Alisha: "AAAHH! Woher? AAAHHH!" Anarath: "Lufthauch wir müssen zum Schwert." ???: "Hier ist es." Anarath hatte ein Schwert am Hals noch bevor er sich bewegen konnte. Anarath: "Sasu?" Sasu: "Wenn ihr euch nicht wehren würdet müssten wir euch nichts tun." Anarath: "Alisha hat dich und diesen Seth doch auch eingegraben." Seth: "Sie hat uns nicht eingegraben sie hat mein Hündchen eingegraben." Seth streichelte einen zweiten Wolf." Sasu: "Und ich konnte mich ganz leicht mit Erdpsynergie befreien." Kelgar: "Du bist ein Adept?" Sasu: "Das muss eine der wichtigen Sachen gewesen sein die ich vergessen hab." Seth: "Greif!" Seth schwang seine Peitsche einmal durch die Luft und ein Greif erschien der sich sofort daran machte Kelgar aus zu graben. Seth: "Fass!" Der Wolf der sich nicht an Alisha festgebissen hatte biss ihr in den anderen Arm. Seth: "keine Wurfsterne werfen!" Sasu: "In der Siedlung lässt sich sicher eine bessere Lösung finden als ein Kampf." Kelgar betäubte die Beiden wieder. Lufthauch: "Habt ihr mich vergessen? AAAAHHHH!" Der Greif hatte Lufthauch niedergeschlagen. Seth: "Elfen!" Ein Paar Elfen erschienen und heilten Alisha. Seth fesselte die Beiden wieder und Lufthauch ebenfalls. Sasu: "Wieso fesseln wir dieses Ding?" Kelgar: "Glaub mir das hat einen Grund."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 20.03.07 - 16:03 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anarath:Hat es funktioniert?
Lufthauch:Natürlich. Glaub mir, wenn wir auf Alisha gehört hätten, wäre das mit uns passiert.
Alisha:Tss... Woher hätte ich denn wissen sollen, dass die sowas drauf haben?
Anarath:Sasu war immer unbesonnen. Vielleicht wissen die erst am nächsten Tag was los ist.
Lufthauch:Los, raus hier! Ich misstraue der Einfachheit dieses Plans.
Alisha:Gut. Wenn ich noch einmal ein "Wir stellen hier die Fragen" höre, dann werden sie sehen, dass ich um einiges stärker bin, als eine Illusion von mir...

Die Felswand öffnete sich mit einem tiefen Grollen. Razar und Kadev sprangen alarmierend zurück und hoben die Waffen. Eine Person trat mit gesenkten Kopf hinaus, das Schwert in der Hand. Kadev hob die Hand mit den Flammen um das Gesicht zu beleuchten.
Razar:... Lady Keershine?
Gabriel:Ich hatte nicht erwartet auf euch zu treffen... Ich habe Cosma verloren.
Kadev:Vorsicht, Heermeister! Es könnte ein Trick sein. Woher kommst du?
Gabriel:... Selbst wenn ich euch von den ganzen Spiegeln erzählen würde, ihr glaubt mir sowieso nicht. Ihr zwei seit keine Windadepten und könnt nicht meinen Geist lesen. Ihr habt nur mein Wort.
Kadev:Hm... Eine Illusion hat normalerweise immer einen Trick dabei.
Razar:Aber... Was ist mit dieser Cosma geschehen?
Gabriel:Verschwunden. Ich... habe sie im Durcheinander des Kampfes verloren. Nein, das ist nicht ganz wahr. Es ist möglich, dass ich sie getötet habe...
Razar:WAS?
Gabriel:In diesem Raum... gab es Wesen die unser Erscheinungbild kopieren konnten. Cosma gab Anweisungen, wo ich angreifen sollte. Nun bin ich mir aber nicht mehr so sicher, ob es die echte Cosma war, die mich geleitet hat...
Kadev:Verflucht, ich habe gewusst, dass so etwas in diesen Gängen passieren kann.
Gabriel:Und da ist noch etwas. Ich glaube, ich weiß was das hier ist...

Hüter:Schön, schön, ein Teil wurde abgeschlossen. Jetzt noch zwei weitere und wir können anfangen.
Avaan:Hm? Was?
Hüter:Konzentriere deine Gedanken. Wo warst du eben?
Avaan:Wie? Ich war nie weg!
Hüter:Körperlich ja. Aber deine Gedanken hängen woanders. Wo?
Avaan:[seufzt]Ihr wisst doch wo.
Hüter:Sehr gut. Du scheinst es zu begreifen.
Avaan:Was zu begreifen?
Hüter:Dass deine Zeit noch nicht gekommen ist, um mir etwas vormachen zu können. Dazu wird es noch viele Jahre brauchen.
Avaan:Ich frage mich nun... Was Ihr tun werdet.
Hüter:Noch hast du nichts... unrechtes getan. Schau mal: Warte noch ein paar Wochen, dann ist bestimmt wieder alles vorbei. Diese Situation ist doch mal interessant. Was macht unsere zweite Gruppe?
Avaan:Nach einigen Schwierigkeiten sind sie nun fast da.
Hüter:Ah! Sehr gut. Ich freue mich schon, dass heißt, es geht bald los...

Anarath:Die Luft ist noch rein.
Lufthauch:Hör auf andauernt nach hinten zu starren. Wir sind sie los, vertrau mir.
Alisha:Außerdem kann man sich im Gebirge besser verstecken.
Anarath:Ich glaube im Wald wären wir besser dran.
Alisha:Aber was du denkst, interessiert niemanden. Überlege mal! Wenn die Typen über Tierchen wie Wölfen Macht haben, dann sind wir im Wald doch leichter aufzuspüren. Im Gebirge jedoch, haben es Wölfe schwerer uns zu erriechen.
Lufthauch:Das ist das unsinnigste was ich jemals gehört habe.
Alisha:So? Man muss nur wissen worauf man achten muss.
Lufthauch:Vielleicht müssen wir gar nicht ins Gebirge. Seht mal da!
Vor ihnen erhob sich eine Felstür mittem im Nichts. Es waren eigentümliche Zeichen auf den Türflügeln. Links, ein Junge mit Schwert, dass mit Flammen, Sand, Eis und Blitzen umgeben war. Rechts eine Frau mit ein und der selben Waffe wie der Junge links. Anarath kamen die Figuren bekannt vor. Lufthauch sprach es aus.
Lufthauch:Der sieht aus wie du.
Alisha:Und die Frau wie Gabriel.
Anarath:Okay. Das ist ganz bestimmt ein Trick.
Lufthauch:Sieh mal! Dieses schwere Steinschloss da unten. Weißt du was ich denke?
Anarath:Ja. Aber kommt es dir nicht merkwürdig vor? Wir sind hier am Ende von nirgendwo, treffen auf eine Tür, deren Abbildungen mir und einer Bekannten ähneln, die diesen... einzigartigen Schlüssel dazu haben.
Alisha:Haben wir den eine Wahl?
Anarath:Selbstverständlich! Also wir gehen jetzt einfach daran vorbei...
Alisha:So habe ich das nicht gemeint. Mach das Ding auf.
Anarath seufzte. Er trat an die Tür und schob das Schwert der Elemente in das Steinschloss. Nichts geschah.
Anarath:Oh, na wenn das so ist...
Alisha:Umdrehen.
Anarath seufzte wieder. Langsam drehte er die Klinge im Schloss. Uns tatsächlich: Das Schloss fiel ab und das Tor öffnete sich. Dahinter gab es nur Dunkelheit.
Anarath:Dafür gehst du als Erste.
Alisha:Angsthase...
Ohne zu zögern verschwand sie im Nichts.
Lufthauch:Öh... Ich als nächster?
Anarath:Nein, dir vertraue ich schon, dass du die Tür nicht zuschmeisst, wenn ich reingehe. Lass uns gehen.
Sie traten in die Dunkelheit. Das Tor hinter ihnen fiel zu und das Schloss knackte.
Lufthauch:Da war wohl noch jemand.
Anarath:Wieso habe ich nur ein so schlechtes Gefühl dabei?

Hüter:Weil du soeben in meine Falle gelaufen bist.
Von: 190 Akte einsehen 20.03.07 - 16:40 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Wie weit sind wir?" Sephirot: "Wir haben sie gefunden." Dark: "Wie weit ist die Halbfinsternis?" Darus: "Bisher sind etwa ein Achtel der Welten in diese Dämmerung gehüllt." Dark: "Wie weit hat sich unser Drache erholt?" Darus: "Vollständig." Dark: "Und das Böse haben wir es schon?" Sephirot: "Ja der Heermeister und der Überlaufer waren so freundlich unseren Freund durch zu lassen." Dark: "Was ist mit Dalom?" Darus: "Er hat die Ruinen immer noch nicht verlassen." Dark: "Was ist mit Morphenox und Vulkano?" Sephirot: "Sie scheinen nichts zu unternehmen." Dark: "Und das Amulett?" Darus: "Hier ist es." Dark: "Was ist mit unserem Spion in den Reihen des Hüters?" Darus: "Er wurde nicht entdeckt aber durch eure Telephatie müsstet ihr das doch selbst wissen." Dark: "Ich mache mir nur Sorgen. Und ich Frage mich: WIESO HAT UNS DIESER GEISTESKRANKE DER SICH HÜTER NENNT ÜBERHAUPT ERSCHAFFEN ETWA DAMIT WIR IN SEINEM DUMMEN KAMPF MIT ZION ALLE UMKOMMEN?" Darus: "Ja die erste Apokalypse war doch schon genug Zerstörung." Sephirot: "Glaubt ihr wir sollten die Menschheit jetzt vernichten?" Dark: "Noch haben wir eine Chance." ???: "Ja das sehe ich auch so aber nur wenn wir die Macht meiner Schatulle noch einmal sammeln können." Dark: "Zeit alles zu beenden, Kandenru."
Von: Jaffar Akte einsehen 20.03.07 - 18:38 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kelgar:"Ich glaub es nicht das 2 erfahrene Kämpfer wie ihr auf diesen simplen Trick reingefallen seid!"
Seth:"Wir konnten nicht wissen das es Illusionen sind."
Sasu:"Sollen wir sie verfolgen?"
Kelgar:"Nein.Wir haben besseres zu tun als das.Hm...Wenn man bedenkt dass wir sie nur gefangen nehmen wollten damit sie nicht grössere Probleme mit anderen Wesen hier bekommen ist es tragisch für sie."
Sasu:"Sie waren stark ihnen wir schon nichts passieren."
Kelgar:"Du erkennst die Stärke einer Person auf den ersten Blick...Deswegen stehst du wohl über mir..."


Alan:"Ich möchte eure Untehaltung....die sehr wichtig scheint nicht unterbrechen aber...Ich würde sagen dass meine Bezahlung ansteht... oder nicht?"
Dark:"Wie bist du hierher gekommen?"
Darus:"Wir dachten wir sollten ihn vieleicht nicht liegen lassen."
Alan:"Zu gütig..."


Kadev:"Ihr wisst was hier vorgeht?Wirk-"
Kadev wurde von einem unglaublichen Brüllen unterbrochen das durch das Labyrinth schallte und die Erde grollen liess.
Razar:"Eine Falle!?Soll alles einstürzen!?"
Kadev:"Nein...Das...darf...nicht...sein...er ist wach..."
Von: 190 Akte einsehen 20.03.07 - 20:22 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Hier hast du das was ich dir für alle Vier Waffen geben wollte." Alan: "Wie... Großzügig." Kandenru: "Du soltest gehen so lange du noch kannst." Alan: "Woher kommt diese Stimme?" Kandenru: "Das ist Egal Alan." Alan: "Du kennst... meinen Namen?" Kandenru: "Ich kenne die Namen alle Namen jener die Orkan, Blizzard, Inferno oder Materra besessen haben. Aber du bist der zweite der eine dieser Waffen los werden wollte und der Erste dem es gelungen ist." Alan: "Wie... schön aber wenn es niemanden stört geh ich jetzt." Dark: "Das Portal da hinten führt nach Weyard. Ich nehme an du wirst keine weiteren Aufträge annehmen denn bald sind wir alle tot. Hähä."

Dalom: "Da ist das Ding ja. Deshalb haben sie also nicht Drache geschrieben." Vor Dalom hatte sich eine riesige Schlange mit Flederausflügeln und Armen die an Vogel krallen errinerten. Die Kreatur brüllte laut und begann zu brennen. Dalom: "Ich wünschte ich könnte Tarnkappe oder noch besser hier raus." ???: "Eine Falle!? Soll alles einstürzen!?" ???2: "Nein... Das... darf... nicht... sein... er ist wach..." Dalom: "Wenigstens sterbe ich nicht allein."
Von: Jaffar Akte einsehen 21.03.07 - 17:06 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan:"Ich...hänge irgendwie an meinem Leben...auch wenn es nicht sehr sinnvoll sein mag...Aber ich kann da anscheinend auch nicht viel ausrichten...hm?"

Alex presste die zerbröckelnde Maske auf sein Gesicht und fror sie fest.
Alex:"Das war knapp.Nun bleibt mir wohl nichts anderes übrig...Ich wollte eigentlich warten bis genug synergie vorhanden wäre,aber wie es scheint muss ich die Sache weniger stilvoll zu Ende bringen.Was!?""
Alex versank langsam in seinem Schatten.
Alex:"Was soll das!?Meine Beine kommen nicht mehr raus!!"
Von: 190 Akte einsehen 21.03.07 - 20:27 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jergen: "Das kann doch nur einer. Zion!?" Salayan: "Ist das etwa ein Kumpel von dir?" Jergen: "Nein er ist der Weltuntergang."

Torask hatte seine menschliche Gestalt wieder erlangt und lief durch die Gänge während er ignorierte das mehrere Kreaturen seinen Körper zerfleischten. Torask: "Ich muss hier raus. Ich muss weiter gehen. Ich muss sie töten sie alle umbringen das Böse rufen das Chaos aufersterhen lassen und alles vernichten." ???: "Wir müssen versuchen Gabriel zu finden." ???2: "Und wenn sie tot ist?" ???: "Wir wissen nicht ob sie tot ist Isaac." Isaac: "Schon aber... habt ihr das gehört?" Torask: "Ektoplasmablitz!" Ein grüner Blitz schoss aus Torasks Hand und traf eine der Gestalten die etwas von ihm entfernt waren traf." Cosma: "Was ist passiert?" Felix: "Das war er." Torask: "Sterbt! Sterbt alle ihr nutzlosen Geschöpfe! Ihr Fehlschöpfungen müsst rückgängig gemacht werden!"
Von: Jaffar Akte einsehen 22.03.07 - 19:00 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan:"Ich...fühle mich...merkwürdi-i-ig...Uargh!!"
Dark:"Was ist los?"
Alan:"...Sterbt!!"
Schwarze Blitze schossen aus Alans Körper und rangen Sephirot und Darus nieder.
Dark:"Was soll das!?Hm...Er sieht merkwürdig aus wie ein Tier dass seine Beute-"
Alan schoss von den schwarzen Blitzen umhüllt auf Dark zu.Dark liess seinen gebogenen Dolch aus dem Ärmel gleiten und rollte sich zur Seite um dem Angriff zu entgehen.
Dark:"Das ist niemals-"
Kandenru:"Es ist Zion!"
Dark:"Was?"
Er wich einem dunklen Blitz aus und sprang zur Seite.
Kandenru:"Er ist ein Meister darin den Geist eines Menschen zu manipulieren."
Dark:"Heisst das er ist bessessen?"
Kandenru:"So würde ich es nicht nennen.Allerdings sind diese schwarzen Blitze einen deutliches Zeichen von Zion wieder erlangter Macht."
Von: 190 Akte einsehen 22.03.07 - 19:34 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan: "Ster- argh..." Sephirot und Darus hatten ihre Katana in Alans Schultern gerammt´und aus Alans Gesicht wich die Farbe. Alan: "Ihre ich oder brecht ihr gerade euren Schwur alle Wind-Adepten zu beschützen." Sephirot: "Wir beschützen Alan in dem wir ihn töten in zehn Sekunden haben unsere Katana sein gesamtes Blut ausgesaugt." Alan: "Ich bin Alan." Sephirot: "Leider..." Dark: "Das ist also deine Ernte Zion."

Zion: "Na Alter Freund." Kandenru: "Du bist Schuld an den Untergang von vielen Völkern, Zion." Zion: "Das musst du grade sagen. Schließlich hast du dich grade mit mir vereint damit du ohne das wir von der Zeit beeinflußt werden sprechen können." Kandenru: "Wie viele Geschöpfe hast du getötet die auf deiner Seite standen? Wie viele in den Wahnsinn getrieben?" Zion: "Ich weiß ich bin ein Monster." Kandenru: "Errinerst du dich noch an den Anbeginn der Zeit?" Zion: "Natürlich." Kandenru: "Daran das damals so etwas wie Krieg oder Gewalt gar nicht existierte?" Zion: "Ungerechtigkeit gab es schon." Kandenru: "Weißt du was alles zerstört? Macht. Jeder sie hat will mehr von ihr jemand der keine hat will sie besitzen. Macht ist der Ursprung allen Übels." Zion: "Worauf willst du hinaus?" Kandenru: "Alles auf Anfang." Zion: "Du bist lächerlich du verlangst wirklich alles zu zerstören und von vorn anzufangen?" Kandenru: "Warst du nicht immer dagegen aus etwas schlechten etwas gutes machen zu wollen?" Zion: "Nur habe ich momentan die Fäden in der Hand." Kandenru: "Errinerst du dich an den Fehler den die Beiden begangen haben?" Zion: "Dieser Fehler war es die Menschen zu erschaffen." Kandenru: "Der Hüter ist wie ein Kind er baut sich ein Spielzeug und beeinflußt es. Du bist momentan genauso. Mit dem Unterschied das du genau die Geschöpfe als Spielzeuge benutzt die du verabscheust: Menschen?" Zion: "Spielzeuge ist ein Falscher Ausdruck Werkzeuge klingt viel besser." Kandenru: "Und der Begriff wurde von Menschen geschaffen genauso wie Waffen."
Von: Jaffar Akte einsehen 22.03.07 - 21:03 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zion:"Genau so ist es...Und Waffen sind Werkzeuge der Vernichtung und ich bin die Vernichtung...Ich hasse die Menschen aber sie haben mir sehr geholfen.Wenn es darum geht Dinge zu zerstören und Schmerzen zu verursachen sind Menschen fast so einfallsreich wie ich.Daher sind sie mir irgendwie auch sympatisch...Nun du sagst du willst einen Neuanfang?Das ist einfach grossartig?"
Kandenru:"Was?"
Zion:"Dachtest du ich will nur sinnlose Zerstörung!?Ich wollte selbst den Neuanfang nur diesmal werden die Welten von mir geordnet!!Nur um später zum neuen Weltenschöpfer zu werden muss ich mir die Macht des Herrscher des Feuers und der Schattens aneignen!Und dafür muss ich soviel Leid verursachen wie möglich!"

Aus Alans Körper schossen wider dunkle Blitze und schleuderten Sephirot und Darus durch den Raum.Er riss die Katanas aus seinem Rücken ohne auf das Blut und Fleisch zu achten das er dabei mit ausriss.
Dark:"Dieser Körper wird von Zion selbst geschützt glaube ich.Jetzt verstehe ich langsam wie er Jahrtausende lange Kriege verursachen konnte."
Zion:"Das ist noch gar nichts..."
Dark:"Du?Kandenru meinte er wolle-"
Zion:"Oh,ja er ist mit mir verschmolzen und spricht gerade mit mir.Aber was hindert mich daran auch dir zu zu hören?"

Alan erschien vor Dark und wollte mit einem seiner Dolche zu schlagen doch Dark wich einen Schritt zurück und wehrte seinen anderen Dolch mit seinem gebogenen Dolch ab.Alan drängte Dark immer weiter nach hinten.
Dark[denkt]:"Er ist nicht mit seinem Dschinn verschmolzen aber er ist mindestens genauso schnell als wenn er zu Wind würde!Zion was hast du getan!?"
Dark spürte starken Schmerz durch seinen Körper pochen.Alan war hinter ihm und hatte einen seiner Dolche in seine Seite gebohrt.
Dark[denkt]:"War er so schnell oder war das vor mir nur eine Illusion von ihm!?"
Alan[flüsternd]:"Ich...konnte mich wehren...sonst hätte der Dolch...deine Nierde durchstossen und...du wärst jetzt tot...Verlasst...diesen Raum...ich...glaube ich kann...Zion vertreiben aber...ihr solltet...diesen Ort so schnell wie möglich...verlassen...Aaarrrrgh!!"
Alan zog den Dolch aus Darks Seite und sprang einen Schritt nach hinten,einen Moment später war er wieder von den dunklen Blitzen umhüllt.
Von: 190 Akte einsehen 23.03.07 - 13:07 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Ich versuche dir zu helfen. Macht des Netzes!" Der ganze Raum wurde in Licht gehüllt das alle Finsternis aus dem Raum vertrieb. Dark verlies zusammen mit Sephirot und Darus den Raum.

Kandenru: "So siehst du das also. Aber ich muss dich enttäuschen Schatten und Feuer reicht nicht um Welten zu erschaffen. Und auch der Hüter irrt sich nach Krao wird es keinen neuen Weltenschaffer geben." Zion: "Glaubst du, du bist all wissend?" Kandenru: "Ist dir je klar geworden das mein Leben verschwindet?" Zion: "Natürlich weiß ich das schließlich hast du es mir erzählt als du die Schatulle erschaffen hast." Kandenru: "Je mehr mein Leben verschwindet um so stärker wird das eines Menschens." Zion: "Tumnem?" Kandenru: "Ganz recht. Er besitzt die Kraft der Elemente und den Dolch des Lichts bekam er bei seiner Geburt." Zion: "Um mich zu vernichten?" Kandenru: "Vermutlich hat der Hüter das geplant." Zion: "´Wie kann er glauben ein Mensch könnte die Finsternis vernichten." Kandenru: "Du solltest aufhören sonst wird es geschehen das was ich gesehen habe." Zion: "Du kannst noch immer in die Zukunft sehen?" Kandenru: "Anarath, Gabriel, Razar und die Helden von Weyard werden von Isaac und Felix getötet. Vulkano vernichtet Zyprians Reich. Morphenox tötet Vulkano. Krao stirbt durch den Fluch des Hüters. Du und der Hüter vernichten die Überreste der Chaoswelt und verschwindet aus dieser Welt. Und dann gibt ist nichts mehr." Zion: "Man kann die Zukunft verändern." Kandenru: "Das was ich sagte wird geschehen wenn alles so weiter läuft wie es momentan läuft."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 23.03.07 - 15:13 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Hüter:Lustig. Dieser Typ hat eine Schraube locker. Wenn Zion das schluckt, dann ist er nicht der Gegner den ich erwartet habe.
Er stand auf.
Hüter:Interessant. Der Dolch des Lichts. Vielleicht kann ich das in meinen Plan einbauen. Das heißt, wenn Anarath endlich fertig wird.
Er blieb wieder stehen. Irgentwie machte es ihn stutzig, der dieser Kandenru einen solchen Blödsinn erzählt. Er hatte keine Ahnung wie das mit den Weltenschaffern ablief. Das wussten nur er, Krao... und eine andere Person. Hatte sie etwas... verraten? Er wirkte den Gedanken schnell ab. Wenn alles so weiter läuft, wie es jetzt der Fall ist, dann wird das, was er prophetzeit hat niemals eintreten. Felix und Isaac hatten nicht einmal annährend die Stärke um Anarath oder Gabriel zu töten. Nicht mehr...

Alisha:Ich glaube in diesem Raum sind wirklich nur die Vertiefungen und diese Dinger darum.
Sie standen in einem Raum, der den Gängen des Labyrinthes ähnlich sah. Ohne Ausgang ohne Schriftzeichen an den Wänden. Nur vier Vertiefungen, die eine fünfte umgeben. Um die äußeren vier standen noch irgentwelche Zylinder.
Lufthauch:Was sollen wir den damit machen? Man kann sie nicht zerschlagen, zerschneiden, vergraben, anzünden, sich draufsetzen, verschieben... man kann sie nicht mal essen.
Sie sahen den Dschinn fragend an.
Lufthauch:Was denn? Ich habe wirklich Hunger.
Diese Antwort war ein Schock für Anarath. Es war bald soweit. Auch er hatte Hunger und es gab nichts essbares weit und breit. Und er wusste, dass es Alisha auch so erging.
Alisha:Was auch immer. Wir haben keine Hinweiße. Ein guter Start.
Anarath:Ob wir da was reinstecken sollen?
Er ließ das Schwert in die mittlere Vertiefung fallen. Nichts gaschah. Er probierte es bei den anderen. Auch nichts. Und die Zylinder... keine Reaktion.
Alisha:Was haben wir denn vorhin an der Tür gesehen?
Anarath:Ein Mann und eine Frau, ziemliche Ähnlichkeit zwischen mir und Gabriel, und beide trugen sie das Schwert der Elemente.
Lufthauch:Und wie hilft uns das?
Alisha:Ich habe ne Idee.
Sie zog einen ihre Dolche.
Anarath:Und die wäre?
Alisha:Vielleicht aktiviert dein Blut hier irgentwas.
Er wich hastig zurück.
Anarath:Bist du schon wieder nach meinem Blut her?
Alisha:Dieses Mal versuche ich dich ja nicht umzubringen.
Lufthauch hüpfte auf Anaraths Schulter und flüsterte ihm ins Ohr.
Lufthauch:Vielleicht hat sie das hungern leid und will dich jetzt filitieren?
Alisha:Das hab ich gehört! Glaub mir, SO hungrig bin ich noch nicht.
Anarath:Was heißt hier NOCH nicht?
Alisha:Jetzt stell dich nicht so an! Komm her.
Anarath:Was wenn ich mich weigere?
Alisha:Dann komme ich zu dir.
Anarath:Oh... Mist.

Felix stellte sich Schwert erhoben zwischen Cosma und den neuen Angreifer.
Torask:Sterbt!!!!!
Blind stürmte er auf sie zu... Dabei trat er auf eine Steinplatte.
Torask:Was?
Mit einem lauten Grollen schlossen sich die seitlichen Wände des Ganges. Alles geschah so schnell, dass Felix nicht einmal blinzeln konnte, als die Wände sich knapp vor der Spitze seines Schwertes schlossen.
Cosma:Ähm... Was war das?
Felix:Sah aus wie eine Falle. Ob sie ihn getötet hat? Ich meine... Dieses Material war, wie wir festgestellt haben unzerstörbar. Und die Wände sind vollständig geschlossen. Eigentlich müsste er jetzt... zerquetscht sein.
Cosma:Ob er sich nach hinten retten konnte?
Felix:Nein... jedenfalls nicht so wie er vorwärts gestürmt ist.
Sie blieben eine Weile stehen.
Cosma:Nun... wenn dieser Weg verschlossen ist, dann müssen wir wohl umkehren.
Felix:In Ordnung. Eine Sekunde.
Er holte etwas Lebenswasser aus seiner Brusttasche und half damit Isaac auf die Beine.
Isaac:Urgn... Was ist passiert?
Cosma:Einer unserer Feinde hatte einen... Unfall.
Sie gingen los. Felix warf einen Blick zurück und schauderte.
Felix:Stell dir vor, wir wären nicht auf diesen Kerl getroffen. Sonst hätten wir uns die Falle von innen ansehen können.
Von: Jaffar Akte einsehen 23.03.07 - 19:51 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zion:"Du bist wahrlich amüsant...Die Zukunft zu sehen ist nur möglich in dem man die Schicksale vorher anht und da ich gerade alle Schicksale ins Chaos gestürtzt habe kannst du nichts sehen.Also hör auf mir Dinge zu erzählen die du gesehen hast während du in der Schatulle warst.Denn vergiss eines nicht...Ich werde die Zukunft sein!!""

Alan[denkt]:"Er versuchte meine Gefühle zu steuern und mich in den Wahnsinn zu treiben bis ich zu einem wilden Tier werde was alles zerfleischt was ihm zu nahe kommt...Ich weiss nicht ob er wirklich so unwissend sein konnte...Mir bleibt nichts anderes übrig...Ich muss mich mit meinem eigenen Wahnsinn bekämpfen!!"
Alan´s Dolche heulten auf und verwandelten ihn in einen Wolf aus blauen Blitzen.

Zion:"Nein...Du bist-Du musst- ein Nachfahre von ihm sein!Selbst nach dem Tod macht mir dieser Abkömmling der Anemnos Probleme!!"
Kandenru:"Deine Macht ist noch nicht wieder hergestellt oder Zion?"
Zion:"Das ist es nicht dieser Kerl ist im Moment genauso gefährlich wie Tumnem mit dem Lichtdolch für mich.Er ist kein Mensch mehr sondern ein Wesen mit dem Verlangen alles ihn seiner Nähe zu zerstören und das auch in der Lage ist alles zu vernichten.Auch die Verkörperung der Zerstörung selbst oder den Hüter.Ich hatte nicht erwartet wieder auf diesen verfluchten Wolf zu treffen,wahrscheinlich hat der Hüter selbst das hier nicht mehr erwartet,da er doch diese Macht für ausgelöscht hielt...ebenso wie ich..."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 23.03.07 - 21:13 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anarath:Bist du dir wirklich sicher?
Alisha:Nein und jetzt halt still. Sonst wird es weh tun.
Sie stach ihm mit dem Dolch in den Finger und fing das Blut auf. Erwartungsvoll tropfte sie etwas in den Zylinder... Nichts.
Anarath:Wunderbar. Willst du etwa noch mehr?
Alisha:Hey, komm runter. Ich will dich nicht mehr töten, vergessen?
Anarath:Hm...
Alisha:Wenn du eine bessere Idee hast...
Anarath:Vielleicht mal was anderes? Orkan!
Lufthauch:AHHH!!
Ein kräftiger Windstoß zog durch den Raum. In dem Moment leuchteten sechs der Zylinder auf, alle die um eine der äußeren Vertiefungen standen, violett auf.
Alisha:Ich weiß, dass du nicht mit Erfolg gerechnet hast. Aber trotzdem: Gut gemacht.
Lufthauch:Ein Sturm und violettes Leuchten? Ha, wenn das nicht bekannt ist.
Anarath:Vier Vertiefungen, vier Elemente. Die Mitte als Fokuspunkt. Die Zylinder speisen die äußeren Vertiefungen. Meintest du das?
Lufthauch:Wie bist du nur darauf gekommen?
Alisha:Na dann... gut, dass du dank dem Schwert alle Psynergien benutzen kannst.
Sie traten an die nächste Vertiefung. Wasser reagierte nicht. Doch bei Feuer flackerte das Licht... und erlosch wieder.
Anarath:Was? Hey, ist das Ding kaputt?
Erde zeigte keine Reaktion.
Alisha:Dieser Kreis muss dem Feuer angehören. Aber wieso brennt hier nichts?
Anarath:Ähm... wenn es daran liegt, dass ich nur ein reiner Windadept bin?
Alisha:Wenn dem so ist, sind wir schon tot. Also, versuch die anderen.
Anarath nutzte weiterhin Dunst, aber auch diese Zylinder leuchteten nur kurz auf.
Alisha:Hm... vielleicht gibt es eine feste Aktivierungsreinfolge?
Sie gingen zur nächsten Vertiefung. Sie reagierte auf Erde, aber auch sie erloschen sofort. Die letzte reagierte auf Wasserpsynergie, aber...
Anarath:Das kann nicht sein! Warum erlöschen die Lichter immer wieder? Es reicht! Eisrakete!
Die Eissplitter regneten auf die Zylinder nieder. Sie blau auf... und blieben an.
Alisha:Was zur Hölle hast du anders gemacht?
Anarath:Ich... weiß es nicht.
Alisha:WAS HAST DU ANDERS GEMACHT!?
Anarath:Hey, beruhig dich...
Er überlegte. Zwei mal hatte er einfach drauf los seine Psynergy gewirkt. Lag es an der Stärke? Er ging zur Vertiefung des Feuers.
Anarath:Drachendunst!
Die Energie entlud sich auf einem der Zylinder und zwei umstehenden, die aufleuchteten und...
Alisha:Spiel keine Spielchen mit mir.
Anarath:Ich habe keine Ahnung wie... Oder doch? Flammenwand!
Er zielte so, dass er alle sechs traf. Sie leuchteten... und behielten ihren roten Schimmer.
Anarath:Das ist es. Man muss alle gleichzeitig aktivieren!
Er ging zur Erdenvertiefung.
Anarath:Gaia!
Die Erdenkraft wirkte auf die Zylinder und entfachten alle. Die äußeres Vertiefungen leuchteten auf. Ihr Licht sammelte sich über der mittleren und sandten ein Energiestrahl in die Vertiefung. Dann erlosch wieder alles. Nur die mittlere Vertiefung war mit einem goldenen Licht gefüllt. Die Tür blieb zu.
Alisha:Und jetzt?
Anarath:Schau her.
Wieder zog er das Schwert der Elemente. Er stellte sich über die Vertiefung und rammte das Schwert hinein. Erst geschah gar nichts... Doch dann spürte er das etwas geschah. Das Licht wurde größer und sammelte sich um ihn. Es breitete sich im gesamten Raum aus... und zog sich wieder zusammen und verschwand im Schwert. Anarath sah seltsame Bilder vor seinem inneren Auge, dann verschwanden sie und alles war wieder dunkel.
Lufthauch:Alles okay?
Die Tür sprang auf.
Anarath:Ich... Dieser Ort... ich weiß was das hier ist...
Von: 190 Akte einsehen 24.03.07 - 08:01 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kandenru: "Weißt du ich kann immer noch in die Zukunft sehen weil ich noch meine Ursprüngliche Gestalt habe." Zion: "Nerv mich jetzt nicht mit deinen Wahnvorstellungen! Ich hab nie meine Gestalt verändert." Kandenru: "Ich spreche von Zeiten vor anbeginn Zeit. Damals waren wir alle Seelen die im Chaos existierten und begnügten uns damit zu existieren. Irgendwann entstand die Chaoswelt und die Seelen veränderten ihre Gestalten und verloren ihre Errinerungen ans Chaos. Bis auf ich das ist auch der Grund dafür das meine Lebenskraft schwindet." Alles um Zion und Kandenru herum begeann zu Beben. Kandenru: "Tuts weh?" Zion: "Argh!" Kandenru: "Und jetzt kommt die Kraft des Lichtes."

Tumnem wurde wieder ein Mensch und zielte mit seinem Dolch in den Himmel. Jeran: "Ja schieß die Wolken ab." Kanus: "Verlier du nicht auch noch den Verstand und schieß in die Dämmerung." Kamaru: "Hey es ist schon seid Vier Stunden Dämmerunng." Ein Lichtstrahl schoss aus Tumnems Dolch und vertrieb die Dämmerung über ganz Weyard.

Zion schrie vor Schmerz auf. Kandenru: "Das war Tumnem." Zion: "Ich werde dich irgendwann erledigen." Kandenru: "Das hat Jergen auch mal gesagt." Zion: "Aber nicht zu dir."

Tumnem: "Ich brauche dringend einen Tapetenwechsel. Dimensionsportal!" Tumnem richtete seinen Dolch auf eine Stelle vor dem Boot und ein Lichtstrahl erschuf einen Strudel in den das Schiff hinein gezogen wurde.

Jeran: "Wo ist das Wasser hin?" ???: "Ich habe euch umgebracht." Kamaru: "Der Typ der die Insel zerstört hat." Kanus: "Ich kann nicht aufstehen ich bestehe darauf das ihr ihn für mich tötet." ???: "Ich bin Krao Schöpfer der Welten." Jeran: "Novapfeil!" Ein Pfeil bohrte sich in Kraos Herz wo er explodierte. Jeran: "Zufrieden Kanus?" Ein Druckwelle schleuderte Jeran, Kanus, Kamaru und Tumnem durch die Luft. Krao lief langsam auf die Vier zu. Tumnem: "Windverwandlung!" Tumnem schien jetzt aus Wirbelstürmen zu bestehen die von Blitzen zusammen gehalten wurden. Krao schien das nicht zu interessieren den er widmete sich voll und ganz einem kleinen glänzenden Objekt auf dem Boden. Jeran: "Hey das ist meiner." Krao hob den Gegenstand auf. Krao ein Steuerring von Tundus. Chaosfluch!" Der blaue Ring färbte sich dunkelviollett. Tumnems Beine wurden zu einem Wirbelsturm und in seinen Händen war eine Lanze aus Blitzen erschienen. Krao steckte den Ring an seinen Finger und erschuf sein Schwert. Tumnem flog auf Krao zu und rammte ihm die Lanze in die Brust. Jeran: "Novapfeil!" Kamaru: "Versander!" Erneut bohrte sich ein Pfeil in Krao und explodierte. Kamaru wurde zu Sand der in Tumnems Körper gesaugt wurde und sich vor diesem wieder in Kamaru verwandelte. Kamaru: "Heilige Erde!" Der Boden unter Krao riss auf und Feuer schleuderte den Weltenschöpfer zusammen mit einigen Felsbrocken in die Luft wobei Tumnems Lanze durch Kraos Körper schnitt. Jeran: "Jetzt hab ich keine Pfeile mehr." Tumnem: "Nimm die hier." Tumnem warf Jeran drei gefüllte Köcher zu. Jeran: "Woher?" Tumnem: "Giraos Männer kamen nicht dazu zu schießen und die guten Pfeile einfach da liegen lassen." Krao: "Ich bin noch nicht fertig mit euch."

Jergens Fell wurde schwarz seine Zeichen verformten sich und wurden dunkelviolett. Salayan: "Jergen?" Jergen: "Ich bin Jarak der Schattenwolf. Und du bist so gut wie tot." Salayan: "Wenigstens steckt Alex fast vollständig in seinem Schatten fest. Und ich muss mich nur noch mit einem durchgeknallten Wolf rumschlagen." Jarak: "Gib mir meinen Ring!" Salayan: "Was? ARGH!" Salayans Hand schmerzte so sehr das er mit dem Gedanken spielte sie sich abzuschneiden. Salayan sah auf seine Hand und stellte fest das an einem seiner Finger ein dunkelvioletter Ring steckte. Salayan[denkt]: "Der Steuerring von Tundus hat sich verändert. Es tut so entsätlich weh. Ich sollte ihn abnehmen. Andererseits könnte er meine einzige Chance sein ihn aufzuhalten."

Torask war zwischen den Wänden zerquetscht worden aber das störte ihn nicht denn der Schmerz war ihm Egal. Torask: "Ein Riss wenn das hier alles eine Konstruktion ist fürt er vielleicht bis nach draußen. Zusammen tragen der dunklen Mächte." Schwarze Nebelschwaden kamen aus dem Riss und ließen alles um Torask herum zu Staub zerfallen. Dann vereinte sich der Nebel in Torasks Hand zu einem Schwert. Torask: "Endlich bist du mein, Todesbringer Schattenwaffe des Kandenru."
Von: Jaffar Akte einsehen 24.03.07 - 10:23 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zion:"Argh...Was für ein vorzüglicher Schmerz...Und er hält sich tatschächlich lange genug um ihn richtig zu geniessen...Weisst du Kandenru,es stimmt schon das wir alle Seelen im Chaos waren doch ich bestehe aus den Seelen die ein Verlangen nach "mehr" hatten und sich zusammenschlossen.Insofern erinnere ich mich noch an die Zeit ohne Zeit-Oh!Scheint als hätte eine Waffe der Schatten ihren weg in die richtigen Hände gefunden!Und ein zielicher Teil von mir scheint in dieser Klinge auch noch fest zu stecken.


Salayan riss den Ringso schnell er konnte von seinem Finger.
Jarak:"Gut so...Und nun geb ihn mir!"
Salayan:"Denkst du ich geb jedem daher gelaufenen schwarzen Wolf einen Steuerring von Tundus?"
Er warf den Ring in Alex´ Schatten und verschwand.


Razar:"Wer soll wach sein?"
Kadev:"Selesija die Wächterin des flammenden Pfads..."
Gabriel:"Wer ist das?"
Kadev:"Eine uralte Kreatur die ein Heiligtum des Drachenclans verteidigte.Dieses Heiligtum wurde oft als Portal in eine andere Welt bezeichnet,sicher war das nur im übertragenen Sinne gemeint.Allerdings wurde diese Pilgerstätte des Drachenclans vor unglaublich langer Zeit zerstört und die wachende Kreatur wurde dadurch in den Wahnsinn getrieben.Mit höchster Not konnte der Held des Clans aus alten Sagen die Schlange bezwingen und an einem unbekannten Ort einkerkern...Wenn ich jetzt an die alten Geschichten zurück denke wurde der Kerker Selesija´s genauso beschrieben wie dieser Ort hier.Verdammt!Ich dachte das wären alles Ammenmärchen...genauso wie eure Existenz Milady..."
Von: 190 Akte einsehen 24.03.07 - 14:54 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jarak: "So kommt auch keienr ran. Teleport!"

Jarak: "Ein hübsches Städtchen. Die Frage ist wie Lange noch? Dunkle Verwandlung." Aus Jarak schossen dunkle Strahlen die alles was sie trafen in dunkle Materie verwandelten. Jarak: "Dient mir als Quelle der Macht!"

Torask: "Todesbringer bringen wir ihnen den Tod." Felix: "Wie hat er das überlebt?" Torask: "Nur durch Glück. Todesbringer!" Aus Torasks Schwert sannte Wellen dunkler Energie ab die seine drei Gegner durch die Gänge schleuderten. Torask war plötzlich hinter Felix und rammte ihm sein Schwert ins Herz. Isaac: "Du... Argh!" Torask: "Ein Ektoplasma Blitz frisst sich biss in die Seele. Hähä. Soll ich euren Freund wiederbeleben?" Isaac: "Wieso solltest du das tun?" Totrask: "Ihr sollt Anarath umbringen." Cosma: "Niemals!" Torask: "Überlegt es euch lieber nochmal. Hauch des Lebens!" Felix Wunden verheilten und er begann zu atmen. Torask: "Es ist eure Entscheidung ihr jämerlichen Kreaturen." Torask begann zu schweben und bewegte sich in der Luft davon. Isaac: "Der Schmerz hat aufgehört."

Josh: "Ich hätte nicht erwartet euch zu sehen Sir Ornalf." Ornalf: "Und ich bin froh euch schnell gefunden zu haben." Schneesturm: "Argh!" Josh: "Was ist?" Schneesturm: "Jarak ist frei. Jergen bitte kommt zur besinnung." Josh: "..."

Tumnem schleuderte seine Donnerlanze nach Krao dieser wich aus und schleuderte sein Schwert nach Jeran. Jeran: "Novapfeil!" Der Pfeil sprengte das Schwert in die Luft. Tumnem schoss Krao mit einem Lichtstrahl aus seinem Dolch gegen den Kopf. Krao: "Was zum? Schnell verschwindet von hier!" Eine Tür im Raum öffnete sich. Krao: "Und nehmt den Ring mit. Was rede ich denn ich will euch töten Weltenriss." Ein schwarzes Loch öffnete sich und Krao warf den Ring hinein. Krao: "Möge euch dieses Loch verschlingen. TELEPORT!" Jeran: "Weg hier!" Kamaru: "Kanus ist noch da hinten." Tumnem: "Wand aus Licht!" Aus Tumnems Dolch schoss ein Lichtstrahl der sich verbreitete und das Loch verschloss.
Von: Jaffar Akte einsehen 24.03.07 - 17:48 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Salayan:"In letzter Zeit passieren merkwürdige Dinge..."
Ein lautes Krähen unterbrach seinen Monolog.Ein schwarzer überdurchschnittlich grosser Vogel flog ihm entgegen.
Salayan:"Ah!Partner!Warum hast du solange gebraucht?Ich hätte deine Hilfe wirklich gebrauchen können!!"
Der Vogel glühte in einem grünen Licht auf und an der Stelle an der er gelandet wäre stand ein Mann mit einem Umhang aus Rabenfeder und einem Helm der einem Rabenkopf zum Verwechseln ähnlich sah.
???:"Das könnte ich dich auch fragen.Schliesslich wolltest du "nur schnell einem alten Freund Hallo sagen" wenn ich mich nicht irre."
Salayan:"Rasyil...Sei nicht beleidigt aber es kam etwas dazwischen."
Rasyil:"In meinem Land hätten wir dich für diese jämmerliche Ausrede gehängt."
Salayan:"Ähm...Nichts für ungut aber da wo ich herkomme hätten wir einen Kerl in einem Tier für verrückt erklärt."
Rasyil:"Hey!Diese Aufzug hat spirituelle Gründe!"
Salayan:"Du bist ein Rabenlykanthrop,wofür musst du dich dann als einer verkleiden?"
Rasyil:"In mei-"
Salayan:"Hey,hier ist es plötzlich so dunkel!Es ist viel zu früh für den Sonnenuntergang...Mal ganz davon abgesehen,wo ist die Sonne!?"


Zion:"Ich muss sagen du hast mich auf eine tolle Idee gebracht Kandenru...Manche Ereignisse werden tatschächlich geschehen,allerdings früher als du es vorrausgesehen hast!!Und auf eine andere Weise!!"


Felix:"Was ist das?"
Cosma:"Was ist was!?"
Isaac:"Cosma zurück!!"

Aus Felix Körper ragten plötzlich schwarze Wurzeln.Cosma und Isaac wichen zurück.
Isaac:"Felix!!"
Felix:"..."
Cosma:"Sag etwas!"
Felix:"Ihr...werdet hier sterben!!"
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 24.03.07 - 20:48 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Der Hüter neigte seinen Kopf fragend zur Seite.
Hüter:Hm... Es passiert mehr als ich erwartet habe. Vielleicht kann das zu einem Problem werden...
Kal´Crynor:Meister? Werden wir langsam fertig? Unsere Gäste werden langsam etwas ungemütlich.
Hüter:Haltet ein, es geht bald los. Lange kann es nicht mehr dauern. Der dritte Schritt ist der einfachste.
Kal´Crynor:Um Euretwillen hoffe ich, dass Ihr recht habt.
Hüter:MIR sind unsere Gäste nicht gefährlich. Und gegen euch sind ihre Chancen höchstens fünfzig Prozent. Aber etwas anderes beunruhigt mich langsam.
Er trat zu dem Portal, dass nur formlose Wesen in alle Welten transportieren konnte.
Hüter:Verwandle dich in mich und spring in das Portal.
Kal´Crynor:Das Ziel?
Hüter:Keines. Warte zwischen den Welten auf neue Anweisungen.
Die Kreatur wurde zu Licht.
Hüter2:Wie Ihr befielt.
Damit verschwand er.

Anarath:Dies hier ist nicht einfach nur ein Kerker oder ein Verlies. Es ist eine Art Prüfungpfad, der alle Fähigkeiten der Teilnehmer prüft. All diese Rätsel und Gegner... sind ein Teil hiervon. Die Gemäuer stehen schon lange vor dem Krieg zwischen den Drachenclan gegen die Zentralen Kontinente.
Alisha:Wer würde sich freiwillig in diesen tötlichen Labyrinth prüfen lassen? Die Lehrlinge des Blutes vielleicht, aber die soll es noch nicht so lange geben.
Anarath:In diesem Labyrinth gibt es... einen Kern, der mit Psynergy erfüllt ist. Er versorgt das Labyrinth mit Energie. Man soll da unten eine ultimative Waffe finden.
Alisha:Wenn es dir nicht aufgefallen ist: Wir müssen hier raus! Nicht zum Kern!
Anarath:Das ist nicht so richtig.
Alisha:So?
Anarath:Wenn der Kern deaktiviert ist, dann ist nicht nur das Labyrinth inaktiv, sondern auch das Kraftfeld, das Teleport verhindert.
Alisha:Klingt besser als nichts. Aber wie lange sollen wir hier herum irren?
Anarath:Folgt mir.
Lufthauch und Alisha folgten ihm aus der Tür. Sie kamen an einem völlig anderen Ort als zuvor heraus.
Alisha:Oh... das kam unerwartet.
Anarath:Nein, kommt.
Er schritt durch die dunklen Gänge und blieb vor einer Tür stehen. Er öffnete sie und goldenes Licht flutete ihnen entgegen.
Alisha:Ist das ein Witz? Wir sind schon da, oder wie?
Anarath:Ich weiß auch nicht warum. Aber es ist so.
Lufthauch:Das war viel zu einfach. Woher weißt du das alles?
Anarath:Als ich diese Kraft aufnahm... konnte ich mehrere Bilder sehen. Sie zeigten mir, was ich zu tun habe.
Alisha:Klingt ziemlich nach einer Falle.
Anarath:Wie dem auch sei, das hier ist eindeutig Psynergy. Wenn sie tötlich ist, dann kenne ich einen einfachen Trick.
Er hielt das Schwert der Elemente in das Licht. Die Strahlen wurden wie erwartet einfach absorbiert. Dann war es wieder dunkel im Raum. Anarath fühlte, dass er wieder teleportieren konnte. Es war als wäre eine kalte Decke von ih genommen worden.
Alisha blickte in den nun leeren Raum.
Alisha:Wenn da eine Waffe drin sein soll, dann sollten wir uns das mal ansehen.
Langsam gingen sie hinein. Mitten in dem kreisrunden Raum stand ein Potest auf dem ein Schwert lag. Anarath stöhnte.
Anarath:Schon wieder?
Alisha ging näher heran.
Alisha:Was meinst du mit schon wieder? Ich finde das Ganze ziemlich enttäuschend. Ich bitte dich, ein Schwert soll eine ultimative Waffe sein?
Anarath:Es... ist mehr als das... Sieh es dir mal genau an.
Alisha betrachtete es genau.
Alisha:Du willst mir doch nicht sagen, dass... oder doch?
Anarath:Ein Schwert der Elemente.
Alisha:Ich verstehe! Deshalb diese Tür! Die Tür hatte nichts mit dir oder Gabriel sonst zu tun, sondern um das Schwert der Elemente an sich! Aber... Wie kommt es, dass es zwei von denen in einer Welt sind?
Anarath:Ich glaube fast, dass es nicht einmal aus Galatan stammt.
Alisha:Gut... ob es schon... auf jemanden eingestimmt ist?
Anarath:Das will ich lieber nicht wissen.
Alisha riskierte es trotzdem. Sie griff vorsichtig langsam nach dem Griff. Ihr Herz setzte einen Schlag es, als ihre Hand sich um den Griff schloss... Und sie spürte plötzlich eine angenehme Wärme. Das Schwert leuchtete kurz auf, dann wurde es wieder normal. Anarath klappte der Kiefer runter.
Anarath:Moment! Das Ding war nicht eingestimmt?!?
Alisha:Soll das etwa heißen... es gehört jetzt mir?
Anarath:Ich glaub das nicht... Wie?
Alisha:Keine Ahnung... Hey, um das Schwert zu aktivieren braucht man das Blut irgenteines Adepten oder?
Anarath:... Moment! Schau mich nicht so an!
Alisha:[lacht]Keine Angst, ich hab noch das hier.
Sie zog eine Phiole hervor.
Lufthauch:Ist da nicht Anaraths Blut drin?
Alisha:Korrekt. Ich muss deinen Freund doch nicht immer wieder aufschneiden oder?
Sie tröpfelte den Rest in der Phiole auf die Klinge. Sie leuchtete wieder auf.
Anarath:...Willkommen vom Team...

Hüter:Okay, Leute! Der dritte Teil wurde soeben erfüllt. Macht euch bereit, die Show beginnt.
Von: 190 Akte einsehen 25.03.07 - 09:18 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Tumnem: "Wir sollten mal nach sehen was hinter dieser Tür ist." Kamaru: "Können wir nicht wieder aufs Meer da war es schön ungefährlich." Tumnem: "Tut mir Leid ich weiß nicht wie ich uns hergebracht habe." Jeran: "Kommt ihr mal her und sagt mir das, dass nicht echt ist." Tumnem ging aus dem Raum. Tumnem: "Was zum?" Außerhalb des Raumes standen hunderte von schwarzen Türmen und Häusern. Und überall liefen vollständig schwarze humanoide Geschöpfe mit Hörnern am Kopf und Stacheln die ihnen aus dem Rücken ragten. Einige dieser Geschöpfe trugen schwarze Rüstungen andere schwarze Kuten. ???: "Was wollt ihr Menschen?" Tumnem sah in die Richtung aus der, der Ruf gekommen war und sah eines der schwarzen Geschöpfe das ein riesiges Schwert in der Hand hielt. Tumnem: "Geht dich nichts an." Geschöpf: "Du bist ziemlich frech. Drachenzorn!" Tumnem wurde von einem riesigen Flammendrachen gepackt der aus der Erde kam. Der Drache explodierte. Geschöpf: "Das wird dich lehren. Was?" Tumnem stand unbeschadet vor dem Geschöpf. Tumnem: "Ich hab ein Paar Fragen an dich."
Von: Jaffar Akte einsehen 27.03.07 - 11:35 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zion[telepatisch]:"Torask!"
Torask[denkt]:"Diese Stimme!Seid ihr es ?"
Zion[telepatisch]:"Gut erkannt.Willst du vielleicht der Dunkelheit helfen sich auszubreiten?Nicht das du wirklich eine Wahl hättest..."
Torask[telepatisch]:"Ihr seid so plötzlich zurückgekehrt und wollt das ich euch helfe obwohl ich keine Ahnung habe was meine Aufgabe sein wird,Zion?"
Torask ging schreiend und schmerzerfüllt auf die Knie.
Zion[telepatisch]:"Du wurdest nie als würdig genug befunden meinen Namen auszusprechen und ausserdem stelle nur ich hier die Fragen."
Torask[telepatisch]:"J-jawohl..."
Zion[telepatisch]:"Dein Aufenthalt bei den Todesreitern hat dich ein wenig ungünstig verändert,hm?Darüber kann ich wohl noch hinwegsehen...Nun kommen wir zum spassigeren Teil?"
Torask[telepatisch]:"Der wäre?AAAAHHH"
Torask fiel schmerzgekrümmt zu Boden.
Zion[telepatisch]:"Dir steht es nicht zu Fragen zu stellen,oder habe ich mich undeutlich ausgedrückt?"
Torask[telepatisch]:"N-n-nein..."
Zion[telepatisch]:"Deine Aufgabe wird darin bestehen die Schwerter der Elemente für mich zu besorgen"
Die Klinge Todesbringer´s lief schwarz an und blutrote leuchtende Runen bildeten sich auf der ganzen Waffe.
Zion[telepatisch]:"Du musst nur eines der Schwerter mit dieser Klinge berühren,aber leider bin ich noch nicht auf dem Höhepunkt meiner Stärke...Also kannst du nur eines der Schwerter vorerst für die Dunkelheit beanspruchen..."


Ornalf:"Jarak?"
Josh:"Das ist eine lange Geschichte..."
Ornalf:"Egal ich habe Zeit.Erzählt sie mir ruhig."
Von: 190 Akte einsehen 27.03.07 - 17:15 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh: "Jarak wurde wurde einst von dunklen Wesen erschaffen. Er ist ein Schattenwolf der aus dunkler Materie Energie zieht."
Ornalf: "Davon dürfte es nicht viel geben."
Josh: "Auf jedenfall soll er den Großteil der Bevölkerung von allen Kontinente ausgelöscht haben. Angeblich haben sogar Anemos und Bewohner von Tundus die bekanntlich über durchschnittlich starke Psynergie besitzen keine Möglichkeit gehabt haben ihn aufzuhalten. Deswegen haben die Eisbestien und ein höheres Wesen vermutlich Krao ihn mit Hilfe von einigen Ringen in Jergen versiegelt haben."
Ornalf: "Doch nicht etwa?"
Josh: "Ja, die Steurringe. Das Problem ist wenn auch nur einer dieser Ringe mit dunkler Energie aufgeladen wird, werden es die anderen auch und Jergen verwandelt sich in Jarak."
Ornalf: "Und wie hält man ihn auf?"
Josh: "Wenn ich einen der Ringe hätte könnte ich ihn mit der Psynergie von Eisbestien aufladen. Dann würde Jarak wieder Jergen werden."

Torask: "Ich habe sowieso noch eine Rechnung mit dem stärkeren der Beiden offen."
Zion: "Inzwischen sind es drei."
Torask: "Das ist nebensächlich. Teleport!"

Anarath: "Wir sollten jetzt Teleport anwenden und verschwinden." ???: "Bannkreis!" Ein Bannkreis schloss Anarath und Alisha ein und versiegelte ihre Psynergie. Anarath: "Du schon wieder." Torask: "Momentan habe ich die besseren Karten ihr könnt nicht aus meinem Bannkreis raus."
Alisha: "Aber wir können uns in ihm bewegen." Alisha rammte ihr Schwert in den Boden und es absorbierte den Bannkreis. Torask stürmte los und schlug mit seinem Schwert nach Anarath dieser blockierte den Schlag mit dem Schwert der Elemente. Torask: "Danke. Meister ich habe euren Auftrag ausgeführt." Anarath versuchte sein Schwert von Torasks Klinge weg zu ziehen doch es gelang ihm nicht. Das Schwert der Elemente färbte sich schwarz und rote Runen leuchteten nun auf der Klinge.
Torask: "Bald sind alle Welten zerstört und die Welten der Dunkelheit werden entstehen. Gwähähä!"
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 28.03.07 - 16:01 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
???:Dein Lachen kannst du dir für später aufheben.
Torask:Hm?? Was ist mit seiner Stimme passiert?
???:Du kommst zu spät. Und bist noch in unsere Falle gelaufen.
Torask:Wovon redest du da?
Der goldene Dschinn verwandelte sich... in Torask.
Torask2:Es ist nicht mal möglich das Schwert der Elemente zu verändern. Dafür hat der Hüter gesorgt.
Torask:Du arbeitest also für ihn?
Alisha verwandelte sich auch in Torask.
Torask3:Wir alle, um genau zu sein. Zusätzlich besitzen wir alle deine Fähigkeiten und die Kenntnisse um sie. Du solltest wissen, dass du nicht einfach gegen billige optische Imitationen kämpfst.
Anarath hob das, was Torask für das Schwert der Elemente gehalten hast, hoch.
Anarath:Wäre dies die echte Waffe, in den Händen des echten Anarath, würdest du nicht einmal mit deiner neuen Waffe eine Chance haben.
Torask:Ich glaube ich weiß jetzt was ihr seit...
Anarath:Bemerkenswert. Läuft dein Gehirn immer so langsam?
Torask2:Ich kann das bestätigen, immerhin sitze ich in seinem Körper.
Torask:Ha... Ihr Kal´Crynor habt doch keine Chance.
Anarath:Das ist nicht richtig. Wenn man gegen sich selbst kämpft und das zwei Mal, dann stehen die Chancen für DICH gering. Und jetzt entschuldigt mich Brüder, ich erstatte dem Meister Bericht.
Er verwandelte sich in eine Art Schatten, dann rannte er davon. Torask beobachtete die zwei neuen Gegner. Sie mochten seine Fähigkeiten haben und benutzen können, aber sie besaßen nicht seine neue Klinge von Zion. Er grinste.
Torask:Mal sehen, wie ihr damit zurecht kommt, ihr widerlichen Insekten.

Von Kal´Crynor eskortiert, gingen Anarath und eine nur allzu bekannte Person neben ihm durch den nahezu endlosen Gang.
Anarath:So, und warum hat man dich hierher gebracht?
Gabriel:Ich weiß nicht einmal, dass ich entführt wurde. Diese... Wesen, waren einfach zu schnell um sie wahrnehmen zu können. Was wohl mit Razar und Kadev passiert ist...
Anarath:Moment mal! Du bist mit meiner Schwester in das Labyrinth gekommen. Was ist mit ihr?
Gabriel schwieg.
Anarath:Antworte!
Gabriel:Ich habe sie verloren. Ich habe gegen eine Kreatur gekämpft, die aussah wie Cosma. Währen ich kämpfte, ist sie verschwunden. Wenigstens bin ich mir nun sicher, dass ich sie nicht ausversehen getötet habe...
Anarath verstummte. Er fragte sich, was aus Alisha und Lufthauch geworden ist. Dann erregte ein Geräusch seine Aufmerksamkeit.
Anarath:Was ist das?
Kal´Crynor:Mh... diese Ungeduld von Menschen. Kein Wunder, dass ihr so leicht zu töten seit. Was ihr hört ist euer Publikum.
Gabriel und Anarath starrten ihn an. Hatte er gerade Publikum gesagt?
Kal´Crynor:Falls ihr Hilfe erwartet, vergesst das schnell. Diese Welt wurde von den Schattensängern geschaffen, die dem Hüter dienen. Nicht einmal Kraos Tod würde sie zerstören. Und dank unserem Meister, kann uns auch keiner hier behelligen. Nicht einer eurer erbärmlichen Verbündeten. Das gilt auch für eure Feinde. Bis auf uns...
Gabriel:Und... das Publikum?
Kal´Crynor:Seht selbst.
Die Dunkelheit verschwand, als eine Tür aufgestoßen wurde. Alles war hell, doch man könnte keine Lichtquelle entdecken. Anarath erkannte worum es sich auf der anderen Seite der Tür handelte. Eine Arena. Was hatte der Hüter vor?
Hüter:Meine Gäste! Ihr kamt aus jeder erdenklichen Dimension zu uns, für dieses einmalige Spektakel zu genießen. Zwei Menschen aus zwei verschiedenen Welten... gegen eure Spezialitäten.
Gabriel:Der soll über unser aller Schicksal gewacht haben? Lachhaft.
Hüter:Begrüßt die Zwei in unserer wunderschönen Arena.
Die seltsamsten Kreaturen gaben noch seltsamere Laute von sich. Anarath schauderte.
Anarath:Wunderschön? Dieser Ort ist widerwärtig.
Kal´Crynor:Er wurde von Schattensängern geschaffen. Diese Dinger haben keinen Sinn für Schönheit. Seit dankbar, dass sie an den Sauerstoff in der Luft gedacht haben. Viel Glück, ihr Menschen.
Die Tür fiel hinter ihnen zu.
Anarath:Okay, es reicht. Ich will langsam nach Hause.
Der Hüter stand hoch oben auf einer Tarasse und sah auf sie hinab.
Hüter:Nun... Anarath, Gabriel... Ich erkläre euch den Preis. Wer die zehn Runden überlebt darf wieder gehen und wird nie mehr behelligt.

Avaan stand neben dem Hüter und lauschte seinen Worten. Nachdem er mit den Menschen gesprochen hatte, zweifelte er an ihm. Ist er verrückt geworden? Es gab viel wichtigeres zu tun.
Avaan:Meister, was soll das? Wieso veranstaltet ihr so einen Unfug, während die Welten langsam aus dem Gleichgewicht geraten?
Hüter:Das überascht dich, oder? Weißt du... Ich muss zugeben, dass das hier nur Show ist. Noch jedenfalls. Keine Sorge, ich weiß was ich tue.
Avaan:Das nehme ich Ihnen langsam nicht mehr ab, Meister.
Hüter:Jetzt beruhge dich. Das gehört alles zu meinem Plan.
Avaan:Aber wieso? Und was wenn noch jemand in diese Welt kommt? Als ihr die Teleportation in andere Welten durch die Gerechte aufgehoben habt, konnten andere immer noch zwischen ihnen reisen.
Hüter:Durch Dimensionsröhren, ja. Aber diese Welt ist anders. Sie unterscheidet sich sogar von der Halle der Ewigkeit. Während alle Verbindungen von Welten zu dieser Halle führen, gibt es nicht eine Dimensionsröhre die hierher führt. Kein materielles Wesen kann uns erreichen. Und sollte es jemand auf den einzigen Weg, zwischen den Röhren, hierher verschlagen, wird er eine unangenehme Überraschung erleben. Und der einzige Gast, den ich noch erwarte ist Zion, ab Runde acht.
Avaan:Zion? Wieso ausgerechnet Zion?
Hüter:Keine Sorge. Er WIRD kommen. Es ist sein Schicksal.
Avaan:Wesen wie er haben kein Schicksal.
Hüter:So scheint es. Vielleicht meinte ich es auch nur bildlich. Und nun entschuldige mich, ich werde die erste Runde eröffnen.
Von: Jaffar Akte einsehen 28.03.07 - 19:32 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Aus Avaans Schatten sprang Zion neben den Hüter.
Avaan:"Wie kann das-!??"
Zion:"Ja Hüter ihr habt recht...Zion wird in der achten Runde erscheinen."
Avaan:"Aber,aber ihr- du bist schon hier!!"
Hüter:"Das stimmt nur teilweise...Er..."
Er deutete auf Zion.
Hüter:"...ist nur ein Teil von ihm."
Avaan:"Wie bitte?"
Zion:"Jeder Schatten in egal welcher Welt,sogar in diesem speziellen Fall,ist ein Teil von mir."
Avaan:"Also bist du-seid ihr-wie auch immer,das hier ist ein Doppelgänger oder?"
Zion schüttelte den Kopf.
Zion:"Wenn ich ein Mensch wäre würde der Teil mit dem ihr redet so etwas wie mein kleiner Finger sein,wohl eher wie der Schatten meines kleinen Fingers..."
Avaan:"Ich...verstehe überhapt niochts mehr..."
Zion:"Ha...Du musst nur wissen das ich nur eine Art Illusion bin mit der ihr Kontakt zu Zion habt.Das ist zwar nicht korrekt erklärt und sehr stark vereinfacht,aber wenn ich jemandem wie dir meine Wesenheit erklären müsse,könnte ich ebenso gut die doppelte Zeit meiner letzten Gefangenschaft absitzen.Und nun Hüter fangen wir an!Ich freue mich schon auf etwas Unterhaltung.Mal davon abgesehen sind die Schattensänger die einzigen Wesen mit einem guten Sinn für wahre Ästetik so dass ich den Aufenthalt hier geniessen werde!"
Zion liess einen Thron aus dunkler Materie hinter sich aus dem Boden fahren und setzte sich.



Ornalf:"Und woher sollen wir so einen Ring herbekommen.Ich erwarte ja nicht das Steuerringe von Tundus vom Himmel regnen."
In diesem Moment öffnete sich eine Spalte im Himmel und Alan fiel auf die schneebedeckte Erde.
Alan:"...Aua...Was ist schief gegangen in diesem Portal..."
Von: 190 Akte einsehen 29.03.07 - 17:44 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh: "Wenn das mal nicht Darks kleiner Handlanger ist. Da fällt mir ein hattest du nicht..." Josh hielt Alan an der Hand fest und riss ihm den Steuerring vom Finger. Alan: "Hey was?" Der Ring zwischen Joshs Händen begann blau zu leuchten. ???: "Das lässt du schon bleiben!" Ornalf: "Ist das nicht Jergens Stimme." Alan: "Nein sie klingt nur ähnlich. AAAHHH!" Alan verschwand in einem Dimensionsriss. Ornalf: "Darf ich raten? Jarak." Josh: "Irgendtwas hält meine Psynergie von diesem Ring fern. AAAAHHH!" Josh war ebenfalls in einem Dimensionsriss verschwunden. Ornalf: "AAAAAHHH!" Ornalf stürzte in einen weiteren Riss.

Alan: "Ich hatte Jergen anders in errinerung." Ornalf was ist das für ein Ort? Und was bei allen..." Die drei befanden sich in einer Stadt und überall standen Statuen aus dunkler Materie. Josh: "Das waren mal Menschen."

Torask erschien neben Avaan.
Avaan: "Die Kal'Crynor hätten dich." Torask: "Insekten zerquetsche ich für mein Leben gern und wenn sie dem Hüter dienen ist es besonders schön." Zion: "Was willst du hier?" Torask: "Ich bin ein ganz normaler Gast in dieser Arena." Aavaan: "Tatsächlich?" Torask: "Na gut ich bin ganz normale Gäste.Seht ihr das abgefackelte Ding da? Das ist der nicht humanoide Teil von mir mit dem ich mich bald wieder vereinigen werde."

Geschöpf: "Was meint ihr damit was ist das für eine Welt?" Tumnem: "Ihr seht anders aus als wir." Geschöpf: "Ihr seit ja auch Menschen kann ich jetzt gehen ich will diesen komischen Kampf nicht verpassen den der Hüter veranstaltet. Schließlich haben ein Paar Mitglieder meines Volkes die Welt in der er stattfindet erschaffen. Ich Frage mich nur warum der Hüter nicht Krao gebeten hat."
Von: Jaffar Akte einsehen 30.03.07 - 20:16 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jeran:"Wie können wir dies Vieh überhaupt verstehen!?Es macht absolut keinen Sinn das sowas,die menschliche Sprache beherscht und überhaupt in der Lage ist die passenden Laute dazu zu erzeugen."
Geschöpf:"Beruhige dich und sei ruhig Mensch!Und du lass mich gehen ich habe keine Lust eure närrischen Fragen zu beantworten,Menschen!"


Cosma:"Felix,komm zu dir!"
Felix:"...sterbt!"
Felix stürzte sich mit gehobenen Schwert auf Cosma.In letztem Moment wich sie zurück die Klinge schlug funkenschlagend auf den Steinboden.
Isaac:"Ich möchte nicht mit dir kämpfen Felix!"
Felix:"Aber ich mit dir!"
Er schlug zu Isaac blockte Felix Angriff mit der Helios-Klinge.Die Klingen rieben aneinander und sprühten Funken.
Isaac[denkt]:"Er ist stark!Viel zu stark für einen Menschen!Ich habe keine andere Wahl...!"
Felix:"Versuch nicht ihm zu helfen!"
Er richtete seinen linken Arm auf Cosma und breitete die Handfläche aus,mit der anderen Hand presste er sein Schwert gegen Isaac´s Klinge.
Isaac:"Heilige Erde!"
Der Boden unter Felix riss auf Licht und Felsbrocken schleuderten Felix in die Höhe.Er landete unbeschadet auf den Füssen.
Felix:"Jämmerlich...Ich zeige dir wie es gemacht wird.Verfluchte Erde!"
Von: 190 Akte einsehen 01.04.07 - 16:24 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Vulkano erschien zusammen mit seinen beiden Ebenbildern, Knidao und einigen seiner Soldaten in der Halle der Ewigkeit. Kindao: "Was tun wir hier?" Vulkano: "Ich kümmere mich um den Hüter. Während die Feuer-Adepten meiner Armee dem Drachenclan unter die Arme greifen. Wenn ich so überlege dürfte Gilratar genau jetzt von der gesamten Armee des Drachenclans angegriffen werden." Kindao: "Das wäre mehrere Monate zu früh." Vulkano: "Aber es ist eine Tatsache. Und... Zergon." Dark stand vor Vulkano und seinen Leuten neben ihm Sephirot und Darus. Dark: "Ich kann nicht zulassen das du Zion hilfst." Vulkano: "Dann halt mich auf. Arkan, Ebenbild tötet die drei!" Bevor die beiden reagieren konnten wurde der Echte Vulkano bereits zu Boden geschleudert. Vulkano: "Díe Aura des Todes. Wie habt ihr das gemacht?" Sephirot: "Alan hat uns ein nettes Geschenk gemacht." Sephirot hielt anscheinend ein Stück Holz in den Händen. Darus ebenfalls. Vulkano: "Brennholz?" Dark: "Das sind Teile des Stabs der Stürme. Todeskarten." Dark warf mehrere Karten jede traf einen Soldaten weitere Arkan, Kindao und Vulkanos Ebenbild. Alle getroffen fielen tot um Arkan und das Ebenbild gingen in Flammen auf. Vulkano: "So endest du nicht oder Morphenox? Uh.............." Sephirot und Darus hatten Vulkano das Gebnick gebrochen. Dark: "Sind alle auf Position?" Darus: "Es sind sogar Attentäter aufgestellt die Lord Sarek ausschalten wenn der Plan ausgeführt wird." Dark: "Was ist mit Dalom." Sephirot: "Hat gesagt er müsse sich um eine Wächterin kümmern. Was meinte er eigentlich?" Dark: "Etwas nebensächliches."

Hüter: "Lord Sarek." Neben dem Hüter war eine menschenähnliche Gestalt erschienen die einen schwarzen Mantel trug eine schwarze Krone trug die aus drei Zacken bestand und dessen Körper aus schwarzen Stein zu bestehen schien. Sarek: "Ihr scheint überrascht zu sein?" Sareks Augen die zwei rote glühenden Schlitze waren sahen sich in der Miniwelt um. Sarek: "Schließlich haben meine Leute gute Arbeit geleistet." Hüter: "Ja, die Schattensänger waren sehr nützlich." Sarek: "Was erwartest du von 'Schatten'sänger." Torask: "Hehe."

Dalom: "Pyrogriff!" Feuersäulen schossen vor Dalom aus dem Boden und wehrten die Klaue der Wächterin ab. Kadev: "Irgendwer lenkt selesija ab."
Von: Jaffar Akte einsehen 01.04.07 - 17:34 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Vulkanos Leiche ging in Schwarzen Flammen auf,aus dem pechschwarzen Rauch formte sich Zions Gestalt.
Zion:"Gut gemacht...Ihr habt Kandenru endlich bewiesen dass man die Zukunft auch verändern kann ohne das ein höheres Wesen wie ich und er eingreiffen mssen."


Razar:"Das ist gut.Aber habt ihr schon gemerkt dass-"
Kadev:"Ja ich weiss Teleport ist wieder möglich wir sollten hier raus und hoffen dass die anderen es auch gemerkt haben.Und vor allem sollten wir beten dass diese Bestie nicht auch rauskommt..."
Von: 190 Akte einsehen 01.04.07 - 20:31 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Du soltest aufpassen Zion." Zion: "Was meinst du?" Dark: "Siehst du das Amulett nicht?" Zion: "Du willst mich vernichten?" Dark: "Nein, die Finsternis zu vernichten ist so als ob man sich selbst vernichtet." Zion: "Wie ich sehe weißt du das ohne Finsternis überhaupt nichts existieren kann." Dark: "Deswegen werde ich die Finsternis in etwas ohne freien Willen verwandeln." Zion lachte. Zion: "Das Amulett das du trägst ist in der Lage jede beliebige Macht zu zerstören aber es kann keine Macht umwandeln." Dark: "Warum denkst ich seie unwissend? Schließlich kann ich jedes Wort hören das in allen Welten gesprochen wird und dank Kandenru kenne ich jedes Wort das je gesprochen wurde." Zion: "Ist das ein Kunststück?" Dark: "Na gut für dich ist das natürlich auch ein Kinderspiel. Wann fangen diese Idioten da drinnen endlich an?"

Dalom: "Feuerschild!" Feuer schoss überall aus dem Boden. Dalom: "Hoffen wir mal das ich das Ding genau so aufhalten kann wie einen Waldbrand."

Alyka: "Der Drachenclan? Die können unmöglich so schnell hier hergekommen sein." Soldat: "Die Späher haben nichts gemeldet. Könnten sie Teleportiert sein?"

Tumnem: "Was bist du?" Geschöpf: "Meine Rasse hat keinen Namen. Nur die Schattensäger haben Namen und Menschen." Jeran: "Es gibt hier Menschen?" Geschöpf: "Ja, kommen manchmal her und kennen den Rückweg nicht." Tumnem: "Gut dann bring uns zu jemanden der ihn kennt." Geschöpf: "Nur unser Heerscher Lord Saru und Meister Krao kennen einen Weg." Tumnem: "Dann bist du jetzt wertlos." Geschöpf: "Darf ich gehen?" Tumnem: "Oh ja du gehst jetzt." Geschöpf: "Ich habe ein ungutes Gefühl."
Von: Jaffar Akte einsehen 01.04.07 - 21:20 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jeran:"Nun,Du gehst jetzt...Und zwar vor und zeigst uns einen Weg zu deinem Lord Saru oder diesem Krao."


Zion:"Das kommt darauf an welches drinnen du meinst...-Hm scheint als würde alles funktionieren wie geplant."


Avaan schritt durch die Halle der Ewigkeit.Wenn der Hüter nicht genug gegen Zion tat musste er es tun.Er musste ihn befreien,er musste sich gegen den Befehl des Hüters stellen und etwas tun um den Untergang abzuwenden.Er öffnete eine steinerne Türe und schaute auf einen grossen Kristall der im Zentrum des Raumes schwebte.Er blinzelte in den Kristall und sah eine verschwommene Gestalt,der zweitälteste aler Menschen und der wohl mächtigste Adept unter ihnen,Jener der sogar Arkantos übertraf.War sein Zweifel am Hüter wirklich so gross dass er soweit ging?Er hielt inne und sammelte seine Energie,ein Schwert erschien.Erst war es blass,fast durchsichtig,dann nahm es feste Form an.Er musste diese Waffe nur einmal schwingen um das Schicksal völlig zu ändern und es zum guten zu Wenden oder er läuterte die Herrschaft des Chos an.Was auch immer er tat,sagte er sich,es ist besser als nichts zu tun und nur zu zusehen wie alles vergeht.Er konnte nicht anders,er holte aus...und schlug zu.Der Kristall ebenso wie die Klinge zerbarste.
Avaan:"Wach auf und wandele wieder auf Erden,Attekar,Herscher der Anemnos,die Prophezeiung wurde erfüllt!"
Von: 190 Akte einsehen 01.04.07 - 22:10 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Ich glaube du irrst dich es gibt noch dümmere Geschöpfe als Menschen." Zion: "Avaan?" Dark: "Schon lustig wie man sich irren kann. Die Anemos alle bis auf zwei ausgerottet ein schlechter Scherz."

Alan: "Ich sollte von hier verschwinden." Jarak: "Narr du bist von allen anderen Welten abgeschnitten. Ich habe diese Stadt aus der Welt aus der sie kam heraus gerissen." Josh: "Polaros!" Das Eispferd erschien und gallopierte auf Jarak zu. Jarak: "Du hast geholfen und dafür musst du mir dienen. Dunkle Verwandlung!" Polaros wurde von einem schwarzen Strahl getroffen und erstarrte zu dunkler Materie.

Geschöpf: "Ihr kommt doch grade aus Kraos Zitadelle." Tumnem: "Stimmt so hat sich dieser Spinner genannt." Geschöpf: "Ich kann ich zum Schloss bringen aber rein komm ich nicht." Tumnem: "Glaub mir wenn wir da sind fällt dir was ein." Tumnems Hand spielte mit seinem Dolch. Geschöpf: "Es lässt sich bestimmt ein Weg finden. Hier entlang."
Von: Jaffar Akte einsehen 02.04.07 - 18:24 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zion:"Hahaha...Sei nicht so hart schliesslich war ich es der die meisten Anemnos ausgerottet hat genauso wie die Bewohner von Tundus.Sie waren die einzigen Menschen die es wert waren so früh vernichtet zu werden.Und Attekar...nun er hat eine ähnliche Gabe wie Tumnem,und er besitzt keinen Schatten,aber ich glaube nicht das dass ausreicht um mir die Stirn zu bieten."


Alan:"Scheint nicht so gut auszugehen...Mir bleibt nichts anderes übrig..."
Josh:"Hm?"
Alan:"Komm her Geist Orkans leih mir deine Macht!!"
Josh:"Was aber-"
An Alans Stelle war ein von Kopf bis Fuss gepanzerter Kriegeschienenr er.Auf jedem Teil der Rüstung war ein merkwürdiges Ornament dass an das Emblem des Marsclans erinnerte eingraviert.Der Helm schien einen Drachenkopf darzustellen in dessen aufgerissenen Maul das gesichtsbedeckende Visier angebracht war.In jeder Hand hielt der Ritter ein Schwert dass Alans Dolchen verblüffend ähnlich sah.
Alan:"Tse...Wenn ich bedenke dass ich von dort geflüchtet bin und ein Dieb wurde...um nicht die Erbfolge anzutreten und versucht habe...mich mit aller Macht vom Stab zu lösen...ist es erbärmlich dass ich damals auf den Handel mit diesem Geist eingelassen habe..."
Josh:"Was?"
Alan:"...Ich habe nur laut gedacht.Die hauptsache ist dass ich für den Moment genug Macht habe um dir Zeit zu verschaffen...ich hoffe du nutzt sie weise..."


Aus den rauchenden Trümmern des Kristalls richtet sich eine Gestalt auf.Der uralte Krieger klopfte sich den Staub von Jahrtausenden von der Rüstung und nahm seinen silbernglänzenden Stab.
Attekar:"Du behauptest also dass die Bedingungen die Für meine Freilassung nötig ist erfüllt wurden."
Avaan:"Ich glaube schon."
Attekar starrte Avaan für einen kurzen Augenblick in die Augen.Der Zeitwächter stolperte rückwärts zu Boden bei dem Versuch dem bohrenden Blick zu entkommen.
Attekar:"...Du bist ein Narr"
Avaan:"Ihr habt meine Gedanken gelesenen?"
Attekar:"Deine Augen allein,haben mir genug verraten."
Er seufzte.
Attekar:"Nun,wenn ich schon einmal wieder am Leben bin kann ich versuchen zu helfen,auch wenn es dank dieser misslungenen Erweckung nicht sehr hilfreich wird..."
Von: 190 Akte einsehen 02.04.07 - 19:06 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jarak: "Attekar! Attekar!" Josh: "Was sagt er da?" Ornalf: "Könnt ihr nicht versuchen ihn wieder in Jergen zu verwandeln während er noch einen Kontinent anschreit?" Josh: "Es ist ein Mensch. Ein Anemos." Ornalf: "Woher?" Josh: "Keine Ahnung. Vieleicht weil Tundus und Anemos sehr ähnliche Städte sind." Ornalf: "Ist jetzt egal." Ornalf schwang seine Peitsche sie traf Jarak am Kopf. Jarak: "Attekar! Attekar!" Der Ring in Joshs Hand färbte sich kurz blau ebenso Jaraks Zeichen. Josh: "Der Ring blockiert meine Psynergie."

Girao: "Seid ihr sicher?" Soldat: "Ja, bin ich." Girao: "Dann sollten wir uns vorbereiten. Weyard bald bist du mein."

Dark: "Alle die ich nicht getötet habe meinst du?" Zion: "Du hast nur Mitglieder einer Familie getötet und von der lebt immer noch einer." Dark: "Mein Adoptivsohn Josh." Sephirot: "Meister erlaubt uns Attekar zu begrüßen." Dark: "Macht was ihr wollt Zion wäre nie so blöd mich zu töten." Sephirot und Darus verschwanden.

Attekar: "Windwächter?" Sephirot: "Die Nachfahren der damaligen." Attekar: "Ich dachte die beiden wären gestorben." Darus: "Einer der beiden hatte einen Nachfahren." Attekar: "Ihr habt also geschworen das ihr keinen Wind-Adepten verletzt und jeden Anemos beschützt?" Sephirot & Darus: "Selbstverständlich."

Geschöpf: "Das ist der Palast. Aber rein käme man nur durch die Luft wenn man nicht befugt ist." Tumnem: "Wir bräuchten ein Ablenkungsmanöver. Jeran wenn du deine Pfeile in die Wand steckst könntest du sie dann später in die Luft jagen?"
Von: Jaffar Akte einsehen 02.04.07 - 19:54 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jeran:"Nichts leichter als das!Ich war bei Alans Aufträgen immer für die Ablenkungen zuständig!Wenn ihr wollt kann ich auch ein Pfeil unbemerkt durch das Fenster auf die andere Seite des Raums schiessen und später explodieren lassen,so dass man uns von der anderen Seite erwartet."


Zion:"Du hast recht...Dich zu töten ist sinnlos...und ich hasse sinnlose Dinge.Aber denke ja nicht dass ich dich unterschätzte.Immerhin hat mir yvulkanos Tod die Möglichkeit gegeben die volle Saat zu ernten und damit auch..."
Eine schattenhafte Hand kam aus dem Boden riss Dark seinen Teil vom Stab der Stürme aus der Hand und verschwand wieder im Boden zusammen mit dem Stück Holz.Zion näherte sich langsam.
Zion:"...die Aura des Todes!"
Von: 190 Akte einsehen 02.04.07 - 20:16 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Nett aber Kandenru steckt noch immer in dir und schützt mich vor der Aura." Zion: "Er kann dich schützen?" Dark: "Kandenru war der Schöpfer des Lichtdolches, des Schattenschwertes, von Orkan, Blizzard, Inferno und Mattera. Aber gegen dich zu kämpfen ist ja trotzdem Zeitverschwendung und ich hasse es Zeit zu verschwenden."

Tumnem: "Lichtfessel!" Aus Tumnems Dolch schoss ein Lichtstrahl der das Geschöpf in eine leuchtende Mumie verwandelte. Tumnem: "So jetzt starte dein Ablenkungsmanöver." Jeran schoss einen Pfeil ab. Tumnem: "Windverwandlung." Erneut wurde Tumnem zu einem Menschen aus einem Wirbelwind. Tumnem hielt Jeran an den Schultern fest und flog an der Wand hoch. Jeran: "Novapfeil!" Der Pfeil explodierte. ???: "Wir werden angegriffen. Verteidigt den Palast! Was?!" Eine Blitzlanze von Tumnem verwandelte das Geschöpf in einen Aschehaufen. Jeran: "Ich glaub die haben was gehört?" Tumnem: "Tarnkappe!" Geschöpf: "Hier ist nichts." ???: "Verteidigt den Palast!" Tumnem: "Das war knapp."
Von: Jaffar Akte einsehen 02.04.07 - 21:39 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zion:"Hahaha...Und wieder etwas was wir beide nicht mögen.Nun du hast trotzallem etwas vergessen.Ich hatte nie vor dich zu töten,es war alles ein einfaches Ablenkungsmanöver."
Dark:"Du hast das Amulett!Ich war...unaufmerksam."
Zion:"Nun keine Sorge ich habe genug deiner Zeit verschwendet."
Zion verschwand.



Aus einem von Alans Schwertern schoss ein Blitz auf den Ring.Der Steuering lief rot an,dasselbe geschah mit den Runen Jarak´s.
Ornalf:"Woher wusstest du wie-"
Alan:"Das ist jetzt nebensächlich...Die Merkurpsynergie ist wieder einsetzbar...aber jetzt müsste allerdings deine Psynergie blockiert sein Ornalf..."
Jarak:"Attekar!"


Attekar:"Ich höre eine Stimme...Sie ruft meinen Namen..."
Darus:"Wirklich?Also ich höre nichts!"
Attekar schien für einen Moment zu glühen.
Attekar:"Es ist Jarak!Ha!Ich hatte nicht erwartet dass nach all der Zeit noch jemand auf Erden wandelt den ich noch kenne."
Von: 190 Akte einsehen 03.04.07 - 18:06 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jaraks Fell wurde weiß. Jarak: "Nein! Du bist am Ende. Nein! Finstere Verwandlung! Daraus wird nichts." Jarak wurde wieder zu Jergen. Jergen: "Attekar wurde also befreit. Ich denke ich solte diese Stadt zurück zur ihrer Ursprungsposition bringen. Dimensions Rückkehr!" Josh[denkt]: "Ich sollte wohl versuchen das Eisauge wieder zu finden. Hoffentlich gehört die Stadt zur der Welt aus der ich stamme."

Dark: "Und er sagt er hast es sinnlose Dinge zu tun. Kaum zu glauben das ich von so einem Zeitverschwender wie dem Hüter erschaffen wurde er fängt immer noch nicht an."

Tumnem: "Drin sind wir schon mal." Jeran: "Aber das Loch das du in die Decke geschlagen hast werden sie bald bemerken." Tumnem: "Wenn sie Menschen auch nur entfernt ähnlich sehen werden sie bei so einer Explosion wie die von deinem Pfeil nach einem Katapult ausschau halten." Jeran: "Sobald sie feststellen das da nichts ist wissen sie das es ein Ablenkungsmannöver ist und schützen sich überall." Tumnem: "Sieh dir das an." Eine goldene Tür stand mitten im Raum. Jeran: "Was für eine Material verschwendung." Tumnem: "Es passt nicht zu dieser Welt. Hier ist alles schwarz aber die Tür scheint aus Gold zu sein." Jeran: "Sollten wir nicht diesen Lord suchen?"
Von: Jaffar Akte einsehen 05.04.07 - 10:14 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Attekar:"Ich sollte mich lieber um Zion kümmern.Ihr müsst mich nicht unbedingt begleiten wenn ihr wollt."
Sephirot:"Es ist unsere Pflicht."
Attekar:"Haha...Genau so gewissenhaft wie die Beiden damals.Naja nun lasst mir euch meinen Plan erklären.Allerdings müsst ihr dazu Zion´s Existenz errst ein mal begreifen.Er behauptet sämtlicher Schatten zu sein,aber wie ich kurz vor meinem Versagen feststellte,lässt er nur Schatten in seiner Nähe für eine kurze Zeit mit ihm verschmelzen.Diese Nähe ist jedoch der springende Punkt."
Darus:"Was soll das heissen?"
Attekar:"Er besteht aus vielen "Teilen" die wie Doppelgänger von seiner erstgewählten Hülle,in diesem Fall dieser Tjoro,aussehen.Das macht es für ihn einfach an vielen stellen gleichzeitig zu agieren.Doch seine Doppelgängerhüllen können nicht durch Dimensionen reisen und das Entscheidenste,er kann Doppelgänger nur erschaffen mithilfe eines bestimmten Gegenstands oder Wesens das einen speziellen Schatten wirft."
Sephirot:"Spezieller Schatten?"
Attekar:"Ich weiss nicht viel darüber aber ich hoffe ihr wisst jetzt worauf ich hinaus will."
Darus:"Äh...Nein."
Attekar:"Nun gut...Um es einfacher zu machen...Wenn wir die Kreaturen oder Gegenstände die diesen speziellen Schatten werfen vernichten schränkt das Zion´s Handlungen stark ein.Und wenn ich richtig vermutet habe führt uns das auch zu seinem Kern..."
Darus:"Kern..?"
Attekar:"Ich könnte auch versuchen euch das zu erklären,aber damit würden wir zu viel Zeit verschwenden."
Von: 190 Akte einsehen 05.04.07 - 18:23 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Sephirot: "Wir könnten sobald Zion die Welt in der sich der Hüter befindet betritt alles was darin ist und einen Schatten wirft vernichten oder von dort wegbewegen. Da ihr keinen Schatten besitzt könntet ihr ihn dann vernichten." Darus: "Dann müssen wir ja die ganze Falle ändern." Sephirot: "Es war sowieso nicht klar ob wir die Dimensionsröhre zerstören können."

Mehrere Geschöpfe versammelten sich beim Loch.
Geschöpf1: "Menschen." Geschöpf2: "Steinspitz..." Geschöpf3: "Lass das, du könntest das Tor der Geschichte treffen!" Geschöpf2: "Stimmt." Geschöpf1: "Sie öffnen es." Geschöpf3: "Was?"

Tumnem öffnete die goldene Tür. Tumnem: "Wenn ich mich nicht irre hab ich grade etwas sehr intressantes gefunden." Jeran: "Sind das Wörter die da in der Luft fliegen?" Tumnem: "Sehr intressant." Jeran: "Das sieht nach na Art Geschichtsbuch aus das mit Psynergie geschrieben wurde." Tumnem: "Anbeginn der Zeit: Gierige Seelen des Chaos schließen sich zusammen und nennen sich nun Zion. Eine mächtige Seele nimmt nicht phisische Gestalt an verliert aber dennoch die errinnerungen an das Chaos. Die Seele wird nun Hüter genannt..." Jeran: "Jergen?" Tumnem: "Was?" Jeran: "Der Name steht ihr auch noch." Tumnem berührte Jergens Namen und die Wörter veränderten sich. Jeran: "Hier steht jetzt was über Jergen." Tumnem: "Unter anderem auch das er dir und Alan begegnet ist." Jeran: "Sieh mal hier." Tumnem: "Dieser Jergen ist also der Vater von Krao. Tumnem berührte Kraos Namen wieder veränderten sich die Wörter. Tumnem: "Hier steht wieder was über diesen Hüter und Zion." Jeran: "Er wurde von einem Wesen namens Torask mit dem bösen vergiftet. [denkt] Josh? Noch ein Name den ich kenne."

Sarek: "Es ist offen." Hüter: "Was?" Sarek: "Das Tor der Geschichte." Torask: "Das ist eine Katastrophe." Hüter: "Das Tor enthält alles was je geschehen ist und was momentan geschieht. Kein sterblicher könnte je alles was drin steht lesen." Sarek: "Ihr könntet auch nie alles lesen was drin steht. Solange es etwas was existiert gibt wird das Tor immer mehr enthalten." Torask: "Und wenn einer durch geht?" Sarek: "Dann würde sein Teil der Geschichte enden. Aber wenn jemand damit umgehen kann könnte er alles über unsere Pläne herausfinden." Torask: "Entschuldigt mich kurz." Sarek: "Es ist natürlich verboten zu lesen was drin steht. Und wenn es doch jemand tun würde würde er von mir persönlich vernichtet werden."
Von: Jaffar Akte einsehen 05.04.07 - 20:28 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Attekar:"So einfach wird es wohl auch nicht werden."
Darus:"Warum?"
Attekar:"Er hat in allen Welten einen Schattenwerfer oder mehrere,jedenfalls wäre es ihm zuzutrauen.Und wenn er persönlich auftaucht...Nun ich habe es einmal miterlebt und kann euch sagen ihr werdet völlig hilflos sein,auch wir dachten wir wären auf alles vorbereitet und hätten eine Falle die nicht schiefgehen kann.Doch nur ich und ein paar meiner engsten Vertauten überlebten.Diese 10 hatten sich eine Falle auserwähnt von der sie nicht einmal mich informierten.Es war ein Ritual das eine gewaltige Menge Psynergie benötigte viel mehr als es heute noch in den Welten gibt,weit mehr als die goldene Sonne.Sie opferten eine Dimension und ihre Seelen um Zion zu versiegeln mit einer Macht unglaublicher Intensität,die selbst das Chaos bestanden hätte,und Ewigkeiten überdauern kann.Doch einer der 10 verriet den Plan...Er hing an seinem Leben und seiner Seele,und wahrscheinlich wollte er dem ewigen Schmer einer Seelenopferung entgehen...Er flüchtete und seine Verbündeten die er seid seiner Kindheit kannte und mit ihnen aufwuchs opferten sich auf lange Sicht gesehen für nichts...Der Name dieses Mannes-Ah!Entschuldigt ich war wohl zu lange in diesem Zeitabweisenden Kristall,ich werde noch senil und schwätze über mein Leben...Ich habe zwar keinen Schatten mehr aber es hilft mir höchtens beim Entkommen,nicht beim kämpfen."


Jeran[denkt]Vieleicht sollte ich auch diesen Namen berühren.Zergon?Hm kommt mir auch bekannt vor...Oh!Da steht etwas über Alan...Hm,er hat mir ni sonderlich viel über seine Vergangenheit erzählt,um nicht zu sagen gar nichts.Halt dieser Name dort habe ich mich verlesen oder steht dort Arkantos?Und da ist-!!"
Jeran[sagt]:"Hey Leute ich glaube das hier könnte interessant sein."
Jeran berührte den Namen Vulkano der flüchtig durch die Buchstaben schwebte,die Lettern veränderten sich.
Von: 190 Akte einsehen 05.04.07 - 21:43 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Tumnem[denkt]: "Crick...... Morphenox....... Torask.... Zergon/Dark... Fate... Kindao..... Scarr.... Bernuos..... Alan.... Josh.... Zion.... tot."
Jeran: "Ach deshalb kam mir Zergon bekannt vor. M-moment er ist Vulkano vor über hundert Jahren begegnet."
Tumnem: "Intressant. Vielleicht können wir die Tür auch anders beeinflussen." Tumnem strich mit seiner Hand über die Buchstaben und wieder veränderten sich diese. Tumnem: "Jetzt steht hier auch noch was über mich. Jeran: "Ihr habt vor kurzem die Festung von einem der Diener von Vulkano angegriffen? Hey da bin ich ja grade mit Seraico an der Insel vorbeigefahren."
Tumnem: "Das klingt doch intressant Todesreiter." Tumnem berührte das Wort. Tumnem: "Irre ich mich oder taucht Alan überall auf?"

Jergen: "Mir scheint wir kriegen besuch." Alan: "Was schon bevor wir wieder in einer richtigen Welt sind?" Josh: "Wir kriegen hohen Besuch." Jergen: "Wenn das mal nicht mein Sohn ist." ???: "Jarak war ziemlich nutzlos." Jergen: "Ich hätte wissen müssen das du das warst, Krao. Wo hattest du den Steuerring her?" Krao: "Jeran war so freundlich hehe." Alan: "Hast du ihn... umgebracht?" Krao: "Nein, er war zu schnell. Ach ja er durchstöbert grade die Geschichte seit Anbeginn der Zeit. Vieleicht kannst du ihn nicht mehr täuschen, Alan von den Anemos." Josh: "Du bist ein Anemos?" Jergen: "Ist das denn ein Geheimnis?" Alan: "Du... wusstest es?"
Von: Jaffar Akte einsehen 05.04.07 - 22:18 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan:"Nein...Ich bin kein Anemnos...Vieleicht zum Teil aber es ist nichts worauf ich sonderlich stolz wäre...Ich war eines der letzten Mitglieder des Jupiter-Clans..."
Josh:"Jupiter-Clan?"
Alan:"Eine Gruppe der Anemnos die auf der Erde zurückgelassen wurde um den Jupiter-Leuchtturm und die Menschen auf der Erde zu schützen...Mein Anteil an Anemnos-Blut ist...gering.Und ich fühlte mich nie sonderlich zum Clan hingezogen...Ich verabscheute ihn sogar...Aber dies liegt hinter mir..."
Krao:"Das musst du gerade sagen wie du da stehst in der Rüstung des Clanführers!Du weisst es bedeutet dass dein Vater der einzige andere Angehörige des Clans tot ist."
Alan umkrallte seine Schwerter fester.
Alan:"...Ich dachte an dem Tag an dem ich von seinem Tod erfahren werde würde ich mich freuen und vom Clan erlöst fühlen...Aber wenn ich mich jetzt ansehe war das wohl...ein Trugschluss..."



Alan:"
Von: Jaffar Akte einsehen 05.04.07 - 22:19 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Bei der Ver Öffentlichung hab ich was übersehen,beachtet das


Alan:"


bitte nicht
Von: 190 Akte einsehen 07.04.07 - 15:00 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jergen[denkt]: "Deshalb habe ich es erst bemerkt als er Orkan benutzt hat." Krao: "Wie niedlich er bedauert es seinem Vater den tot gewünscht zu haben. Ich werde es nichtmal bedauern meinen Vater zu töten." Josh: "Warum begnügen sich alle übersinnlichen Geschöpfe damit zu quatschen?" Krao: "Weil so etwas wie töten für mich viel zu einfach wäre. Ich könnte jede Welt zerstören ich müsste nur dran denken. Ich darf auch jede Welt zerstören schließlich gehören sie mir. Und das dabei Menschen sterben ist auch egal schließlich dient ihr nur dazu zu sterben." Josh: "Und ich dachte du wärest schon bei unserer ersten begegnung wunderlich gewesen." Krao: "Du wirst nie meine genialität verstehen du Kreatur. Du wirst nie verstehen wie viel Spaß es macht jeden erpressen zu können in dem Mann sich ein Schwert an die Kehle hält. Ihr alle werdet nie verstehen wie viel Spaß es macht Menschen gegen ihren Schöpfer einzusetzen. Solange ich noch etwas Spaß haben kann ist es mir sogar egal das mich Zion wegen einer Illusion umbringen will."
Von: Jaffar Akte einsehen 07.04.07 - 20:52 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan:"Hm...so etwas nennt man unter den Menschen wohl...Sadisten...Als ob ich den Tod dieses alten Verrückten bedauern würde...Das einzige was ich bedauere ist,das ich jetzt wieder ein Mitglied dieses verfluchten Clans bin...Das einzig anere was ich bedauerlich finde...ist es einem Irren wie dir zuzuhören...Für dich kann man ja nur noch Mitleid übrighaben..."


Kelgar:"Hmp..."
Seth:"Kennen wir sie nicht?"
Kelgar:"Ich sagte das du keine Fragen mehr stellst.Und vor allem keine lächerlichen...sie ist und erst vor ein paar Stunden geflüchtet und jetzt finden wir das blonde Mädchen hier bewusstlos auf dem Boden während wir auf Patrouille sind.Sie ist näher ander Siedlung als vorher...Das macht keinen Sinn nach ihren bissigen Fluchtversuchen."
Seth:"Sollen wir sie diesmal zu Rijadon bringen und fesseln."
Kelgar:"Wenn dir so viel daran liegt du das ruhig,aber pass auf Sasu ist auf eine Einzelmission beordert worden also pass mehr auf als letztes mal."
Seth:"Das werden wir."
Von: 190 Akte einsehen 10.04.07 - 11:33 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Seth: "Wolfsrudel!" Seth schlug einmal mit der Peitsche auf den Boden und zehn Wölfe erschienen. Seth: "Jetzt kann sie ja versuchen wegzulaufen.
Dieses Schwert hatte doch der Junge? Wir denken darüber nach wenn wir in der Siedlung sind."

Torask[telephatisch]: "M-Meister soll ich weiterhin versuchen eines der Schwerter zu bekommen?"

Krao: "Ach du möchtst nicht zum Jupiter-Clan gehören? Ich kann dir da helfen du musst nur still halten." Jergen: "Kaum zu glauben das du nur redest." Krao: "Was meinst du?" Jergen: "Bald sind wir wieder in einer richtigen Welt und dann werde ich verschwinden." Krao: "Wir sind in einer richtigen Welt. Ich habe nämlich eben eine erschaffen die mit diesem Teil einer anderen Welt verbunden ist."

Tumnem: "Ich habe mich gefragt wann wir an diese Stelle kommen." Jeran: "Was steht denn da? Oh hier steht das wir lesen was hier steht." Tumnem: "Das bedeutet das sich das hier von allein schreibt." Tumnem berührte den Namen Sarek.
Von: Jaffar Akte einsehen 10.04.07 - 14:42 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan:"Jergen...Es ist nicht meine Art Fragen zu stellen da ich andere Wege habe an Informationen zu kommen...Aber hat euch der Kerl da Vater genannt?"
Jergen:"Allerdings..."
Alan:"Hmp...Wenn ich das richtig verstanden habe...ist der Kerl da, der Schöpfer aller Welten und Wesen...Gewissermassen "Gott" wenn man will...Wie,ähm...Kann er "nur" der Sohn eines sprechenden Wolfes sein?Und vor allem müsste er nicht euer Schöpfer sein?Und falls ihr doch für seine Erschaffung zu Verantworten habt warum macht ihr ihn nicht einfach...,ich weiss nicht wie ich sagen soll,...rückgangig?"


Zion[telepatisch]:"Natürlich sollst du das...allerdings keines der Schwerter in der Arena,denn dazu bist du nicht in der Lage."
Torask[telepatisch]:"Verzeiht..?"
Zion[telepatisch]:"Die Zeit in dieser Welt steht still.Diesmal hat es sogar den Hüter erwischt und dieser Teil von mir der neben ihm sitzt stirbt langsam auch ab...Es ist kein "normaler" Zeitstillstand"
Torask[telepatisch]:"Und wieso bin ich noch in der Lage etwas zu tun?"
Zion[telepatisch]:"Du kannst nur denken und das verdankst du nur deiner Schattenrunenklinge,aber das reicht um von hier zu verschwinden."
Von: 190 Akte einsehen 10.04.07 - 16:43 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jergen: "Er hat alle Welten bis auf die Chaoswelt erschaffen." Josh: "Die er vor einiger Zeit zerstört hat." Jergen: "Krao, Geldren und ich wir gehören zu den ersten Wesen mit mehr oder weniger fester Gestalt." Alan: "Dem nach sind die beiden... nicht mit euch verwandt." Jergen: "Nun ein guter Freund von mir namens Kandenru ist das wohl einzige Wesen das sich an vor der Chaoswelt errinern kann. Damals waren alle Wesen Seelen die im Chaos lebten. Als wir dann zu leben begannen spalteten sich von meiner Seele drei Teile ab Geldren, Krao und Jarak." Alan: "Kandenru sagtet ihr... vorhin oder?" Jergen: "Ja." Alan: "Wollte ich nur... wissen." Jergen: "Geldren kennt ihr ja er ist mein nun menschlicher Teil. Krao ist mein unsterblicher Teil und Jarak ist mein machthungriger Teil der sich damals mit Zion vereinigte. Krao hat dann die Welten erschaffen und der Hüter die Lebewesen." Alan: "Also gibt es keine möglichkeit ihn loszuwerden?" Jergen: "Theoretisch könnte ich ihn an Ort und Stelle vernichten aber du hängst ja an deinem Leben." Krao: "Ich wollte schon immer meine eigene Geschichte hören, naja nicht wirklich." Jergen: "Du hast recht ich hätte es ihnen erst sagen nach dem ich das getan habe." Jergen bis in die Luft. Krao: "Bist du wahnsinnig? Du kannst doch nicht einfach ein Loch in die Dimensionen beißen." Jergen: "Kann ich sehr wohl." Ein weißes Loch war an der Stelle an der Jergen in die Luft gebissen hatte. Josh: "Kommen wir da durch hier weg?" Jergen: "Ja obwohl ich dich hier lieber zurück lassen würde."
Von: Jaffar Akte einsehen 11.04.07 - 10:58 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ornalf:"Dann gehen wir!Der Jupiteradept von vorhin ist auch schon weg."


Hier war er nun,in Arkantos Stützpunkt,vor den Toren Lisdragall´s einer Hochburg der Rebellen.Der Hauptmann des Lager verbeugte sich demütig.
Hauptmann:"Seid willkommen Mylord es freut uns zu hören dass ihr uns helfen werdet unsere mittlerweile 6-Monate lange Belagerung zu beenden."
Zyprian:"Oh,ja...Ich werde diese Belagerung beenden und zwar allein!"
Hauptmann:"W-wie bitte!?"
Zyprian:"Hauptmann Gradius ich ziehe hiermit euch und eure Männer von hier ab und löse dieses Lager auf."
Gradius:"Dort in dieser Festung befindet sich eine wahre Armee die-"
Zyprian fuhr den Hauptmann an.
Zyprian:"Wollt ihr damit sagen dass ihr an eurem neuen Herrscher Zweifel habt!?"
Der Hauptmann schluckte.
Gradius:"N-nein Mylord wir brechen unverzüglich auf.Gebt uns nur zu erkennen wohin wir uns begeben sollen."
Zyprian:"Ihr sollt ein neues Lager aufschlagen und zwar dort."
Er deutete auf die entfernte Rebellenfestung.
Gradius:"Was!?"
Zyprian:"Ihr habt mich richtig verstanden.In der Zeit in der ihr das Lager abbaut liegt diese Hochburg in Trümmern!"
Von: 190 Akte einsehen 11.04.07 - 14:29 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh sprang in das Loch gefolgt von Ornalf. Josh: "Hoffentlich führt uns das nicht in die nächste Katastrophe."

Torask: "Hab ich sie endlich gefunden. Sie wird keine Chance haben nicht gegen Kandenrus Schwert das von meinem Meister gestärkt wurde." Seth: "Komm aus dem Gebüsch raus!" Torask: "Ihr scheint mich gesehen zu haben." Seth: "Unsere Wölfe haben dich gerochen." Torask: "Würdet ihr mir diese Dämonin überlassen." Seth: "Eine Dämonin?" Torask: "In menschlicher Gestalt." Seth: "Und was bist dann du?" Torask: "W-wie meint ihr das?" Seth: "Unsere Wölfe haben Angst vor dir und zwar mehr als vor einem normalen Menschen." Torask: "Ich war einst ein großer Jäger deswegen fürchten mich die Tiere." Seth: "Du warst Jäger? Wie viele Tiere hast du getötet?" Torask: "Was hast du es waren nur Tiere." Seth: "Du Monster! Peitscher!" Seth schlug mit einer Trainerpeitsche nach Torask deren Rimen von Psynergie umhüllt wurde. Torask: "Ich hab dir die Chance gegeben sie mir Freiwillig zu überlassen." Torask wehrte die Peitsche mit seinem Schwert ab doch die noch immer in Psynergie gehüllte Peitsche wickelte sich um die Klinge. Torask: "Ich war kein Jäger." Seth: "Also doch ein Dämon. Ihr dürft ihn zerfleischen!" Die Wölfe stürzten sich auf Torask und Seth riss Torask mit der Peitsche das Schwert aus der Hand. Torask: "Gehirndetonation!" Die Wölfe stürzten zu Boden. Seth schrie auf. Torask: "Todesbringer kehre in meine Hand zurück!" Das Schwert löste sich in schwarzen Rauch auf der sich in Torasks Hand wieder in das Schwert verwandelte. Torask: "Beieindruckend das du das überlebt hast." Seth: "Es hat uns nichts angehabt." Torask: "Und wieso hast du dann geschrien?" Seth: "Weil du unsere Freunde tötetest. Tierblut vervielfaltigung!" Aus den toten Wölfen schoss Blut das für jeden der Wölfe ein Abbild von Seth erschuf. Alle Seths umzingelten Torask. Seths: "Peitscher!" Die Trainerpeitschen wurden alle von Psynergie umhüllt einige fesselten Torask und verursachten ihm dabei Schmerzen die anderen Schlugen einfach mit ihren Peitschen auf Torask ein. Torask: "Ich werde euch alle vernichten."
Von: Jaffar Akte einsehen 11.04.07 - 20:20 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Schwarzes Licht umhüllte Todesbringer kurz,dann fuhren schwarze Blitze aus der Klinge und vernichteten die Abbilder Seth´s.Seth selbst ging hinter einem Stein in Deckung.
Torask:"Du wirst büssen!!"
Torask holte aus. Doch eine mit einem unförmigen Lumpenmantel verhüllte Gestalt erschien vor ihm und blockte Todesbringer mit einem Schwert.
Torask:"Und du bist?"
???:"Lasgon,Bruder Kelgar´s und Meister der Klingen."
Torask:"Was soll´s du wirst auch sterben!"
Aus dem Lumpenmantel schoss ein Schwert in Lasgon´s freie Hand.Torask sprang einen Schritt zurück.
Torask:"Denkst du du hast mehr Erfolg mit 2 Schwertern?"
Lasgon:"Wer weiss dass schon?"
Die Klingen prallten funkenschlagend aneinander.Beide wichen zurück.
Lasgon:"Hmm ich habe euch unterschätzt doch verzeiht mir ich bekämpfe zum ersten mal einen Dämonen.Unter anderen Umstände würde ich euch fragen wie es in eurer Heimat aussieht und womit ihr euren Lebensunterhalt verdient,mein werter Herr Dämon.Jedoch bleibt mir unter diesen unglücklichen Umständen nichts anderes übrig als euch nieder zu strecken anstatt euch einen Tee anzubieten."
2 weitere Schwerter schossen aus den Lumpen.Sie schwebten kurz in der Luft dann war nur verschwommen ein Funkeln zu erkennen und dann hielt Lasgon 2 Doppelschwerter in der Hand.
Torask:"Du verbindest einfach 2 Schwerter an den Griffen und denkst DAS würde etwas ändern?"
Lasgon:"Lasst es mich so ausdrücken...Ja!"


Wolf hatte schon einiges in seinem Leben erlebt seit dem er den Rebellen die Arkantos Imperium stürtzten wollten beigetreten ist.Jedenfalls dachte er das.Im Moment regnete es Eis,Felsen und Feuer vom Himmel,unglaubliche Böen rissen Menschen vor seinen Augen in 2 Teile und wehten sie fort und dieser schwarz-grüne zuckende Nebel dicht am Boden hinterliess in seiner Magengegend auch kein gutes Gefühl.Er hielt es erst für eine abartige Ankettung von Naturkatastrophen der genau ihren Stützpunkt traf doch er hörte im Gewirr der Todesschreie Stimmen die von einem Angriff riefen.Niemand allein kann für so viel tot alleine verantwortlich sein dachte er sich.Er wollte den Kommandant selbst sprechen was hier vorgang.Er ging relativ gelassen und zügig voran ,wenn man bedenkt das überall um ihn herum Menschen sterben und ihm jeden Moment dasselbe geschehen konte wie die armen Teufel über deren Leichen er nun hinwegtrat.Er hatte einfach im Gefühl dass er heute nicht sterben würde,vielleicht lag es auch nur daran dass sein langjähriger Freund Gor ihn begleitete.
Gor:"Hast du keine Angst!?Ich meine wenn wir hier seelenruhig durchspazieren werden wir sterben!?"
Wolf:"Wir werden nicht sterben!"
Gor:"Ach?Und was macht dich da so sicher!?"
Wolf:"Ich habe einfach nicht das GEfühl das uns Gefahr droht."
Gor:"Bitte!?Hallo!!Hier liegen überall Leichenteile auf der Erde von Leuten mit denen wir viele Kämpfe bestritten haben und es regnet Menschengrosse Eistbrocken vom Himmel und brennende Felsen!Und du willst mir sagen wir sind nicht in Gefahr!?"
Wolf:"Gefahr liegt im Auge des Betrachters."
Gor:"Ich wusste ja dass du eine gelassene Art hast...Aber das ist ja wohl krank!!Wir laufen hier gerade durch das Blut unserer Freunde und du rührst keine Miene!"
Wolf:"Denk nicht in bin unbekümmert.Aber trauern können wir erst wenn wir das hier heil überstanden haben."
Gor:"Ich dachte wir sind in keiner Gefahr!?Was soll das jetzt heissen!?!"
Von: 190 Akte einsehen 12.04.07 - 14:27 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Seth holte eine zweite Trainerpeitsche aus seinem Umhang. Torask: "Du kannst gerne eingreifen mein Peitschen schwingender Freund." Seth: "Du wirst durch uns sterben." Torask: "Ich bin unsterblich." Torask schien zu verschwinden. Lasgon drehte sich um und wehrte den Todesbringer ab. Torask: "Du musst mindest so gut sein wie Dalomc wenn du meiner Bewegung folgen konntest." Seth: "Tierblut verfielfaltigung!" Torask: "Aber deine Doppelgänger sind doch vernichtet. [denkt]Moment mal die Doppelgänger waren aus Wolfsblut hab ich sie etwa nur in die Form des Blutes zurück versetzt?" Seths: "Peitscher!" Die mit Psynergie umhüllten Trainerpeitschen bohrten sich in Torasks Körper eine von Lasgons Klingen ebenso. Torask[denkt]: "Peitscher wird doch normaler Weise mit Wind-Psynergie ausgeführt. Aber das hier ist reine Psynergie nicht effektiver aber schwerer einzusetzen. [sagt] Bannkreis!" Lasgon: "Ich kann mich nicht bewegen." Seth: "Wir auch nicht und Psynergie können wir auch nicht nutzen." Seths Doppelgänger wurden wieder zu Blut. Torask: "Sargsiegel!" Aus dem Boden kamen zwei Särge aus denen schwarzen Hände ragten. Die Hände kamen langsam auf Seth und Lasgon zu. Lasgon zerschlug eine Hand. Torask[denkt]: "Verdammt jetzt können sie sich innerhalb des Bannkreis bewegen." Die Särge zerbrachen. Seth war aus dem Bannkreis heraus getreten. Torask sah zu seinem Bannkreis in der Mitte der roten Runen des Bannkreis war eine blaue. Torask: "Er kennt sich mit Bannkreisen aus er wusste wie er die Wirkung des Bannkreises aufheben konnte. Dann heb ich wohl besser die Bannkreise auf um nicht noch mehr Psynergie zu verschwenden." Lasgon: "Ihr seid sehr freundlich Herr Dämon." Torask: "Was? Dieser Typ war ja noch in einem der Bannkreise." Seth: "Du sprichst mit dir selbst. Tierblut vervielfaltigung!"
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 13.04.07 - 13:05 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
So, ich war im Urlaub und bin wieder da. Weiter gehts...

Avaan war weg. Das war nicht allzu schlimm. Der Hüter räusperte sich.
Hüter:Nun, meine Gäste! Sehen sie nun Runde eins. Wir beginnen mit etwas einfachem. Begrüßen sie eine Unterart der Kal´Crynor: Die Crynor.
Es blitzte auf und um Anarath und Gabriel erschienen zwanzig Crynor.
Hüter:Beginnt!
Die käferartigen Monster stürzten sich auf sie. Gabriel riss ihr Schwert hoch und tötete eine der Bestien.
Anarath:Funkenregen!
Etwas merkwürdiges geschah. Er spürte während des Angriff etwas neues. Er konnte nicht einfach nur seine Psynergy rufen. Er konnte sie auch lenken... Jeder Blitz draf einen Crynor, aber nur zwei starben.
Gabriel:Ich gebe ja zu, dass der Kampf noch nicht sonderlich schwer ist... aber wie wird Runde zehn aussehen?
Anarath antwortete nicht. Er begriff nicht, was der Hüter hiervon hatte. Ein Wesen wie er brauchte doch keine Unterhaltung. Und wenn doch... warum sie? Er warf einen Blick auf die hohen Tribühnen. Er sah die unterschiedlichsten Wesen. Wahrscheinlich aus sämtlichen Welten und Dimensionen. Was für eine Rolle spielten sie? Im nächsten Moment stieß ihn Gabriel zur Seite. Wo er sich eben noch befunden hatte waren jetzt vier spitze Klauen.
Gabriel:Hey, wach auf! Du hast den leuchtenen Mann da oben gehört. Überleben wir alle Runden dürfen wir nach Hause. Es bleibt uns sowieso keine andere Wahl...

Felix:[lacht]Isaac! Cosma! Kommt heraus, ich warte nicht gerne.
Hinter einer Abzweigung hockten Isaac und Cosma, schwer atment.
Cosma:Was ist denn nur geschehen? Warum jagt er uns?
Isaac:Ich verstehe das Ganze auch nicht... Es muss einen Weg geben ihm zu helfen. Die Frage ist nur: Wie?
Felix:Habt ihr etwa Angst vor mir? Kommt raus und kämpft.
Cosma:Diese Wurzeln... Ob sie dafür verantwortlich sind?
Isaac:Möglich. Wir könnten versuchen sie abzuschneiden. Hier ist der Plan...

Alyka:Heermeister? Seit Ihr das?
Razar:Hier läuft alles drunter und drüber! Was ist hier los, Hoheadeptin?
Alyka:Der Drachenclan ist hier!
Razar:WAS?! Nicht gut. Sind Anarath und die anderen schon hier?
Alyka:Sieht nicht so aus...
Kadev:Vielleicht sollten wir versuchen...
???:Hey, da seit ihr ja.
Razar:Bei Gaia, Ihr habt es geschafft. Wo ist Anarath?
Alisha:Deshalb musste ich euch finden. Sie sind einfach fort! Einen Moment waren wir noch da... und dann schlug mich etwas bewusstlos.
Kadev:Bei dir auch? Vorhin war Gabriel bei uns. Von einem Moment auf den anderen war auch sie verschwunden.
Alisha:Verdammt.
Razar:Wo genau seit Ihr aufgewacht?
Alisha:Hmm... merkwürdig war es schon. Ich kam zu mir und da waren wieder diese Leute...
Kadev:Entschuldige, dass ich unterbreche... aber ist DAS nicht zufällig...
Er deutete auf ihren Gürtel wo ihr Schwert der Elemente hing.
Alisha:Nun... ja. Das ist meins.
Razar:Seit wann?
Alisha:Es war im Kern in den Ruinen dieser Stadt...
Razar:[seufzt]Vor unseren Augen und doch nie gefunden...
Alyka:Ich möchte ja nicht stören, aber haben Sie schon mal an die möglichen Belagerungswaffen gedacht, Heermeister?
Razar:Ihr habt Recht. Verzeiht mit, Mylady, aber das Überleben unseres Volkes ist wichtiger als Anarath. Selbst wichtiger als Lady Keershine. Kadev, unterstützen Sie mich?
Kadev:Natürlich! Auf zu den Mauern.
Alyka:Und Ihr, Mylady, da Ihr auch eines dieser Schwerter habt, müsst ihr die Truppen anführen.
Alisha:Moment! Das Schwert hat nicht einmal annährend genug Energie absorbiert um effektiv zu sein. Ihr alle geht zum Wall, ich komme gleich nach, brauche aber Erlaubnis, den Jupiterturm zu betreten.
Der Heermeister nickte. Er riss sich seine goldrote Blattbrosche ab und warf sie ihr zu,
Razar:Das muss reichen. LOS JETZT!

Alisha war erwacht und sah ihn schon wieder. Nicht nur das: Dieser Kerl, der versucht hatte sie und Anarath zu verschleppen war auch da. Sie kämpften. Aber niemand achtete auf sie. Das war alles gewesen was sie brauchte.
Alisha:[flüstert]Teleport.
Und fort war sie.

Mit Gabriel zu kämpfen machte alles viel leichter. Obwohl sie nicht mal einen Bruchteil der Kräfte absorbiert hatte, wie Anarath, war sie großartig. Nach vier Minuten Kampf war der letzte Crynor gefallen. Die unheimliche Meute jodelte auf.
Zion:Langweilig!
Hüter:Das war zum warmwerden. Wäre doch schade, wenn die beiden in der ersten Runde sterben.
Er trat wieder vor.
Hüter:Sie mögen neu sein, aber die erste Runde haben sie überlebt. Nun zu Runde zwei: Aus dem sandigen Vishetell, einer Welt wo nur die die härtetesten Wesen die heiße Wüstensonne überleben, präsentiere ich die Wüstenverschlinger!
Anarath:Was für Dinger? Ich sehe überhaupt nichts.
Etwas brach unter ihm aus der Erde. Ein grüner Tentakel wickelte sich um sein Bein und presste ihn zusammen. Wieder einmal rettete ihn Gabriel und schlug den Tentakel ab. Ein unheimliches Kreischen erfüllte die Arena und der Stummel verschwand im Sand.
Gabriel:Beherrscht du Versander?
Anarath:Ja...
Gabriel:Dann los.
Von: 190 Akte einsehen 13.04.07 - 19:26 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Seth[denkt]: "Sie hat sich in Luft aufgelöst. [sagt] Peitscher!" Torask wich den Peitschen grade noch aus wurde jedoch von Lasgons Waffen getroffen.

Felix: "Hab ich euch endlich." Isaac: "Du hast lange gebraucht." Cosma: "Was?" Isaac schlug Cosma nieder. Isaac: "Und jetzt wollen wir doch mal das Zeug was Torask uns gegeben hat benutzen." Isaac öffnete eine Phiole und ein schwarzer Nebel hüllte Cosma ein. Isaac: "Bald ist sie einer von uns." Felix: "Einer von deiner Sorte ich bekomme meine Macht von der Finsternis persönlich." Isaac: "Das Böse ist bereits in ihren Körper eingedrungen. Für sie dürfte es ein leichtes sein ihren Bruder zu töten." Cosma: "Meinen Bruder töten? Was für eine schöne Idee."

Tumnem: "Diese Tür wird mir helfen ein Geheimnis zu lüften." Tumnem berührte seinen eigenen Namen.

Dalom: "Magmagefängnis!" Um die Wächterin des Flammenenpfads bildete sich eine Wand aus Magma das zu Stein wurde.

Sarek: "Überleben die beiden überhaupt bis Runde Acht? Und wo ist Torask hin verschwunden." Hüter: "Ich mache mir langsam Sorgen das ihr nicht auf meiner Seite steht Lord Sarek." Sarek: "Werdet ihr euer Versprechen halten?" Hüter: "Ich halte meine Versprechen immer." Sarek: "Das sieht Krao anders." Hüter: "Krao ist wahnsinnig." Sarek: "Vielleicht seit ja ihr der Wahnsinnige vielleicht auch nicht. Vielleicht sollte ich eine Münze werfen. Auch wenn ich dadurch immer noch nicht die Wahrheit kennen würde. Zumindest wüsste ich was ich glauben sollte."

Dark: "Hoffentlich beeilen sie sich mein Plan sollte abgeschlossen sein bevor Zion herausfindet worin er besteht."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 13.04.07 - 20:49 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alisha rannte so schnell sie konnte die Stufen hinauf. Nicht mehr weit...
???:Ich würde das nicht tun.
Alisha stolperte.
Alisha:DU!
Lufthauch:Du warst die einzige, die noch da war.
Alisha:Trotzdem kein Grund sich mit mir zu verbünden.
Lufthauch:Komm, verlasse diesen Turm.
Alisha:Nein, ich habe noch etwas vor.
Sie rannte wieder die Stufen hinauf.
Lufthauch:Glaube mir, du solltest das nicht tun. Ich kann dir den Grund nicht nennen, aber Anarath würde es dir auch verbieten.
Alisha:Diese Menschen hier werden sterben, wenn ich nicht helfe. Und dazu...
Lufthauch:Ja, aber gibt es keinen anderen Weg?
Alisha:Ich kann mich darauf nicht verlassen.
Die letzten Stufen nahm die im Laufschritt. Dann stand sie vor dem Leuchtfeuer.
Lufthauch:Ich komme nicht aus dir raus! Hör auf!
Alisha hielt inne.
Alisha:Hä? Du kommst nicht aus unserem Bündnis heraus?
Lufthauch:Ja! ich hab keine Zeit es dir zu erklären...
Alisha:Und ich hab keine Zeit das Heer der Zentralen Kontinente warten zu lassen.
Sie zog das Schwert der Elemente und hielt es in das Leuchtfeuer. Etwas... strömte auf sie ein. War dies das Gefühl, wenn man Psynergy absorbiert? Dann erschienen Bilder vor ihrem Auge. Anarath, Gabriel, Cosma und sie. Und viel Blut. Dann veränderte sich die Szene. Was sie nun sah nahm ihr den Atem.
Alisha:Wie lange wisst ihr schon davon?
Lufthauch:Nicht sehr lange. Aber sei es drum. Erzähle niemanden was du gesehen hast. Und besonders nicht den Vieren. Und Anarath sagst du auch nichts.
Alisha:Erstmal müssen wir hier überleben... Dazu brauche ich die Energie des Leuchtfeuers.
Zehn weitere Minuten stand sie da und verschaffte sich Energie. Sie schwieg Lufthauch an. Wenn Anarath jemals zurückkehrt, wird sie ihn zur Rechenschaft ziehen. Sie schob ihr Schwert an den Gürtel.
Alisha:Nun gut. Das sollte reichen. Auch wenn du nicht mehr mit mir redest... unterstützt du mich wenigstens?
Lufthauch:Okay...

Razar:Was ist das denn? Das gesamte Heer?
Alyka:Wenn ich mich recht erinnere hatte Anarath das Angrifflager zerstört. Außerdem gab es unter dem Drachenclan eine.... kleine Rebellion. Ihr hättet früher zurückkehren sollen.
Kadev:Ich bin gegangen... andere wollten mir folgen.
Alyka:Um euch auf den neuesten Stand zu bringen: Das Heer des Drachenclans hat sich seit eurem Verschwinden um ein Drittel reduziert.
Razar:Das ist gut.
Alyka:Da ist aber noch etwas. Selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass wir durch die komplette Zerstörung des Heeres siegen, ist zwei Fünftel unserer Weltbevölkerung ausgelöscht.
Razar:Mag sein. Aber lieber töte ich sie, bevor sie in ihrer Verblendung unschuldige Menschen töten. Sie wollen kämpfen? Sollen sie kommen. Belagerungsmaschienen?
Alyka:Dschinnkundschafter berichten von einem kleinen Heer das nachrückt um die Belagerungswerkzeuge hierher zu bringen. Der Teleport scheint sie nicht tragen zu können. Aber Heermeister... Die Kanone ist mit dabei, wenn auch beschädigt. Übermorgen sind sie hier.
Der Heermeister nahm sein Fernglas.
Razar:Hm... der General scheint nicht da zu sein... Aber den da kenne ich.
Jadariss:Es ist eine Weile her, Streitkräfte des Zentralen Kontinentes. Dies ist eure letzte Bastion und es wird unser letzter Sieg sein. Eine Kapitulation gibt es nicht. Eine Nachtruhe gibt es nicht. Bereitet euch auf euren Tod vor!
Der Schlachtruf von dem Heer des Drachenclans hallte von allen Seiten. Eine gigantische Masse von Menschen. Auch wenn sie sich gleichmäßig verteilt haben, konnte man am Horizont kein Ende sehen.
Razar:Hm... ich vermisse die Wälder des Sincelwaldes. Und ich werde sie wiedersehen.
???:Hier sind Sie ja!
Razar sah auf und nickte.
Razar:Lord Ardillir!
Ardillir:Sie übernehmen hier das Kommando. Der restliche Kommandostab ist bereits verteilt. Wo ist Lady Keershine?
Razar schwieg. Er hatte sie nicht schützen können. Aber es hier vor den Männern zu verkünden wäre sehr fatal.
Razar:Ich sehe sie auch nicht. Aber sie muss hier irgentwo sein.
Ardillir:Gut. Sieht nämlich so aus, als müsste sie am Wall entlanglaufen und Feuerwehr spielen. Gute Jagd, Heermeister.
Er schritt davon.
Razar:Nun gut. Fallenmeister?
Fallenmeister:In einem Radius von dreihundert Metern.
Razar:Das nächste Mal lassen Sie mich erst meine Frage stellen. Aber danke. Es kann losgehen. Fragt sich nur noch wann der Drachenclan startet.
Wie zur Antwort dröhnte ein Kriegshorn durch das Heer. Der Drachenclan setzte sich in Bewegung...

Gabriel im Sand. Anarath in der Luft. Immer wieder peitschten neue Tentakeln aus dem Boden und griffen nach ihm. Anarath verschand es noch nicht sonderlich meisterlich mit dem Schweben, aber ausweichen konnte er. Er fixierte sich auf den Sand. Sobald Gabriel ein Ziel fand hob sie eine Hand aus dem Sand. Diese Stelle musste er dann angreifen. Und tatsächlich, es wurden immer weniger Tentakeln. Wieder schossen drei an ihm vorbei. Ihm taten schon die Hände weh, aber wenigstens musste er nicht laufen. Er blickte nach unten. Eine Hand stob auf dem Sand. Anarath zielte und wartete bis die Hand verschwand. Dann...
Anarath:Felskaries!
Der Energiestrahl zerfetzte den Sand an der gezielten Stelle. Zwei der Tentakeln die ihn verfolgten starben ab. Der Arenaboden war schon mit verbrannten Sand, ja sogar an einigen Stellen mit Glas bedeckt. Die Tribühne hatte nicht mal einen Kratzer. Die Barriere verhinderte einen Angriff auf das Publikum, oder gar auf den Hüter. Sie waren einfach gefangen. Wieder eine Hand. Anarath zielte.
Anarath:Felskaries!
Nach dem mächtigen Einschlag ließ auch der letzte Tentakel von ihm ab. Gabriel kam aus dem Boden. Das Publikum schrie vor Begeisterung. Gabriel schnaubte.
Gabriel:Blutgieriges Pack. Die können es gar nicht erwarten uns zerquetscht zu sehen.
Der Hüter erhob sich.
Hüter:Was für eine Eindrucksvolle Demonstration von der Stärke der Psynergy. Doch können Menschen noch mehr? Meine Gäste... wir konfrontieren den jungen Mann mit etwas aus seiner Heimat, wenn auch etwas anders. Ich stelle vor aus Weyard: Ein Wundervogelschram in psynergyabsorierender Rüstung, wie die des Wächters Sentinel.
Der Himmel wurde dunkel. Gabriel sah nach oben. Anarath starrte lieber auf den Boden.
Anarath:Wieviele?
Gabriel:Ich schätze an die achtzig. Du kennst die Kreaturen, so? Sind sie gefährlich?
Anarath:Ähm... ja? Versander!
Anarath verschwand im Sand. Gabriel schaute nochmal nach oben. Die Vögel trugen tatsächlich Rüstungen. Der rote Schein in ihren Augen verhieß nichts Gutes.
Gabriel:Hey, warte auf mich. Versander!
Sie verschwand. Das Publikum lachte und buhte. Einige Gegenstände flogen gegen die Barriere.
Zion:Hm... was machen wir, wenn sie nicht mehr rauskommen?
Der Hüter zuckte mit den Schultern.
Hüter:Lass die Beiden sich erstmal beraten. Wenn es zu lange dauert, lass ich den Boden zu Stein werden. Entsprechendes haben die Schattensänger arrangiert.
Sarek:Wie zu erwarten war.
Von: 190 Akte einsehen 14.04.07 - 11:52 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Tumnem[denkt]: "Jetzt kenne ich den Grund für meine Fähigkeiten." ???: "Wirbelwind!" Ein Wirbelwind erfasste Tumnem und schleuderte ihn durch die goldene Tür. Jeran drehte sich um hinter ihm standen um die Fünfzig dieser Geschöpfe. Geschöpf: "Und jetzt?"

Um Tumnem herum war alles schwarz nur einige Flammen schwebten in der Luft. Er selbst schwebte ebenfalls. Tumnem: "Man sollte etwas mehr Licht machen." Er griff nach seinem Dolch doch dieser war weg. Eine der Flammen schwebte auf ihn zu. Er versuchte von der Flamme weg zu kommen doch er konnte sich nicht bewegen. Die Flamme berührte ihn und die Umgebung veränderte sich.

Jeran: "Man kann doch drüber reden oder?" Geschöpf: "Nicht so lange du bewaffnet bist. Tötet ihn!" Bevor sich irgendjemand bewegen konnte durchbohrte etwas leuchtendes mehrere Geschöpfe.

Tumnem stand in einer Wüste um ihn herum tobte eine Schlacht überall lagen Leichen herum Körperteile flogen durch die Luft und in vielen Kriegern steckten Pfeile. Und da war noch etwas Tumnem schien eine Art körperloser Geist zu sein er konnte nichts berühren und alles flog einfach durch ihn hindurch. Zwei Krieger fielen ihm besonders auf der eine war schwarz gekleidet und in seinem Körper stecken Waffen aller Art. Der andere trug eine graue Rüstung und schien unverletzt. Ritter in grauer Rüstung: "Wir müssen uns zurück ziehen Zergon." Die Faust des Ritters begann zu leuchten und explodierte an einem seiner Gegner. Zergon: "Ich werde mich nicht zurück ziehen Crick. Todeskarte!" Der schwarzgekleidete warf eine KArte die einen Feind traf der sofort zusammen brach. Crick: "Du bist wahnsinnig dein Körper ist kurz davor auseinander zu fallen und dein Gesich existiert praktisch nicht mehr. Und trotzdem gibst du nicht auf. Er ist noch nicht mal persönlich erschienen."

Kamaru: "Es gefällt mir nicht das wir hier bleiben. Hier sind wir ein gutes Angriffs Ziel." ???: "Hier war es." ???2: "Wir müssen hinein gehen und nach dem Rechten sehen." Kanus: "Verschwinde!" Kamaru: "Dann töten sie dich." Kanus: "Wir sind Söldner also heißt es töten oder getötet werden." Kamaru: "Dann werde ich jetzt wohl töten und zwar die Dinger da draußen." Kanus: "... Vollidiot... Hahaha."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 14.04.07 - 14:30 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Gabriel:Okay, was machen wir jetzt?
Anarath:Wenn ich das wüsste. So ein Wundervogel in Rage kann schon ziemlich tötlich sein. Bei ungefähr achtzig kann ich mir vorstellen, dass...
Gabriel:Achtung!
Ein Schnabel stieß zwischen ihnen in den Sand. Dann konnte man den Wundervogel im Sand scharren hören. Anarath wollte tiefer sinken und bekam einen Schlag.
Anarath:Verdammt, die Barriere ist auch im Boden.
Wieder wich er einem Spitzen Schnabel aus. Er mag zwar nur Sand sein, aber dass die Viecher so intensiv an ihnen grabten, verhieß nichts Gutes.
Gabriel:Wir haben keine Wahl.
Sie sprang aus dem Sand und schlug mit dem Schwert nach einem Wundervogel. Die Rüstung fing den Treffer fast gänzlich ab. Erst jetzt wurde sich Gabriel der großen Stückzahl bewusst.
Gabriel:Versa... AH!
Zwei kräftige Füße rissen Gabriel in die Luft. Anarath spang auch aus dem Sand und hielt sich an ihrem Knöchel fest. Auch er erhob sich mühelos in die Luft.

Der Hüter schaute besorgt hinab.
Zion:Was ist los? Mitleid?
Hüter:Nein. Ich hoffe nur, dass ich unsere Gäste nicht zu früh nach Hause schicken muss. Dabei hatte ich gemeint, dass sie es beide bis in die zehnte Runde schaffen...
Zion:Du irrst dich in letzter Zeit ziemlich häufig.
Hüter:Wenn du meinst. Ich irre mich nie.
Zion lachte. Der Hüter schwieg, aber er leuchtete ein klein wenig heller.
Hüter:[leise]Ich irre mich nie...

Die Soldaten jubelten ihr zu.
Soldat:Lady Keershine, zeigen Sie es ihnen.
Soldat2:Sie sichern uns den Sieg!
Alisha nickte ihnen nur zu. Natürlich. Sie hatte das Schwert, hatte blondes Haar und war eine Frau. Klar, dass jeder Außenstehende glaubte, sie wäre die legendäre Kriegerin. Auch wenn sie nicht annährend so viel Psynergy absorbiert hatte wie Anarath, so wusste sie viel mehr über dessen Benutzung. Das Schwert kam zwar aus Galatan, aber es musste genauso funktionieren wie das aus Weyard. Schließlich hatte sie drei der vier Splitter besessen. Das hieß... bevor die dunkle Seele in Anaraths Körper sie ihr abnahm. Aber was zählte war ihr Wissen um die speziellen Techniken. Sie wusste bis jetzt nicht, weshalb sie Anarath kaum etwas begebracht hatte. Aber nachdem, was sie im Feuer des Leuchtturmes gesehen hatte, war das vielleicht auch gut so.
Lufthauch:Alisha?
Alisha:Hm?
Lufthauch:Wenn ich deinen Körper wieder verlassen will, musst du dich ein wenig Psynergy aussetzen. Das müsste funktionieren.
Alisha:Kann ich dich nicht einfach entfesseln?
Lufthauch:Wenn du mich vernichten willst, ja.
Alisha:Wie konnte das überhaupt geschehen?
Lufthauch:Als wir angegriffen wurden, war ich mit Anarath verbündet. Tja, das wurde anscheinend bemerkt und ich wurde ich dich hineinverbannt. Aber Psynergy könnte mir Kraft geben, das Siegel zu brechen.
Alisha:Das hättest du mir früher sagen sollen. Hey, Sie! Wo ist Heermeister Razar?
Soldat:Da hinten ist seine Abteilung.
Alisha:Danke.
Soldat:Nichts zu danken, Lady Keershine.
Alisha:[leise]Das geht mir langsam auf die Nerven.
Lufthauch:Nun, Mylady, wir sollten den Heermeister nicht warten lassen.
Alisha:Ich bin keine Lady! Hach... ich muss dich so schnell wie möglich loswerden...

Anarath:Na gut. Wenn Psynergy nicht bei euch funktioniert, dann vielleicht das! Böe des Schnitters.
Er verschwand im Wind.
Gabriel:Wenn ich doch nur wüsste wie das geht... Huch!
Der Wundervögel ließ sie fallen. Ein anderer flog kreischend, mit gewetzten Klauen auf sie zu.
Gabriel:Versander!
Die Klauen griffen ins Leere. Gabriel ließ sich auf den Boden rießeln und tauchte zwei Meter ab.
Zwölf Wundervögel fingen an nach ihr zu graben... Als sie plötzlich die Köpfe verloren. Anarath erschien schnaufend über ihr.
Anarath:Sie sind am Hals ungepanzert. Versuche sie da zu treffen.
Gabriel:Es sind zu viele.
Sie kam aus dem Sand. Der Himmel war immer noch von den Kreturen verdunkelt.
Anarath:Dann nimm meine Hand.
Sie starrte ihn fragend an, tat es aber.
Anarath:Böe des Schnitters!
Die Welt verschwamm und verlor an Farbe. Die Wundervögel rührten sich fast nicht.
Gabriel:Siehst du die Welt dann immer so?
Ihre Stimme hallte merkwürdig wieder. Das Licht und der Schall waren auch langsamer. Deshalb auch diese Farblosigkeit.
Anarath:Komm. Dieser Zustand ist schwer aufrechtzuerhalten, besonders für zwei.
Er sprang in die Luft und zog sein Schwert durch den Hals einer der Kreaturen. Das Fehlen von Blut und dass der Kopf noch an der selben Stelle war, war merkürdig.
Anarath:Dieser Vogel ist tot, er weiß es nur noch nicht.
Er stieß sich an ihm ab um den nächsten anzugreifen. Gabriel folgte seinem Beispiel. Sie durchtrennten viele Hälse, als die Welt plötzlich wieder Farbe annahm. Körper von Wundervögeln regneten vom Himmel. Nur noch drei übrig. Die waren schnell erledigt. Das Publikum schrie begeistert. Der Hüter erhob sich wieder.
Hüter:Menschen sind doch etwas Beeindruckendes. Applaus, meine Gäste.
Er wartete bis sich die Arena wieder beruhigte. Anarath starrte angewidert auf den Sand.
Anarath:Wenn das so weitergeht, kämpfen wir auf Leichenbergen.
Gabriel kniete sich hin und riss eine Brustplatte von einem toten Wundervogel ab.
Gabriel:Könnte man das als Schild benutzen?
Anarath:Hast du mir überhaupt zugehört...
Hüter:Nun, wir wollen die Herausforderer nicht warten lassen. Begrüßen wir nun den König der Raubfische aus Galatan.
Gabriel:Oh... Mist. Es bleibt doch nur bei einem?
Anarath:Okay, kennst du dich mit diesen Gegner jetzt aus?
Gabriel:Nur was ich aus Büchern kenne. Nun ja... ich bin schließlich mehrere Jahrhunderte alt... Vielleicht ist das, was ich glaube das es ist schon ausgestorben...
Hüter:Runde vier! Beginnt!
Anarath:WAS ZUM!?!
Der Sand wurde flüßig und verwandelte sich anschließend in Wasser. Anarath und Gabriel zogen sich auf eine treibene Wundervogelleiche.
Anarath:Kannst du schwimmen?
Gabriel:Vor ein paar Jahrhundeten konnte ich es...
Ein großer Schatten zog unter ihnen vorbei. Anarath starrte fassunglos in das dunkle Wasser.
Anarath:Was ist DAS?!
Gabriel sah es auch.
Gabriel:Oh nein. Ich habe mich nicht geirrt...
Von: Jaffar Akte einsehen 14.04.07 - 21:30 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan[denkt]:"Argh...Wann hatte ich so einen Kater das letzte mal...?Ich bin doch nicht Baruch...Urr...Ah jetzt erinnere ich mich wieder...Sieht aus wie ein Dach auf dem ich gelandet bin..Oh verdammt!Ich bin wieder hier gelandet!?Ich wollte zurück nach Weyard verdammt!!Ah...Was solls?Wann ich den je etwas bei mir gutgelaufen..?Hm...Ich dachte die Stadt sieht leer aus...aber ich habe die Wälle übersehen...Scheint bald eine Schlacht zu beginnen...Wäre die perfekte Gelegenheit für einen Dieb wenn es jetzt darum ginge Haüuser zu plündern...Ein Bett für die Nacht kann ich unter diesen Umständen eher schwer auftreiben und...was zu Trinken erst recht...Oh!Und mein Geld habe ich zwischen den Dimensionen auch verloren...Hmp.Bin ja vom Glück verfolgt...Immerhin bin ich endlich die Rüstung und die Schwerter los...Wenn ich sowieso Geld brauche und,wenn das Ende der Welt wie Dark meint wirklich bevorsteht kann ich ebenso dem Heerführer dieser Stadt den Vorschlag machen...mich für einen oder ein paar Guerillia-Angriffe anzuwerben..."


Wolf wusste jetzt sicher das er sich auf keinen Fall auf sein Gespür verlassen konnte.Er war zwar auf den Wall hochgekommen doch Gor wurde von einem Eiszapfen der vom Himmel fiel durchbohrt.Und das merkwürdige war Gor hatte überlebt aber die Seiten,anscheinend gewechselt.Das war vieleicht damit zu begründen dass nur sein Skelett ohne den Rest von ihm von den Toten auferstanden war,bewaffnet mit Schwert und Schild aus Knochen.Wolf hieb mit aller Kraft sein Schwert in die Schulter des Untoten,der weisse Staub von zermahlenen Knochen schoss aus der Stelle an der er traf.Den untoten Gor störte das scheinbar nicht.Der Knochenkrieger schlug zu und Wolf bückte sich um dem Schlag zu entgehen.Sein Schwert steckte immer noch in der Schulter fest.
Wolf:"Hey!Ich weiss der tot war sicher nicht angenehm aber beruhig dich doch!"
Ohne ein weiteres Wort schlug der Lebende Tote auf Wolf ein der zurücksprang.
Wolf:"Weisst du...Eigentlich habe ich dich nie wirklich leiden können,also wird´s mir auch nicht sonderlich Leid tun das zu tun!!"
Er griff sich den Speer eines toten Soldaten der Neben ihm lag und rahmte ihn seinem alten Freund durch den Brustkorb.Das Skelett hielt kurz inne und schlug den Speer in seinem Körper in 2 Teile.
Wolf:"Wenn du du früher so hartnäckig gewesen wärst hätten wir dich besser gebrauchen können weisst du?"
Wolf nahm ein kleines Wurfbeil das auf dem Boden lag und schleuderte es Gor entgegen.Das Skelett hob seinen Schild und das Beil blieb darin stecken.Wolf wich weiter zurück, bald war er in die Enge getrieben hinter ihm war die Leiter zum Aussichtsturm auf dem der Kommandant jetzt wahrscheinlich war,rechts von ihm eine Mauer mit Schützenlöchern und links von ihm der 3 Meter tiefe Sturz auf harten Stein.
Wolf:"Ha!Dort oben bin ich gerettet,aber scheint nicht gerade so zu sein als ob du mich einfach höklettern lässt..."
Ein Schrei unterbrach ihn.Mehrer brenende Felsen schlugen auf dem Turm ein dann fiel ein Streithammer in Gor´s Grösse vom Turm.Wolf nahm den Hammer ansich,betrachtete ihn kurz und holte, zum Schlag bereit, aus.
Wolf:"Wie praktisch nicht alter Freund?"
Gor:"......."
Wolf:"Ah!Hast keine Lunge mehr hab ich vergessen."
Der Untote stürtzte mit gehobenem Schwert auf ihn zu.In Letzter Sekunde bekam er den Riesigen Streithammer geschwungen und liess dessen gewaltigen Kopf auf Gor´s Brustkorb aufprallen.Die von der Wucht des Hammers zersplitterten Knochen stützte in den Hof und zerplitterten letztlich auf dem steinernen Boden.Wolf seufzte.
Wolf:"Ich hätte mir trotzdem eine schönere Beerdigung für dich gewünscht."
Er schaute noch einmal auf die zerbrochenen Knochen im Hof,seufzte wieder,schulterte seinen neuen Hammer und stieg die Leiter hinauf.



Kadev:"Es ist zwar verpätet aber ich könnte doch auch versuchen das heilge Schwert des Drachenclans gegen sie zu benutzen."
Razar:"Keine Sorge dazu muss es nicht kommen wenn ihr seine Macht hier entfesselt ist das unser Ende und wenn ihr damit Schaden anrichten wollt ohne uns zu Schaden müsstet ihr mitten in den Feind hineinstürmen und zwar allein."
Kadev:"Na gut,dann lasse ich es aber seid gewarnt ich bin nicht gewohnt hinter Mauern zu kämpfen sondern sie zu stürmen."Razar lachte
Razar:"Als ob ich das bei eurem Versuch die Sincelwaldfestung zu stürmen je vergessen hätte!"


Lasgon:"Sagt werter Dämon spürt ihr Schmerzen genauso wie Menschen."
Torask starrte kurz auf die Narben die ihm Lasgon zugefügt hatte und fluchte.
Lasgon:"Ich fass das als ein ja auf.Nun ihr scheint trotz allem ein noch viel härterer Gegner zu sein als ich dachte und daher zeige ich euch etwas besonderes ehrenwerter Dämon."
Die Doppelklingen wurden wieder zu 4 Schwertern und schwebten in der Luft.Im nächsten Moment riss er den Umhang von sich und schleuderte ihn weg.Jetzt schwebten 7 Schwerter in einer Art Blumenmuster vor ihm.
Torask:"7 Schwerter!?Wozu soll dass gut sein?"
Lasgon:"Die Vorführung werte Gäste...beginnt jetzt!!"
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 15.04.07 - 15:13 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Bevor Anarath aufstehen konnte, sprang etwas auf dem Wasser. Die Welle war so stark, dass sie ihn und Gabriel ins Wasser riss. Unter der Oberfläche sah Anarath etwas. Ein gigantischer Schlangenkörper, mit silbernen Schuppen bedeckt. Es bewegte sich schnell. Gabriel packte ihn und sog ihn hoch.
Gabriel:Bleib nicht im Wasser! Es benutzt Psynergy um dich einzufrieren.
Die Warnung kam fast zu spät. Ein hässlicher Fischkopf mit riesigen, leeren, gelben Augen spie einen blauen Energiestahl aus und ließ das Wasser gefrieren, wo eben noch Gabriel und Anarath gewesen sind. Anarath sprang und heftete das Schwert der Elemente an die Arenawand, um nicht ins Wasser zu rutschen.
Anarath:Gabriel! Ich kann es recht schnell erledigen, aber du musst aus dem Wasser raus.
Sie nickte und schwamm auf ihn zu. In diesem Moment peitschte ein silberner Schwanz aus dem Wasser und riss sie in die Luft. Sie prallte hart auf der Wasseroberfläche auf und sank benommen in die Tiefe. Anarath fluchte und sprang ab. Unterwasser suchte er nach ihr. Doch statt Gabriel, fand er eine mächtige Wand aus Schuppen und Fleisch die auf ihn zuraste um ihn zu zerquetschen. Er lief auf Reflex die Böe des Schnitters. Nichts geschah. Als ihn die scharfen Schuppen die Schulter aufrissen erkannte er wieso: Hier gab es keine Luft und damit keinen Wind. Auf einmal war es still. Das Monster war verschwunden. Er sah sich nach Gabriel um. Aber es war zu dunkel. Auf einmal wurde es kalt. Wie von Sinnen schwamm er los, als eine Eiswand von oben auf ihn zukam. Er war zu langsam: Es fror seine Füße ein. Unfähig sich zu bewegen hing er fest. Er versuchte sich loszureißen, aber vergeblich... Niemand war in der Nähe um ihn zu retten. Er war gefangen und der Drang seine Lungen mit Luft zu füllen wurde immer stärker. Lass es rein, flüsterte eine Stimme in seinem Inneren. Es ist vorbei, dir wird niemand helfen. Dieses Mal nicht... Ihm wurde kalt...

Alyka legte den Kopf schief.
Alyka:Moment mal. Wenn sie keine Belagerungsmaschienen haben... Wieso setzen sie sich dann in Bewegung?
Jadariss hob die Hand.
Jadariss:Feuer!
Das Heer schrie irgentetwas durcheinander. Dann brannte die Welt um Gilratar in einem Feuer aus reiner Psynergy. Zehntausende Feuerbälle, Glutstrahlen, Noven und Feuerwalzen brandeten gegen die Mauer. Die Hitze war so stark, dass der Heermeister und seine Einheit hinter die Wehrmauer ducken musste.
Razar:Verdammt, was wird das? Die Mauern können nicht brennen, also warum...
Kadev:Ich glaube die entstandene Hitze ist so stark, dass die Mauer sich verflüssig.
Einige Soldaten schrien auf. Der Mauergang wurde verdammt heiß.
???:Dann komme ich wohl rechtzeitig.
Razar:Alisha! Wo waren Sie?
Alisha:Kräfte sammeln. Nun, wenn ihr mich entschuldigt...
Ohne genauere Erklärung sprang sie von der Mauer.
Alyka:Sie ist wahnsinnig. Sie wird als Asche auf der Erde landen.
Mitten im Sprung machte Alisha eine komplizierte Schwertbewegung. Blaue Funken loderten auf. Die Hitzestahlung auf die Mauer nahm sofort ab.
Razar:Was tut sie da?
Sämtliche Flammen schossen auf Alisha zu, als wäre sie ein Magnet. Sie verschwand in einem mächtigen Feuerball.
Soldat:Lady Keershine!
Razar:Das ist nicht Lady Keershine. Wovon reden Sie?

Nein! Soweit durfte es nicht kommen. Denk nach! Was kannst du tun? Anarath benutzte seine brennenden Muskeln um seinen Arm zu heben. Verflüssiger! Unterwasser war die Stärke ziemlich schwach, aber es reichte um ihn von dem Eisblock zu trennen. Fast panisch ruderte er mit den Armen um die Wasseroberfläche zu durchstoßen. Noch vier Meter. Noch drei... Sein gesamter Körper brannte. Eins... Kalte Luft berührte ihn, als er in einer Wasserexplosion die Oberfläche hinter sich ließ. Gierig atmete er ein. Und sah in das Gesicht der silbernen Schlange. Voller Wut schlug er mit dem Schwert aus. Die Klinge prallte an den Schuppen ab. Das Monster stürzte sich auf ihn.
Anarath:Böe des Schnitters!
Fort war er. Erschöpft erschien er wieder an der Arenawand, wo er sich festhielt. Konzentrieren, schalt er sich. Die Schlange verschwand wieder in den Tiefen. Dann sah er Gabriel. Sie hatte sich auch an die Oberfläche gekämpft. Sie winkte ihm zu. Was sie nicht bemerkte: Unter ihr erschien ein langer dunkler Schatten, der immer näher kam. Unfähig etwas anderes zu denken, stieß sich Anarath ab und schwebte auf Gabriel zu und packte ihre Hand und riss sie aus dem Wasser. Genau in diesem Moment schnappte eine Reihe spitzer Raubfischzähne ins Nichts. Das war die Chanche. Ein letztes Mal riss sich Anarath zusammen.
Anarath:Brennendes Licht!
Ein riesiger Blitz der mehrere Meter dick war, entlud sich im Wasser. Das Wasser leitete den Storm direkt zu der Kreatur hin. Ein grellender Schrei hallte durch die Arena. Dann wurde alles still. Das Wasser verschwand und wurde zu einer grünen Wiese. Anarath ließ sich und Gabriel fallen. Sie blieben erschöpft liegen. Das Publikum erxplodierte vor Freude.
Hüter:Welch eindrucksvolles Spektakel! Man muss es ihnen lassen: Menschen sind zäh. Geben wir ihnen zur Belohnung vier Minuten Ruhe und donnernden Applaus!
Gabriel:[leise]Nie wieder... Wasser...

Das Fauchen der Flammen verschwand gänzlich. Das Heer des Drachenclans verstummte. Vor den Mauern stand eine blonde Frau, ein Schwert erhoben. Die Stille war schon nahezu unheimlich. Dann hörte man ein einzelndes Fußpaar über den felsigen Boden laufen. Aus dem Heer trat ein Mann heraus.
Jadariss:Als ich dich das letzte Mal gesehen habe, warst du eine erbärmliche Kämpferin. Seltsam, wie sich Menschen durch nur einen Gegenstand verändern können.
Alisha:Euer Feuer hat keine Wirkung auf mich. Und solange ich stehe, gibt es auch keine Möglichkeit den Wall anzugreifen.
Jadariss:Du magst eine mächtige Waffe haben, aber ich besitze Anaraths Stärke die er besaß, als ich hier ankam. Glaube was du willst, meine Psynergy ist immer noch stärker als deine. Und ich kann sie nutzen um dich zu vernichten, egal wie viele Schwerter der Elemente zum Einsatz kommen.
Alisha:Dann komm her!
Jadariss grinste hämisch.
Jadariss:Das letzte Mal hattet ihr den Vorzug in der Überzahl zu sein. Dieses Mal bringe ICH meine Freunde mit. Attacke!!
Das nahezu endlose Heer hinter ihm erhob seine Waffen...
Von: Jaffar Akte einsehen 15.04.07 - 18:52 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev:"Fallenmeister!Haltet euch bereit!!"
Fallenmeister:"Jawohl!"
Kadev:"Bogenschützen der 12.Kompanie spannt eure Pfeile ein!!"
Schütze:"Sie sind unser Befehlshaber!?Der Kommandant der 12.Kompanie!?"
Kadev:"In dieser Schlacht schon.Euer geliebter Anführer wurde leider bei einem gescheiterten Attentat verletzt.Und jetzt haltet euch bereit Verdammt sie sind gleich hier!!"


Alan:"Hmp...So ein Pech scheinen schon anzufangen...Ist zwar nicht meina Art...Aber scheint als müsste ich die unbewachten Gemäuer jetzt nach Reichtümern durchsuchen...Ach...Ohne Bewachung ist das...langweilig..."
Er sprang vom Dach des Hauses in die Strassen Gilratar´s."


Wolf kam auf der Spitze des Turms an.Er betrachtete den verbrannten Boden kurz und suchte nach seinem Kommandanten.Hinter ihm erklang eine schweratmende Stimme.
???:"Wolf!?"
Wolf:"Habt ihr das Tier gemeint oder mich...Hauptmann Milas?"
Milas:"Sehr witzig,Rekrut!Wo ist eigentlich Gor er kommt dir sonst doch hinterher..."
Wolf:"Er ist tot!"
Milas:"Oh!Das tut mir Leid,auch wenn es zu erwarten war,schliesslich werden wir hier wahrscheinlich zusammen untergehen."
Wolf:"Wieso sagt ihr das?Habt ihr euren Glauben verloren!?"
Milas:"Ich habe vor allem geglaubt das Tote totbleiben aber das war wohl auch falsch."
Wolf:"Ihr habt meinen Kampf gegen Gor doch gesehen?"
Milas:"Ach ihr habt gekämpft..?Jedenfalls meinte ich das da!!"
Er deutete in den Kasernenhof auf dem sich jetzt lebende Skelette und Leichen mit zerfetztem Fleisch lebendig umherwandelten.
Wolf:"Oh verdammt...Was ist das für ein Fluch!?"
Milas:"Jedenfalls einer von der übelsten Sorte..."
Er schlug mit einer blitzschnellen Bewegung seines Schwerts einem Skelett das heraufklettern wollte den Kopf ab und befördete den Rest des Toten mit einem Tritt nach unten.
Milas:"...Aber von der positiven Seite gesehen hat jetzt der Angriff durch Flammenden und eisigen Hagel aufgehört.Das Dumme scheint zu sein das wir beide die letzten Überlebenden des Lagers sind."
Er schlug zerschlug die Leiter die am Turm lehnte mit seinem Schwert und 3 der untoten Krieger zerschelten auf dem Boden.
Wolf:"Hauptmann!Wir haben ein Problem!"
Mehreren Leichen sind gewaltige Krallen nach ihrem Tod gewachsen mit denen sie sich jetzt in die Steinmauern stiessen um hoch zu klettern.
Milas:"Na toll!Wir werden noch einmal zeigen dass man die Rebellen NIE unterschätzen sollte bevor ich untergehe!!"
Er schleuderte mit jedem Schwertschlag auf´s neue lebende Leichen vom Turm.Wolf zerschmetterte jedem seiner alten Kameraden,die herauf kamen; mit seinem riesigen Hammer den Schädel oder andere Körperteile.Das ging scheinbar endlos so weiter.
Wolf:"K-Kommandant...Wie...hah...lange kämpfen wir jetzt schon..?"
Milas:"Ich weiss..hah..es...nicht aber es sind zu viele!!Verdammt das ist wieder der schwarze Nebel am Boden,aber er flimmert stärker als vorher...hah..oh nein!!"
Wolf:"Was?"
Milas:"Dieser Nebel er...lässt den Turm langsam zerfallen!!"
Wolf:"Wenn der Turm einstüzt war´s das!!"
Milas:"Gut erkannt Junge..Daher habe ich einen Befehl für dich..hah..."
Er schnitt ein Paar Zombies in 2 Hälften.
Milas:"Spring dort hinten runter!!Du wirst weich landen und mein Pferd sollte dort auch noch sein...Nutze es und reite gen Osten bis du auf den Stützpunkt der eisblauen Lady erreicht."
Wolf:"Moment...Ihr wollt das ich euch im Stich lasse und zur Eisblauen reite!?Was soll ich dort bitte!?"
Er zerschmetterte den Brustkorb des ehemaligen Kasernenkochs mit seinem Hammer.
Milas:"Verkünde ihr..hah...den Fall von Lisdragall und meinem Versagen..."
Wolf:"Ihr habt nicht versagt!!"
Milas:"Sei ruhig!!Überbring ihr auch das und geh!!"
Er drückte ihm eine kleine Schatulle in die Hand.
Wolf:"Was ich kann euch nich-"
Der Hauptmann rammte ihm vom Turm.
Milas:"Dieser...Narr..."
Er wandte sich um zu seinen alten Untergebenen.
Milas:"Und nun zu euch!!"


Lasgon griff sich ein Schwert mit blutroter Klinge aus der Luft und hielt es als ob er damit ausholen wolle.Die anderen Schwerter schwebten in kreisförmiger Formation um die Spitze der roten Klinge,die Griff zum roten Schwert gewandt.
Lasgon:"Zeit für mein erstes Kunststück.Schaut her werte Zuschauer das Rad..."
Die Schwerter begannen sich um das rote Schwert herum zu drehen und wurde schneller bis ein schrfaes surren hören zu war."
Lasgon:"der urteilenden Klingen!"
Er schlug mit der Roten Klinge in Torask´s Richtung der ein paar Meter entfernt was,der tötliche Diskus schien von seiner Unsichtbaren Verbindung abgetrennt worden zu sein und schoss auf Torask.Der sprang zur Seite und entging dem Angriff.
Torask:"Du machts eine ganz schöne Schau für das Bisschen!"
Lasgon:"Vieleicht mein Herr vieleicht auch nicht."
Torask hörte das Surren der Schwerter lauter werden und sah das Rad wieder auf sich zu fliegen.Er drehte sich um mit Todesbringer in der Hand doch die Schwerter lösten die Formation.3 Schwerter erschienen parallel zueinander links von ihm und ebenso 3 andere rechts von ihm.
Lasgon:"Das Urteil fällt auf die Fänge des ewigen Drachens"
Die Schwerter schossn aufeinander zu um Torask zu zerwürfeln doch der wich mit einer Behändigkeit aus zu der kein Mensch in der Lage gewesen wäre.Doch im nächsten Augenblick schossen die 6 Schwerter wieder auf ihn zu.
Torask[denkt]:"Verdammt wenn das so weitergeht komme ich nie zum Angriff!!"
In diesem Moment fesselten in 2 von Seth´s Tierblutdoppelgängern mit ihren Peitschen.
Torask:Lasst mcih los ihr verdammten...!!"
Von: 190 Akte einsehen 15.04.07 - 19:13 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Wieder bohrte sich etwas leuchtendes in den Körper eines Geschöpfes. Geschöpf: "Zieht euch zurück!" Jeran: "Was ist das für ein Licht?"

Crick: "Weißt du Zergon du bist ein Narr." Crick schlug Zergon gegen den Kopf. Der Kopf des schwarz gekleidete bog sich mit einem knacken nach hinten. Dann ging eine gewaltige Druckwelle von ihm aus die alles in Staub verwandelte. Tumnem: "Was war das?" Alles um Tumnem wurde wieder schwarz und der Boden unter seinen Füßen verschwand. ???: "Ach hier ist noch jemand." Tumnem: "Wer bist du?" ???: "Jemand der wie du durchs Tor der Geschichte gegangen ist und sich jetzt die wunderschönen Teile der Geschichte an sieht." Tumnem: "In meiner Geschichte gibt es keine schönen Dinge also halte dich von dort fern." ???: "Keine Sorge meine Trauerfeier und die Schlachten in denen viele sterben reichen mir besonders diese aussichtslose Schlacht die im moment statt findet gefällt mir." Tumnem: "Wie komme ich hier weg?" ???: "Keine Ahnung. Hab ich nie versucht hier ist es einfach viel zu schön." Tumnem wie kann ich mir ansehen was in der Gegenwart geschieht?" ???: "Für uns ist alles die Gegenwart wir können uns alles wann wir wollen ansehen." Tumnem: "Wie kann ich mir ansehen was im moment geschieht?" ???: "Du musst nur daran denken und eine Flamme berühren." Tumnem berührte eine Flamme und war im Raum mit der goldenen Tür. Jeran: "Was ist das für ein Licht?" Tumnem kannte die Antwort sein Dolch. Er stellte sich vor die Tür und griff hinein seine Hand kam aus der Tür heraus. Tumnem: "So ist das also." Tumnem gin durch die Tür.

Jeran: "Du bist wieder da?" Tumnem: "Siehst du doch."

Sarek: "Ich sollte mich mal näher mit dem Tor beschäftigen. Können die beiden sich nicht jederzeit heilen mit den Schwertern heilen?"

Josh: "Ich glaube wir haben einen Fehler gemacht als wir vor Jergen in das Loch gesprungen sind." Ornalf: "Was für einen?" Josh: "Nun das hier ist eine Reise durch Dimensionen die Überall enden kann da Jergen kein Ende festgelgt hat." Ornalf: "Wir brauchen sehr viel Glück wenn wir nach Hause wollen." Josh: "Wir brauchen Glück wenn wir nicht im Magen eines Monsters landen wollen." Ornalf: "Ich glaube wir haben Unglück im Glück." Josh: "Wie meint ihr das?" Ornalf: "Wir landen in einer Festung der Rebellen die grade von jeder erdenklichen Naturkatastrophe heimgesucht wird." Josh: "Woher?" Ornalf: "Ich hab nach unten gesehen und das Ziel unserer Reise erblickt."
Von: Jaffar Akte einsehen 15.04.07 - 19:39 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh:"Immerhin sind wir sanft gelandet."
Ornalf:"Diese Leute sehen komisch aus scheinen uns nicht zu beachten..Oh mein Gott das sind..!!"
Ornalf starrte entsetzt auf den von schwarzem Nebel bedeckten Boden.
Josh:"Ist was?"
Ornalf:"Keine Zeit für Erklärungen..rennt!!"
Ornalf schlug mit der Eisenpeitsche gegen eine Wand.Mit einer kleinen Schokwelle schmolz er ein Loch.
Ornalf:"Los raus da oder wir sind tot!!"
Josh:"Na gut"
Der Hauptmann der Palastwache rannte mit Josh im Schlepptau aus der Festung.

Wolf blickte zurück er war jetzt schon fast ausser Blickweite der Festung.Doch selbst hier hörte er noch den dumpfen Knall als die Festung plötzlich von schwarzem Nebel umhüllt zusammenstürtzte.Er biss sich auf die Lippe,wartete einen Augenblick und ritt weiter.

Josh:"Was war das!?"
Ornalf:"Sehr stark beschleunigter Verfall wenn er ein Lebewesen hinrafft wird er zu einem untoten Sklaven des Anwenders.Eine alte Psynergie von Arkantos...Er hatte wirklich vor den Menschen das ewige Leben zu schenken.Aber cih denke DAS war eine schlechte Idee."
Er schaute sich nochmal die zusammengestürtzte Festung Lisdragall an und seufzte.
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 15.04.07 - 20:36 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Hüter:Natürlich können sie das. Wenn Sie genau hinsehen, entdecken sie keinen Kratzer. Aber selbst ein gesunder Körper ist einmal erschöpft. Auch wenn nicht besonders lange.
Zion:Die Pause ist unnötig. Oder hast du Angst, dass sie nicht besonders weit kommen, Hüter?
Hüter:Betrachte es als Zeit, die das Publikum braucht sich auszutoben. Aber ich glaube du hast recht.
Er erhob sich wieder.
Hüter:Das mag genug Zeit gewesen sein. Nun zur nächsten Runde. Begrüßt für Runde fünf die bleichen Jagdwölfe der zerstörten Choaswelt!
Mit einem schlag wurde es tiefe Nacht. Ein ungewöhnlich großer Vollmond hing am Himmel. Anarath konnte fast nichts mehr sehen.
Gabriel:Wo bist du?
Anarath:Hier drüben.
Gabriel:Habe ich dir schonmal erzählt, dass ich Wölfe und alle Arten von Hunden hasse?
Anarath:Ich denke nicht.
Jetzt konnte er das Hecheln hören. Er ließ auf seiner Handfläche ein Feuer entstehen. Doch der Lichtkegel reichte nicht weit. Trotzdem konnte er das Leuchten von roten Augenpaaren sehen. Er zählte.
Anarath:Dreizehn.
Gabriel:Nicht ganz. Fünfzehn.
Er schnaubte. Die Jagdwölfe traten näher... Sie liefen auf zwei Beinen. Sie besaßen ein weißes Fell, bösartig aussehende Reißzähne und messerscharfe Klauen.
Gabriel:Oh... Ich HASSE Wölfe...
Anarath schwieg. Es war seltsam. Die Wölfe kamen einfach nur näher, sehr langsam. Dann verstand er es. Sie wollten nicht einfach nur kämpfen. Sie wollten jagen. Besser wäre es ihnen keine Chance dazu zu geben. Er hob die Hand. Im nächsten Moment trat einer der Wölfe voran, so schnell, dass er es nicht wahrnahm. Dann hieb er auf Anarath los. Die Schläge erfolgten so schnell, dass sie ihn in der Luft hielten. Schließlich prallte er gegen die Arenawand und sank auf den Boden. Seine Haut heilte bereits, aber seine Kleidung im Brustbereich war völlig zerfetzt. Wenn das so weiter geht, ging es Anarath durch den Kopf, verlasse ich diesen Ort splitternackt. Der Wolf beugte sich zum ihm hinuter und machte ihm somit klar, dass er mit Abschicht seine inneren Orgarne nicht beschädigt hatte. Er musste die Arroganz ausnutzen.
Anarath:Böe des Schnitters!
Die Welt verschamm für ihn und nahm fast das komplette Licht. Aber der Wolf vor ihm war noch zu erkennen. Er hieb zu und traf Anarath im Gesicht. Die Narben schlossen sich sofort, aber Anarath war entsetzt. Selbst in diesem Zustand bewegte sich der Jagdwolf in normaler Geschwindigtkeit. Aber normal war besser als unsehbar schnell...
Anarath:Funkenregen!
Der Wolf flog zurück und fauchte. Leicht versengt stand er auf. Neben ihm erschienen zwei weitere. Nur zwei! Gabriel musste in Schwierigkeiten stecken.
Sie rannten auf ihn zu.
Anarath:Brennendes Licht!
Sie wichen den riegen Blitz mit einer Seitenrolle aus. Anarath lächelte. Seit er in diesem Heiligtum das Schwert der Elemente in das Taufbecken eingetaucht hatte, konnte er die Psynergy viel besser `lenken`. Der Blitz gabelte sich in drei und durchbohrte die Jagdwölfe von hinten. Da waren es nur noch zwölf... Auf einen Schlag wurde es hell.
Hüter:Wie enttäuschend und spektakulär zugleich! Eine kurze Runde war das! Die bleichen Jagdwölfe waren keine Herausforderung für sie!
Anarath starrte ungläubig zu Gabriel hinüber. Alle zwölf Jagdwölfe waren tot. Die hatte nichtmal einen Kratzer.
Anarath:Wie hast du das gemacht?
Gabriel:Ich habe nur...
Hüter:Als wäre das nicht genug, kommt hier Runde sechs. Spendet Beifall für die Wesen, die Elementare ganz ohne Psynergy beherrschen. Die Dschinns!
Anarath:Dschinns?
Über ihnen blitzte es und eine Armee von Dschinns regnete hinab. Es waren viele, sehr viele.
Gabriel:Hm... an die vierhundert Dschinns und sie alle beherrschen ihre eigenen Techniken, von Schilden, Lähmungen bis zu Flüchen. Und da es keine Psynergy ist, gibt es keine Abwehr für uns. Hast du einen Plan?
Anarath:... Nein... Ich habe keine Idee...
Hüter:Runde sechs! Fangt an!

Alisha und Jadariss fechteten unerbittlich gegeneinander. Die Bewegungen waren für das menschliche Auge völlig verschwommen. Ihre Schwerter verkeilten sich.
Jadariss:Meisterlich gefochten, aber du stirbst hier.
Alisha:Wenn du Recht hast, dann sterbe ich nicht allein!
Sie ließ mit einer Hand den Schwertgriff los und schloss die Augen. In ihrer linken Hand sammelten sich rote Blitze.
Jadariss:Hm? Was wird das?
Alisha:Du weißt nur das über das Schwert, was Anarath und die dunkle Seele, die ihn besessen hatte, über es wussten. Hier eine Neuigkeit: Ich weiß viel mehr. Inschriften studieren macht stark.
Sie schlug die Hand mit den roten Blitzen gegen ihre Schwertklinge. Das Schwert leuchtete kurz auf und eine Druckwelle schleuderte Jadariss in die Menge des Heeres.
Alisha:Und ihr! Ihr habt mir einen Teil eurer Psynergy gegeben. Hier habt ihr sie wieder, in Windpsynergy. Windwelle!
Eine mächtige Böe riss jeden der vor ihr stand von den Füßen und wirbelte sie in die Luft. Immer mehr folgten ihnen. Alisha fühlte sich seltsam. Sie hatte eben mehr als viertausend Menschen getötet und fühlte sich nicht einmal schuldig. Sie drehte sich um und lief auf den nächsten Heerteil zu. Dieser trat sofort den Rückzug an.
Alisha:Hey, kommt zurück! Ich bin noch nicht fertig mit euch!
Von: Jaffar Akte einsehen 15.04.07 - 20:47 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev trottete auf seinem schwarzen,gepanzerten Schlachthengst auf sie zu.Eine Kompanie Reiter folgte ihm.
Kadev:"Wenn ich bedenke dass ich herkommen wollte um euch zu helfen fühle ich mich irgendwie lächerlich.Das einzige was noch lächerlicher ist sich euch als Lady Keershine vorzu stellen,wahahahaha...öchöm..Ich meine es ist Zeit für das Signal!!"
Er hob sein Langschwert in die Luft und um ihn herum schossen Flammensäulen in allen möglichen Farben aus dem hervor bis in den Himmel.Teile weiter hinten ihm her vielen Niedergeschlagen von ihren eigenen Leuten um.
Kadev lachte rauh.
Alisha:"Was geschieht dort?"
Kadev:"Ha!Alle die dem Drachenclan den Rücken kehren wollen sind hier!!Auf in die Schlacht!!"
Er ritt,mit gehobenem Schwert mitten in das Heer hinein.Und schickt mit seiner freien Hand Feuerbälle in die feindlichen Reihen.
Von: 190 Akte einsehen 15.04.07 - 21:30 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Josh: "Wenn das eine Technick von Arkantos ist führt Meister Zyprian sie aus oder?" Ornalf: "Vermutlich." Josh: "Den kenn ich doch der hat mir doch einmal fast den Arm abgehackt." Ornalf: "Das ist ein Hauptmann der Rebellen." Josh: "Ich schätze wir werden große Probleme mit den Rebellen haben. Denn Meister Zyprian scheint noch nicht so mächtig zu sein wie Meister Arkantos. Andererseits haben die Rebellen nicht mal Arkantos abwesenheit zu ihrem Vorteil genutzt." Ornalf: "Sollten wir nicht zu Meister Zyprian gehen bevor uns jemand für einen Feind hält?" Josh: "Gute Idee."

Fate: "Wollen wir doch mal diese Keershine ausschalten." Fate schoss einen Pfeil auf Alisha ab doch dieser wurde von einem Soldaten aufgefangen. Fate: "Verdammt die haben nur darauf gewartet das ich angreife." Mehrere Soldaten sprangen auf das Dach auf dem Fate stand und benutzten Wind Psynergie um Sand aufs Dach zu transportieren der die Gestalt weiterer Soldaten an nahm. Fate: "Ihr seid keine gewöhnlichen Soldaten oder?" Soldat: "Wir sind die Todesreiter." Der Todesreiter zerteilte Fate mit einem Schwert. Soldat: "Gute Quälität diese Waffen aus Gilratar. Wollt ihr ihn beerdigen?" Soldat2: "Nein Wir bannen seinen Geist in das Reich der toten."

Kamaru: "Steinspitzen!" Drei Geschöpfe brachen zusammen. Geschöpf: "Glutstrahl!" Kamaru: "Mauer bewegung!" Steine rissen aus der Wand und bauten sich vor Kamaru als Mauer auf die ihn vor der Feuerpsynergie schützte. Zwei Geschöpfe sprangen über die Mauer und riefen einen Tornade herbei. Kanus[keucht]: "Pyro-Griff!" Die beiden Geschöpfe wurden zu Asche verbrannt und der Tornado verschwand. Kamaru: "HEILIGE ERDE!"

Der Lichtdolch flog Tumnem in die Hand. Tumnem: "Wir sollten gehen." Jeran: "Wollten wir nicht diesen Lord Sarek suchen?" Tumnem: "Zu gefährlich jetzt wo diese Dinger Bescheid wissen außerdem kenne ich einen anderen Weg. Erdverwandlung!" Tumnems Körper wurde zu Stein und er stürmte durch die Wand. Jeran: "Da gehts miondestens Hundert Meter tief runter ich würde niemals so dumm sein zu springen." ???: "ANGRIFF!" Jeran: "Jetzt kann ich zwischen sicherem Tod und vermutlichem Tod wählen. Beim sicheren Tod wird mich wenigstens keiner Foltern." Jeran sprang durch das Loch in der Wand."

Tumnem ließ mehrere Pflanzen wachsen auf denen er Halbwegs weich landete. Tumnems Körper wurde wieder normal. Tumnem: "Hoffentlich folgt er mir."
Von: Jaffar Akte einsehen 17.04.07 - 19:26 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jeran:"Ahhhh!!!"
Tumnem:"Da kommt er ja."
Jeran landete neben ihm auf den Pflanzen.
Jeran:"Pfuh!Und nun?Halt was ist mit deinem Dolch los?"
Tumnem:"Wovon redest du?"
Der Lichtdolch fuhr aus Tumnems Hand und schwebte über Jeran.
Jeran:"Was soll das?Aaaahhhh!!"
Ein Lichtstrahl schoss aus dem Dolch auf Jeran hinab.
Tumnem:"Bist du in Ordnung?"
Jeran:"Ich füle mich merkwürdig...sehr merkwürdig...Aber ich würde nicht schlecht sagen."
Tumenm blinzelte in das helle Licht das Jeran jetzt umgab.
Tumnem:"Du siehst..ander aus..."
Jeran:"Was meinst du damit?"
Tumnem:"Also vorher hast du nicht diesen silbernen Langbogen besessen und diese schimmernde Rüstung auch nicht."
Jeran:"Ich glaube ich besitze jetzt noch etwas anderes.Licht!!"
Er hob seine Hand un ein Lichtstrahl fuhr neben Tumnem zu Boden.
Jeran:"Ich habe Psynergie mit der Macht des Lichts erhalten.Aber wieso?"

Ornalf:"Bevor ihr Lord Zyprian entgegen tretet solltet ihr noch etwas wissen."
Josh:"Und was?"
Ornalf:"Er...er hat sich verändert,er ist viel durchgreifender als früher...es ist gefährlich es auszusprechen aber ich denke er hat nur darauf gewartet das Arkantos..."
Josh:"Ich verstehe."
Ornalf:"Gut.Es könnte eben so gut sein dass er während seiner Prüfung schlechte...Gedanken eingehämmert bekommen hat."
Josh:"Das könnte kompliziert werden..."
Ornalf:"Verzeihung?"
Josh:"Ich habe nur laut gedacht."
Ornalf:"Na gut,wir sollten den Teleport einsetzen um zu einem naheliegenden Lager verschwinden.Meister Zyprian ist wahrscheinlich dort."
Josh:"Verstanden."
Die beiden verschwanden.

Zyprian tauchte auf den Trümmern der Festung auf.
Milas wurde von mehreren Toten gefesselt,aber er hatte überlebt.
Zyprian:"Ich schätze du bist perfekt dafür..."
Milas:"Für was du verfluchter-!"
Zyprian presste ihm seine Hand auf dem Mund.Der neue König schüttelte den Kopf.
Zyprian:"Pass auf was du sagst,schliesslich stehst du vor deinem König."
Milas:"Pfah."
Zyprian:"Ist das alles was du dazu zu sagen hast?Möchtest du deine Aussage nicht ändern."
Milas:"Pfeh."
Zyprian:"Hmp.Auf jeden Fall hast du die,die richtige Einstellung,ja ich schätze niemand wäre besser geeignet mein Freund."
Milas:"Für was denn?Willst du mich nicht einfach vierteilen lassen,hängen,kreuzigen,in flüssige Lava werfen,lebendig begraben oder was ihr sonst auch immer tut!?"
Zyprian:"Oh...Weisst du,als Nachfolger Arkantos´ hat man es nicht leicht,viele meinen ich währe nicht wirklich würdig oder stark genug.Also brauche ich mindestens einen starken,loyalen Diener der mir bis in den Tod folgt und dem ich bedingungslos vertrauen kann..."
Milas:"Ach,und dass soll ich dann werden!?Da habt ihr ziemlich falsch gewettet.Eher würde ich sterben"
Zyprian:"Das trifft sich gut...Denn das wirst du sowieso."
Milas:"Moment soll das heissen ich werde zu-"
In diesem Moment wurde der hochrangige Rebellenführer von einem Ball dunkelgrüner Energie umschlossen.
Zyprian:"Richtig gedacht.Doch du wirst im Gegensatz zu den anderen Untoten deinen Verstand behalten oder jedenfalls etwas ähnliches."
Von: 190 Akte einsehen 17.04.07 - 20:43 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Tumnem: "Eine glückliche Wendung. Das erleichtert mein Vorhaben. Bewegung als Licht!" Tumnem schoss in Gestalt eines Lichtstrahls davon. Jeran: "Ich probiers auch mal. Bewegung als Licht!" Jeran schoss ebenfalls als ein Lichtstrahl davon.

Tumnem erschien vor dem Gebäude in dem er damals zusammen mit den anderen Söldnern erschienen war. Ein Licht neben ihm kündigte Jeran an. Jeran: "Das war ganz schön turbulent." Tumnem: "Man gewöhnt sich dran. Ich glaube du hast gleich Gelegenheit deine neuen Kräfte aus zu probieren." Am Eingang des Gebäudes sah eine ganze Armee dieser schwarzen Geschöpfe. Tumnem: "Bewegung als Licht!" Tumnem wurde zu Licht und durchbohrte einige Geschöpfe auf dem Weg ins innere des Gebäudes. Jeran: "Was mein neuer Bogen und meine neue Psynergie wohl alles können." Jeran feuerte einen Pfeil ab der leuchtete. Das Licht des Pfeils wurde während des Flugs immer heller bis der Pfeil in einem Lichtblitz explodierte.

Tumnem erschien vor Kamaru und verlängerte seinen Dolch mit einem Lichtstrahl auf die Länge eines Langschwerts. Kamaru: "Wo ist-" Tumnem: "Macht die Augen zu und guckt weg!" Tumnem zerschlug eines der Geschöpfe mit seiner Lichtklinge und feuerte dann einen gewaltigen Lichtstrahl Richtung Eingang ab. Einige der Geschöpfe wollten wegrennen mussten jedoch feststellen das sie zwischen Tumnems Lichtstrahl und der leuchtenden Explosion von Jerans Pfeil gefangen waren. Jeran: "Und jetzt?" Tumnem: "Ich erschaffe uns einen Weg durch Welten und Dimensionen." Jeran: "Plötzlich kannst du das?" Tumnem: "Die Fähigkeit wird manchmal aktiv." Kamaru: "Bist du sicher das Kanus es schafft mit uns mitzuhalten." Tumnem sah zu Kanus dann verschränkte er die Arme und blickte Kamaru an. Tumnem: "Haben Erd-Adepten nicht Heil-Kräfte?" Kamaru: "Haben sie? Ich probiers aus. Segnung!" Kanus: "Meine Verletzung ist verheilt." Tumnem: "Dimensionsportal!" Kanus: "Wo endet dieser 'Tunnel'" Tumnem: "Keine Ahnung. Aber mit etwas Glück da wo der Großteil der Bevölkerung aus Menschen besteht." Tumnem schritt durch das Portal. Kamaru: "Überall ist es besser als hier." Die beiden Brüder folgten Tumnem. Jeran: "Das könnte Stimmen." Jeran folgte den beiden Brüdern und hinter ihm schloss sich das Portal.

Torask wurde von den Schwertern aufgespießt. Torask: "Es tut weh aber unsterblich bin ich trotzdem." Torask Blick fiel auf eine Stelle hinter Lasgon. Torask: "Ihr habt mich reingelegt. Sie ist schon lange weg. Teleport!" Seth: "Raum Fessel!" Seths Peitsche wickelte sich um Torasks Arm dieser verschwand. Seth: "Das war anders geplant er sollte doch hier bleiben und nicht mich mit teleportieren." Immer mehr von Seths Peitsche verschwand.

Dalom erschien auf dem Dach eines Gebäudes. Dalom: "Diese Wunde bringt mich noch um." Dalom sah Alisha unten auf dem Schlachtfeld. Dalom: "Waffenkopie!" Statt eine Kopie der Waffe zu erschaffen ließ er die Kopierte Macht des Schwerts in seine eigene Waffe fließen. Daloms Wunde verheilten und ihm wurde gleichzeitig klar das er das Schwert der Elemente von der Person kopiert hatte die als einziges menschliches Wesen mehr über diese Waffe wusste als er selbst. Dalom: "Eigentlich müsste ich ja auf der Seite der Feuer-Adepten sein aber irgendwie hoffe ich auf den Sieg der anderen Armee."
Von: Jaffar Akte einsehen 18.04.07 - 18:51 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Lasgon durch trennte mit einem Schwert die Peitsche bevor Seth auch verschwand.
Lasgon:"Du hättest loslassen sollen mein Mitfechter.Rijadon hätte dir den Kopf ausgehöhlt und mit wohl riechenden Kerzen ausgefüllt und neben sein Bett gestellt,wenn du auch verschwunden wirst.
Seth:"Es tut uns Leid."
Lasgon:"Du weisst werter Freund wir brauchen jeden Mann hier unten,wir sind hergekommen um Konflikten zu fliehen nicht ihnen hinterher zu laufen und der Konflikt den wir im Moment haben ist zu uns gekommen."
Seth:"Ja wir wissen es."
Lasgon:"Ach,bevor ich es vergesse..Unser von allen geschätzten Forscher hat herausgefunden wieso sie hier sind."
Seth:"Die Untoten die wir seit unserer Ankunft bekämpfen?"
Lasgon:"Ja...Wenn er die Schriften richtig gedeutet hat,hat ein Mann hier vor langer Zeit daran gearbeitet mithilfe von Psynergie die Unsterblichkeit zu erlangen.Scheint als wollte jener Mensch nicht bei seiner Arbeit gestört werden,und hat das Labyrinth damals ein wenig verändert."
Seth:"Das würde uns einiges erklären."
Lasgon:"Wohl war."

Dalom zuckte zusammen etwas kaltes stiess an seinen Nacken,er wagte nicht sich zu bewegen oder sich umzudrehen.
Dalom:"Ein..Messer?"
Alan:"Gut erkannt..."
Dalom:"Deine Stimme..du warst auf dem Schiff oder?"
Alan:"Genau...Aber ich frage mich schon was einer von Vulkanos Männern in dieser Welt machen könnte..."
Dalom:"..."
Alan stiess sein anderes Messer sachte in Dalom´s Handgelenk,er liess seine eigene Waffe fallen.
Alan:"Und?"
Dalom hob die Hände hoch.Alan nahm das Messer das aus Dalom´s Handgelenk und hielt die Scheide vorne vor seinen Hals.
Alan:"Wenn du etwas falsches machst stech ich dir von hinten durch dein Genick und scheide dir gleichzeitig vorne die Kehle durch...Rede!"
Von: 190 Akte einsehen 18.04.07 - 20:02 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dalom: "Der Name Dark sagt dir etwas oder?" Alan: "..." Dalom: "Ich denke das war ein ja. Du weißt das Dark für Vulkano gearbeitet hat oder?" Alan: "Ich errinnere mich... das Dark immer von Vulkano verfolgt... wurde." Dalom: "Das lag an seinem Verrat. Auf jedenfall bin ich einer von Darks Todesreitern und habe als Spion in Vulkanos reihen agiert." Alan: "Klingt... unlogisch." Dalom: "Ich war seine Absicherung falls sein Verrat aufflog. Ich war übrigens einer der Whypernreiter die euch auf eurem Schiff zu Hilfe eilten." Alan: "Dein Anteil war ziemlich... bescheiden oder?" Dalom: "Stimmt hab nicht eingegriffen." Alan: "Kannst du das... ganze beweisen?" ???: "Ich versichere dir das er einer meiner Leute ist." Alan: "Dark?" Dark[telephatisch]: "Telephatie weißt du noch? Ihr beide kriegt gleich Besuch." Dalom packte Alans Handgelenk und drückte es von sich weg danach sprang er zu seiner Waffe und hob sie auf. Dalom: "Waffenkopie!" Wieder lud sich Daloms Schwert mit der Kraft des Schwerts der Elemente auf. Alan: "Was soll... das?" Alan sprang zur Seite um einem schwarzen Blitz zu entgehen. Dalom: "Torask." Torask: "Gut erkannt Schwertmeister. Bist du nicht der Vollidiot der so blöd war seine Waffe des Kandenrus wegzuwerfen." Alan: "Argh!" Jemand hatte Alan von hinten gepackt und hielt ihm nun ein Schwert an die Kehle. Torask: "Felix, Isaac und Cosma es ist mir eine Freude euch wieder zusehen obwohl ihr natürlich nur Menschen seid." Dalom: "Ich bin wohl im Nachteil." Torask stach mit dem Todesbringer knapp an seinem eigenen Gesicht vorbei und traf einen Todesreiter der hinter ihm erschienen war. Dalom[denkt]: "Wenn er gleich seinen Dschinn einsetzt um sich zu befreien muss ich Torask sofort angreifen."

Kandenru: "Ich kann es mir nicht erklären." Dark: "Hat der Dolch vielleicht nur Lichtpsynergie die Jeran bereits besass aktiviert?" Kandenru: "Der Dolch kann jedem Lichtpsynergie geben das ist es nicht. Es ist nur so das, dass nur von Tumnem aktiviert werden kann." Dark: "Vielleicht ein unbewusster Wunsch. Aber besitzt Tumnem auch ohne den Dolch Lichtpsynergie?" Kandenru: "Ja. Der Dolch verstärkt sie zusätzlich. Aber warum besitzt Jeran nun eine neue Waffe und eine neue Rüstung. Argh! Ich habe schon wieder Lebensenergie verloren."

Josh: "Meister?" Zyprian: "Du hast deinen Auftrag ausgeführt Ornalf." Ornalf nickte. Josh[denkt]: "Er ist in Sachen Totenbeschwörung wohl noch besser geworden."

Tumnem: "Argh!" Jeran: "Wieder Bilder in deinem Kopf drin?" Tumnem: "Finsternis, zwei Personen mit Schwertern aus denen Feuer, Wasser, Erde und Wind kommt, Licht und Kreaturen." Kamaru: "Ähm ich weiß ja das es weh tut wenn du diese Bilder siehst aber könntest du bitte diesen Weg weiter bauen hier zwischen den Welten ist es sehr unangenehm." Tumnem: "Ich mach ja schon."
Von: Jaffar Akte einsehen 18.04.07 - 20:26 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Zyprian:"Während mein neuer Diener in Arbeit ist..."Er nickte dem dunkel-grünen,wabernden Ball Psynergie hinter sich zu.
Zyprian:"Können wir ungestört reden und zwar über deine neue Aufgabe."
Josh:"Ich höre?"
Zyprian:"Du hast sicher schon von den 5 Stützpfeilern der Rebellen gehört."
Josh:"Einiges,aber ich weiss nicht was ich davon halten soll.Ich dachte immer es wäre ein beliebtes Gerücht."
Zyprian:"Das stimmt leider nicht.Die Fünf Pfeiler sind die 5 stärksten und höchsten Rebellenführer:die Eisblaue Lady,der Kardinalrote Fuchs,die Giftgrüne Schlange,der Pechschwarze Streuner und der Stahlgraue Titan.Jeder von ihnen hat sich auf eine spezielle Art der Psynergie fokussiert zum Beispiel bezeichnet sich die Eisblaue ebenfalls als Eisadept.Die anderen aus dem Rat der 10 sind schon informiert."
Josh:"Die anderen?"
Zyprian:"Nun...Sagen wir so...Was hältst du von einer Beförderung?"


Alan wurde zu Luft und erschien hinter den 3 Adepten aus Weyard.Er setzte jeden mit einem gezielten Schlag ausser Gefecht.
Alan:"Puh,das kam...überraschend."
Felix stand wieder auf.
Felix:"Mein Körper funktioniert jetzt leider ein wenig anders...Also brachte dein kleiner Stromstoss nichts da die Stelle die du treffen wolltest in mir verschoben wurde."
Alan:"Tse..."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 18.04.07 - 22:21 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anarath:Dschinnsturm!
Gabriel:Dschinnsturm!
Mit einem schnellen Erstschlag setzten sie den Großteil der Dschinns außer Gefecht. Aber es dauerte eine Weile bis sie sich wieder erholen würden. Anarath ballte die Faust. Das ganze war schlecht. Ein Dschinn kann, richtig betrachtet nicht sterben. Man konnte sie angreifen und somit an ihrer Substanz zerren, bis sie ihre körperliche Gestalt nicht mehr aufrecht erhalten können. Dann mussten sie eine größere Energiequelle finden, um ihren Körper wiederherzustellen. Und das kann, laut Lufthauch, mehrere tausend Jahre dauern. Er schlug nach einen Venusdschinn aus. Dieser wurde nicht zerteilt, aber er flog schnell zurück und prallte auf der Arenawand auf. Natürlich verlor er Substanz, aber sehen konnte man ihn nicht. Er verfolgte ihn und prügelte mit der Klinge auf ihn ein. Beim sechsten Schlag, löste er sich auf. Und das noch ungefähr vierhundert Mal...

Jadariss:Ha... wer hätte das... gedacht...
Alisha:Es wird Zeit dich zu vernichten. Oder gibts du auf?
Jadariss:Dazu habe ich keinen Grund. Glyphstrahl!
Alisha hob bereit das Schwert... Aber Jadariss zielte auf den Himmel. Alisha hob die Augenbrauen.
Alisha:Ich stehe hier.
Jadariss:Ja... jetzt wissen sie es auch.
Ein Knall war aus der Ferne zu hören. Alishas Gedanken rasten. Sie kannte das Geräusch. Aber woher... DIE KANONE! Sie begann die Klinge zu schwingen. Blaue Funken blitzen auf. Einen Augenblick später fiel eine Magmakugel vom Himmel und schlug zwischen ihr und Jadariss ein, der das Feuer absorbierte. Als der Rauch sich legte blieb nur ein Krater übrig. Jadariss kicherte und schaute hinein. Alisha stand bereit, eine grünlich schimmerte Blase um sie herum.
Jadariss:Beeindruckend. Ein Schutzschild.
Alisha hob die Blase auf.
Alisha:Jetzt bin ich dran. Funkenregen!
Jadariss wich zwei Blitzen aus. Der Rest traf. Angekohlt sank er in die Knie.
Jadariss:Nun... versucht du mich zu töten?
Alisha:Nicht nötig. Sieh dich an. Zu wirst müde. Das reicht völlig. Sei Stein!
Jadariss Augen weiteten sich überrascht, dann erschlaffte sein Körper. Alisha öffnete die Hand und sah sich den dunkelblauen Stein an. Er war glatt.
Alisha:Okay, dieser Wallabschnitt ist geräumt. Nun zum Nächsten.

Ardillir:Was bei Gaia tut Ihr hier? Braucht Ihr Verstärkung?
Razar:Im Gegenteil. Ich bringe Verstärkung. Wir sind schon fertig.
Ardillir:Was?!
Razar:Unsere Verbündete aus Weyard räumt da unten effektiv auf.
Ardillir:Ich nehme alles zurück, was ich über diese Leute dachte.
Einige Soldaten schrien überrascht auf.
Soldat:Mein Lord! Leitern! Leitern aus Feuer!
Ardillir:WAS?!
Der Soldat hatte Recht. Razar spähte über die Wehrmauer. Jeweils zwei auffällig gekleidete Psynergyanwender hockten an der Mauer und riefen Leitern aus Feuer in die Höhe. Die Soldaten des Drachenclans konnten sie sogar benutzen. Razar legte einen Pfeil ein, zielte und schoss. Der Pfeil explodierte einen halben Meter vor dem Leiterbauer an einer Wand aus Licht. Er brummte.
Razar:Dschinns. Sie rufen Lichtschilde um sich zu schützen.
Ardillir:Wir brauchen einen Merkuradepten um die Leitern zu löschen. Schnell, sie sind schon fast oben.
Keine Bewegung unter den Soldaten. Razar fluchte. Der Drachenclan hatte fast alle Merkuradepten ausgerottet. Es sind so wenige, dass nicht einmal einer unter ihren Verteidigern vor Ort einer ist. Razar schoss auf die Kletternden, aber konnte den Ansturm nicht aufhalten. Immer mehr Leitern erschienen. An der Leiter direkt neben Razar war einer der Feuerkrieger fast oben angekommen. Plötzlich schnellte neben Razar eine Hand vor und ergriff die Leiter. Sie löste sich auf. Die Krieger, die die Leiter hinaufgeklettert waren, stürzten schreiend hinab in ihren Tod. Der Drachenclankrieger, der es fast geschafft hatte, klammerte sich an der Kante fest. Dann donnerte ein Schwertknauf auf seine Finger. Er fiel tief, noch tiefer als seine Kameraden. Razar blickte den Neuankömmling an. Dann seufzte er.
Razar:Verflucht. Ich hatte euch alle völlig vergessen.
Aaron:Vergessen? Das ist nicht sehr klug von Euch.
Jenna:Wir werden euch helfen zu überleben. Verlasst Euch darauf.
Razar verbiss sich die Frage, ob ihr Bruder schon zurückgekehrt ist.
Razar:Wo ist die andere Merk...
Eine andere Leiter, weiter entfernt erlosch und beantwortete seine Frage.
Aaron:Ich weiß nicht, was in Mia gefahren ist. Sie ist stinksauer...
Jenna:Halt! Ist das da unten Alisha? Was... tut sie da?
Razar blickte die Wehrmauer hinab. Dort unten rannte Alisha zwischen sämtlichen Kriegern des Drachenclans hindurch, wich allen Angriffen auf und zog einen roten Streifen aus Licht hinter sich her, der vom Schwert zu kommen schien...

Anarath spürte den Countdown in seinem Körper hinab zählen.
Anarath:Basilisk!
Das Problem wurde beseitigt. Er hatte ständig mit Statusproblemen zu kämpfen. Die Psynergysiegel waren die schlimmsten, denn sie verhinderten jede Heilung. Er konnte nicht erkennen was Gabriel machte, aber es schien zu funktionieren. Sie schien recht unverletzt und kämpfte mutig weiter.
Anarath:Brennendes Licht!
Er war so dankbar dafür, dass er seine Kräfte nun so effetiv lenken konnte. Er vernichtete Dschinns, die seinen Angriffen früher einfach lässig ausgewichen wäre. Wieder traf ihn etwas. Er konnte sich nicht mehr bewegen. Etwas setzte nach. Vier...
Anarath:Noch... ein... Todesfluch... wieso...
Er begriff. Normalerweise stand er dank dem Schwert unter permanenten Basiliskschutz. Das Ganze konnte nur eines bedeuten: Psynergysiegel. Verdammt, er konnte nach keiner Heilungphiole greifen! Drei... Seine Finger gehorchten wieder. Zwei... Ein paar Dschinn kamen und rissen seine, ohnehin schon beschädigte Tasche auf. Sie versteuten sämtliche Phiolen und nahmen alles mit, das ihn vom dem Psynergysiegel oder dem Fluch bereien konnte.
Anarath:Kluge... Biester...
Eins... Gabriel war viel zu weit weg um ihm zu helfen. Sie sah nicht einmal zu ihm. Mit größter Anstregung griff er mit seiner Hand nach einer Phiole. Sie konnte ihm nicht von dem Siegel oder dem Fluch befreien. Aber sie konnte ihm vielleicht helfen. Er setzte sie an den Mund und fühlte seinen Mundraum damit. Null... Die Stimme war wie ein leises Wispern. Seine Kräfte verließen ihn augenblicklich. Er war tot.

Gabriel hörte unter den ganzen Dschinnschritten und den Flügelschlägen der Jupiterdschinn etwas Neues. Ein unheimliche Stille. Sie sah zu Anarath hinüber. Der Anblick ließ in ihren Eingeweiden Kälte aufsteigen. Er rührte sich nicht mehr. Um ihn herum lagen zerbrochende Phiolen. Er war doch nicht etwa... Ein Leuchten am Himmel erregte ihre Aufmerksamkeit. Das Kältegefühl wurde stärker. Sie sah eine riesige Gestalt am Himmel, mit Rüstung und Schwert. Desaster. Die Dschinn vereinigten sich und beschworen sich selbst. Es war keine direkte Psynergie und konnte sich deshalb nicht schützen. Nicht ganz.
Die violette Macht entlud sich neben ihr. Schnell rief sie ein Lichtschild. Sie überlebte und heilte sich.
Gabriel:Dschinnsturm!
Die Dschinn erschlafften um sie herum.
Gabriel:Für Anarath! Felskaries!
Die gewaltige Welle traf sämtliche Dschinn und radierte alle erschöpften aus. Sie sah sich suchend um. Keine mehr übrig. Die Runde war vorbei. Alle Dschinns waren fort. Sie rannte zu Anarath und kniete sich neben.
Gabriel:Anarath... Hörst du mich?
Stille. Dann... ein Zucken. Dann ein Anspannen. Anarath öffnete die Augen und setzte sich auf. Er blickte auf die Phiole in seiner Hand. Lebenswasser.
Hüter:Was für ein intelligenter Schachzug! Das ist besonderen Applaus wert!
Zion:Hey, Hüter! Er war doch tot. Zählt das denn nicht?
Hüter:Nein, denn wenn er lebend in die Runde geht und sie lebend verlässt, ist das okay.
Zion:Hm... ich bin schon gespannt auf die nächste Runde. Denn jetzt... Hat der Junge keine Tränke mehr. Nicht einen. Und das Mädchen aus Galatan hatte nie einen dabei.
Hüter:Seltsam nicht? Sie hat nicht einmal einen Bruchteil von Anaraths Macht und kämpft mit weniger Mühe als er. Wahrlich... ziemlich aufregend.
Er stand auf.
Hüter:Kommen wir nun zur siebenten Runde!
Schallender Beifall und zwei finster hinaufblickende Teilnehmer.
Von: 190 Akte einsehen 19.04.07 - 15:22 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Jergen blickte zum Himmel. Jergen: "Wie ist das möglich? Wie haben sie ihn gerufen?" Krao: "Daran ist Kandenru schuld er hat den Todesbringer erschaffen." Jergen: "Ja solange dieses Schwert existiert kann kein Finsteres Wesen sterben."

Dalom: "Tödliche Böe." Dalom schwang sein Schwert einmal durch die Luft und eine Sturmböes fegte die Adepten aus Weyard vom Dach bis auf Felix der Wurzeln wachsen ließ die ihn auf dem Dach hielten. Torask: "Welchen willst du töten?" Felix: "Ich nehm mir den kleinen Wind-Adepten. Du wirst sterben!" Alan: "Na... klar..."

Isaac und Cosma erwachten wesentlicher näher am Wall als zu vor. Cosma: "Was machen wir jetzt?" Isaac: "Wir töten." ???: "Isaac! Cosma! Da seid ihr ja." Isaac: "Garet." Garet: "Los wir müssen versuchen diesen Leuten zu helfen." Isaac: "Ich habe besseres zu tun als dir Vollidioten und deinen dummen Freunden zu helfen." Garet: "Cosma was ist mit ihm los?" Cosma: "Er möchte einfach niemandem helfen er will lieber töten! Funkenregen!" Blitze schossen aus Cosmas Hand und trafen Garet. Garet: "AAAAHHHH!" Isaac: "Ich geh dann mal zu unseren Freunden. Hähähä!"

Tumnem: "Sagt mal könnt ihr schwimmen?" Kamaru: "Wieso willst du das wissen?" Tumnem: "Wir kommen in der nähe einer Insel an und nun ja wir werden wohl im Wasser landen." Kanus: "Als Feuer-Adept hasse ich Wasser aber werd es überleben." Tumnem: "In dem Fall: Dimensions-Portal!" Die Vier stürzten ins Wasser.

Josh: "Ich versteh meine Aufgabe nicht wirklich. Es klingt fast so als wolltet ihr das ich einen dieser Stützpfeiler ausschalte. Nur erscheint mir das sehr überstürzt."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 19.04.07 - 17:53 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Hüter:Für die siebente Runde haben wir uns eine legendäre Kreatur eingeladen. Sie kommt aus einer Welt, wo nie ein Sonnenstrahl den Boden berührt hat. Begrüßt Rakarezz, den Drachen!
Der Arenaboden brach auf und flüßiges Magma schoss hervor. Der Grasboden selbst wurde zu schwarzen Gestein. Die Luft wurde von dickem Rauch erfüllt. Ein tiefes Grollen hallte durch die Arena.
Gabriel:Drache? Ist das alles?
Anarath:Ich glaube, wenn der Hüter denkt, dass er sich für die siebente Runde eignet, dann müssen wir uns Sorgen machen.
Rakarezz:Gut erkannt.
Gabriel:Na toll, er kann sprechen.
Rakarezz:Wisst ihr eigentlich, wie WINZIG ihr seit?
Anarath:Ich bezweifle, dass du uns in diesem Rauch sehen kannst.
Rakarezz:Ha! In meiner Welt ist der Rauch viel stärker. Ich habe nie so klar gesehen.
Eine Feuersäule kam aus dem Nichts. Anarath sprang nach hinten, aber seine Kleidung wurde angesenkt.
Anarath:Verdammt. Echtes Feuer und keine Psynergy.
Rakarezz:Natürlich beherrsche ich auch Psynergy. Aber die werde ich mir aufheben. Hehe...
Anarath glaubte einen Rumpf aus schwarzen Schuppen und zwei brennende rote Augen zu sehen.
Rakarezz:Außerdem... Kenne ich eure Waffen.
Anarath:Wie? Woher?
Rakarezz:Ich bin eines der wenigen Wesen, die sich frei zwischen den Welten bewegt hat. Aber eines Tages wurde diese Möglichkeit unterbrochen. Er kam zu mir und erklärte, dass es im Grunde eure Schuld ist.
Gabriel:Wovon redest du?
Rakarezz:Spielt nicht die Unschuldigen! Jetzt seit ihr dran!
Ein Schwanz peitschte durch den Rauch auf sie zu. Anarath sprang zur Seite und rollte sich ab. Er musste aufpassen nicht in den Lavasee zu fallen. Es war unerträglich heiß. Schweiß rann ihm in Strömen hinab. Er würde das hier schnell beenden.

Alisha jagte durch die Reihen des Drachenclanheeres. Die meisten von ihnen bemerkten sie nicht einmal. Die wenigen die sie bemerkten, hatten kaum Zeit sie anzugreifen.
Drachenadept:Was ist das für ein roter Lichtsreifen?
Alisha sprang auf einen Felsblock und trat einen Kommandeur um, der Befehle durch die Reihen brüllte. Eine Schwertbewegung ließ blaue Funken aufblitzen. Der Lichtstreifen fing an sich auszudehnen. Das Heer schrie verwirrt auf, aber in einer Menschenmasse zu fliehen ist unmöglich. Der Streifen verbrannte sie nicht und die Panik legte sich wieder. Das Licht umgab sie einfach nur.
Drachenkommandeur:Was steht ihr hier so rum!? Erledigt sie!
Alisha schwang die Klinge und ließ blaue Funken tanzen. Der Lichtstreifen blitze auf und wurde violett. Dann wanderte er in Alishas freie Hand.
Alisha:Ich fürchte das ist jetzt meine Psynergy. Hier habt ihr sie wieder. Springender Blitz!
Ein violetter Blitz schoss hervor, fällte einen Gegner und sprang sofort zum Nächsten. Wieder flog Panik durch das Heer. Alisha summte etwas vor sich hin. Nicht mehr lange und sie würden sich zurückziehen oder gar aufgeben...
Von: Jaffar Akte einsehen 19.04.07 - 18:53 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev[denkt]:"Hm...Wo ist Draconis...Der einzige Grund warum er nicht hier sein könnte-"
Seine Gedanken wurden von einem mächtigen Fauchen unterbrochen.Ein gewaltiger Drache der den Horizont verdunkelte hatte sich erhoben.
Kadev:"Draconis,hat sich in einen vollwertigen Drachen verwandelt kämpft,wie ihr noch nie gekämpft hat oder wir werden untergehen!!"


Zion:"Ich muss sagen die Menschen überraschen mich bis jetzt.Aber wie hast du es geschafft unseren alten Bekannten Rakarezz für dieses Spiel zu gewinnen..?"


Zyprian:"Überstürtzt ist es wirklich allerdings haben die Rebellen Spione im Plast und in Nevassa eingeschleusst.Kein beruhigender Gedanke...Reden wir später um den Rat du sollst einfach nur einen der Pfeiler aus seinem Versteck locken und in eine Falle laufen lassen.Sieh es als Anerkennung,wenn du willst nun du kannst zwar auch versuchen deinen Kandidat in einem fairen Kampf zu bezwingen aber es wird dir kaum gelingen die meisten der Pfeiler spielen nicht besonders fair."
Josh:"Sagt mir einfach wenn ich töten soll der Rest ergibt sich von Selbst.Aber es ist wie gesagt übertsürtzt."
Zyprian:"Nun ja...Die Rebellen haben Arkantos Abwesenheit wohl nur im geheimen genutzt es könnte sein dass sie etwas WIRKLICH gefährliches Vorhaben.Und falls du mich fragst wieso wir sie nicht füher ausgeschaltet haben...dann ist die Antwort einfach,wenn wir einen Pfeiler gestürtzt haben wurde er schnell wieder ersetzt und durch Zufall haben wir Informationen über ihre Verstecke bekommen."
Josh:"Zufällig?"
Zyprian deutete auf den dunkel-grünen Energie-Ball.
Zyprian:"Ich musste auch den Gehirnwühler an ihm einsetzten daher weiss ich Bescheid.Suche im Osten nach der Eisblauen.Genauer gesagt in der nähe von Sulpag."

Felix:"Verfluchte Erde!!"
Schwarze Felsbrocken schossen aus dem Dach,Alan sprang in die Luft und blieb in der Luft stehen.Er kreuzte die Arme über einander.
Alan:"Ich brauche...die Erde nicht zu berühren...Raijin..."
Kugeln aus Blitzen sammelten sich um seine Fäuste.
Alan:"..Shuriken!!"
Er warf mehrere Wurfsterne auf Felix,der zur Seite wich.In dem Moment in dem die Wurfsterne einschlugen entlud sich ein Blitz am entsprechenden Gegenstand.
Felix:"Hättest du mich erwischt wäre ich jetzt gegrillt,was?"
Alan:"Ich...kontrolliere mit meinem Wind auch die...Luftströme und kann fliegende Dinge lenken..."
Felix:"Und?"
Ein einzelner Wurfstern machte einen Bogen in der Kurve und schoss wie ein Bumerang zurück,doch Felix war im Weg.
Felix:"Zu Schnell!"
Die Wurzeln aus seinem Körper verknoteten sich vor seiner Brust zu einem Schutzschild.Das Wurfgeschoss sclug ein und sprengte mit einem entladenen Blitz die Wurzeln auseinander,die Wucht liess Felix auf den Rücken fallen.
Alan:"Wen nennst du...klein,Kleiner?"
Ein schwarzer Rauch schoss aus Felix´Mund und nahm die Form eines geisterhaften Reiters mit einem Schwert an.
Dalom:"Einer der 4 Reiter!?"
Reiter:"..."
Der Geist galoppierte durch Häuser und Wäkke hindurch in Richtung der Schlacht.
Von: 190 Akte einsehen 19.04.07 - 18:54 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Torask blickte auf das Schlachtfeld. Torask: "Wie es aussieht kommen Vulkanos gepanzerte Flammenreiter jetzt zum Einsatz." Dalom: "Seine Leute sind hier?" Torask: "Ja sie wissen wohl noch nicht das er tot ist." Dalom: "Und du weißt wohl noch nicht das du tot bist. Flammenschwert Blitzhieb!" Aus Daloms Hand schossen Flammen die sein Schwert einhüllten. Dann verschwand Dalom. Torask riss seine Klinge hoch und Daloms Flammenschwert prallte gegen diese. Torask: "Selbst wenn dein Schwert mit der Macht von Zehn Schwertern der Elemente ausgestattet wäre die tausend mal mehr Psynergie absorbiert hätten hättest du keine Chance gegen mich. Schwarzer Blitz!" Dalom sprang zurück und erichtete einen Schutzschild. Torask: "Wie Clever von dir." Dalom: "Ich weiß durch aus das du deine Psynergie auch nutzen kannst wenn sie deinen Körper verlassen hat."

Isaac trat neben Aaron der gerade eine weitere Feuerleiter um warf. Aaron: "Du bist zurück?" Isaac: "Ja bin ich. Odysee!" Zwei geisterhafte Schwerter bohrten sich in Aarons Körper. Aaron: "Wieso?" Isaac: "Weil es lustig ist." Ein gigantisches Geisterschwert bohrte sich in Aarons Körper. Razar: "Ein Verräter!" Isaac: "Pah. Ich gehöre weder zu dieser noch zu einer anderen Armee. HEILIGE ERDE! HEILIGE ERDE! HEILIGE ERDE! HEILIGE ERDE!" Gewaltige Felsbrocken wurden von Magmasäulen aus der Erde gerissen. Razar: "Er zielt auf niemanden." Aaron: "Die... M-Mauer...n... Stoßgebet!" Razar: "Seine Angriffe schwächen die Mauer." Ardillir: "Tötet ihn! Wir können nicht riskieren das die Mauer zerstört wird." Isaac: "Versucht ruhig mich aufzuhalten. Meggido!" Isaac sprang in die Luft wo er sich in einen Feuerball hüllte und und auf die Mauer hinab stürzte. Die Erde bebte. Razar: "Das kann nicht sein die Mauer bricht an dieser Stelle." Ardillir: "Er muss die Mauer an besonders wichtigen Stellen geschwächt haben." Isaac lachte.

Alisha merkte fast zu spät das sich ein Reiter in schwarzer Rüstung ihr von hinten näherte. Alsiha Springender Blitz!" Der Blitz tötete den Reiter doch ein zweiter hatte sich von der Seite genähert und rammte ihr sein Speer in den Arm. Das Schwert der Elemente fiel zu Boden. Ein dritter Reiter bentzte seinen Speer um das Schwert in die Luft zu schleudern schlug es dann mit seinem Schwert quer über das Schlachtfeld. Reiter: "Vulkanos Flammenreiter haben wohl gerade Lady Keershine besiegt. AAAAHHH!" Ein Schwert Langschwert hatte sich in die Seite des Reiters gebohrt. Reiter: "Du bist sicher der Überläufer." Der Reiter stürzte vom Pferd. Der Reiter deessen Speer noch immer in Alishas Arm steckte war abgelenkt und wurde von zwei Shuriken getroffen. Kadev: "Eure Waffe liegt mitten in der Armee des Feindes."

Dalom[denkt]: "Diese schwarzen Blitze werden meinen Schild bald durchbrechen." Torask: "Ein Teil der Mauer ist gerade gebrochen und jetzt stürmen die Soldaten des Drachenclans in die Stadt ihr Mut ist zurück gekehrt." Dalom: "Warum sagst du mir das?" Torask: "Du hast ein recht darauf zu wissen was hinter deinem Rücken geschieht."

Aaron, Jenna und die meisten anderen Menschen waren von der einstürzenden Mauer entkommen. Aaron: "Was ist mit dir los Isaac?" Isaac: "Wenn du das wissen willst musst du mich umbringen." Garet knallte neben Isaac auf die Erde. Cosma: "Es macht keinen Spaß wenn er sich nicht wehrt. Aber ich werd ihm jetzt den Gnadenstoss geben."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 20.04.07 - 15:03 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Rakarezz:Hey, wieso so langsam? Macht euch der Rauch etwa zu schaffen?
Anarath:Tornado!
Der Windstoß fegte den Rauch beiseite. Am anderen Ende der Arena stand ein schwarzschuppiger Drache mit brennend roten Augen. Er lehnte sich lässig gegen die Arenawand. Eine ziemlich menschliche Körperhaltung.
Gabriel:Ähm... Anarath?
Anarath:Was?
Gabriel:Die Erdplatten schmelzen uns langsam unter den Füßen weg.
Sie hatte Recht. Die Lavaflüße wurden langsam zu Lavaströmen. Bald würde es ein See werden.
Rakarezz:Dann solltet ihr euch beeilen. Kommt.
Er stieß sich ab und rauschte auf sie zu. Er schickte ihnen eine Feuersäule entgegen.
Gabriel:Polaris!
Der Eiswall wehrte die Feuerattacke ab. Rakarezz flog einfach durch die Eisschicht durch. Anarath wich einer Klauenhand aus, die nach ihm packte.
Anarath:Gletscher!
Die Psynergy erschuf einen riesigen Eisblock, der auf den Drachen zuschoss. Er zerschlug ihn mit der geballten Faust.
Rakarezz:Hört auf mich zu testen. Ich gebe euch keine weitere Chanche dazu.
Er sprang auf und tauchte in den Lavastrom ein. Gabriel starrte ihm hinterher.
Gabriel:Schnell, ich habe eine Idee! Wir müssen die Oberfläche des Magmas zum erstarren bringen, so dass dieser Drache unter einer Steinschicht gefangen wird und dort verreckt!
Anarath:Alles klar! Polaris!
Gabriel:Polaris!
Hoffentlich bleibt er noch eine Weile da unten, dachte Anarath. Die Magma erstarrte langsam zu Gestein. Noch ein wenig dort drüben und er ist erloschen.
Anarath:Polaris!
Die Magma wurde zu Stein und ließ den Magmastrom völlig verschwinden.
Gabriel:Das wars!
Plötzlich platzte die Erde auf und der schwarze Drache brach daraus hervor. Er zog eine Fontäne von Magma hinter sich her. Anarath hob schützend die Hände, als die Magma flüßig oder als Bomben auf sie hinuter regneten. Die Verletzungen waren nicht ernst und schlossen sich sofort wieder.
Rakarezz:Hört auf euch über mich lustig zu machen.
Er schleuderte ihnen mehr Magma entgegen.
Gabriel:Lichtschild!
Die Magma prallte wirkungslos an ihnen ab.
Anarath:Das hilft nichts! Wir müssen irgendwie angreifen!
Rakarezz:Ha... endlich hast du es begriffen.
Anarath:Brennendes Licht.
Da er nun die Psynergy lenken konnte war es kein Problem, den fliegenen Drachen zu treffen. Das Glimmen des Blitzes umhüllte ihn... und er schüttelte es einfach ab.
Rakarezz:Zugegeben... Das hat in den Augen gebrannt, aber sonst habe ich nichts gespürt.
Gabriel:Vergiss es Anarath. Sein Schuppenpanzer ist zu dicht und zu dick. Die Schwäche eines Drachen waren immer die Augen, aber... DAS sind keine normalen Drachenaugen.
Anarath:Wenn es aber die Stelle ist, wo er den Angriff spürt, werde ich sie auch angreifen.
Rakarezz sprang auf die Menschen zu.
Rakarezz:Wisst ihr... normalerweise töte ich meine Gegner einfach nur. Da ihr aber besonders hartnäckig seit, werde ich euch fressen.
Gabriel:... Reizend.

Alisha:Von dem Schwert getrennt zu sein, bedeuted nicht den Verlust der Kraft, die es einen verleiht.
Etwas hinter ihr krachte. Sie warf einen Blick nach hinten und würgte eine Verwünschung aus. Der Wall war gebrochen.
Alisha:Nun, da zwei von meinen Blitzen noch unterwegs sind muss ich Euch warnen, Kadev. Kommt einem sterbenen Gegner nicht zu nah.
Kadev:Was...
Alisha sprang von dem Felsen in das feindliche Heer. Zwei Dolche tanzend bahnte sie sich einen Weg zu dem Schwert der Elemente. Die Wunde die der Speer an ihrem Arm hinterlassen hatte war gänzlich verschwunden. Sie lächelte grimmig. So eine Waffe zu besitzen war gut. Sie hörte Kadev kämpfen. Der Angriff der Springenden Blitze konnte tausende Wesen töten, bis er erlosch. In diesem Moment waren sie auf Feuerpsynergy eingestimmt, also haben die Truppen der Zentralen Kontinente nichts zu befürchten. Für Kadev jedoch sah es anders aus. Sie wünschte ihm viel Glück in Gedanken. Endlich erreichte sie das Schwert und ergriff es.
Alisha:Windwelle!
Wieder flogen tausende Soldaten durch die Luft und verschwanden am Horizont. Alisha hetzte zur Bruchstelle des Walls und tötete dort jeden der versuchte hindurch zugelangen. Aber sie war spät. Es waren bereits viele Truppen eingedrungen. In der Stadt begann der Kampf...

Alyka:Der erste Verteidugungsring ist gebrochen! Los zu den Straßensperren.
Garde:Jawohl, Hoheadeptin!
Alyka:Wir müssen sie stoppen, bevor sie in die Stadt gelangen!
An den Barrieren war die Luft von Lichtern erfüllt. Der Anblick wäre schön gewesen, wenn man nicht ahnte, dass jedes Licht tötliche Psynergy enthielt, die einen umbringen konnte.
Kundschafter:Hoheadeptin!
Alyka:Ich höre!
Kundschafter:Die Anzahl der eindringenden Truppen nimmt rapide ab. Es kommen nur noch sehr wenige durch.
Alyka:Leute ihr habt es gehört! Man hat uns eine Chanche gegeben und wir müssen dafür sorgen, dass wir unser Volk nicht enttäuschen. Los jetzt!
Soldaten:Ja! Für unser Volk!!
Von: Jaffar Akte einsehen 20.04.07 - 15:25 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Der bewusstlose Felix fiel von einem Dach und landete auf Isaac der Garet erstechen wollte.
Isaac:"Was ist das!?Felix!!!Wie kann das sein!?"

Alan schleuderte Torask einen Kugelblitz entgegen.Dalom nutzte die Gelegnheit um den Schild unbeeschadet aufzulösen.
Dalom:"Das war ein guter Zeitpunkt!Es ist Zeit für einen Gegenangriff!"
Alan:"Verlasst euch nicht zu sehr auf...meine Hilfe ich habe nicht mehr viel...Psynergie."
Torask:"Du!Was ist mit Felix?"
Alan:"Ich habe ihn...entsorgt..."
Torask:"Von einem Menschen kann man wirklich nicht viel verlangen,was?"


Kadev[denkt]:"Verdammt!!Sie sind zu sehr mit dem Kämpfen beschäftigt um Draconis zu bemerken...Oh,man...DAS müssen sie bemrken!!"
Ein riesiger Feuerball schoss über die Armee des Drachenclans und schlug in einem anderen Wall ein.Der Flammenball schmolz sich durch den Wall und versengte einen Teil der Stadt.
Kadev:"Das ist...nicht gut.Und das?"
Ein Blitz schoss durch die Reihen des Drachenclans und sprang von Opfer zu Opfer.
Kadev:"Dieser Blitz kommt mir näher!!Ich muss weg,bevor-"
Der Blitz schoss gerwadewegs auf ihn zu...
Von: 190 Akte einsehen 20.04.07 - 15:55 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dalom: "AAAHHH! [denkt]Mein Schild er hat es einfach gesprengt." Torask: "Ich werde mich jetzt um die Schlacht kümmern. [Mit anderer Stimme] Feuer sei ein Opfer für die Finsternis! Nutzer des Feuers sollen nun Schatten sein und ihre Seelen werden mein!" Aus dem Todesbringer schossen schwarze Strahlen die in Richtung Schlacht flogen. Dalom: "Du Monster kannst doch nicht die Feuerpsynergie einer ganzen Welt absorbieren. Das lasse ich nicht zu.[denkt] Ich werde die ganze Kraft des Schwerts der Elemente nutzen und uns beide vernichten." Torask: "Du bist auch ein Feuer-Adept." Ein schwarzer Strahl schoss auf Dalom zu. Dalom: "Verdammt!"

Sämtliche Soldaten des Drachenclans wurden von schwarzen Strahlen getroffen. Aaron: "Was ist das?" Die Augen der feindlichen Soldaten bagannen rot zu leuchten und die Adepten griffen mit Finsterer Psynergie an. Jenna: "AAAHHH!" Aaron: "Jenna! Garet!" Garet: "Ich fühle mich ganz neu belebt." Jenna: "Meine Rede." Aaron: "Nicht die beiden auch noch."

Torask: "Wie fühlt man sich als Diener der Finsternis?" Dalom: "Keine Ahnung ich bin ja keiner." Torask: "Wie hast du das gemacht?" Dalom: "Ich habe mich mit einem anderen Element davor geschützt." Torask: "Egal. Im Schwert der Elemente ist genug Feuerpsynergie um einen solchen Strahl anzuziehen. Und die Helden Weyards sind mit ausnahme von drei ebenfalls Diener der Finsternis." Dalom: "Und ebenso die Verräter am Drachenclan." Torask: "Hahahahahaha."

Tumnem: "Was ist das für eine Insel." Kamaru: "Diese Insel werde ich nie vergessen." Tumnem: "Was meinst du." Kamaru: "Hast du je die Schönheit der toten Schlange gesehen?" Tumnem: "Du warst schon mal hier?" Kanus: "Du errinerst dich nur an diese Insel weil du hier die Versander Fähigkeit bekommen hast." Kamaru: "Und weil wir hier ein riesen Geschäft gemacht haben." Tumnem: "Entweder ihr sagt mir jetzt wo wir sind oder ich steche euch ab." Kamaru: "Wir sind auf Izumo."
Von: Jaffar Akte einsehen 20.04.07 - 16:19 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kadev:"Was war das!?Wieso kämpfen die anderen wieder für den Drachenclan!?"
Feuerdorn:"Sei froh dass ich dich beschützt hab!!"
Kadev:"Feuerdorn!?Du lebst!Und du bist unbeschadet!!"
Feuerdorn:"Ja,ja...Ich habe dich nicht nur vor dem Blitz geschützt;sondern auch vor einer schwarzen Macht,die den anderen die Seelen geschwärzt hat."
Kadev:"Dann sollte ich dir danken was?"
Feuerdorn:"Das wäre ein Anfang."
Der Dschinn verbündete sich mit Kadev.Der gewaltige Drache holte Luft ein und Flammen sammelten sich in seinem Maul.Kadev liess sein Schwert fallen.Und hob eine Klinge auf die Feuerdorn mitgebracht hat.
Kadev:"Nun werden wir sehen ob das heilige Schwert,der Drachentöter,seinem Namen auch gerecht wird!!"

In einer anderen Welt
Alex:"Wo bin ich!?
Zion:"Hier."
Alex:"Und was genau wird unter "hier" verstanden?"
Zion:"Eine Welt die unter anderen steht eine Welt,die ein einziges Schloss ist und du bist einer der Schlüssel.Sieh dich gut um."
Alex:"Es ist zu dunkel ich erkenne gar nichts.Und wer bist du überhaupt!?"
Zion:"Ich bin all das was dich im Moment umgibt"
Unter Alex leuchtete eine riesige Rune auf.
Zion:"Siehst du jetzt besser?"
Er erkannte nichts doch dann bemerkte er am Rande der Runen einzelne goldene,leuchtende Kugeln zu erkennen.
Alex:"Was sind das für Lichter?"
Zion:"Die Geister jener die sich die Macht der goldenen Sonne angeignet haben.Ewiges Leben...Pah!Sie sind alle jämmerlich verendet,Menschen dürfen nicht gegen ihre Natur ankommen und dazu gehört es zu sterben."
Alex:"Und was bedeutet all dies?"
Zion:"Ich brauche deine Macht ebenso wie die der anderen Geister."
Alex:"Moment!Ich bin noch nicht tot!!"
Zion:"Was weisst du schon,erbärmlicher Abschaum der Schöpfung...Gib mir deine Macht um das fünfte Siegel zu öffnen!!"
Von: 190 Akte einsehen 20.04.07 - 18:54 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Sephirot: "Das fünfte Siegel öffnet sich." Attekar: "Woher weißt du das?" Sephirot: "Dark sagte es mir." ???: "Ja das habe ich getan." Attekar: "Du bist also Dark." Dark: "Es ist mir eine Ehre euch zu treffen Attekar Herr der Anemos."

Dalom schlug nach Torask dieser hob sein Schwert. Dalom bremste knapp über der Klinge ab und schlug Torask in die Seite. Dalom: "Asteroid! Funkenregen! Heilige Erde! Steinbruch!" In einer einzigen Sekund wurde Torask von einem brennenden Felsen getroffen, von Blitzen gegrillt, von Magma und Felsen gepeinigt und eingefroren. Dalom ließ die Macht aus seinem Schwert frei und kopierte das Schwert der Elemente sofort erneut um die Dunkle-Psynergie aus seiner Klinge loszuwerden. Alan rammte sein Dolche in den Eisblock.

Cosma: "Irgendtwas hat seine dunkle Seite wieder auf das normale Maß zurück geschrumpft." Aaron: "Seine dunkle Seite?" Isaac: "Töte ich ihn halt." Felix stand auf und schlug Isaac mit einer Hand in eine Hauswand. Felix: "Hätte die dunkle Energie meinen Körper verlassen wäre ich tot schließlich hat Torask mich mit dunkler Energie wieder belebt." Isaac: "... J... a..."
Von: Jaffar Akte einsehen 20.04.07 - 21:55 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Attekar:"Ganz meinerseits,schliesslich lerne ich den Anführer der Todesreiter kennen von denen ich von den Beiden hier schon viel gehört habe."
Dark:"Was ist eigentlich mit ihm passiert?"
Er schaute auf Avaan der bewusstlos in einer Ecke lag.
Attekar:"Er ist ein Zeitwächter...Ein sehr junger und unerfahrener Zeitwächter,er hielt meinem Blick der Wahrheit nicht stand."
Dark:"Was genau sollte ich mir darunter vorstellen?"
Attekar:"Es ist eine Mischung zwischen Geistleser und gehirnwühler ausserdem geht es mehr darum die Gefühle und die geistige Stärke zu testen.Geniug davon...Die Siegel haben Vorrang!4 sind offen und die Öffnung des fünften können wir nicht verhindern,dann bleiben noch 2.Weisst du wie die Siegel geöffnet werden Dark.
Dark:"Ich weiss ungefähr was geschehen wird wenn sie geöffnet werden aber nicht unbedingt wie man sie öffnet."
Attekar:"Nun,die ersten 4 Siegel brauchen nur eine grosse Menge an Energie danach wird es jeweil komplizierter sie zu öffnen.Vor allem sollten wir auf euch-"
Er wandte sich an Sephirot und Darus.
Attekar:"Ein genaues Auge werfen,denn ihr besitzt jeweils einen Schlüssel für das siebte Siegel.Eure Blutkatanas sind 2 der 7 Schwerter des Schicksals!7 einzigartige Klingen von denen jede unglaubliche Macht in sich trägt und fast immer einen nahezu endlosen Vorrat an Psynergie für den rechtmässigen Träger bereithält,jedoch ist das Element dabei nur dem des Adepten gleich.In der Regel lassen sich diese Waffen so zusammenfassen aber es hat jede eigene ein noch einzigartigere Funktion."


Kadev:"Los Feuerdorn!!"
Er entfesselte seinen Dschinn und war von einer rotglühenden Schutzkuppel umgeben die alles von ihm abhielt;Pfeile,Schwerthiebe,Psynergie,Tritte,Schlägeund Pferdehufe.Er rannte los immer weiter in den Drachenclan hinein umgeben von seinem Schutzschild.
Feuerdorn[telepatisch]:"Ich..kann...nicht...mehr..."
Kadev:"Keine Sorge hier dürften die Vereinten Völker der zentralen Kontinente in Sicherheit sein!"
Er hob das Schwert in seiner Hülle in die Luft.Er atmete ein und berührte den Knauf.Die Augen des kleine Drachenkopfs,der den Griff verzierte blitzen auf.Ein Zahnrad an der Schwertscheide drehte sich langsam und Kadev riss die legendäre Klinge mit einem kräftigen Ruck heraus.Von dem Schwert ging eine Druckwelle aus die den ganzen Drachenclan zu Boden presste,sogar Draco zog kurz seine Flügel ein.Die Soldaten des Clans richteten sich benommen wieder auf.
Drachenkommandeur:"E-Er!!Er hat das heilige Schwert gestohlen!TÖTET IHN!!"
Soldat:"A-aber er hat es geschafft die Klinge zu ziehen vielleicht ist er der Held aus der Legende,unser Erlöser!!"
Drachenkommandeur:"Sei nicht albern!Er ist ein verdammte Verräter und von was sollte er und den auch erlösen?"
Soldat:"Aber-"
Der Kommandeur schlug dem Soldaten mit einer Axt den Kopf ab.
Drachenkommandeur:"Tötet ihn!!Und wenn ihr den Befehl nicht befolgt endet ihr wie er hier!!"
Von: 190 Akte einsehen 21.04.07 - 07:55 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dalom[denkt]: "Verdammt hier sind zu viele Menschen in der nähe.[sagt] Zyklon!" Dalom beschwor eine Windhose die über die Stadt hin weg trug. Torask: "Er will fliehen." Torask erhob sich in die Luft und schoss schwarze Blitze auf Alan. Dalom: "Pyro-Griff!" Eine Flammen Säule schoss unter Torask aus der Erde und hielt ihn in sich gefangen.

Soldat: "Eine Flammensäule mitten in der Stadt. Der Drachenclan muss die Verteidigung an einer anderen Stelle durchbrochen haben." Drachensoldat: "Finsterer Feuerball." Der Soldat des Drachenclans feuerte mehrere schwarze Feuerbälle ab die jeder einen Soldaten der zentralen Kontinente töten." Soldat: "Was ist das für Psynergie?" Der Soldat schlug dem Kämpfer des Drachenclans mit einem Schwert den Arm ab doch das kümmerte diesen gar nicht.

Seran beobachtete das Gespräch zwischen Arkantos Nachfolger und seinem Diener schon eine weile. Er hätte eigentlich eine Nachricht nach Lisdragal über bringen sollen da dieses zerstört wurde. Hatte er Arkantos Nachfolger beobachtet um etwas über sein weiteres Vorgehen zu erfahren. Seran[denkt]: "Ich muss die Eisblaue warnen aber im moment ist es zu riskant mein Versteck zu verlassen." ???[flüstert]: "Ich kann zu ihr fliegen." Seran[flüstert]: "Tu das Weihwasser." Der Dschinn verschwand lautlos. ???: "War da etwas im Gebüsch?" Der Mann mit der Gleave kam auf Serans Versteck zu. Serans Hand wanderte zu dem Dolch an seinem Gürtel. Der Mann kam näher. Dann plötzlich viel ein gefrorener Vogel vom Himmel. Mann: "Ich hasse diese Dinger sorgen immer dafür das man einen Feind vermutet." Der Mann entfernte sich wieder von Serans Versteck. Mann: "Ich breche sobald wie möglich auf."
Von: Jaffar Akte einsehen 21.04.07 - 10:50 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan:"Schneidewind...
Die Flammensäule die Torask hielt lief schwarz an und wurde von Todesbringer absorbiert.
Dalom:"Verdammt!Inferno!!"
Hundrte Feuerbälle schossen auf Torask zu,dieser hielt Todesbringer vor sich und die Feuerbälle flogen auf die Klinge zu anstatt auf Torask.Das Schwert absorbierte die Flammenkugeln.
Torask:"Jegliche Feuer-Psynergie ist in dieser Welt gegen mich nutzlos.Aber wenn du sie wiederhaben willst dann so!!"
Ein riesiger Wirbel aus dunklen Flammen schoss aus Todebringer und zerschmolz das Haus auf dem Dalom vor einigen Augenblicken noch gestanden hat.Alan stand die ganze Zeit auf einem anderen Dach,hielt einen seiner Dolche angewinkelt nach oben und schien mit geschlossenen Augen auf etwas zu warten.
Alan:"...Schwert!!"
Er hieb mit seinem Dolch wie mit einem Langschwert zu und eine riesige Pressluft Klinge teilte das Haus auf dem Torask stand ohne Widerstand in 2 Teile.
Alan:"Jupiter-Psynergie macht dir immer noch was aus...sonst wärst du wohl nicht...ausgewichen..."
Torask:"Du hast Recht aber das bringt dir auch nicht viel.Das dauert zu Lange ich muss es wohl zu Ende-"
Torask blieb wie versteinert stehen.Er zitterte dann fiel er auf die Knie und hustete schwarzes Blut.Er wälzte sich schreiend auf die Erde und hustete mehr Blut.
Dalom:"Was ist jetzt los?"
Alan:"Das sieht aus wie...Ein Gift..."
Dalom:"Gift?"
Er nickte.Torask krallte sich in einer Hauswand fest und versuchte sich hoch zu ziehen,doch er fiel blutgurgelnd wieder zu Boden.
Alan:"Es wird...aus einer Pflanze gewonnen die in Weyard nicht mehr existiert...Es wundert mich dass...sie hier existiert wo die selben Bedingungen herrschen wie in Weyard..."
Dalom:"Aber wann sollte man ihn vergiftet haben?Und wieso wirkt dieses Gift auch bei Dämonen?"
Alan:"Es ist wie gesagt...seltenes Gift..."
Torask[denkt]:"Ich? Vergiftet? Unmöglich! Halt ! Der Kerl mit den 7 Schwertern!!Hat er-!?"

Zyprian:"Das ist eine gute Idee.Ich glaube kaum dass du jemanden mit nehmen willst aber falls du einen oder mehrere Gefährten brauchst lass es mich wissen."
Der Hauptmann kam mit einem gesattelten Pferd entgegen.
Gradius:"Hier nehmt dies Pferd es ist das schnellste dies Stützpunkts und wahrscheinlich auch des Landes wir sind ziemlich stolz auf es."
In diesem Moment löste sich der wabernde grüne Psynergie Ball hinter Zyprian,in einem Lichtblitz auf.Milas Haut war Bleich und faltig sein Harre waren schlohweiss und seine Augen blickten durch die Welt mit einem unheilverkündeten Rot.Er sass auf einem gesatteltem Pferd aus lebenden Knochen und hielt eine grün-schwarz leuchtende gezahnte Klinge in seiner rechten Hand.
Zyprian:"Ah...Wilkommen mein treuer Diener willkommen in einem neuen Leben.Und gibt es interressantes dass du uns jetzt mitteilen kannst wo du nicht mehr auf Seiten der Rebellen stehst?"
Milas ging an in einer monotonen Stimme zu reden.
Milas:"Ja Meister...Ein Bote sollte heute ankommen in Lisdragall.Wahrscheinlich wurde er aufgehalten oder er wurde unterwegs getötet."
Zyprian:"Interessant.Dann wird er sich bestimmt nicht freuen wenn er das hier vorfindet!Haha...Nun lassen wir dich dann eine Feuerprobe bestehen,reite dem Boten entgegen und mache ihn zu einem gehorsamen Sklaven deines Meisters."
Milas:"Wie soll ich das anstellen mein Meister die Rebellen sind sehr eigenwillig."
Zyprian:"Jeden den du mit deinem Schwert nieder streckst wird zu einem untoten Sklaven,zu deinem Untergebenen und du...bist letztendlich mein Untergebener."
Milas:"Ich werde nun losziehen."
Von: 190 Akte einsehen 21.04.07 - 13:11 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ein Soldat lief an Serans Versteck vorbei. Seran[denkt]: "Eine gute Gelegenheit mein Ablenkungsmanöver zu starten." Seran warf dem Soldaten eine Rauchbombe vor die Füße. Soldat: "Wir werden angegriffen." Seran[denkt]: "Eigentlich wirst nur du angegriffen." Seran sprang aus seinem Versteck, schlug dem Soldaten dem Griff seines Dolchs gegen die Schläfe dann stieß er den Soldaten in sein Versteck und rannte Richtung Lager Rand. Soldat: "Davorn bei den Trümmern ist jemand von den Rebellen." Seran[denkt]: "Nein da ist nur noch ein Freund von euch." Seran hatte das Lager hinter sich gelassen und war nun an der Stelle wo er sein Pferd zurück gelassen hatte. Er hob seine Lanze auf die er zurück gelassenen hatte da sie ihn nur behindert hätte auf und schwang sich auf sein Pferd.

Soldat: "Äh was seht ihr mich so an?" Soldat2: "Tu nicht so als ob du das nicht wüsstest Rebell. Soldat: "Rebell? Was ich wurde doch angegriffen von einem-" Soldat2: "Deine Ausreden sind unintressant du warst hier um Meister Zyprian zu töten." Josh: "Die Lage scheint unterkontrolle zu sein ich werde dann aufbrechen. [telephatisch]Schneesturm bleib hier und berichte mir wenn etwas wichtiges geschieht!" Schneesturm[telephatisch]: "Wieso nimmst du keine Eisbestie?" Josh[telephatisch]: "Weil sie mir nicht frewillig gehorchen im Gegensatz zu dir."
Von: Gold123 Akte einsehen 21.04.07 - 17:33 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
ich hab mir die letzten beiträge durchgelesen. ABer was hat das mit Golden sun zu tuhn?
Ich weiss dass das eine erfundene geschichte ist, aber hier taucht kaum psyeregie auf.
Von: 190 Akte einsehen 21.04.07 - 17:50 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Hast du die Sachen wie Pyro-Griff, Schneidewindschwert, Funkenregen, Springender Blitz usw. überlesen?
Von: Jaffar Akte einsehen 21.04.07 - 17:52 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Der erste Teil dr Geschichte hat hier angefangen

http://www.mogelpower.de/forum/thread.php?thread_id=142712

Das war im Jahr 2005 ich bezweifle das jemand der nicht alle 3 Threads durchgelesen hat das meiste verstehen kann^^
Von: Gold123 Akte einsehen 21.04.07 - 18:12 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
ok es war meine schuld und ich entschuldige mich an alle die hier sind.
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 22.04.07 - 20:53 (22.04.07 - 20:57) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
<Von vielen Schreibern sind nur noch 3 wirklich aktiv. Ich weiß noch, als ich nach meiner Schreibpause alles aufarbeiten musste. Ich habe 5 Stunden am Stück gelesen und habe immer noch nicht alles verstanden. Irgentwann gings dann auch wieder. Wer noch mitmachen will, der muss sich mit NOCH MEHR Text abquälen. Aber es würde auch reichen im momentan aktiven Forum alle Einträge zu lesen um zu wissen was gerade so alles passiert. Aber dazu machen sich noch wenige die Mühe>

Alishas Arme wurden schwer. Tausende von Drachenclantruppen versuchten durch den Spalt in der Mauer in die Stadt zu gelangen. Einige schafften es sogar.
Lufthauch:Vorsichtig, da kommt etwas! Dunkle Strahlen oder so etwas.
Die Schattenstrahlen schlugen in das Drachenclanheer ein. Alisha spürte die Veränderung mehr, als sie sie sah. Ein Strahl flog auch auf das Schwert der Elemente zu. Sie streckte die Hand aus um den Strahl abzufangen. Als er sie berührte blitzte es. Der Strahl war vernichtet, das Schwert unverändert. Etwas saß auf ihrer Schulter...
Lufthauch:Hallo.
Alisha:Wie kommst du denn hierher?
Lufthauch:Diese Psynergy hat mir aus deinem Körper geholfen. Wo Schatten ist, ist das Licht nicht fern.
Alisha:Wovon redest du?
Lufthauch:In mir fließt die Macht der goldenen Sonne wie du weißt. Sie kann diese Schattenmacht neutralisieren und in Psynergy umwandeln.
Alisha:Du könntest die Infizierten heilen?
Lufthauch:Ja... aber sie müssen dazu geschwächt sein. Hauptsache es ist möglich.
Alisha:Hier ist bald nur noch Schrott übrig, wenn es so weitergeht. An die Arbeit!
Lufthauch:Mit dem größten Vergnügen...

Das war nicht witzig.
Rakarezz:Kommt raus! Selbst ihr solltet nicht als Feiglinge sterben.
Anarath und Gabriel hockten hinter einem Felsen.
Anarath:Es hat keinen Sinn. Das Schuppenkleid reflecktiert unsere Psynergy. Und an Schwerter ist nicht zu denken. Wir haben keine Dschinns oder Gegenstände dabei, die uns helfen könnten. Wir können ihn nicht unter der Erde einsperren, er zerstört massive Felsen mit einem Faustschlag und er will uns FRESSEN! Wie sollen wir ihn aufhalten?
Gabriel:Keine Chance. Ich weiß es einfach nicht.
Ein Krachen ging durch die Arena. Die Erde brach auf und die Lavaflüsse traten wieder hervor.
Gabriel:Das Ganze wird noch ziemlich heiß werden.
Aus dem Lavafluss vor ihnen schaute plötzlich ein schwarzschuppiger Kopf hervor.
Rakarezz:Buh!
Anarath:Verdammt! Weg hier!
Rakarezz:Stehengeblieben! Feuerwalze!
Gabriel:Unsere Schwerter, vergessen?
Rakarezz:Hmpf....
Er tauchte wieder ab.
Anarath:Wird er denn nie müde?
Gabriel:Vielleicht geht das.
Sie kniete sich auf den Boden und legte ihre Handfläche auf den felsigen Untergrund.
Gabriel:Ich kann ihn flühen...
Sie ballte die Hand zur Faust. Ein überraschter Schrei drang aus der Erde und Rakarezz brach aus dem Magma hervor. Sein Schuppenpanzer war etwas zerzaust.
Rakarezz:Ha... Was war das?
Anarath:Genau! Was war das?
Gabriel:Halt die Klappe! Es hat nicht geklappt. Er lebt noch.
Rakarezz:Das ist bis tief in meine Knochen gegangen! Dafür wirst du bezahlen!
Wütentbrannt speite er Feuer auf sie. Sie suchten hinter dem Felsen Schutz.
Anarath:Du hast es vielleicht geschafft.
Gabriel:Wenn es dir nicht aufgefallen ist: Er lebt noch und spuckt munter Feuer auf uns.
Anarath:Lenke ihn irgentwie ab.
Gabriel:Was hast du vor?
Anarath:Tu es! Böe des Schnitters!
Er verschwand im tosenden warmen Zug des Feuers, dass der Drache weiterhin spie.
Gabriel:Können wir nicht einfach darüber reden?
Stille. Das Feuer verschwand. Sie blickte hinter dem Felsen hervor. Weg. Das war gar nicht gut. Erst jetzt bemerkte sie, dass sie einen ungewöhnlich großen Schatten warf... Sie schaute nach oben. Er flog über ihr.
Rakarezz:Hm... Wo hat sich denn der andere wieder versteckt?
Anarath:Eisrakete!
Die Attacke traf den Drachen am Bauch. Seine Schuppen verfärbten sich eisblau.
Rakarezz:Spinnst du? Das ist kalt...
Er landete etwas unsanft auf dem Boden und hielt sich den Bauch. Gabriel stutzte. Der Drache nahm das Ganze wohl nicht allzu ernst.
Anarath:Nova!
Anarath stand vor dem Drachen und feuerte die Nova ab. Er zielte auf die eisblauen Schuppen. Sie splitterten wie Glas. Rakarezz schrie gepeinigt auf. Dann erstarrte er. Dann lachte er schwach.
Rakarezz:Ich bin ein Narr... Ich hätte euch tatsächlich nicht unterschätzen dürfen. Es ist Jahre her, dass mich einer verletzen konnte. Ich bewundere euch.
Er tat etwas, dass wie eine Verbeugung aussah. Anarath und Gabriel konnten ihn nur verwirrt anstarren. Rakarezz wandte sich an die oberste Zuschauerreihe, wo der Hüter war.
Rakarezz:Ich gebe auf. Lasst mich raus.
Oben blieb der Hüter stumm.
Zion:Willst du ihn einfach gehen lassen?
Hüter:Es gibt keinen Grund Rakarezz sterben zu lassen. Wenn er aufgibt, verliert er und kann gehen.
Zion:Ha... wie langweilig.
Rakarezz löste sich in einem Blitz auf und verschwand. Der Hüter erhob sich.
Zion:Runde acht nicht? Was glaubst du eigentlich, soll mich dazu bringen persönlich hier aufzukreuzen?
Hüter:Das wirst du jetzt sehen.

Razar konnte es nicht glauben. Was immer diese dunkle Kraft mit ihnen anstellte, sie musste gebrochen werden. Felix, Cosma, Isaac, Jenna und Garet zogen ihren Kreis um Ivan, Aaron und ihm enger. Die Waffen erhoben, bereit zum zuschlagen. Er hielt sein einfaches Schwert in der Hand. Er hatte nicht vor zu sterben. Und die zwei jungen Männer neben ihm auch nicht. Dann blendete ihn ein starkes Licht. Er glaubt etwas wie Chitinpanzer zu sehen und ein paar Greifzangen. Als sich das Licht legte waren die fünf infizierten Adepten fort.
Razar:Was war das?
Aaron:Hast du sie auch erkannt?
Ivan:Ja... Crynor.
Razar:Ähmm... wie bitte?

Es blitzte und fünf Leute fielen vom Himmel. Der Vulkanboden ist wieder verschwunden und wurde wieder zu dem gleichen blutverschmierten Sand, wie in den anderen Runden zuvor.
Anarath:So... Endlich mal etwas Schöneres. Bei Menschen weiß ich wenigstens Bescheid, dass sie stereben können.
Gabriel:Halt! Die kenne ich doch!
Felix:Gah! Was war das?
Anarath:Was? Unmöglich!
Hüter:Eine neue Runde wartet auf sie, verehrte Gäste. Bekannte Wesen von unseren Teilnehmern, mit neuen Kräften ausgestattet um die zwei zu vernichten.
Anarath:Was?! Das könnt ihr nicht machen!
Hüter:Die achte Runde beginnt... Jetzt!
Cosma:Bruder... ich werde dich töten...

Zion:Das... kam unerwartet...
Hüter:Ich habe sie von kal´Crynor herschaffen lassen. Genial nicht? Bist du sicher, dass du nicht noch kommen willst?
Zion:Ich mache mich auf den Weg...
Von: Jaffar Akte einsehen 23.04.07 - 16:50 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alan fuhr zusammen ein kühler Luftstoss ging durch seine Knochen.
Alan:"Hast du...das auch gespürt?"
Dalom:"Ja.Das war das fünfte Siegel."
Alan:"Und was geschieht jetzt?"
Dalom:"Sieh dich um."
Torask:"Ja!!Das fünfte Siegel meine Rettung!!"
Torask stand wieder auf.
Alan:"Ich sehe nichts...hm..Enthüllung!"
Sie waren umgeben von hunderten grauen wabernden Wesen.
Alan:"Geister...Nicht gefährlich...Aber es sind viele...Soweit ich blicke..Sie sind überall..."


Kadev blickte auf die Drachenkrieger die auf ihn zustürmten,viele von ihnen gehörten zu den Überlüfern.
Kadev[denkt]:"Meine Freunde wenn diese dunkle Macht in euch so stark ist wie ich es fühle...dann seid ihr bereits tot,verzeiht mir trotzdem für die Vernichtung eurer Körper."
Er hob sein Schwert,es heulte augenblicklich auf.
Kadev:"Höllenherrscher!!"
Flammensäulen brachen aus dem Boden und umhüllten Kadev die Flammen türmten sich immer höher auf dann als sie die Grösse des Drachen erreichten,schossen sie auseinander und enthüllten einen riesigen,gehuften,menschenähnlichen von schwarzen Flammen umhüllten Dämon.Alles um das finstere Wesen ging im selben Moment in Flammen auf und versengte jeden Drachenclansoldaten der zu nah war zu Asche.
Soldat:"Unmöglich!!Wir können so etwas nicht verletzten mit Mars-Psynergie!!"
Drachenkommandeur:"Dann lasst die Bogen schützen vor!!"
Eine Hundertschaft von Pfeilen schoss auf den Dämon der ein mal Kadev war zu,doch jedes Geschoss wurde zu Asche bevor es treffen konnte.
Drachenkommandeur:"Was...Die Kanone!!Sagt den Leuten an der Kanone Bescheid!!!"
Draconis hatte inzwischen einen neuen Flammenball in der Grösse eines Leuchturms,in seinem Maul gesammelt.Er schoss das feurige Geschoss auf die Stadt ab,aber der Dämon fing den Feuerball in dem er seine Hände darankrallte und festhielt.Kadev oder was er nun auch war nutzte, sein gesamtes Gewicht umd den Flammenball zurückzuschleudern.


Zion:"Die Welt des fünften Siegels bricht zusammen...Die achte Runde fängt genau im Richtigen Moment an."
Alex:"Hey was soll das!?Ich soll hier bleiben!?"
Zion:"Du bist bereits tot oder nicht?"
Alex:"Ich bin ein Geist das reicht mir ja aber ich will nicht ewig hierbleiben!"
Zion:"Keine Sorge du wirst mit dieser Welt untergehen."
Zion Verschwand in der Finsterniss.
Alex:"Warte!!"
Von: 190 Akte einsehen 23.04.07 - 17:45 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Torask: "Wisst ihr was ich habe keine Zeit mit euch zu spielen." Torask schwang sein Schwert einmal durch die Luft und ein riesiges Wesen erschien. Dalom: "Aber das ist doch deine ware Gestalt." Torasks Körper löste sich auf.

Torask erschien vor Alisha. Alisha: "Du schon wieder." Torask: "Gib mir das Schwert! Und sag dem Dschinn er soll meinen Marionetten nicht helfen." Alisha: "Irgendwie hab ich weder zum einen noch zum anderen Lust." Torask: "Dann tuts mir Leid. Nein eigentlich doch nicht." Torask schoss einen schwarzen Strahl auf Lufthauch ab. Lufthauch: "Ich wandle die Finsternis einfach in Psynergie um." Torask: "Dir ist schon klar das du gegen die Macht des Schöpfers der goldenen Sonne kämpfst oder?" Lufthauch schrie auf. Torask[denkt]: "Entweder sie absorbiert die Psynergie des Strahls was mir macht übers Schwert gibt oder sie greift mich an so das ich ihr Schwert mit meiner Waffe berühren kann. In beiden Fällen habe ich meinen Auftrag ausgeführt."
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 23.04.07 - 17:48 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ich würde mit,achen, wenn ich eine zusammenfassung bekommen würde.
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 23.04.07 - 18:00 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ich kann ja als spät charakter auftauchen, falls ihr nichts dagegen habt.
Wénn ihr WOLLT könnt ihr mir eine kurze zusammenfassung schicken.my icq 277085942
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 23.04.07 - 19:24 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Semih
18 Jahre
Element:Venus
Ausrüstung:Noch nichts

Familie:Er ist der Zwillingsbruder von Isaac.

Vergangenheit:Er wurde mit 2 Roten Augen geboren.
Der Alte Weise befiehl den Leuten von Vale dieses Baby zu töten. Er erklärte das dieses Baby eine besondere Gabe hat die gegen die Natur sei.
Kyle und Dora wollte das Kind nicht selber töten und haben ihn deswegen sehr weit unter der Erde vergraben.(2km tiefe.In der Nähe von Vale)
Aussehen: 1,80 groß,hat 2 Rote Augen
Die besondere Gabe:Er kann Tote mit seinen 2 verfluchten Augen zum Leben erwecken, was ihm sehr viel Psyeregie kostet. Die Technik heisst "Omega Phönix". Doch durch die Technik wird sein Augenlicht geschwächt.

Ziel: Rache an alle Bewohner von Vale die 15 Jahre älter sind als und dievon dem Gehimnis wussten

Ahnung: Er hat keine Ahnung was in Weyard und in der anderen Welt abgeht, doch er konnte das altägliche Leben in Vale mitverfolgen(durch seine verfluchten Augen) und ist daher nicht zurückgebildet.
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 23.04.07 - 19:38 (23.04.07 - 19:48) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
(die Tiefe in der ich vergraben wurde hab ich um 200km umgeändert)

Semih:"Es ist an der Zeit das ich aus meinem Untergrund rauskomme. És ist nur noch ein wenig Erde über mir die ich Zerstören muss damit ich hier rauskomme."
Semih:"Heilige Erde, Heilige Erde, Heilige Erde,Heilige Erde, Heilige Erde, Heilige Erde,Heilige Erde, Heilige Erde, Heilige Erde"
Buuuuuum. Semih zerstört die letzte Schicht der Erde und springt zur Aussenwelt.
dähnt sich
Semih:"Huh es ist schon 4 Jahre her seit dem ich Angefangen habe mich hier rauszugraben.Das ist also die Sonne"
"Mein nächster Ziel ist klar ,aber ich hab noch nie in meinem Leben gekämpft und weiss nicht wie stark ich bin und schlimmer ist wie Stark die Bewohner von Vale sind. Ich habe immer heraufgeschaut und so paar Psyeregien gelernt.Ich sollte lieber mit den selbst Gesprächen aufhören und irgendjemanden suchen bei dem ich meine Kraft ausstesten kann.Ups mir fällt auf das ich keine Kleidung trage. Sowas trägt hier doch jeder,aber wo bekomme ich so was her?"

Dort seht Semih paar Soldaten (oder was die auch in euer story sind) die ihn angreiffen wollen.
Semih: "Sieht so aus als bräuchte ich mich nicht um einen Gegner sorgen zu machen.Wo ich die Klamotten herbekomme weiss ich auch."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 23.04.07 - 19:39 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Alisha:Ich sehe es. Du weißt nichts über das Schwert. Gar nichts. Sag deinem Meister, er soll lesen lernen.
Rote Funken zucken über die Klinge und schlugen nach Torask aus. Sie brannten in ihm.
Alisha:Was immer du bist, es ist mir egal.
Sie schlug mit der Klinge nach ihm. Torask parierte. Das Schwert blieb normal.
Torask[denkt]:Was? Wie kann das sein?
Alisha:Glaube mir, du weißt einfach nichts.
Sie tat noch einen Hieb. Und noch einen. Der vierte Treffer schnitt seine Brust auf. Sie setzte hinterher und zog das Schwert bis in den Kopf hoch. Dann rammte sie die Kilnge bis ins Schwertheft in den Kopf.
Alisha:Widerlich.
Sie trat den Körper von der Klinge. Sie stahlte in einem sanften Licht.
Alisha:Alles hat eine Seele. Wenn man ihre Hülle schwächt, kann man sie von dem Körper trennen. Sei es drumm. Sei Stein!
Torasks Körper erschlaffte. Alisha öffnete die Faust. Dieser Stein war groß und schwarz.
Alisha:Lass uns den Körper beseitigen, Lufthauch. Flammenwand!
Der Körper wurde zu Asche.
Lufthauch:Du weißt, dass er sich regenerieren kann, selbst wenn er nur noch Asche ist?
Alisha:Natürlich. Es ist auch gut möglich, dass er aus diesem Stein bricht oder von anderen befreit wird. Das Sonderbare ist jedoch: Er muss in seinen Körper als Ganzes zurückkehren. Sonst kann seine Seele dort nicht eindringen. Aus dem Stein ausbrechen ist gleichbedeutent wie Selbstmord, selbst für ein Wesen wie ihn. Und ich glaube das weiß er. Falls sich also keiner Mühe macht, die Asche zusammenzusammeln, sollte er es sich in seinem Seelengefängnis bequem machen. Um sicher zu gehen: Orkan!
Die Windwirbel verteilten die Asche über viele Kilometer.
Lufthauch:Eine Frage hätte ich: Wieso wurde dein Schwert nicht...
Sie beugte sich zu ihm runter und drückte ihn auf die Nase.
Alisha:Ich würde es dir gerne sagen, aber du bist mir zu gut mit Anarath befeundet.
Lufthauch:Was soll das heißen?
Alisha:Vergiss es einfach...
Von: 190 Akte einsehen 23.04.07 - 20:46 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Torask stach Alisha in den Rücken. Alisha: "Wie?" Torask: "Ich bin unsterblich im Gegensatz zu dir. Sargsiegel!" Ein schwarzer Sarg erschien aus dem schwarze Hände schossen die Alisha packte und versuchten in den Sarg zu ziehen. Torask: "Ich weiß deine Beerdigung ist etwas zu früh aber das intressiert mich nicht."

Tumnem sah mehrere schwarze Wesen die in einem Dorf herum liefen. Kanus: "Hey diese Dinger sind in unserem zu hause Vale." Kamaru: "Wir sind doch auf Izumo." Tumnems Stimme: "Stimmt der Trick ist unzuverlässig ich hab gerade zehn von diesen Typen ohne probleme ins Jenseits geschickt." Tumnem: "Ich war das nicht." ???: "Dann hast du sicher so was mitgebracht." Auf einem schnebedecktem Gebäude stand eine vermummte Gestalt mit einem eisblauen Ring am Finger. Vor dem Gebäude stand Alan. Darks Stimme: "Weil ich ausnahmsweise etwas tun kann was ich wirklich möchte." Tumnem: "Sagt mal alles was wir hier sehen haben wir schon mal gesehen oder?" Jeran: "Ja einiges kommt mir bekannt vor." Tumnem: "Dieser Ort könnte sich aus unseren Errinerungen zusammen setzen."
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 23.04.07 - 21:52 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Semih besiegte die Soldaten mit leichtigkeit und zog ihre Kleidung an.
Semih: Hmpf, das waren keine Gegner für mich.
Semih geht in das Dorf Vale kaum da angekommen sieht er schwarze Wesen.
Semih (denkt): ihh was sind die den, ich glaube ich bin noch viel zu früh dran das Dorf Konoha zu stürmen.Ich sollte mir lieber paar informationen über den Zustand von Weyard sammeln. Am besten ich besorge mir eine Maske damit ich nicht erkannt werde und frage mal Kraden nach.Ich habe mitverfolgt das er die Alchemie studiert und ziemlich viel Ahnung hat.AM besten...
in diesem Moment fällt Semih auf, das er von den Schwarzen Wesen umzingelt worden ist.
Semih denkt: Verdammt, ich habe für den durchbruch zu viel Psyeregie verschwendet, es ist besser, wenn ich jetzt fleihen würde.
RÜCKZUG
Er schafft es zu fliehen.Diesmal
schleicht sich Semih langsam in ein INN ,wo er sich ein einen Tag erholen will.Er bezahlt mit dem Geld ,dem er den Soldaten abgenommen hat.
Er liegt in seinem Bett und denkt:Nächstes mal hab ich vielleicht nicht soviel Glück, es wäre Sinnvoller wenn ich mir Verbündete suche.
Davor muss ich erst zu Kraden gehen und mich informieren. Ich hoffe er kann mir weiterhelfen.
Ich frage mich was Isaac zur Zeit macht.
Nach diesen Gedanken schläft Semih etwas.
Isaac:" Hapschii"
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 23.04.07 - 22:10 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Eine Hand lag auf einmal auf Torasks Schulter.
Alisha:Doppelte Absicherung.
Das Illusionsblid verschwand.
Alisha:Du sitzt jetzt in der Falle. Du weißt es nur noch nicht.
Dann verschwand auch sie.
Torask:Ich verstehe gar nichts mehr. Wo ist die Echte?
Stille. Nicht einmal Kampflärm war zu hören.
Torask:Was geht hier vor?

Er nahm kein Wiedererkennen wahr. Das war nicht Cosma.
Cosma:Verwirrt? Mach dir nichts daraus, es ist bald vorbei!
Die fünf Adepten rannten auf Anarath und Gabriel zu und verwickelten diese in einen hitzigen Nahkampf. Anarath war überwältigt. Gegen einen Gegner zu kämpfen war etwas anderes als gegen seine Freunde. Gabriel zeigte keine solcher Regungen.
Anarath:Nein, töte sie nicht!
Gabriel:Haben wir eine Wahl?
Anaraths Verstand raste. Er musste sie irgentwie von diesem Bann befreien. Er hatte keinen Zweifel, dass es sich hier um die Echten von Isaacs Truppe handelte. Er spürte den Hass seiner Schwester, den Wunsch ihn zu vernichten.
Anarath:Halte sie hin, ich lass mir etwas einfallen.
Gabriel:Ich versuche es...
Isaac:Hapschii!!
Felix:Hm? Was ist los? All diese Macht in uns... und du bekommst einen Schnupfen?
Isaac:Es ist... nichts... Schon vorbei...
Anarath sah ausmerksam zu. Ob er es verwenden konnte um sie von den Einfluss des Hüters zu befreien? Er blickte zu dem Hüter hinauf. Das würde zu ihm passen. Er wandte sich wieder dem Kampf zu. Früh genug, denn Jenna wollte ihn gerade enthaupten.
Anarath:Verdammt! Kommt zu euch!!
Cosma:Es ist zu spät. Du bist verloren.
Gabriel:Der einzige Grund warum ihr noch lebt, ist der, dass ihr Anaraths Freunde seit und ihr zwei mich befreit habt. Wir könnten euch mit einem Angriff vernichten.
Isaac:Ist das so?
Er sprang zurück zu seinen vier Verbündeten.
Isaac:Ihr seit nicht die einzigen, die neue Techniken beherrschen. Wir haben noch nicht einmal angefangen.
Anarath fielen erst jetzt diese schattigen Tentakeln auf. Er sah auf. Aber natürlich! Zion und der Hüter!
Isaac:Bereitet euch vor!
Die Umgebung um die Fünf verdunkelte sich...
Von: Ryu11 Akte einsehen 24.04.07 - 09:26 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
So ich schreibe jetzt auch mal wieder etwas.

Anja kommt aus der kammer der Elemente wieder raus und denkt:"Was ist denn mit den leuten in Vale los? Ich sollte lieber erst nach voult gehjen und invermationen sammeln." Anja sagt:"Windtransport" und war weg.
Von: 190 Akte einsehen 24.04.07 - 14:48 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
???: "Ihr müsst diese Welt verlassen. Kommt ins Licht!" Tumnem: "Wer?" Kanus und sein Bruder traten näher an Vale heran und waren plötzlich in der normalen umgebeung von Vale. Jeran: "Die beiden sind weg." ???: "Kommt ins Licht!" Alles um Tumnem und Jeran herum begann zu leuchten. Tumnem: "Wer bist du?" ???: "Kandenru." Tumnem: "Dann bist du ich?" Kandenru: "So könnte man es sagen." Jeran: "Kennst du diese Stimme?" Tumnem: "Drücken wir es so aus meine Lebensenergie ist die die er verliert."

Kamaru: "Endlich wieder zu Hause." Kanus: "Bist du wirklich glücklich darüber in dieses Kaff zurück gekehrt zu sein?" Kamaru: "Nein aber wieder in der Welt aus der wir kommen zu sein." Die beiden betraten Vale und wollten zum Inn als an ihnen jemand vorbei lief. Kanus: "War das nicht Kyles Sohn?" Kamaru: "Isaac?" Kanus: "Eigentlich meinte ich den anderen." Kamaru: "Er ist tot." Kanus: "Dann war des sicher ein anderer in Isaacs Alter mit roten Augen." Kamaru: "Wir folgen ihm besser."

Torask: "Wie armselig. Dämonen der dunklen Welten unser Meister ist zurück gekehrt und er braucht eine Waffe ich bitte euch mir zu helfen diese zu beschaffen." Überall auf dem Schlachtfeld erschienen Dämonen.

Weihwasser erblickte einen Reiter in seiner nähe. Weihwasser: "Hey gehörst du nicht zu den Rebellen?" Wolf: "Was?" Weihwasser: "Also hab ich recht." Wolf: "Du bist ein Merkur-Dschinn." Weihwasser: "Und du ein Desator der Lisdragall im Stich gelassen hat während alle anderen gekämpft haben." Wolf: "Das ist..." Weihwasser: "Jetzt sind sie alle in Untote verwandelt worden und Seran sicher auch." Wolf: "Das..." Weihwasser: "Und ich verschwende auch noch meine Zeit mit dir nur weil ich zu erschöpft bin um zur Eisblauen zu fliegen damit sie erfährt das dieser andere Eis-Adept weiß wo sie ist und versucht sie zu töten."
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 24.04.07 - 15:50 (24.04.07 - 15:54) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
(bei meinen letzten beitrag: Es ist zu früh Konoha zu stürmen. Sollte statt Konoha Vale heissen. ich weiss selbst nicht wie ich darauf kam.)

Semih wird durch ein Krach im Dorf aufgeweckt.
Semih:"Verdammt was ist das kann man hier nicht mal in Ruhe schlafen".
Semih geht zum Leiter des INN.
Semih: "Wieso gibt es hier so einen Krach"
Leiter:"Ähm ich weiss nicht ob dir das Bewußt ist, aber das Dorf wird von schwarze Wesen angegriffen."
Semih:"Was?,Verdammt ich habe noch nicht mal meine Psyeregie aufladen können.
Leiter:"Das ist kein Problem geh einfach gerade aus zum Psyeregie stein sie füllt es dir auf.

Was interssiert mich überhaupt deine Psyeregie , das Dorf wird zerstört.
Semih:"Verdammt du nervst"
Semih nimmt seine Maske ab und starrt den Mann mit seinen Funkelnen Augen
Leiter:"Isaac?Nein, diese bösartigen Roten Augen. Du musst....
Ahhhhh"
In diesem Moment hat Semih ihn mit Ragnarök gekillt.Er bemerkt das ihn in diesem Moment jemand gesehen hatte.
Er zieht seine Maske an und läuft aus dem INN raus zum Psyeregie Stein.
Semih:"Was für eine Wahnsinnige Wirkung. Jetzt habe ich genug Psyeregie um es diese jämmerlichen Wesen heimzuzahlen. Ich werde der einzige sein der Vale zerstört sonst Niemand"
4 dieser Schwarze Wesen stürzen sich auf Semih.
Semih weicht nach links aus setzt Heilige Erde ein und tötet alle 4 gleichzeitig.
Er fragt einen Dorbewohner wie viele es von denen in Vale eingedrungen sind.
Dorfbewohner:" Es waren genau 15. Sie sind hoch( die ebene wo Isaac garet wohnt) gerannt.
Semih läuft hoch und trifft auf weitere 4 die er mit Heilige Erde killt.Er untersucht das Dorf nach diesem Wesen und tötet alle nacheinander. Bis auf den letzten den er nicht finden konnte.Semih denkt"Verdammt wo kann er sein?
Egal, dieses letzte Wesen wird davongelaufen sein.
Ich mach mich lieber auf den Weg nach Kraden.
Kraden : AHHHHHHHHHHH
Semih hört Kradens Stimmte und läuft zu dessen Haus.Als er da ankommt sieht er das Kraden von dem letzten Wesen angegriffen wird.Semih setzt Ragnarök ein und tötet das Wesen aus der Distanz.
Kraden:"Danke,aber wer bist du? Ich hab dich hier noch nie gesehen."
Semih:" Ich hab nach dir gesucht Kraden."
Kraden:"Wieso? Wir kennen uns doch gar nicht"
Semih:"Ich brauche dein Wissen, denn Wissen ist Macht.Erzähl mir mal alles was du erlebt hast und über die Alchemie weisst.Ich will auch noch wissen was zur Zeit mit dieser Welt passiert."
Kraden:"Das ist mehr als du denkst. Allein dir zu Erzählen was ich alles erlebt habe würde über Tage dauern.
Semih:"So viel Zeit habe ich aber nicht. Du wirst mich auf meiner Reise begleiten.
Kraden:´" Ich kenn dich nicht mal.Ich weiss nicht mal wie du Aussiehst. Deine Maske verdeckt dein Gesicht."
Semih:" Was mit mein Gesicht ist interresiert dich nicht. Ich hab dein Leben gerettet sei etwas dankbar und komm mit mir."
Kraden:"Was willst du machen wenn ich nicht mit komme?"
Semih:"hahahaha.Das willst du nicht wissen, aber ich verrate es dir trotzdem.
Ich werde dich töten und es so aussehen lassen ob du von der Gestalt ermordet wurdest."
Kraden: Du Mieser Arsch...
Semih:" Pass mal auf wie du mit mir redest , ohne mich wärst du doch eh tot."
Kraden:"Da hab ich wohl keine andere Wahl ausser mitzukommen."
Semih:"Eine Weise Wahl."
Kraden:"Ob ich eine andere wahl hätte."
Semih:"Warte du an dem Stadteingang. Ich habe noch etwas zu klären".
Kraden:"OK, ich gehe dahin nachdem ich meine Sachen eingepackt habe.
Semih lief zum "Waffen und Rüstungladen".Dort angekommen.
Semih:"Geben sie mir die besten Ausrüstungen und die Stärkste Klinge die sie zu verfügung haben."
W verkäufer:"Die stärkste Klinge ist die Gaia Klinge . Die ehemalige Klinge von Isaac.
Semih:"Gut, die will ich."
W und R Verkäufer:"Hier das alles macht 70000.
Semih:"Waaaaas?So viel habe ich nicht.
W verkäufer:"Dann musst du sie hier lassen."
Semih:" Das werden wir ja sehen."
Semih nahm die Klinge und trennte beide Köpfe mit einem einzigen hieb.
Semih:"Hättet ihr jemals gedacht das ihr euer leben wegen euer Gier verlieren würdet?"
Semih verlasste den Waffenladen und ging unauffällig zum Stadteingang.
Kraden:" Da bist du ja.Du hast dir also Ausrüstungen gekauft"
Semih:"..."
Lass uns gehen.
Semih und Kraden gehen aus dem Dorf heraus und bewegen sich in Richtung Vault.
Kraden:"Traurig"
Semih:"Was?"
Kraden:" Der Leiter des INN wurde von den Wesen ermordet. Die Leute haben ihn Tot in seinem INN gefunden."
Semih:"...
Erzähl du mir mal was die einzelnen Adepten der Elemte so drauf haben"
Kraden fängt an zu erzählen
Semih:"So. Jupiter Adepten können wirklich die Gedanken anderer Pesonen lesen?"
Kraden:"JA, ich habe 2 von denen getroffen."
Semih: "wie heissen sie den?
Kraden:" Ivan und Cosma"
Semih denkt:"Hoffentlich lebt einer der beiden nicht mehr. Ich versuche gleich einer der beiden mit Omega Phönix aufzuwecken. Falls beide Leben ist das eine Verschwendung.Falls aber einer der beiden tot ist und ich ihn/sie zum Leben erwecke wird er/sie sich meiner Gruppe anschließen."
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 24.04.07 - 17:19 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
@ sking: Nur zur Frage: Hast du dir unsere Geschichte überhaupt mal durchgelesen? Isaac besitzt seine Waffe immer noch, also kann dein Charakter sie wohl nicht einfach in Vale kaufen. Und etwas anderes: Zugegeben, über Kraden wurde seit Anaraths Erlösung nichts mehr geschrieben, aber es hat ihn eigentlich auch keiner nach Vale zurückgebracht. Er ist immer noch auf dem Schiff von Aaron, das sich in der Nähe von Madra bei einer Siedlung befindet, die von ehemaligen Verbannten der Anemos bewohnt wird. Und hier noch ein Tipp: Du musst deine Story nicht so schreiben, als wäre es wie im Gameboy Spiel. Was ich meine ist, dass du so ähnlich schreibst wie: Gegner kommt (kein Grund zum Angriff), du setzt eine Attacke ein, Gegner tot. Stattdessen könnte man den Kampf ausführlicher beschreiben, zum Beispiel wie dein Charakter ausweicht, ein bisschen Provokation zwischen den Gegnern oder etwas was im Spiel auch nicht vorkommt, zB. Gegner stopert und verliert sein Schwert. Zugegeben, dass ist Kritik, aber eine gut gemeinte. Lies dir mal, sagen wir mal die letzten 10 Posts durch, dann weißt du vielleicht was ich meine.
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 24.04.07 - 17:33 (24.04.07 - 18:02) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Ok, danke ich werde sie verfolgen.
Tuht so als hätte ich mein letzten Beitrag nicht geschrieben . Ich werde es erneuern./Ich werde nur das Schwert rausnehmen und es als ein normales ausgeben.Kraden werde ich nicht finden.

Die nicht ausführlichen kämpfe hängen auch davon ab, weil ich nicht weiss welchen attacken die gegner drauf haben.
Ich hab sie als schwach eingeschätzt und schwache gegner besiegt man leicht.( ABer du hast recht. Ab sofort schreib ich die Kämpfe ausführlicher)
Von: 190 Akte einsehen 24.04.07 - 18:19 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
(Was die Gaia-Klinge betrifft stand nichts in der Geschichte Isaac hat die Helios-Klinge verwendet. Und was die Stärke der Gegner betrifft kannst du dir doch überlegen wie stark sie sind es sei denn es sind Figuren die von anderen geschrieben werden.)

Jergen: "Krao?"
Krao: "Was ist?"
Jergen: "Bist du bevor du gegen den Hüter gearbeitet hast nicht friedliebender gewesen?"
Krao: "Ja aber jetzt weiß ich das es einem nicht nützt freundlich zu sein und das es keinen Spaß macht für Ordnung zu Sorgen."
Jergen: "Dann bist du nicht mehr du selbst."
Krao: "Was meinst du damit?"
Jergen: "Wesen wie du die etwas wie die Welten erschaffen sind normaler Weise wesentlich gefährlicher als Menschen."
Krao: "Und du glaubst ich wäre das nicht?"
Jergen: "Du besitzt gar nicht die möglichkeit freiwillig etwas zu zerstören oder zu kämpfen gar nicht."
Krao: "Wieso nicht."
Jergen: "Weil dein Teil meiner Seele nun mal so etwas nicht beinhaltet."
Krao: "Ich töte dich."
Hinter Krao erschien ein weißer Wehrwolf und schlug ihn nieder.
Jergen: "Danke Geldren."
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 24.04.07 - 19:05 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Semih wird durch ein Krach im Dorf aufgeweckt.
Semih:"Verdammt was ist das kann man hier nicht mal in Ruhe schlafen".
Semih geht zum Leiter des INN.
Semih: "Wieso gibt es hier so einen Krach"
Leiter:"Ähm ich weiss nicht ob dir das Bewußt ist, aber das Dorf wird von schwarze Wesen angegriffen."
Semih:"Was?,Verdammt ich habe noch nicht mal meine Psyeregie aufladen können.
Leiter:"Das ist kein Problem geh einfach gerade aus zum Psyeregie stein sie füllt es dir auf.

Was interssiert mich überhaupt deine Psyeregie , das Dorf wird zerstört.
Semih:"Verdammt du nervst"
Semih nimmt seine Maske ab und starrt den Mann mit seinen Funkelnen Augen
Leiter:"Isaac?Nein, diese bösartigen Roten Augen. Du musst....
Ahhhhh"
In diesem Moment hat Semih ihn mit Ragnarök gekillt.Er bemerkt das ihn in diesem Moment jemand gesehen hatte.
Er zieht seine Maske an und läuft aus dem INN raus zum Psyeregie Stein.
Semih:"Was für eine Wahnsinnige Wirkung. Jetzt habe ich genug Psyeregie um es diese jämmerlichen Wesen heimzuzahlen. Ich werde der einzige sein der Vale zerstört sonst Niemand"
4 dieser Schwarze Wesen stürzen sich auf Semih.
Semih weicht in letzter sekunde nach rechts aus.
Semih:"Wer seid ihr?Und was wollt ihr?"
Einer der Wesen:"Es interresiert dich nicht, da du gleich sterben wirst." (Das war nur ne ausrede,weil ich wirklich nicht weiss wer die sind.Ob sie zu Torask gehören?)
Semih: "Das werden wir ja sehen."
Semih greift das erst Wesen mit seiner Klinge an
(die er den Soldaten abgenommen hat)und trifft das Wesen voll.
Semih:" Was?"
Die Klinge von Semih brach zusammen.
Wesen1:"HAHAHAHAHA glaubst du du kannst uns mit so einer simplen Waffen etwas anhaben.
Semih:"Verdammt".Dann muss ich wohl.
Semih springt auf das Dach des INN.
Semih:"Der Nahkampf wäre nicht besonders schlau, da ich zurzeit nicht mal eine mächtige Waffe besitze.
Ok mir reichts.
Ragnarök,Ragnarök,Ragnarök,Ragnarök,Ragnarök,Ragnarök,...
Tausende von Ragnaröks regnen aus dem Himmel und greifen die 4 Wesen an.Ein riesige Explosion.
Ein riesiges Loch entsteht in der Mitte des Dorfplatzes.Semih setzt weiterhin seine Attacken fort. Vor Rauch kann man inzwischen gar nichts mehr sehen. Die Dorfbewohner schauen nur noch aus dem Fenster ihrer Häuser und verfolgen den Kampf.
Schließlich hört Semih auf Anzufgreifen.
Semih:"hhhhhhhhh(das hhhh soll bedeuten er ist ausser atem)Geschafft."
???."Falsch gedacht."
Semih dreht sich im und sieht einen der Wesen direkt hinter ihm.
Wesen 1 grinst und schwingt seine Axt um Semihs Kopf abzuhacken. Doch Semih kann in letzter sekunde nach hinten ausweichen.Die Axt streift an der Maske,so das es Zerbricht und runterfällt.
Semihs Haare hängen an seinem Gesicht so, das man nur seinen Mund sehen kann.
Semih:"Wer oder was bist du ?"
Wesen1: "Ich sag dir nur was ich bin unswar ein Dämon. Du hast zwar die anderen getötet ,aber mich kriegst du nicht."
Semih:"Ach ja"
In diesem Moment kam ein Wind das Semihs Haara nach hinten wirbelte.Semih öffnet langsam seine zur Zeit geschlossenen Augen.
Er blickte den Dämon mit seinen mörderischen Augen an.
Dämon:"W..W..Was sind das für Augen.
Semih:"Es interresiert dich nicht, da du gleich sterben wirst".
Dämon:"Was?"
Semih packte den Gegner mit beiden Händen an schleuderte ihn gegen ein Haus das einstürzte.
Dämon:"Was ist das für eine Dämonische Stärke?"
Semih:"hahah gerde waren meine Augen durch die Maske verdeckt, so das ich durch die Maske durchsehen musste.Ich hab die Fähigkeit durch Objekte durchzusehen.Meine Augen unterscheiden mich von einem gewöhnlichen Adepten.Nicht nur das meine Erdkraft ist normale Erdadepten überlegen, da ich jahre lang in der Erde fest saß. Ich habe mich mit der Erde angefreundet.Und jetzt zeige ich dir eine Venustechnik, das nur ich besitze.
Aus der ganzen Umgebung verschmelzt sich die Erde in einem Drachen.So gesehen einen fliegenden Erddrachen.
Der Dämon liegt am geschwächt am Boden und versucht verzwifelt wegzurennen.
Semih (Kopfnick) :"Es ist umsonst niemand entkommt dieser attacke."
Der Erddrache rammt den Dämonen auf das befehl von Semih.
Dorfbewohner1:"Ist es vorbei?"
Semih nimmt seine Ersatzmaske raus und bindet es an.
Semih denkt:"Hoffentlich hat niemand mein gesicht gesehen,diese Technik verbracuht zu viel Psyeregie. Es wäre kaum nötig gewesen sie einzusetzen. Doch zum glück gibt es hier einen Psyeregie Stein.
Semih ladet seine Psyeregie auf und fragt dannach den Dorfbewohner ob es noch andere von denen gibt.
Dorfbewohner."Nein die anderen sind geflüchtet, nachdem du den stärksten von denen besiegt hast.
Danke, das du unser Dorf gerettet hast.
Semih:"Ich hab es nicht für euch getahn sondern für mich."
Das Dorfpaltz sieht ziemlich zerstört aus.Semih geht zum Waffen und Rüstunghändler.
Semih:"Geben sie mir die besten Ausrüstungen und die Stärkste Klinge die sie zu verfügung haben."
W verkäufer:"Die stärkste Klinge ist die Gaia Klinge . Die ehemalige Klinge von Isaac.
Semih:"Gut, die will ich."
W und R Verkäufer:"Hier das alles macht 70000.
Semih:"Waaaaas?So viel habe ich nicht.
W verkäufer:"Dann musst du sie hier lassen."
Semih:" Das werden wir ja sehen."
Semih nahm die Klinge und trennte beide Köpfe mit einem einzigen hieb.
Semih:"Hättet ihr jemals gedacht das ihr euer leben wegen euer Gier verlieren würdet?"
Semih verlasste den Waffenladen und ging unauffällig aus dem Dorf raus nach Vault.
Von: Jaffar Akte einsehen 24.04.07 - 19:06 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Wolf:"Sieh an du hast die selbe Mission wie ich!"
Weihwasser:"Hab ich das?"
Wolf:"Jawohl!Nur bin ich kein Desateur sondern ein Bote Milas´,ich soll etwas bei der Eisblauen abliefern."
Weihwasser:"Ach,und was?"
Wolf:"Das sag ich dir nicht.Wer weiss...Vieleicht bist du ja ein Spion des neuen Königs..."


Ein schwarzer Blitz schlug in dem Thron aus dunkler Materie ein von schwarzem Rauch umhüllt richtete sich Zion auf.Die Arena bebte für einen Moment teile aus der Arenwand bröckelten heraus.
Zion:"Verzeihung Hüter...Ich bin schon lange nicht mehr gereist..."


Torask[denkt]:"Die dunlen Seelen die jetzt durch das fünfte Siegel in allen Welten freigesetzt wurden erschaffen sich Körper und werden zu Dämonen.Scheint als wird diese Schlacht jetzt auch von einer neuen Armee beeinflusst.Zum Glück saugen mir die Geister auch das Gift aus dem Körper."


Alan:"Und Todesreiter..?Lässt du ihn so einfach verschwinden?"
Dalom:"Es bleibt mir nicht viel übrig."
Alan:"Sturm der Erkenntnis!!"
Er schloss seine Augen.Und konzentrierte sich auf etwas.
Alan:"Ich sehe ihn...Er ist auf dem Schlachtfeld...soll ich dich hinbringen..Todesreiter?"
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 24.04.07 - 19:13 (24.04.07 - 19:37) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Auf dem Weg nach Vault bemerkt er ,dass er von 2 Personen verfolgt wurde.
Er dreht sich um und ruft:"Ihr kommt rauskommen ich weiss, das ihr mich verfolgt. Was wollt ihr von mir?"
Semih denkt:"hätte ich jetzt einen Windadepten bräuchte ich nicht mal zu fragen. Sie werden mir eh nicht die richtige antwort verraten. Ich habs. Ich hab von den Leuten in Vale gehört, das sich 2 ehemalige Valebewohner( ich weiss es stimmt nicht, aber er denkt es so.)in eine gefährliche Reise aufgebrochen sind.Das beste ist, sie sind einer der Elemente die ich suche. Hoffentlich lebt einer der beiden nicht mehr. Ich versuche gleich einen der beiden mit Omega Phönix wiederzuerwecken. Falls beide Leben ist das eine Verschwendung.Falls aber einer der beiden tot ist und ich ihn/sie zum Leben erwecke wird er/sie sich meiner Gruppe anschließen.
Semih:"Hey ich will euch nichts tuhen,wenn ihr mir die frage beantwortet. Wo ist Kraden ?Ich hab ihn im Dorf nicht gefunden."
Kamaru:"Was willst du mit ihm?"
Semih:" Ich bin der jenige der fragt."
Kanus:"Wer bist du eigentlich?
Semih:"Ich bin ich."
Kanus:"Wieso verdeckst du dein Gesciht.
Semih:"Ich habe mein Gründe dafür. Wollt ihr mir verraten wo Kraden ist oder wollt ihr..
Kamaru:"Lass uns ein deal machen.Du zeigst dein Gesicht unter der Maske und wir verraten dir wo Kraden ist.



(Sinrath. gefällt dir der Action mit dem Dämon jetzt besser?Ich hab es extra für dich umgeändert.)
Von: 190 Akte einsehen 24.04.07 - 19:58 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kanus: "Dich verfolgen, Semih."
Semih: "Woher wisst ihr wer ich bin?"
Kamaru: "Du siehst aus wie Isaac und hast rote Augen also wer willst du sonst sein."
Semih: "Ich trage eine Maske woher wisst ihr also?"
Kamaru: "Weil wir dich ohne Maske gesehen haben."
Semih: "Sagt mal ihr kommt aus Vale oder?"
Kanus: "Und wenn es so wäre, Rotauge?"
Kamaru: "Zu deiner Frage: Vielleicht könnte etwas rundes glänzendes mir helfen mich daran zu errinern ob ich weiß wo er ist."

Torask[ruft]: "Meine alten Freunde ich habe eine Aufgabe für euch. ZERSTÖRT DIE STADT UND IHRE BEWOHNER! ABER BRINGT MIR JENE DIE DAS SCHWERT DER ELEMENTE FÜHRT DENN UNSER MEISTER HAT MIR BEFOHLEN IHRE KLINGE ZU STEHLEN! Ach ja die Adepten der Flammen sind mit der Finsternis verschmolzen und mit uns verbündet aber der große Dämon da hinten ist unser Feind."
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 24.04.07 - 20:09 (24.04.07 - 20:20) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Semih:"Jene der mir direkt in die Augen geschaut hat lebt nicht mehr.Ich werde euch den Anblick verschonen."
Kamaru:"..."
Semih:"Du weisst wahrscheinlich das ich mit Rache erfüllt bin. Wenn ihr mir verratet wo Kraden Ivan oder Cosma ist werde ich das Dorf Vale für eine Weile verschonen.Was sagt ihr dazu?
Das einzige wofür ich zahlen würde, wäre wenn ihr mir erzählt wo isaac ist.
Von: 190 Akte einsehen 24.04.07 - 20:37 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Kamaru: "Ich habe keine Ahnung wo sie sind."
Kanus: "Dark könnte sie finden aber wo der sich aufhält weiß ich nicht."
Semih: "Wer ist das?"
Kamaru: "Der Beste auf dem Gebiet Spionage und finden von Personen."
Kanus: "Vergiss verstecken nicht!"
???: "Zu viel der Ehre."
Kanus: "Da ist er ja."
Dark: "Selten jemanden mit solchen Augen gesehen."
Kamaru: "Zwei rotäugige an einem Tag..."
Dark: "Wir treffen uns im Gasthaus von Vault, Junge."
Dark verschwand. Kamaru und Kanus zerfielen zu Sand.
Semih: "Intressant."
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 24.04.07 - 20:54 (24.04.07 - 21:17) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Semih:"Diesen Dark find ich ziemlich interresant.Er wird mir große nutze sein wenn er meine fragen beantwortet.Es ist nicht mehr weit nach Vault.Hoffentlich sagen die beiden niemanden das sie mich getroffen habe, sonst muss ich Vale angreiffen bevor ich lust dazu habe.
Nach einer weile kam Semih in Vault an und ging direkt zum Gasthof um Dark zu finden.
Er ging die Tür rein stieg die treppe hoch ging in den 2. Raum von links und fand ihn schlißlich.
Dark:"Woher wusstes du so genau in welchem Raum ich bin?"
Semih:"Durch meine Augen. Ich kann durch alles sehen."
Dark:"Ich habs mir gedacht.Da du zum Gasthof gekommen bist hats du fragen ."
Semih:"Ja, ich hab gehört das du ziemlich gute informationen sammeln kannst und auch gut bei Personen suche bist.
Wo sind Isaac, Cosma,Ivan und Kraden?
Und dieser ALex der die Macht der Goldenen Sonne erlangt hat?(ich weiss was aus ihm wurde nur Semih weiss es nicht)
Von: Sinrath Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 24.04.07 - 22:15 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
@ sking: Das find ich schon viel besser. Achja, diese Erklärungen in den Klammern kannst du natürlich weglassen. Wir wissen schon, was du meinst. Ansonsten ist alles gut.

Alisha:Heermeister.
Razar:Da seid Ihr ja! Hier geht alles drunter und drüber. Aber im Allgemeinen sieht es aus, als könnten wir es schaffen. Was gibt es Neues?
Alisha zeigte ihm einen großen schwarzen Stein.
Alisha:Ich habe dieses Ding von früher ausgeschaltet, das was Anarath angegriffen hat. Seine Seele ist in diesem Stein gefangen und lebt in einer Illusionswelt weiter. Ich gehe lieber nicht genauer darauf ein.
Razar:Heißt das, wir sind ihn los?
Alisha:Ja und nein. Wir sind ihn los, wenn er sich aus dem Stein befreit. Nein, wenn ein Verbündeter von ihm sämtliche Ascheflocken von seinem Körper findet und auf einen Haufen legt und er sich dann befreit. Aber ich habe sie schon über die gesamte Umgebung verstreut.
Razar:Ach, dazu war der Orkan gut.
Alisha:Was gibt es noch zu tun?
Razar:Alle uninfizierten Drachenclankrieger sind auf den Rückzug oder haben sich ergeben. Die Schattenfeuerkrieger sind höchstens noch siebentausend Kopf stark. Sie sammeln sich an sämtlichen Brüchen in der Mauer. General Draconis da oben macht mir auch Sorgen. Wieso habe ich nur das Gefühl, als würde er der letzte Gegner sein...
Alisha:Die Feinde sind also in der Stadt?
Razar:Ja... Alyka und Eure drei Freunde aus Weyard versuchen die Straßensperren zu halten. Die Bevölkerung ist schon im Turm oder in den Katakomben evakuiert. Sie müssten außer Gefahr sein.
???:Die Straßen gehören uns...
Razar sah auf.
Razar:Und du bist...
???:Nennt mich Nuhala. Ich bin der Stärkste von den Lehrlingen des Blutes. Der Tag des Schicksals ist gekommen. Wir werden die Stadt verteidigen.
Razar:Ähm... Ich denke, dass müsst ihr mit den Lords besprechen.
Alisha:Dazu haben wir keine Zeit. Die Stadt brennt JETZT!
Nuhala:Es ist sowieso zu spät. Wir haben eure Positionen in der Stadt befestigt, ob ihr wollt oder nicht.

Alyka waren die Neuankömmlinge unheimlich. Natürlich hatte sie viel über die Lehrlinge des Blutes gehört, aber sie hatte sie niemals ernst genommen. Aber eins musste sie ihnen lassen: Sie waren großartige Kämpfer. Ihr spezielles... Auswahlprogramm hatte wirklich talentierte Krieger geschaffen. Die Drachenclankrieger gerieten ins Stocken. Sie erlebte, wie einer der Lehrlinge aus einem Fenster schwere Blitze über die Eindringlinge verteilte. Alyka umklammerte ihren Kampfstab fester. Jetzt war es auch eine Schlacht, die sie nicht nur überleben, sondern auch gewinnen können.
Von: Ryu11 Akte einsehen 25.04.07 - 08:41 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anja kommt in Vault an und geht zum Gasthof.
Wirt: Hallo was kann ich für sie tun?
Anja: Ich hätte gerne ein Zimmer für die Nacht und eine Auskunft.
Wirt :Also wir haben noch ein Zimmer frei. Und was wollen sie wissen?
Anja: Ob ein Reisender namens Karden hier war?
Wirt: Der war nicht hier.
Anja: Gut sind denn andere ungewöhnliche Gäste hier?
Wirt: Tut mir Leid übermeine Gäste gebe ich keine Auskunft.
Anja Sagt: Ok, Trotzdem Danke.
Sie schließt die Augen und denkt Geistleser. Aha also Dark ist hier und ein Junge mit einer Maske. Sehr Interessant. Ich sollte mir mal anhören was die zu Besprechen haben.
Sie geht nach oben und stellt sich hinter der Tür und härt den Gespräch von Dark und Semih zu.
Von: Ryu11 Akte einsehen 25.04.07 - 10:48 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
So hier sind ein paar Infos aus dem Ersten Teil
Über die anderen Elemente ausser Mars,Venus,Jupiter und Merkur

Diese 3 sind Haupt Elemente
Neptun= Das Element Licht
Uranus= Das Element Dunkelheit
Saturn= Die Macht des Heilen

Diese 3 Elemente sind zweit Elemente
Sol= Kontrolle über Leben
Luna= Kontrolle über Tod
Pluto= Die Macht die Zeit zu kontrollieren
Also Elemente die man zu einem Haupt Element hinzu haben kann
Hoffe dass ist für neue Schreiber eine kleine Hilfe
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 25.04.07 - 13:43 (25.04.07 - 13:45) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark:"Ok , Isaac ist..."
Semih:"Rede nicht."
Semih dreht sich zur Tür und grinst.
Semih:"Komm raus ich weiss das du uns belauschst."
Anja denkt:"Wie?"Woher weiss er das?"
Anja öffnet die Tür und betritt das Zimmer.
Anja:"Woher wusstest du das?"
Semih:"haha, glaubst du wirklich ich verrate dir das?" Verrat erst mir mal was du willst?"
Anja denkt:"Wenn du mir es nicht nicht verraten willst werde ich es lesen."
Geistleser
Semih reagiert und springt hinter Anja und haltet sie mit beiden hinten fest.
Semih:"Du bist also ein ein Jupiteradept. Denke nicht das du einfach so meine gedanken lesen kannst."
Anja:"Und du scheinst ein Adept zu sein. Wer bist du ?"
Semih:"haah, glaubst du ich verrate dir das?
Obwohl..
Wenn du dich mir anschließen würdest würde ich es dir verraten.
Anja:"... Ich schließe mich doch niemanden an den ich nicht kenne."
Semih:"Die Wahl bleibt dir erhalten. Dark komm lass uns versschwinden.Du kannst mir meine fragen auf dem Weg nach Bliblin erklären.
Dark:"Ich hasse lästige Reisen."
Semih:" Tuh doch nicht als sei es Weit entfernt.
Und du wenn du es dir anders überlegst komm zum Gasthof in Bliblin. Versuche nicht wieder durch die Tür zu hören."
Nach diesen Worten verschwaden Dark und Semih aus der Stadt.

Auf dem Weg nach Bliblin in einer Höhle.
Semih:"Willst du mir jetzt meine Fragen beantworten?
Als belohnung darfst du auch vielleicht etwas miterleben."
Dark:"Was denn?"
Semih:"Das hängt von den Antworten meiner Fragen ab,aber du weisst erzähl Niemanden wer ich bin.
Von: Ryu11 Akte einsehen 25.04.07 - 14:01 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anja denkt: Na toll und wie soll ich jetzt Karden finden? Und wer war der Typ Überhaupt? Na ja ich lege mich jetzt erst mal hin und denke über das Rätsel nach das mir Kraden lösen soll.
"Beim Jupiterleuchtturm in der Stadt findes du was du suchst."
Was bedeutet das nur? Der Jupiterleuchtrum steht ja nicht in einer Stadt aber gibt es einen anderen in dieser Welt? Oder meint das Rätsel eine andere Welt? Ich weis ja nicht mal ob es noch andere Welten gibt. Na ja ich muss auf jedenfall Karden finden und ihn fragen aber erst Morgen.
Von: Ryu11 Akte einsehen 25.04.07 - 14:14 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Am Nächsten Morgen denkt Anja: Also ich werde mit ihn zusammen weiterziehen aber nur bis wir Karden gefunden haben oder ich das Rätsel gelöst habe.
Sie geht aus der Stadt und sagt Windtransport.
Im nächsten Moment seht sie vor den Toren von Bilibin.
So jetzt in den Gasthof und auf die 2 warten sie scheinen noch nicht hier zusein.
Von: 190 Akte einsehen 25.04.07 - 14:15 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Bringt sie rein!"
Die Tür wurde aufgestossen und Anja wurde von zwei großen Menschen mit schwarzen Kutten hinein gestossen.
Dark: "Du bist das?"
Semih: "Kennst du sie?"
Dark: "Sie ist eine Wind-Adeptin aus Tolbi die noch nicht lange von ihren Elementaren Kräften weiß."
Anjas Augen weiteten sich.
Dark: "Ich bin gut auf diesem Gebiet nicht?"
Semih nickte.
Dark: "Ihr könnt wieder gehen."
Die beiden mit den Kutten verwendeten Tarnkappe und schlossen die Tür.
Dark: "Zu deinen Fragen: Alex ist tot was mir sehr geholfen hat. Cosma und Isaac sind Freunde von mir und befinden sich weder auf einem der inneren noch auf einem der äußeren Kontinente von Weyard leben aber noch daselbe gilt für Ivan. Kraden befindet sich in Madra wo er auf Isaac und seine Freunde wartet."
Semih: "Innere und äußere Kontintente?"
Dark: "In Weyard gibt es die inneren Kontinente die bis lang von den Gaia-Felsen eingeschlossen waren. Nun die Gaia-Fälle sind weg deshalb kann man nun auch zu den anderen Kontinenten."
Semih: "Ich habe gehofft das einer der Wind-Adepten tot sei..."
Dark: "Einen Wind-Adepten haben wir doch."
Dark wies mit der Hand auf Anja

Zur gleichen Zeit in der Halle der Ewigkeit:
Dark[denkt]: "Da tut jemand so als ob er ich wäre. Aber darum kümmere ich mich später. Wenn ich dann noch lebe."

Torask kam aus seinem nicht menschlichen Körper.
Torask: "Da hielt sich jemand für sehr clever. Dunkle Blitze!" Schwarze Blitze schossen aus dem Todesbringer und töteten mehrere Soldaten und Lehrlinge des Blutes. Gleichzeitig erschienen hunderte Dämonen in der Stadt.
Torask: "Das ist erst der Anfang."
Dalom: "Ich fürchte es ist das Ende."
Daloms Klinge teilte Torask in zwei Hälften doch er setzte sich einfach wieder zusammen.
Dalom: "Du erschöpfst trotzdem."
Torask: "Hahaha. Irrtum der Todesbringer versorgt mich mit unbegrenzter Energie."
Von: Ryu11 Akte einsehen 25.04.07 - 14:23 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Frage:
Sind wir noch in Voult oder schon im Bilibin?
Wenn wirnoch in Voult sind ignorie meinen letzten Beitrag
Von: 190 Akte einsehen 25.04.07 - 14:24 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Entschuldigung beachtet den ersten Teil mit Dark nicht.

Dark: "Bringt sie rein!"
Anja betrat den Raum flankiert von zwei großen Menschen die in schwarze Kutten gehüllt waren.
Dark: "Ihr könnt wieder gehen."
Die beiden mit den Kutten verwendeten Tarnkappe und schlossen die Tür.
Dark: "Zu deinen Fragen: Alex ist tot was mir sehr geholfen hat. Cosma und Isaac sind Freunde von mir und befinden sich weder auf einem der inneren noch auf einem der äußeren Kontinente von Weyard leben aber noch daselbe gilt für Ivan. Kraden befindet sich in Madra wo er auf Isaac und seine Freunde wartet."
Semih: "Innere und äußere Kontintente?"
Dark: "In Weyard gibt es die inneren Kontinente die bis lang von den Gaia-Felsen eingeschlossen waren. Nun die Gaia-Fälle sind weg deshalb kann man nun auch zu den anderen Kontinenten."
Semih: "Hast du dich entschieden?"
Anja: "Ja ich werde mit euch reisen fürs erste."
Dark: "Mit Ramon und Garan sind wir also schon zu Fünft."
Anja: "Die beiden da draußen?"
Dark nickte.
Von: 190 Akte einsehen 25.04.07 - 14:27 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Schon in Bilibin würd ich sagen.
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 25.04.07 - 18:09 (25.04.07 - 18:18) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Semih.“Ramon und Garan also.
Nun gut, Ich habe Fragen an euch alle.
Dark ,welches Element gehörst du an? Ausserdem will ich noch wissen was es daran ändern würde wenn Alex noch am leben wäre?
Anja, Kannst du uns mit deinem Windtransport auch teleportieren oder nur dich selber?“Ramon und Garan welches Elemnt gehört ihr an?

Semih ging Richtung Tür.Er blieb vorm Tür stehen drehte seinen Kopf um und sagt:“Ich will die antworten habe wenn ich zurückkomme.Ich gehe jetzt raus an die frische Luft.
Anja:“Was der wohl vor hat.“
Dark:“Ich weiss es nicht“.
Garan:“Ein komischer Typ.


Semih verlasst die Stadt und trifft auf 20 Dämonen zu.
Semih:“Was wollt ihr von mir?“ Solche gestalten wie ihr bin ich doch schon in Vale begegnet.
Dämon:“Wir wollen dein Leben:“
Semih:“NA gut ihr wollt also sterben wie die letzten.
Semih springt auf und zerschneidet einen Dämon durch.
Semih:“ha, diese Klinge ist wohl wirkungvoller als die letzte.“
Doch er wird von 4 Dämonen gleichzeitig angegriffe, so das er keine Zeit hat auszuweichen.
Eine Riesige Erdwand erscheint, die ihn umzingelt und ihn dadurch von den Angriffen schützt.
Semih:"Das ist also die Macht der Gaiaklinge.
Ich kann jetzt schon mit dem Schwert die Erde kontrollieren, so das ich die Erde nach meinem Willen lenken kann."
ein Dämon":das beeindruckt uns gar nicht.
Los alle."
"Dunkle Kanone" Die dämonen schossen dunkle hasserfüllte Kugel auf Semih ab, so das er von allen Seiten angegriffen wurde.
Booooooom. Eine Schutzwand aus Erde , wie davor beschützte Semih .
Semih:"Isaac, der Trottel,wie konnte er so ein Schwert aufgeben, mit dem er die Erde nach seinem Willen lenken kann.
So brauche ich meine Augen nicht mal einzusetzten und somit riskiere ich nicht,das meine identität auffliegt."
Nach diesen Worten sammelte Semih Erde und verschmolz das zu einer gigantischen mächtigen Kugel und feuerte dieß auf die Dämonen ab.
BUUUUM.Nach diesem Angriff waren von den Dämonen nichts mehr übrig geblieben.
Semih:" Ich hoffe bloß , das mich diese Dämonen nicht mehr weiterhin beläßtigen werden."
Semih drehte sich um und schrie:"Ich weiss, das ihr mir gefolgt seid, ihr könnt rauskommen. "
Ramon:"Woher wusste er das?"
Anja:"Keine Ahnung, aber es sieht so aus als wüsste dies nur Dark.
Semih:"Ich kann nicht glauben, das Isaac so ein Mächtiges Schwert einfach so verkauft hat."
Dark:"Eigentlich war das Schwert gar nicht so mächtig."
Semih:"Es stimmt schon, dass ich selber mächtig bin, aber in diesem Kampf hab ich nur die Kraft des Schwertes benutzt.Keine Psyeregie.
Garan:"Woran liegt das dann?"
Semih:"Ich verstehe das jetzt. Die Macht der Gaia klinge hängt von der Erdkraft des besitzers ab.Isaac seine Erdkraft ist auf Stufe 1. Damit kann man nur die Titan Klinge einsetzten.
Nur ich bin in der Lage die Volle Macht dieser Klinge auszunutzen, da ich von allen Venusadepten die Stärkste Erd kraft besitze."
Anja:" So ist das also.Wer bist du überhaupt, du wolltest uns doch sagen wer du bist."
Semih:"Davor verratet mir die Antworten auf meine Fragen."
Von: Jaffar Akte einsehen 25.04.07 - 19:21 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Auf einem Hügel etwas entfernt von Vault.
Salayan:"Rasyil...Hast du das gehört?Jemand behauptet stärkere Erdkraft zu besitzen als Salayan der Skorpion und Meister des Versanders."
Rasyil:"Aber,es stimmt."
Salayan:"Auf wessen Seite stehst du eigentlich,Rabenmensch?"
Rasyil:"Auf keiner.In meinem Land hätte man dich für deinen Hochmut geteert und gefedert."
Salayan:"Ausgerechnet du redest von Federn?Aber das diese Dämonen hier sind ist seltsam.Neuerdings fühlt sich alles merkwürdig an...Als wären wir umgeben von tausenden unsichtbaren Beobachtern."
Rasyil:"In meinem Land erzählte man sich die Legende der 7 Siegel eines dieser Siegel soll Abertausende Geister und Dämonen freisetten wenn es geöffnet wird."
Salayan:"Du denkst das ist der Grund?"
Rasyil:"In meinem Land glaubt niemand in meinem Alter an Ammenmärchen."

Alan strauchelte unbemekrt über die Verteidgungs wälle.
Alan[denkt]:"Mist...Ein Pfeil hat meine Schulter durchbohrt und einer dieser schwarzen Blitze hat mich gestreift...Meine Tränke sind erschöpft..Ist hier nicht irgendwo ein mitfühlender Merkur-Adept...Ha...Wer hat schon mit jemandem wie mir Mitleid...Ich werde wohl jämmerlich verbluten...Ich hatte mir schon einen besseren Tod gewünscht...Tsk..Scheint als erlebe ich das Ende dieser Schlacht nicht mehr mit..Moment da hinten ist das nicht..diese Mia..?-Verdammt..."
Alan fiel in Ohnmacht.

Kadev sah sich um.Über all nichts als weisser leerer Raum.
Kadev:"Wo bin ich?"
???:"An einem Ort der Entscheidung."
Vor ihm erschien ein Ritter in einer Rüstung aus Vulkangestein mit Schild und Schwert.Es schien pausenlos Lava am Panzer des Kriegers herunter zu fliessen.Er schien als wäre er einfach aus Vulkangestein zum Leben erwacht.
Kadev:"Und ihr seid?"
???:"Sil´Fugos der erste,ein Gründer des Clans der Flamme des ewigen Drachen."
Kadev:"Ein Gründer des Drachenclans?"
Fugos:"Drachenclan?So wird er heute genannt?"
Kadev:"Scheint so...Aber wo bin ich und was soll ich hier und weshalb steht ein Toter quietschlebendig vor mir?
Fugos:"Dies ist eine Prüfung."
Kadev:"Wieso soll ich geprüft werden?"
Fugos:"Du sollst geprüft werden ob du würdig genug bist den Höllenherrscher zu kontrollieren."
Kadev:"Moment heissst das der Dämon-"
Fugos:"...läuft in der realen Welt Amok während du hier mit mir redest.Ja das tut er.Aber keine Sorge er geht immer zuerst auf die Grössten Dinge los."
Kadev[denkt]:"Glück gehabt.Grösser als Draconis kann wohl nichts sein im Moment."
Fugos:"Du weisst was für eine Prüfung dich erwartet oder?"
Kadev:"Ich soll gegen einen Gründer des Drachenclans kämpfen?Das wird sicher...unterhaltsam."
Von: Ryu1 Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 25.04.07 - 19:38 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anja sagt: ich kann nur mich selber Transprotieren und das kostet sehr viel Energie.
Zur Dark sagt sie:Dark erinnerst du dich noch an unseres erste treffen? Du wollstes mir doch was vorschlagen, was war dass?
Von: 190 Akte einsehen 25.04.07 - 19:45 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Wie kannst du glauben mächtig zu sein? Schließlich kennst du nur diese Welt."
Ramon: "Hey Erde wer ist das? Echt? Isaacs Zwillingsbruder Semih also."
Semih: "Hat ihm das gerade der Erdboden gesagt?"
Garan: "So ähnlich. Welle des Hasses!"
Ein Dämon der Semih von hinten angreifen wollte wurde zurück geschleudert wo er sich auflöste.
Dark: "Weißt du das du deinen Bruder gewaltig unterschätzst? Er besitzt außerdem die Helios-Klinge die die Kraft der Sonne nutzen kann. Was mein Element betrifft reicht es sicher wenn ich dir sage das ich die Seelen meiner Feinde sammle. Sollte wir jetzt nicht nach Madra gehen?"

Kandenru: "Ich möchte euch bitten Zion zu vernichten denn ihr seid welche der einzigen die es tun können."
Tumnem: "Wie viel würdet ihr denn zahlen?"
Kandenru: "Seid wann bist du so geldgierig?"
Tumnem: "Seid mir ein Geschöpf ohne sichtbare Gestalt sagen will das ich die Finsternis vernichten soll."
Kandenru: "Es ist euer Schicksal."
Tumnem: "Ich bestimme selbst über mein Schicksal."
Kandenru: "Die Welten werden alle vernichtet."
Tumnem: "Ich werde nicht mit ihnen untergehen."
Kandenru: "Du willst nur für dich selbst kämpfen?"
Tumnem: "Wieso sollte ich für andere kämpfen wenn niemand für mich kämpft."
Kandenru: "Du willst also einfach zusehen wie deine Heimat zerstört wird?"
Tumnem: "Ich habe keine Heimat."
Kandenru: "Was meinst du damit?"
Tumnem: "Ich bin als Sklave aufgewachsen und bin ihr nur entkommen weil ich selbst für einen Adepten ungewöhnliche Kräfte besitze um nicht zusagen ich musste mich frei kämpfen. Und auch heute habe ich ein schlechtes Leben."
Kandenru: "Wie kannst du einfach daneben stehen wenn Menschen sterben?"
Tumnem: "Weil ich selbst genug von ihnen getötet habe."
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 25.04.07 - 20:04 (25.04.07 - 20:05) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Semih:"Vielleicht unterschätze ich ihn ein wenig, aber ich bin nicht der einzige der hier jemanden unterschätzt.Du unterschätzt mich genauso, das war nur ein Bruchteil meines könnens.
Ich will das du das weisst.Ich werde auf Isaac keine Schmerzen ausüben. Er ist der einzige aus meiner Familie gegen den ich nichts hab.
Dark:"wie dem auch sei. Lass uns Nach Madara gehen.
Semih:"Wäre es nicht leichter wenn wir uns dahin teleportieren würden?
Anja:"Wie denn? Ich kann euch nicht mitnehmen."
Semih grinst
Semih:"Ich weiss, aber Alex."
Dark:"Ich denke ich hab dir geagt das Alex nicht mehr lebt."
Semih:"Genau das ist es ja. Ich hab dir ja mal versprochen das du für die Antworten meiner Fragen mit einer Vorstellung belohnt wirst und hier ist sie.Ich besitzt die Gabe tote wiederzuerwecken."
Die gesammte gruppe :"Was?
Garan:"Für so was bist du nicht fähig"
Semih:"Wetten doch. Was meinst du wieso ich aus dem Dorf verbannt wurde?"
Semih:"Wer was gegen die Wiedergeburt von Alex was dagegen hat soll es sagen bevor es zu spät ist.


( falls es keinen grund gegen die widergeburt gibt schreibt das und lass mich die widergeburt beschreiben.Wenn ja dann schreibt es mit begründung.
Von: 190 Akte einsehen 25.04.07 - 20:16 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Es ist nichts mehr von Alex übrig keine Seele kein Staubkorn kein nichts. Denn Zion hat ihn vollständig vernichtet. AAAAAAAHHHHH!"
Dark sank auf die Knie.
???(Nur in Darks Kopf): "Du bist nicht berechtigt meinen Namen auszusprechen, Zephiel."
Dark(Zephiel?): "Nur ein kleiner Schwächeanfall. Ach ehe ich es vergesse ich beheersche auch den Teleport."
Ramon: "Was sagst du Salayan der Scorpion und ein Raben Lykanthrop namens Rasyil sind in der nähe?"
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 25.04.07 - 20:34 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Semih:"Wirklich warte ich guck mal. Guckt mir nicht direkt in die Augen."
Semih nimmt seine Maske ab und untersucht das Gebiet mit seinem (zurzeit leuchtenden ) roten Augen.
Semih:"Tatsächlich, hinter diesem Berg auf einem Hügel sehe ich die beiden.Lass uns dänen mal ein Besuch abstatten.Ihr wisst ich hasse es beaobachtet zu werden.
Garan:"Wie kannst du...?"
Anja:"damit hat er mich auch überrascht. Er kann durch objekte sehen."
Semih:"Dark zeig mal deinje teleport künste."
Dark:"ok, warte."
Semih schaut Anja mit seinen roten Augen an.

Semih mit dem Gedanken:"Anja, ich spreche mit meinem Gedanken zu dir. Ich will das du Dark bei dem nächsten durchbruch die gedanken ließt.

Dark:"Wollen wir jetzt los?"
Semih:" Wir kommen ja schon"
Teleport
Rsiyl:"SIe haben sich hierhin teleportiert.
Semih:"Was sucht ihr hier und wass wollt ihr?
Von: Jaffar Akte einsehen 25.04.07 - 20:41 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Es gibt an sich nicht viele Gründe dagegen aber seine Leiche und seine Seele wurden zerschmettert ebenso wie die Welt in der er sich befand.Es ist also eigentlich nicht mehr so viel von ihm übrig,um nicht zu sagen nichts mehr.
Von: Jaffar Akte einsehen 25.04.07 - 20:43 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Überseht meinen letzten Beitrag
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 25.04.07 - 21:34 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Rasiyl:"Wir wollen nichts von dir. Wir waren nur zufllig hier"
Semih:"Sollen wir euch das glauben?
Salayan:"Mach was du willst"
Semih:"Ist es dir egal ob du gleich stirbst oder nicht.
Salayan:"Was ihr wollt uns nur bekämpfen weil wir hier waren?"
Semih:"Genau"
???:"Hör auf. Sie haben dir nichts getahn und wissen nichts über dich. Genau so wenig sind sie ein gefahr für dich.
Semih:"Doton sei still ich hab dir mehrmals gesagt das du nicht mit mir reden sollst wwenn du mit mir verbündet bist.
Doton:"Das musste sein."
Salayan:Wie ich sehe hast du ein Dschinn.
Semih:"Bedankt es ihm das ihr noch lebt."
Los Dark
uns nach Madra gehen . "
Von: Ryu1 Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 26.04.07 - 08:40 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anja denkt: Also dieser Dark ist irgendwie anders als bei unserem letzten treffen erstrecht da er meine frage ausgewichen ist. Und seine beiden Begleiter sind bestimmt keine Todesreiter die stell ich mir anders vor. Aber wer ist er? Ich muss wohl beim nächsten Kampf seine Gedanken lesen. Und dieser Semih ist also mit Isaac verwand das kann mir noch mal nützen diese Info. Wo ist denn überhaupt Spio hin er sollte doch bei Dark sein. eigenartig das er nich hier ist. Na ja jetzt geht’s erst mal zu Karden.

Auf den Weg nach Madra
???:Halt stehen bleiben. Ihr entkommt uns doch nicht.
Anja: wer sagt das?
???:Ich bin eurer Untergang.
Vor der Gruppe erschien ein großer Dämon
Anja: Mit dir werde ich auch alleine fertig.
Dämon: Ha ha sehr witzig Kleine.
Anja: Unterschätz mich nicht.
Todesböe
Der Dämon flog nach hinten aber bliebt unverletzt.
Anja denkt: Dann eben anders.
Sie rennt auf ihn zu verschwindet kurz vorhin und erscheint wieder auf seinem kopf.
Anja: Das ist dein Ende.
Sie rammt Ihr Schwert in seinen Kopf und der war ab.
Dann Kamm eine Kugel aus seinem Körper die von Ihrem Schwert aufgesaugt wurde.
Anja: So Semih, du solltest mich auch nicht unterschätzen. Können wir weiter?
Von: sking Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 26.04.07 - 13:40 (26.04.07 - 13:44) Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Semih:"Gut zu wissen.Ich überlass das kämpfen demnächst dir, so zeig ich nicht meine techniken.
Semih starrte nach diesen Worten Dark an.
Semih:" Lass uns zu Kraden gehen."
Anja:"Er muss sich in diesem Schiff befinden."
Sie gingen zum Schiff bis sie die Stimme von Kraden hörten.
Kraden:"Nein ich komme nicht mit."
Die Truppe lief ins Schiff rein und findeten Kraden am Boden umzingelt von 4 Dämonen.
Anja:"Ich erledige das."
Als Anja seine Waffe rausholen und auf die Dämonen springen wollte wurde er von Semih abgehalten.
Semih:"Lass uns do´ch mal sehen was du so drauf hast Dark."
Er blickte Anja nochmals mit seinen Augen an.
"Wenn du was verdächtiges findest erzähl es mir.Ich weiss dann was wir mit ihm machen."
Dark:"..."
Semih:" Na los kämpfe oder bis du nicht mal in der lage zu kämpfen?
Dark:"Ok, ich machs."
Von: 190 Akte einsehen 26.04.07 - 15:16 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Dark: "Ramon!"
Ramon reichte Dark einen Degen.
Dark sprang in die Richtung eines Feindes und berührte ihn an der Stelle an der normaler Weise das Herz wäre. Der Dämon brach zusammen und eine grüne Flamme schwebte über Darks Hand. Ein Dämon rannte auf Dark dieser wich zur Seite aus und stach seinem Gegner in die Seite.
Ramon: "Passt auf!"
Hinter Semih und Anja stand der große Dämon von vorher und weitere Dämonen. Ramon packte zwei Dämonen und schlug ihre Köpfe zusammen diese zerbrachen.
Garan: "Dämonenseele!"
Ein geisterhafter Totenkopf schoss aus Garans Händen und schleuderte den großen Dämon zu Boden.
Dark packte Kraden und teleportierte sich neben Semih und verschwand mit diesem. Garan hielt Anja fest und verschwand mit ihr. Ramon verschwand ebenfalls.

Anja: "Wieso lebt dieses Ding noch?"
Dark: "Dämonen sind unsterblich und können ihre Körper regnerieren."
Ramon: "Genau wie wir."
Semih: "Ihr seid...?"
Dark: "Dämonen."
Garan: "Du willst sie nicht weiter im unklaren lassen?"
Darks Gestalt veränderte sich.
Dark: "Gestatten Zephiel ich bin ein Seelendämon."
Ramon: "Ich bin ein Erd-Dämon."
Garan: "Und ich ein Schattendämon."
Kraden: "Ich bin zu alt für so was."
Zephiel: "Das wird sich zeigen. Jetzt hast du einen Wind-Adepten drei Dämonen und einen Gelehrten wo hin gehen wir?"
Von: Ryu1 Benutzerprofil ansehen Akte einsehen 26.04.07 - 15:23 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen
Anja: Halo Karden.
Karden: Hallo Anja, was macht’s du denn hier?
Anja: Na dich suchen ich brauche deine Hilfe bei diesem Rätsel aus der Kammer der Elemente.
Karden: WIE, du hast die Kammer also gefunden?
Anja: Ja ,dass habe ich und da habe ich folgendes Rätsel bekommen:
Beim Jupiterleuchtturm in der Stadt findes du was du suchst.
Kannst du mir das Lösen?
Karden: Na dass ist aber schwer. Also hier gibt es nur den einen Jupiterleuchtrum. Vielleicht hinter den Gaiafällen. Habe herausgefunden das es da auch noch Kontinente gibt.
Anja: Danke für die Info Karden. Ah ja der da mit der Maske will auch noch etwas von dir.
Anja denkt: Kein Wunder das er mir komisch vorkamm er ist ein Dämon. Abe er kann mir immer noch nüztlich sein bei der Suche nachdem Leuchttrum.
Jetzt kann ich es auch vergessen seine Gedanken zu Lesen er ist ja ein Dämon.
Anja sagt: Ah ja Semih, ich kämpfe nich gerne das vorhin sollte nur zeigen das ich nich so hilflos bin wie ihr denkt.
Von: 190 Akte einsehen 26.04.07 - 15:35 Beitrag in einem neuen Fenster öffnen